Fake-Video

Leserzuschrift, Donnerstag, 28.07.2016, 18:46 (vor 1676 Tagen) @ nvf336754 Views

Das Video _ohne Täter_ vor McDonalds, also wo der Täter scheinbar aus der Wand kommt, ist ein Fake. Das Ersteller des Videos verwendet einen starken Weichzeichner, der sämtliche Kompressionsartefakte so stark weichzeichnet, dass die Bewegung des Täters, bevor er scheinbar aus der Wand kommt, im Fake-Video nicht sichtbar ist.

Im Original-Video, das bei Twitter gefunden werden kann, ist die Bewegung des Täters sehr gut sichtbar - er kommt nicht aus der Wand, sondern bewegt sich als "Kompressionsartefakt" von links nach rechts auf die rechte Glastür zu und ist ab Frame 60 (Keyframe) detailliert erkennbar.

Hier ein Vergleich des Original-Videos mit Täter und des gefakten Videos ohne Täter (Frame 60 des Original-Videos):
http://fs5.directupload.net/images/160728/o6l4saan.png

Da Du schreibst, dass Du Dich mit Videobearbeitung auskennst bzw. Du "beruflich recht gut vertraut" bist, empfehle ich Dir, das Original-Video zu sichten.

Viele Grüße
RasGer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.