Primo Levi über die Lüge als Machtinstrument

Monterone, Dienstag, 10.02.2015, 11:33 (vor 2264 Tagen) @ Kurz_vor_Schluss2406 Views

Die Mehrheit entschied sich...... für die Flucht mit der SS.
So nachzulesen in Elie Wiesels "Nacht" und Primo Levis "Ist das ein
Mensch", beides Überlebende von Auschwitz.


Primo Levi,
Lilith
*Aus allem, was du gerade gelesen hast, kannst du ableiten, daß die Lüge für die anderen eine Sünde ist, für uns eine Tugend. Die Lüge und unser Metier sind eines: es ist üblich, daß wir mit Worten, Augen, Lachen und Kleidung lügen.
(...)
Mit der Lüge, die wir uns geduldig angeeignet haben und in frommer Weise anwenden, so Gott uns hilft, wird es uns gelingen, dieses Land und vielleicht die Welt zu beherrschen: doch geht das nur unter der Bedingung, daß wir es schaffen, besser und länger zu lügen als unsere Gegner. Ich werde es nicht mehr erleben, aber Du: das wird ein neues goldenes Zeitalter sein.

Um den Staat zu regieren und die öffentlichen Angelegenheiten zu verwalten, wird es uns reichen, fromme Lügen zu verbreiten, die wir zwischenzeitlich zur Perfektion getrieben haben. Wenn wir uns dazu als fähig erweisen, wird sich das Reich der Zahnreißer vom Orient zum Okzident bis zu den entferntesten Inseln ausdehnen und kein Ende haben.*

http://www.legrandsoir.info/Lilith-extrait.html
De tout ce que tu viens de lire, tu pourras déduire que le mensonge est un péché pour les autres, et pour nous une vertu. Le mensonge ne fait qu’un avec notre métier : il convient que nous mentions par la parole, par les yeux, par le sourire, par l’habit.
(...)
Avec le mensonge, patiemment appris et pieusement exercé, si Dieu nous assiste, nous arriverons à dominer ce pays et peut-être le monde : mais cela ne pourra se faire qu’à la condition d’avoir su mentir mieux et plus longtemps que nos adversaires. Je ne le verrai pas, mais toi tu le verras : ce sera un nouvel âge d’or.

Il nous suffira, pour gouverner l’État et administrer la chose publique, de prodiguer les pieux mensonges que nous aurons su, entre-temps, porter à leur perfection. Si nous nous révélons capables de cela, l’empire des arracheurs de dents s’étendra de l’Orient à l’Occident jusqu’aux îles les plus lointaines, et n’aura pas de fin.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.