Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Ein grosser Unterschied. - siggi, 20.08.2017, 11:35


    Hallo Zara,

    bei allen Bauchschmerzen die auch ich durchaus hin und wieder bei Monterone‘s Postings habe, nehme ich ihm ab, dass seine Intention dahin geht die Schafherde aufzuwecken.
    Und das ist mir allemal sympathischer, als der Versuch sie mit neuen Hütehunden, wie Seehofer, Söder und Gauweiler weiterhin hinter der Fichte weiden zu lassen.
    Aber gerade um diesen Unterschied herauszuarbeiten, sind auch diese Aktivitäten hier durchaus sinnvoll, allerdings mit dem notwendigen Anstand und ohne persönliche Beleidigungen.

    Und das muss ich auch bei Hasso‘s theatralischen Auftritt bemängeln. Die persönliche Lebensgeschichte von Monterone hat hier im Forum keine Rolle zu spielen.

    Aber ich tippe bei der Aktion von Hasso sowieso auf gepanschten Wein[[zwinker]]

    LG

    siggi


    Ashi gibt sich Mühe - Zarathustra, 20.08.2017, 10:45


    > > Wir von
    > > Bitcoin Unlimited haben erst gerade eine Abspaltung von der Bitcoin
    > > Blockchain beschlossen und durchgezogen. Das Oekosystem unseres
    > Schwarms
    > > nennt sich Bitcoin Cash und wir sind auf einem verdammt guten Weg: Plus
    > 90
    > > Prozent von gestern auf heute.
    >
    > Jeder Beschluss, der die betroffenen Systemelemente ordnet, ist ein
    > Regelverstoß in Bezug auf die analytische Feststellung eines
    > Schwarmverhaltens der einzelnen Systemelemente.
    >

    Ein Regelverstoss gegen Ashitak'sche 'Analytik'.


    > Kraft des von dir als ein vergebliches Argument ins Zentrum geschobenen
    > Beschlusses (Wir werden siegen! [[freude]] ) und der darauf basierenden
    > (Neu)Ordnung/Ausrichtung des Systems richtet sich keines der Systemelement
    > anhand des nächsten Systemelements (Nachbarn) aus, sondern es akzeptiert
    > von Anfang und auf Ewig eine systematische Ausrichtung anhand eines
    > übergeordneten Beschlusses/Prinzips/Richtung/Eingrenzung.
    >

    Unsinn. Einige im Schwarm orientieren sich mehr nach Beschlüssen (Idealisten), andere mehr an den Nachbarn (Follower).

    Fakt.


    > In deinem derzeitigen spekulativen Wahn (nichts anderes verbirgt sich
    > hinter Bitcoins)

    Das ganze System (Debitismus) ist ein Wahn, und in diesem System musst Du überleben. Einige schaffen dies mittels Spekulation, andere mittels Malochen, wieder andere mittels beidem.


    > kann dir auch gar nicht klar werden, welche Eigenschaften
    > ein Schwarm eigentlich bieten muss, dass sich ein Schwarm eben erst dann
    > bejahen lässt, wenn für ihn keine zentrale Beschlussfassung und Ordnung
    > aller Systemelemente notwendig ist. Du klammerst wie so oft aus und
    > versuchst abzulenken.
    >
    > Die Ausrichtung, Annäherung und Abstandwahrung eines jeden einzelnen
    > Systemelements an seinem Nachbarelement steht deinem auf Beschlussfassung/
    > zentraler Ausrichtung (Gefolgschaft) basierenden Verhaltens der
    > Systemelemente in Wirklichkeit gegenüber.
    >
    > Ein Schwarmelement folgt niemals einem das System ordnenden Beschluss,
    > sondern es richtet sich immer nur selbst aus (durch Kohäsion, Separation
    > und Alignment).
    >



    Jeder Schwarmbewegung liegen Beschlussfassungen zugrunde. Egal ob Fisch oder Staatsbürger.
    Ganz normaler Determinismus. Jeder Fisch-, Vogel- oder Menschenschwarm hat Leitfiguren, die Beschlüsse fassen, welchen mehrheitlich gefolgt wird. Das Ganze ist jedoch rückkoppelnd (wie bereits hundert oder mehr mal erfolglos erklärt), denn die Leitfiguren richten sich ihrerseits nach dem Verhalten und dem Charakter der anderen aus, werden somit ihrerseits durch die Masse determiniert.

    So haben wir von „Bitcoin-Unlimited“ Beschlüsse gefasst, die sich am Verhalten der Marktteilnehmer orientieren. Wir glaubten zu wissen, dass einem grossen Teil des Schwarms unsere Lösung als attraktiv erscheinen wird, und so ist es nun offensichtlich gekommen. Wir waren sozusagen Seher dessen, was kommen musste: Von Null auf 15 Milliarden Marktkapitalisierung innert 3 Wochen. Die Marktteilnehmer determinierten unsere Beschlüsse und unsere Beschlüsse determinieren die Marktteilnehmer. So läuft das, lieber Ashi, und ganz bestimmt nicht so, wie Du Dir einen Schwarm vorfantasierst.


    Falsch! Er hat nicht seine Meinung, sondern seine Entscheidung revidiert. - siggi, 20.08.2017, 10:36


    > > Wie schrieb @Chef seinerzeit völlig richtig:
    > >
    > > http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=421951
    > >
    > > Das im Hinterkopf und das Ignorieren wird zum Kinderspiel[[zwinker]]
    >
    >
    > @Chef hatte seine Meinung damals revidiert.

    Bestimmt weil du interveniert hast?[[rofl]]

    > Auf meinen Senf
    > (http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=422022)
    > bekam ich damals viel Zuspruch via PN, u.a. auch weitergeleitet vom @Chef.

    Ja und, was beweist das? Was meinst du was ich für PN bezüglich deines sehr befremdlichen Auftretens mir gegenüber bekomme.
    Die sind fast alle wegen beleidigendem Inhalt dir gegenüber nicht veröffentlichbar. Ich sehe das ja nicht so eng, wie du weißt[[zwinker]]

    Aber was hat das mit dem aggressiven Verhalten vom @....Sepp... zu tun?
    Willst du mich auch dafür verantwortlich machen?

    Nutze lieber deinen guten Draht zu ihm, um ihn zur Vernunft zu bringen, denn anscheinend will er ja weiter stänkern.

    LG

    siggi


    Ist immer bloss eine Frage der Zeit, bis die Völkischen sich gegenseitig zerfleischen - Zarathustra, 20.08.2017, 10:13


    Denn was die Völkischen von 'ihrem' Volk halten, kommt in diesem legendären Monterone-Zitat mustergültig zum Ausdruck:

    "Vor allem halte ich sie [die Deutschen] in charakterlicher Hinsicht für den letzten Abschaum."

    Judäische Volksfront (Monterone) gegen die Volksfront von Judäa (Lechbrucknersepp).

    Patridiotie - ein System, das funktioniert!


    Grüss' Dich, Hasso!

    Zara


    Der Koran ist ein Faktum - Zarathustra, 20.08.2017, 09:58


    >
    > Wo auch immer die Bibel herkommt, es scheint plausibel, dass sie erst
    > Ordnung in die Menschheit bringen konnte, und wir können auch heute nicht
    > ohne weiteres davon ausgehen, dass ihre Präsenz entbehrlich ist.
    >

    Das Selbe lässt ich auch vom Koran, von dem Adolf seinem 'Mein Kampf' oder von Schopenhauer's 'Welt als Wille und Vorstellung' sagen. Ist alles Geschmackssache. Den einen ist dies entbehrlich, den anderen jenes.


    999 antidemokratische Radikaldurchsagen von Monte... - Lechbrucknersepp, 20.08.2017, 09:48


    ...dann Opferrolle.

    Du hörst Dich wirklich wie ein Mossi an, der ein Kalifat einrichten will.

    Nur eben als Demokratiefeind mit nur angedeuteten faschistoiden Phantasien. Nie konkret werdend.

    Und wenn Deinen Radikalenquatsch jemand hinterfragt, beschwerst Du Dich, dass das es keine Börsenbeiträge waren...

    Du bist wirklich genau der Typ, der bei einer Hausdurchsuchung den Polizisten irgendwelche französischen Zitate um die Ohren knallt. Mit anderen Worten... Ach vergiss es...

    [[top]]


    @Chef hatte seine Meinung damals revidiert - Sylvia, 20.08.2017, 07:57


    > Wie schrieb @Chef seinerzeit völlig richtig:
    >
    > http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=421951
    >
    > Das im Hinterkopf und das Ignorieren wird zum Kinderspiel[[zwinker]]


    @Chef hatte seine Meinung damals revidiert.

    Auf meinen Senf (http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=422022) bekam ich damals viel Zuspruch via PN, u.a. auch weitergeleitet vom @Chef.


    Schaut sich noch jemand hier im Amiland die Sonnenfinsternis am Mo an (mT) - Posting von DT, 20.08.2017, 07:47


    Ich bin auf dem Weg in Richtung Idaho und habe heute nachmittag völlig unvermittelt einen Freund getroffen am Ufer des Großen Salzsees bei Salt Lake City. Ich wußte, daß er auch in den Norden fährt, nach Wyoming, aber daß wir uns zur gleichen Zeit am gleichen Ort in Utah über den Weg laufen würden, die Chance ist wohl kleiner als 1:1 Mio. Ich hatte ihn noch angemailt, ob ich bei ihm nächste Woche in der Bay Area vorbei schauen kann.

    Sehr schön anzusehen: die vielen Kinder von ganz normalen Amis im Tempelbezirk der Mormonen. Hochzeiten von 18-20 jährigen. Es ist möglich, eine kinderfreundliche Gesellschaft zu haben, die sich noch normal vermehrt und den Fachkräften auch auf diesem Gebiet Einhalt gebietet...

    Was mich erstaunt hat: die Railroads im Westen sind mit neuem Schotter und neuen Gleisen versehen, und in Flagstaff AZ fuhren die BNSF Loks alle 10 min mit 100-120 Waggons durch. Seit Warren B die Bahnen übernommen hat, herrscht Betrieb wie ich ihn in >25 Jahren noch nicht gesehen habe.

    DT


    Zum Thema - Monterone, 20.08.2017, 01:46


    Ob es ihm um Zensur geht, lassen wir mal dahingestellt. Um die von ihm groß herausgestellte Sache, Börse und Wirtschaft, kann es ihm jedenfalls nicht gehen.

    Von mir kamen seit heute Nachmittag zwei Beiträge zum Thema:

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=440963

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=440980

    Die selbsternannte Niveauregulierung hat es nicht der Mühe wert befunden, auch nur eine Antwort zu schreiben, obwohl es um äußerst interessante und für das Forum hochrelevante Inhalte geht.


    Ich glaube nicht, daß es Hasso um Zensur geht... - Loki, 20.08.2017, 01:30


    Hallo Helmut-1,

    vor kurzem hat @Andudu beklagt, daß die Menschen so wenig moderat sind.

    Ich kenne zwar das "moderato" aus der Musik, aber erst beim googeln lernte ich dann, daß auch der Name "Moderator" von diesem "mäßigen" kommt.

    Ich denke, darum geht es Hasso vornehmlich:

    Daß ein Moderator mäßigt, wenn sich die Schreiber nicht (selber) etwas mäßigen können.


    Naher Osten im Fokus - Posting von Barbara, 20.08.2017, 01:14


    Es geht um Iran

    https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/08/19/es-geht-um-iran/

    Israel: "Der IS in Syrien verschwindet und Iran kommt"

    https://www.heise.de/tp/features/Israel-Der-IS-in-Syrien-verschwindet-und-Iran-kommt-3807460.html

    Fotos vom selben Grenzübergang heute: IDF und al-Kaida in trauter Zweisamkeit

    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Israel-Der-IS-in-Syrien-verschwindet-und-Iran-kommt/Fotos-vom-selben-Grenzuebergang-heute-IDF-und-al-Kaida-in-trauter-Zweisamkeit/posting-30894360/show/

    http://www.mintpressnews.com/israel-fuels-the-syrian-crisis-with-aid-to-al-qaida-rebels/205262/

    Libanesische Armee beginnt Offensive gegen IS-Terrormiliz

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_81925232/libanesische-armee-beginnt-offensive-gegen-is-terrormiliz.html

    US-Raketen bei Al-Nusra-Front in Libanon entdeckt

    https://de.sputniknews.com/politik/20170819317087379-libanon-terroristen-raketen-aus-usa-genutzt/

    USA, Türkei ändern ihre Politik: „Syrien-Krieg bald vorbei“, sagt Assad-Beraterin

    http://www.gegenfrage.com/syrien-krieg-bald-vorbei/

    http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,160581,160581#msg-160581

    Spieltheorie und die Bombe am Fundament

    http://vineyardsaker.de/2017/08/14/dies-und-das-spieltheorie-und-die-bombe-am-fundament/

    Was haben die US-Kampfhubschrauber aus dem bayrischen Ansbach über westpfälzischen Dörfern geübt?

    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP13117_130817.pdf

    Nein, Herr Präsident, Antizionismus ist keine „wieder erfundene Form des Antisemitismus“! Offener Brief an Emmanuel Macron

    http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=21274

    Die Verursacher raten den Mitgliedern seiner Gemeinde, sich auf eine Immigration nach Israel vorzubereiten.

    https://haolam.de/artikel_30503.html

    Probleme für den Zionismus: Immer mehr Israelis verlassen das Heilige Land

    https://deutsch.rt.com/gesellschaft/55741-immer-mehr-israelis-ihr-land-fuer-laengere-zeit-verlassen-kommen-nicht-mehr-zurueck/

    Juden, die vergast wurden, trafen sich dieses Jahr
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2017/08/17/juden-die-vergast-wurden-trafen-sich-dieses-jahr/

    Idee: polnischer Anschluß

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2017/08/17/idee-polnischer-anschluss/



    Sicherheit landesweit verstärkt: Messerattacke in Finnland war ebenfalls ein Terrorakt

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_81924514/messerattacke-in-finnland-war-terrorakt.html

    Messerstecher in Turku 18-jähriger marokkanischer Asylant

    http://www.pi-news.net/messerstecher-in-turku-18-jaehriger-marokkanischer-asylant/

    Nein, Lügen-Journaille, nicht drei Deutsche, sondern drei Nafris (ebenfalls Marokkaner, die mit Deutschem Paß in Spanien urlauben ...)

    http://www.pi-news.net/nein-luegen-journaille-nicht-drei-deutsche-sondern-drei-nafris/

    Cui bono?

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_81922970/politiker-fordern-nach-terrorakt-engere-zusammenarbeit-in-eu.html

    Imperialismus und der Terror gegen die Völker

    http://wissensfieber.de/der-faden-scheint-laengst-verloren/

    Schwarzenegger vs. Trump: Hasta la Vista, Hitler!

    http://www.pi-news.net/schwarzenegger-vs-trump-hasta-la-vista-hitler/
    Wie schützt man sich gegen Anschläge?

    http://www.prabelsblog.de/2017/08/wie-schuetzt-man-sich-gegen-anschlaege/

    "Wegen zwei Brandschlägen auf Bahnanlagen im Großraum Berlin ist der Zugverkehr in Richtung Hamburg und Hannover eingeschränkt."

    https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-deutsche-bahn-brandschlag-sperrung-bahnstrecke-hamburg-hannover-umfahrt-magdeburg-verspaetung-316672#article

    Es ist ganz einfach. Grenzen schließen und den mordenden Islam abschieben in die Heimatländer. Samt Moscheen und Zentralräten.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_81925682/terrorismus-wie-deutsche-staedte-auf-den-terror-reagieren.html

    Türkischstämmiger Kölner Schriftsteller Akhanli festgenommen

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_81926240/tuerkischstaemmiger-koelner-schriftsteller-akhanli-festgenommen.html

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_81927440/deutsche-bitte-akhanli-nicht-an-tuerkei-ausliefern.html

    Rentner bluten für Griechenland

    http://www.griechenland-blog.gr/2017/08/rentner-bluten-fuer-griechenland/2140469/

    Hartz IV: Müssen Kinder ihre Finanzen offenlegen?

    http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/30-euro-mehr-hartz-iv-durch-einfachen-trick-361773.php

    Antifaschistische und rechtsextreme Gruppen planen zeitgleiche Proteste in Barcelona

    https://wunderhaft.blogspot.de/2017/08/antifaschistische-und-rechtsextreme.html

    Charlottesville PsyOp der London City. Soros´ Lila Revolution gegen NWO-Aussenstehenden Trump ist verblüffend erfolgreich

    http://new.euro-med.dk/20170818-charlottesville-psyop-der-london-city-soros-lila-revolution-gegen-nwo-aussenstehenden-trump-ist-verbluffend-erfolgreich.php

    Trumps Nazis und seine Juden

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/29345

    Kluge Entscheidung! Es herrscht ja Medienkrieg gegen Trump. Bannon will weiter für Trump «in den Krieg ziehen»

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_81922968/bannon-will-weiter-fuer-trump-in-den-krieg-ziehen-.html

    http://concept-veritas.com/nj/schlagzeilen/schlagzeilen_heute.pdf

    https://qpress.de/2017/08/19/explosiv-warum-steve-bannon-wirklich-gehen-musste/

    House of Cards in Austria: "Nachdem sein Wahlkampfberater Tal Silberstein am 14. August in Israel festgenommen wurde, hatte Kanzler Christian Kern eine überlange Schrecksekunde ..."

    https://alexandrabader.wordpress.com/2017/08/19/house-of-cards-in-austria/

    Die "Wessis" wachen auf ;-)

    https://www.tag24.de/nachrichten/herford-rathausplatz-angela-merkel-bundestags-wahl-bundeskanzlerin-september-pfiffe-rufe-gruendung-cdu-316521#article

    Bundesregierung sauer: Libyen will Migration stoppen!

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/bundesregierung-sauer-libyen-will-migration-stoppen/

    "Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion gegen die beiden Jungs." Jungs ... Also keine Deutschen. Wenn Deutsche mit Schwarzpulver hantieren sind es mindesten Reichsbürger oder gar Nazis.

    https://www.tag24.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern-mariawerth-jugendliche-schiesspulver-polizei-sek-munitionsbergungsdienst-sprengung-316503#article

    Toter und Verletzter in Wuppertal: Streitigkeiten unter Geschäftsleuten ----> Die 14 und 16 Jahre alten Tatverdächtigen sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_81924874/jugendliche-nach-messerstecherei-in-wuppertal-festgenommen.html

    Hier wird der Erfurter Vergewaltiger von der Polizei zum Haftrichter gebracht (Iraker)

    https://www.tag24.de/nachrichten/vergewaltigung-erfurt-haftrichter-untersuchungshaft-316778#article

    "Da der Bedarf für ein separates Damenbad erkennbar bei den zahlreichen aus dem Elsass anreisenden muslimischen Frauen sehr groß ist, hat der Förderverein im Schreiben an die Botschaft des Königreichs Saudi-Arabien angeregt, dass dieses Land Geld zum Bau eines Damenbades im Elsass zur Verfügung stellt."

    https://www.tag24.de/nachrichten/freiburg-klaus-winkler-nach-zoff-mit-muslimischen-badegaesten-foerderverein-schreibt-brief-an-saudi-arabien-316649#article

    Offenbachs Erstklässler zu dick, und Deutsch können sie auch nicht

    https://www.tag24.de/nachrichten/hessen-einschulung-offenbachs-grundschueler-erstklaessler-zu-dick-und-deutsch-koennen-sie-auch-nicht-316831#article

    Die Frankfurter Schule - eine Erweiterung des Talmudischen Judentums

    http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,160591,160591#msg-160591

    Es werde Geld – Wie Banken Gottes Werk kopieren

    https://neue-debatte.com/2017/08/14/es-werde-geld-wie-banken-gottes-werk-kopieren/




    Riesen-Asteroid nähert sich der Erde an – Nasa publiziert Computersimulation

    https://de.sputniknews.com/panorama/20170819317088993-groesster-asteroid-erde-annaeherung/

    Erdbeben der Stärke 4,5 trifft Lissabon

    https://de.sott.net/article/30694-Erdbeben-der-Starke-4-5-trifft-Lissabon

    Antarktis: Riesiges Vulkangebiet entdeckt: 138 Feuerberge liegen im Eis der Westantarktis verborgen - mindestens

    http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21777-2017-08-16.html

    Unwetter verwüstet komplettes Festival! Besucher verletzt, Notunterkünfte eingerichtet

    https://www.tag24.de/nachrichten/uebersee-chiemsee-summer-absage-unwetter-verletzte-schwer-zelte-camping-notunterkunft-zerstoerung-krisenstab-geld-zurueck-316540#article

    Zwei Tote und über 50 Verletzte bei Festzelt-Einsturz

    https://www.tag24.de/nachrichten/st-johann-im-walde-zwei-tote-und-ueber-50-verletzte-bei-festzelt-einsturz-316527#article

    Unwetter-Chaos in Berlin! Feuerwehr verhängt Ausnahmezustand

    https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-unwerter-gewitter-regen-baum-umgestuerzt-aeste-strasse-bvg-unterbrochen-tram-316457#article

    Warnung an Touristen! Unwetter sorgt in Tschechien für Chaos

    https://www.tag24.de/nachrichten/warnung-an-touristen-unwetter-sorgt-in-tschechien-fuer-chaos-316786#article

    "Platikfresser" im Ozean

    http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/19315509/Plastikfresser-im-Ozean/

    Doch kein Krebs durch Verbranntes? Forscher entdecken Sensation
    "Ausgerechnet die verkohlten Brandschäden an Bratwurst und Co. können das Krebsrisiko verringern. Begründung: Sie wirken als Aktivkohle ..."

    https://www.tag24.de/nachrichten/ottawa-kanada-krebserregend-wie-gefaehrlich-ist-verbrannte-wurst-316616#article

    Pest in USA nachgewiesen: Die Seuche des Mittelalters ist zurück

    http://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_81907684/pest-die-seuche-des-mittelalters-ist-zurueck.html

    Neue Struktur stellt Kristalle in Frage

    http://www.spektrum.de/news/neue-struktur-stellt-kristalle-in-frage/1495741

    Kunstfest Weimar hinterfragt die Oktoberrevolution

    http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_81924852/kunst-kunstfest-weimar-hinterfragt-die-oktoberrevolution.html


    Alles richtig... nur der @Neue Chef braucht mal einen kräftigen "Wake-Up-Call"... - Hasso, 20.08.2017, 00:49


    Hallo Loki,
    mit fast allem hast Du Recht.. nur wer sind die wirklichen Trolle?

    Der @Neue Chef braucht jedenfalls mal einen ganz lauten "Wake-Up-Call", sonst ist er mit seinem (nur aus rein plakativer Maas-Sicht) @Monterone-Nazi-Kahn bald "auf Grund gelaufen"[[freude]]

    Entweder sind ihm bald alle seriösen "Klick-Schreiber" abhanden gekommen...
    oder das Gelbe Forum wird ihm demnächst "ohne Schadenersatz vom Maas" zugemacht.
    Völlig zu Recht... wenn ich mir @Monterone anschaue[[freude]]

    Wenn er es nicht schafft, seinen @Monterone mal "einzufangen", dann kann er sich seine "Klicks" bald sonstwo suchen.
    Das Herr Schellenberg persönlich total gelassen bleibt... mein Respekt!
    Dabei hat der "Maas-Staat" ihn doch als Ersten in Frankfurt an die Hammelbeine...

    Wie gesagt... Meine "Sperre" ist nicht mehr nötig[[freude]]
    Und Tschüss
    Hasso


    Wo alles dunkel ist, macht Licht. - Loki, 20.08.2017, 00:26


    Hallo Hasso,

    Oblomow's Auszug von Sören Kierkegaard's Worten (hier) hat mir sehr gefallen und mich auch nachdenklich gemacht.
    (Und weil es mir nicht zusteht, in diesem Sinne "Schweigen zu gebieten", habe ich erst mal selber ein bißchen geschwiegen, um ein paar Dinge besser einordnen zu können ;-))

    Du aber hast in Hinsicht auf diese Worte Kierkegaard's ("Gebietet Schweigen") m.E. alles richtig gemacht, weil Du, als grauer Wolf hier, "das Recht dazu hast".

    Und selbst wenn irgendwelche E-Mail-Schreiber sagen, Du solltest besser schweigen:
    Bitte sei Dir darüber im Klaren, daß das auch Trolle gewesen sein können, die das momentane Gelärme im Gelben ausnutzen wollen, um es zu radikalisieren.

    Das folgende Gedicht von Lothar Zenetti wollte ich an Oblomow's Kierkegaard-Beitrag anhängen, aber ich denke, er wird es verstehen, wenn ich diese Zeilen Dir "widme":

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Was_keiner_wagt:
    Was keiner wagt, das sollt ihr wagen/
    was keiner sagt, das sagt heraus/
    was keiner denkt, das wagt zu denken/
    was keiner anfängt, das führt aus.//

    Wenn keiner ja sagt, sollt ihr es sagen/
    wenn keiner nein sagt, sagt doch nein/
    wenn alle zweifeln, wagt zu glauben/
    wenn alle mittun, steht allein.//

    Wo alle loben, habt Bedenken/
    wo alle spotten, spottet nicht/
    wo alle geizen, wagt zu schenken/
    wo alles dunkel ist, macht Licht.

    Lothar Zenetti, dt. Dichter


    Geschätzter Hasso,

    Du weißt ja vielleicht noch, daß mir Dein Musikgeschmack nicht gefällt, ich hoffe aber sehr, dass Du trotzdem bleibst.

    P.S.: Ich hab' noch ein Argument, nämlich Deine Matrosenehre:
    Du willst doch bestimmt nicht zu den Ratten gehören, die das sinkende Schiff verlassen :-p


    Danke Hasso, Monterone und Siggi - Oblomow, 20.08.2017, 00:24


    Hier trennt sich Spreu vom Weizen.

