Billigster Propaganda-System-Schuldkult

Medicus, Samstag, 11.11.2017, 23:24 (vor 936 Tagen) @ siggi3554 Views

Hallo Neptun,

https://www.youtube.com/watch?v=kDV29Kkc-LA


Einen Dreck (pardon!) sind "wir" "schuld" am "Leid" in Afrika.

Allenfalls, dass "wir" über eine Billion an Entwicklungshilfe von unserer Arbeitsleistung nach "Afrika" gepumpt haben.

Verwendung:

1. Mästen afrikanischer Gewaltpotentaten und derer schweizer Konten

2. Finanzierung archaischer Stammeskriege, die offenbar harter Aufbauarbeit vorgezogen werden

3. Ungezügelter Geschlechtsverkehr mit perverser Bevölkerungsexplosion, die den afrikanischen Mutterboden überfordert


http://www.zeit.de/2017/19/entwicklungshilfe-investitionen-afrika-fluechtlinge

http://www.dw.com/de/g20-experten-fordern-mehr-als-nur-entwicklungshilfe-f%C3%BCr-afrik...


Auch dieses Geld wird über den Unterleib in Bevölkerungsexplosion münden.

Wenn hier schon nichts los ist - https://iq-research.info/en/page/average-iq-by-country/so-somalia https://iq-research.info/en/page/average-iq-by-country/gm-the-gambia - dann läuft die Maschinerie in der Hose um so besser.

Auch daran sind "wir" wohl wieder "schuldig"?

Wie konnten denn unsere Trümmerfrauen nach dem Vernichtungskrieg gegen unser Volk das zerbombte Land in kurzer Zeit wieder aufbauen?

Durch härteste Arbeit, Entsagungen und eisernem Willen!

Wenn moralisierend Hilfe für "Afrika" eingefordert werden soll, dann sind diesmal die Chinesen dran:

Neo-Kolonalialismus durch Aufkaufen aller Bodenschätze. Da war die "Ausbeutung" Afrikas durch die großen Kolonialmächte England, Frankreich, Portugal "peanuts".

Bereits 2012: Chinesische Investoren kaufen halb Afrika auf: https://www.welt.de/wirtschaft/article108336350/Chinesische-Investoren-kaufen-halb-Afri...
http://www.sz-online.de/nachrichten/landkauf-in-afrika-neuer-kolonialismus-oder-fortsch...

Für ein würdiges Leben in Afrika gibt es nur eine Lösung: Geburtenkontrolle!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.