vergessene Symbolik bei dem gestellten "Demofoto" der Staatschefs + Krokodilstränen von Sarkozy

paranoia, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 14.01.2015, 22:20 (vor 1966 Tagen) @ carlos4555 Views

Liebe gleichgesinnte Verschwörungstheoretiker,

http://blog.tagesschau.de/2015/01/13/die-verschwoerung-von-paris/

noch ein paar Theorien, die vor meinem Telefonat mit Altforist "Bob" noch nicht kannte.

Als ich das Demofoto unserer Führer sah, habe ich die Geste mit den untergehakten Armen nicht verstanden. Die sahen ja so aus, als wollten sie en bloc eine Polizeiabsperrung durchbrechen.

Hier kommt die Armhaltung her:

https://www.youtube.com/watch?v=spt2U7lXGpM&feature=youtu.be

Ich weiß nicht, ob diese Haltung bei anderen Demonstrationen zu anderen Themen verbreitet war.

"Charlie" war damals auch das Codewort unserer transatlantischer Verbündeten für den Vietcong.
Allerdings höre ich von einem französischen Altlinken, die Redaktion sei atheistisch, aber nicht kommunistisch gewesen.

Nur selektive "Liberté" in Frankreich

Die satirische Freiheit von Charlie Hebdo, mit der sich heute ausgewählte Staatenführer auf einmal so gerne solidarisieren, hat es in der Vergangenheit nicht gegeben!

Zwei Vorfälle sind hier erwähnenswert.

Ende 1970 verstarb Charles de Gaulles. Etwa zeitgleich gab es einen Brand in einer Disco nördlich von Grenoble, bei dem 150 Menschen wegen verrammelter Notausgänge starben.
Der damalige Vorläufer von Charlie Hebdo, "Harakiri Hebdo" wurden verboten, nachdem er nach diesen Ereignissen titelte: "Tragischer Ball in Colombey - ein Toter" (Colombey war der Wohnort von de Gaulle).

Zum zweiten Vorfall:

In der deutschen Wikipedia vom 14.1.2015 22:00 findet sich folgender Passus:

[... 2008 wurde der Zeichner und Kolumnist Maurice Albert Sinet („Siné“) aus der Redaktion gedrängt, nachdem er gegen Jean Sarkozy und mittelbar auch seine Verlobte Jessica Sebaoun polemisiert hatte. Seine Gegner warfen Siné Antisemitismus vor.[13] ...]

http://de.wikipedia.org/wiki/Charlie_Hebdo

Ausgerechnet Sarkozy hat sich bei dem gestellten Demofoto in die erste Reihe vorgekämpft, wie es die französische Internetseite auf dem ersten Foto dokumentiert hat:

http://www.sudouest.fr/2015/01/12/insolites-a-la-manifestation-a-paris-du-pigeon-de-hol...

Ob Charlie Hebdo in seiner nächsten Ausgabe darauf wohl eingeht?

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.