    Phrasendreschend grüßt an Ellis Lieblingsspruch denkend: Jeder blamiert sich so gut er kann

    Oblomow


    Ich jedenfalls wünsche mir nur noch einen @Neuer Chef, der darauf achtet.... - Hasso, 20.08.2017, 00:18


    ... dass das Forum für "alle seriösen Schreiber" zugänglich bleibt.
    Ohne mit der ständigen Vermischung mit dem höchst fragwürdigem Radikal-Genöle eines @Monterone praktisch "gesperrt" zu sein, weil ich mit seinem menschen-verachtendem (...toll französisch Zitate-getarntem) Nazi-Quatsch nichts zu tun haben will.
    Jedenfalls nicht im "Gleichen Forum".

    Daran wird mich auch kein @Hausmeister und kein @Neptun hindern.

    Für mich ist hier "Schicht im Schacht"!
    Alles Gute
    Hasso


    Vorderpfälzer Trüffel - Monterone, 20.08.2017, 00:18


    Hasso:
    > Nur weil das Gericht ihn mehrmals "am Kanthaken hatte"... weil @Monterone es eben genau so wollte! Ich schreibe (wie schon gesagt) keine Nazi-Zitate-Mails an den FC Bayern München. Kein Wunder, wenn die sich juristisch wehren[[freude]]

    Das fragliche Zitat bei dem Verfahren wegen Beleidigung war von Jacob Cohen. [[lach]]

    Monterone


    Leider nicht zum ersten mal. - siggi, 20.08.2017, 00:08


    > > Unter einem argumentum ad hominem (lateinisch „Beweisrede zum
    > > Menschen“) wird ein Scheinargument verstanden, in dem die Position
    > oder
    > > These eines Streitgegners durch einen Angriff auf persönliche
    > Umstände
    > > oder Eigenschaften seiner Person angefochten wird.
    > >
    > > Ich beziehe mich nur auf Deinen Inhalt: Die Botschaft, das Demokratie
    > > bekämpft werden muss, ohne dass Du anerkennst, dass Du dann auch über
    > > Opportunitätskosten oder Alternativen sprechen musst.
    > >
    > > 100 % ad rem.
    >
    > Hat aber mit der von Hasso angestoßenen *Diskussion* rein gar nichts zu
    > tun und ist auch nicht Strangthema.
    >
    > Ich zitiere mal Deine gegen mich gerichteten substanzlosen Anwürfe:
    >
    > Er soll sich ein dahingeschi**enes französischsprachiges Video von
    > einem seltsamen Kerl ansehen.
    >
    > Mir wird langsam klar, warum Hasso hier ein Problem sieht. Ich erkenne es
    > jetzt auch. Es fehlt ein Bullshit-Button oder eine Säge-Funktion im Gelben
    > für diejenigen, die schon provozierend oder schlimmer noch - betrunken -
    > zum Stuhlkreis der sozialpädagogischen Fakultät der Gelben Universität
    > kommen.
    >
    > und zurecht wird in einer wehrhaften Demokratie in solchen Fällen von
    > Amts wegen ermittelt. Du hörst Dich ähnlich an wie ein durchgeknallter
    > Mossi, der vom Kalifat träumt. Nur mit anderen Vorzeichen.
    >
    > Bist Du ein Honigtopf oder sowas oder wirklich so daneben?
    >
    > Das ist ein Sachbeitrag: VON AMTS WEGEN WIRD ERMITTELT
    > ...wenn Du hier demokratiefeindliche Schei*e ins Gelbe schmierst.
    >
    > Da Du nie Anzeichen gemacht hast, mal über Strasserismus, Direkte
    > Demokratie oder andere Alternativen zu debattieren, gehe ich davon aus,
    > dass Du nur eine Botschaft hast: "Demokratie muss bekämpft werden!"
    >
    > Und damit kommen wir wieder zum sachlichen Betreff.
    >
    >
    > Alles Original Bernadettelechlauertsepp
    >
    > Wenn das keine Ad Hominems sind, ja, was denn dann?

    Wie schrieb @Chef seinerzeit völlig richtig:

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=421951

    Das im Hinterkopf und das Ignorieren wird zum Kinderspiel[[zwinker]]

    LG

    siggi


    Köstliche Leserzuschrift zu "meinem Thema"... @neuer Chef - Hasso, 20.08.2017, 00:04


    Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.
    Der Leser meinst:

    Hallo Hasso,
    ja, der Monterone nervt wirklich. Danke, dass du es angesprochen hast.

    Schade, dass das Forum dermaßen unter Qualitätsschwund leidet. Aber wenigstens alte Beiträge von Elli erhalten außerhalb des Forums noch eine (späte) Würdigung:

    http://eiszeit2030.de/2017/08/15/was-sagen-die-elliot-wellen-fuer-diese-zeit/


    Der neue Chef reagiert leider nicht mehr auf Leserzuschriften und sagt nicht mal piep. An der Qualitätskontrolle im Forum hat er wohl auch kein Interesse mehr. Schade, ist wohl rum mit dem Forum. Bei 60% Politspinnern macht es keinen Spaß mehr. Crisismaven hat ja auch schon die Kurve gekratzt.

    Viele Grüße...


    Das muß so etwas wie ein Test sein, was @Lechbrucknersepp und @Hasso hier abziehen, ... - neptun, 20.08.2017, 00:03


    ... mit dem mutmaßlichen Ziel herauszufinden, ob der @Hausmeister schon schläft. Anders kann ich mir jedenfalls dieses in meinen Augen troll-ähnliche seit über vier Stunden anhaltende Geschreibsel dieser beiden gerade nicht erklären.

    Lieber @Hasso, hast Du, vor dem ich immer Hochachtung empfunden habe, als ein Urgestein des Gelben nicht mal wenigstens eine Minute lang Zeit, darüber nachzudenken, was Du selbst zum Verfall des gelben Niveaus beiträgst, während Du Dich bei und über @Monterone darüber beschwerst, daß er dies täte?

    LG neptun


    Keith - Oblomow, 20.08.2017, 00:00


    sehe und höre ich in knapp drei Woche mit meinen beiden Buben mit silver pit in Hamburg.

    Cheers Hasso

    Oblomow


    @Helmut: Welche konkrete Argumentation meinst Du überhaupt? - Hasso, 19.08.2017, 23:44


    Ob "vom Bau" oder nicht... Auch ein Bauarbeiter sollte sein Posting zumindest vernünftig anhängen können und klar sagen, worauf er sich bezieht[[zwinker]]

    Mir ging es auch nicht um "die Börse", sondern nur um das elend-autistische Radikal-Genöle von @Monterone...die das ganze Forum in Verruf und "Generalverdacht" bringt.

    Nur weil das Gericht ihn mehrmals "am Kanthaken hatte"... weil @Monterone es eben genau so wollte!
    Ich schreibe (wie schon gesagt) keine Nazi-Zitate-Mails an den FC Bayern München. Kein Wunder, wenn die sich juristisch wehren[[freude]]

    Ich werde ja auch vermutlich zügig "gesperrt", weil ich mich mal endlich gegen den "Asperger-Schiss" vom @Monterone wehre.

    Meine "Sperre" ist (jedenfalls für mich) aber highly welcome... ich bin ohnehin ab heute weg aus dem "40%-Monterone-Loser-Forum"!
    Machst gut!
    Hasso


    Nichts zu danken - Monterone, 19.08.2017, 23:37


    > Danke ooch für den Celinetipp.

    Nichts zu danken, ich bin froh, wenn sich jemand für Céline, Schumann, Händel und Mendelssohn interessiert, für die ich gerade in diesem Strang sehr geworben habe.

    Monterone


    Rechnung ohne Wirt - Langmut, 19.08.2017, 23:36


    Hallo in die Runde,

    Anschläge passieren nicht einfach so und schon gar nicht kurz vor Wahlen, um z.B. einer Frau Merkel oder einem Herrn Seehofer zu schaden, die doch für die Umgestaltung in Richtung NWO dringender denn je gebraucht werden.

    Die Dienste werden von REGIERUNGEN beauftragt und bezahlt.

    Glauben hier irgendwelche Foristen im Zusammenhang mit Anschlägen, Attentaten und Morden an nicht staatlich gelenkte Einzeltäter oder Gruppen? Ausnahmen bestätigen die Regel!

    Dann hat Das Gelbe Forum als aufklärendes Medium versagt.

    Warum und für wen schreibt der gute nereus all seine Beiträge?

    Gruß
    Langmut


    Danke Monterone - Oblomow, 19.08.2017, 23:30


    Es wurde in der letzten Zeit eben nur etwas viel und in jedem Strang etwas plakativ. In einer realen Gesprächsrunde an einem nettem Abend wäre es eben ooch einen Ticken zu viel. Sie haben meine Achtung für den anderen Blick, wenngleich ich insgesamt weniger radikal denke. Die Gedanken sind frei, heißt es in einem der schönsten deutschen Lieder. Danke ooch für den Celinetipp. Lets work together wie Canned Heat singen.

    Gute Nacht
    Oblomow


    Ist ja nur Fußball-WM-Geschichte... (auch @Oblomow) - Hasso, 19.08.2017, 23:09


    > Das war aber jetzt als Satire gemeint? Bitte lass es Satire sein (auch
    > wenn ich die Pointe nicht verstehe).
    > Was soll dieses unterirdische Gedudele sein?
    > Naja, de gustigam non essse discutandum (oder so ähnlich).

    Zugegeben, die Akustik im TV 2006 war weit besser, das sehe ich ein.
    Dachte ja nur, dass es einigen älteren Fußball-Damen und -Herren gefällt und sentimentale Erinnerungen weckt.
    Adele hat es mehr in der Stimme... Shakira eben mehr in der Hüfte[[freude]]

    Für Dich (und Deine schlappen 70 Postings[[freude]]) habe ich aber einen ganz einfachen Lieblings-Song auf der Playlist:
    https://www.youtube.com/watch?v=a1ObhEIEj98
    (auch @Oblomow[[herz]])
    Gute Nacht
    Hasso


    Anwürfe ad Hominem in Serie - Monterone, 19.08.2017, 23:00


    > Unter einem argumentum ad hominem (lateinisch „Beweisrede zum
    > Menschen“) wird ein Scheinargument verstanden, in dem die Position oder
    > These eines Streitgegners durch einen Angriff auf persönliche Umstände
    > oder Eigenschaften seiner Person angefochten wird.
    >
    > Ich beziehe mich nur auf Deinen Inhalt: Die Botschaft, das Demokratie
    > bekämpft werden muss, ohne dass Du anerkennst, dass Du dann auch über
    > Opportunitätskosten oder Alternativen sprechen musst.
    >
    > 100 % ad rem.

    Hat aber mit der von Hasso angestoßenen *Diskussion* rein gar nichts zu tun und ist auch nicht Strangthema.

    Ich zitiere mal Deine gegen mich gerichteten substanzlosen Anwürfe:

    Er soll sich ein dahingeschi**enes französischsprachiges Video von einem seltsamen Kerl ansehen.

    Mir wird langsam klar, warum Hasso hier ein Problem sieht. Ich erkenne es jetzt auch. Es fehlt ein Bullshit-Button oder eine Säge-Funktion im Gelben für diejenigen, die schon provozierend oder schlimmer noch - betrunken - zum Stuhlkreis der sozialpädagogischen Fakultät der Gelben Universität kommen.

    und zurecht wird in einer wehrhaften Demokratie in solchen Fällen von Amts wegen ermittelt. Du hörst Dich ähnlich an wie ein durchgeknallter Mossi, der vom Kalifat träumt. Nur mit anderen Vorzeichen.

    Bist Du ein Honigtopf oder sowas oder wirklich so daneben?

    Das ist ein Sachbeitrag: VON AMTS WEGEN WIRD ERMITTELT
    ...wenn Du hier demokratiefeindliche Schei*e ins Gelbe schmierst.

    Da Du nie Anzeichen gemacht hast, mal über Strasserismus, Direkte Demokratie oder andere Alternativen zu debattieren, gehe ich davon aus, dass Du nur eine Botschaft hast: "Demokratie muss bekämpft werden!"

    Und damit kommen wir wieder zum sachlichen Betreff.


    Alles Original Bernadettelechlauertsepp

    Wenn das keine Ad Hominems sind, ja, was denn dann?


    Macht mich nachdenklich, diese Argumentation - helmut-1, 19.08.2017, 22:54


    Als ich begann, im Gelben zu schreiben, beeindruckte mich die Vielfalt der Themen und die damit verbundene Offenheit. Jedwelche Form der Zensur war nicht erkennbar, - mit Ausnahme der Rechtschreibkorrekturen, was ich zwar anfangs als Marotte empfand, aber später als sinnvoll erkannt habe.

    Ich muss dazusagen, dass ich ein einfacher Mensch vom Bau bin, und das habe ich auch schon öfters erwähnt. Ich habe mit Börsen und anderen Auswüchsen wenig am Hut, beobachte allenfalls den Goldpreis, das wars dann aber auch. Volkswirtschaftliche Zusammenhänge, soweit sie nicht gerade in die Tagespolitik eingreifen, sind genauso kein Thema für mich. Wenn man mich fragt, was ein Bitcoin ist, dann muss ich passen, - um keinen Blödsinn zu erzählen.

    Wenn nun kritisiert wird, dass hier zuwenig Wirtschaftsthemen aufgegriffen werden (zumindest habe ich das so verstanden), dann muss ich mich genauso zurückziehen, denn damit habe ich einfach nichts am Hut. Ich habe meine paar Penunzen auf andere Weise angelegt, - halte überhaupt nichts von Börsenspekulation, sondern befürworte den längeren Atem, der aber bei richtiger Einschätzung wesentlich sicherer ist, nämlich die Geldanlage über Grundstücke.

    Klar kann man bei der Börse, wenn man in Zeiträumen wie Wochen oder Monaten denkt, Glück haben, aber auch saumäßiges Pech. Wenn ich da so manchem Spekulanten an Hand von realen Beispielen darlegen würde, wie man z.B. hier in Siebenbürgen mit einer Investition von einem 4-stelligen DM-Betrag nach 25 Jahren einen 7-stelligen €-Betrag erwirtschaftet hat, und das ganz legal, ohne Risiko, dann wird man mich verstehen können, dass ich von der Börse wenig halte. Zumal ich auch nichts davon verstehe.

    Was nicht heißt, dass ich das jemanden absprechen wollte, sich dafür zu interessieren. Soll doch jeder nach seiner Facon selig werden, und wenn er/sie nicht genug Infos übers Gelbe bekommt, dann gibts ja noch das Handelsblatt, usw. Aber nur aufgrund der persönlichen Interessenslage einem Forum den Themenbereich zu beschneiden, das bewerte ich als eine Art von Strangulation. Egal, wie man es begründet.
    .
    Seien wir froh, dass es dieses Forum gibt, auch nach seinem Gründer. Denke, dass es ganz im Sinne von Jürgen wäre, wenn zwei fundamentale Elemente weiterhin als Grundlagen dienten: Die Vielfältigkeit der Themen und die Meinungsfreiheit.


    hääh? - Wiener Ninja, 19.08.2017, 22:54


    > Der Shakira-Hips Dont Lie Bamboo Mix FIFA World Cup 2006 geht mir
    > bis heute nicht aus dem Kopf... und der echte Neger "Wyclef Jean" ist auch
    > bei der tollen Show dabei[[top]]
    > https://www.youtube.com/watch?v=AqvDyMErmrU

    Das war aber jetzt als Satire gemeint? Bitte lass es Satire sein (auch wenn ich die Pointe nicht verstehe).
    Was soll dieses unterirdische Gedudele sein?
    Naja, de gustigam non essse discutandum (oder so ähnlich).


    Offenbar kannst Du kein Latein. - Lechbrucknersepp, 19.08.2017, 22:51


    Unter einem argumentum ad hominem (lateinisch „Beweisrede zum Menschen“) wird ein Scheinargument verstanden, in dem die Position oder These eines Streitgegners durch einen Angriff auf persönliche Umstände oder Eigenschaften seiner Person angefochten wird.

    Ich beziehe mich nur auf Deinen Inhalt: Die Botschaft, das Demokratie bekämpft werden muss, ohne dass Du anerkennst, dass Du dann auch über Opportunitätskosten oder Alternativen sprechen musst.

    100 % ad rem.


    Erste PN-Schreiber an mich sind auch schon total genervt... (mit Top-Neger-Musik nach @Montes Geschmack!) - Hasso, 19.08.2017, 22:46


    > > https://www.youtube.com/watch?v=uN-7CN6KqEM
    >
    > ...er soll sich ein dahingeschi**enes französischsprachiges Video von
    > einem seltsamen Kerl ansehen.

    Meine ersten freundlichen PN-Schreiber meinen, ich soll doch lieber was zu meinen Kern-Kompetenzen Adele/BMW/Bundeswehr/Wein oder sonstwas schreiben und mich nicht am @Monterone abrubbeln[[sauer]]

    Das wird schwierig... denn Adele hat bis dato nur drei CDs gebracht (19, 21 und 25). Kennt ihr doch schon alles[[sauer]]

    Ein kleiner Versuch:
    Erinnert ihr Euch noch an das tolle Fußball-WM-Finale 2006 und das ebenso schöne Shakira-Intro?
    Der Shakira-Hips Dont Lie Bamboo Mix FIFA World Cup 2006 geht mir bis heute nicht aus dem Kopf... und der echte Neger "Wyclef Jean" ist auch bei der tollen Show dabei[[top]]
    https://www.youtube.com/watch?v=AqvDyMErmrU
    Gute Nacht
    Hasso


    Das ist ein Sachbeitrag: VON AMTS WEGEN WIRD ERMITTELT - Lechbrucknersepp, 19.08.2017, 22:46


    ...wenn Du hier demokratiefeindliche Schei*e ins Gelbe schmierst.

    Da Du nie Anzeichen gemacht hast, mal über Strasserismus, Direkte Demokratie oder andere Alternativen zu debattieren, gehe ich davon aus, dass Du nur eine Botschaft hast: "Demokratie muss bekämpft werden!"

    Und damit kommen wir wieder zum sachlichen Betreff.


    Habt Ihr noch was anderes im Hirn? - Monterone, 19.08.2017, 22:41


    > > Ich fordere nicht, noch weniger brüst, ich bitte, rege an und schlage
    > vor.
    >
    > und zurecht wird in einer wehrhaften Demokratie in solchen Fällen von
    > Amts wegen ermittelt. Du hörst Dich an wie ein Mossi.
    >
    > Bist Du ein Honigtopf oder sowas oder wirklich so daneben?

    Habt Ihr, Hasso und Du, noch was anderes im Hirn als ad Hominems?

    Von Euch kommt seit über drei Stunden nicht ein einziger Sachbeitrag.


    Ja, Du willst davon überzeugen, das Demokratie scheiße ist... - Lechbrucknersepp, 19.08.2017, 22:37


    > Ich fordere nicht, noch weniger brüst, ich bitte, rege an und schlage vor.

    und zurecht wird in einer wehrhaften Demokratie in solchen Fällen von Amts wegen ermittelt. Du hörst Dich ähnlich an wie ein durchgeknallter Mossi, der vom Kalifat träumt. Nur mit anderen Vorzeichen.

    Bist Du ein Honigtopf oder sowas oder wirklich so daneben?


    Oh nein! - Monterone, 19.08.2017, 22:31


    Ich fordere nicht, noch weniger brüst, ich bitte, rege an und schlage vor.


    Der Hochleistungslogiker Monti fordert brüst vom Graurücken Hasso... - Lechbrucknersepp, 19.08.2017, 22:21


    > https://www.youtube.com/watch?v=uN-7CN6KqEM

    ...er soll sich ein dahingeschi**enes französischsprachiges Video von einem seltsamen Kerl ansehen.

    Mir wird langsam klar, warum Hasso hier ein Problem sieht. Ich erkenne es jetzt auch. Es fehlt ein Bullshit-Button oder eine Säge-Funktion im Gelben für diejenigen, die schon provozierend oder schlimmer noch - betrunken - zum Stuhlkreis der sozialpädagogischen Fakultät der Gelben Universität kommen.


    Damit Du es in der Eile nicht versäumst! - Monterone, 19.08.2017, 22:12


    > Denn nicht ich, sondern der 3-Reich-Monte bringt das Forum an den Abgrund.
    >
    > Mir aber total egal... ich bin ohnehin raus!

    Vorher solltest Du uns Deinen Kommentar zu dem wuchtigen Video Olivier Delamarches geben, auf den das nach Deiner Wirtschafts- und Finanzkompetenz dürstende Forum seit über einer Stunde wartet.

    https://www.youtube.com/watch?v=uN-7CN6KqEM

    Danke im voraus

    Monterone


    Adressier Dein Posting mal lieber an @Monterone... - Hasso, 19.08.2017, 22:08


    Denn nicht ich, sondern der Dritte-Reich-Monte bringt das Forum an den Abgrund.

    Mir aber total egal... ich bin ohnehin raus!
    Machst gut und Glückauf.
    Hasso


    Roboterhunde - Rybezahl, 19.08.2017, 22:00


    Hallo!

    > diese Entwicklung wird natürlich noch weiter getrieben, daran glauben mag
    > ich nicht mehr. Eher noch Kampfdrohnen aus der Luft, denn die
    > Lebenserhaltungssysteme der Piloten sind teuer...

    Ich glaube auch nicht daran, halte es aber für wahrscheinlich. Die Zukunft kenne ich nicht.

    > Begründung:
    > Der Wert des westlichen Lebens hat seinen Höhepunkt gesehen.

    So oder so ähnlich sagen das die Menschen seit tausenden von Jahren immer wieder. Stimmt ja auch immer wieder.

    > Kampfroboter sollten zornige Mütter einziger Söhne verhindern helfen. Um
    > ein Territorium dauerhaft zu besetzen, zu bewachen und zu beherrschen
    > werden ewig Männer nötig sein. Die Entscheidung Kämpfer, Partisan,
    > Zivilist kann niemals digital automatisiert werden und unendlich viele
    > Nuancen von menschlichen Verhaltensweisen im z.B. afghanischen Hochland
    > kaum im voraus programmiert.

    Ja, aber das afghanische Hochland ist ja auch weniger interessant als eine Großstadt. Es ist doch viel einfacher, einen Bauer dazu zu bringen, pünktlich seine Abgabe zu leisten, als diejenigen, die davon abhängig sind, nämlich die Städter. Für die sind die Roboterhunde gemacht, nicht für den afghanischen Bauern. Städte sind die Zukunft, nur noch Städte...

    Es könnte jetzt gleich aber auch ein weltweiter Ausfall des Stromnetzes stattfinden. Nicht ausgeschlossen.


    Es grüßt der
    Rybezahl.


    Bei mir zu Hause gibt es aber sehr viel zu gucken... - Hasso, 19.08.2017, 21:53


    > Ich weiß gerade gar nicht mehr wie ich auf das Thema kam...
    >
    > Ach Ja. Hasso...
    > Bleib!
    > Lass Dich von denen einfach nicht nerven. [[top]]

    Hallo Sepp,
    bei mir zu Hause gibt es aber sehr viel zu gucken... nicht nur meine Seehofer-Märklin-Eisenbahn[[freude]]

    Falls die Pfälzer Polizei mal ihr "Quartals-Soll an peinlichen Hausdurchsuchungen" noch nicht ganz voll hat... dann googlen die einfach mal kurz[[sauer]]

    Und finden "Monterone" und "Bayern München" und "Gelbes Forum".
    Den @3.Reich-Monte hatten wir doch schon mal erfolgreich am Wickel, oder?

    Schnell identifizieren sie danach den "Donald Trump-Top-Poster" @Hasso aus dem legendären Kallstadt[[top]]
    Und am nächsten Tag klingeln die bei mir[[sauer]]

    Kleines Späßle... aber es macht mir schon gewisse Sorgen, mit dem Bayern-München-Fan @Monterone im selben Forum zu schreiben[[zwinker]]
    Gute Nacht
    Hasso


    Bezahlte Forentrolle: Die Tastaturkrieger der Regierungen und NGOs - Lechbrucknersepp, 19.08.2017, 21:33


    Präambel
    Eines vorweg: Das ist nicht auf @Monterone gemünzt. Ich habe keine Ahnung, was mit dem los ist. Ich würde gerne mal mit ihm die Vorteile von Strasserismus gegenüber der Demokratie besprechen, beziehungsweise die der Demokratie hervorheben, aber er redet nur über alte Bücher. Ich würde sagen: ganz normales Forenverhalten. [[freude]]
    Was nun folgt, meine ich allgemein auf viele Debatten im DGF bezogen.
    Und nicht falsch verstehen. Ich finde diese (Rand-)Erscheinung/Beobachtung interessant. Vielleicht täusche ich mich. Aber von Zielgruppe und Reichweite her, ist das DGF nach wie vor eine Top-Adresse in Sachen Meinungsbildung und Information.


    Zum tieferen Verständnis, (was ich meine/worauf ich hinaus will), die Beschreibung des Phänomens:

    Die Quelle - der öffentlich-rechtliche MDR:
    http://www.mdr.de/heute-im-osten/herwig-interview100.html

    Daraus:

    Unter der Rubrik: "Wem nutzen "Trolle"?
    "In der Internetkultur hat sich 'Trolle' als Bezeichnung etabliert für Personen, die in Diskussionsforen aggressiv, oft unablässig und bisweilen auch persönlich verletzend agieren. Diskussionen mit Troll-Beteiligung verlaufen selten sachorientiert, sondern gestalten sich als Kaskade von Provokationen und rhetorischen Angriffen aus immer neuen Richtungen, ohne dass ein Abschluss zu finden wäre. "

    Und jetzt festhalten: "Trolle werden nun auch dafür genutzt, um Einfluss auf die öffentliche Meinung zu nehmen. So soll die EU immerhin 3 Millionen Euro für die Arbeit von Trollen bereitgestellt haben, um EU-kritische Diskussionen im Netz zu steuern ..."

    Oder Telegraph: http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/eu/9845442/EU-to-set-up-euro-election-troll-patrol-to-tackle-Eurosceptic-surge.html

    Und es beeinflusst nicht nur die EU Meinungen.

    So genanntes Nudging ist ein gutdotierter Teilbereich der Psychologie und Forenarbeit ein Kernbestandteil.
    http://www.digitalwiki.de/nudging/

    Wer das Thema aufmacht, kriecht noch tiefer in den Kanninchenbau. Und vieles, was in Foren so abgeht, wird klarer...

