Schöne Idee mit dem Dreieck, aber...

nesco, Mittwoch, 30.01.2019, 10:12 (vor 529 Tagen) @ thrive5218 Views
bearbeitet von nesco, Mittwoch, 30.01.2019, 10:23

Hallo,

das Dreieck wäre ja nur möglich in einer großen 4er Welle, und die kann ich da wirklich nicht erkennen. Dafür ist mir die Bewegung von Okt. 2012 bis Anfang 2016 zeitlich zu lang, und zum Ende hin zu undynamisch für eine Welle 3.

Nach den letzen Zählungen von Elli sind wir ja gerade in einer großen Welle 2 der A, oder genauer gesagt in der C der 2, die noch bis ~1520$ laufen könnte bei A=C.
(edit: Ich glaube aber eher, dass Anfang 2016 die A schon geendet hat, und wir jetzt in der B sind. Das hier war die umfassende Analyse von Elli, auf die ich mich bezogen habe: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=303145 )

Falls diese Annahme so stimmt, kann man sich ja schon ausrechnen, was dann fundamental so passiert wenn die 2 endet:
Ein deflationärer Crash a la 2008, wie ihn ja auch Markus Krall 2020 kommen sieht, bei dem sämtliche Assetklassen nach unten gerissen werden.

Nach klassischer Charttechnik haben wir übrigens seit gestern ein "Mega-Kaufsignal" ausgelöst, durch Bruch des breiten Abwärtstrendkanals (logarh.) seit dem ATH 2011. Das sollte sich aber zumindest mal auf Wochenbasis jetzt bestätigen.
Alles oberhalb des jetzigen Kurses zum Wochenschluss wäre echt super für die Bullen. [[top]]

PS: AT sieht Gold auch erstmal aufwärts mit Ziel 1403$+


Gruß, nesco


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.