Die Infrastruktur ist doch komplett nicht vorhanden.

Durran, Dienstag, 22.01.2019, 09:30 (vor 570 Tagen) @ Durran5365 Views

Also ich wohne auf dem Land und habe gerade nachgesehen. Im Umkreis von 25km gibt es nicht eine Ladestation. Nicht eine einzige.

Ich habe nun überlegt, da ich an einer Bundesstrasse wohne und einen riesigen öffentlichen Parkplatz vor meinem Grundstück habe hier eine öffentliche Ladestation mit Abrechnungssystem zu installieren.

Diese rechnet meist über eine Handyapp ab. Das Problem ist nun, dass es hier so gut wie keinen Handyempfang gibt. Also bräuchte man erstmal einen ordentlichen Handyempfang. Es ist zum totlachen.

In Weimar, der Klassikerstadt schlechthin und etwa 28 km entfernt wäre die nächste Ladestation. Dort gibt es ganze 6 Ladestationen, zwei davon in einem Parkhaus und nachts nicht erreichbar.

Also bleiben 4 Stationen für gestrandete und leere E-Fahrzeuge.

Ach ja und teuer sollen die E-Autos auch werden. Sicher nicht für jeden finanzierbar.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/VW-Aufsichtsratschef-Preise-fuer-Elektroautos-w...


Es ist ja nicht so, dass sich jeder ein neues Auto kauft. 50% E-Autos werden angepeilt. Immerhin beträgt das durchschnittliche Alter der Fahrzeuge in Deutschland 9,4 Jahre. Und glaubt hier ernsthaft jemand an ein Wunder. Wie will man 20 Millionen Ladestationen in nur wenigen Jahren installieren? Wenn das genauso schnell wie der Breitbandausbau gehen soll dann dauert es wohl 50 Jahre.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.