Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    mea culpa, mea maxima culpa (oT) - Oblomow, 23.06.2017, 23:23



    Der klügste Katholik - Herb, 23.06.2017, 23:12


    hätte dich erhellt und du wüsstest nun über das Thema gut Bescheid.

    Ein Schwätzer hätte dich wiederum mit vielen leeren Worten, als Leser einer "halb verstandener Lektüren erinnernd" zurückgelassen.


    @Silke: Egalität - Hierarchie - Herrschaft und Big Mac-essende Indianer - Posting von Phoenix5, 23.06.2017, 22:15


    Antwort auf Silkes Posting hier:

    www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=437081

    Ist vielleicht von allgemeinem Interesse.


    Liebe Silke,

    > > Das Halbverstandene und Halberfahrene ist nicht die Vorstufe der
    > > Bildung, sondern ihr Todfeind.
    > > Theodor W. Adorno
    >
    > Genau!
    > Und Bildung ist ja
    > bekanntlich ein Zentralmachtphänomen, unabdingbar zur Aufrechterhaltung
    > des Machtkreislaufes, der Ordnung, des Potentialraubes von der Masse
    > und vom Umfeld.

    Ja, zumindest vorerst in der Verwaltung eines Staates. Später - in der globalisierten Welt konkurrierender Staaten - um ökonomisch die Oberhand zu behalten. Da aber durch die stetig zunehmende Komplexität (Arbeitsteilung, Spezialisierung, Outsourcing, etc.) im voll ausgereiften Kapitalismus breit gefächerte Bildung durch Wissen in einem eng definierten Korridor ersetzt werden muss (Fachidiotie), bleiben über die Zeitachse hinweg bald die Gebildeten aus, die diese Komplexität verwalten könnten.
    Zeig mir einen einzigen Menschen, der heute den Computer bauen könnte, auf dem ich gerade schreibe - selbst wenn ihm die Maschinen zur Fertigung grundsätzlich zur Verfügung stünden. Der also genau weiß, wie jeder einzelne, noch so winzige Teil der Hardware aufgebaut sein muss um eine programmierbare Software auf diesem Niveau hervorzubringen. Und dann zeig mir einen Menschen, der zusätzlich weiß, wie die Maschinen zur Fertigung der Einzelteile eines Computers aufgebaut sein müssen. Diesen Mangel kombiniere man mit einem überschuldeten Staat und einem debitistischen Durchlauf im Rückwärtsgang und man versteht, was Spengler in Der Mensch und die Technik gemeint hat.

    > Nur mit gebildeten Menschen kann ein Zentralmachtsystem aufrecht erhalten
    > werden (Machthalter, Erzwingungsstab, Recht und Kultur verbreitende
    > Elemente).
    > „Ungebildete“ Menschen sehen die Welt mit ganz anderen Augen und
    > agieren anders, egal ob nun weitgehend unbeschädigte Kinder, indigene in
    > segmentären Strukturen oder Idioten.

    Ja, allerdings hat der Indigene Tuchfühlung mit seiner Intuition und seinen natürlichen Instinkten, während der Idiot im Kapitalismus als Arbeitsloser zu Hause oder am Fließband in der Fabrik zur Karikatur eines Homo sapiens degeneriert.

    > Hast du dich mit den von @Ashitaka vorgestellten interessanten
    > Denkansätzen von z.B.
    > Uwe
    > Wesel und
    > Christian
    > Sigrist und ihren Schülern und Verfechtern schon
    > auseinandergesetzt?
    > Deine Meinung dazu interessiert mich.
    >
    > Kerngedanke:
    > Nicht die
    > - Überlagerungstheorie/ Unterwerfungstheorie,
    > - Theorie des endogenen sozialen Wandels,
    > - Patriarchaltheorie,
    > - Patrimonialtheorie/ Aktientheorie,
    > - Theorie der natürlichen Grenzen,
    > - sexistische Theorie,
    > - hydraulische Theorie u.a.
    > treffen den Kern der Staatenbildung sondern der Prozess der
    > Entsegmentarisierung,
    > der unterschiedliche endogene und/oder exogene Ursachen haben kann.


    Ich habe mir jetzt nur die 20 Seiten von Uwe Wesel durchgelesen und mir ist nicht ganz klar, was Wesel jetzt revolutionär Anderes sagt, als hier - zumindest teilweise - Forenkonsens ist. Ein Forenkonsens, der übrigens durch Uwe Wesel maßgeblich mitbestimmt wurde, auch wenn sein Name oft untergeht. Er sagt, dass sich Kephalität schon vor der Staatsentstehung herausbildet, was auf viele, sich oft gegenseitig bedingende Ursachen zurückzuführen ist. Die zwei Wichtigsten sind meines Erachtens:


    - Kinderreichtum ist nach dem ersten Sündenfall der Sesshaftigkeit plötzlich erwünscht. Man benötigt Kinder als Arbeitskräfte, zur Versorgung der Alten und später zur Übergabe des Erbes vom Patriarchen zum Sohn (Vieh, Saatgut, Nahrungsvorrat und Werkzeug, später bei Landknappheit auch Land) – während Jägerstämme die Tendenz hatten ihren Stamm klein und agil zu halten. Im Neolithikum gab es die erste Bevölkerungsexplosion um das rund 10-fache. Das erfordert neue Organisationsformen.

    - Domestizierung von Tieren drängt die Jagd zurück. Sind in Jägerstämmen und egalitären Bauernstämmen ohne Viehhaltung die Männer stets für längere Zeit fort, was die Frauen im Bauernstamm zu „Herren“ über Haus und Feldarbeit macht und so ihre Stellung stärkt, sind sie plötzlich öfter daheim und übernehmen deshalb dort das Zepter. Mit der Erfindung des Pfluges übernehmen sie auch die Feldarbeit und degradieren damit die Frauen zu Objekten und Handelsware (wobei strittig ist, ob die Erfindung des Pfluges nicht erst NACH der Unterwerfung des Stammes erfunden wurde: Die aus Zwang erstandene Kreativität, die den Surplus leichter erwirtschaften soll).


    Und ja, damit zerfällt die Egalität der segmentären Gemeinschaft und es bilden sich Hierarchien heraus bzw. gens/lineages, die mächtiger waren als andere – sogar Ansätze von Schuldknechtschaft (ohne Geld!), von denen bereits Oppenheimer schrieb, dabei aber beschwichtigte:

    »Indessen hält sich diese Differenzierung, so lange das politische Mittel nicht einwirkt, in sehr bescheidenen Grenzen. Geschick und Tüchtigkeit sind nicht mit Gewißheit erblich, der größte Herdenbestand wird zersplittert, wenn viele Erben in einem Zelte wuchsen, und das Glück ist launisch. Noch in unseren Tagen ist der reichste Mann der schwedischen Lappen in kürzester Zeit so völlig verarmt, daß er von der Regierung unterhalten werden mußte. All diese Gründe wirken dahin, den ursprünglichen Zustand ökonomischer und sozialer Gleichheit immer wieder annähernd herzustellen.«

    Es entsteht eine Art „Proto-Kephalität“, d.h. Anführer/Häuptlinge/Patriarchen, denen man nicht tributpflichtig ist und die organisch gewachsen sind, d.h. ihre Gewalt begründet sich auf Gewohnheitsrecht. Die Kephalität ist, wie Wesel schreibt, von unten nach oben gewachsen und nicht umgekehrt, wie das bei unterworfenen Stämmen der Fall ist. Und diese Abfolge muss auch so sein, weil sich erst aus patriarchalischen Bauernstämmen mit domestiziertem Vieh, Hirtenstämme entwickeln, die schließlich ihrerseits Bauernstämme unterwerfen und so die Staatsentstehung initiieren.

    Wesel geht – soweit ich von ihm gelesen habe – mit dieser Abfolge konform und auch im von dir verlinkten Text kann ich keinen Widerspruch entdecken. Sogar Wikipedia sagt, dass Wesel die Unterwerfungstheorie für die am besten belegte Theorie hält.

    Ganz klar ist mir allerdings nicht, was uns Wesel in dem von dir verlinkten Text gegen Ende mit dem Stamm der Aschanti in Westafrika sagen will. Ein patriarchaler Stamm, der trotz fehlender Geldwirtschaft mit Gold und Sklaven handelt, ist eben, wie der Wikipedia-Artikel schon erzählt, von staatlichen Gesellschaften pervertiert worden. Schlüsse kann man daraus keine ziehen. Es sei denn, man will vom BigMac-essenden Indianer Nordamerikas irgendwelche Rückschlüsse auf deren ursprüngliche Organisation ziehen.

    > Wäre das stimmig, sollte das Ziel einer Veränderung der Welt in der
    > systematischen Schwächung des Zentralmachtsystems durch
    > Leistungsverweigerung
    > im Machtkreislauf, Legitimationsverweigerung der Zentralinstanz und
    > Schaffung stabiler starker mittlerer Segmente - einer starken
    > segmentären
    > Opposition bestehen.

    Das stelle ich mir in der Praxis schwierig vor. Der von dir verlinkte Stefan Blankertz ist für mich übrigens ein Phänomen (ich habe sein „Libertäres Manifest“ vor langem mal gelesen). Der Mann folgt sowohl der hier dargestellten Abfolge, zitiert Oppenheimer, geht sogar bis zu einem gewissen Punkt mit dottores Machttheorie (zumindest was Tribut/Surplus betrifft) konform und will, seit er Bücher schreibt, den letzten winzigen, aber entscheidenden Schritt nicht gehen (nämlich: Ohne Staat kein Eigentum, kein Geld, kein Kapitalismus). Danach folgen völlig absurde „anarchokapitalistische“ Utopien, die sich durch nichts von den kommunistischen Hirnwixereien unterscheiden. Er weiß gar nicht, dass seine Position nur wenige Millimeter vom linken Kommunen-Anarchisten entfernt ist, wenn er sich nur ein bisschen intensiver mit dem Eigentums- und Geldbegriff befassen und sich vor allem fragen würde, warum seine Utopien keine reale Entsprechung in der Menschheitsgeschichte haben.

    > > Man sieht im Forum sehr schön, was passiert, wenn die kontrollierende
    > > Instanz (Elli) mit anderweitigen, schwerwiegenden Problemen
    > beschäftigt
    > > ist. Wir haben hier keinen kulturellen Konsens, denn wir sind alle
    > > Freidenker und Zivilisten.
    >
    > Das kann man nicht vergleichen. Das Forum ist keine feste Gemeinschaft
    > oder Gesellschaft sondern eine Plattform und @Elli ist nun nicht gerade
    > die kontrollsüchtige, gewalttätige Zentralinstanz sondern wenn überhaupt
    > eher eine Art machtloser Friedensrichter der mit seiner gutmütigen Art
    > meistens nach Konsens und Ausgleich trachtet.
    > > Ohne Zentralmacht geht es weder hier, noch
    > > anderswo.
    >
    > Da beweisen aber genügend indigene Gruppen weltweit (z.B. Nuer, Kung!
    > u.a.)
    > und historische Beispiele (z.B.teils altes Europa,teils Nordamerika oder
    > laut Wesel die
    > jüdischen
    > Stämme vor der Monarchie) und vielleicht auch Neandertaler und
    > Göbekli-Tepe-Erbauer das
    >
    > Gegenteil.

    Bitte lies meinen Beitrag noch einmal – wir reden aneinander vorbei. In der Kulturstufe des Patriarchats gibt es einen kulturellen Bildungskonsens (oder sagen wir besser: Ein Spektrum an Meinungen innerhalb gewachsener Grenzen) unter den Gebildeten. In der Zivilisationsstufe gibt es diesen Konsens nicht mehr – ebenso wie die kulturelle Seele zu Individuen atomisiert, so tut das auch die Bildung, wenn der Staat kraft seines Gewaltmonopols im Gegenzug keine Einheitslinie oder einen simulierten Konsens vorgibt. Gäbe es hier keinen Moderator, der das Spektrum des Diskutierbaren vorgibt, würde man in diesem Forum innerhalb eines Jahres über Nazis am Mond und Reptiloide vom Aldebaran diskutieren.

    Und für Stämme gilt diese Abfolge von unbewusst Gewachsenem zu bewusst Gelehrtem noch viel mehr, weshalb ich dem Titel deines Postings "Segmentäre Gesellschaften verhindern durch Widerstand BEWUSST die Entstehung von Herrschaft" widersprechen muss. Ich würde hier 4 Phasen unterscheiden:


    1. Der paläolithische Stamm: Er lebt instinktiv/unbewusst/animalisch. Er hat keinen Wertekatalog und kein Recht, weil er die systemische Gruppendynamik nie hinterfragt. Sie IST einfach.

    2. Der frühneolithische Stamm: Er hat das Gewohnheitsrecht (Tabus, Ritus, Kosmogonie), das aber organisch gewachsen und deshalb kaum/wenig reflektiert oder hinterfragt wird. Der Stamm hat keine Vorschriften, die ihm aufzeigen, wie er sich gegen Herrschaft wehren soll.