    Ischwör.

    Es finden sich auch Analysen zu den Strategien, mit denen Forentrolle vorgehen.

    Bspw.:
    http://www.neopresse.com/gesellschaft/bezahlte-forentrolle-die-tastaturkrieger-der-regierung/

    Ich weiß gerade gar nicht mehr wie ich auf das Thema kam...

    Ach Ja. Hasso...

    Bleib! [[top]]

    Wallpaper dazu: https://suwalls.com/meme/troll-captain-23200/
    Recherchehilfe: https://de.slideshare.net/SergeantSchultz/internet-trolle-die-17-taktischen-regeln-des-bezahlten-desinformanten


    Kurze Frage - Monterone, 19.08.2017, 21:01


    > Hallo Monte,
    > ich bin jedenfalls nicht die beleidigte Leberwurst[[freude]]
    (...)
    War das Dein Beitrag zum Thema Wirtschaft und Finanzen?

    Interessant!

    Statt einen langen Sermon ad hominem zusammenzuklopfen, hättest Du in der Zwischenzeit leicht eine Stellungnahme zu Olivier Delamarche verfassen können, auf die wir alle gespannt sind.

    Monterone


    Nur Bewunderung und Sympathie - Monterone, 19.08.2017, 20:57


    > Ich finde diesen Post in persönlich beleidigende gehend und einfach
    > deplaziert.

    Auch in sachlicher Hinsicht völlig daneben. Meine Beiträge sind randvoll mit Bewunderung und - vorsichtig ausgedrückt - Sympathie für Europa, seine Schönheit, Kunst, Kultur und Wissenschaft.

    Monterone


    Wer ist denn hier die "beleidigte Leberwurst"? - Hasso, 19.08.2017, 20:53


    > > Sehe ich ooch so. Die Botschaft hat nun jeder verstanden, lieber
    > Monterone.
    > > Vielleicht sind Literaturhinweis und Hopi schon weg, weil es denen ooch
    > > etwas einseitig wurde. Kann mich ooch irren.
    >
    > Einen auf beleidigte Leberwurst zu machen, ist sicher nicht die richtige
    > Methode, eventuellen Einseitigkeiten zu begegnen, meint
    >
    > Monterone

    Hallo Monte,
    ich bin jedenfalls nicht die beleidigte Leberwurst[[freude]]
    Denn sowohl hier im Forum (trotz meiner vielen oberpeinlichen "Fehl-Postings" seit 2004[[sauer]]) als auch im RL (Real Leben) wurde ich praktisch immer korrekt behandelt. Auch Elli machte in der Regel "beide Augen" zu... nochmals DANKE dafür!
    Meine sehr raren Polizei-Kontakte liefen seit meiner Jugend bis ins Alter immer total geschmeidig ab[[top]]
    Weil ich dann einfach mal einen Gang runtergeschaltet und den armen Beamten mein "freundliches Gesicht" gezeigt habe (bei Merkel geklaut)[[freude]]

    Du hattest da weniger Fortune.
    Vergeigte Altersversorgung und dusslige Gerichte[[sauer]]
    Dann eine komische Mail an Bayern München, danach Hausdurchsuchung, Tagessätze, Notebook-Beschlagnahme, vorbestraft etc pp.

    An diesem furchtbaren Schlammassel waren doch nicht nur die Angelsachsen, der Niedergang des 3. Reiches und die Demokraten Schuld, oder?

    Wer schreibt denn schon nüchtern böse Mails an Bayern München?
    Böse (aber meistens doch nette) Mails schrieb ich höchstens mal "total beduddelt" an meine schönen Echsen[[herz]]
    Mache ich jetzt aber auch niemals mehr... gab danach immer viel zu viel Ärger[[sauer]]

    Darauf hast Du eine mächtige Wut entwickelt... weshalb für Dich jetzt "alles schlecht" ist.
    Da nervt aber langsam... und viele Foris schreckt es einfach ab, noch im "Gelben Monterone-Forum" mitzumischen[[sauer]]
    Wer weiß... vielleicht bin ich dann als Nächster mit einer peinlichen "Hausdurchsuchung" dran? Und ich habe noch nicht "alles weg geräumt"[[sauer]]

    Bis Du empathisch genug, das alles zu verstehen?
    Und Tschüss
    Hasso


    Ontopic-Themen - Wiener Ninja, 19.08.2017, 20:52


    > Durchschnittlich alle 90 Minuten ein @Monterone-Posting zum immer gleichen
    > Thema abseits "Börse und Wirtschaft".
    > Der hat von Morgens bis Nachts nichts anderes zu tun, als hier im
    > Forum seine Loser-Wut auf alles und jeden auszutoben[[freude]]
    >

    Ich finde diesen Post in persönlich beleidigende gehend und einfach deplaziert. Das GF war schon immer kein reines Börseforum und die Themenbereiche, die Du wohl gemeint hast, sind aktuell und haben einen relevanten gesellschaftlichen Einfluss auch auf die Wirtschaft. Zensur sollte hier keinen Platz haben.
    mfG


    Einladung - Monterone, 19.08.2017, 20:18


    > Sehe ich ooch so. Die Botschaft hat nun jeder verstanden, lieber Monterone.
    > Vielleicht sind Literaturhinweis und Hopi schon weg, weil es denen ooch
    > etwas einseitig wurde. Kann mich ooch irren.

    Einen auf beleidigte Leberwurst zu machen, ist sicher nicht die richtige Methode, eventuellen Einseitigkeiten zu begegnen, meint

    Monterone,

    der für jeden interessanten Beitrag dankbar ist und jede(n) einlädt, im Gelben Forum das Licht seiner Wirtschafts- und Finanzkompetenz leuchten zu lassen.


    Danke Hasso. - Oblomow, 19.08.2017, 20:05


    Sehe ich ooch so. Die Botschaft hat nun jeder verstanden, lieber Monterone. Vielleicht sind Literaturhinweis und Hopi schon weg, weil es denen ooch etwas einseitig wurde. Kann mich ooch irren.

    Jetzt “Exile on main street“ hörend grüßt
    Oblomow


    Die Bibel ist ein Faktum - Nico, 19.08.2017, 20:02


    > Aloha,

    Moin!

    >
    > > Ich wundere mich ein wenig über deine Reaktion, und frage mich, wie
    > diese
    > > wohl motiviert sein mag.
    >
    > Also diese ganze religiöse Denkweise findet sich fernab der meinen, die
    > sich an Fakten zu orientieren versucht.

    Die Bibel ist aber ein Faktum, auch unabhängig davon, ob man an sie glaubt oder nicht.

    > Kamst du nicht auch, wie ich, ursprünglich aus dem Finanzcrash-Forum? Da
    > ging es schon ziemlich schräg her und ich fände es bedauerlich, wenn
    > mancherlei der dort verbreiteten Abstrusitäten hier Einzug hielten - aber
    > das Gelbe ist ja erstmal für alle Stimmen offen, insofern sie nicht
    > beleidigend usw. sind.

    Die Bibel ist doch aber wirklich nicht etwas neues, und auch nur selten beleidigend. [[freude]]

    > Was mich nun an deinem Beitrag befremdlich stimmt, ist nicht meine Nähe
    > zum Debitismus und dessen inheränten Fatalismus, sondern zuvorderst meine
    > persönliche Abneigung gegen religiös angehauchtes Bibelgequatsche, weil
    > ich mich an aufklärerischem Denken orientiere.

    So wie ich Hofmann aber verstehe, und was mir auch absolut plausibel erscheint ist, dass das bestehende Rechtssystem selbst einen historischen und auch weiterhin bestehenden Bezug zur Bibel hat. Die Kabale entzieht sich eben deren Autorität, indem sie eine „Fiktion“ kreiert.

    Hier begehst du den selben Fehler, wie er in der Geschichtsforschung wohl häufig begangen wird. Nur weil viele Wissenschaftler selbst nicht an die Astrologie glauben, ignorieren sie einfach die realen astrologischen Bezugnahmen in der Menschheitsgeschichte. ChemBuster33 weißt auf diesen Sachverhalt hin, auch wenn ich diese Hinweise nicht auf die Schnelle näher lokalisieren kann.

    Wo auch immer die Bibel herkommt, es scheint plausibel, dass sie erst Ordnung in die Menschheit bringen konnte, und wir können auch heute nicht ohne weiteres davon ausgehen, dass ihre Präsenz entbehrlich ist.

    Bei allem was ich weiß, findet z.B. ein Donald Trump seine Unterstützung auch im großen Maße in der bibelfesten US-Bevölkerung. Kein Wunder! Es besteht doch wohl kein Zweifel daran, dass die herrschende (und lediglich hier in den Fokus gerückte) Skandal-Justiz der selben Kraft entspringt, wie die gesamte zweifelhafte „Modernisierung“ der westlichen Gesellschaften. Wir könnten hier bei der ebenso harmlos und ehrbar anmutenden „Frauenbewegung“ ansetzen, welche aber aus der Retrospektive betrachtet ganz logisch in den Genderwahn, Frühsexualisierung, Toleranz-Exzess, Anti-Rassismus u.s.w. u.s.w. führt. Es scheint plausibel, dass nur die Bibel dem Denken der Menschen einen festen Halt geben könnte. Mit Verlaub ist deine Einstellung zur Bibel nicht Objektiv, denn deren Autorität ist ein Faktum.

    > Obendrein wird auf der von
    > dir verlinkten Seite noch Verweis auf Jo Conrad verwiesen - einem abstrusen
    > Marketing-Akteur sondergleichen, der sich meines Wissens nach bis dato
    > nicht gerade durch besondere Erkenntnisse ausgezeichnet hat. Im Gegenteil:
    > allerlei dubioses "Hintergrundwissen" und CrisisMaven würde einfach mal
    > nach Belegen schreien.

    Nun war es aber Jo Conrad selbst, welcher das verlinkte Gespräch überhaupt geführt hat, und so uns auch erst mit unserem Gesprächsstoff versorgte. Deine Sicht auf ihn teile ich auch nicht.

    > Zuguterletzt wurde zum Zins hier schon allerlei geschrieben und dessen
    > Verteufelung halte ich ebenfalls für abstrus - in Anbetracht vom
    > unabwendbaren Zeitverlauf und den zum Wirtschaften notwendigem Eigentum.

    Nur kann ich mich selbst überhaupt nicht erinnern, in wie fern hier der Zins verteufelt wurde. Ob die Bibel selbst den Zins verbietet, scheint allenfalls strittig. Unser bibeltreuer @dottore sieht hier wohl kein Problem.

    > In Summe ergeben diese 3 Absurditäten das "Herrjemine" [[top]]
    >
    > > Nun meine Vermutung wäre eben die, dass du, werter tar, wohl eben auch
    > > jener gelben Fraktion zuzuordnen bist, welche ich die
    > „Zeitgewinner“
    > > nenne. Und zwar wird in der gelben Debitismus- Debatte gelegentlich
    > nicht
    > > nur das bestehende Wirtschaftssystem, sondern von einigen besonderen
    > > „Spezialisten“ auch gleich jegliches Wirtschaften überhaupt, als
    > ein
    > > grundsätzliches Schneeballsystem verstanden – welches also seinen
    > > Zusammenbruch bereits in seinen Wurzeln trägt.
    >
    > Das wäre eine Perspektive. Meine hat sich etwas verschoben - und zwar
    > dahingehend, dass ein großflächiger Ausgleich bestehender Salden, der bei
    > der inheränten Akkumulation, um die es sich ja beim Wirtschaften dreht,
    > früher oder später auftritt, nicht zwingend "Zusammenbruch" genannt
    > werden muss, sondern bspw. als periodisch notwendig zu erachtender
    > "Heilungsprozess" (viele Kommas in dem Satz, gell [[freude]]).

    Nein, da irrst du dich mein Freund. Alle Fehlallokationen beruhen einzig auf der falschen, politisch gesetzten Architektur der Wirtschaft. Die fundamentalen Weichenstellungen bilden dabei die Privatisierung von Lebensraum (Grund und Boden) und die der Emission von Zahlungsmitteln (private Notenbanken). Dass genau diese verheerende Voraussetzung nun aber auch der selben Quelle entspringt, wie die Homoehe bei individueller Wahlmöglichkeit des eigenen Geschlechts, sollte aber unbedingter Bestandteil genau jener „Aufklärung“ sein, auf die du dich berufst. Als ein isolierter Hinweis mögen hier auch die Ausführungen eines Aaron Russo dienen, dem gegenüber sich Nicholas Rockefeller dahingehend geäußert hat, dass sein Clan die Frauenbewegung betrieben hat, damit auch die Frauen Steuern zahlen, und die Kinder so wirkungsvoller indoktriniert werden können.

    Wir blicken auf eine luziferianische Agenda, welche ebenfalls nicht etwa damit negiert werden kann, dass man persönlich nicht an Luzifer glaubt. Wir können wohl ohne weiteres jegliche Teufelsanbetung per se als anti-christlich und anti-biblisch klassifizieren. Damit liegt aber die Schlachtformation offen. Was Gott und Teufel anbelangt bin ich zuversichtlich, meine eigene Aufklärung noch rechtzeitig, nämlich nach meinem Ableben zu erfahren. In dieser Welt reicht die Feststellung, dass die Bibel wohl einen fruchtbaren Boden zu bereiten vermag, aber der Luziferianismus Verderb und Unheil bedeutet.

    Warum musste erst ein Martin Luther kommen, um die Bibel überhaupt erst ins deutsche zu übersetzen?

    > > Mit Verlaub gesagt, mutet
    > > mir diese Version mystischer an, als es die von dir nun angesprochene
    > Bibel
    > > je sein könnte. Mit Ehrfurcht, und fast schon beschwörerisch wird
    > hier
    > > die „Macht“ quasi als eine in sich selbst bestehende Entität
    > > besprochen.
    >
    > Da du gaaaaanz weit unten ansetzt, eine universalistische Grundsatzfrage:
    > Wird nicht jedes Lebewesen alles in seiner "Macht" liegende tun, um nicht
    > zu sterben (und sich obendrein zu reproduzieren)?

    Ähm ja, allerdings heißt das eben nicht, dass das jeweilige Lebewesen nicht dennoch stirbt, weil Macht und Schicksal letztlich eine Tautologie bedeuten.

    > > Sie bildet also eine Art Gottheit, und der eigentlich ja nur
    > > deskriptive Debitismus wird nun zu der dieser Gottheit huldigenden
    > > Religion. In deren Augen ist die Macht auch ein grausamer Gott, und er
    > > verlangt nach Opfern.
    >
    > Man könnte das auch "Natur" oder "natürliches Verhalten" nennen.

    Ein „natürliches Verhalten“ wäre es, diesem Gott in den Allerwertesten zu treten. [[freude]]

    > > Dieser Gott erfreut sich an der Ungerechtigkeit, und
    > > nur menschliches Leid kann seinen Zorn besänftigen.
    >
    > (Menschliches) Leid gehört doch zum (menschlichen) Dasein dazu. Mit
    > Religion versucht man lediglich, Rechtfertigungen/Gründe dafür zu
    > finden.

    Manch einer würde sagen, dass menschliches (eigentlich alles) Dasein Leid bedeutet, und nichts anderes.

    > > Unsere Führer wollen
    > > also immer nur unser Bestes, wenn sie dem Gott der Mach mit Opfergaben
    > > milde stimmen, denn solange wir seinen Hunger stillen, solange gewährt
    > er
    > > uns Zeit in welcher er den großen Schneeball weiter rollen lässt.
    >
    > Dabei handeln sie mittlerweile im Auftrag aller.

    Nein, sie handeln im Auftrag einer Luziferischen Agenda und täuschen alle.

    > > Nun verstehe ich den Begriff der Macht aber anders, und ich halte mich
    > an
    > > die eingebürgerte Redewendung, nach der Macht im Grunde nur ein
    > anderes
    > > Wort für Wissen bedeutet. So aber hat der Teufel auch nur die Macht,
    > die
    > > wir ihm geben, und sein engster Verbündeter war schon immer nur die
    > > Dummheit.
    >
    > Das halte ich für zu kurz gesprungen, denn "Macht" kommt doch glaube ich
    > vom "Vermögen (etwas zu tun)". So kann ich bspw. "wissen", wie ich
    > überleben könnte, aber mangels körperlicher Fähigkeiten oder den
    > Begebenheiten kann ich dieses Wissen nicht einsetzen und trete
    > ohnmächtig dem Tod entgegen.

    Ist wohl war – einen Punkt muss ich dir ja auch mal gönnen. [[freude]]

    > > Zunächst ist es egal, ob jemand an die Bibel glaubt, ob jemand an die
    > > Reptilos glaubt, oder auch nichts dergleichen. Wichtig ist zunächst
    > einmal
    > > nur, dass DIE an so etwas glauben.
    > >
    > >
    > [image]
    > >
    > (Bohemian
    > > Grove)
    >
    > Die können von mir aus an Rapunzel glauben.

    Ganz so einfach ist das wohl nicht – siehe oben.

    > > Ich will von diesen Freaks nicht beherrscht werden,
    >
    > Dafür gab es ja die Aufklärung - und aktuell bedarf es einer Aufklärung
    > 2.0, um wieder an die Staatlichkeit zu erinnern und zum Rechtsstaat (und
    > sozialen Rechtsstaat) (zurück) zu finden.

    Genau das will ich auch, zumal ich annehme, dass du dein „zurück“ mit Bedacht in Klammern gesetzt hast. Im Bezug auf die Bibel bin ich ansonsten eher pragmatisch eingestellt. So wie die Dinge stehen, führt deren Negation nur dazu, dass dem Luziferianismus alle Türen geöffnet werden.

    Dass die Bibel selbst einem luziferianischen Einfluss bereits ausgesetzt wurde, steht wohl zu befürchten. Hier eine interessante Dokumentation:

    https://www.youtube.com/watch?v=F5k3bfLa9o0

    > > freue mich aber
    > > darüber, dass die gegenwärtige Situation eben ganz klar auf deren
    > > Wahnsinn zurückzuführen ist. So bedarf es keiner Gottheit der Macht
    > als
    > > Erklärung, und die Menschen sind nicht notwendigerweise zur Ohnmacht
    > > verdammt. Mit denen werden wir schon fertig, und ein Carl-Peter Hofmann
    > > geht da m.E. schon sehr kompetent zu Werke. Wer also mag und daran
    > glaubt,
    > > der schließe ihn in seine Gebete.
    >
    > Seit wann hat Beten etwas bewegt? Dort steht nicht umsonst eine
    > Kontonummer [[zwinker]]

    Lässt sich grundsätzlich nicht verifizieren.

    Fazit:

    Mir geht es hier nicht um Religion, sondern um die richtige Strategie. Allerdings bin ich auch offen für die Inhalte der Bibel. Wenn Hofmann damit recht hat, dass die Bibel eine brauchbare Grundlage für unser Rechtssystem bildet, dann hat er auch insgesamt recht, und dann sollen die Illuminati auch gerne im Namen der Bibel zum Teufel gejagt werden.

    [[herz]]


    Warum ich nicht mehr daran glauben mag - Fidel, 19.08.2017, 19:36


    Hallo,

    diese Entwicklung wird natürlich noch weiter getrieben, daran glauben mag ich nicht mehr. Eher noch Kampfdrohnen aus der Luft, denn die Lebenserhaltungssysteme der Piloten sind teuer...

    Begründung:
    Der Wert des westlichen Lebens hat seinen Höhepunkt gesehen.

    Kampfroboter sollten zornige Mütter einziger Söhne verhindern helfen. Um ein Territorium dauerhaft zu besetzen, zu bewachen und zu beherrschen werden ewig Männer nötig sein. Die Entscheidung Kämpfer, Partisan, Zivilist kann niemals digital automatisiert werden und unendlich viele Nuancen von menschlichen Verhaltensweisen im z.B. afghanischen Hochland kaum im voraus programmiert.

    Warum Soldatenleben schonen, wenn Gesundheit, Unversehrtheit oder Sicherheit auf unzähligen Sommerfesten/Silvesterfeiern in der Heimat nur mehr relativ sind?

    Die Abwertung ist durch die Hintertür erfolgt und es läge an uns Europäern unserem Leben einen höheren Wert bei zu messen, als die Politik bereit ist zu akzeptieren.

    Abraços
    Fidel


    Vermögensverwalter: *Räumt Eure Konten ab!* - Monterone, 19.08.2017, 19:35


    > Durchschnittlich alle 90 Minuten ein @Monterone-Posting zum immer gleichen
    > Thema abseits "Börse und Wirtschaft".
    > Der hat von Morgens bis Nachts nichts anderes zu tun, als hier im
    > Forum seine Loser-Wut auf alles und jeden auszuleben[[freude]]
    >
    > Wer mag in diesem "redaktionellen Spinner-Umfeld" noch ein halbwegs
    > seriöses Ontopic-Thema anfangen?
    > Das werden immer weniger, so beobachte ich es jedenfalls.
    >

    > Ich verabschiede mich schon mal vorsorglich.
    > Alles Gute und viel Erfolg.

    Obwohl Du es sowieso nicht verstehst, hole ich etwas nach, was ich vor ein paar Tagen bringen wollte, aber aus den bekannten Gründen darauf verzichtet habe:

    Olivier Delamarche, Verwalter milliardenschwerer Fonds, legt nahe, seine Konten abzuräumen und sich zu *debankarisieren*.

    Um einen Bankrun zu verhindern, würde die EU im Fall einer erneuten Bankenkrise alle Konten blockieren.

    Olivier Delamarche muß man sich als einen französischen Jens Erhardt vorstellen.

    Von BFMTV wurde er wegen seines Pessimismus' und der laufenden Kritik an Amerika (*Alle Daten aus den USA sind gefälscht*), gefeuert.

    https://www.youtube.com/watch?v=uN-7CN6KqEM

    Monterone

    Quelle:
    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Pour-Olivier-Delamarche-vire-de-BFM-TV-il-y-a-une-menace-sur-les-comptes-courants-47129.html


    Amerika hat Bannon und Breitbart - Apostroph, 19.08.2017, 19:32


    Danke Barbara für diesen Thread.


    Während Europa, ganz besonders Deutschland, quasi mit verschlossenen Augen und Ohren, in die Gosse abdriftet, ist Amerika uns einiges voraus.

    Dort haben gewisse Kreise vermutlich längstens erkannt, wie Pest & Cholera diese Welt verändern werden. "Das taumelnde Imperium tobt in seinen letzten Zügen, es überzieht dabei den Globus mit todbringenden Schach-Zügen!"

    Wer hier die Zügel in der Hand hat wird in 10 - 20 Jahren die Geschichte aufzeigen.

