Die BRD-Demokratie besser als ein Muselkalifat. Und die Schweizer Demokratie ist besser als die BRD-Demokratie.

Lechbrucknersepp, Dienstag, 13.03.2018, 10:36 (vor 811 Tagen) @ Wildheuer2086 Views
bearbeitet von Lechbrucknersepp, Dienstag, 13.03.2018, 10:49

Gerne. Allerdings ist auswegloser und mutraubender Fatalismus (Punkt 6)
keine Alternative. Das Schweizer Modell sehe ich beispielsweise als

System,

bei dem letztenendes das Volk entscheidet und keine korrumpierbare
Politelite.


Mit dieser "mutigen" Aussage, kannst du, Lechbrucknersepp, gut und gerne
einen achten Punkt zu deiner angehimmelten "Clusterbildung" hinzufügen,
ich schlage dazu den Clustertitel "Naive Direktdemokratie-Vergötterung"
vor.

Du hast das Prinzip nicht verstanden. Das von mir beschriebene Cluster beschreibt Leute, die den Mut für praktische Veränderungen durch fatalistische Narrative oder Ablenkung auf Nebensächlichkeiten (Derailing) "wegtrollen".

Wer sich für Direkte Demokratie als besseres Modell begeistert, dürfte in einem ganz anderen Cluster zu finden sein.

Tendenziell wird bei Befürwortern einer Direkten Demokratie vielmehr eine Übereinstimmung in der Kritik von Internationalisierung, Globalismus, Globale Elitenentscheider, No-Border-Denkschulen, Linksprogressivismus vorliegen. Auch das könnte ein Ergebnis der Clusteranalyse sein.

Woher kommt eigentlich diese aggressive Salzigkeit, wenn man nicht sagt: "Mimimi, wir werden alle sterben" und stattdessen findet: Die Menschheit organisiert schon seit zigtausenden von Jahren ihre Gesellschaft und dabei gilt: Das Bessere ist des Guten Feind.

Beispielsweise ist die BRD-Demokratie besser als ein Muselkalifat. Und die Schweizer Demokratie ist besser als die BRD-Demokratie.

Das sind doch Selbstverständlichkeiten in einem vernünftigen Diskurs.

Warum im Schweizer Modell nicht immer das Volk (bzw. genauer das "Wahl-
und Stimmvolk") entscheidet, darauf gehe ich dann später mal ein, sobald
und nur wenn ich den Nerv dazu habe.

Ich freue mich auf Deinen Debattenbeitrag und gehe davon aus, dass er sich nicht nur auf einer abstrakten und fatalistischen Ebene abspielen wird, die Rezipienten den Mut nimmt, irgendwelche Verbesserungen anzustreben.

Inzwischen, schöner Gruss vom Wildheuer.

Danke, lieber Wildheuer! Schönen Gruß zurück!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.