    3. Der spätneolithische Stamm bis Heute: Ihm wird das Gewohnheitsrecht DURCH VERGLEICH mit der ihn bedrohenden staatlichen Kultur/Zivilisation bewusst, weshalb er sich zu wehren versucht. In dem Moment, in dem ihm ein vormals unhinterfragtes, dynamisch gewachsenes System bewusst wird, hat er bereits verloren, denn jetzt beginnt er zu ideologisieren, um seine Gewohnheiten behalten zu können. Und damit zerstört er das unbewusste Fundament, auf dem das System überhaupt erst so lange gedeihen konnte. Nehmen wir das Beispiel der Irokesen, von denen Wesel in „Der Mythos des Matriarchats“ schreibt:

    »Mit der Umsiedelung in die Reservate ändert sich im Grunde äußerlich nicht viel. […] Die Männer gingen auch auf die Jagd, allerdings nicht mehr so weit wie früher. Ihr Gebiet war sehr viel kleiner geworden. Die Männer waren nicht mehr ständig unterwegs, in einem riesigen Gebiet, legten nicht mehr Tausende von Kilometern zurück. […] Sie waren nun immer im Dorf. Wie die Frauen. Das war alles. Aber es genügte. Es veränderte die gesamte Situation. Die Frauen waren nun nicht mehr allein mit der Landwirtschaft beschäftigt. Auch die Männer bestellten die Felder. Damit verschwanden die weiblichen Arbeitskollektive. Mit der ständigen Anwesenheit der Männer änderte sich auch das Familienleben. […] Früher bestand die Gesellschaft aus sesshaften Frauen und nomadisierenden Männern. Jetzt, mit der Sesshaftigkeit der Männer, verstärkte sich das Interesse an der Ehe, an ›ihren‹ Frauen. Verstärkte sich das Besitzdenken. Die Ehen wurden fester. Für die Frauen bedeutet es, dass die alte Mutter-Tochter-Bindung abgelöst und ersetzt wurde durch die Mann-Frau-Bindung.«

    Seither lehren die Irokesen ihren Kindern die Verbundenheit zum Stamm und wie wichtig es ist, unabhängig zu bleiben und sich keinen Autoritäten zu unterwerfen. Und dazu schrieb ich:

    „Einem Kind all dies lehren zu müssen, bedeutet, dass es nicht mehr verinnerlichte, unbewusste und nicht zu hinterfragende Selbstverständlichkeit ist. Hier kommt bereits eine Art von bewusster Stammesphilosophie zum Vorschein, eine Art Stammesmoral und damit eine erste Form der Ideologie, welche die patriarchalische Morgendämmerung abzuwehren versucht.“

    Dieses neue Bewusstsein zerstört das, was einen Stamm überhaupt erst ausmacht: Das nicht hinterfragte „So-sein“ gewachsener Strukturen.

    4. Auf dieser Phase steht dann der goldhortende Aschanti und Big Mac-fressende Indianer.



    Beste Grüße
    Phoenix5


    Carl Schmitt, der klügste Katholik - Oblomow, 23.06.2017, 22:10


    In der politischen Theologie geht dieser extraordinäre und durch und durch katholische Denker den religiösen Grundlagen politischer Ideologien auf den Grund. Ergänzend empfehle ich Jacob Taubes Die politische Theologie des Paulus. Alle politischen Begriffe sind säkularisierte theologische Ideen. Ohne Kenntnis der Bibel ist politische Theorie nicht zu verstehen: Apokalyptik usw. Dazu ist dann der Briefwechsel zwischen Blumenberg und Taubes interessant usw.

    Sich lange zurückliegender und nur halbverstandener Lektüren erinnernd grüßt
    Oblomow


    Die einen sind Großeltern, bereit zum sterben - Herb, 23.06.2017, 21:46


    als letzte Hobbys bleiben essen, Arztbesuch und TV.

    Die anderen sind insgesamt aktiv und lebensbejahend geblieben.

    Man müsste sich die Rahmenbedingungen der Untersuchung genauer Ansehen, so halte ich es für wertlos, weil isoliert betrachtet.
    Ich hab keinen Nerv das zu machen, weil ich sowieso gut dabei aussteige ;-)

    Beste Grüße, Herb


    Falsche Frage - Herb, 23.06.2017, 21:27


    Wie viel Kampfkraft könnte der Vatikan unter seinen Verbündeten vereinen?
    So stelle ich mir die Frage.

    Nun, ich denke das kommt ganz auf die Situation an. Der neue Papst ist zumindest eine bessere Werbeikone und Sympathieträger als sein Vorgänger..

    WENN die Situation so bedrohlich wäre, dass der Vatikan einen verzweifelten Hilferuf in die Welt schickt, an die Regierungen und an die Gläubigen, dann ist die Hölle los.

    Die Bereitschaft in den USA wäre "begeistert", Trump tanzt mit Tränen in den Augen vor Freude, mit all seinen aktuellen Problemen.


    Kleiner Hinweis: der gemeinsame Nenner - Literaturhinweis, 23.06.2017, 21:10


    > "Sex macht alte Leute schlau" so heißt der Artikel, den ich eben las:
    > "Unsere Ergebnisse demonstrieren, dass ältere Männer und Frauen, die regelmäßig sexuell aktiv sind, bessere kognitive Leistungen zeigen als diejenigen, die weniger aktiv sind",

    Das ist (im Wesentlichen) der -damit einhergehenden- körperlichen Betätigung geschuldet.

    Diese muß aber keinesfalls sexueller Natur sein.

    Während jedoch sportliche Anstrengung, die mehr als bloßen Freizeitcharakter hat und tatsächlich die Sarkopenie aufhält oder zurückdreht, erfordert, daß man einen 'inneren Schweinehund' zu überwinden lernt, ist das beim Sex i.d.R. nicht so.

    Allerdings sorgen die Menschen ihrerseits oft genug für Hemmschuhe bei dessen Ausübung, bzw. für einen allgemein dazu untauglichen Körperzustand.

    Der ärztlich verordnete Medikamentabusus führt dann weiter in die Sackgasse. Wer mehr als drei Medikamente parallel einnimmt, hat mit überwiegender Wahrscheinlichkeit behindernde Wechselwirkungen und, bis auf rare Aphrodisiaka, es ist häufig schon eine Dauermedikation mit auch nur einem Medikament libidosenkend.

    Nicht umsonst mußte Freud den Stuß von der Sublimation erfinden, da er ausweislich seiner frühen Briefe an seine Verlobte Kokainist war, was vorübergehend zu einer Steigerung der Libido und des 'Standvermögens', später dann zu impotentia coeundi führt. So, wie manche Kokainisten ihre Nasenscheidewand perforieren, trug er eine schmerzhafte, nur unzureichend prothetisch versorgte Gaumenperforation davon.

    Fachkräfte vor.


    Intelligenz und Eros im Alter (m.L.) - Posting von Oblomow, 23.06.2017, 20:45


    "Sex macht alte Leute schlau" so heißt der Artikel, den ich eben las:
    http://www.n-tv.de/wissen/Sex-macht-alte-Leute-schlau-article19904146.html

    Zitat aus dem Artikel:

    "Unsere Ergebnisse demonstrieren, dass ältere Männer und Frauen, die regelmäßig sexuell aktiv sind, bessere kognitive Leistungen zeigen als diejenigen, die weniger aktiv sind", sagt die Leiterin des Forschungsteams Hayley Wright."

    Ich frage mich, was Ursache und was Wirkung ist. Und dann frage ich mich, was da für Forscher unterwegs sind. Und ich frage mich, ob ich doof oder schlau bin? Vermutlich doof, denn z.B. habe ich null Plan, ob die Welt flach oder rund oder beides ist. Ich hab' mal bei Doyle in irgendsoeinem Sherlock gelesen, dass Sherlock egal war, ob sich die Erde um den Mond oder der Mond um die Erde dreht usw. Fällt mir so zusammenhangslos ein.

    Im Wochenendmodus sich befindend grüßt
    Oblomow


    Zum Glück geht diese Uhr nicht nur in eine Richtung - Herb, 23.06.2017, 20:11


    Hallo Reffke,
    die Menschen verlieren ihre Angst davor, weil sie schon seit so langer Zeit auf dem Vulkan sitzen und es noch immer gut gegangen ist.
    Sie müssen sich damit arrangieren.

    Ich persönlich halte einen Atomkrieg zwischen den Großmächten für ausgeschlossen, wie schon mehrmals geschrieben.

    Atomraketen sind reine Defensivwaffen, die durch ihre vorhanden sein im Arsenal funktionieren.
    Denk mal nach, wäre D-Day möglich gewesen? Hätte die USA im Irak einmarschieren können?
    Jede Invasionsarme würde vor dem Angriff in ihren Bereitstellungsräumen mit einem Schlag vernichtet werden.
    Einem Land mit Atomwaffen kann man keinen konventionellen Krieg erklären, wie sollte man Einmarschieren?
    Genau deshalb ist es auch so wichtig, dass nur die good guys welche davon haben, bei zu starken Gegnern wie Indien, Pakistan, China muss man es wohl oder übel akzeptieren.

    Beste Grüße, Herb

    PS: Irgendwie denke ich, Experten lieben schlechte Nachrichten auf ihrem Gebiet, dann stehen ihre Namen wieder in den Medien.


    Rechtschreibung: beliebte Fehler (selig) - Posting von Rechtschreibkorrektur, 23.06.2017, 19:12


    Falsch: seelig
    Korrekt: selig

    Aber: Seelsorge, Seele

    https://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/seelig.shtml

    Zitat:
    Auch wenn es naheliegend erscheint: Das Wort selig leitet sich nicht von »Seele« ab, sondern geht auf ahd. »sälig« = »gut, glücklich; gesegnet; heilsam« zurück.


    Die „Welt“ bestimmt nicht, das hätte was von Größenwahn. - Rumbidu, 23.06.2017, 18:43


    Ideologien, das angebliche Ideal regiert die Menschen. Ausgedacht von Menschen, für Menschen. Debitismus (Kapitalismus), ist mit Sicherheit eine der größten. Und auch die Kirche baut auf dieser Ideologie, eine weitere Ideologie.

    Vielleicht sollte man Kirche eher mit einer Wertschöpfungskette vergleichen.[[freude]]

    LG
    rumbidu


    Wohin? - Monterone, 23.06.2017, 18:33


    Der Müllersbursch sucht auf seiner Wanderschaft ein besseres Leben und findet am Ende den Tod.

    https://www.youtube.com/watch?v=JyK3Q6WwYnE


    Katastrophale Rechtschreibung – Gelbe Karte (oT) - Rechtschreibkorrektur, 23.06.2017, 18:28



    Was man im Hinterkopf behalten sollte - Monterone, 23.06.2017, 16:54


    > Nach der Revolution von 1789 brach über Paris eine in den Zeiten der
    > katholischen Monarchie nie gesehene Welle von Hausdurchsuchungen herein.

    Die Verknüpfung von Demokratie und Staatsterror in allen seinen Formen, angefangen bei Meinungsverboten, allgemeinem Spitzeln und Denunzieren, bis hin zu Massenverhaftungen und Hinrichtungsexzessen, ist leider viel zu wenig erkannt worden.

    Und noch weniger, wie sehr Demokratie ein anderes Wort für Völkermord ist.

    Bei Völkermord denkt jeder als erstes an den Nationalsozialismus.

    Dabei wäre es sachlich gesehen viel richtiger, seinen Blick auf Demokratie und Demokraten zu richten.

    Erstens, was den Leichenberg betrifft. 6 Millionen Tote haben die Nationalsozialisten auf dem Gewissen, das Hundertfache, etwa 600 Millionen, die Demokraten, wobei es jedem frei steht, die eine wie die andere Zahl als symbolisch zu betrachten. Im Moment kommt es darauf an, die Proportionen darzustellen.

    Zweitens, im Hinblick auf den zeitlichen Ablauf. Von der demokratischen Machtergreifung 1789 dauerte es gerade mal vier Jahre bis zur ersten Völkermordaktion, den Massakern in der Vendée.

    Adolf und die Nazis nahmen sich 9 Jahre Zeit, bis sie auf der Wannseekonferenz ihren Völkermord beschlossen haben.

    Mit diesen beiden nicht ganz unwichtigen Informationen im Hinterkopf weiß, wenigstens ahnt man, was wir von Merkel, Bundesregierung, Bundestag, EU und Transatlantikimperium erwarten dürfen.

    Monterone


    Die Einflussmacht der Kurie darf man nicht unterschätzen - pastore, 23.06.2017, 16:45


    Die Vatikanische Kurie ist die älteste Behörde dieser Erde. Sie verfügt über ein gesammeltes Spezialwissen (auch zu Personen), welches von anderen Nationen auch mal gern genutzt wird. Außerdem gibt es diplomatische Kanäle, die man zur Verfügung stellen kann, wenn Land A nicht direkt mit Land B kommunizieren kann. Alle Kardinäle haben die vatikanische Staatsbürgerschaft und einen Diplomatenpass. Die beste Diplomatie ist immer noch die stille Diplomatie. Darin ist die Vatikanische Kurie bislang Weltmeister. Daher eine stille Macht.

    Außerdem darf man den Jesuitenorden mit seinen internen weltweiten Informationskanälen nicht vergessen.

