Ich versuche schon länger was Gehaltvolles zu schreiben... Und es ist mir wahrscheinlich nicht gelungen, aber... (EDIT)

Lechbrucknersepp, Donnerstag, 16.02.2017, 21:33 (vor 1198 Tagen) @ Elli3694 Views
bearbeitet von Lechbrucknersepp, Donnerstag, 16.02.2017, 22:29

...eine Geschichte, die mir einfällt: So eine Eso-Tante in unserer Wellness-Oase hat mir mal gesagt, dass sich die Seelen im Jenseits gerade alle darum reißen, in der jetzigen Zeit inkarniert zu sein, weil sie so spannend ist.
Habe sie dafür etwas verarscht - auf die nette Art.
Sie lieh mir das Buch "Reinkarnation in Europa - Dokumentierte Fälle" von Ian Stevenson. Jetzt lache ich nicht mehr.
Das soll übrigens 100 Prozent ein Plädoyer für Weitermachen und Hoffnung sein. Denn der Schnitter kommt früh genug.
Klingt makaber - ist aber so.

Auch nach hundert Todesgängen,
schrei ich es euch ins Gesicht:
Es ist unnütz, mich zu hängen.
Sterben, sterben kann ich nicht!

https://www.youtube.com/watch?v=mb5d9Ieksns

Mach weiter Elli! Du bist ein Guter!

EDIT:
Auf die Gefahr hin, den Beitrag komplett zu versaubeuteln: Mir gibt alleine das Internet so viel. Es verbindet mich mit Eltern und Nachwuchs in gemeinsamen Stunden.
Aktuelles Beispiel: Mir ist gerade eingefallen, dass Subway to Sally (Die mit dem verlinkten Galgen-Song von oben) ein anzügliches Lied aus früheren Zeiten (Wiki) vertont haben:
Subway to Sally - Erdbeermund https://www.youtube.com/watch?v=c2Xs3xvWQrU

Und dann bin ich noch auf diesen Wahnsinn in einem Blazer gestoßen
https://www.youtube.com/watch?v=UFnsPUKBP9M

Keine Ahnung, warum, aber ich finde alleine schon meine Internet-Alltagsrealität fast schon sinnstiftend, irgendwie.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.