    Apo'



    > "Man weiß, daß Nostradamus lange Zeit in jüdischen Kreisen zubrachte,
    > die sich mit der Kabbala und mystischen Zusammenhängen befaßten."
    >
    > http://www.zeit.de/1953/43/die-prophezeiung-des-nostradamus/komplettansicht
    >
    > https://www.welt.de/kmpkt/article160432072/Nostradamus-soll-Trump-prophezeit-haben.html
    >
    > https://www.contra-magazin.com/2016/11/hat-nostradamus-die-wahl-trumps-vorhergesehen/
    >
    > In Thread "Änderung" hatte ich viele Dinge angesprochen, die mittlerweile
    > bestätigt werden oder sich verschärfen.
    >
    > "Die globalen Schulden, private und öffentliche zusammengenommen,
    > entsprechen ungefähr 217 Billion US-Dollar, das heißt 327 Prozent des
    > weltweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP), und die Schulden steigen sogar
    > schneller an als das BIP."
    >
    > "Die Finanzlobbys sind in der Lage, ihre Interessen der Gesellschaft
    > aufzuzwingen. In Europa oder in Nordamerika ist es ganz gleich, ob man
    > links oder rechts wählt - am Ende des Tages gibt es nur eine
    > Finanzpolitik, und zwar diejenige, die die Finanzmärkte befriedigt. Das
    > ist gefährlich für die Demokratie."
    >
    > https://deutsch.rt.com/wirtschaft/55713-marc-chesney-finanzprofessor-universitaet-zuerich-globale-finanzpolitik-gefaehrdet-demokratie/
    >
    > Willy Wimmer: "Man kann heute über die Entwicklung zu einem
    > Handelskrieg sprechen und morgen ist aus diesem Handelskrieg dann ein
    > Heisser Krieg geworden"
    >
    > http://www.world-economy.eu/details/article/ist-der-dollar-tatsaechlich-eine-waffe/
    >
    > Schuldkult: Reisendes Denkmal erinnert an Opfer der Euthanasie-Morde
    >
    > http://www.t-online.de/regionales/id_81919514/reisendes-denkmal-erinnert-an-opfer-der-euthanasie-morde.html
    >
    > Es gab eine Gruppenverwaltigung in Dessau. Von vier "Dunkelhäutigen". Die
    > MSM schweigen.
    > "Das 56-jährige Opfer nach der Tat verletzt in einem Krankenhaus"
    >
    > https://www.tag24.de/nachrichten/dessau-rosslau-vergewaltigung-polizei-staatsanwaltschaft-314897#article
    >
    > Selten, daß man von den Opfern der "Asylbewerber" etwas hört. Sein Leben
    > ist zerstört.
    >
    > https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-zschachwitz-mann-s-bahn-gestossen-leben-zerstoert-315733#article
    >
    > "Wenn anerkannte Schutzberechtigte trotz einer Verfolgung oder
    > Bedrohung zu Urlaubszwecken wieder in ihr Heimatland reisen, stellt sich zu
    > Recht die Frage nach der Schutzbedürftigkeit dieser Ausländer."
    >
    > "Für die Reisen wurden Gründe wie zum Beispiel familiär,
    > geschäftlich oder Urlaub genannt."
    >
    > https://www.tag24.de/nachrichten/baden-wuerttemberg-asylbewerber-behalten-ihren-schutzstatus-trotz-mehrfacher-reisen-in-ihr-heimatland-316235#article
    >
    > Unsere Psychatrien platzen aus allen Nähten. Mit "Asylbewerbern"
    >
    > https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurt-bad-homburg-nach-brandanschlag-fluechtling-in-psychiatrie-eingewiesen-316250#article
    >
    > Feuer in Asylunterkunft: Verdächtiger gefasst
    >
    > http://www.t-online.de/regionales/id_81916208/feuer-in-asylunterkunft-verdaechtiger-gefasst.html
    >
    > "Hier findet eine nicht mal mehr klammheimliche Enteignung der von oben
    > verachteten „Biodeutschen“ zu Gunsten der bejubelten „Neubürger“
    > statt."
    >
    > http://www.pi-news.net/helft-euch-selbst-sonst-hilft-euch-keiner/
    >
    > Deutsche werden verdrängt. Auf dem Arbeitsmarkt und vor allem
    > Wohnungsmarkt, von der eigenen Regierung (Scheinasylanten wird ja, im
    > Gegensatz zu deutschen HartzIV-Empfängern, jeder Mietpreis bezahlt).
    > ----> Bald wieder Arbeitslager?
    >
    > http://gewerkschaftsforum-do.de/integration-von-fluechtlingen-in-den-arbeitsmarkt/
    >
    > http://daserste.ndr.de/panorama/Plattform-fuer-Holocaust-Leugner,holocaustleugner100.html
    >
    > Wird in jedem Bundesland so sein
    >
    > http://www.t-online.de/regionales/id_81918654/rueckgang-von-baugenehmigungen-fuer-wohnungen-in-hessen.html
    >
    > "Dieser zufolge mussten die Kommunen im Dezember 2016 bundesweit fast
    > 16.400 obdachlos gewordene Familien in Pensionen, Hostels oder
    > Schlichtunterkünften beherbergen"
    >
    > https://deutsch.rt.com/inland/55511-neues-aus-unterklassen-geschaft-mit-wohnungsnot/
    >
    > Und so laufen inszenierte Kriege und Geopolitik
    >
    > http://www.spatzseite.com/2017/08/ohne-geld-kein-preis/
    >
    > Deutsche Rüstungsexporte bleiben auf hohem Niveau
    >
    > http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_81918730/ruestungsindustrie-deutsche-ruestungsexporte-bleiben-auf-hohem-niveau.html
    >
    > Er würde sich wohl im Grab umdrehen ... wie Nobel
    >
    > https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Christian_Senckenberg
    >
    > Mit 300 Wissenschaftlern an elf Standorten betreibt Senckenberg unter
    > anderem Forschungen zu Artenvielfalt und ----> Klimawandelfolgen.
    >
    > http://www.t-online.de/regionales/id_81922566/200-jahre-senckenberg-feier-fuer-eine-erfolgsgeschichte-.html
    >
    > Deutschland wird heruntergewirtschaftet. In allen Bereichen! Bildung und
    > Wissenschaft ist natürlich nach Morgenthau der wichtigste Schlüssel, das
    > Land der Dichter und Denker zu vernichten.
    >
    > Nur die Sachsen sind wieder renitent ;-)
    >
    > https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-erschreckend-bildungssystem-immer-schlechter-ausnahme-sachsen-auf-platz-eins-315549#article
    >
    > http://www.insm-bildungsmonitor.de/
    >
    > http://www.insm-bildungsmonitor.de/pdf/Forschungsbericht_BM_Langfassung.pdf
    >
    >
    > LG
    > Barbara


    Wer hindert Dich? - Monterone, 19.08.2017, 19:12


    > Durchschnittlich alle zwei-drei Stunden ein @Monterone-Posting zum immer
    > gleichen Thema abseits "Börse und Wirtschaft".
    > Der hat von Morgens bis Nachts nichts anderes zu tun[[freude]]
    >
    > Wer mag in diesem "redaktionellen Spinner-Umfeld" noch ein halbwegs
    > seriöses Ontopic-Thema anfangen?
    > Das werden immer weniger, so beobachte ich es jedenfalls.
    >


    Warum tust es Du nicht und nölst nur rum?

    Meine Dankbarkeit und Anerkennung für kompetente Beiträge zum Thema Börse und Wirtschaft wäre Dir sicher.

    Monterone


    Ronald Reagan wurde im Mrz 1981 von einem .22 Geschoß getroffen. (mTuL) - DT, 19.08.2017, 19:08


    https://en.wikipedia.org/wiki/Attempted_assassination_of_Ronald_Reagan

    James Brady bekam die erste Kugel in den Kopf und war seit dem schwerst behindert.

    Sogar der Querschläger der 6. Kugel hat Reagan fast getötet, siehe unten.

    Von wegen .22 könnte nichts ausrichten - das ist dummes Geschwalle. Es kommt immer auf die Menge Pulver und die kinetische Energie an. Wir reden hier nicht über BB Guns.

    Shooting

    At 2:27 p.m.,[13]:82 Reagan exited the hotel through "President's Walk"[22] and its T Street NW exit toward his waiting limousine as Hinckley waited within the crowd of admirers. The Secret Service had extensively screened those attending the president's speech. In a "colossal mistake", the agency allowed an unscreened group to stand within 15 ft (4.6 m) of him, behind a rope line.[13]:80–81,225 Unexpectedly, Reagan passed right in front of Hinckley. Believing he would never get a better chance,[13]:81 Hinckley fired a Röhm RG-14 .22LR blue steel revolver[24] six times in 1.7 seconds;[13]:82[25] he missed the president with all but one shot.[26][23] The first bullet hit White House Press Secretary James Brady in the head and the second hit District of Columbia police officer Thomas Delahanty in the back of his neck as he turned to protect Reagan.[13]:82[27][28][29][30] Hinckley now had a clear shot at the president,[13]:81 but the third bullet overshot him and hit the window of a building across the street. As Special Agent In Charge Jerry Parr quickly pushed Reagan into the limousine, the fourth bullet hit Secret Service agent Tim McCarthy in the abdomen[27][28] as he spread his body over Reagan to make himself a target.[13]:81[17] The fifth bullet hit the bullet-resistant glass of the window on the open side door of the limousine. The sixth and final bullet ricocheted off the armored side of the limousine and hit the president in the left underarm, grazing a rib and lodging in his lung, causing it to partially collapse, and stopping less than an inch (25 mm) from his heart.[31][17][20] Parr's prompt reaction had saved Reagan from being hit in the head.[13]:224


    Bin gespannt, wie lange das Gelbe Forum noch macht... - Hasso, 19.08.2017, 19:08


    > Ausgerechnet durch den in Halle geborenen Nazi-Vorfahren Georg Friedrich
    > Händel!
    >
    > Als würden sich Europas Geist und Herrlichkeit aus der Kloake
    > angloamerikanischer Vertierung erheben.

    Durchschnittlich alle 90 Minuten ein @Monterone-Posting zum immer gleichen Thema abseits "Börse und Wirtschaft".
    Der hat von Morgens bis Nachts nichts anderes zu tun, als hier im Forum seine Loser-Wut auf alles und jeden auszutoben[[freude]]

    Wer mag in diesem "redaktionellen Spinner-Umfeld" noch ein halbwegs seriöses Ontopic-Thema anfangen?
    Das werden immer weniger, so beobachte ich es jedenfalls.

    Ich verabschiede mich schon mal vorsorglich.
    Alles Gute und viel Erfolg.
    Hasso


    Poland (Maine) - nicht polnisches Grundwasser! - Athen, 19.08.2017, 19:02


    Das Wasser stammt aus Poland, einem Ort im Bundesstaat Maine (ME), nicht aus Polen. Man kann es überall in NYC kaufen.

    Beste Grüße Athen


    Zu Nostradamus, III/81 und III/80 - Taurec, 19.08.2017, 18:57


    Hallo!

    Zu besagtem Nostradamusvierzeiler habe ich hier bereits etwas geschrieben:

    https://schauungen.de/forum/index.php?id=34172

    Auch damals lautete die Frage, ob damit etwa Trump gemeint sei. Daher läßt sich der Beitrag eins zu eins übertragen.

    Unsere (oben verlinkte) Interpretation ist gewiß nicht über jeden Zweifel erhaben. Die folgenden Indizien mögen – unter der Annahme, daß Nostradamus überhaupt zu seiner Zeit Zukünftiges gesehen habe – aber für sie sprechen:

    Nostradamus ist geographisch auf Europa und dessen Umfeld zentriert und in diesem wiederum auf Frankreich, die mit­tel­län­dischen Regionen des ehemaligen römischen Reiches (Italien, Spanien, Nordafrika, Byzanz und der Nahe Osten) und Frankreichs Erzfeind England, darüber hinaus Germanien, wobei selbst das große Preußen nur eine Randerscheinung ist. Rußland wird nur peripher erwähnt.

    Inhaltliche Schwerpunkte liegen auf der französischen Geschichte: die Hugenottenkriege, Heinrich IV., Ludwig XIV., die Revolution, Napoleon I., Napoleon III., das weitere Schicksal der Bourbonen, die Weltkriege in Frankreich.
    Darüber hinaus behandelt er einzelne Episoden der englischen Geschichte: Revolution und Bürgerkrieg (siehe oben), Maria Stuart, die Pest in London 1665, den Brand der Stadt 1666, die "Glorreiche Revolution", das Ende des britischen Weltreichs.
    Eckpunkte der deutschen Geschichte finden sich ebenso: der Dreißigjährige Krieg, Preußen (in einem einzigen Vierzeiler, der vom Aufstieg Berlins zur Großstadt berichtet), der Krieg 1870/71, die Weltkriege, Hitler. Danach kommt eigentlich nichts mehr außer diffusen Andeutungen, die mit dem künftigen Vordringen Rußlands zu tun haben könnten.
    Ein weiterer Schwerpunkt ist der ewige Kampf gegen den Islam in einem weiten Bogen vom Fall Konstantinopels über die Türkenbelagerung Wiens, eine künftige Teilislamisierung des Kontinents bis zur (möglicherweise fiktiven) Restauration eines "christlichen Weltreiches".
    Darüber hinaus spielt die Kirche und ihre Bedrängnis über die Zeiten keine unwesentliche Rolle. Sie erleidet Schiffbruch, wird verfolgt, kommt vom wahren Weg ab etc. Eine kleine Zahl Vierzeiler scheint sich auf eine künftige religiöse Erneuerung und Durchbruch zu Erkenntnissen, die uns heute noch verborgen sind, zu beziehen.

    Nostradamus erwähnt Amerika vergleichsweise selten. Die wenigen Vierzeiler hierzu beziehen sich z. B. auf Washington und die Gründung der USA sowie ihre allgemeine Rolle in der Weltgeschichte. Als in der europäischen Tradition verwurzelter Mensch christlichen Glaubens nehmen die materialistischen, egalitären, demokratischen USA die Rolle des Antichristen ein, was sachlich völlig korrekt ist. Das Fundament dieses Kunststaates hatte von Anfang an die Verneinung all dessen zum Inhalt, für das die abendländische Kultur steht, und mußte Nostradamus wie die Ausgeburt des Bösen erscheinen (wie auch die französische Revolution, der er eine ganze Reihe Vierzeiler widmete).

    Die obigen Punkte dürften einen großen Teil der Centurien abdecken. Wenngleich die einzelnen Deutungen der Verse jede für sich anzweifelbar sind, erscheinen im Großen und Ganzen Muster in Form großer Handlungsbögen und Themenschwerpunkte erkennbar, was als Indiz für sich spricht. Nostradamus' Aussagen scheinen dabei um so allgemeiner zu werden, je weiter sie in die Zukunft reichen. So ergeht er sich erschöpfend im Schicksal des Hauses Valois, das 1589 ausstarb, während er weit später eher weltgeschichtlich herausragende Persönlichkeiten mit Versen bedenkt und zunehmend dazu übergeht, ganze Epochen mit markanten Punkten zu charakterisieren.

    Trump ist in der Tat viel zu unwichtig, als daß Nostradamus einen Vers an ihn verschwendet hätte. Es ist eigentlich nicht zielführend, das subjektiv überhöht wahrgenommene Tagesgeschehen in 500 Jahre alte Texte hineinzulesen.
    Das erscheint um so plausibler, als seit der Wahl Trumps einige Monate vergangen sind und sich gezeigt hat, daß er vom System recht gut vereinnahmt und unschädlich gemacht wird. Er war eigentlich von Anfang an ein Hampelmann, der in der Scheinwelt der Medien- und Meinungsindustrie als Projektionsfläche für scheinbare Gegensätze genutzt wird, um die Energie der Menschen im System zu halten, wodurch es sich selbst reproduziert. Wie diverse andere "Alternativen" ist er lediglich ein Teil des Systems, eine "andere Art der Kontrolle", für sich genommen unwichtig und über seine Zeit hinaus (wie sein Negativ Obama) nicht der Rede wert.

    Hier ist eine subjektive Auswahl uns bedeutsam erscheinender Vierzeiler, die recht gut wiedergibt, womit sich Nostradamus inhaltlich beschäftigt hat.

    Gruß
    Taurec


    Nestlé: polnisches Grundwasser wird hochpreisig als reines Quellwasser in den USA verkauft - Posting von Apostroph, 19.08.2017, 18:53


    Dicke Post für den Nahrungsmittel-Konzern:



    http://www.zerohedge.com/news/2017-08-19/colossal-fraud-against-consumers-lawsuit-accuses-poland-spring-selling-groundwater


    Die Neben-Schauplätze in diesem korrupten Wasser-Deal aus Polen, werden Nestlé auch alle andern, seit Jahren undurchsichtigen, Wasser-Komplikationen zu schaffen machen.

    > Der Chart hat bereits nach unten gedreht. <

    Ein neuer US-Grossinvestor hat seine kürzlich erworbenen 3.00 % Aktienanteile angeblich letzte Woche verkauft.....


    Mann/Frau kann auch Bier trinken.......


    Apo'


    Wonderful! - Monterone, 19.08.2017, 18:40


    > Ist dieses Video hier - denn es stellt die Trostlosigkeit der
    > kapitalistischen Geldkultur amerikanischen Zuschnitts vulgo "Shopping Mall
    > zu Weihnachten" in Konstrast zur europäischen Kultur - und das auch noch
    > unbeabsichtigt aber für jeden feinfühligeren Menschen offensichtlich.
    > https://www.youtube.com/watch?v=SXh7JR9oKVE

    Ausgerechnet durch den in Halle geborenen Nazi-Vorfahren Georg Friedrich Händel!

    Als würden sich Europas Geist und Herrlichkeit aus der Kloake angloamerikanischer Vertierung erheben.

    Im Schlußsatz von Mendelssohns Oktett für Streicher ist eine Stelle, die an die direkte Fortsetzung von *Halleluja* erinnert (*For the Lord God omnipotent reigneth*).

    Monterone


    In Israel rennen sie mit M16 rum - re-aktionaer, 19.08.2017, 18:33


    Und das ist das amerikanische Standardsturmgewehr. Sogesehen ...


    Mein persönliches Kontrastmittel - re-aktionaer, 19.08.2017, 18:26


    Ist dieses Video hier - denn es stellt die Trostlosigkeit der kapitalistischen Geldkultur amerikanischen Zuschnitts vulgo "Shopping Mall zu Weihnachten" in Konstrast zur europäischen Kultur - und das auch noch unbeabsichtigt aber für jeden feinfühligeren Menschen offensichtlich.
    Man beachte auch die elende Weihnachtsmusik die vorher gespiel wird und die Trostlosigkeit der Szenerie.
    https://www.youtube.com/watch?v=SXh7JR9oKVE


    Als wir noch zweimal im Jahr geurlaubt haben - Barbara, 19.08.2017, 18:14


    Hallo Köpi!

    ... in der DDR, auch mal FDGB (KühBo, Binz) ;-), waren wir ebenfalls meist an der Ostsee (Mein Sohn hatte Neurodermitis). FDGB waren ja Häuser. Wir zogen aber zelten mit Freunden vor. War immer schön. Ich vermisse diese Zeit.


    Es gibt genug Beweise im Internet, wie diese "Goldstücke" von unserer Regierung auf Kosten der Bürger, denen es immer schlechter geht, gepampert werden.

    Jobcenter zahlt für Flüchtlingsfamilie "Luxus"-Mietpreis

    http://www.pnp.de/lokales/stadt_und_landkreis_passau/passau_land/1490131_Jobcenter-zahlt-fuer-Fluechtlingsfamilie-Luxus-Mietpreis.html

    Wohnungsbesitzer zockt bis 9.000 Euro Miete für Flüchtlinge ab

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wohnungsbesitzer-zockt-bis-9000-euro-miete-fuer-fluechtlinge-ab-a1306325.html

    2.240 Euro Miete für 90-Quadratmeter-Wohnung: Verein zockt Jobcenter mit Flüchtlingen ab

    http://www.focus.de/immobilien/mieten/saalekreis-in-sachsen-anhalt-2240-euro-miete-fuer-90-quadratmeter-wohnung-verein-zockt-jobcenter-mit-fluechtlingen-ab_id_6227265.html

    Das Geschäft der Schwarzmakler

    http://www.deutschlandfunk.de/das-geschaeft-der-schwarzmakler-wie-fluechtlinge-am.724.de.html?dram:article_id=374158

    4.500 Euro pro Monat für Asylbewerber?

    http://www.pi-news.net/4500-euro-pro-monat-fuer-asylbewerber/

    Asylbewerber bekommen 3.612 Euro im Monat (Ohne Miete!)
    https://pressefreiheit24.wordpress.com/2016/03/05/asylbewerber-bekommen-3612-euro-im-monat/

    Kontoauszüge und Leistungsbescheide Asylbewerber

    http://universumsfinanzerfolg.xobor.de/blog-e71591-Das-ist-ein-Kontoauszug-von-einem-Asylbewerber-unbedingt-anschauen.html

    https://www.google.de/search?client=firefox-b&biw=1760&bih=868&tbm=isch&sa=1&q=kontoauszug+und+Leistungsbescheide+Asylbewerber&oq=kontoauszug+und+Leistungsbescheide+Asylbewerber&gs_l=psy-ab.12...18556.25630.0.29698.23.17.0.0.0.0.202.865.0j5j1.6.0....0...1.1.64.psy-ab..17.0.0.rS0Uft3WrJ8

    LG
    Barbara


    Moderne Kriegsführung - Rybezahl, 19.08.2017, 17:32


    Hallo,

    was mich richtig erschreckt:

    https://www.youtube.com/watch?v=chPanW0QWhA (05.09.2012)
    https://www.youtube.com/watch?v=rVlhMGQgDkY (23.02.2016)
    (Kurze Filme von BostonDynamics.)

    Da wird es bestimmt noch so einige Premieren geben. Bewaffnete Drohnen für den Städtekrieg sind ja auch im kommen.

    O Graus.


    Es grüßt der
    Rybezahl.


    Auf dem Weg in die Klapse, die Heilanstalt von Endenich - Monterone, 19.08.2017, 17:01


    Der provozierende Titel soll auf etwas aufmerksam machen:

    > Was geht ein einem Menschen mit bipolarer Störung vor? Wie könnte man
    > sich das Hin- und Herpendeln zwischen Manie und Depression vorstellen?

    https://www.youtube.com/watch?v=ECUJ64wT3AY#

    Was dem ersten Eindruck nach ein wenig biedermeierlich daherkommt, könnte sich bei genauerem Hinhören und Nachlesen als ganz anders herausstellen.

    Richard Strauss hat mit der Vertonung von Hesse- und Eichendorff-Gedichten seinen Abschied vom Leben komponiert, (Im Abendrot).

    Monterone


    Sechs, setzen! Nachsitzen! Nacharbeiten! - Ashitaka, 19.08.2017, 16:32


    > Wir von
    > Bitcoin Unlimited haben erst gerade eine Abspaltung von der Bitcoin
    > Blockchain beschlossen und durchgezogen. Das Oekosystem unseres Schwarms
    > nennt sich Bitcoin Cash und wir sind auf einem verdammt guten Weg: Plus 90
    > Prozent von gestern auf heute.

    Jeder Beschluss, der die betroffenen Systemelemente ordnet, ist ein Regelverstoß in Bezug auf die analytische Feststellung eines Schwarmverhaltens der einzelnen Systemelemente.

    Kraft des von dir als ein vergebliches Argument ins Zentrum geschobenen Beschlusses (Wir werden siegen! [[freude]] ) und der darauf basierenden (Neu)Ordnung/Ausrichtung des Systems richtet sich keines der Systemelement anhand des nächsten Systemelements (Nachbarn) aus, sondern es akzeptiert von Anfang und auf Ewig eine systematische Ausrichtung anhand eines übergeordneten Beschlusses/Prinzips/Richtung/Eingrenzung.

    In deinem derzeitigen spekulativen Wahn (nichts anderes verbirgt sich hinter Bitcoins) kann dir auch gar nicht klar werden, welche Eigenschaften ein Schwarm eigentlich bieten muss, dass sich ein Schwarm eben erst dann bejahen lässt, wenn für ihn keine zentrale Beschlussfassung und Ordnung aller Systemelemente notwendig ist. Du klammerst wie so oft aus und versuchst abzulenken.

    Die Ausrichtung, Annäherung und Abstandwahrung eines jeden einzelnen Systemelements an seinem Nachbarelement steht deinem auf Beschlussfassung/ zentraler Ausrichtung (Gefolgschaft) basierenden Verhaltens der Systemelemente in Wirklichkeit gegenüber.

    Ein Schwarmelement folgt niemals einem das System ordnenden Beschluss, sondern es richtet sich immer nur selbst aus (durch Kohäsion, Separation und Alignment).

    Entweder tust du nur so, oder du bist einfach nur ... eindimensional und aktivistisch motiviert beschränkt.

    Da klatscht jemand immer wieder etwas über Schwarmverhalten an die Wand und zeigt zugleich durch sein Lob in Bezug auf eine ordnende Beschlussfassung zugleich, dass er überhaupt keine Ahnung davon hat, was ein Schwarmverhalten der einzelnen Systemelemente definiert.

    Argumente zu seiner Verteidigung lösen sich in Luft auf.

    Herzlichst,

    Ashitaka


    Es gelten Prioritäten und Grundwerte, sonst nichts - Monterone, 19.08.2017, 16:17


    > Wie gestern durch die Presse ging, hat sich Merkel mit den Chefs der
    > anderen Parteien darauf verständigt, Barcelona und die kommendenen
    > Attentate im Wahlkampf nicht zu thematisieren.

    Klar, was denn sonst? Die Demokraten halten eisern an ihren Grundwerten fest!

    Alle Staaten und Völker auflösen, das ist ihr oberstes Ziel, und dem ist alles andere bedingungslos untergeordnet.

    Die Phrasen von Freiheit und Volkssouveränität sind nur dazu da, die Wähler einzunebeln, besoffen zu machen und über die wahren Absichten der Demokraten hinwegzutäuschen, die auf die eine oder andere Weise immer in millionenfachem Völkermord enden.

    Demokatie ist nicht etwa, wie alle wähnen, ein Endziel, sondern Mittel, um bestimmte Dinge zu erreichen, die irgendwann zum messianischen Weltstaat mit Hauptstadt Jerusalem führen.

    Der Weg dorthin geht über Lüge, Betrug, Raub, Krieg, Völkermord, Pädosatanismus und rituellen Kannibalismus.

    In dieses Konzept muß seit Konrad Adenauer auch die BRD eingeordnet werden sowie in ganz besonderer Weise Angela Merkel und die Bundesregierung.

    Walter Eichelburgs Andeutungen, Merkel werde mit unvorstellbaren Abartigeiten erpreßt, sollten jeden hellhörig werden lassen, selbst wenn er wie ich gegen ihn erhebliche Vorbehalte hat.

    Monterone


    Charlottesville Rally: Rabbis, Jewish Students Face Down White Nationalists - Posting von aprilzi, 19.08.2017, 16:07


    Hi,

    “Almost all the militia, antifa [anti-fascists] and police were men, and very large men who were literally gunning for a fight,” said Salem Pearce, a congregational organizer for T’ruah and a rabbinical student at Hebrew College. She stood at the end of the clergy line with a couple of other female clergy members. Militia members were carrying the same type of machine guns that Israeli soldiers carry, she said, but “this was more crazy than anything I’ve ever seen. ... I saw plenty of sticks, batons, other implements that could really hurt people. I felt very vulnerable.”

    http://www.haaretz.com/us-news/.premium-1.806446



    Ja, das ist ja interessant, das Militaer in Charlottesville sind scheinbar Israelis mit israelischer Bewaffnung.
    Also die Israelis haben das Ganze geplant und ausgefuehrt, denn woher diese Bewaffnung in USA? So steht es zumindest in dieser israelischen Zeitung. Ist ja interessant.
    Das Google cash oeffnen.

    Gruss

    P.S. Das ganze aber kann auch Propaganda sein. Man wird ja laufend verarscht.
    Also vorsichtig aber lesen schadet ja nicht. Ich lese Kommentare, die sind meist interessanter.


    Europa wollen sie zerstören - Monterone, 19.08.2017, 15:30


    > Wenn wir es nicht werden, wird man alles tun um uns auszulöschen. Das ist
    > der Weg. Darum werden gerade in den USA wie auch in Europa - ganz so wie
    > einst in China - alle Denkmäler ausgekratzt. Wir werden gelöscht.

    Die Absicht des Transatlantikimperiums, Europa auszulöschen, kommt bei diesem Video mit Xavier Moreau durch, der in Moskau lebt und so gut Russisch spricht, daß er an russischen Fernsehdiskussionen teilnehmen kann.

    https://www.youtube.com/watch?v=5Xvid30buqw

    Moreau exemplifiziert das anhand der amerikanischen Sanktionen, die darauf abzielen, Europas Energieversorgung per North-Stream zu blockieren sowie gleichzeitig Frankreich und Deutschland zu schwächen. Er spricht sogar von einem Wirtschaftskrieg der USA gegen Europa!

    Bei seinen Ausführungen fällt auf, daß Moreau Europa als von Deutschland abhängig darstellt, von dem aus das russische Gas verteilt werde.

    Diese Einsicht hätte den Franzosen schon früher kommen sollen, dann hätten sie sich mit dem Deutschen Reich abgefunden, statt nach Revanche zu schreien.

    Bei genauerer Betrachtung hat es für die souveräne Existenz Frankreichs und seines Volkes nie eine bessere Lebensversicherung gegeben als die Reichsgründung Bismarcks.

