Heißzeit - Nachts ist es kälter als draußen

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Samstag, 15.12.2018, 11:22 (vor 536 Tagen)6559 Views

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind auf die Erde nieder, sondern die Wiesbadener Gesellschafter für deutsche Sprache e.V. quälen sich auch ein "Wort des Jahres" aus den Hirnwindungen, dass uns Deutsche in diesem Jahr angeblich besonders beschäftigt hat.

In diesem Jahr lautet das Wort des Jahres denn auch - Tusch - "Heißzeit", weil es 2018 in Deutschland eben angeblich besonders heiß war, was uns die Klimaalarmisten in Medien, Wissenschaft und Politik ja über Monate mit Inbrunst eingehämmert haben. Leider wird eine Lüge auch durch oftmalige Wiederholung nicht wahrer, nur brennt sie sich - leider - im menschlichen Hirn nicht als solche ein. Jörg Kachelmann wagt es als einer der Wenigen, den Kaiser so angezogen zu sehen, wie er als Nackter nun einmal ist, nämlich ohne Jacke, Hose und Schlüpfer:

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_84948038/wort-des-jahres-2018-heisszeit...

Besonders gut hat mir dieses Bonmot gefallen:

"Da die Journalisten den Sommer über glaubten, dass die Dürre von der Hitze kommt, ist es nur konsequent, wenn sie nun auch denken, dass Kälte gegen Trockenheit hilft." [[euklid]]

Jörg Kachelmann

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.