Ein Vorbild in Sachen Wortwahl und Geschmack

Tempranillo, Sonntag, 05.11.2017, 11:31 (vor 933 Tagen) @ Barbara5357 Views

Über Wortwahl und Geschmack kann man immer streiten. Dieser Mann sollte uns vielleicht Vorbild sein, schließlich ist er inzwischen in die 1635 von Kardinal Richelieu gegründete Académie française aufgenommen worden:

[image]

*Ich wurde in Paris als Kind polnischer Emigranten geboren. Mein Vater wurde deportiert, seine Eltern wurden nach Auschwitz deportiert und ermordet. Mein Vater ist aus Auschwitz nach Frankreich zurückgekommen.

Dieses Land verdient unseren Haß.

Was es meinen Eltern angetan hat, war viel brutaler als das, was es den Afrikanern angetan hat. Was hat es den Afrikanern getan? Es hat ihnen nur Gutes getan*.

Alain Finkielkraut, der im Gegensatz zu Nationalisten wie Le Pen, de Lesquen, Soral und Ryssen, regelmäßig in den Staatsmedien Gelegenheit bekommt, sich zu jedem beliebigen Thema zu äußern, am 18. November 2005 in Haaretz.

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Rebublik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.