    Dass Kurienmitarbeiter auch mal gern nur für ihr eigenes Image arbeiten, sieht man sehr deutlich am Fall Romero. Dieser Bischof von El Salvador wurde 1980 am Altar durch US-Kräfte ermordet, mit Billigung eines Kurienbischofs! Papst Johannes Paul II hat dies später erfahren und war geschockt.

    Während des Irakkrieges haben die kirchlichen Kanäle manches offengedeckt, was die USA verschweigen wollten.

    Gruß pastore


    Wer die Welt wirklich regiert, das weiß keiner. - Nikolay, 23.06.2017, 15:59


    > Demnach wird die Welt von drei Machtzentren aus beherrscht:
    > ... aber der Zusammenhang der drei Machtzentren wurde bisher
    > noch nicht in der Ausführlichkeit dargestellt.
    > Ist es für euch auch eine neue Erkenntnis?

    Es gibt zwar so eine Art "Machtzentren" und verschiedene Geheimgesellschaften.
    Sie sind aber auch Marionetten, von wem auch immer.
    Unter anderem werden diese "Mächtigen" von ihrem eigenen Ego beherrscht. :)
    Und wenn man davon ausgeht, dass es möglicherweise auch andere hochentwickelte
    Lebensformen gibt, dann wird es noch komplizierter. ;-)

    Wer, wen und inwiefern, von oben nach unten, von unten nach oben,
    in dieser physikalischen Realität wirklich manipuliert und "regiert",
    bleibt für uns Menschen wahrscheinlich immer ein großes Rätsel.

    Jeder von uns regiert auch sein eigenes Leben in gewissen Rahmen.
    Gleichzeitig "regieren" (beeinflussen) wir uns auch gegenseitig.
    Ursache und Wirkung. Lebensformen entstehen, und wieder vergehen.

    So gesehen, wird es immer reichlich Raum für solche Spekulationen geben.

    Gruß, Nikolay


    Noch 'ruht' Helmut Kohl in Unfrieden - wenn aus einem Staatsakt ein Drahtseilakt wird ... - Literaturhinweis, 23.06.2017, 15:37


    Die Geister seiner für viele lebensbeendenden Vergangenheit lassen ihn nicht in Ruhe, jetzt wird der arme Leichnam Spielball politischer Ranküne:

    Spiegel.de: Gedenkfeier für Kohl bringt EU-Beamte in Nöte

    Die armen, hoffentlich werden ihnen nicht, wenn sie janusköpfig einen Protokollfehler auf den andern häufen, die Gehälter gekürzt:

    - Einen europäischen Staatsakt in dieser Form hat es noch nie gegeben

    - "Europäischer Staatsakt" nannte Juncker die Zeremonie ... EU nunmal kein Staat ... "Ceremony of Honour" heißt die Veranstaltung nun ...

    - ... Straßburger Parlamentsbau für die Feierlichkeit nicht ausgerichtet ...

    - Wie kommt der Sarg in den Saal? ... Sarg [passt] durch keinen der Eingänge in den Parlamentssaal ...

    Ich erinnere mich noch mit Schaudern an die verlogenen Verbiegungen und Verbeugungen beim Staatsakt zu Ehren Konrad Adenauers, als ich zum Schülerchor gehörte. Zum Glück wurde der schuleigene Trauerakt durch einen schweren Unfall ersatzlos abgebrochen, bevor ich mich hätte vielleicht übergeben müssen, aber zuhören durften wir noch aus dem Radio eines verschwörerisch raunenden Journalisten Stimme, der tat, als könne er aus Versehen den Alten wieder auferwecken, wenn er weniger nuschele, gefolgt von Salutschüssen den Rhein rauf und runter und dann ein Hochamt mit einem eunuchisch fistelnden Kardinal.

    Nie wieder war die Verlogenheit dieser sich dem Ende neigenden Restaurationsperiode mehr mit Händen zu greifen, als anläßlich dieses Schwanenabgesanges. Danach schlug das Pendel in die andere Richtung aus und es folgten Studentenrevolte und RAF und Rote Zellen, garniert mit false flags durch Verfassungsschutz und Gladio.

    Bei Kohl wiederum kommt in Straßburg der Schluß eines klassischen Romans zur Anwendung: "Kein Geistlicher hat ihn begleitet".

    Wahrscheinlich hatte man Angst, daß, wenn man den katholischen Imam einlüde, man auch den islamischen Kardinal einladen müsse, nur, daß der schwer zu finden ist.

    Die Witwe hatte seinen Wunsch kommuniziert, er wollte seinen Freund Viktor Orban als Festredner, den hat man vorsorglich eher nicht eingeladen, dafür aber soll Frau Merkel die erste Geige spielen, die er bewußt nicht auch nur auf der Anwesenheitsliste sehen wollte. So geht die heutige Regierung mit der Pietät um.

    Mal seh'n, ob Erika teilnehmen darf.


    W̶i̶e̶v̶i̶e̶l̶e̶ Wie viele Divisionen hat der Papst? - Joe68, 23.06.2017, 15:30


    Die weltliche Macht der katholischen Kirche wurde im 19 Jahrhundert massiv z̶u̶r̶ü̶c̶k̶ g̶e̶d̶r̶ä̶n̶g̶t̶ zurückgedrängt. Mitte des 20 Jahrhunderts konnte die Amtskirche ihr 'seid fruchtbar und vermehrt euch' im Westen nicht mehr bei den damals jungen Menschen d̶u̶r̶c̶h̶ s̶e̶t̶z̶e̶n̶ durchsetzen, es hört eben kaum noch einer auf die Amtskirche.

    Die Katholiken, die ich kenne, die lassen sich kaum noch von den üblichen Gutmenschen-Ideologien unterscheiden. Eine wehr-kraftlose Masse an Schafen, die sich treudoof zur Schlachtbank führen lassen.

    Es stellt sich eher die Frage, welche Mächte ziehen inzwischen an den Strippen hinter dem Papst?!


    Wohl wahr, schon längst keine *Volks*zeitung mehr... - Andudu, 23.06.2017, 15:22


    > Immerhin, immer mehr Menschen durchschauen Medien-Propaganda,
    > und "Bild-Reporter" tragen kräftig dazu bei. [[top]]

    http://www.bildblog.de/auflage/

    1,7 Mio für die Offline-Bild, bei über 60Mio erwachsenen Deutschen...


    Fritz und Fritz (m.L.) - Oblomow, 23.06.2017, 15:15


    Wunderlich, nomen est omen. Ne gute Doku, die ich mal gesehen habe:

    https://www.youtube.com/watch?v=J6a8GDcuM-s

    Vielen Dank, mich an ihn zu erinnern. Wenn man so im Tagesscheiß drinnen hängt, dann vergiss man immerwieder diese Rettung. Ohne Musik wäre eben das Leben auf pizzaförmiger Erde ein Irrtum, sagt Fritz, besonders aber ohne den Gesang dieses Fritz'.

    Göttlich: https://www.youtube.com/watch?v=WivrX29dufw

    Wochenendsgrüße
    Oblomow


    nun ja - nereus, 23.06.2017, 15:13


    Hallo Leser!

    Du meldest: Demnach wird die Welt von drei Machtzentren aus beherrscht:
    Das geistliche Machtzentrum befindet sich in Rom, das finanzielle Machtzentrum in London und das militärische in Washington – oder genauer gesagt: im Vatikan, in der City of London und im District of Columbia.


    Das geistliche Machtzentrum Rom hat vor ca. 100 bis 130 Jahren aufgehört zu existieren.
    Das geistliche Machtzentrum Rom ist von der internationalen Hochgradfreimaurerei okkupiert worden und spätestens seit dem II. Vatikanischen Konzil (1962 bis 1965) ist Rom ein manchmal williges und manchmal unwilliges Anhängsel der Brüder im Schurz.

    Es war das Ziel der Freimaurerei, zunächst die Kirche, dann den Erb-Adel und am Ende die Familie zu zerstören.
    Kann man alles nachlesen, wenn man will und manche Literatur dazu ist nicht einmal auf dem Index.
    Wie weit man inzwischen gekommen ist, kann man überall „spüren“.
    Die Flüchtlingswelle ist eines von vielen Zeichen an der Wand.

    Die Freimaurerei wird ebenfalls von religiösen Kräften regiert, die aber alles tun, um diesen Hintergrund zu verbergen.

    mfG
    nereus


    Macht verloren? - fortunato, 23.06.2017, 14:33


    "da es immer weniger gläubige! Katholiken gibt, so würde ich die.."

    Das ist eine gewagte Behauptung:

    http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/katholikenzahl-weltweit-gestiegen

    In Europa und vor allem im oberatheistischen und supermaterialistischen Deutschland, das jeden Morgen aufwacht und immer noch glaubt, Exportweltmeister zu sein (unsere Spezialreligion) und sich geistig noch in der alten Republik wähnt, nimmt die Zahl der Katholiken stetig ab. Ist ja auch kein Wunder, bei dieser Kirche und den Woelki's und Marxens an der Spitze.

    Ansonsten bleibt aber der Trend intakt, auch bei der katholischen Kirche. Auch die ev. Freikirchen sind weltweit im Saft - nur eben nicht im sklerotischen Deutschland. Wir leisten uns eben solche (siehe oben) Debatten, fern der Realitäten.


    Wirklich? - Herb, 23.06.2017, 14:22


    Hallo Joe,
    so wie ich da sehe haben sie nur ihr Geschäftsmodell geändert, weniger über Kundenkontakt in ihrem weitverzweigten Filialnetz, mehr über direkte und indirekte Firmenbeteiligungen.

    Die Kunden kommen in Notzeiten von selbst wieder.. und Notzeiten stehen uns -meiner Meinung nach- bevor.

    Wen du mich fragst, hat der Vatikan äußerst klug gehandelt.
    Der Kapitalismus ist die Religion unserer Zeit, die haben diese Phase nur sinnvoll genutzt.

    Beste Grüße, Herb


    Zum selben Thema - WKN007, 23.06.2017, 14:17


    Ein bisschen esoterisch, aber interessant!
    Es gibt noch viele andere, aber nicht weniger interessante Berichte, zu den verschiedensten Themen.

    Gruß, WKN007

    Quelle:

    https://www.youtube.com/watch?v=aouvESAoZds


    Es reicht, Thread gesperrt (oT) - Moderator, 23.06.2017, 14:07



    Vatikan hat seine Macht verloren - Joe68, 23.06.2017, 13:56


    Hallo,

    da es immer weniger gläubige! Katholiken gibt, so würde ich die Bedeutung des Vatikan im Niedergang sehen.
    Die leeren Kirchen zeigen sehr, schön dass der Vatikan seine Macht im Westen aus den Altersheimen bezieht und das wird sich in 20-40 Jahren biologisch erledigt haben.

    Gruss, Joe


    Der Vatikan regiert die Welt – wie sieht es das Forum? - Posting von Leserzuschrift, 23.06.2017, 12:46


    Kürzlich hatte ich eine interessante Diskussion mit einem guten Freund zum o.g. Thema. Bei meinen Recherchen bin ich auf den verlinkten Artikel gestoßen, der ziemlich genau die Schichtweise meines Freundes widerspiegelt. Der gesamte Artikel ist schlüssig und glaubwürdig.

    Demnach wird die Welt von drei Machtzentren aus beherrscht: Das geistliche Machtzentrum befindet sich in Rom, das finanzielle Machtzentrum in London und das militärische in Washington – oder genauer gesagt: im Vatikan, in der City of London und im District of Columbia.
    Das Thema NWO wurde ja schon häufiger diskutiert, aber der Zusammenhang der drei Machtzentren wurde bisher noch nicht in der Ausführlichkeit dargestellt.

    Ist es für euch auch eine neue Erkenntnis? Wer das begriffen hat sieht die Welt mit andern Augen - so ging's mir jedenfalls, und viele Ereignisse erscheinen wie die Abläufe aus dem NWO-Drehbuch.

    https://www.pravda-tv.com/2016/07/wie-der-vatikan-und-die-jesuiten-die-welt-beherrschen-und-ins-unglueck-stuerzen-videos/


    Bulletin of the Atomic Scientists: Es ist 2½ Minuten vor'm Knall!? - Posting von Reffke, 23.06.2017, 11:51


    Hallo allerseits,

    Von den hiesigen Medien gänzlich verschwiegen, gibt es tatsächlich noch Atonwissenschtler, die nicht aufgeben:
    Im neuen Bulletin warnen sie eindringlich, wie nie zuvor:
    http://thebulletin.org

    Ich wurde durch einen Link bei Paul Craig Roberts auf den Artikel von Brian Cloughley bei Stratitic Culture online darauf aufmerksanm:
    Ever Closer to War

    Wie gesagt, leider nicht auf Deutsch, aber online "Verdeutscher" wie google translate erledigen das erstaunlich gut!)

    Amüsant oder erschreckend: Wie mus man sich die entsetzliche Arglosigkeit der Massen erklären???
    Beispiel:
    7% der Erwachsenen in den USA glauben, daß Schokomilch von braunen Kühen kommt.
    Das wären dann 16,4 Millionen "Falschinformierte"... [[zwinker]]
    Nun... Wer aber glaubt, in Deutschland sei das wesentlich besser:
    Jugendreport Natur 2016
    Naturwissen von Kindern erschreckend schlecht

    Stichwort "Lila Kuh"!
    ... [[rofl]]

    MfG, Reffke


    Aber du weißt, dass uns die NASA und die Medien allumfassend belügen? - trosinette, 23.06.2017, 11:00


    Guten Tag,

    > Wenn ich etwas nicht weiß, dann sage ich es auch ehrlich „ich weiß es nicht“.

