Operation Zucker – warum gerade jetzt?

nereus, Donnerstag, 21.01.2016, 08:16 (vor 1780 Tagen)6871 Views

Gestern kam mal ein wirklich beeindruckender und berührender Film bei der ARD – Operation Zucker, denn es mittlerweile in 2 Ausführungen gibt.
Darin ging es um das Tabu-Thema Kindermißbrauch.
Der Film zeigte nicht umsonst die Involvierung besserer Kreise und die massive Gegenwehr des SYSTEMS wenn jemand den Sumpf trocken legen möchte.

Warum dann eine Gisela Friedrichsen vom SPIEGEL, in der späteren Maischberger-Runde, erstaunlich wenig über die Dutroux-Affäre zu sagen hatte, war reichlich erbärmlich. Da mußte schon ein Spezial-Angestellter des Bundes beispringen und auf die über 20 toten Zeugen verweisen, worauf wiederum Frau Maischberger den Mund verzog.

Im Film wurde sogar der Babyverkauf für 4.000 € in Tschechien angesprochen, der nur dem einmaligen Mißbrauch dient und danach landen die Säuglinge auf dem Müll. [[kotz]]

Lange Rede, kurzer Sinn.
Warum kam dieser neue Film (der alte lief vor ein paar Jahren schon mal) ausgerechnet jetzt ins Fernsehen mit anschließender Diskussion?
Ich weiß nicht, wer es war, ich glaube Christoph Hörstel oder Willi Wimmer, die sagten, in solchen Zeiten wie diesen, werden Dinge nach oben gespült, die man sonst nicht sieht.
Könnte es damit zusammenhängen?

Wir erinnern uns an den Sachsensumpf, der z.T. in dieses Milieu hineinstrahlte und bei dem der damalige sächsische Innenminister, der es inzwischen zum Bundesinnenminister gebracht hat, keine gute Figur machte.
Soll so der Kanzleramtschef Thomas de Maiziére zu Fall gebracht werden, um die letzte Flanke um Merkel einzureißen?

Meines Wissens wurde der Sachsensumpf nicht angesprochen, aber die Nähe war evident.
Ich werde den Eindruck nicht los, daß es innerhalb der westlichen Eliten mittlerweile massive Auseinandersetzungen gibt, so wie das der kürzlich erwähnte Logenkrieg andeutete.
Irgendwer läßt irgendwann eine Bombe gehen, um der Gegenseite zu schaden.
Es schaut fast so aus, als zerfleische sich das System aus sich selbst heraus.

Vermutlich werden wir in den nächsten Wochen noch so manches Denkmal wanken, wenn nicht gar fallen sehen.
Es ist sicher kein Zufall, daß Hauptdarstellerin Nadja Uhl auf Welt.de so abgelichtet wird.

[image]

Es sind große Dinge in Bewegung.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.