Hasso ist ein gedienter Knurrbär, der sich nicht zu schade war mich zu unterstützen, obwohl er meine Texte eher nicht mag.

Silke, Samstag, 12.01.2019, 02:38 (vor 505 Tagen) @ Illu4590 Views

Liebe Illu,

ich denke, unser vielfach geschätzter @Hasso hat sich nur ein wenig
verrannt.

Ja.

Seit etwa vor über 10 Jahren habe ich seine Beiträge über Aktien mit
wachsendem Interesse gelesen und als ich deren Wertigkeit allmählich
erkannte, teilweise abgespeichert. Leider, ohne bislang etwas damit
anfangen zu können, weil mir das ganze Vorwissen - und damals sowieso das
Geld - dafür fehlte.
Für mich legendär ist seine Wette über VERBUND.

Mutig. Und er behielt auf längere Sicht Recht.


@Hasso ist über all die Jahre eine Konstante geblieben. So viele
Schreiber vor dem "Crash 2008" sind weg. Kein @Bär mehr macht Mut,
@dottore ist müde geworden, @Elli ist ganz fort - und viele, deren Namen
ich nicht mehr genau weiß, haben wahrscheinlich andere Häfen gefunden.

Schön formuliert.

"Verrannt" ad 1 - , damit meine ich etwas Seltsames im Online-Leben.
Man beginnt, sich für die Person eines Schreibers zu interessieren.
@Ashitaka schrieb einmal, er hätte Dossiers über Foristen. Das machte
mich stutzig, aber ich faßte es dann als Gedächtnisstützen auf, damit er
deren Thesen schnell überblickt, um angemessen reagieren zu können.

Das macht man so, wenn man sich mit großer Begeisterung mit einer Sache beschäftigt.

Zum Sammelgut gehört wohl auch, was man im Forum als vermeintlich trautem
Rahmen aus seiner persönlichen Vita preisgibt, nicht unbedingt hätte
sagen wollen, hätte man - weniger arglos - die Konsequenzen bedacht.
Bei mir war das fast schon Vorbedingung, um zu erklären, warum ich dies
und jedes so sehe und deshalb nachfrage.
Nun, drei Member reichten mir behutsam ihre Hand und wiesen mich
gleichermaßen taktvoll wie auch liebenswürdig auf mein Gedankengefängns
(eigenes Erleben verallgemeinern) hin, weshalb ich mich wenigstens jetzt
nachträglich bedanken möchte. @Tempranillo war einer davon. Danke ihr
lieben. ♥

Ich empfinde das als meine Schuld,da mich kluge Menschen wie @azur beim Start hier auch an der Hand genommen haben.

Du warst auch eine solche, die mich engagiert unter die Fittiche nahm. Ich
habe gelernt. Danke dir sehr. Aber der Weg ist noch weit.

Besser als auf definitiv falschen Wegen wandeln.

"Verrannt" ad 2 - speziell bei @Hasso, damit meine ich, er hat leider
seinem Frust nachgegeben. Da warnt und warnt er - und keiner hört zu.

Mir schwante schon Schlimmes, als er @Olivia angriff und ihr Äußerungen
aus 2013 (!) vorwarf. Jeder Mensch verändert sich - glücklicherweise -
und glücklicherweise verteidigte sie sich tapfer.

Nun war halt @Tempranillo unvermeidlich "dran".
WIE es geschah, war wirklich unfair. Er schrieb sich in Fahrt mit seiner
Ass-Karte:

"Vorbestraft"

Ja. Das war wirklich undiplomatisch.

Es ist diese unselige kleinkrämerische Suche in allerältesten
selbstreferentiellen Beiträgen der anderen, die als Dossiers wie gegen
einen Beklagten zur Beweisführung vorgelegt werden.

Es kostet Zeit und Energie, die keiner hat, wenn er sich mit dem Debitismus beschäftigt.

"Verrannt" meint für mich, ein Festnageln an einer selbst
zusammengestückelten Einbildung von einem Menschen, den man nicht kennt,
aber zu kennen meint und daraufhin ganz selbstgerecht ruft:
Oh, dieser Forist ist eine Gefahr!

Ja.

Dabei bedenkt man nicht, wie wenig daran sein könnte, was ein Member vor
xyz-Jahren mal geschrieben haben mag und längst überholt sein dürfte.
Ein jeder sollte mal in seinen eigenen ältesten Beiträgen rumstöbern.

So sehr ich den börsenkundigen @Hasso bewundere und schon vor längerer
Zeit in hilfesuchenden privaten Kontakt mit ihm trat, tut es mir sehr leid,
wie er sich neuerdings vergaloppiert hat.
Verstehst du, liebe Silke, was ich meine? Es war ein Ausreisser

Hasso tritt sonst nicht im Forum so auf. Man hätte den offensichtlich unter Druck stehenden Menschen fragen sollen, was das soll.
Ich wollte es tun - der Thread war überflüssigerweise gesperrt. Ich habe mich darüber beschwert.

und @Hasso
kommt gestärkt und gestählt zurück von seinem Ausflug.

Ja. Und der Hausmeister und Tempramillo hoffentlich auch.


Herzliche Grüße an dich, deine Illu
......................................

Liebe Grüße
Silke

PS: es kann sein, daß ich nicht (sofort) antworten kann, wenn ich in
schlechter Verfassung bin. Bitte nehme es nicht persönlich.

Jeder hat hier die Zeit, die er braucht.

PPS:
Ich schätze @Tempranillo. Auf einen seiner Beiträge hätte ich
seinerzeit gerne neunmalklug geantwortet, weil er eine Bemerkung über die
Geige machte, die in mir Widerspruch erregte, weil ich selber seit meinem 7
Lebensjahr sie bespielte. Es war scherzhaft gemeint.
Aber Schreiben fällt mir schwer, und vor allem hätte es nicht ins Forum
gepaßt.

Das weiß man erst nach dem Einstellen eines Textes, ob es gepasst hat.

PPPS:
Etwas anderes bestürzt mich mehr, warum sind Klicks so wichtig und wenige
Antworten weniger wichtig? Mir scheinen oft mehr Kommentare angemessen.
Z.B. die Beiträge von @Diogenes Lampe bekommen so wenig Resonanz. Das ist
schmerzhaft, denn sie wühlen auf und da täten anderer Hellsichtiger
Antworten gute Dienste. Auch von @nereus hört man nichts mehr. Schade,
sehr schade.

Ich habe noch keine Klicks überprüft, aber wenn viele Leser für das DGF begeistert werden können haben sie auch eine Chance sich den wirklich wichtigen Konzepten von Macht, Ökonomie usw,hier widmen zu können.

PPPS:
Allen, die bis hierher lasen, ein Friedliches Neues Jahr.

Ich wünsche auch allen Menschen ein gesundes, erfolgreiches und friedliches neues Jahr,

  • Eintrag gesperrt

gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.