Was ist girales ZB-Geld?

CalBaer, Sonntag, 27.01.2019, 01:41 (vor 484 Tagen) @ BerndBorchert4724 Views

Ich kenne nur Giralgeld (Ansprueche gegen GBs auf ZB-Geld) und ZB-Geld (Scheine und Muenzen). Ein Anspruch gegen die ZB ist nichts anderes als Cash, denn ein Geldschein ist auch nur ein Anspruch gegen die ZB.

Natuerlich koennte die ZB anstatt Papierscheine herauszugeben, diese auf eine Blockchain stellen. Jeder Private koennte sich somit ZB-Geld direkt und rund um die Uhr in Sekunden uebertragen. Es haette viele Vorteile. Die Sache hat aber mehrere Haken:

1) Eine Blockchain waere gar nicht noetig, eine von der ZB verwaltete Datenbank reicht voellig aus, da eine zentrale Autoritaetsinstanz (Schoepfung, Herausgabe) sowieso schon existiert. Eine Blockchain zu benutzen waere hoechst ineffizient im Vergleich zu einer Datenbank. Man spricht daher nur von CBDC (Central Bank Issued Digital Currencies), da eine Blockchain nicht notwendig ist.

2) Es stellte, wie bereits hier kurz angerissen, das Geldsystem auf den Kopf. Da ich fuer die Uebertragung digitaler Euros keine Bank mehr benoetige, verschwinden auch die Einlagen der GBs. Da ich fuer die Speicherung meiner Guthaben ebenfalls keine Bank mehr benoetige (Zinsen koennte ich direkt beim Staat und den Privaten erwirtschaften durch Kauf/Verkauf von Anleiheprodukten - Lagarde irrt, selbst fuer Zinsen braucht man keine GB mehr), habe ich auch kein Ausfallrisiko der GB. Der Private bekaeme direkten Zugang zur ZB und keine GB wird dann mehr in der Lage sein, Kredit zu schoepfen. Die Kreditschoepfung muss dann die ZB uebernehmen - nichts anderes als ein sozialistisches Vollgeldsystem. Die GBs werden vermutlich weiterexistieren, reduzieren sich aber zu reinen Vermittlern.

Hypothetische Ueberlegungen dazu:
Winds of Change: The Case for New Digital Currency
https://www.imf.org/en/News/Articles/2018/11/13/sp111418-winds-of-change-the-case-for-n...
Why Central Bank Digital Currencies Will Destroy Cryptocurrencies
https://www.project-syndicate.org/commentary/central-banks-take-over-digital-payments-n...
Mit CBDCs (= sozialistisches Vollgeldsystem) wuerde man nur das Kind mit dem Bade ausschuetten. Roubini findet die Idee revolutionaer, nun ja, Keynesianer sind schon immer Teilzeitsozialisten.

Blockchain-Fiat oder CBDCs wird es daher wohl nie geben, solange wir noch am Kapitalismus festhalten wollen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.