Wer soll das tun?

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Mittwoch, 09.01.2019, 14:20 (vor 511 Tagen) @ Falkenauge3655 Views

Nur wer soll das tun? Die staatliche Parteienoligarchie wird auch in Zukunft zuverlässig dafür sorgen, dass sich die Massen demokratisch vertreten fühlen. Selbst wenn der Wunsch nach Veränderung irgendwann aufkäme, wer sollte diese organisieren? Diejenigen, die dazu noch in der Lage wären, werden in zehn oder zwanzig Jahren entweder bereits zu alt oder gestorben sein und auf die heute Zwanzig- bis Dreißigjährigen kannst du nicht bauen, die werden genug damit zu tun haben, sich mit der Mehrheit der Migranten zwischen sechzehn und und dreißig herumzuschlagen.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.