Muslime könnten doch eine Lichterkettendemonstration abhalten. (mT)

Yellow++, Sonntag, 10.01.2016, 20:46 (vor 1603 Tagen) @ Loki3947 Views

Hallo Loki,

ja, ja, ja, aber da wird nichts kommen. Muslime entschuldigen sich nicht. Nein, sie lamentieren schon wieder herum, von irgendeinem Hass betroffen zu sein. Ihren eigenen Hass entkräften sie nicht. Zur Gestaltung einer angemessenen Kundgebung vonseiten der Muslime folgendes Zitat:

Schön wäre etwas in folgender Art: „Wir schämen uns für unsere Glaubensgenossen, die sich in Köln und anderswo wie Schweine aufgeführt haben. Wir werden, so gut wir können, mithelfen, diese Burschen im Zaum zu halten, damit so etwas nicht noch mal passiert. Als Bürger in Deutschland mit Migrationshintergrund solidarisieren wir uns mit den misshandelten Frauen. Wir unterstützen ausdrücklich die Gleichberechtigung der Frauen, und ganz besonders ihr Recht auf körperliche und sexuelle Unversehrtheit. Nach Charlie Hebdo hat man gesagt: Ich bin Charlie Hebdo. Nach Köln sagen wir: Wir sind die Frauen von Köln.“

Schön wäre es, wenn diese Haltung in Großdemonstrationen sichtbar würde. Jedenfalls sollten es deutlich mehr als die tausend sein, die in Köln auf Frauenjagd gegangen sind.

Alle Details und Begründung findet man unter folgender Quelle:

Hallo, liebe Muslime! Wo seid ihr?

Niemand in der Welt (USA, Europa und das nicht muslimische Asien) ist an den Zuständen im Islam schuld. Gegenteilige Darstellungen sind Irreführungen durch den Kalk-68er, der sich aus dumpfen Beweggründen eine Antihaltung zu den entwickelten Ländern verstiegen hat. Und dies nichts als pure Verstiegenheit.

--
Mit Grüßen
Yellow++

Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
Enchanter - Dragon Age Inquisition (Gingertail Cover)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.