    Von dieser Einsicht ist Moreau, der wie Hillard gelegentlich antideutsche Giftpillen verteilt, nurmehr einen Millimeter entfernt.

    Monterone


    Teils, teils - helmut-1, 19.08.2017, 15:26


    Solange sich das in einem anderen Land abspielt, mag das schon so sein. Wenn das aber in Deutschland, - und noch in kurzer Zeit vor der Wahl, stattfindet, dann ist das was anderes. Da können die anderen Parteien stillsein, wie sie wollen, dann wirkt zweierlei:

    Einmal die Tätigkeit der nichts gesteuerten Medien, und zum anderen die Kraft des Internet. Schließlich kommt noch der Umstand dazu, dass so mancher bislang unentschlossene Wähler dann doch beginnt, nachzudenken.


    Teilausstieg - Zarathustra, 19.08.2017, 15:12


    > > Gell!! Eine Verdreifachung auf 15 Milliarden Dollar innert 2 Tagen ist
    > > nicht so schlecht. Meine Bitcoin Cash sind momentan bereits mehr wert
    > als
    > > meine alten Bitcoins.
    >
    > Ich lese daraus, dass du aus den BTC ausgestiegen bist und dafür BCC
    > gekauft hast?


    Ein Drittel der BTCs in BCC getauscht, welche nun mehr wert sind als die BTCs.


    > Was ist denn ein gutes BCC Wallet? Hab die private keys meiner BTC
    > Adressen (hab bitcoin core auf dem pc), aber noch nicht auf die BCCs
    > zugegriffen.

    Es gibt noch nicht viele. ABC Fullnode, BTC.com, Electron Cash oder Coinomi.

    Grüsse, Zara


    Danke, re-aktionaer! - Monterone, 19.08.2017, 14:55


    > Ich bin zum Schluss gekommen, dass es eine Gruppe gibt, die es sich seit
    > langem zum Ziel gesetzt hat, über alle Völker zu herrschen. Die Völker
    > Europas, insbesondere die Deutschen stehen diesem Ansinnen in ihrer Art
    > entgegen. Europa ist ein Fruchtbarer Schoß was Innovation und Disziplin,
    > Erfindungsgeist und Kultur betrifft - ein Konkurrent - seit 3000 Jahren.
    > Diese Fruchbarkeit soll verödet werden, Konkurrenz ausgeschaltet werden.
    > Wir sollen geschichtslose unterworfene Fellachenvölker werden - am besten
    > ohne Wurzeln und Zusammenhalt auf dass wir die seelische Leere in uns durch
    > sinnlosen Konsum und Arbeit füllen.

    > Wenn wir es nicht werden, wird man alles tun um uns auszulöschen. Das ist
    > der Weg. Darum werden gerade in den USA wie auch in Europa - ganz so wie
    > einst in China - alle Denkmäler ausgekratzt. Wir werden gelöscht.

    Noch einer, der den gleichen Verdacht hat wie ich.

    Dem Gelöscht-Werden Deutschlands und Europas versuche ich mit den von mir verlinkten Videos etwas entgegenzuhalten, zumindest bewußt zu machen, was verlorengeht.

    Nicht wie Argerich und Chailly im Leipziger Gewandhaus, in der Nikoali-Kirche:

    https://www.youtube.com/watch?v=YsSI1V713jk

    Monterone


    Ballistik .22lfb - BBouvier, 19.08.2017, 14:48


    > junge, starke Burschen haben von diesen live .22 Bullets auf diese Distanz
    > maximal einen schmerzhaften Steckschuss, mit Jeans und Jacke eher nur einen
    > großen blauen Fleck.

    Hallo, Herb!

    Geschosse .22lfb haben auf 100 Meter eine Geschwindigkeit
    von 275 Metern/Sekunde und durchschlagen dort noch
    eine 11 Zentimeter starke Bohle aus trockenem Tannenholz!
    Und auf 200 Meter noch 8 Zentimeter.

    Bei einem Unfall tötete ein solches ("verirrtes") Geschoß mal
    vor einer Weile ein kleines Mädchen (Kopfschuß) auf 500 Meter.

    Das zu Deinen "blauen Flecken".

    Bei Rumpftreffern überschlägt sich das Geschoß gern
    und richtet in den inneren Organen verheerende (!)
    - meist unrettbare, tödliche - Verwüstungen an.
    Treffer in Beine lassen ggfls. deren Knochen splittern.

    Netzfund:
    https://www.co2air.de/thema/89761-f%C3%BCr-alle-die-glauben-22-lfb-ist-jenseits-der-100-meter-nutzlos/
    "Vor etwa 25 Jahren wurde bei Missunde ein Badegast von einer .22 getroffen.
    Er verstarb noch vor Ort.
    Da dieser Herr zufällig Kriminalpolizist war, wurde erheblicher Aufwand betrieben,
    um den Schützen zu finden.
    Heraus kam, daß ein Hobbyschütze einen Vogel in seinem Garten
    abschiessen wollte, jedoch das Ziel verfehlte.
    Das Geschoß hat dann auf über 1.000 Meter den Beamten getötet.
    Nicht umsonst steht auf jeder Packung eine Warnung,
    das die Geschosse bis zu 1,5 KM reichen können.
    "

    Grüße,
    BB


    Ausgestiegen? - thrive, 19.08.2017, 14:48


    > Gell!! Eine Verdreifachung auf 15 Milliarden Dollar innert 2 Tagen ist
    > nicht so schlecht. Meine Bitcoin Cash sind momentan bereits mehr wert als
    > meine alten Bitcoins.

    Ich lese daraus, dass du aus den BTC ausgestiegen bist und dafür BCC gekauft hast?
    Was ist denn ein gutes BCC Wallet? Hab die private keys meiner BTC Adressen (hab bitcoin core auf dem pc), aber noch nicht auf die BCCs zugegriffen.


    Diese Debatte führ ich seit langem - re-aktionaer, 19.08.2017, 14:37


    Allerdings sind viele der Handlungen so irrational und schädlich, dass man sie nicht mehr hinreichend mit Machterhalt erklären kann. Hätte die Raute 2015 Grenzen dicht gemacht, stünde sie heute wesentlich besser da.
    Selbst wenn sie 2016 geschwenkt hätte, wäre sie besser dran.
    Warum unterzeichnet man schädliche Freihandelsverträge, macht bei Sanktionen mit, die dem eigenen Land nur schaden und und und...
    Ich bin zum Schluss gekommen, dass es eine Gruppe gibt, die es sich seit langem zum Ziel gesetzt hat, über alle Völker zu herrschen. Die Völker Europas, insbesondere die Deutschen stehen diesem Ansinnen in ihrer Art entgegen. Europa ist ein Fruchtbarer Schoß was Innovation und Disziplin, Erfindungsgeist und Kultur betrifft - ein Konkurrent - seit 3000 Jahren. Diese Fruchbarkeit soll verödet werden, Konkurrenz ausgeschaltet werden. Wir sollen geschichtslose unterworfene Fellachenvölker werden - am besten ohne Wurzeln und Zusammenhalt auf dass wir die seelische Leere in uns durch sinnlosen Konsum und Arbeit füllen.
    Wenn wir es nicht werden, wird man alles tun um uns auszulöschen. Das ist der Weg. Darum werden gerade in den USA wie auch in Europa - ganz so wie einst in China - alle Denkmäler ausgekratzt. Wir werden gelöscht.


    Ja, das ist die entscheidende Frage - Zarathustra, 19.08.2017, 14:28


    > Jetzt ist nur die Frage, ob BTC oder BCC oder man das nun gemeinsam
    > betrachten muss,

    Ist meiner Meinung nach gemeinsam zu betrachten.

    > aber der Trend kehrt ja gerade zugunsten BCC um - gut,
    > dass ich nochmal in BCC rein bin.

    Gell!! Eine Verdreifachung auf 15 Milliarden Dollar innert 2 Tagen ist nicht so schlecht. Meine Bitcoin Cash sind momentan bereits mehr wert als meine alten Bitcoins.


    > Die Verluste sind kompensiert und ich
    > hab' keine Bauchschmerzen mehr [[top]]


    Gönne ich Dir von Herzen

    Zara


    Die Planer hinter dem Vorhang.... - Sojemand, 19.08.2017, 14:25


    ... vielleicht gibt es sie nicht?

    Nur mal kurz zum Thema "Mischrasse". Egal ob es Menschen gibt, die eine "Vermischung der Rassen" herbei führen wollen und deshalb Europa mit Flüchtlingen fluten oder was auch immer, die Überlegung an sich ist schon mehr als irrig, gleich aus mehreren Gründen.

    Der erste ist die Zeit. Eine globale "Einheitrasse" (inkl. Einheitssystem) wird es irgendwann geben, keine Frage. Das ist eine zwangsläufige Entwicklung. Aber wann? Bei der derzeitigen Rate von geschlossenen Mischehen wohl in 500 oder 1000 Jahren oder so. Sollten es jedoch noch einfacher werden zu reisen und seinen Wohnsitz global bewegen zu können, dann könnte das in weniger als 500 Jahren passieren.

    Aber zu glauben, das wäre von irgendwelchen dunklen Gestalten geplant und gesteuert, das verkennt völlig die Zeitdimension. Heute kann die Politik oder wer auch immer kaum mehr 1 Jahr in die Zukunft planen, so rasant ändern sich die Umstände in unvorhersehbaren Richtungen. Und da soll es Gestalten geben, die so weit in die Zukunft planen? Wofür? Dann sind auch die längst tot und haben nix mehr davon. Was sollten die sich davon versprechen? Was ist die Motivation?

    Punkt Nummer 2 ist genau das, die Motivation! Wer erinnert sich noch an den Grund, warum Merkel die Grenzen nicht dicht gemacht hat und stattdessen fröhlich "ihr Kinderlein kommet" trällerte?

    Noch mal zur Erinnerung: Weil sie sich juristisch nicht so absichern konnte, dass sie nach dem Schließen der Grenzen auf ihr Geheiß aus dem Schneider war, egal was dann passiert wäre. Sie wollte es tun, aber der Wille zur Macht war stärker und sie wollte sich dadurch nicht in eine angreifbare Position bringen. So banal war das damals. Keine Verschwörung, nix, einfach nur schlichtes kleben an der Macht.

    Und dieses Verhalten kennzeichnet nahezu alle! Egoismus und Machtgeilheit. Jetzt überlegt mal, wie verträgt sich das mit dem allumfassenden "Mächtigen hinter dem Vorhang" der alles von langer Hand planen soll? Was hat er davon wenn er für eine Zukunft plant, die er niemals erleben wird?

    So ticken die Menschen nicht, und noch viel weniger solche, die an den Hebeln der Macht sitzen, denn sonst würden sie ja nicht da sitzen.....


    Irlmaier ist nur ein minderwertiger Plagiator - BBouvier, 19.08.2017, 14:20


    > Hier eine Zusammenstellung der kommenden Ereignisse:
    > (Meiner Meinung der kommenden 7 Jahre)
    > http://www.michaelwinkler.de/Chronologie.html

    Hallo, Peterpan!

    Dazu ist folgendes anzumerken:
    Damals - in den 80ern, vor mittlerweile fast einer Generation (!) -
    war ich noch völlig blauäugig insofern, als ich mir nicht
    vorstellen konnte, daß Jemand derart niederträchtig-infam
    sein könnte, sich genehme "Prophezeiungen" auszudenken, sie zu fälschen,
    derlei Schrott dann (wie durchgängig Herr Irlmaier!) als eigene
    Bilder auszugeben, wodurch seine Lügen und Betrügerereien
    den irrigen Anschein erwecken, auf validen Schauungen
    zu basieren ... sondern ich ging fälschlich davon aus,
    all das, was man unter "Prophezeiungen" gedruckt finden
    und lesen konnte - all das hätte wohl eine solide Grundlage. [[sauer]]

    Und diesem Irrtum sind die Autoren der Prophezeiungsliteratur
    bis zum heutigen Tage durchgängig verfallen, sie weigern sich,
    als blind und völlig lernresistente Allesglaubende,
    nachgewiesene Fälschungen, alle diese Lügen und Betrügereien,
    als irrelevant auszusondern:
    =>
    (Fast) nichts (!!) an "Prophezeiungen" von etwa vor 1970
    hat eine (valide) Schau als Grundlage.
    Valide (zugleich vor 1970) mögen sein - sind wohl:
    - Nostradamus (kaum zu deuten!)
    - Feldpostbriefe
    - Johansson
    - Waldvierteler
    - Schwär
    - Christine Bauer-Rapp
    Und das war´s eigentlich schon.

    Was den "Kern" dieser alten Narrenpossen betrifft,
    so kann der so zusammengefaßt werden:
    "Es wird böööse enden!"
    =>
    https://www.youtube.com/watch?v=Omh3PtmzxN0

    Daß Europa - und wohl der ganzen Welt -
    eine Zäsur in´s Haus steht, die ihresgleichen sucht,
    und die moderne Hochtechnikzivilisation tatsächlich
    mit einiger Wahrscheinlichkeit kollabieren wird,
    hat mit den alten Prophezeiungsfälschungen rein nichts
    zu tun, und es handelt sich dabei schlicht um den Gang der Dinge.
    Und nicht um den rasenden Zorn des Sohnes der Mutter von Gott,
    der stocksauer ist, weil die Menschheit nicht
    in genügender Menge sein Blut trinkt oder den Rosenkranz betet.
    Oder sich keine trockenen Erbsen in die Schuhe füllt.

    Verwiesen sei exemplarisch auf den "3. Weltkrieg",
    den sich Irlmaier in den 50ern auf Fälschungsbasis ausgedacht hat.
    =>
    https://schauungen.de/forum/index.php?id=33401
    https://schauungen.de/forum/index.php?id=32779

    Daß "Rußland" in einer Schwächephase Europas und der USA
    irgendwann mal seinen Einflußbereich tatsächlich Richtung "Westen"
    ausdehnen könnte, hat mit den feucht-bigotten Träumen frz. Nonnen
    und Hausfrauen Mitte des 19. Jahrhunderts,
    die "Rache für 1813/1815!!" fabulierten, rein gar nichts zu tun.

    Insofern ist meine "Chronologie" von 1988 in weitestgehendem
    Umfang rein für die Tonne.
    Zutreffende Einsprengsel dürften teils reinem Zufall
    geschuldet sein - auch hie&da tatsächlich mal auf validen
    Bildern beruhen, was sich jedoch erst einst künftig mal
    heraussortieren lassen wird.

    Wer sich für den Prophezeiungsbetrüger Irlmaier interessiert,
    der mag hier mal kurz schmökern.
    Irlmaier plagiiert durchgängig nur frz. "Prophezeiungen"
    närrischer Hausfrauen, bigotter Nonnen des 19. Jahrhunderts
    sowie älterer Fälschungen auf selbiger Grundlage!
    =>
    https://schauungen.de/forum/index.php?mode=search&search=Irlmaierecho
    https://schauungen.de/forum/index.php?mode=search&search=Irlmaierplagiat&search_submit=Suche

    Mit grosser Wahrscheinlichkeit hat dieser Säulenheilige fast nie
    jemals eine Schau zu kuenftigen politischen Begebenheiten
    bzw. katastrophalen Naturereignissen gehabt.

    Grüße,
    BB


    Bipolare Störung nacherleben - Monterone, 19.08.2017, 14:00


    Was geht ein einem Menschen mit bipolarer Störung vor? Wie könnte man sich das Hin- und Herpendeln zwischen Manie und Depression vorstellen?

    Vielleicht so wie in diesem Klavierkonzert zwischen Anfang und 6:50.

    Zunächst jugendlicher, euphorischer Schwung, ab 5:10 eine Art Absturz, bei 6:45 setzt wieder die manische Phase ein.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ynky7qoPnUU

    Monterone


    Bei diesen Sichtweisen haben wir ein Problem - helmut-1, 19.08.2017, 12:48


    Manches ist schlüssig, manches kann man als utopisch bezeichnen, - genaues wird uns die Geschichte lehren.

    Wenn wir genau wüssten, woran da hinter den Kulissen gearbeitet wird, dann könnte man rechtzeitig dagegensteuern. Bei all den Diskussionen wissen wir nicht, was tatsächliche Verschwörungstheorien sind und was nur als solche bezeichnet wird, um uns erneut hinters Licht zu führen.

    Bei allem gilt nur, in erster Linie die Interessen derjenigen zu durchleuchten, die uns als Politiker sagen wollen, was Sache ist.
    Dabei muss eines klar sein:
    Alles, was in Richtung Individualität, geistigen Durchblick, etc. geht, ist für die zukünftigen Konzepte der Rädchendreher kontraproduktiv. Deshalb muss die Allgemeinbildung heruntergefahren werden, was man ja schon seit Jahren mit Erfolg praktiziert.

    Unterschiedlichkeiten der Ethnien müssen gleichgeschrubbt werden, damit man ein Universalsystem entwickeln kann. Denke, dass das alles Teil der NWO ist, von dem die zukünftigen Chefs in der Welt träumen.

    Es gibt noch mehrere Punkte. Wie das alles mit den heutigen Zuständen zusammengeht, das wissen die Götter. Das kann man so, aber auch anders interpretieren.

    Wir werden es (biologisch vielleicht nicht) erleben.


    Abstrusitäten - tar, 19.08.2017, 12:41


    Aloha,

    > Ich wundere mich ein wenig über deine Reaktion, und frage mich, wie diese
    > wohl motiviert sein mag.

    Also diese ganze religiöse Denkweise findet sich fernab der meinen, die sich an Fakten zu orientieren versucht.

    Kamst du nicht auch, wie ich, ursprünglich aus dem Finanzcrash-Forum? Da ging es schon ziemlich schräg her und ich fände es bedauerlich, wenn mancherlei der dort verbreiteten Abstrusitäten hier Einzug hielten - aber das Gelbe ist ja erstmal für alle Stimmen offen, insofern sie nicht beleidigend usw. sind.

    Was mich nun an deinem Beitrag befremdlich stimmt, ist nicht meine Nähe zum Debitismus und dessen inheränten Fatalismus, sondern zuvorderst meine persönliche Abneigung gegen religiös angehauchtes Bibelgequatsche, weil ich mich an aufklärerischem Denken orientiere. Obendrein wird auf der von dir verlinkten Seite noch Verweis auf Jo Conrad verwiesen - einem abstrusen Marketing-Akteur sondergleichen, der sich meines Wissens nach bis dato nicht gerade durch besondere Erkenntnisse ausgezeichnet hat. Im Gegenteil: allerlei dubioses "Hintergrundwissen" und CrisisMaven würde einfach mal nach Belegen schreien.

    Zuguterletzt wurde zum Zins hier schon allerlei geschrieben und dessen Verteufelung halte ich ebenfalls für abstrus - in Anbetracht vom unabwendbaren Zeitverlauf und den zum Wirtschaften notwendigem Eigentum.

    In Summe ergeben diese 3 Absurditäten das "Herrjemine" [[top]]

    > Nun meine Vermutung wäre eben die, dass du, werter tar, wohl eben auch
    > jener gelben Fraktion zuzuordnen bist, welche ich die „Zeitgewinner“
    > nenne. Und zwar wird in der gelben Debitismus- Debatte gelegentlich nicht
    > nur das bestehende Wirtschaftssystem, sondern von einigen besonderen
    > „Spezialisten“ auch gleich jegliches Wirtschaften überhaupt, als ein
    > grundsätzliches Schneeballsystem verstanden – welches also seinen
    > Zusammenbruch bereits in seinen Wurzeln trägt.

    Das wäre eine Perspektive. Meine hat sich etwas verschoben - und zwar dahingehend, dass ein großflächiger Ausgleich bestehender Salden, der bei der inheränten Akkumulation, um die es sich ja beim Wirtschaften dreht, früher oder später auftritt, nicht zwingend "Zusammenbruch" genannt werden muss, sondern bspw. als periodisch notwendig zu erachtender "Heilungsprozess" (viele Kommas in dem Satz, gell [[freude]]).

    > Mit Verlaub gesagt, mutet
    > mir diese Version mystischer an, als es die von dir nun angesprochene Bibel
    > je sein könnte. Mit Ehrfurcht, und fast schon beschwörerisch wird hier
    > die „Macht“ quasi als eine in sich selbst bestehende Entität
    > besprochen.

    Da du gaaaaanz weit unten ansetzt, eine universalistische Grundsatzfrage: Wird nicht jedes Lebewesen alles in seiner "Macht" liegende tun, um nicht zu sterben (und sich obendrein zu reproduzieren)?

    > Sie bildet also eine Art Gottheit, und der eigentlich ja nur
    > deskriptive Debitismus wird nun zu der dieser Gottheit huldigenden
    > Religion. In deren Augen ist die Macht auch ein grausamer Gott, und er
    > verlangt nach Opfern.

    Man könnte das auch "Natur" oder "natürliches Verhalten" nennen.

    > Dieser Gott erfreut sich an der Ungerechtigkeit, und
    > nur menschliches Leid kann seinen Zorn besänftigen.

    (Menschliches) Leid gehört doch zum (menschlichen) Dasein dazu. Mit Religion versucht man lediglich, Rechtfertigungen/Gründe dafür zu finden.

    > Unsere Führer wollen
    > also immer nur unser Bestes, wenn sie dem Gott der Mach mit Opfergaben
    > milde stimmen, denn solange wir seinen Hunger stillen, solange gewährt er
    > uns Zeit in welcher er den großen Schneeball weiter rollen lässt.

    Dabei handeln sie mittlerweile im Auftrag aller.

    > Nun verstehe ich den Begriff der Macht aber anders, und ich halte mich an
    > die eingebürgerte Redewendung, nach der Macht im Grunde nur ein anderes
    > Wort für Wissen bedeutet. So aber hat der Teufel auch nur die Macht, die
    > wir ihm geben, und sein engster Verbündeter war schon immer nur die
    > Dummheit.

    Das halte ich für zu kurz gesprungen, denn "Macht" kommt doch glaube ich vom "Vermögen (etwas zu tun)". So kann ich bspw. "wissen", wie ich überleben könnte, aber mangels körperlicher Fähigkeiten oder den Begebenheiten kann ich dieses Wissen nicht einsetzen und trete ohnmächtig dem Tod entgegen.

    > Zunächst ist es egal, ob jemand an die Bibel glaubt, ob jemand an die
    > Reptilos glaubt, oder auch nichts dergleichen. Wichtig ist zunächst einmal
    > nur, dass DIE an so etwas glauben.
    >
    > [image]
    > (Bohemian
    > Grove)

    Die können von mir aus an Rapunzel glauben.

    > Ich will von diesen Freaks nicht beherrscht werden,

    Dafür gab es ja die Aufklärung - und aktuell bedarf es einer Aufklärung 2.0, um wieder an die Staatlichkeit zu erinnern und zum Rechtsstaat (und sozialen Rechtsstaat) (zurück) zu finden.

    > freue mich aber
    > darüber, dass die gegenwärtige Situation eben ganz klar auf deren
    > Wahnsinn zurückzuführen ist. So bedarf es keiner Gottheit der Macht als
    > Erklärung, und die Menschen sind nicht notwendigerweise zur Ohnmacht
    > verdammt. Mit denen werden wir schon fertig, und ein Carl-Peter Hofmann
    > geht da m.E. schon sehr kompetent zu Werke. Wer also mag und daran glaubt,
    > der schließe ihn in seine Gebete.

    Seit wann hat Beten etwas bewegt? Dort steht nicht umsonst eine Kontonummer [[zwinker]]


    Als Diener Hell-Deutschlands wird er sicher einen großen Teil seiner Bezüge spenden und - Dieter, 19.08.2017, 12:33


    die Arbeitsleistung seiner teuren Büromannschaft den Neubürgern incl. der Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.
    Der Toilettenumbau war sicher nötig, da die Neubürger mit einer Stehtoilette besser zurecht kommen.

    Er ist doch ein guter und gelernter Christ.

    Gruß Dieter


    Wo der Hammer hängt - Monterone, 19.08.2017, 12:32


    > Abgesehen von dem schönen Geständnis, wer in Wahrheit die Gesetze macht, ...

    Der hier, Yann Merkado, weiß, wo der Hammer hängt:

    [image]

    *Ich habe die Schnauze voll vom Antisemiten Reynouard. Ich habe also in Tel Aviv angerufen, damit sein Kanal gesperrt wird.*

    Was Yann Merkado Antisemitismus nennt, ist natürlich Revisionismus. Außerdem ist der Holocaustleugner Reynouard jüdisch. Mit großer Sicherheit, sagt er, von väterlicher Seite, möglicherweise auch durch die mütterliche Linie.

    Daran könnte man erkennen, wie sehr die westlichen Raub- und Völkermorddemokratien argumentativ gesehen am Ende sind.

    Daß die Gesetze der Republiken ganz woanders gemacht werden als in den Parlamenten, wird von Henri Delassus mit konkreten Beispielen, den genauen Paragraphen nachgewiesen.

    Um es auf eine Formel zu bringen: Logen und Synagogen!

    Von dort kommt das Zeug her, vor dem bei uns alle auf dem Bauch kriechen, *weil es doch so im Gesötz steht*.

    Monterone


    Der Christ und Ehrensoldmann Gauck übernimmt Verantwortung - Posting von Oblomow, 19.08.2017, 12:18


    und Demokratie lohnt sich. Nehmen ist seliger denn geben. Und Gott ernährt sie doch.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167817769/Was-Altbundespraesident-Gauck-den-Steuerzahler-kostet.html

    Und die Oberschmieranten berichten ooch:

    http://www.spiegel.de/spiegel/joachim-gauck-was-bundespraesidenten-a-d-die-steuerzahler-kosten-a-1163513.html

    Gönnend und diesseits oder jenseits der deutschen Neidkultur grüßt
    Oblomow


    Gemeinheit, Niedertracht und Verrat des Imperiums - Monterone, 19.08.2017, 12:05


    > Das ganze Ausmaß der volldemokratischen Übergeschnapptheit versteht man
    > erst, wenn man weiß, daß Pétain nur ausbaden mußte, was ihm die
    > Demokraten unter Bruch der hochheiligen republikanischen Verfassung
    > eingebrockt haben, die Kriegserklärung an Deutschland und anschließende
    > blamable Niederlage.
    >
    > Zum Dank dafür, daß er, ein treuer Diener seines Landes, den Dreck
    > weggeräumt hat, den ihm die Republik hinterlassen hat, wurde er nach der
    > Befreiung zum Tod verurteilt.
    >
    > Pétain konnte die Deutschen nicht leiden, er war im Grunde seiner Seele
    > amerikanophil, weil er genau wußte, wem Frankreich seinen Sieg in WK1 zu
    > verdanken hatte.
    >
    > Genutzt hat's ihm nichts. Wer sich mit Angloamerika einläßt, kann Gift
    > drauf nehmen, irgendwann verraten und an's Messer geliefert zu werden.

