NGOs

Balu, Sonntag, 14.05.2017, 13:35 (vor 1155 Tagen) @ Kaladhor5664 Views

Ich kann mich noch erinnern, als RUS vor 2 oder 3 Jahren die Registrierung aller in RUS tätigen NGOs gesetzlich vorschrieb. Der Aufschrei der Westpropagandamedien war gigantisch.

Kurze Recherche und es stellte sich heraus, dass in Amiland ein ähnliches Gesetz bereits seit 1937 in Kraft ist!

Duterte scheint sich auszukennen - gut so. Mal sehen, wie lange er das noch kann und darf, bevor ihn die US-Junta niedermetzelt.

Aber, es scheint sich ein Trend anzubahnen. Die 3-Welt-Länder scheinen etwas schlauer geworden zu sein und treten mächtig selbstbewußt auf. Ob Duterte, Morales, Maduro, ex-Lula, u.a. sie zeigen der Weltpolizei die Grenzen auf.

In Brasilien rumort es seit dem Regierungsputsch gegen Dilmas dermaßen, dass dort bald der Deckel weg fliegt und Lula steht schon wieder in den Startlöchern.

Interessante und gefährliche Zeiten in denen wir leben - aber wer hat gesagt, die Freiheit sei sicher und ungefährlich?

Gruß
Balu

--
Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

  • Eintrag gesperrt

gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.