Ich lese Dich, und ausnahmslos alle Anderen, aber gerne hier!

solstitium, Sonntag, 05.11.2017, 08:54 (vor 979 Tagen) @ Olivia6432 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 05.11.2017, 08:59

Moin Olivia,

Zwei Punkte dazu:

1.)
dieser Artikel

http://www.mmnews.de/vermischtes/34580-die-hitparade-der-freien-presse-1-2-mio-leser-ta...

beschreibt die Entwicklung der allgemeinen Quellen für Information, sowie das Verhalten der Konsumenten m.E. sehr schön dazu.

Wenn also dieses Forum bevorzugt Mainstream-Meinung publizieren würde - wohin würde die Entwicklung, angesichts der Erkenntnisse im verlinkten Artikel, vorhersehbar gehen?

2.)
sehe ich in meinem Umfeld vermehrt Wortmeldungen, ich meine die "offiziellen Wortmeldungen", nicht die allgemein "veröffentlichten Wortmeldungen", wobei sich Menschen in der Öffentlichkeit allein deshalb positionieren, weil sie um persönliche wirtschaftliche Nachteile befürchten, wenn sie im Zusammenhang mit Jemanden "erwischt" werden, der öffentlich, und zwar DURCH DEN MAINSTREAM niedergemacht wird.

Persönlich ist mir dabei ein Vorfall aus der Zeit von Jörg Haider bekannt, als der zweite Redner sich allein aus dem Grund aus der Veranstaltung abmeldete, weil eben Jörg Haider einer der weiteren Redner war.


Was wir dabei erkennen, ist, dass der sich abmeldende Redner keineswegs persönlich etwas gegen Jörg Haider hatte, sondern sich der aufoktruierten "öffentlichen Meinung" unterwürfig beugte.

Bedauerlicherweise stelle ich fest, dass diese Haltung nicht nur der Mehrheit der Bevölkerung zu eigen ist, sondern dass sie dies bewusst tut, weil diese Haltung vom Mainstream kontrollierten Leben belohnt wird!

Verhielte sich der Redner anders, also so, wie er es ohne Mainstreamdiktat gemacht hätte, würde er sich auf die Seite Haiders gestellt haben, und wäre ihm gesellschaftlich womöglich auch schon in der einen oder anderen Form gefolgt! (vgl. G.W. Bush: „Ihr seid entweder für oder gegen uns!“)

Es ist diese Angst, die nicht nur das einfache Volk seit Jahrhunderten abducken lässt. Es ist ein schnödes bewährtes Prinzip und wird deshalb befolgt, weil es so simpel ist und seit diesen Jahrhunderten schlicht und ergreifend funktioniert!

Es funktionierte aber nur, weil es diese Meinungsdiktatur nun mal gegeben hat!
Und es funktioniert heute nur noch dort, wo sich diese Meinungsdiktatur hält.
Das kann man bildhaft schön auf das SPD CDU Wählerklientel herunter kürzen.

Zu keiner Zeit in der Geschichte, wackelten die Säulen der Meinungsdiktatur aber so sehr, wie in der Gegenwart!

Daher finde ich es, und deshalb halte ich mich mit Wortmeldungen auch weitgehend zurück, außerordentlich spannend, diese Entwicklung tagesaktuell nur zu beobachten, ohne sie in die eine oder andere Form zu befeuern. Die ist längst ein Selbstläufer geworden – siehe Artikel unter 1.) .


Alle, sich dem Mainstream anbiedernden Publikationen, werden vom Publikum, in täglich wachsender Zahl, zusehends abgestraft, faktisch alle Alternativen zum Mainstream demgegenüber, prosperieren!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.