    Ich bin im Wissen so ziemlich das Defensivste was hier auf Erden rumrennt.

    Hätte ich mich in der Küche nicht mit erkenntnistheoretischen Vorlesungen buddeln lassen, würde ich vielleicht auch um die scharfe Trennung von Fakten, nachprüfbaren Beweisen, Wahrheit, Lüge und Glaube wissen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider


    Dirk Müller glaubt im Ernst, Bitcoin sei eine Verschwörung der Zentralmacht - Zarathustra, 23.06.2017, 10:32


    Einige Analytiker sind inzwischen paranoider, als es eigentlich nötig wäre.


    So geht's seit über 200 Jahren - Monterone, 23.06.2017, 10:28


    Nach der Revolution von 1789 brach über Paris eine in den Zeiten der katholischen Monarchie nie gesehene Welle von Hausdurchsuchungen herein.

    Marion Sigaut und, wenn ich mich richtig erinnere, Henri Guillemin kommen in ihren Videos darauf zu sprechen, die ich im Moment nicht mehr parat habe.

    Stattdessen kann ich etwas anderes anbieten, den neulich verlinkten Text André Chéniers *Warnung an das französische Volk vor seinen wahren Feinden* (Avis au peuple français, sur ses véritables ennemis), in dem er dieses Thema anschneidet, *perquisitions iniques*, Durchsuchungen ohne Rechtsgrundlage.

    https://fr.wikisource.org/wiki/Avis_au_peuple_fran%C3%A7ais,_sur_ses_v%C3%A9ritables_ennemis

    Es käme jetzt sehr darauf an, die aktuellen Maßnahmen dessen, was die BRD an immer offenerem Terror praktiziert, als Merkmale einer lupenreinen Demokratie zu erkennen und diese Definition im zweiten Schritt um Josef Stalin, die UdSSR und das Gulag-System zu erweitern.

    Jede Kritik, die wie im Fall des Staatspropagandisten Heribert Prantl, den nur seine höhere Intelligenz von Julius Streicher unterscheidet, auf liberal macht, ohne die Systemfrage zu stellen, kann man von vorneherein in den Papierkorb werfen.

    Monterone


    Aktienmarkt vs Kryptowährungen - Mr.Dux, 23.06.2017, 09:50


    Interview mit Dirk Müller über den derzeitigen Aktien-Hype und Kryptowährungen!

    Dirk Müller: "Nach einem Finanzcrash kommt es möglicherweise zu einer Einführung einer weltumspannenden Kryptowährung."

    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Es-ist-alles-zu-teuer-article19900324.html


    Großkapital und Kryptowährungen - Mr.Dux, 23.06.2017, 09:48


    Gold, Silber oder Kryptowährungen - Wo werden die größten Gewinne möglich sein?

    … Viele Anleger wissen nun nicht so recht, was sie von den extrem volatilen digitalen Währungen halten sollen und fragen sich, ob es sich dabei nicht nur um Instrumente für Spekulationen und riskante Wetten handelt. In Anbetracht der sprunghaft steigenden Preise vieler Kryptowährungen ist das eine logische Annahme. Charles Hugh Smith hat in einem Artikel über die Wertentwicklung von Bitcoin jedoch Folgendes geschrieben:

    "Die große Unbekannte am Kryptowährungsmarkt ist die Rolle des institutionellen Großkapitals."

    Wie Sie sehen, ist die anhaltende Skepsis des Mainstreams der ausschlaggebende Faktor für die Dynamik des Bitcoin-Kurses. Der typische Anleger besitzt praktisch keine Kryptowährungen und betrachtet Bitcoin & Co. als Modeerscheinung, Betrug und Blase, die bald platzen wird, während der Preis zurück in Richtung Nulllinie fällt. …

    http://www.goldseiten.de/artikel/336036--Gold-Silber-oder-Kryptowaehrungen---Wo-werden-die-groessten-Gewinne-moeglich-sein.html?seite=1


    Ich bitte um etwas g̶e̶d̶u̶l̶d̶ Geduld. - Nikolay, 23.06.2017, 09:40


    Hallo Konstantin,

    > Bis jetzt bist Du meinem Wunsch nicht gefolgt darzulegen,
    > was Du als Beweis anerkennen würdest

    > Jetzt habe ich einen Wunsch nach Deiner Handlung:

    Ich kann momentan nicht mit allen möglichen Leuten Kontakt aufnehmen,
    geschweige noch alle möglichen Fragen sofort beantworten.
    So viel Zeit habe ich momentan doch nicht.
    Ich werde aber deinem Wunsch nachkommen. Wenn nicht heute,
    dann in den nächsten 2-3 Tagen mit Sicherheit.
    Bis dahin bitte ich dich um etwas Geduld.

    Gruß, Nikolay


    Flache Erde: Dein Wunsch nach Beweisen, mein Wunsch nach Deiner Handlung - Konstantin, 23.06.2017, 09:18


    Hallo Nikolay,

    betrachte mal bitte diesen Zeitablauf:

    15.06.2017, 02:22
    Du startest ein Thema: "Was meint ihr zu dem Thema Kugelerde-Theorie?"
    Im Text fragst Du nach Beweisen:
    > "Glaubt" ihr, dass die Erde wirklich eine "Kugel" ist?
    > Oder "wisst" ihr das definitiv, anhand handfesten Beweisen?

    15.06.2017, 07:04 (keine 5 Stunden später)
    antworte ich Dir mit einem Beweis, dass eine Aussage des Flacherde-Vertreters Kleespies zum Sternbild großer Wagen falsch ist.

    Auf diesen Beweis gehst Du nicht ein.


    16.06.2017, 09:49

    schreibe ich Dir dies:
    > solange nicht klar ist welche Art an Beweisen für Dich
    > als Beweis gilt, taugt Deine Aufforderung [nach Beweisen] nullkommanull.

    Auf diesen Wunsch nach Klärung, was für Dich als Beweis gilt, gehst Du nicht ein.

    20.06.2017, 11:08
    Du schreibst einen Beitrag mit dem Titel:
    "Wo sind deine nachprüfbare Beweise?"
    Darin ist ein Link zur Webseite von Herrn Kleespies, mit der Du eine Aussage bezüglich Erdkrümmung bekräftigen willst.
    5 Tage vorher habe ich bewiesen (15.06.2017, 07:04 - siehe oben), dass zumindest eine Aussage auf der Webseite von Herrn Kleespies falsch ist. Diese Falschaussage steht weiterhin auf dessen Webseite. Trotzdem verweist Du auf diese Webseite!


    22.06.2017, 14:30

    Du forderst weiterhin "Beweise":
    >Immer wieder "schlaue" Sprüche deinerseits, und keine nachprüfbare Beweise.
    > Von so einer "Wissenschaft" halte ich nichts. Muss ich auch nicht. Gott sei Dank. :)


    Bis jetzt bist Du meinem Wunsch nicht gefolgt darzulegen, was Du als Beweis anerkennen würdest (16.06.2017, 09:49 - siehe oben). Solange dies nicht geklärt ist, empfinde ich Deine Forderungen nach Beweisen als hohles Geschwätz.

    Jetzt habe ich einen Wunsch nach Deiner Handlung:
    Da Herr Kleespies keinen Kontakt eines "Kugel-Gläubigen" akzeptiert, kann ich ihm nicht darlegen, dass Seine Webseite bezüglich dem großen Wagen falsch ist.

    So wie Du Dich hier präsentierst, müsstest Du Kontakt zu Herrn Kleespies aufnehmen können.

    So fordere ich Dich auf: Wende Dich an Herrn Kleespies und erreiche es, dass er den Fehler bezüglich dem Sternbild des großen Wagens von seiner Webseite löscht oder korrigiert.

    Wenn Du das nicht tun willst, dann BEWEISE mir, dass seine Webseite zum Thema großer Wagen richtig und meine Aussage dazu (15.06.2017, 07:04) falsch ist.

    Viele Grüße
    Konstantin


    Interpretationen, Beweise vs. Glaube - Nikolay, 23.06.2017, 09:11


    Hallo Silke,

    > > Wir leben heutzutage leider in einer Welt, wo viel gelogen
    > > und manipuliert wird … In der Politik, in den Medien, von NASA,
    > > von allerlei Lobbyisten, von Großkonzernen usw. usf.

    > Hauptsächlich wird simuliert.

    Natürlich lässt sich beim „Bedarf“ vieles umformulieren oder anders interpretieren.
    Und manches gibt es eben nur in einer Interpretation. ;)
    Aus meiner Sicht: Lügen sind eben Lügen, ob simuliert, manipuliert,
    oder vorsätzlich vorgetäuscht.

    > Diese Deine Ansicht entspringt nicht zuletzt Deinem größenwahnsinnigen
    > Absolutheitsanspruch an die Wahrheit.

    @Schneider
    Da bin ich einer anderen Meinung. Wenn ich etwas nicht weiß, dann sage ich es
    auch ehrlich „ich weiß es nicht“. Kein Mensch kann alles wissen, auch der
    sogenannte „Wissenschaftler“. Und manche Leute demonstrieren durchaus diesen
    „größenwahnsinnigen Absolutheitsanspruch an die Wahrheit“, in dem sie mir
    mit ihren vielen wilden Theorien ihre „Wahrheit“ verkaufen wollen.
    Das bezeichne ich als „Theorien-Manipulation“, nach dem Motto: „An meiner
    und anderen Theorien braucht ihr nichts zu zweifeln, geschweige noch
    versuchen sie zu überprüfen. Es reicht schon, wenn ihr mir einfach ihr
    Vertrauen und Glaube schenkt“.

    Nochmals. Bei einer wissenschaftlichen Untersuchung und Forschung geht es
    in erster Linie um Fakten und nachprüfbaren Beweise.
    Blinder Glaube wird gerne einer dogmatischen Religion oder einer Sekte überlassen.
    Soviel zum Thema Wissenschaft (Fakten & Beweise) und Religion (Glaube).

    Gruß, Nikolay


    Johannes 18:36: Mein Reich ist nicht von dieser Welt - trosinette, 23.06.2017, 09:10


    Guten Tag,

    > Weil sich unser eingebautes existenzielles Bedürfnis nach vollständiger
    > emotionaler und physischer Sicherheit niemals ganz befriedigen lässt,
    > haben wir einen starken Hang zu Wahnvorstellungen und bizarren
    > Glaubenssystemen. Die psychologische Evolution hat uns mit dem fast
    > unwiderstehlichen Drang versehen, unser emotionales Bedürfnis nach
    > Stabilität, Geborgenheit und einem tiefen Erleben von Bedeutung zu
    > befriedigen, indem wir metaphysische Welten und unsichtbare Personen
    > erschaffen."

    Das erscheint mir zutreffend. Ich kann bekanntlich den bizarren Wahnvorstellungen des Christentums einiges abgewinnen. Ich möchte aber ergänzend anmerken, dass sich Stabilität, Geborgenheit und ein tiefes Erleben von Bedeutung meiner Ansicht nach nur einstellen kann, wenn sich die Wahnvorstellungen nicht ausschließlich um uns selber drehen, sondern hinreichend weit über das irdisch Erlebbare hinausgreift. Die Wahnvorstellungen also so wahnsinnig sind, dass sie nichtmehr diskutiert werden können. Erst dann ist es mir in meinem Wahn möglich, das was ist soweit wie möglich beim Namen zu nennen. Beschränken sich meine Wahnvorstellungen auf irdische Angelegenheiten verbreite ich damit vornehmlich Unruhe, also das Gegenteil von Stabilität und Geborgenheit.

    Mal wieder Kierkegaard: „Eine religiöse Individualität ruht in sich selbst und verschmäht alle Kinderstreiche der Wirklichkeit“

    > Leseproben

    Ich habe mir Thomas Metzingers Ego-Tunnel gleich mit zwei Klicks auf meinen Kindle geholt. Dieser Luxus geht mir allerdings etwas auf die Nerven, weil auf dem Ding mittlerweile ein dutzend angelesene eBooks rumliegen. Diese Eigenart begleitet mich aber schon mein Leben lang. Alles anfangen und nix zu Ende bringen. In unserer Gartenlaube wartet der Dielenboden im Klo bereits seit 10 Jahren auf seine abschließende Verlegung.

    > Das nennt sich nach Metzinger "Kränkung"

    Kann es sein, dass diese „Kränkung“ in der Männerwelt ganz besonders wirksam ausgeprägt ist?

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider


    Eindimensional - Zarathustra, 23.06.2017, 08:26


    > >Pfand schöpft Kredit und wird nicht aus dem Hut gezaubert, sondern
    > mühsam erarbeitet.
    >
    > Aber geh. Diese ganze property economics Schiene haben wir seinerzeit
    > sogar hier im DGF schon verworfen. Das einzige Eigentum, das zählt, ist
    > das des Kreditgebers.

