Der grüne Gutmensch bleibt nur solange Gutmensch wie ihn die Folgen seiner Wahl nicht SELBST betreffen. (mT)

DT, Donnerstag, 11.10.2018, 22:57 (vor 601 Tagen) @ Plancius4609 Views

Sollte dies doch der Fall sein, wird er um 180° gedreht. Viele Beispiele: Horst Mahler, Jan Fleischhauer, Boris Palmer.

Auch Verwandte von mir, denen jetzt "plötzlich" auffällt, daß in ihrer Stadtmitte, wenn sie sich nicht grade in ihrem weißen feinen Viertel aufhalten, fast nur noch Bereicherer rumlaufen, seit auch in ihrer Stadt Messerstechereien auftreten, seit auch dort alles verfällt, da werden sie plötzlich zu Aufgeweckten.

Leider zu spät. Ein bisschen Vorausdenken täte dem grünen Gesockse gut. Aber es wird erstmal schlimmer kommen, CSU-Grün in Bayern... mal sehen was in Hessen kommt.

A propos: seit Kretschmann und Hermann in Ba-Wue dran sind, wird auf das ganze Ökogedöns geschissen. Seit der Kretschmann morgens auf dem Weg von Sigmaringen nach Stuttgart mal wieder im Stau steht, wird kurzerhand auf der A8 in Rekordzeit eine 4. Spur dranbetoniert, wird Politik für die Autobosse gemacht und und und... jetzt wird sogar endlich der A8 Albaufstieg weitergebaut.

Vielleicht tut es den Grünen mal gut, endlich in der Verantwortung zu sein. Der Joschka hatte ja auch gleich die Bomber nach Jugoslawien geschickt und auf das Friedensgedöns geschissen... so schwenken sie ihre Fähnchen in den Wind.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.