Ein interessantes Interview

NST ⌂, Südthailand, Dienstag, 29.01.2019, 15:35 (vor 488 Tagen) @ NST3264 Views

Prof. Dr. Erhard Meyer-Galow ist Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und Präsident der Humbold-Gesellschaft e.V. Er war 1998/99 Präsident der Gesellschaft Deutscher Chemiker und war für viele Jahre Honorarprofessor an der Universität Münster, wo er Vorlesungen über Wirtschaftschemie gehalten hat. Bereits während seiner Tätigkeit als Topmanager in unterschiedlichen Unternehmen praktizierte er Zen-Meditation. Wegweisend für Erhard waren Karlfried Graf Dürckheim und Willigis Jäger. Seit 2012 fördert Erhard durch seine eigene Meyer-Galow-Stiftung für Wirtschaftschemie Innovationen in der Chemischen Industrie. In diesem Interview spricht Erhard über seine Lebenserfahrungen als Topmanager, seine Freundschaften mit Karlfried Graf Dürckheim und Willigis Jäger, sein Studium der Jung'schen Tiefenpsychologie, seinen ersten Kontakt zu Thomas Campbell, die Wichtigkeit von Intuition, Innenschau und Inspiration bei Innovationen, seinen Ausblick auf die nahe Zukunft und viele andere Themen. Ein sehr interessantes und auch unterhaltsames Interview.

Prof. Dr. Erhard Meyer-Galow - Matrixwissen-Interview Dauer 1std 26 nicht jeder hat soviel Zeit [[freude]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.