OT: BZgA lässt die Hosen runter - bei Lutz und Linda in KiTas und Krippen

Leserzuschrift, Dienstag, 26.05.2015, 20:31 (vor 1826 Tagen)17921 Views

Es geht um unsere Kinder, um sie schon im frühsten Alter für Pädophilenspiele zu trainieren.

Sex möglichst nur noch zum Spaß ohne emotionale Bindung, ohne Beziehung.

Und nun kommen auch noch die Kuschelräume dazu, in denen die Kinder andere intim berühren sollen, Erzieher oder Sexualpädagogen es vormachen etc., ist zumindest absehbar.


Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) präsentierte Erziehern* auf der Bildungsmesse didacta 2015 ihre neue 'Kindergartenbox - Entdecken, Schauen, Fühlen!' für die frühkindlich-sexuelle Bildung. Den größten Platz darin nehmen zwei prägnante Stoffpuppen ein: 'Lutz', der Hoden und Penis hat und 'Linda' mit ihrer dazu passenden Scheide. Idealerweise soll der Puppe 'Lutz' vor den Kleinkindern in den Kindergärten und -krippen mit Hilfe der Erzieher* trickreich "die Hose runterrutschen" und die beiden Puppen in sog. Kuschelecken platziert werden.

http://www.derfreiejournalist.de/?e=190


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.