    Pietka: *Das ist trotzdem lustig! Als 1940 vor Oran die (kampflos im Hafen ankernde, M.) französische Marine von der Royal Navy (und Churchill, M.) versenkt wurde, wollte Darland Großbritannien den Krieg erklären; aber Pétain war dagegen und rettete das Vereinigte Königreich.! Und dennoch haben sie seine Verdienste nicht anerkannt. Die Geschichte wird wirklich von den Siegern geschrieben.*

    Wer sich mit Verbrechern und Vertragsbrechern einläßt, muß sich nicht wundern, wenn er am Ende der Gelackmeierte ist.

    Justice immanente nennt man das im Land des großen Siegers von Verdun.

    Ich hoffe inständig, den Tag noch zu erleben, an dem Merkel, Bundesregierung und das ganze Drecksgeschmeiß der deutschen Verräter und Kollaborateure die gleiche Erfahrung macht wie Philippe Pétain!

    Monterone

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Delire-mondialiste-le-maire-de-New-York-veut-enlever-une-plaque-honorant-le-marechal-Petain-47210.html
    Le 18 août à 23:09 par Pietka
    Délire mondialiste : le maire de New York veut enlever une plaque honorant (...)
    C’est drole quand meme !
    1940 Mers El Kebir la marine Francaise est fusillier a bout portant par la Navy !
    Darland veut declarer la guerre aux royaume unie , mais Petain s’y oppose et sauve le royaume unie !
    Et pourtant on ne reconnaient pas ses merites , l’histoire est vraiment ecrit pas les vainqueur !


    Inkompetenzkompensationskompetenz - Oblomow, 19.08.2017, 11:45


    Moin,

    ich denke, wenn ich an Antifa, Gender, PC-Moralisieren und an Parteien, besonders SPD, FDP, CDU, Grüne, FDP, AFD, CSU usw. denke immer an diesen wunderbaren Begriff von Odo Marquardt. Vielleicht ist das ganze demokratische Gedöns ne Variante dieser Pseudokompetenz, mit der sich dann ordentlich Kohle abräumen läßt. Ich möchte apart da garnicht an die Unitäten erinnern, da leistet ja Herr Danisch, dieser mutige und gescheite Einzelkämpfer, kompetente Arbeit.

    Apropos: Unbedingt empfehlenswert ist Marquardts Reclambändchen: "Abschied vom Prinzipiellen"

    Es grüßt (auch) samstäglich oblomowierend und selbstredend stets und immerdar ooch nen Ticken inkompententkompensationskompetent

    Oblomow


    Alternative Perspektive - vegan, 19.08.2017, 11:30


    > europäische Jugend perspektivlos Blödsinn macht.

    Hallo Fidel,

    eine denkbare Alternative zu Deinen Ausführungen erscheint mir viel wahrhaftiger. Die Generation(en) der Kriegsverlierer und AKW-Erbauer, kurz, die Wegbereiter der Globalisierung unter wenig deutschfreundlichen Vorzeichen, können auch einfach sterben. Es scheint mir nämlich nur eine ganz kurzfristige, menschenspezifische Laune der Natur zu sein, hier Raum für Irrglauben zu lassen, den Alten würde die Welt gehören.

    Oder wird unter der Federführung des rentnerlastigen Gelben Forums etwa ein deutsches Intranet mit deutschen Rechnern, zusammengebaut aus deutschen Rechnerkomponenten entstehen, welches dem amerikanischen "world wide web" die Stirn bietet und infolgedessen für deutsche Volksgenossen die unsichere www-Kommunikation (aka Feind hört mit!) entbehrlich wird? Ich glaube kaum!

    Die eigene, zentrale Beschränktheit (aka Machtlosigkeit) aber hat man hier sicher schon erkannt. In bester Deutschtradition geht's vielen Alten unter vorgeschoben großem Nationalgetöse auch wieder nur um eines, persönliche Spielverlängerung auf Kosten der Nachfolgegenerationen.


    > Um das Antifa Problem in den Griff zu bekommen braucht es keine
    > zusätzlichen Kampftruppen der Polizei,
    > sondern eine Abreibung und auskömmliche Arbeit.

    Spengler nannte diesen Ansatz damals: "Die Organisation der Arbeitslosen durch die Arbeitsscheuen". Netter Versuch aber nein danke, an der Westfront, Ostfront oder Inlandsfront werde zumindest ich für Euch nicht fallen.


    Gruß,
    vegan


    Kann die junge Generation (unter 25) mit 9-11 noch etwas anfangen? - SevenSamurai, 19.08.2017, 10:52


    > Großes steht uns noch bevor, 9/11 war dafür der Startschuss, den wir
    > alle gehört und gesehen haben

    Kann die junge Generation (unter 25) mit 9-11 noch etwas anfangen?

    Die waren damals 8 oder jünger.

    Wer kann sich noch an Ereignisse erinnern, die er mit 8 hatte?

    Dabei ist es diese Generation, die jetzt in das Berufsleben einsteigt und bald die Dinge bestimmen wird.


    Das wird kaum funktionieren - Herb, 19.08.2017, 10:52


    > Vielleicht ist das große Ziel der Globalisten aber tatsächlich eine
    > weltweite menschliche Mischrasse mit einer Welt ohne Grenzen?

    Überall wo Zwei oder mehr "Rassen" nebeneinander sind, bleiben die Individuen dennoch vorwiegend unter Ihresgleichen, die Zahl der Mischehen ist eher gering.
    Das kann man überall beobachten, auch direkt vor der Haustür, in jeder deutschen Stadt.
    Wer oder was sollte diese Mischrasse den einen?

    Darum glaube ich nicht an die Theorie einer Weltmischrasse.

    Beste Grüße, Herb


    Auch dem ist vorgesorgt - Ulli Kersten, 19.08.2017, 10:33


    Wie gestern durch die Presse ging, hat sich Merkel mit den Chefs der anderen Parteien darauf verständigt, Barcelona und die kommendenen Attentate im Wahlkampf nicht zu thematisieren.

    Woraufhin ein Leserbriefschreiber bemerkte, dass dies an seinen Hund erinnere: Wen der einen Haufen auf den Wohnzimmerteppich gesetzt hat, lässt er nonverbal ganz unmissverständlich erkennen, dass er nicht darüber reden möchte.


    > Wie sich das wenden kann?
    >
    > Ganz einfach:
    >
    > Ein islamisch motiviertes Attentat Marke Weihnachtsmarkt in der 35. KW in
    > München und eines in der 37. KW in Berlin.
    >
    > Gott behüte!
    >
    > Aber dann ist sie weg vom Fenster.


    Eigene Meinung und die große Fresse - Otto Lidenbrock, 19.08.2017, 10:31


    Moin WACO,

    Du hast sehr treffend beschrieben, was auch ich ganz genau so in meiner unmittelbaren Umgebung miterleben muss.

    Ich muss nach vielen langen Gesprächen ganz einfach konstatieren, dass die meisten meiner Mitmenschen ganz einfach intellektuell nicht in der Lage sind, sich in einem größeren gesellschaftspolitischen Rahmen zurechtzufinden. Sie können die aktuellen Vorgänge nur so deuten, wie sie es bisher gewohnt waren, alles andere geht weit über ihren Horizont. Sie können nur mit den Informationen arbeiten, die sie aus ihren gewohnten Quellen schöpfen, also Heimatzeitung, Tagesschau, Klaus Kleber, Marietta Slomka, Anne Will etc. pp.

    Die meisten von ihnen wissen so wenig über die Welt in der sie leben, dass sie vermutlich einen Test über ganz einfache Fragen unseres politischen und wirtschaftlichen Systems nicht bestehen würden. Die könnten Dir gerade noch sagen, wie die deutsche Hauptstadt heißt und wie die Kanzlerin. Frag´ solche Leute doch mal, wer aktuell Wirtschaftsminister ist, wo Afghanistan liegt oder wie Geld entsteht. Die haben absolut keinen blassen Schimmer, aber ganz bestimmt eine "eigene" Meinung und dazu noch `ne große Fresse! [[kotz]]

    Beste Grüße


    Mischrasse in einer Welt ohne Grenzen? - Otto Lidenbrock, 19.08.2017, 10:18


    > Demnächst wird -meiner Meinung nach- der dritte Weltkrieg ausbrechen und
    > dabei der Islam ausgelöscht soweit es möglich ist, den der Islam steht
    > dem übergeordneten Ziel im Weg.
    >
    > Die "Gäste" sind nur deshalb hier um den Hass zu schüren, die wurden
    > gezielt eingeladen und nach Europa gebracht, aber auch in den USA gibt es
    > auf einmal große Verwerfungen mit der dunkelhäutigen Gesellschaft.
    >
    > Warum ist die Antifa auf einmal so mächtig? Wie kann der IS so stark
    > werden? Warum kommen so viele Fremde einfach so nach Europa? Das alles
    > passiert nicht zufällig, da steht ein Plan dahinter!
    > Zähl eins und eins zusammen, wohin das führen sollte.

    Vielleicht ist das große Ziel der Globalisten aber tatsächlich eine weltweite menschliche Mischrasse mit einer Welt ohne Grenzen?


    Wer ist das Volk und wieviele? - Otto Lidenbrock, 19.08.2017, 10:16


    > Wenn ich mir nun vergegenwärtige, dass die Pfarrerstochter mit
    > Begeisterung wieder gewählt werden wird, weil ihr Herausforderer noch
    > bescheuerter ist, dann muss ich sarkastisch feststellen: O.k., wenn das
    > Volk das so will, dann nehmt auch die Terroraktionen in Kauf. Anscheinend
    > ist das alles gut so. Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweden,
    > Spanien, usw.

    Das Schlimme daran ist, dass es "das Volk" gar nicht will, sondern nur eine Minderheit des Volkes. Alle anderen wollen entweder etwas anderes oder es ist ihnen völlig egal.

    Wenn man sich ausrechnet, welcher Anteil der Wahlberechtigten Macron oder in wenigen Wochen Merkel gewählt haben, kommt man auf ein Viertel oder sogar deutlich weniger. Ein Drittel, bei manchen Abstimmungen bis über die Hälfte der Wahlberechtigten geht in Europa gar nicht mehr wählen. Denen ist der Wahlausgang entweder völlig egal, oder sie haben bereits jedwede Hoffnung auf Besserung aufgegeben, was man ihnen nicht verdenken kann. Diese Partei ist bei jeder Wahl mit Abstand die Größte.

    Die restlichen Wähler zersplittern sich in verschiedene Gruppierungen, die mal mehr und mal weniger Anteile am Stimmergebnis haben. Nur repräsentieren sie als einige, geschlossene Gruppe eben nur einen kleineren Teil des Volkes. Man kann also nicht sagen, dass es eine Mehrheit des Volkes so will. Eine wirkliche Mehrheit sähe anders aus.


    Das Blatt kann sich ganz schnell wenden - helmut-1, 19.08.2017, 10:04


    Wie sich das wenden kann?

    Ganz einfach:

    Ein islamisch motiviertes Attentat Marke Weihnachtsmarkt in der 35. KW in München und eines in der 37. KW in Berlin.

    Gott behüte!

    Aber dann ist sie weg vom Fenster.


    Nostradamus - peterpan, 19.08.2017, 10:01


    Hallo Barbara,
    danke für die aktuelle Zusammenstellung zu Merkels Asyl-Terroristen.
    Da kommt einem regelmässig das kotzen, wenn man sich das jeden Tag reinzieht.
    Hoffentlich wird Irlmaiers Prophezeiung bald Wirklichkeit, dass sich das Volk an den Politiker-Volksverrätern brutalst rächen wird, nachdem man den Betrug und Beschiss erkennt. Leider wird das noch einige Jahre dauern, denn der deutsche Michel schläft noch tief und fest. Zuerst müssen wir noch den weiteren Niedergang erleben, mit CDU CSU FDP oder SPD GRÜNE LINKE an der Regierung nach der kommenden Bundestagswahl.

    Von Nostradamus halte ich wenig - man kann hier alles hinein- und herauslesen - so wie in deinen verlinkten Artikeln.

    Zu Nostradamus empfehle ich dir die Seite der Nostradamus-Kenner Taurec und Bouvier:
    https://schauungen.de/wiki/index.php?title=Liste_der_Prophezeiungen
    https://schauungen.de/forum/

    Hier eine Zusammenstellung der kommenden Ereignisse:
    (Meiner Meinung der kommenden 7 Jahre)
    http://www.michaelwinkler.de/Chronologie.html

    Als Beginn der Ereignisse sehe ich eine schwere Naturkatastrophe in den USA, sodass das Land mit sich selber beschäftigt ist und nicht mehr Weltpolizist spielen kann. Vielleicht ist es auch ein künstlich herbeigeführtes Erdbeben an der Westküste? Wer das in 3D sehen will, schaue hier:
    https://en.wikipedia.org/wiki/San_Andreas_(film)

    Ein weiteren geschichtlichen Eckpunkt sehe ich im Zusammenhamg mit dem Bau des dritten Tempels in Jerusalem und dem dadurch folgenden Moslem-Terror.

    Gruss


    Aus meiner Erfahrung mit den "Dummen". - WACO, 19.08.2017, 09:56


    Moin Herb,

    ja, wer wählt Merkel noch, könnte man sich fragen.
    In meinem Umfeld befinden sich (leider) überwiegend
    stramme CDU wähler.

    Da wäre mein "Leasing-Onkel" ("Ich liebe diese Frau").
    Ehemaliger Berufssoldat, der mit 55 in Pension gegangen ist.
    Alleine der Versuch, ihm die Augen zu öffnen, wird weggebrüllt.
    Grenzen könne man halt nicht schützen und so.
    Seiner Meinung nach würde Merkel ja gerne alle wieder rauswerfen,
    aber die anderen Parteien wollen das ja nicht. Helfen würde
    da nur die absolute Mehrheit für die CDU und wer das nicht versteht,
    hat sie eh nicht mehr alle.[[sauer]]

    Aus dem Bekanntenkreis:
    Zwei Herren Anfang 60, Rentner ("Merkel ist die beste Politikerin der Welt,
    von der sich alle eine Scheibe abschneiden könnten").
    Man müsse ja nur die Tagesschau gucken und wüsste, was läuft.
    Man beschwert sich übers Hand-Abhacken in arabischen Ländern, würde aber
    alle, die sie für Nazis halten mit einem MG abknallen, wenn sie eins hätten.
    Die paar "Fachkräfte" brauchen wir halt dringend und überhaupt
    sind wir ja reich und können helfen und vor allem, was solle man schon anderes wählen?

    Ein Kunde von mir, arbeitet in der Argentur für Arbeit:
    Wir brauchen diese Leute, weil die Deutschen sind ja alle faul.
    Die "Flüchtlinge" würde ja sooo gerne arbeiten, aber "wir" (also ich)
    wollen die Argentur ja nicht unterstützen. Wenn die dann krumme Dinger
    drehen, sind dann auch wir (wieder ich) schuld. So einfach ist das.
    Nebenbei, der wählt auch CDU.

    Familie:
    Meine Schwägerin 40, seit Anbeginn strammste grünen Wählerin, überlegt
    tatsächlich (ihre kleine Tochter bekam keinen KiTa-Platz, weil die nur noch
    Kinder von Fachkräften aufnehmen), dieses Mal was anderen zu wählen.
    Natürlich CDU, was denn sonst?

    Mit meiner Frau brauche ich über sowas eh nicht zu reden, besteht doch
    ihre größte Angst darin, jemand könnte erfahren, dass ich beim letzten
    Mal AFD gewählt habe.[[zwinker]]

    Also, der CDU Wähler ist für mich jemand, der die Probleme zwar vielleicht
    sieht, auch wenn er sich das nicht so recht eingestehen mag, diese
    aber weit weg verortet. Er meint, das ihn selber das nicht betrifft.
    Er ist der Meinung, wenn er Merkel wählt, bleibt alles beim alten.
    Langsame Veränderungen registriert er nicht und wenn doch, sind andere
    Gründe daran schuld. Ist das dumm? Vielleicht, aber diese Dummheit kommt
    halt von dem, was seit vielen Jahren den Leuten vorgesetzt wird.
    Informieren kannst Du die, annehmen wird es aber keiner.

    Aber was solls, ich rege mich nicht mehr auf, wundere mich manchmal aber
    noch.[[freude]]

    Grüße
    WACO


    Trumps Krawatte hat die falsche Farbe - Sylvia, 19.08.2017, 08:55


    1) Trump ist ein Idiot
    2) Im Vergleich zu Hillary Clinton ist er immer noch die bessere Wahl

    Käseblättchen, die sich genötigt fühlen täglich mehrere Artikel mit infantilen Trump-Bashings zu publizieren, kann ich nicht ernst nehmen. Deren Leser ebensowenig. Wer sich daran aufgeilt, dass Trumps Toupet schief sitzt oder er die falschen Anzüge anhat, bitteschön. Not my cup of tea.

    P.S.
    Was mich übrigens genau so nervt wie das Trump-Gebashe ist die "Wir werden alle störben wegen Kim Jong-un!!!!"-Klickbaiterei. Ich frage mich da immer: Ist den Journalisten, Moderatoren, Talkshowgästen ihre Lebenszeit für diesen Mist nicht zu schade?


    Es geht noch weiter als du denkst - Herb, 19.08.2017, 08:44


    Hallo Helmut,
    auch du kratzt nur an den Symptomen.

    Das Ziel ist ein völliger Umbau der bestehenden Gesellschaft für die neue Weltordnung. Wir werden in allen Ländern große Veränderungen sehen.

    Demnächst wird -meiner Meinung nach- der dritte Weltkrieg ausbrechen und dabei der Islam ausgelöscht soweit es möglich ist, den der Islam steht dem übergeordneten Ziel im Weg.

    Die "Gäste" sind nur deshalb hier um den Hass zu schüren, die wurden gezielt eingeladen und nach Europa gebracht, aber auch in den USA gibt es auf einmal große Verwerfungen mit der dunkelhäutigen Gesellschaft.

    Warum ist die Antifa auf einmal so mächtig? Wie kann der IS so stark werden? Warum kommen so viele Fremde einfach so nach Europa? Das alles passiert nicht zufällig, da steht ein Plan dahinter!
    Zähl eins und eins zusammen, wohin das führen sollte.

    Großes steht uns noch bevor, 9/11 war dafür der Startschuss, den wir alle gehört und gesehen haben [[sauer]]

    Beste Grüße, Herb


    Dazu noch eine detaillierte Sichtweise - helmut-1, 19.08.2017, 05:24


    Ums übersichtlicher zu halten, habe ich die nun folgende Abhandlung vom Vorbeitrag getrennt.

    Es gibt gewisse Tatsachen und Ereignisse, die man nicht wegdiskutieren kann und die im kausalen Zusammenhang mit den weiteren geschichtlichen Ereignissen stehen.

    Im Rückblick:

    - In der Zeit zwischen 1950 und 2000 gabs in Europa so wenige islamistisch motivierte Anschläge, dass man keine Hand braucht, um die aufzuzählen. Wobei da Lockerby eigentlich gar nicht mehr hineingehört, weil das mit Regierungsauftrag gemacht wurde.

    http://www.watson.ch/Wissen/Schweiz/982459207-Die-vergessenen-Jahre-des-Terrors--In-den-70ern-und-80ern-zogen-Terroristen-eine-Blutspur-durch-Europa

    - Die religionspolitische Einstellung der radikalen Gruppierungen (z.B. Muslimbruderschaft) wandelte sich nach dem russischen Einmarsch in Afghanistan 1979. Vorher bekämpfte man den "inneren" Feind (z.B die Ermordung von Sadat in Ägypten), und ab 1979 gings auch gegen den "äußeren" Feind.
    Ich zitiere:
    "Dies kennzeichnet gleichzeitig auch die Verlagerung des nationalen, islamistischen Terrorismus auf die internationale Ebene: Das Afghanistan der 1980er Jahre wurde zu einem Sammelbecken für gewaltbereite Islamisten aus aller Welt. Derzeit wiederholt sich Ähnliches für die nächste Generation der Mudjahedin im Irak.
    Als Feind wurden nicht mehr nur die islamischen Regime erkannt, sondern auch jene Staaten, welche sie unterstützten. Nicht mehr nur der „innere Feind“, sondern auch der „äußere Feind“ wurde zum Hauptangriffsziel."

    Quelle:
    http://www.kriminalpolizei.de/ausgaben/2006/maerz/detailansicht-maerz/artikel/wie-kommt-es-vom-islamismus-zum-islamistischen-terrorismus.html

    - Nachdem der Ami begonnen hat, sich in den muslimischen Ländern militärisch einzumischen, erst dann gings los, was Anschläge in Europa betrifft. Wenn man die Geschichte genau verfolgt, dann merkt man, wie es sich langsam mit der zunehmenden Einmischung der USA im Konflikt gegen die Taliban Ende der 90er Jahre immer mehr zuspitzte.

    Damit will ich darlegen, dass sich erst nach der Durchsetzung der Politik der Großmächte in den arabischen Ländern sowie in Afghanistan die Einstellung der radikalen Islamisten zum Feindbild gegen den Westen gewandelt hat. Schon oft habe ich angeprangert, warum irgendwelche Spinner bei uns der Meinung sind, in Ländern mit fremden Kulturen da unsere Werteordnung reinbringen zu müssen.
    Wir haben gar kein Recht dazu.
    Wenn sich die Damen in einen Sack stecken wollen und die Herren nichts davon halten, dass ihre Frauen und Töchter Schulen besuchen, dann laßt sie doch in Ruhe!

    Damit fings also an. Nun gehen wir weiter zu den aktuelleren Ereignissen, auch von außen beeinflusst:

    - Die pro-Kopfzahlungen in den Flüchtlingslagern in den arabischen Nachbarstaaten wurden drastisch eingeschränkt, weil man die UNHCR finanziell im Regen stehen ließ. Die Flüchtlinge, die in diesen Lagern lebten, mussten sich also was einfallen lassen, wenn sie nicht verhungern wollten.
    https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/news/syrien-unhcr-schlaegt-alarm-das-geld-geht-aus-366.html

    - Dann kam - fast zeitgleich - die Einladung der Pfarrerstochter, in allen dafür in Frage kommenden Sprachen:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article145792553/Der-Werbefilm-fuer-das-gelobte-Asylland-Germany.html

    Der Haken: Das war nicht nur an die Araber oder Afghanen adressiert, sondern auch an den gesamten afrikanischen Kontinent. Während im Jahre 2006 ca. 65.000 - 80.000 Afrikaner den Sprung übers Mittelmeer wagten, vervielfachte sich diese Zahl seit 2015 und diesem Video.
    Vergleiche:
    https://www.giga-hamburg.de/de/system/files/publications/gf_afrika_0612.pdf

    2016 waren es laut Angaben der IOM insgesamt rund 181.000, Tendenz weiter steigend.
    http://www.tagesspiegel.de/politik/steigende-zahlen-in-italien-mehr-fluechtlinge-aus-afrika/19603948.html

    Dazu kommen die lockenden "Verdienstaussichten" für Asylantragsteller, insbesonders in Deutschland, Österreich und Schweden. In Ländern, wo es keine klingende Münze gibt, sind die Immigrationszahlen verschwindend gering.

    Damit komme ich zum Schluß:
    Klar ist jedes Volk für sich eigenverantwortlich. Aber die Staaten von außerhalb, insbesonders die Großmächte, haben die Situation mit den Immigranten, so wie wir sie heute vorfinden, heraufbeschworen. Hätte es nicht diese Punkte gegeben, -

    - Einmischung in die inneren Angelegenheiten
    - Einladung durch Deutschland
    - Hohe finanzielle Zuwendungen für Ankommende

    dann hätten wir andere Verhältnisse und bräuchten uns nicht vor Bomben und anderen Formen von Attentaten zu fürchten.


    Das wollte ich mit meiner Aufzählung klarmachen.


    Der Terror in Europa - ein Blickwinkel - Posting von helmut-1, 19.08.2017, 05:07


    Es ist wie bei einer Krankheit. Und die meisten hängen sich an den Symptomen auf, ohne die Ursachen anzusprechen.
    Die Symptome sind die Attentate, die wir in Europa erleben, aber es ist nicht die Ursache. Die Ursache liegt ganz wo anders.

    Wir haben eine Politik der ureigensten Staatsinteressen, der Interessen der Politiker, usw. auf der ganzen Welt. Die einen haben mehr zu sagen, die anderen weniger. Diejenigen, aber, die das Sagen haben, auch bei der Nato, die setzen ihre Interessen durch.

    Rechtswidrig wurden die arabischen Staaten angegriffen, wurde Chaos verursacht, und das alles unter dem Deckmantel der Humanität, - ohne die wahren Interessen anzusprechen, nämlich die Gier nach Rohstoffressourcen.

    Das ist die eine Seite, die Krieg, Zerstörung und Elend über die Zivilbevölkerung in den betreffenden Ländern brachte. Die andere Seite ist die, dass unfähige Politiker in Europa bei den danach folgenden Völkerwanderungen falsch reagiert haben. Wiederum unter dem Deckmantel der Humanität.

    Das war die Krankheit, und die Folgeerscheinungen. Was wir heute wieder feststellen, das sind die tangentialen Erscheinungen, auch Sekundärsymptome genannt. Diese Attentate, die werden so schnell nicht aufhören. Mit denen werden wir weiter leben müssen. Aber sie sind nicht durch sich selbst begründbar.

