Solarmodule können bei schwerem Wetter kaputt gehen!

Konstantin ⌂, Waldhessen, Mittwoch, 08.08.2018, 23:04 (vor 661 Tagen) @ Ciliegia2297 Views

Fazit: Diese Studie kann daher keinesfalls als Begründung für die
Aussage "(...) dass mithilfe von Solarmodulen die Böden (durch REGEN)
verseucht werden, (...)"
herangezogen werden.

Viele Grüße, Ciliegia.

Hallo Ciliegia,

in der Theorie mag das stimmen, dass Solarmodule an den Kanten versiegelt sind und keine Risse haben.

Bei mir was es jedoch vor ein paar Monaten so, dass ein Sturm die Hälfte alle montieren Solarmodule zerschlagen hat! Und passenderweise hat es dabei geregnet!

Das ist wie beim Autounfall: Da kann ein Benzintank leck schlagen und herauslaufender Treibstoff kann eine Gefahr für die Umwelt darstellen.

Viele Grüße
Konstantin

--
"Handbuch (PDF-Download) über Corona-Virus SARS-CoV-2 und die Atemwegserkrankung CoVid-19"


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.