strukturelles Versagen

sodele, Dienstag, 11.09.2018, 03:32 (vor 624 Tagen)10182 Views

Im Jahre 1995 macht ein bekannter Regierungschef diese bemerkenswerte Vorhersage:
(ab 0:10)

Seine Prophezeiung ist eingetreten. Nun plaudert der Herr einige Jahre später konkrete Details zur praktischen Umsetzung aus:
(ab 1:30)

Und die ersten Planungen für ein neues Gebäude begannen bereits "im April 2000":
(wie Larry Silverstein, der Eigentümer, im Video ab ca. 0:30 erläutert)

In Memoriam, Teil 1
In Memoriam, Teil 2

Wie verändern sich Gebäudestrukturen unter bestimmten Bedingungen? - Was meint der Begriff "strukturelles Versagen"?
(ab 1:43)

Bereits 10 Tage nach dem Ereignis sind Kriege gegen sieben Staaten in Vorbereitung:
(General Wesley Clark, der ehemalige Nato-Oberbefehlshaber in Europa, berichtet)

Das passende Drehbuch wurde schon im September 2000 von einer illustren Autorenschaft veröffentlicht. Es trug den Titel "PNAC" (Projekt für ein neues amerikanisches Jahrhundert):
Zitat daraus:
“Further, the process of transformation, even if it brings revolutionary change, is likely to be a long one, absent some catastrophic and catalyzing event – like a new Pearl Harbor.”

Zum besseren Verständnis: Der japanische Angriff auf Pearl Harbor 1941 bot der damaligen Regierung die lang herbeigesehnte Rechtfertigung für den Kriegseintritt der USA. Zuvor war die US-Bevölkerung mehrheitlich gegen Krieg gewesen.

________________________________________________________________________


Und nun, siebzehn Jahre später. Angesichts der unzähligen Toten in New York, im Irak, in Afghanistan, in Lybien usw. - Wo stehen wir in puncto Aufklärung? Wer besitzt heute die Deutungshoheit in Bezug auf die Geschehnisse?

Eigentlich lassen sich diese Fragen nur mit einem Anflug von milder Ironie und mit leisem Spott beantworten:
Schlaf Kindlein schlaf


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.