Der biologische Schwarm dient doch aber in erster Linie einem Zweck.

Centao, Freitag, 08.12.2017, 14:26 (vor 948 Tagen) @ nemo2872 Views

Hallo @nemo,

der vielzitierte Fischschwarm dient dem Schutz vor Räubern. Würden die Fischlein evolutionär (Ziel = Überleben unter jeden Umständen) begreifen, dass es Fischtrawler mit gigantischen Fangschleppnetzen gibt, wäre die Vereinzelung u.Umständen für die Arterhaltung besser..

Bei Menschengruppen, die i.d.R. überschaubar agieren (aka Dunbar) reden wir eher von zivilatorisch bedingten Schwarmverhalten, weil wir getäuscht durch den eigenen Intellekt immer ein Ziel vermuten (müssen)?

Immer wenn es um Schwarmverhalten bei Menschen geht, sehe ich darin wenig erstrebenswerte Ziele für den Einzelnen, selbst innerhalb des Schwarmes.

Bei den BitCoin-Jüngern der zweiten Stunde.. ist es nicht die Begeisterung für ein etwas stacheliges Produkt, sondern bei der Majorität die Gier nach (noch mehr) FIAT ohne Arbeit..
Die Synchronität des Kaufverhaltens von Menschen als "Schwarmverhalten" zu beschreiben, ich zögere beträchtlich, weil gerade hier ein Ziel formuliert wird!

Grüße,
CenTao


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.