Geo-Engineering wird die Kassen klingeln lassen

Forever-Round, Mittwoch, 10.10.2018, 09:57 (vor 600 Tagen) @ Wildheuer2782 Views

In den letzten Tagen gibt es bei den auffällig vielen Meldungen zum Klima neben dem Insgesprächbringen einer Ökodiktatur als letzte Rettung auch konkrete Vorschläge wie Genmanipulation von Nahrungspflanzen als Rettung (von Grünen! unterstützt) und das Verbreiten von kleinen Teilchen in der Erdumlaufbahn, um die Sonneneinstrahlung zu verringern.

Die in dem Zusammenhang genannten Kosten lassen einen schwindlig werden. Aber das verspricht andererseits einen gigantischen Wirtschaftsboom und natürlich auch zahlreiche Beraterjobs für Klimawarner.

Und möglicherweise in der langfristigen Folge noch weitere wirtschaftsankurbelnde Projekte. Wir kennen ja die geniale Idee, gegen zuckerrohrschädigende Insekten eine Krötenart nach Australien einzuführen, die sich dann zur Plage entwickelt hat und jetzt mit großem Aufwand bekämpft werden muss. Analog dazu könnten die in die Umlaufbahn geschossenen Mikropartikel ja nach einigen Jahrzehnten zu einer starken Abkühlung führen und müssten dann mit riesigem Aufwand dort oben wieder eingesammelt werden.

Somit dürfte das Klima für mindestens 100 Jahre für gut gefüllte Auftragsbücher sorgen.

(Ob ich das als Ironie kennzeichnen soll, weiß ich nicht.)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.