    Was mir den Nerv tötet, das sind die Statements der unfähigen Politiker, die niemals die Wahrheit aussprechen werden, und z.B. den Amis die kausale Schuld an den Zuständen offen zusprechen würden. Dafür trauern sie populistisch wirksam, und die Mehrheit der Bevölkerung nimmt es denen sogar ab.

    Wenn ich mir nun vergegenwärtige, dass die Pfarrerstochter mit Begeisterung wieder gewählt werden wird, weil ihr Herausforderer noch bescheuerter ist, dann muss ich sarkastisch feststellen: O.k., wenn das Volk das so will, dann nehmt auch die Terroraktionen in Kauf. Anscheinend ist das alles gut so. Deutschland, Österreich, Frankreich, Schweden, Spanien, usw.

    Wählt die Unfähigen weiter in die Ämter und wundert Euch darüber, wenns wieder mal kracht. Eins steht fest: Bei uns in Rumänien fallen keine Bomben, da gibts keine Attentate mit LKWs in Fußgängerzonen. Sicher nicht. Genauso nicht in Polen, Ungarn, Tschechei, Slowakei, usw.
    .
    Wir haben zwar Politiker, die korrupt sind, aber keine Politiker, die blöd sind.


    Es geht um die Fakten, die viele vergessen - helmut-1, 19.08.2017, 04:59


    https://www.welt.de/politik/deutschland/article146898053/Die-Union-verweigert-Merkel-die-Gefolgschaft.html

    Das war im Herbst 2015. Daraus ein Zitat, das die Pfarrerstochter im Rahmen einer Fraktionssitzung geprägt hat:

    "Vor allem ihr Ausspruch: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da“, verstörte einige Teilnehmer."

    Dr. Hugo Müller-Vogg @HugoMuellerVogg, der dieses Zitat getwittert hat, in einer Stellungnahme dazu:

    „Der Vorgang wurde mir so von mehreren Quellen bestätigt. Bislang hat auch noch niemand aus der Union, weder offiziell noch inoffiziell, zu mir gesagt, daß der Satz so nicht gefallen sei und ich etwas Falsches oder Unwahres getwittert habe.“


    Die Macht und die Zeit - Nico, 19.08.2017, 04:01


    Hallo tar!

    Ich wundere mich ein wenig über deine Reaktion, und frage mich, wie diese wohl motiviert sein mag.

    Nun meine Vermutung wäre eben die, dass du, werter tar, wohl eben auch jener gelben Fraktion zuzuordnen bist, welche ich die „Zeitgewinner“ nenne. Und zwar wird in der gelben Debitismus- Debatte gelegentlich nicht nur das bestehende Wirtschaftssystem, sondern von einigen besonderen „Spezialisten“ auch gleich jegliches Wirtschaften überhaupt, als ein grundsätzliches Schneeballsystem verstanden – welches also seinen Zusammenbruch bereits in seinen Wurzeln trägt. Mit Verlaub gesagt, mutet mir diese Version mystischer an, als es die von dir nun angesprochene Bibel je sein könnte. Mit Ehrfurcht, und fast schon beschwörerisch wird hier die „Macht“ quasi als eine in sich selbst bestehende Entität besprochen. Sie bildet also eine Art Gottheit, und der eigentlich ja nur deskriptive Debitismus wird nun zu der dieser Gottheit huldigenden Religion. In deren Augen ist die Macht auch ein grausamer Gott, und er verlangt nach Opfern. Dieser Gott erfreut sich an der Ungerechtigkeit, und nur menschliches Leid kann seinen Zorn besänftigen. Unsere Führer wollen also immer nur unser Bestes, wenn sie dem Gott der Macht mit Opfergaben milde stimmen, denn solange wir seinen Hunger stillen, solange gewährt er uns Zeit in welcher er den großen Schneeball weiter rollen lässt.

    Nun verstehe ich den Begriff der Macht aber anders, und ich halte mich an die eingebürgerte Redewendung, nach der Macht im Grunde nur ein anderes Wort für Wissen bedeutet. So aber hat der Teufel auch nur die Macht, die wir ihm geben, und sein engster Verbündeter war schon immer nur die Dummheit.

    Zunächst ist es egal, ob jemand an die Bibel glaubt, ob jemand an die Reptilos glaubt, oder auch nichts dergleichen. Wichtig ist zunächst einmal nur, dass auch DIE an etwas in der Art glauben.

    [image]
    (Bohemian Grove)

    Ich will von diesen Freaks nicht beherrscht werden, freue mich aber darüber, dass die gegenwärtige Situation eben ganz klar auf deren Wahnsinn zurückzuführen ist. So bedarf es keiner Gottheit der Macht als Erklärung, und die Menschheit ist nicht notwendigerweise zur Ohnmacht verdammt. Mit denen werden wir schon fertig, und ein Carl-Peter Hofmann geht da m.E. schon sehr kompetent zu Werke. Wer also mag und daran glaubt, der schließe ihn in seine Gebete.

    [[herz]]


    Gelöscht (oT) - Posting von Nico, 19.08.2017, 03:58



    Mietkosten für 'Neu'bürger - Köpi, 19.08.2017, 01:46


    Hallo Barbara,

    vielen Dank für den aktuellen Nachrichtenüberblick.

    Ich habe eine Frage zu folgendem Thema:

    >
    > Deutsche werden verdrängt. Auf dem Arbeitsmarkt und vor allem
    > Wohnungsmarkt, von der eigenen Regierung (Scheinasylanten wird ja, im
    > Gegensatz zu deutschen HartzIV-Empfängern, jeder Mietpreis bezahlt).
    > ----> Bald wieder Arbeitslager?
    >

    Wenn ich so durch Berlin streife, habe ich schon lange das Gefühl, dies ist nicht mehr meine Stadt. Durch meine Eltern aus Ostpreussen und Mecklenburg bin ich wegen unserer Ostseeurlaube seit frühester Kindheit auch 'baltisch' geprägt.

    Im Prinzip beschäftige ich mich seit einiger Zeit im Geiste mit einem Umzug an die Ostseeküste.
    Mein Problem ist allerdings die Tatsache, dass ich ein "Sozialfall" bin und eine Wohnung im Kostenrahmen der Jobcentervorgaben finden müsste.
    Ich bin sogar in der glücklichen Lage aufgrund bescheidener zulässiger Rücklagen mich in Berlin abzumelden, den Umzug durchzuführen und mich einen Monat später an der Küste neu anzumelden.
    Dies würde schon mal den Spießrutenlauf vermeiden, den ich hätte, wenn ich aus privaten Gründen um die Erlaubnis zum Wohnortwechsel beim Jobcenter 'betteln' müsste.

    Es bleibt jedoch die Schwierigkeit, eine Wohnung im Rahmen der Sätze für eine Kostenübernahme der ARGE zu finden. Wenn ich mir z. B. die Mieten für Plattenbauten in Rostock-Lichtenhagen oder Lütten-Klein anschaue (was ja nun wirklich keine Luxuswohnlagen sind), dann wird es sehr schwer eine Wohnung bis 50qm für eine Einzelperson nach Rostocker Jobcentervorgabe für 335,- Euro Bruttokalt (also plus Heizkosten und Warmwasser) zu finden.

    Ich hege auch die Vermutung, dass die Ämter für unsere neu zugezogenen Goldstücke den Kostenrahmen großzügig auslegen. Beispielsweise las ich in der Zeitung von einem glücklichen (Single)Neubürger, der im Köpenicker Allende-Viertel eine Wohnung beziehen konnte, wo ich aufgrund eigener Suche sicher war, dass die Miete über dem Limit des Jobcenters ist.

    Allerdings ist es mir mit eigenen Nachforschungen nicht gelungen einen schriftlichen Beleg (z. B. interne Arbeitsanweisung oder Aktenvermerke) für die großzügigen Mietkostenübernahmen der Neubürger zu finden.

    Vielleicht bekomme ich ja hier belegbare Informationen für diese Praxis.

    ich danke von Herzen und wünsche ein sonniges Wochenende.
    Gruß aus
    Köpenick


    Die Zielgruppen schrumpfen - D-Marker, 19.08.2017, 01:25


    > Hallo Forum,
    > Eine ernstgemeinte Frage, welche Zielgruppe befürwortet den bisherigen
    > Kurs?
    > Mir fällt eigentlich keine ein, außer die der Dummen und die Gekauften.
    >
    > Nur die Dummen könnte man doch informieren, bzw. ihnen die Augen
    > öffnen.
    >
    > Beste Grüße, Herb


    Bleibt bald nur noch die AfD übrig.


    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-08/recep-tayyip-erdogan-wahlboykott-cdu-spd


    Und die paar Deutschen, die bald noch zur Wahl gehen, machen den Kohl auch nicht mehr fett.


    Gruß
    D-Marker


    Dein erster Link: Hister - D-Marker, 19.08.2017, 01:05


    > http://www.zeit.de/1953/43/die-prophezeiung-des-nostradamus/komplettansicht

    >
    > LG
    > Barbara


    Du siehst sicher mit ähnlichen Augen, was in Europa passiert.

    Historisch gut sortierte Kontinente blitzkriegartig unter zukünftige Kontrolle bekommen.


    Kurze Zusammenfassung:

    https://www.youtube.com/watch?v=0ltk2ydFVLQ


    (Merkel-Vergleiche rein zufällig)


    LG
    D-Marker


    Kann man nur noch auf die Vorhersage Michel de Nostredame hoffen? - Posting von Barbara, 19.08.2017, 00:34


    "Man weiß, daß Nostradamus lange Zeit in jüdischen Kreisen zubrachte, die sich mit der Kabbala und mystischen Zusammenhängen befaßten."

    http://www.zeit.de/1953/43/die-prophezeiung-des-nostradamus/komplettansicht

    https://www.welt.de/kmpkt/article160432072/Nostradamus-soll-Trump-prophezeit-haben.html

    https://www.contra-magazin.com/2016/11/hat-nostradamus-die-wahl-trumps-vorhergesehen/

    In Thread "Änderung" hatte ich viele Dinge angesprochen, die mittlerweile bestätigt werden oder sich verschärfen.

    "Die globalen Schulden, private und öffentliche zusammengenommen, entsprechen ungefähr 217 Billion US-Dollar, das heißt 327 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP), und die Schulden steigen sogar schneller an als das BIP."

    "Die Finanzlobbys sind in der Lage, ihre Interessen der Gesellschaft aufzuzwingen. In Europa oder in Nordamerika ist es ganz gleich, ob man links oder rechts wählt - am Ende des Tages gibt es nur eine Finanzpolitik, und zwar diejenige, die die Finanzmärkte befriedigt. Das ist gefährlich für die Demokratie."

    https://deutsch.rt.com/wirtschaft/55713-marc-chesney-finanzprofessor-universitaet-zuerich-globale-finanzpolitik-gefaehrdet-demokratie/

    Willy Wimmer: "Man kann heute über die Entwicklung zu einem Handelskrieg sprechen und morgen ist aus diesem Handelskrieg dann ein Heisser Krieg geworden"

    http://www.world-economy.eu/details/article/ist-der-dollar-tatsaechlich-eine-waffe/

    Schuldkult: Reisendes Denkmal erinnert an Opfer der Euthanasie-Morde

    http://www.t-online.de/regionales/id_81919514/reisendes-denkmal-erinnert-an-opfer-der-euthanasie-morde.html

    Es gab eine Gruppenverwaltigung in Dessau. Von vier "Dunkelhäutigen". Die MSM schweigen.
    "Das 56-jährige Opfer nach der Tat verletzt in einem Krankenhaus"

    https://www.tag24.de/nachrichten/dessau-rosslau-vergewaltigung-polizei-staatsanwaltschaft-314897#article

    Selten, daß man von den Opfern der "Asylbewerber" etwas hört. Sein Leben ist zerstört.

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-zschachwitz-mann-s-bahn-gestossen-leben-zerstoert-315733#article

    "Wenn anerkannte Schutzberechtigte trotz einer Verfolgung oder Bedrohung zu Urlaubszwecken wieder in ihr Heimatland reisen, stellt sich zu Recht die Frage nach der Schutzbedürftigkeit dieser Ausländer."

    "Für die Reisen wurden Gründe wie zum Beispiel familiär, geschäftlich oder Urlaub genannt."

    https://www.tag24.de/nachrichten/baden-wuerttemberg-asylbewerber-behalten-ihren-schutzstatus-trotz-mehrfacher-reisen-in-ihr-heimatland-316235#article

    Unsere Psychatrien platzen aus allen Nähten. Mit "Asylbewerbern"

    https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurt-bad-homburg-nach-brandanschlag-fluechtling-in-psychiatrie-eingewiesen-316250#article

    Feuer in Asylunterkunft: Verdächtiger gefasst

    http://www.t-online.de/regionales/id_81916208/feuer-in-asylunterkunft-verdaechtiger-gefasst.html

    "Hier findet eine nicht mal mehr klammheimliche Enteignung der von oben verachteten „Biodeutschen“ zu Gunsten der bejubelten „Neubürger“ statt."

    http://www.pi-news.net/helft-euch-selbst-sonst-hilft-euch-keiner/

    Deutsche werden verdrängt. Auf dem Arbeitsmarkt und vor allem Wohnungsmarkt, von der eigenen Regierung (Scheinasylanten wird ja, im Gegensatz zu deutschen HartzIV-Empfängern, jeder Mietpreis bezahlt). ----> Bald wieder Arbeitslager?

    http://gewerkschaftsforum-do.de/integration-von-fluechtlingen-in-den-arbeitsmarkt/

    http://daserste.ndr.de/panorama/Plattform-fuer-Holocaust-Leugner,holocaustleugner100.html

    Wird in jedem Bundesland so sein

    http://www.t-online.de/regionales/id_81918654/rueckgang-von-baugenehmigungen-fuer-wohnungen-in-hessen.html

    "Dieser zufolge mussten die Kommunen im Dezember 2016 bundesweit fast 16.400 obdachlos gewordene Familien in Pensionen, Hostels oder Schlichtunterkünften beherbergen"

    https://deutsch.rt.com/inland/55511-neues-aus-unterklassen-geschaft-mit-wohnungsnot/

    Und so laufen inszenierte Kriege und Geopolitik

    http://www.spatzseite.com/2017/08/ohne-geld-kein-preis/

    Deutsche Rüstungsexporte bleiben auf hohem Niveau

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_81918730/ruestungsindustrie-deutsche-ruestungsexporte-bleiben-auf-hohem-niveau.html

    Er würde sich wohl im Grab umdrehen ... wie Nobel

    https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Christian_Senckenberg

    Mit 300 Wissenschaftlern an elf Standorten betreibt Senckenberg unter anderem Forschungen zu Artenvielfalt und ----> Klimawandelfolgen.

    http://www.t-online.de/regionales/id_81922566/200-jahre-senckenberg-feier-fuer-eine-erfolgsgeschichte-.html

    Deutschland wird heruntergewirtschaftet. In allen Bereichen! Bildung und Wissenschaft ist natürlich nach Morgenthau der wichtigste Schlüssel, das Land der Dichter und Denker zu vernichten.

    Nur die Sachsen sind wieder renitent ;-)

    https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-erschreckend-bildungssystem-immer-schlechter-ausnahme-sachsen-auf-platz-eins-315549#article

    http://www.insm-bildungsmonitor.de/

    http://www.insm-bildungsmonitor.de/pdf/Forschungsbericht_BM_Langfassung.pdf


    LG
    Barbara


    Wer genau wählt eigentlich Merkel und die CDU? - Posting von Herb, 19.08.2017, 00:15


    Hallo Forum,
    Eine ernstgemeinte Frage, welche Zielgruppe befürwortet den bisherigen Kurs?
    Mir fällt eigentlich keine ein, außer die der Dummen und die Gekauften.

    Nur die Dummen könnte man doch informieren, bzw. ihnen die Augen öffnen.

    Beste Grüße, Herb


    Damit kannst maximal Tauben vom Baum holen - Herb, 19.08.2017, 00:01


    Hallo Loki,
    junge, starke Burschen haben von diesen live .22 Bullets auf diese Distanz maximal einen schmerzhaften Steckschuss, mit Jeans und Jacke eher nur einen großen blauen Fleck.

    Ich darf nicht an meine Jungendzeit denken, was wir uns unter Freunden nur zum Spaß gegenseitig angetan haben [[freude]]

    Beste Grüße, Herb


    Trendwende? - tar, 18.08.2017, 23:37


    Jetzt ist nur die Frage, ob BTC oder BCC oder man das nun gemeinsam betrachten muss, aber der Trend kehrt ja gerade zugunsten BCC um - gut, dass ich nochmal in BCC rein bin. Die Verluste sind kompensiert und ich hab' keine Bauchschmerzen mehr [[top]]


    Quelle - Herb, 18.08.2017, 23:36


    Bitte hier lang

    Anscheinend verwenden sie Gummimantel über Metall und Plastikgeschosse gegen Aufständische, um bei besonders frechen Buben starke Schmerzen zu verursachen.

    Abgesehen davon ist .22 eigentlich nur für Ungezieferbekämpfung wie Ratten geeignet oder aus nächster Nähe für "geräuscharme" Kopfschüsse wie bspw. zu Weihnachten in Berlin.
    Da hat .22 den Vorteil, dass die Kugel den Schädel nur einmalig durchdringt und danach als Querschläger im Hirnraum alles zerstört. Zumindest las ich das so in der Zombie Survival Guide ;-)

    Beste Grüße, Herb


    KenFM und Prinz Chaos in Weitersroda: Was tun! mV - Posting von tradi, 18.08.2017, 23:36


    In dem langen Beitrag (2 Std) werden ab der Mitte (hier) Initiativen von Publikumsteilnehmern vorgestellt.

    Für mich ist der Beitrag anregend in der Frage "Was tun?" ... > "Was tun!"

    Florian Kirner und eine immer größer werdende Gruppe von jungen Menschen, die sich im Schloss Weitersroda einquartiert haben, leben hier nicht den Ausstieg aus der Zivilisation, sondern den Einstieg in eine nachhaltige Lebensweise.


    Deutsches schätzen lernen - Monterone, 18.08.2017, 22:43


    Eine argentinische Jüdin demonstriert, was an Deutschland bewundernswert ist:

    https://www.youtube.com/watch?v=a0eDlbtySq0

    Dieses Video hat den Vorzug, daß es einen Blick in die Werkstatt gestattet, wie sich Solist und Orchester an manchen Stellen zusammenraufen müssen, und daß nur wenige Pianisten Robert Schumanns Extreme so hervorragend darstellen wie diese Argentinierin, die neben Spanisch und Englisch auch Französisch und ein bißchen Deutsch spricht.

    Monterone


    Hornberger Schießen...Gehen ohnehin nicht wählen. - XERXES, 18.08.2017, 22:36


    Den hier lebenden Türken oder türkisch stämmigen gehen Wahlen in Deutschland am Arxxx vorbei.

    Einfach mal die Wahlbeteiligungen bei den kommunalen Ausländerbeiräten anschauen.[[zwinker]]


    Nein, Pressemitteilungen zufolge Kal .22, siehe Link. - Loki, 18.08.2017, 21:56


    Pressemeldung vom Israeli Center for Human Rights

    Für Klickfaule ein Auszug:
    > Recent months have seen a dramatic rise in Israeli security forces’ use of live 0.22 inch caliber bullets [*] (Ruger rifle bullets, also known by the nickname Two-Two) in clashes with Palestinians in the West Bank. The firing of this ammunition is an almost weekly occurrence in the West Bank in sites of protests and clashes. Most of those injured have been young Palestinians, including minors. Yet, in the last two months, one Palestinian woman, at least three photographers, and a foreign national who was taking part in a demonstration were also hit by these bullets.

    Ich habe das schon vor zwei Jahren irgendwo gelesen, obige Mitteilung ist vom Jan. 2015.

    * Edit: "Live bullet", bzw. "live ammunition" bedeutet "scharfe Munition".


    Zu gerne würde ich das glauben, aber - Fidel, 18.08.2017, 21:52


    ...aber ich denke, dass Gummigeschoße nicht präzise genug sind um auf Entfernungen ab 100m zu schießen. Aufgrund des geringeren Geschoßgewichtes denke ich, dass bei 50m in .22 mit Gummi Schluss ist.

    Falls du mich aufklären kannst, gerne. Was die IDF offiziell sagt, ist nicht relevant weil politisch.

    Ich halte diese Vorgehensweise für human, die Alternative ist .223 und das will niemand.

    Wer sich im Belagerungszustand befindet, muss anders handeln als es Humanisten in Europa lieb ist. http://www.achgut.com/artikel/musse_ohne_ende_fuer_das_tunnelgraben_fuer_das_bauen_und_fuer_das_zuenden_d/

    Abraços
    Fidel


    Interessante Perspektive (oT) - tar, 18.08.2017, 20:59



    Ernsthaft beschäftigt? Kaum! - Martin, 18.08.2017, 20:52


    Wer sich ernsthaft mit der Sterblichkeit von Säuglingen beschäftigt hat, begeht keinen Ablesefehler, der hat die Größenordnung im Urin.

    Was die Todesraten der AOK angeht, da gibt es nichts zu bezweifeln, weil sie einfach nicht beweisbar sind. Diagnose und Therapie sind komplex, die 'Forscher' müssten jeden Todesfall im Detail untersuchen und bewerten. Das können und wollen sie nicht. Also machen sie statistische Spielereien. Zudem ist 'Tod' ein Maß, das nur Leute benutzen, die polemisieren wollen (Feinstaubtote, NO2-Tote, usw.). Es bildet die Lebenswirklichkeit falsch ab.

    Für die Lebenswirklichkeit ist viel interessanter, um wie viel qualitativ guter Lebenszeit ein Leben verkürzt wird. Nach solchen Kriterien werden heute letztlich auf Druck der Kassen auch Medikamente und Behandlungen dafür bewertet, ob die Kassen diese bezahlen. Und damit wird auch ein Unterschied zu Terroropfern klar: Ob nun jemand mit 30 Jahren durch Terror umkommt ist nicht mit einem Fall eines schwerkranken Patienten zu vergleichen, dessen Lebenserwartung ganz ohne ärztlichen Einfluss nur noch äußerst begrenzt ist. Wie andere richtig anmerkten: Äpfel werden mit Steinen verglichen.

    Und was den Vergleich zu Verkehrsopfern angeht, kann man sich natürlich beliebig dumm stellen. Da ein groß Teil der Unfälle mit Alkohol am Steuer und zu schnellem Fahren zu tun haben, hat es jeder selbst in der Hand, genau diese Faktoren zu meiden. Ein paar andere Faktoren kann man hinzufügen, für den Schutz vor Terror wäre aber die wesentliche persönliche Einflussnahme nur zuhause zu bleiben. Auch hier gibt es keine Vergleichbarkeit.


    Für alle, die nicht von ihren Blütenträumen lassen können - Monterone, 18.08.2017, 20:12


    [image]

    Alain Jakubowicz, Rechtsanwalt und Präsident der LICRA, ist im siebten Himmel: In der Nacht (sic!) vom 24. auf 25. Juli 2017 hat die französische Nationalversammlung eine Gesetzesänderung vorgenommen, wonach Personen, die wegen Delikten, die mit Rassismus, Antisemitismus, Negationismus, Homophobie und allen Formen der Diskriminierung in Beziehung stehen, verurteilt worden sind, für die Dauer von bis zu 10 Jahren in kein Parlament gewählt werden können.

    *Durch diese Abstimmung hat die Assemblée Nationale sich einen Vorschlag zueigen gemacht, der von der LICRA seit langem befürwortet wird. (...) Hätte es dieses Gesetz schon 1972 gegeben, hätte sich Jean Marie Le Pen neben anderen niemals zur Wahl stellen können.*

    Abgesehen von dem schönen Geständnis, wer in Wahrheit die Gesetze macht, verdient diese Information deshalb unsere Aufmerksamkeit, weil daraus zu ersehen wäre, wie dieses System systematisch alles verriegelt und verrammelt, was zu einer Politik im Interesse des Volkes, also der Mehrheit führen könnte.

    In dieses Bild sollte man auch die 6 Monate Gefängnis für Michael Stürzenberger und Aufhebung der Immunität von Frauke Petry einordnen.

    Wer jetzt immer noch glaubt, durch Wahlen ließe sich etwas zum Besseren hin verändern, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

    Monterone

    Dans la nuit du lundi 24 au mardi 25 juillet 2017, les députés ont intégré dans le code pénal une peine d’inéligibilité pour les personnes déclarées coupables de faits liés au racisme, à l’antisémitisme, au négationnisme, à l’homophobie et à toute forme de discrimination. Par ce vote, l’Assemblée Nationale a fait sienne une proposition portée par la LICRA depuis longtemps. (...) Si une telle loi avait été votée dès la loi Pleven de 1972, Jean-Marie Le Pen, entre autres, n’aurait sans doute jamais pu se présenter au suffrage des Français.

    http://alainjakubowicz.fr/index.php/2017/07/27/ineligibilite-racistes-antisemites-deputes-ont-adopte-propositions-de-licra/


    Dem ist nicht mehr viel hinzu zu fügen. - siggi, 18.08.2017, 20:05


    Danke Oblomow,

    > Die Israels haben es in den Griff bekommen. Was haben die in
    > den Griff bekommen?

    Die Frage stellte ich mir auch. Kommt natürlich auf den Blickwinkel an;-)

    Ich fragte mich bei der Meldung allerdings zuerst, was machten die USA auf den
    Philippinen?

    Nun ja, das übliche halt.

