Danke, mein Lieblings-Video aus Afrika. Das Problem ist Deutschland

Ulli Kersten, Donnerstag, 11.01.2018, 12:20 (vor 875 Tagen) @ printf5804 Views

... der möge sich mal dieses Video anschauen:
https://youtu.be/lVPLIuBy9CY

Ich sehe da keine dummen Menschen, die Nase bohrend dumpf in die Sonne
starren, sondern primitive, harte Lebensbedingungen aber auch
Schaffenskraft, Lebensfreude, sehr alte Kultur und ein Gefühl für Musik
und Rhythmus, das meiner Meinung nach dem durchschnittlicher Europäer weit
überlegen ist.

So ist es. Nur gilt der Prophet im eigenen Lande überhaupt nix. Während in der Trommel- und Perkussions-Szene in Deutschland dieser Film und was sie dort machen absolut der Maßstab ist, gucken diese meisterhaften Musiker und Handwerker in Afrika nach Feierabend in der Lehmhütte Videos aus Deutschland, wo niemand in der Hitze Bäume mit der Axt fällen muss und dann aushöhlen, sondern wo Geld ohne Zutun wächst, und früher oder später zieht es sie dann doch nach Deutschland. Wäre Deutschland nicht das Schlaraffenland, könnte die Kultur in Afrika länger durchhalten.

Während andererseits die rhythmusbegeisterten aus Deutschland (95 % Frauen) gerne mal dort hinfliegen, wo Bäume gefällt und zu Trommeln behauen werden, und dann schnell lernen, wozu sie als einziges nützlich sind - it's a man's world (James Brown). Ich kenne einige Ernüchterterinnen, aber noch viel mehr, die es noch erfahren wollen.

--
Heteros - successfully preventing extinction since 100,000 years.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.