Meine Meinung

Kaladhor, Münsterland, Mittwoch, 08.08.2018, 13:07 (vor 699 Tagen) @ Naclador3022 Views

Ich brauche keine Studien, um erkennen zu können, dass menschliches Handeln sehr wohl einen Einfluß auf das Klima hat, und dazu muss ich mir nur zwei Zahlen ansehen:

4.136.039.000 und 7.432.663.000

Die erste Zahl stammt aus 1976, die Zweite aus 2016, und sind die Bevölkerungszahlen der Welt, die von der UN ermittelt wurden.
Zwischen beiden Zahlen liegen 40 Jahre und 3.296.624.000 Menschen. Innerhalb dieser 40 Jahre hat sich die Weltbevölkerung fast verdoppelt!
Wie beschränkt muss man eigentlich sein, hier nicht die wichtigste Ursache der Klimabeeinflussung zu erkennen?

Das ist der Grund, warum wir immer mehr Ressourcen benötigen, deren Abbau ebenfalls klimaschädlich ist.
Das ist auch der Grund, warum wir immer mehr Agrarflächen benötigen, die als natürliches Korrektiv somit wegfallen (besonders gut zu sehen im Amazonasbecken, wo immer mehr Flächen brandgerodet werden, um Futtermittel wie Soja anzupflanzen).
Das ist auch der Grund, warum wir immer mehr Nahrungsmittel anpflanzen (Getreide, Gemüse) bzw. züchten(Viehzucht!) müssen, was auch zu einer Zunahme von klimaschädlichen Gasen in der Atmosphäre geführt hat.
Das ist auch der Grund, warum wir immer mehr Energie benötigen, die bei der Gewinnung - eigentlich Umwandlung - ebenfalls in großen Umfang unser Klima schädigt (Kohleverstromung, Müllverbrennung) oder unsere gesamte Bisphäre verseucht (Atommüll).
Das ist auch der Grund, warum die Belastungen durch das Transportwesen immer mehr zunimmt.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.