Auch die südlichen Teile der Piri Reis Karte entspringen reiner Fantasie: (mTuL)

DT, Dienstag, 01.01.2019, 02:26 (vor 518 Tagen) @ Dieter7931 Views

Tatsächlich ist die Karte ab dem südlichen Brasilien schwer mit aktuellen Küstenlinien zu vergleichen und eine Kartographie der antarktischen Küstenlinie mit den Mitteln des 16. Jahrhunderts unmöglich. Zur Ähnlichkeit mit der tatsächlichen Geographie wird festgestellt:

“Features on the South American coast down to southern Brazil can be identified with certainty. Beyond that, though, the map is fantasy. It doesn’t match either South America or Antarctica very well.”

„Bestimmte Charakteristika der Küste Südamerikas hinunter bis nach Südbrasilien können mit Sicherheit identifiziert werden. Darüber hinaus ist die Karte aber reine Phantasie. Sie stimmt weder mit Südamerika noch der Antarktis wirklich überein.“[6]


https://de.wikipedia.org/wiki/Karte_des_Piri_Reis

Und in der Tat gibt schon ein Blick auf die Karte genau das wieder: keine Ähnlichkeit mit Argentinien, Feuerland, den Malvinas oder gar der antarktischen Küstenlinie. Die Behauptung ist reine Fantasie. Case closed.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.