    Und wieder andere glauben, das einzige Eigentum, das zählt, sei das der Zentralmacht. Das ist doch eindimensionale Esoterik. Komplexe, autopoietische Systeme gründen doch nicht auf solcher Einzig-und-Allein-Monokausalität. Wenn Du in der Lage bist, property zu schöpfen, bekommst Du Kredit. Wenn nicht, dann nicht!


    > Hier gab es mal einen Hardy, der vertrat eine "Schatzkammer"-Theorie und
    > behauptete steif und fest, Geld sei überhaupt keine Schuld, auch keiner
    > Zentralbank.

    Ein ganz normales Schuld-Guthaben Verhältnis. Was soll es denn sonst sein?

    Wo Guthaben/Schuldverhältnisse entstehen, entsteht Geld. Wo nicht, da nicht.


    Gestaltwandler - trosinette, 23.06.2017, 07:55


    Guten Tag,

    ich bleibe leider immer etwas ratlos zurück, wenn die für mich vertrauenswürdigen Autoritäten in gewissen Fragen nicht auf einen Nenner kommen. Vielleicht sollte ich mich einfach damit abfinden, dass das Wesen des Geld, je nach Betrachtungsweise, seine Gestalt ändert.


    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider


    "entspringen aufklärerischer Wahnvorstellungen"...da war doch was... - Silke, 23.06.2017, 07:54


    Lieber Schneider,

    ach ja, hab's gefunden:
    Aus Thomas Metzingers Ego-tunnel:
    "Das Ego ist auch als ein Werkzeug der sozialen Kognition evolviert, und einer seiner größten funktionalen Vorteile bestand darin, dass es uns erlaubte, die geistigen Inhalte anderer Tiere oder Artgenossen zu erkennen - um dann in der Lage zu sein, diese zu täuschen. Oder auch uns selbst. Weil sich unser eingebautes existenzielles Bedürfnis nach vollständiger emotionaler und physischer Sicherheit niemals ganz befriedigen lässt, haben wir einen starken Hang zu Wahnvorstellungen und bizarren Glaubenssystemen. Die psychologische Evolution hat uns mit dem fast unwiderstehlichen Drang versehen, unser emotionales Bedürfnis nach Stabilität, Geborgenheit und einem tiefen Erleben von Bedeutung zu befriedigen, indem wir metaphysische Welten und unsichtbare Personen erschaffen."
    usw.
    Leseproben:
    https://www.perlentaucher.de/vorgeblaettert/leseprobe-zu-thomas-metzinger-der-ego-tunnel-teil-1.html
    https://www.perlentaucher.de/vorgeblaettert/leseprobe-zu-thomas-metzinger-der-ego-tunnel-teil-2.html
    https://www.perlentaucher.de/vorgeblaettert/leseprobe-zu-thomas-metzinger-der-ego-tunnel-teil-3.html

    > > Wir leben heutzutage leider in einer Welt, wo viel gelogen
    > > und manipuliert wird … In der Politik, in den Medien, von NASA,
    > > von allerlei Lobbyisten, von Großkonzernen usw. usf.

    Hauptsächlich wird simuliert.

    > Diese Deine Ansicht entspringt nicht zuletzt Deinem größenwahnsinnigen
    > Absolutheitsanspruch an die Wahrheit.

    Dss nennt sich nach Metzinger "Kränkung" (wegen unserer Sterblichkeit und dem Wissen darum usw. - das ist leider evolutionär dumm gelaufen. Eine Feldmaus wird nie um ihre Sterblichkeit erfahren, da sie nicht darüber nachdenkt wenn sie lebt und nicht mehr darüber nachdenken kann, wenn sie stirbt.)
    "Wir haben einen tiefen, in uns selbst eingebauten existenziellen Konflikt, und wir scheinen die ersten Lebewesen auf diesem Planeten zu sein, die diese Tatsache bewusst erleben. Viele von uns verbringen einen großen Teil des Lebens damit, Wege zu finden, die Kränkung nicht bewusst erleben zu müssen."

    gekränkte liebe Grüße
    Silke


    Ein anderer großer Sänger ist vor 50 Jahren die Treppe hinuntergestürzt und viel zu früh gestorben: Fritz Wunderlich (mTuV) - DT, 23.06.2017, 05:37


    aus Kusel in der Palz.

    https://www.youtube.com/watch?v=3r1UdPbKjN4

    Damals durfte man sowas noch singen. Hunderttausende Tausende unserer Männer sind in Stalingrad am Wolgastrand geblieben ...


    Mach ich doch. - siggi, 23.06.2017, 03:57


    > Aber dann nimm dir doch endlich mal die Merkel zur Brust.

    Schau mal hier:

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=434747

    Ich habe mir noch nie von irgend jemanden einen Starschnitt übers Bett gehängt und habe auch nicht vor, d̶a̶s̶s̶ das in Zukunft zu tun. Wie sagte ein Forist hier vor k̶u̶r̶z̶e̶m̶ Kurzem so schön, wir sind Freigeister und da bekommt nun mal jeder sein Fett weg.

    > Die Liste meines starken Unbehagens an ihren radikalen Rechtsbrüchen und
    > an ihrem fragwürdigen Auftreten gegen Deutsche ist bei mir wesentlich
    > länger als beim lustigen Gevatter Trump mit bestem Unterhaltungswert.

    Na, was die Rechtsbrüche angeht, da können wir dann mal in ein paar Jahren vergleichen. ;-)

    Meine Meinung zu der Dame, siehe oben.

    Aber im Prinzip sind das doch alles Befehlsempfänger mit unterschiedlich hohem Selbstbewusstsein bzw. Egomanie.

    @Weiner hat das in seinem Posting sehr schön zum Ausdruck gebracht:

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=436892

    > [b]Wichtiger Merksatz vom Experten:
    > Die (Ehe-)Frau sollte niemals über max. 6 Jahre jünger als der Mann
    > sein... und keinesfalls auch zusätzlich noch deutlich schöner sein!
    > Ich weiß wovon ich schreibe, jedenfalls was das Alter betrifft, obwohl
    > keine Echse jünger als 6 Jahre "unter mir" war.

    > The Donald ist aber nicht der erste Super-Promi, der über meine
    > Merksätze stolpert[[freude]]
    > Aber das hat er sich auch selbst eingebrockt... der olle Narzisst.

    Ja, ja, der hat von dir schon gelernt. 2002 meinte er ja noch:

    „Ich neige dazu, Frauen zu verlassen, wenn sie altern. Ab 35 ist es Zeit zum Auschecken.“

    Das zieht er wohl nicht länger durch. Beginnende Altersweisheit? ;-)

    > Trotzdem... lasse einfach christlich ab von Deinem langweiligen
    > MSM-Jagdtrieb auf diesen armen waidwunden Donald... und gucke mal nach der
    > Merkel.

    Da muss ich dich leider enttäuschen, das Eine tun und das Andere nicht lassen, so wird ein Schuh daraus. Persilscheine sind hier im Gelben noch nie verteilt worden und von dir schon gar nicht.
    Oder anders gesagt: "Friede den Hütten und Krieg den Palästen (egal wer drin wohnt;-))".

    Apropos Georg Büchner.

    Den diesjährigen gleichnamigen Preis hat der Lyriker Jan Wagner gewonnen.

    Hier eine Kostprobe seines Schaffens:

    http://www.lyrikwelt.de/gedichte/wagnerjang3.htm

    Ohne Worte aber LG

    siggi


    Nichts stärkt unser Immunsystem mehr, als der tägliche Verzicht auf die Bildzeitung. (Georg Skrypzak) :) - Nikolay, 23.06.2017, 01:11


    > Derartig hässliche Propaganda habe ich ja noch nie gesehen.
    > Irgendwie schon wieder komisch... fast wie bei Kims Nordies[[freude]]

    Immerhin, immer mehr Menschen durchschauen Medien-Propaganda,
    und "Bild-Reporter" tragen kräftig dazu bei. [[top]]

    Gruß, Nikolay


    Mach' mal halblang... - XERXES, 23.06.2017, 00:55


    Hier erstmal lesen und dann schreiben...[[zwinker]]


    Sehr gut... dann nimm dir doch mal die Merkel zur Brust.... - Hasso, 23.06.2017, 00:48


    > Könnte sich vielleicht ändern, lieber Hasso, falls Putin mal ähnlich
    > bekloppt wie Trump auftreten sollte.
    > Aber da muss Putin noch erheblich länger als von ihm selbst geplant an
    > der Macht bleiben (oh, war das jetzt verhohlenen Kritik;-)), und dann im
    > hohem Alter dement werden, um das zu toppen, oder?

    Ok lieber Siggi, das verstehe ich!
    Putin wird niemals dement, sondern irgendwann waagerecht (in hoffentlich ferner Zukunft nach oder mit mir) aus dem Amt scheiden[[sauer]]
    Wladi ist ja kein blöder Suffkopp wie Stalin[[freude]]

    Aber dann nimm dir doch endlich mal die Merkel zur Brust.

    Die Liste meines starken Unbehagens an ihren radikalen Rechtsbrüchen und an ihrem fragwürdigen Auftreten gegen Deutsche ist bei mir wesentlich länger als beim lustigen Gevatter Trump mit bestem Unterhaltungswert.
    Dem Donald glaube ich jedenfalls, was er vom Stapel lässt, auch wenn er sich manchmal total "vertwittert"...

    Ok... mit der tollen Svetlana als Frau muss er sicher ab und zu aus Frust mal einen kräftigen Schluck trinken[[sauer]]
    Verstehe ich auch... muss nur mal auf meine eigenen Postings gucken.
    Die schöne Svetlana[[herz]] ist auf Dauer eben nix für gealterte Böcke... Viagra hin oder her[[sauer]]

    Wichtiger Merksatz vom Experten:
    Die (Ehe-)Frau sollte niemals über max. 6 Jahre jünger als der Mann sein... und keinesfalls auch zusätzlich noch deutlich schöner sein!
    Ich weiß wovon ich schreibe, jedenfalls was das Alter betrifft, obwohl keine Echse jünger als 6 Jahre "unter mir" war.
    Eine (2 Jahre älter) war aber etwas "schöner", das wusste aber nur ich alleine[[herz]]

    The Donald ist aber nicht der erste Super-Promi, der über meine Merksätze stolpert[[freude]]
    Aber das hat er sich auch selbst eingebrockt... der olle Narzisst.

    Trotzdem... lasse einfach christlich ab von Deinem langweiligen MSM-Jagdtrieb auf diesen armen waidwunden Donald... und gucke mal nach der Merkel.
    Danke und beste Grüße
    Hasso


    Sorry, da kann ich nicht mit dienen. Sämtliche Russenphobie ist mir schon in frühester Kindheit abhanden gekommen;-) - siggi, 23.06.2017, 00:23


    Könnte sich vielleicht ändern, lieber Hasso, falls Putin mal ähnlich bekloppt wie Trump auftreten sollte.
    Aber da muss Putin noch erheblich länger als von ihm selbst geplant an der Macht bleiben (oh, war das jetzt verhohlenen Kritik;-)), und dann im hohem Alter dement werden, um das zu toppen, oder?

    LG

    siggi


    Klar, akzeptiert. - nemo, 23.06.2017, 00:02


    > > Wenn du aber anfängst, beleidigend zu werden, dann ist das überhaupt
    > > nicht mehr in Ordnung. Gelbe Karte!
    >
    > Ich bin gleicher Meinung. Das ist nicht in Ordnung.
    > @nemo, Entschuldigung für mein Ausrutscher.


    Hardy der Student - weissgarnix, 22.06.2017, 23:57


    Am besten im alten DGF danach suchen. Gab Threads mit ihm, dottore und mir, wo er die Schatzkammer-These sehr hartnäckig vertrat. Allerdings keine "Schatzkammer" im Wortsinn. Er benutzte das Wort eher als Metapher, für etwas, über das die ZB grundsätzlich verfügt, das aber solange nicht als Wert zu Tage tritt, solange es in besagter Schatzkammer (= nicht im Publikum) ist. Gelangt es hingegen ins Publikum, hat es schlagartig einen Wert, nämlich den Nominalwert.
    Wenn nan seine Theorie zu Ende dachte, dann gewann Geld seinen Wert durch einen "Netzwerkeffekt" analog Facebook oder Whatsapp, dh umso mehr Leute es nutzen, desto wertvoller. Damit braucht Geld keinerlei "Deckung" und muss auch nicht als Schuld konfiguriert sein, um Wert zu erlangen. Der Philosoph David Hume hat ähnlich über Geld geschrieben, heute gehe ich mal davon aus, dass der gut Hardy einiges von ihm ausgeliehen hat. Aber dennoch: So wenig ich ihm damals folgen wollte, heute gebe ich im recht.

    Die Diskussionen mit Hardy waren oft lang. Aber die Lektüre lohnt sich...


