Nachtrag

Positiv, Sonntag, 02.07.2017, 10:35 (vor 1070 Tagen) @ Positiv2090 Views

Ich nehme an, Du schlägst vor, die ungeliebten Jobs fürstlich zu bezahlen, damit sie trotzdem gemacht werden. Also noch mehr Umverteilung.

Ich schätze den Anteil der tatsächlich produktiv tätigen Menschen in Deutschland auf 15-20%. Hauptsächlich die finanzieren die ganze Party.

Wenn die ein bisschen Geld verdienen, zahlen sie 42 - 45% Spitzensteuersatz. Vom Verbleibendem zahlen sie 21% MwSt. Sind schonmal mind. 63% einfach weg. Zwangsabgaben und Zwangsversicherungen verschlingen locker weitere 20%. Bleiben weniger als 20 % vom real Erarbeiteten übrig. Davon muss dann u.a. Miete und Auto bezahlt werden.

Da haben die keinen Bock drauf, weil es natürlich unfair ist. Dass tatsächliche Fachkräfte bereits jetzt in großen Mengen das Land verlassen, dürfte Dir bekannt sein. Diese Abwärtsspirale würde beschleunigt werden, bis schließlich nur noch Umverteilungsempfänger hier bleiben.

Was passiert, wenn denen ihr Essen nicht mehr bezahlt werden kann? Widmen die sich dann alle selbstgenügsam höheren Zielen?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.