Das ist die Chance für ein 4L Merkel-Mobil

FOX-NEWS, fair and balanced, Mittwoch, 09.01.2019, 11:45 (vor 507 Tagen) @ tradi4082 Views

Leichte Baustoffe, null Elektrik (Fensterheber etc), kein Klima, passive Sicherheit nach Mindestanforderung, kleine Power-Unit (500ccm Turbodiesel Hybrid) mit elektronischem Gaspedal und Verbrauchsmanagement, Spitzengeschwindigkeit 120 km/h. Darauf kann man eine ganze Flotte aufbauen.

Die Autoindustrie kann ja für die Pfeffersäcke weiterhin auch die gewohnt großen Autos bauen. Die werden IN DER EUROPÄISCHEN UNION nur etwas teurer für den Endkunden. Deswegen hört man auch kein großes Geschrei aus dieser Ecke. Die umtriebigen Japaner müssten auch in die Merkel-Mobil-Klasse (TM) (soll ich mir das als Markennamen schützen lassen? [[zwinker]] ) einsteigen, um in der EU im Geschäft zu bleiben.

Genug phantasiert, beste Grüße


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.