Mauerbauer

Zarathustra, Mittwoch, 14.02.2018, 15:07 (vor 873 Tagen) @ Lechbrucknersepp3282 Views

Das Nationalstaatskonzept hat
genauso ausgedient wie einst das Stadtstaatskonzept.

Firmen-Imperien

sind

globalisiert wie noch nie. Google, Apple, Amazon haben innert

Kürze

die

Welt erobert. Staatsgrenzen spielen da laufend weniger eine Rolle.


Danke für diese Definition der "Open Society" der
Internationalsozialisten


Dagegen haben Deine Nationalsozialisten jedenfalls nicht viel zu
bestellen, oder?


...ist die Verwirklichung eines internationalen Sozialismus nach
Soros-Manier.


Ist mir lieber als Dein monokulturell-völkischer Nationalsozialismus/Sozialnationalismus mit den Mauerbauern.

Nationale Selbstbestimmung und ein starker Mittelstand (Unternehmer statt
Konzernmanager) ist das Gegenteil von Sozialismus, nämlich Marktwirtschaft
und bürgerliche Freiheit innerhalb von nationalstaatlichen Grenzen.

Für Marktwirtschaft standen die nationalen Sozialisten und deren Wähler noch nie. Deine Grenzen haben ausgedient. Die Völker sind 'durchrasst'. Mischlinge kann man nicht mehr rückgängig machen.

Was Dir und Vertretern einer Globalelite vorschwebt - die Open Society bei
weltweiter Konzernwirtschaft mit einer herrschenden, globalen
Managementelite - kann man also durchaus treffenderweise als
Internationalsozialismus bezeichnen.

Mittelständische Marktwirtschaft, Selbstverantwortung und Unternehmertum
ist das Gegenteil von Sozialismus. Schön, dass wir das klären konnten und
Du inzwischen klarere Worte verwendest, was Deine Ideologie angeht.


Grossfirmen sind nicht das, was mir vorschwebt, und abgeschottete Nationalstaaten sind so ziemlich die letzten, die über starke mittelständische Unternehmen verfügten. Die Schweiz ist super-offen, und hier gibt es sowohl starke Konzerne als auch starke mittelständische Unternehmen wie nirgendwo.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.