    Arbeite Dich doch mal am Putin ab... "The Donald" ist doch nur noch öde... - Hasso, 22.06.2017, 23:33


    Lieber Siggi,
    stumpfes Abarbeiten an "The Donald" lese ich doch in jedem Käsblatt, höre es in jeder Dorf-Comedy-Veranstaltung, auf Hitradio-FFH, am prekären Dussel-Nebentisch in jeder beliebigen Gastronomie... und von jedem Honk auf der Straße[[freude]]
    Das bringt absolut nix mehr... außer klammheimliche Solidarität zu dem Underdog mit der süßen Maine-Coon-Katze auf dem Kopp[[herz]]

    Guck doch mal genau hin (...etwas Psychologie-Vorlesung für Erstsemester):
    Mein Vater wollte die Rolling Stones jahrelang zügig "ins Gas" verfrachten... also wurde ich ein Fan für die Ewigkeit, aber nicht von meinem Vater[[top]]
    Der Alte ist seit 46 Jahren nicht mehr da... Keith und ich erfreuen uns aber guter Gesundheit[[top]]

    Meine fünfte Adele-Huldigung wurde im Forum auch nur noch belächelt... und hat sie möglicherweise viele Gelbe Fans gekostet[[sauer]]
    Oder will hier irgendjemand noch was von Adele lesen/hören?

    Die Leser machen meistens das Gegenteil, wenn sie sich zum x-ten Mal "manipuliert" fühlen. Mein aufrichtiges Sorry an Adele[[herz]]

    Der ultraböse Putin gerät so voll aus unserem Visier und erfreut sich an seiner neuen Welt-Top-Position als vornehm-gebildeter Gutmensch... oder was meinst Du dazu?
    Von der Merkel ganz zu schweigen...
    Beste Grüße aus Trump-Town Kallstadt
    Hasso


    BILD-CIA-Propaganda - peterpan, 22.06.2017, 23:22


    Natürlich darf die US-Israel-CIA-Propaganda nicht fehlen, vertreten durch das U-Boot Merkel, die dem deutschen BILD-Dumm-Volk den Schwachsinn von Ewige-NAZI-Erbsünde und natürlich die Integration der illegalen Migranten erzählen will.


    Reich im Geensatz zu leistungsfähig - Ankawor, 22.06.2017, 23:16


    > "Wir (Anm: die Deutschen) sind sooo stark und sooo potent, dass wir
    > das alles problemlos schaffen können...[[top]]"

    Sieferle, der nun posthum zum Nazi wurde ob seiner nicht voll merkelschen Linie, hat das hinreichend erklärt.

    Deutschland ist nicht reich, sondern leistungsfähig.

    Viele Leute in eurem deutschen Lande sind ebenfalls nicht reich, sondern nur leistungsfähig. Indem sie jeden Monat 3 000 Euro durch Arbeit aufs Konto holen.

    Wären sie reich, könnten sie anderen was davon abgeben.

    Aber sie sind nur leistungsfähig. Davon könnten sie auch was abgeben, aber das heißt, jeden Morgen um 7 antreten. Wollen die anderen davon was abhaben?


    Ein furchtbar dicker Molch erzählt gerade in Illners "Flüchtlingsdebatte": - Hasso, 22.06.2017, 23:05


    "Wir (Anm: die Deutschen) sind sooo stark und sooo potent, dass wir das alles problemlos schaffen können...[[top]]"
    Und er merkt gar nicht, wie unfreiwillig komisch sein Statement klingt, wenn man ihn dabei anschaut[[freude]]

    Alle wieder voll bekokst... wie unser ganzes Land zu 90%[[sauer]]
    Passt zu Deinem Posting... @Sylvia.

    Ich kenne den roten Kopp mit Stiernacken nicht, mal gucken ob er nochmal dran kommt, damit ich seinen Namen schreiben.
    Jörg Thadeusz... Berliner Flüchtlingshilfe.

    Bestimmt liest er unsere Gelben Gesundheits-Threads nicht... sollte er mal tun, dann sieht er in 12-18 Monaten vielleicht so aus wie unsere schönen Gelben Helden[[freude]]

    Gute Nacht Marie...
    Hasso


    Dazu ein einfolgr. Fliesenleger mit portug. Wurzeln - Dieter, 22.06.2017, 23:04


    Hallo,

    in Deutschland sind Fliesenleger bekanntlich Mangelware, können sich vor Aufträgen kaum retten, selbst schwarze sind schlecht zu bekommen, sind meistens über Monate ausgebucht, verlangen aufgrund dessen auch üppige Stundensätze.

    Portugal ist das Land der "azulejos", der Fliesen. Hier haben Fliesen lange Tradition, gepaart mit hohem handwerklichem Geschick. Es wäre folglich gut, wenn die gebeutelten portug. Fliesenleger mit sehr hoher Qualifikation sich in Deutschland über ein eher 4faches Gehalt freuen würden.

    Habe einen deutschen Unternehmer (Portugiese) befragt: Der sagt, er hätte gerne portug. Mitarbeiter und hätte versucht, welche einzustellen, aber die wollen nicht, die fühlen sich in Portugal einfach zu wohl, auch wenn sie wenig Arbeit hätten gepaart mit sehr niedrigem Einkommen ohne staatl. Stütze.

    So viel von mir zum Thema: "Wir können froh sein, in Deutschland zu leben".

    Gruß Dieter


    Spiegel-Leser wissen mehr - Sylvia, 22.06.2017, 22:28


    > Ein Wirtschaftsabschwung, verbunden mit sinkenden Steuereinnahmen würde
    > von daher die AFD begünstigen.

    Wirtschaftsabschwung? Im tausendjährigen Merkelreich? Schon alleine die Verwendung des Wortes "Wirtschaftsabschwung" dürfte nach Maas'scher Definition Hetze sein [[zwinker]]

    Ifo-Prognose: Deutschlands Wirtschaft bekommt neuen Schub


    Schatzkammer - Rybezahl, 22.06.2017, 21:47


    > >Pfand schöpft Kredit und wird nicht aus dem Hut gezaubert, sondern
    > mühsam erarbeitet.
    >
    > Aber geh. Diese ganze property economics Schiene haben wir seinerzeit
    > sogar hier im DGF schon verworfen. Das einzige Eigentum, das zählt, ist
    > das des Kreditgebers. Nicht jenes des Kreditnehmers. Solange der
    > Kreditgeber der Meinung ist, dass sein Standing durch eine Kreditvergabe an
    > einen Kreditnehmer unbelastet bleibt, weil a) er relativ gesehen viel davon
    > hat (also eine Portfolioentscheidung trifft) oder b) er jegliches
    > Eigentumsrisiko weiterreichen kann (etwa durch Verbriefung) ist die
    > Pfandfrage zweitrangig. Daher ja auch diese ganze Subprime-Merde.
    > Deinereins argumentiert glatt so, als habe es dich dabei im keine Kredite
    > im Wortsinn gehandelt.
    >
    > Hier gab es mal einen Hardy, der vertrat eine "Schatzkammer"-Theorie und
    > behauptete steif und fest, Geld sei überhaupt keine Schuld, auch keiner
    > Zentralbank. Damals haben ihn alle ausgelacht, ich auch. Mittlerweile bin
    > ich überzeugt, er war der Wahrheit viel näher als wir alle
    > zusammengenommen...

    Hallo,

    da würde ich mich über ein paar erklärende Worte freuen.

    Soweit ich das verstanden habe, dienen die Rettungsaktionen dem Systemerhalt (Depression -> Elend -> Aufstand). Da sehe ich nix verwerfliches, reiner Selbsterhaltungstrieb.

    PCM hat das auch alles sehr ausführlich behandelt mit dem Staat als vermeintlich infalliblen Schuldner und Retter.

    In Nordkorea (nur als Beispiel) mag die Schatzkammer als positive Wendung für eine ursprüngliche Forderung zutreffen, aber so weit sind wir doch noch nicht!?

    Es grüßt der
    Rybezahl.


    Für die tollen "Auswanderungsländer" müsste ich mir erst mal eine Badehose kaufen - Hasso, 22.06.2017, 21:44


    > Ansonsten fährt die mittlerweile reparierte Admiral Kuznetsov den Rhein
    > herauf und kommt Dich holen.
    >
    > Ansonsten viel Spaß mit der Nacktbadeszene in dieser Jahreszeit!

    Hallo paranoia,
    dazu eine nette, selber erlebte Anekdote.
    Ich hatte von 1996-2007 einen leibhaftigen CEO-Ami als direkten Chef.
    Im Prinzip verstanden wir uns ganz gut... er brauchte mich eben dringend[[zwinker]]
    Und wir achteten beide streng darauf, dass wir nicht zu oft Kontakt hatten[[top]]

    Aber manchmal haben wir uns auch ordentlich gefetzt, weil er gebetsmühlenhaft über das doofe Gewerkschafter-Betriebsrat-Deutschland her zog und sein Amiland in dem Himmel lobte.

    Da sagte ich mal am vollen Mittagstisch zu ihm:
    "Herr CEO, das ist ja alles gut und schön... aber in den USA sind die gemischte Sauna und FKK-Strände -jedenfalls öffentlich- verboten!
    Ich habe auf Hawaii mal gesehen, wie so eine Gruppe geschlossen in die "Grüne Minna" musste! Das wäre nix für mich..."

    Trotzdem hatte ich auch danach noch einen bombenfesten Arbeitsplatz... er liebte eben deutschen Widerspruch.
    Sommergrüße an den Maschsee!
    Hasso


    @nemo - Nikolay, 22.06.2017, 21:40


    > Wenn du aber anfängst, beleidigend zu werden, dann ist das überhaupt
    > nicht mehr in Ordnung. Gelbe Karte!

    Ich bin gleicher Meinung. Das ist nicht in Ordnung.
    @nemo, Entschuldigung für mein Ausrutscher.


    Die gute Oma die wir haben... :) - Orwell, 22.06.2017, 21:39


    Bei uns im Haus gibts eine gute alte (aber resolute) Oma, um die 85, jeden Tag fleissig Fahrrad fahrend und Treppensteigend - die freut sich über jeden Zettel Papier, den sie für einige Cent/Kilo an irgendeine Annahmestelle für Papier fährt.

    BLÖD - die auch ungefragt zum 3. mal in meiner Blechbox landete, wurde dankend empfangen.

    Eigentlich wollte ich diesen Lappen 1 Nacht in der dresdener Neustadt liegen lassen, - und mit den danach darauf befindlichen Exkrementen (und sonstigem Unrat) unfrei an die "Redaktion" bzw. den Absender Springer zurücksenden.

    Nächstes Mal. Die Oma war schneller.

    Und dann kacke ich notfalls selber rein! :)


    Der erste "Öffentliche Tote" dieses Jahr um den sich die Trauer lohnt - Orwell, 22.06.2017, 21:32


    Das ist der erste "öffentliche" Tote dieses Jahr (ich mag den Begriff "Prominenz" nicht so besonders), um den ich wirklich ein wenig Trauer hege.

    Hab mehrfach nach seinen "Konzerten" mit ihm geso..trunken, - er war wirklich ein Guter.

    Gott hab ihn s̶e̶e̶l̶i̶g̶ selig.


    Oooch menno.......... - Rotti, 22.06.2017, 21:17


    Servus Hasso!
    Spielverderber, ich hatte schon Großmachtträume................ Du mit deinem Ausflug in die Realität bist ein echter Spielverderber.
    Ein phöser Phursche, den man auf den Phoden werfen soll........... [[zwinker]]


    Hasso - zu alt und arm für Emigration aus Deutschland - paranoia, 22.06.2017, 21:12


    Hallo Hasso!

    > Inhalt der 26 Seiten (BILD-Format): Ca. 80% Werbung und 20% redaktioneller
    > Teil mit dem Inhalt, dass ich Gott täglich danken sollte, meinen Wohnsitz
    > hier in D zu haben[[top]] Endlich mal eine starke Stimme gegen die jungen
    > Auswanderer...wofür ich leider zu alt/arm bin.

    Für einen kleinen Obolus holt man Dich gerne raus.

    Oben steht der kampfsportgestählte DT und sorgt dafür, dass nur Mitflugberechtigte einsteigen.

    Ansonsten fährt die mittlerweile reparierte Admiral Kuznetsov den Rhein herauf und kommt Dich holen.

    Ansonsten viel Spaß mit der Nacktbadeszene in dieser Jahreszeit!

