Versicherungsbetrug war auch mein erster Gedanke

Kaladhor, Münsterland, Montag, 06.11.2017, 20:56 (vor 977 Tagen) @ BerndBorchert7634 Views

Auf dem ersten Bild sind einige geschwärzte Rabatten zu erkennen, was auf einen Bodenbrand hindeutet.
Problem ist hier aber, dass da nicht die erforderlichen Temperaturen über einen längeren Zeitraum gehalten werden können. Auch ist Funkenflug zur Ausbreitung eher bei Bränden in Wipfelhöhe zu erwarten...aber die Bäume auf dem Foto sehen nahezu unbeschädigt aus [[hae]]

Auch sind die Zerstörungen der beiden Gebäude auf der rechten Seite kaum zu erklären.
Das Obere scheint von weiter oben her zuerst gebrannt zu haben, denn die Zerstörungen sind an der oberen Seite deutlich schwerer als am unteren Ende.
Ok, die entsprechenden "Grünstreifen" oberhalb dieses Gebäudes sind tiefschwarz (die Bäume mal außen vor gelassen).

Das Merkwürdige ist aber das untere Gebäude, denn dort sind die Zerstörungen an der unteren Seite deutlich schwerer als an der Oberen, während dieses Gebilde mit dem Blechflachdach nahazu keine Beschädigungen aufweist. Wie geht sowas?

Kommen wir zum zweiten Foto.
Zu der Frage, ob einfacher Funkenflug ausreichen würde, verweise ich auf die Mythbuster (frag mich nicht, in welcher Folge), aber dort sind die genau dieser Frage mal nachgegangen. Und ja, einfache Funken haben in der Folge völlig gereicht, ein Haus in Brand zu setzen.

Grüße,
Kaladhor

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.