    „Unsere Männer … haben getötet, um Männer, Frauen, Kinder, Strafgefangene und Geiseln auszulöschen; sowohl Aufrührer als auch Menschen, die verdächtigt wurden, unter ihnen auch Knaben ab 10 Jahren … Unsere Soldaten haben Salzwasser in Männer gepumpt, um sie ‚zum Sprechen zu bringen’; und sie nahmen als Gefangene Männer, die ihre Hände erhoben hatten und sich friedlich ergaben. Und eine Stunde später … stellten sie sie auf die Brücke und schossen einen nach dem anderen herunter, damit sie ins Wasser fallen und den Fluss hinuntertreiben – als [warnende] Beispiele für jene, die ihre kugelgefüllten Leichname finden sollten.“

    Aus:

    https://kenfm.de/illegaler-krieg-der-usa/


    LG, aktuell ganz ohne pyrrhonische Skepsis[[zwinker]]

    siggi


    Erdogan, der Retter Europas! - Posting von aprilzi, 18.08.2017, 19:58


    Hi,

    Erdogan ruft seine tuerkischen Landsleute in Deutschland auf, auf gar keinen Fall die Merkel zu waehlen, auch Schulz und die Gruenen sein ihm zu wider.

    Endlich ein Mann mit gesundem Selbstbewusstsein sagt dem deutschen Volk die Wahrheit.

    Man muss sich mal vorstellen, dass im normalen Staat es Gefaengnisse gibt mit Mauern und so, dass es Krankenhaeser fuer psychisch Drogen-erkrankte gibt. Es gibt deswegen auch Staatsgrenzen, aber alles was aus dem Ausland nach Deutschland kommt, reingelassen wird.

    Diese mit Drogen vollgepumpten Migranten, fuer diese gelten die normalen Gesetze nicht. Drogen frei, Gaspedal bis zum Anschlag, Messer raus usw.. Und die Deutschen halten das Maul.

    Die spinnen die Deutschen. Erdogan, der europaeische Trump, zeigt die Verlogenheit. Wahnsinn.

    Gruss


    Welche Denkmäler gesprengt gehörten - Monterone, 18.08.2017, 19:36


    [image]

    Marko: *Ich werde die Demontage der Brüssler Statue von Winston Churchill fordern, die auf dem Platz steht, der seinen Namen trägt, wegen Kriegsverbrechen gegen die deutsche Zivilbevölkerung von Hamburg und Dresden.*

    Betrachtet man das Denkmal etwas genauer, meint man zu sehen, wie der neben Roosevelt und Stalin größte Demokrat aller Zeiten über Leichen geht.

    Monterone

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Delire-mondialiste-le-maire-de-New-York-veut-enlever-une-plaque-honorant-le-marechal-Petain-47210.html

    Le 18 août à 17:26 par Marko
    Délire mondialiste : le maire de New York veut enlever une plaque honorant (...)
    Je vais demander le déboulonnage de la statue de Winston Churchill à Bruxelles, sur la place qui porte son nom, pour crime de guerre contre les populations civiles allemandes de Hambourg et de Dresde.


    Achtung. Noch was zum nicht ernst nehmen;-) Bannon verlässt das Weiße Haus. - siggi, 18.08.2017, 19:18


    http://www.berliner-zeitung.de/politik/-new-york-times--trumps-chefstratege-stephen-bannon-verlaesst-das-weisse-haus-28190646

    > Was wären die Prantlhausener Zeitung aka Alpen-Prawda und die anderen
    > Schundblätter ohne ihr tägliches Trump-Bashing?

    Habe extra deswegen kein Schundblatt, sondern wie du die ehrenwerte BZ genommen, deine Haus- und Hofpostille?, heute ausnahmsweise mit Trump-Bashing[[zwinker]]

    LG

    siggi


    Moderne Kriegsführung, Gegenterror - Fidel, 18.08.2017, 18:31


    Schweineteile als Gegenterror, billiger geht es kaum.

    Die nächste Stufe praktiziert die IDF in Gaza so:
    https://www.youtube.com/watch?v=SfAm7RzbZKA
    (Für Laien, mit Kleinkaliber in den Hintern, Beine)

    ---


    Abraços
    Fidel


    Verständnishilfe - Oblomow, 18.08.2017, 18:29


    Guten Tag!

    Wenn es aber gar nichts mit Blödheit zu tun hat, sondern mit abgefeimter, voll durchdachter Boshaftigkeit, wie bekämpft man denn das denn? Und was, wenn es gar nichts mit dem Islam und Schweinehäuten zu tun hat, sondern ganz andere kranke Hirne dahinterstecken? Wie und besonders wen bekämpft man denn dann? Die Israels haben es in den Griff bekommen. Was haben die in den Griff bekommen?

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Themen/tabid/197/catid/12/Default.aspx

    Ansonsten haben einfache Lösungen natürlich immer alles in den Griff bekommen, besonders im menschlichen Miteinander und Gegeneinander.

    Pyrrhonische Grüße
    Oblomow


    DIe Israelis haben es m.W. genau so in den Griff bekommen - re-aktionaer, 18.08.2017, 18:02


    Überreste von Selbstmordattentätern wurden in Schweinehäute eingenäht bestattet. Ende Gelände.
    Blödheit kann man nur wirkungsvoll mit Blödheit bekämpfen.

    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/israel/1386104/Settlers-use-pigskin-to-foil-the-martyrs.html


    Amerikanische Geschichtspolitik - Monterone, 18.08.2017, 17:29


    Fabry kommentiert die amerikanische Bilderstürmerei:

    *Diese Globalisten der Internationalen des Kapitals denken wahrscheinlich nicht daran, die Erinnerungstafeln abzumontieren, die den Großkriminellen Churchill, Roosevelt (millionenfache Völkermörder der zivilen deutschen Bevölkerung) und Truman (furchtbarer Urheber des atomaren Feuers über Japan) gewidmet sind.*

    Ganz besonders hervorheben möchte ich die Bezeichnung Roosevelts und Churchills als *Großkriminelle und Völkermörder der deutschen zivilen Bevölkerung* und jeden inständig bitten, diese Beschreibung auf Demokraten im Allgemeinen sowie Merkel, Bundesregierung und Bundestag im Besonderen zu übertragen.

    Monterone

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Delire-mondialiste-le-maire-de-New-York-veut-enlever-une-plaque-honorant-le-marechal-Petain-47210.html

    Le 18 août à 14:43 par fabry
    Délire mondialiste : le maire de New York veut enlever une plaque honorant (...)
    Ces mondialistes de l ’ Internationale du Capital ne songent pas sans doute à déboulonner les plaques dédiés aux criminels de masse Churchill , Roosevelt (génocidaires par millions des populations civiles allemande ) , Truman ( l ’ affreux auteur des brasiers nucléaires du japon ) . . . .


    Das dürfte schwer zu beurteilen sein. - neptun, 18.08.2017, 17:01


    Hi Rainer,

    > Als Honecker 1987 seine Geburtsstadt Wiebelskirchen besuchte, war der Jubel groß und die örtlichen Käseblätter entzückt.
    > Viele Jahre später wollten Reporter wissen, wer da eigentlich gejubelt hatte und sie befragten in Wiebelskirchen unzählige Einwohner.
    > Allerdings fanden sie keinen, der gejubelt hätte.

    letzteres im Nachhinein und unter den völlig veränderten politischen Verhältnissen zuverlässig herauszufinden, dürfte extrem schwierig bis unmöglich sein.

    Man wird wahrheitsgemäß wohl nur etwa folgendes formulieren können:

    Allerdings fanden sie keinen, der sagte (oder zugab), gejubelt zu haben.

    LG neptun


    gelöscht (oT) - Olivia, 18.08.2017, 17:00



    Der Schwarm hat sich gerade aufgeteilt - Zarathustra, 18.08.2017, 16:26


    > > Die Blockchain ist ein dezentrales System. Der Titel des White Papers
    > > lautet "Bitcoin - "A Peer-To-Peer Electronic Cash System"
    >
    > Die Blockchain ist ein zentrales (da alle Folgehandlungen der
    > Systemelemente regulierendes) kryptographisches Journal, eine
    > Festschreibung (Verkettung) von Blöcken. Die Blockchain ist kein
    > dezentrales System (kein sich selbst einen Platz durch Einhaltung der
    > Schwarmregeln verschaffender Organismus), sondern basiert auf einer zentral
    > vorgegebenen, intitierten und gesteuerten automatisierten Fortschreibung.
    >

    Nein, ein dezentral organisiertes System, bei welchem die dezentral verteilten Teilnehmer die Regeln für die Blockchain determinieren. Wir von Bitcoin Unlimited haben erst gerade eine Abspaltung von der Bitcoin Blockchain beschlossen und durchgezogen. Das Oekosystem unseres Schwarms nennt sich Bitcoin Cash und wir sind auf einem verdammt guten Weg: Plus 90 Prozent von gestern auf heute.

    Schönen guten Abend!

    Zara


    Du interpretierst etwas in Bitcoins, was nicht Wirklichkeit ist. - Ashitaka, 18.08.2017, 16:02


    > Die Blockchain ist ein dezentrales System. Der Titel des White Papers
    > lautet "Bitcoin - "A Peer-To-Peer Electronic Cash System"

    Die Blockchain ist ein zentrales (da alle Folgehandlungen der Systemelemente regulierendes) kryptographisches Journal, eine Festschreibung (Verkettung) von Blöcken. Die Blockchain ist kein dezentrales System (kein sich selbst einen Platz durch Einhaltung der Schwarmregeln verschaffender Organismus), sondern basiert auf einer zentral vorgegebenen, intitierten und gesteuerten automatisierten Fortschreibung.

    Dir bereitet das Probleme, weil du schon aus der dezentral ausgelagerten Speicherung der Datenbank (Das ist aber schon etwas!) ein dezentrales System zu erkennen glaubst. Wo die Datenbank abgelegt wird ist aber für das zentrale (Folge)System als solches nicht wichtig. Hingegen besteht der Reiz an der dezentralen Auslagerung und dortigen Rechenoperationen für die Datenbank ganz klar in der technischen Sicherheit des Systems.

    > > Nur weil man die Datenbank dezentral verwaltet bedeutet dies nicht,dass
    > > die Datenbank nicht auf alle Prozesse (Handlungen) Einfluss nimmt, sie
    > > kontrolliert und damit auch die Handlungsmöglichkeiten der Teilnehmer
    > > einschränkt.
    >
    > Witzbold. Software und Protokolle werden von dezentral verteilten
    > Unterorganismen des Schwarms programmiert und unterhalten.

    Nein, es sind keine programmiereden Systemelemente, sondern eine kleine Spitze der Systemanwender, die zentrale, da sich über alle Teilnehmer des Systems erstreckende Programmierungen und Veränderungen am Bitcoin-System vornehmen. Egal wieviele Menschen auch darüber philosophieren.

    Einfach mal Fenster aufmachen, durchatmen und ein wenig drüber nachdenken. Du bist da ja völlig festgefahren in deiner Vogelwelt. Es zwitschert ja nur noch.

    Herzlichst,

    Ashitaka


    Die Unileitung(en) sind nach politischen Gesichtspunkten installiert - Herb, 18.08.2017, 16:02


    Hallo Konstantin,
    so wie die anderen Figuren an den Schalthebeln der Macht, in den Behörden, Polizei, Militär, Medien etc.

    Deshalb spielen sie auch alle so schön mit.
    Bei uns in Österreich ist es vermutlich noch schlimmer.

    Beste Grüße, Herb


    Orgasmen des laufenden Schwachsinns - Monterone, 18.08.2017, 15:37


    Jetzt drehen sie völlig am Rad. Bill Blasio, Bürgermeister von New York, hat entschieden, eine Tafel entfernen zu lassen, die an Marschall Pétain erinnert.

    In einem Tweet schreibt er: *Nach den gewaltsamen Ereignissen von Charlottesville wird die Stadt New York alle Symbole des Hasses überprüfen, die sich auf ihrem Boden befinden.*

    In einem zweiten Tweet präzisiert er, die erste zu entfernende Plakette werde die des Nazi-Kollaborateurs Marschall Petain sein, die sich im Finanzviertel befindet, dem Canyon of Heroes.

    *Globalistisches Delirium* nennt das E&R.

    Das ganze Ausmaß der volldemokratischen Übergeschnapptheit versteht man erst, wenn man weiß, daß Pétain nur ausbaden mußte, was ihm die Demokraten unter Bruch der hochheiligen republikanischen Verfassung eingebrockt haben, die Kriegserklärung an Deutschland und anschließende blamable Niederlage.

    Zum Dank dafür, daß er, ein treuer Diener seines Landes, den Dreck weggeräumt hat, den ihm die Republik hinterlassen hat, wurde er nach der Befreiung zum Tod verurteilt.

    Pétain konnte die Deutschen nicht leiden, er war im Grunde seiner Seele amerikanophil, weil er genau wußte, wem Frankreich seinen Sieg in WK1 zu verdanken hatte.

    Genutzt hat's ihm nichts. Wer sich mit Angloamerika einläßt, kann Gift drauf nehmen, irgendwann verraten und an's Messer geliefert zu werden.

    Monterone

    http://www.lapresse.ca/international/etats-unis/201708/17/01-5125302-le-maire-de-new-york-veut-enlever-une-plaque-honorant-petain.php

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Delire-mondialiste-le-maire-de-New-York-veut-enlever-une-plaque-honorant-le-marechal-Petain-47210.html

    PS.
    Daß unter Bruch der Verfassung und weiterer Gemeinheiten die Kriegserklärung an Deutschland erfolgte, könnte man als Präzedenzfall für Merkels Politik der Teilnahme an Angriffskriegen und des permanenten Rechtsbruchs betrachten.

    Außerdem sähe man, würde man nur endlich hinschauen und sich nicht wie ein Kind die Augen zuhalten, was die von den Demokraten tagaus, tagein beschworenen rechtsstaatlichen Grundsätze, Verfassungen und Deklarationen wert sind: keinen Schuß Pulver, bestenfalls dazu tauglich, den ganzen Paragraphenkrempel mit in's Sch...haus zu nehmen.


    @Barbara - Oxytocin wird aktuell vielfältig erforscht. - Kleiner Überblick! - Vatapitta, 18.08.2017, 15:35


    Moin moin,

    es gibt vielfältige wissenschaftliche Studien zu den sehr unterschiedlichen Wirkungen von Oxytocin. Oxytocin hat auch eine dunkle Seite. Bitte selber schauen, was Euch interessiert.

    Eine Frage ist z. B. ob eine Depression nach einem Beziehungsende auf einem Mangel an Oxytocin beruht - das wäre ähnlich, wie bei einem Drogenentzug.

    Dann stellt sich bei mir automatisch die Frage, ob das Hormon einen Drogenentzug erleichtern kann.


    Wer gezielt sucht, findet vermutlich weitere interessante Artikel.


    Viele der Beiträge in diesem Thread lohnen leider das Lesen nicht. [[sauer]]


    Gruß Vatapitta


    Unten ist oben - Zarathustra, 18.08.2017, 15:00


    > > Bitcoin ist ein Schwarmorganismus.
    >
    > Nein. Bitte beschäftige dich mit den Themen Kohäsion, Separation und
    > Alignment.
    >
    > https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarmverhalten
    >
    > Bitcoins sind das exakte Gegenteil eines Schwarms. Recheneinheiten halten
    > sich nicht selbst zusammen,


    Bitcoin ist ein sozionomisches System. Der Schöpfungsprozess ist nicht ex nihilo, sondern ex sapiens.



    > sie halten auch nicht selbständig Abstand
    > voneinander und sie richten sich auch nicht an irgendeinem Nachbarn
    > (Recheneinheit) aus. Jedes Bitcoin-System basiert auf einer zentralen
    > Steuerung und Ausrichtung, der Blockchain.
    >


    Die Blockchain ist ein dezentrales System. Der Titel des White Papers lautet "Bitcoin - "A Peer-To-Peer Electronic Cash System"


    > Nur weil man die Datenbank dezentral verwaltet bedeutet dies nicht, dass
    > die Datenbank nicht auf alle Prozesse (Handlungen) Einfluss nimmt, sie
    > kontrolliert und damit auch die Handlungsmöglichkeiten der Teilnehmer
    > einschränkt.


    Witzbold. Software und Protokolle werden von dezentral verteilten Unterorganismen des Schwarms programmiert und unterhalten.


    >
    > Einfach mal etwas nachdenken,

    Ah, unser Bitcoin-Experte.


    Und log wahrscheinlich - Zarathustra, 18.08.2017, 14:51


    > > Klar, und die Tochter hat er gleich auch noch eingebunden.
    >
    > Sie war, ausgerechnet an diesem Tag, in der Nähe des besagten
    > Einkaufscenters, bei den Großeltern, filmte angeblich flüchtende Leute
    > von deren Balkon aus und stellte es umgehend ins Netz


    Ja, unglaublich gell. Gar nicht möglich, dass da eine Tochter eines Journalisten das filmt.




    > und log wahrscheinlich bei mehreren Aussagen

    Wahrscheinlich, gell ...

    Hoffnungslos


    Youth buldge Aufstand westlicher Überflüssiger? - Fidel, 18.08.2017, 14:43


    Ist die Antifa die neue Erscheinungsform eines westlichen youth buldge?

    Von Beginn der Anti Trump Festspiele wundere ich mich über diese Antifa Erscheinung, das Jasinna video über die Deutschland-Hasser verstört ebenso.

    Hohe Studienschulden, miese Berufsaussichten sind bekannt und in Südeuropa ebenso zu bewundern, wie demnächst in der BRD
    - bei 50% eines Jahrganges an Studienanfängern.

    Die youth buldge Theorie erklärt das Kriegspotential der überschüssigen Söhne und ich möchte das mit dem Prekariat des Westens verknüpfen, die zu wenigen Jugendlichen fühlen sich überflüssig - werden sogar ISIS Symphatisanten?

    Obwohl bei uns Fachkräftemangel herrscht und die Politik nach Beitragszahlern giert, stellen sich weder Karriere noch Einkommenschancen für Jugendlich dar. Gemessen an früheren Lebensläufen ist alles höchst überschaubar. Frust ist programmiert und steigert sich, wenn im selben Währungsgebiet ganz normale Menschen durch Fondmanagement Einkommen im Milliardenumfang erzielen.

    Nachdem die westliche Jugend mit tiefer Schuld aufgezogen wurde und heute alle vor allem Angst haben, kann sich ein junger Mensch wohin orientieren? Die letzte erlaubte Utopie ist die kommunistische Weltrevolution? Das ist so absurd, dass es nur von Lehrer kommen kann...während Eltern rackern um der Norm zu entsprechen.
    https://www.youtube.com/watch?v=aq0vVl4ff7I

    Mitleid erregend:
    - Antifa girl als Pornodarsteller
    https://www.youtube.com/watch?v=3cV3Is3J2GY

    - Elternrecht zur Züchtigung in Baltimore:
    https://www.youtube.com/watch?v=whOnxUW9Kzk

    - Berufswunsch Kindergärtner und SPD Listenkandidat:
    https://www.youtube.com/watch?v=GKEypxeykz4


    Beschämend Europa für Zuwanderung zu öffnen, wenn europäische Jugend perspektivlos Blödsinn macht.

    Um das Antifa Problem in den Griff zu bekommen braucht es keine zusätzlichen Kampftruppen der Polizei,
    sondern eine Abreibung und auskömmliche Arbeit.

    Abraços
    Fidel


    Sorry, aber wer solchen Mist noch liest, den kann ich nicht ernst nehmen - Sylvia, 18.08.2017, 14:25


    > http://www.sueddeutsche.de/politik/terrorismus-in-spanien-trumps-debattenbeitrag-ein-schweineblut-tweet-1.363178

    Was wären die Prantlhausener Zeitung aka Alpen-Prawda und die anderen Schundblätter ohne ihr tägliches Trump-Bashing? Nur noch halb so dick! [[zwinker]] Da müssten die Presstituierten, respektive deren Praktikanten, ja mal mit echter journalistischer Arbeit anfangen. Viel zu teuer!

    P.S.
    Sorry, aber wer solchen Mist noch liest, den kann ich nicht ernst nehmen.


    Regeln für Schwarmverhalten - Ashitaka, 18.08.2017, 14:21


    > Bitcoin ist ein Schwarmorganismus.

    Nein. Bitte beschäftige dich mit den Themen Kohäsion, Separation und Alignment.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarmverhalten

    Bitcoins sind das exakte Gegenteil eines Schwarms. Recheneinheiten halten sich nicht selbst zusammen, sie halten auch nicht selbständig Abstand voneinander und sie richten sich auch nicht an irgendeinem Nachbarn (Recheneinheit) aus. Jedes Bitcoin-System basiert auf einer zentralen Steuerung und Ausrichtung, der Blockchain.

    Nur weil man die Datenbank dezentral verwaltet bedeutet dies nicht, dass die Datenbank nicht auf alle Prozesse (Handlungen) Einfluss nimmt, sie kontrolliert und damit auch die Handlungsmöglichkeiten der Teilnehmer einschränkt. Das System lässt die Kohäsion, Separation und Alignment aufgrund der Blockchain nicht zu.

    Einfach mal etwas nachdenken, bevor man aufgrund dezentraler Verwaltungen von Datenbanken gleich wieder an Vogelschwärme und Fischozeane denkt.

    Sonst ist das natürlich alles ganz wunderbar.

    Herzlichst,

    Ashitaka


    Rettung naht. Trump wird wohl islamistischen Terrorismus mit Schweineblut beenden. - siggi, 18.08.2017, 14:13


    > Schade, dass die Inkas und andere Völker, die von außen - und dann auch
    > von innen - terrorisiert, überfallen und mit Krieg und Tod überzogen
    > wurden, keine Katzenbilder posten konnten. Nein, was wäre das hilfreich
    > gewesen!

    Schön über den Tellerrand geblickt, meine Liebe[[zwinker]]

    Der GRÖPAZ rettet die Welt aber schon wieder:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/terrorismus-in-spanien-trumps-debattenbeitrag-ein-schweineblut-tweet-1.363178

    Man muss ihn einfach lieb haben [[kotz]]

    LG

    siggi


    Man müßte ihnen das Wasser abgraben - Monterone, 18.08.2017, 13:54


    Hallo Konstantin,

    > Einen Tag vorher wurde die Veranstaltung abgesagt. Die antifaschistische
    > Initiative der Uni hatte den Antrag gestellt mich auszuladen, weil ich mit
    > den Anastasia-Büchern verbunden sei und diese antisemitisch, rassistisch,
    > rechts usw. wären...

    Diese Nummer funktioniert deshalb so glänzend und wird gesellschaftsweit mit Beifall aufgenommen, weil kein Aas die Bücher und Videos mit Gilad Atzmon, Jacob Cohen, Shlomo Sand und Gerard Menuhin kennt, und noch weniger wissen sie, was bei Reed, Benson, Preparata, Scheil, Schramm, Toaff, Delassus, Gougenot, Drumont und Céline steht.

    Wäre das im allgemeinen Bewußtsein verankert wie anderes, die Demokratiereligion und ihre Geschichtsdogmen betreffend, würde man über die hysterischen Rundumschläge von Antifa und Amadeu-Antonio-Stiftung höchstens grinsen oder ihnen bei Gelegenheit den Vogel zeigen.

    Sie wüßten, daß kein halbwegs informierter Mensch mehr bereit ist, ihren Dreck zu fressen.

    In der Folge hätten sie jede Glaubwürdigkeit verloren und ihnen bliebe als Ausweg, noch mehr als ohnehin auf die nackte und allgemein mit Faschismus assoziierte Verbindung aus Terror und Staatsgewalt zu setzen.

    Damit wäre eine Abwärtsspirale in Gang gesetzt, die dieses System eine Zeitlang, aber nicht ewig durchhalten kann.

    Monterone


    Homeland Security Office New Jersey - Nordlicht, 18.08.2017, 13:00


    Schulte bezieht sich wohl hierauf: https://www.njhomelandsecurity.gov/analysis/anarchist-extremists-antifa

    Eine ganz gute Einordnung und Einschätzung dazu gibt's bei philosophia perennis.

    Nordlicht


    Mein geplanter Vortrag an einer deutschen Uni wurde auch 24 Stunden vorher abgesagt! (auf Antrag der Antifa) - Konstantin, 18.08.2017, 12:23


    > Jetzt hängt sich der Schulte echt wirklich weit aus dem Fenster!
    >
    > https://www.youtube.com/watch?v=ziOztDvJEwE

    Danke für den Hinweis!

    Mir ist es vor einem Monat ähnlich ergangen: Ich war eingeladen an einer deutschen Uni zu sprechen über Permakultur und lebende Häuser.
    (Das wäre nicht das erste Mal gewesen)

    Einen Tag vorher wurde die Veranstaltung abgesagt. Die antifaschistische Initiative der Uni hatte den Antrag gestellt mich auszuladen, weil ich mit den Anastasia-Büchern verbunden sei und diese antisemitisch, rassistisch, rechts usw. wären...

    So wie Schulte habe auch ich entschieden den Vorgang an die Öffentlichkeit zu bringen. Allerdings habe ich den Namen und Ort der Uni nicht genannt. Ich sehe die Unileitung nicht als Täter sondern eher als Opfer der Machenschaften von Antifa und Co.

    Noch im Telefonat der Ausladung habe ich es erzielen können, dass statt des Vortrags ein runder Tisch stattfand. Dies war sehr wertvoll. Es kam dabei auch eine sehr konstruktive Idee zutage: Ich, als Autor des Anastasia-Indexes, kann eine Stellungnahme / Klarstellung /Distanzierung schreiben bezüglich politisch extremen Menschen. Dazu habe ich auch die Amadeu Antonio Stiftung um Unterstützung angefragt, die hat aber nicht mal reagiert!

    Hier die ganze Geschichte:
    http://www.konstantin-kirsch.de/2017/08/welch-eine-schande-amadeu-antonio-stiftung-antwortet-nicht.html

    Eine Betrachtung der Satzung dieser Stiftung ist übrigens auch interessant:
    http://www.konstantin-kirsch.de/2017/07/ist-die-amadeu-antonio-stiftung-nationalistisch-und-voelkisch.html

    Und wer Interesse an den (laut Antifa so gefährlichen) Anastasia-Büchern hat:
    http://www.waldgartendorf.de/shop/literatur/anastasia.html

    Viele Grüße
    Konstantin


Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler







Michael Grandt
Die Grünen
vonMichael Grandt
Preis: 22,95 EUR







Udo Ulfkotte
Mekka Deutschland
vonUdo Ulfkotte
Preis: 19,95 EUR
433837 Postings in 52620 Threads, 938 registrierte Benutzer, 1203 User online (17 reg., 1186 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz