Hast Du schon mal was von der Problematik der "Du" und "Uns"-Botschaften gehört?

Konstantin ⌂, Waldhessen, Sonntag, 18.06.2017, 07:11 (vor 1149 Tagen) @ Herb3270 Views

Hallo Herb,

das folgende ist eine "Du", bzw. "Uns"-Botschaft, es enthält 1x "uns" und 2x "Du":

Jetzt mal unter uns Pfarrerstöchtern.. wie oft werden dir öffentlich so
die Eier geschaukelt und du bist noch immer unzufrieden?

Ich bin erstens ein Sohn und keine Tochter und zweitens nicht von einem Pfarrer.
Zweitens werden mir keine Eier geschaukelt.
Drittens bin ich nicht unzufrieden.

Nach meiner Wahrnehmung sind das drei falsche Behauptungen bzw. Unterstellungen.
Kannst Du bitte mit so einem Schreibstil aufhören?
Oder ist das in der Steiermark ein üblicher Redestil, der mir allerdings fremd ist? Auch wenn es so ist, bitte ich Dich wegen meinem anderen ethnischen Hintergrund auf diesen Stil zu verzichten.

Viele Grüße
Konstantin

PS: Einem "letzten" Wort füge ich gerne eine Gegendarstellung hinzu, sofern das "letzte" Wort Unterstellungen, Falschbehauptungen oder Beleidigungen enthält. Ansonsten könnte mein Schweigen als Zustimmung gewertet werden.

PS2: Möglicherweise verstehst Du unter Permakultur etwas gänzlich anderes als ich. Für mich gehört auch die Permakultur des Geistes dazu. Dazu gehört es für mich auch, mich mit anderen Gedankengängen und Weltbildern bekannt zu machen ohne vorauseilende Feindbilder (z.B. Monsanto).

--
"Handbuch (PDF-Download) über Corona-Virus SARS-CoV-2 und die Atemwegserkrankung CoVid-19"


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.