wissenschaftlich?

Kaladhor, Münsterland, Dienstag, 07.08.2018, 19:05 (vor 700 Tagen) @ ottoasta1816 Views

Also alles was wissenschaftlich korrekt ist, so wie BB und Taurec
argumentieren.

Also wissenschaftlich kannste bei dem Thema komplett knicken, denn Verifizierungen bzw. Falsifizierungen sind hier schlichtweg unmöglich. Man kann hier höchstens die Frage nach der Plausibilität stellen und versuchen, Kausalketten zu erstellen für eine Ereignisabfolge mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit.... ist letztlich aber auch nur Kaffeesatzleserei.

Eine andere Möglichkeit wäre das Betrachten von zwei entgegengesetzten Annahmen aus:
Bei der Ersten nimmt man einfach an, dass die "Seher" sich nicht kannten und sie das Überlieferte/Berichtete tatsächlich gesehen haben. Bei dieser Annahme muss man annehmen, dass ein bestimmtes Ereignis, das von einer möglichst großen Anzahl gesehen wurde, eine hohe Eintreffwahrscheinlichkeit besitzt. Das dürfte übrigens die Vorgehensweise von Stephan Berndt sein.

Bei der Zweiten nimmt man stumpf an, dass die alle voneinander abgekupfert haben. Da dürfte dann die Frage interessant sein, warum das gemacht wurde und welchen Vorteil die einzelnen "Seher" davon hatten.

In beiden Fällen wird man aber niemals eine wissenschaftlich befriedigende Antwort erhalten!

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

  • Eintrag gesperrt

gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.