    Gruß
    paranoia


    [image]

    [image]


    Gestern hatten aber die Russen hoch über "Unserer Ostsee" die Hosen an... - Hasso, 22.06.2017, 21:09


    ... ein falscher Knopfdruck im Stress... und wir hätten endlich mal eine heftige Mega-Krise in Deutschland.
    Würde aber wieder kaum jemand mitbekommen[[freude]]

    Meine Dauer-Rede: So schnell kann es abwärts gehen mit unserem fragilen D-Schlaraffenland[[sauer]]

    https://www.youtube.com/watch?v=L12TraFdZjM
    Schönes Video... die zwei F16-Amis musste schnell Fersengeld lassen, sonst hätte es wohl möglich gekracht[[freude]]

    Sergej Schoigu höchstpersönlich saß hinter der Film-Tragfläche[[zwinker]]
    Das ist der ultra-coole Typ:
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=381390


    Das bringen wir den Russen schon noch bei. - Rotti, 22.06.2017, 21:00


    > Immer wenn einem Ausländer ein deutsches TV-Mikro vor die Nase gehalten
    > wird, fängt er an, sein eigenes Land zu beschimpfen und zu beleidigen und
    > das göttliche D-Wunderland über den Klee zu loben[[freude]]
    >
    > Nur die Russen finden auch mal ein gutes Wort für ihr eigenes Land.
    > Das beobachte ich immer ganz genau.
    > Gruß
    > Hasso

    Währe doch gelacht, wenn wir denen das nicht auch noch beibringen könnten.
    Das letzte mal waren wir kurz vor Moskau und haben ihnen ordentlich Angst gemacht. Dieses mal werden wir aber nicht mehr so zurückhaltend sein........ [[freude]]

    M.f.G.
    Rotti


    Da haben die "Ausländer" aber eine gewisse Mitschuld - Hasso, 22.06.2017, 20:56


    Immer wenn einem Ausländer ein deutsches TV-Mikro vor die Nase gehalten wird, fängt er an, sein eigenes Land zu beschimpfen und zu beleidigen (außer Kims Nordie-Truppe) und das göttliche D-Wunderland über den Klee zu loben[[freude]]

    Nur die Russen finden auch mal ein gutes Wort für ihr eigenes Land.
    Das beobachte ich immer ganz genau.
    Gruß
    Hasso


    BILD-Fortschritt: Das Propaganda-Material wird jetzt gratis verteilt - Hasso, 22.06.2017, 20:45


    Andere Zeitungen müssen wohl nachziehen, denn das Handelsblatt (z.B.) will für das täglich gleiche "Hurra Deutschland... ihr anderen seid alle blöd!"-Genöle immerhin 2,60 Euro haben.

    Aber auch das Handelsblatt macht längst Friedensangebote und verschickt in der Frühe auf Wunsch immer das "Morning-Briefing" mit pers. Anrede per Mail.
    In max. fünf Minuten hat man praktisch alles gelesen, was in der Print-Ausgabe drin steht.
    Gabor Steingart rühmt sich mit über 500.000 Abos für die tägliche Gratis-Handelsblatt-Ausgabe[[top]]
    Ich lese das Bildungsbürger-Gequarke aber immer erst nach meiner morgendlichen Blutdruckmessung[[freude]]
    Sommergrüße
    Hasso


    Untertitel zur Titel-Schlagzeile ... - Jermak, 22.06.2017, 20:40


    "Warum uns die Welt um unsere Wirtschaft, unsere Kultur und unsere politische Stabilität[sic!] beneidet"


    Antworten zu Bildungsemigration aus Deutschland heraus findest Du bei Heinsohn - paranoia, 22.06.2017, 20:31


    Hallo Dieter,

    Gunnar Heinsohn, dessen interessanten Lebenslauf Du Dir auch mal angucken solltest, äußerst sich dazu politisch inkorrekt in epischer Breite.

    Er schrieb auch einen sehr lesenswerten demografieorientierten Artikel über den Afghanistan-Krieg.

    Es gibt aber auch genügend einkommensschwache Bevölkerungsgruppen, die mit der wahrgenommenen Bedürftigkeitsrangordnung unter denen, die momentan in diesem Land leben, unzufrieden sind, die ich auch zum AFD-Potential zähle.

    Ein Wirtschaftsabschwung, verbunden mit sinkenden Steuereinnahmen würde von daher die AFD begünstigen.

    Richtigen Ärger gibt es erst, wenn der Kuchen spürbar kleiner wird, aber dank Bildungsexodus ist eine Heilung dann kaum mehr möglich.

    Gruß
    paranoia


    Münchener Stadtverwaltung mit kluger Planung der Exekutive - Posting von Jermak, 22.06.2017, 20:19


    Titel der morgigen Ausgabe der Abendzeitung - Schilda läßt grüßen.


    Wahrscheinlich ging man bei der Bekanntgabe der Entscheidung davon aus, daß die Schießerei im Vorort Unterföhring längst schon wieder aus dem Bewußtsein der Massen verschwunden ist.


    (Ablichtung einer Zeitung sicherheitshalber aus Copyright-Gründen gelöscht vom Moderator)


    @Nikolay - Moderator, 22.06.2017, 20:05


    > Ein 9-jähriger,
    > der auch schon von einer "Schule-Globus-Programmierung"
    > beeinflusst wurde, hat trotzdem mehr Intelligenz, als du.

    Solange du dich hier nur blamierst, ist das deine Sache. Allerdings, in diesem Ausmaß habe ich es schon lange nicht mehr erlebt.

    Wenn du aber anfängst, beleidigend zu werden, dann ist das überhaupt nicht mehr in Ordnung. Gelbe Karte!


    Haben schon viele Besserverdienende und Hochgebildete das Land verlassen? - Posting von Dieter, 22.06.2017, 20:03


    Hallo,

    schaut man sich die monatlichen Umfrageergebnisse von Allensbach http://www.wahlrecht.de/umfragen/allensbach.htm
    an, muß man sich fragen, wo die potenziellen Wähler https://www.welt.de/politik/deutschland/article154899202/Die-AfD-ist-eine-Partei-der-Besserverdiener-und-Gebildeten.html hin sind.

    Sind die AfD-Wähler aus Verzweiflung der deutschen und europ. Politik längst nicht mehr erreichbar für die Umfrage-Institute, da sie das Land verlassen haben?

    Gruß Dieter


    † Gunther Gabriel - Posting von Fidel, 22.06.2017, 20:00


    Hallo,

    für solche Ratschläge habe ich Gunther Gabriel schätzen gelernt.
    https://www.youtube.com/watch?v=z4R_ECCs7RA

    RIP

    --------------

    Abraços
    Fidel


    Propaganda-Overkill: Zwei dicke Gratis-BILD füllen heute meinen Briefkasten! - Posting von Hasso, 22.06.2017, 19:58


    Heute habe ich zwei dicke Gratis-BILD im Briefkasten, obwohl nur ein Name dran steht[[freude]]
    BILD-Headline: LUST AUF DEUTSCHLAND! Ganz in Schwarz-Rot-Mostrich...

    Inhalt der 26 Seiten (BILD-Format): Ca. 80% Werbung und 20% redaktioneller Teil mit dem Inhalt, dass ich Gott täglich danken sollte, meinen Wohnsitz hier in D zu haben[[top]] Endlich mal eine starke Stimme gegen die jungen Auswanderer...wofür ich leider zu alt/arm bin.

    Ganz große Beiträge zu folgenden Themen (außer Fußball und viel zu dürren Bikini-Mädels):

    Was ist Deutschland... Angela Merkel buchstabiert unser Land!

    Herr Müller und Herr Zetsche: Wann lernen unsere Autos fliegen?

    Beruf BILD-Reporter!
    (Tenor: Täglich unterwegs im Elend der Welt außerhalb Deutschlands Grenzen[[sauer]])

    Theo Waigel und Vicky Leandros: Theo, wir fahr´n nach Lodz...

    Unternehmer in D: Vier moderne Märchen!

    Ist Deutschland zu stark für Europa, Herr Schulz?
    Tenor: Was machen wir nur mit den anderen EU-Voll-Schwachmaten??
    Ein nettes CZ-Mädel sekundiert vaterlandslos : Ich weiß gar nicht, warum die Tschechen so oft Mist produzieren[[sauer]] [[sauer]]
    So ein Quatsch... mein Pilsener Urquell ist eindeutig Weltmeister!

    Derartig hässliche Propaganda habe ich ja noch nie gesehen.
    Irgendwie schon wieder komisch... fast wie bei Kims Nordies[[freude]]

    Alles nur zur Info, falls Ihr "Werbung verboten" am Briefkasten habt.
    Ansonsten einen schönen Abend für Alle!
    Hasso


    Das ist der Bundestag - gwg, 22.06.2017, 19:47


    TruCountry Amber Digby & Justin Trevino
    Texas Honky Tonk
    https://www.youtube.com/watch?v=0oCHUPcCNEo

    Balzender Geier

    Der Redner in der Bütt verliest grad' 'ne Tirade.
    Ein Pleitegeier hängt balzend an der Wand.
    Sie lesen, surfen, rufen laut.
    So mancher denkt an seine Braut.
    Sie sind das Parlament für dieses Land.

    Wer hier reinwill muß erst buckeln
    und darf nicht am Konsens ruckeln.
    Er bekommt dann Wählers Stimmen gern geborgt.
    Er ist mal voller und mal leerer, aber immer voller Lehrer
    und jeder, der hier brav ist, hat schnell ausgesorgt.

    Das ist der Bundestag, der deutsche Bundestag.
    Was in Brüssel wird beschlossen,
    wird hier ins Gesetz gegossen.
    Das ist der Bundestag, der deutsche Bundestag.
    Willst Du hier hinein, mußt Du Amigo sein.

    In diesem hohen Haus wird Politik gemacht im Rausch.
    Die Posten hier sind gut bezahlt und sehr begehrt.
    Man muß sich darum raufen, manchmal kann man sie auch kaufen.
    Wer hier zugreift macht im Leben was verkehrt.

    Die Vorgaben werden zügig abgenickt.
    Wer nicht spurt wird weggeschickt.
    Hier gehts nicht um Politik und Machtausgleich.
    Von diesem Akzeptanztheater kriegen viele einen Kater,
    nur wenige werden davon reich.

    Das ist der Bundestag, der deutsche Bundestag.
    Was in Brüssel wird beschlossen,
    wird hier ins Gesetz gegossen.
    Das ist der Bundestag, der deutsche Bundestag.
    Willst Du hier hinein, mußt Du Amigo sein.

    Hier der Originaltext.

    Jürgen Leinemann
    Höhenrausch
    Die wirklichkeitsleere Welt der Politiker


    so wird es sein - Dieter, 22.06.2017, 18:02


    > Aber vielleicht ist er ja ein Genie in saudischer Literatur, Koran und
    > so[[euklid]]?
    >

    So wird es sein, auch natürlich die dem Koran eigene Aggressivität, die er dann als "Verteidigungs"minister schon bewiesen hat.

    Gruß Dieter


    Paranoia und Oblomow: (mT) - DT, 22.06.2017, 17:59


    Vielen Dank! Da muß ich mich unbedingt dahinter klemmen und mir das knallharte Kontrastprogramm zu meinem SGP geben... :-)
    I will let you know.
    Gruß DT

    PS: Der alte Lee (Diktator seit 50 Jahren) ist ja vorletztes Jahr kurz vor dem 50-jährigen SGP Jubiläum gestorben, und vor ein paar Tagen haben seine Kinder Krach angefangen. Oh oh. Ist das der Anfang vom Ende?

    Heute habe ich neben dem Marina Bay Sands Hotel sogar einen ganzen Platz mit Mülltüten, Dreck, einem alten Einkaufswagen etc. gefunden. Neben einem der TOP Hotels der gesamten Welt (das mit dem Schiff auf dem Dach). Beim alten Lee hätte es das nicht gegeben. Der hätte direkt die Armee geschickt.

    [image]

    Direkt rechts daneben sieht man den Platz sogar. Da fahren die Taxis dran vorbei und die Hotelgäste schauen von oben drauf.

    Richtung Malaysia hat die Armee jetzt einen Radar-Zeppelin aufgehängt, der die Grenze überwacht. Das sollte man mal unserer Amixxxxx sagen, so geht das!

    [image]


    Yo. - Revoluzzer, 22.06.2017, 15:55


    Der Junge hat wohl für ein 6 Jahre altes Schiff, das damals 300 Mio. gekostet hat, 500 Mio. hingelegt.

    USD. Versteht sich.

    Daher: Rechnen und Wirtschaft und Geduld und Verhandlungsgeschick werden daher eher nicht so seine Stärken sein.

    Militär und Strategie, siehe Yemen, au net.

    Aber vielleicht ist er ja ein Genie in saudischer Literatur, Koran und so[[euklid]] Oder Botanik?

    Oder der blüht jetzt dann so richtig auf, verkanntes Mauerröschen und so [[top]]

    Revo.


    Meine Heilpraktikerin fand 5-kg-Abnahme in 6-7 Wochen grenzwertig - Hasso, 22.06.2017, 15:41


    Hallo Ankawor,
    checke Deine sensationellen Zahlen doch bitte nochmal gründlich:

    > Selbstversuch:
    >
    > Nach 4 Tagen
    > 3 Kilo weg (wie kann das sein, ohne zu hungern)

    Ich habe nur durch viel Bewegung, weniger fressen, weniger Wein trinken, weniger Gelbes Forum gucken von 94kg auf konstant 89kg (bei 181cm) abgenommen.
    Meine Heilpraktikerin fand mein Abnehm-Tempo etwas grenzwertig und wollte, dass ich etwas langsamer mache[[top]]
    Alles Gute mit dem neuen Essen.
    Hasso


    Ein deutsches Abitur hat auch keine Aussage zur Intelligenz … - Dieter, 22.06.2017, 15:28


    und Hochbegabte glänzen oft mit schlechten Schulnoten, da der Unterricht für sie zu stumpfsinnig und langweilig ist.

    Gruß Dieter


    Es freut mich sehr! (oT) - Waldläufer, 22.06.2017, 15:27



    Gewichtsverlust von 3 kg - Waldläufer, 22.06.2017, 15:26


    > Nach 4 Tagen
    > 3 Kilo weg (wie kann das sein, ohne zu hungern)


    Könnte die Ursache sein, dass Sie in der Wärme evtl. zu wenig getrunken haben?
    Wenn ein Tier bei mir sowas hätte und ich die Ursache nicht selber fände, wäre ich schon beim TA. Ganz ehrlich.


    Schöne Grüße


    Guter Artikel bei n-tv.de - Zooschauer, 22.06.2017, 15:12


    Die MSM sind in diesem Fall mal wieder lesbar:

    n-tv: "So trickst die Koalition die Öffentlichkeit aus"

    Und zur Ergänzung noch der Artikel von netzpolitik.org:
    "Staatstrojaner: Bundestag beschließt diese Woche das krasseste Überwachungsgesetz der Legislaturperiode"


    Der Lacher des Tages. Danke dafür. - trosinette, 22.06.2017, 14:59


    Gern geschehen! Wenn Deinem gesunden Menschenverstand dazu nichts weiter einfällt, ist es mir so viel lieber, als wenn Du argumentativ noch weiter rumzappelst. Danke dafür.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider


    Noch 'n Kracher: Die Datenschutzbeauftragte wurde nicht informiert - Zooschauer, 22.06.2017, 14:57


    So schreibt man es bei tagesschau.de. Dort haben sie besonders die Überwachung von WhatsApp-Botschaften im Blick.

    Es wird immer bunter. Und es sind nicht mal mehr drei Stunden bis zum Beschluss des Parlaments...


    @Ankawor, Danke für den Bericht zu deinem Selbstversuch. - Vatapitta, 22.06.2017, 14:44


    Moin moin Ankawor,


    > Selbstversuch:
    >
    > Nach 4 Tagen
    > 3 Kilo weg (wie kann das sein, ohne zu hungern)
    >
    > Weniger Stuhl, aber weniger schlecht riechend
    > Nur durch sein JUST SAY NO ist es möglich, im Alltag
    > an Bäckerei und Eisdiele und Pommesbude vorbei
    > zu gehen, ohne nebenbei mal zuzuschlagen, wie seit
    > Jahrzehnten gewohnt.
    …...
    > 6 Stunden harte Bewegung PRO WOCHE sind auch keine
    > Zumutung,sondern eher eine Mindestanforderung, unter
    > der alles sowieso sinnlos ist. Siehe Literaturhinweis
    > und Crisismaven.
    >
    > Je mehr ich in diesem Buch lese, desto wertvoller
    > erscheint es mir.

    Anscheinend hast Du einen Weg gefunden, der genau zu deinem Problem passt.
    Bitte berichte regelmäßig über deine Erfahrungen.

    Mir ist das Problem mit den Lektinen schon länger bekannt, habe mich dort noch nicht eingearbeitet. Es besteht selbstverständlich kein Aufklärungsinteresse von Seiten des Staates (billiges bezahlbares Essen für alle) und von Seiten des "Gesundheitssystems" (lebt von Krankheit).

    Menschen reagieren je nach Typ sehr unterschiedlich auf problematische Ernährung:

    1) Der dürre/dünne Mensch (nimmt leicht ab) reagiert sofort mit verschiedenen Beschwerden auf unpassendes Essen. Er kann das oft zuordnen und sich entsprechend anpassen. Wenn er das kann, hilft es ihm bis in ein hohes Alter gesund zu bleiben.

    2) Der füllige/dicke Mensch (nimmt leicht zu) hat oft über Jahrzehnte eine gute Gesundheit und speichert in dieser Zeit die unverträglichen Stoffe in seinem Fett- und Bindegewebe. Wenn er erkrankt, dauert der Genesungsprozess sehr lange, da die in Gewebe gespeicherten Stoffe die Heilung erschweren. Da ihm auch die unmittelbare Erfahrung eines Zusammenhangs der Beschwerden mit der Ernährung fehlt, mag er sich oft nur ungern umstellen.


    Ich hatte 2013 einen Beitrag über die Methusalems geschrieben. Untersuchungen haben gezeigt dass soziale Beziehungen und die Integration der Alten in die Gesellschaft wichtig für ein langes Leben (wollen) ist. Ein Hoch auf die Ehe.

    Unser aller Zuspruch erleichtert ELLI seine schwierige Situation. Er fühlt sich gebraucht, wie die 100 jährigen in Georgien. Das stärkt seinen Lebensmut.


    Ich hatte ein Rezept mit roten Linsen und vielen Ballaststoffen gepostet.

    Vielleicht kannst Du es ja einmal ausprobieren, wenn Du Dich in deinem Körper, nach eigener Einschätzung, durch die Nahrungsumstellung richtig wohl fühlst. Anschließend kannst Du uns bitte berichten, wie es Dir damit ergangen ist und ob oder wie sich dein Stuhl verändert hat.

    Wichtig in der "Gelben Suppe" sind neben den Roten Linsen folgende Zutaten: Chicorée, Zwiebeln, Porree und Flohsamenschalen, die unsere guten Darmbakterien brauchen. Anstelle von Möhren kannst Du auch anderes Gemüse nehmen, z. B. Blumenkohl (hat weniger Kalorien). Lasse bei einem Versuch bitte den Joghurt weg, bzw. nehme Joghurt von Schaf oder Ziege.

    Bei Grünen Bohnen ist es ja bekannt, dass sie roh giftig sind, gekocht aber lecker und nahrhaft. Ich fühle mich nach dem Essen von Grünen Bohnen sehr gut. Bin Typ 1 und kann gut einschätzen, was mir bekommt und was nicht.

    Was sagt der STEVEN GUNDRY zum Kochvorgang oder Backvorgang? Zerstören die hohen Temperaturen die Lektine ausreichend? Wenn, würde das gegen eine rohe Verkostung z.B. von Quinoa sprechen oder äußert er sich dazu nicht?

    Gibt es weitere Autoren, die sich damit wissenschaftlich auseinander gesetzt haben?


    Vielen Dank und viele Grüße
    Vatapitta


    Saudi-Arabien: König wird bald ein 31-jähriger Dummkopf - Posting von Revoluzzer, 22.06.2017, 14:32


    Göttlich.

    Der 81jährige König von Saudi-Arabien wirft den 57jährigen Erbprinz raus und ernennt einen Sohn, einen 31jährigen, zum Erbprinzen.

    Zu diesem schreibt Voltairenet (Übersetzung unten, aber das ist so wunderbar geschrieben): Mohammed ben Salmane n’a pas de formation académique. Tout au plus est-il titulaire d’un baccalauréat décerné par une école locale et dont on ignore s’il correspond ou non à de véritables études.

    Also "M. hat keine akademische Ausbildung. Maximal hat er ein Abitur, das von einer lokalen Schule vergeben wurde und von dem man nicht weiß, ob es überhaupt tatsächlichen Lehrinhalten entspricht."

    Und dass ein Saudischer Prinz eine berufliche Ausbildung gemacht hat, kann man getrost vergessen.

    Woanders heißt es lapidar: "Bin Salman is not very bright."

    Seine größte Leistung bisher: Papa hat ihn zum Verteidigungsminister gemacht (meine Güte, da wirkt im Vergleich ja fast sogar UvL qualifziert [[ironie]] ) und dann den Yemen angegriffen. Dort dann Tote, Hungersnot - und seit Jahren kein Sieg in Sicht.

    Der gute Junge kann dann damit rechnen, nach dem baldigen Ende des derzeitigen Königs oder dessen Abdankung, 50, 60 Jahre dieses Kland da unten zu regieren.

    Ich finde das wahnsinnig amüsant.

    Noch besser: Der rausgeworfene Erbprinz war 57, also im besten Regierungsalter, und schien relativ qualifiziert: "Mohammed ben Nayef Al Saoud wurde als Mann der USA angesehen. ... Er hat Ergebnisse erzielt im Kampf gegen Alqaida."

    Wie man das Ganze interpretieren soll, weis' ich noch nicht so genau. In jedem Fall scheint mir, dass Saudi-Arabien bis auf weiteres aber sowas von brav an der Seite des Tiefen Staats stehen und weiter ein optimaler Markt für alle Art von Waffen bleiben wird.

    Aramco dürfte wohl auch auf den Markt kommen - zum Vorteil von???

    Auch an einer anderen Stelle sind die Saudis damit auf jeden Fall ganz weit vorn dabei, zusammen mit Google und so: Bildungsabschlüsse sind nix mehr wert! Es geht um 1. Beziehungen (König als Vater und so) oder um 2. (viel, viel schlechter) Fähigkeiten.

    Revo.


    PS: Alternative Interpretation: Wahre Intelligenz zeigt sich am Erfolg. Da Moha bin Salma irgendwas sich also gegen 300 (??) oder 1.000 (???) oder 10.000 (?) andere Prinzen im Erbkampf durchgesetzt hat, muss er überlegen sein. Also: Bewundern und erwerben wir die Fähigkeiten des Erfolgs! Folgen wir dem Beispiel Moha bin Salma irgendwas! [[freude]] [[freude]] [[freude]]


    Naturgesetze vs. wilde Theorien (Theorien Wahn) - Nikolay, 22.06.2017, 14:30


    > Befreit Euch endlich von allen Naturgesetzen!

    Du kannst nicht mal Naturgesetze von wilden Theorien unterscheiden.
    Gleichzeitig träumst du dich geistig "befreien".
    Auch deine Auswanderung in eine "andere Dimension" wird dir nicht helfen.
    Dort wird dein Geist genauso von vielen wilden und unsinnigen Theorien
    abhängig sein. Nichts mit "Freemind" oder "Leere". ;)

    > Jetzt muss mir auch noch ein 22-jähriger ...

    Oh, Mann. Nicht mal zuhören hast du gelernt ... 32-Järiger.
    Ein 9-jähriger, der auch schon von einer "Schule-Globus-Programmierung"
    beeinflusst wurde, hat trotzdem mehr Intelligenz, als du.
    Er ist sogar "mutig" genug zugeben, dass er sich irren kann.
    "Ja, vielleicht liege auch da falsch, und alles ist ähnlich einem Theater-Stück. ..."

    Immer wieder "schlaue" Sprüche deinerseits, und keine nachprüfbare Beweise.
    Von so einer "Wissenschaft" halte ich nichts. Muss ich auch nicht. Gott sei Dank. :)

    Gruß, Nikolay


    Ergänzung: Quellen und (Edit:) Auszüge aus dem Entwurf - Zooschauer, 22.06.2017, 14:29


    Nicht ganz leicht, in den Tagesordnungspunkten die Gesetzesvorlage zu finden, um die es geht. Aber jetzt hab ich sie.

    Es geht um den neuen StGB-Paragraphen 100b "Online Durchsuchung".

    Der Punkt ist versteckt in der Bundestagsvorlage 18/12785. Das Thema wird ab 17.40 unter dem TOP "Effektivere und praxistauglichere Strafverfahren" abgehandelt: http://www.bundestag.de/tagesordnung Dort findet ihr das PDF-Dokument mit dem Gesetzestext unter "Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz" mit dem Link zur Drucksache 18/12785.

    (Ich wollte es direkt verlinken, hab's nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen aber aufgegeben.)

    ---------------------------------------------
    A u s z ü g e :
    Auch ohne Wissen des Betroffenen darf mit technischen Mitteln in ein von dem Betroffenen genutztes informationstechnisches System eingegriffen und dürfen Daten daraus erhoben werden, wenn, [...]

    [...] bestimmte Tatsachen den Verdacht begründen, dass jemand als Täter oder Teilnehmer eine in Absatz 2 bezeichnete besonders schwere Straftat begangen oder in Fällen, in denen der Versuch strafbar ist, zu begehen versucht hat.

    [...] die Erforschung des Sachverhalts oder die Ermittlung des Aufenthaltsortes des Beschuldigten auf andere Weise wesentlich erschwert oder aussichtslos wäre.

    Die Maßnahme darf sich nur gegen den Beschuldigten richten. Ein Eingriff in das informationstechnische System anderer Personen ist nur zulässig, wenn aufgrund bestimmter Tatsachen anzunehmen ist, dass...

    [...] die Durchführung des Eingriffs in informationstechnische Systeme des Beschuldigten allein nicht zur Erforschung des Sachverhalts oder zur Ermittlung des Aufenthaltsortes eines Mitbeschuldigten führen wird."
    ---------------------------------------------

    Also, alles ziemlich weich verpackt, damit man am Ende recht oft davon Gebrauch machen darf ("bestimmte Tatsachen", die einen "Verdacht begründen" etc.).


    Mensch Nikolay... - trosinette, 22.06.2017, 13:54


    Guten Tag,

    > Naive Gutgläubigkeit vs. gesunder Menschenverstand

    Was Du hier zum Besten gibst, ist Ausfluss des gesunden Menschenverstandes?

    Der gesunde Menschenverstand zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht für jeden Scheiß nach Beweisen fragt und schwachsinnige Ideen vor der wissenschaftlichen Beweisführung aussortiert.

    Deine Ansprüche an Beweisbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Deine Ablehnung von Vertrauen und Glauben entspringen nicht dem gesunden Menschenverstand, sondern aufklärerischer Wahnvorstellungen. Den meisten Informationen kann ich nur vertrauen, weil ich sie weder beweisen noch überprüfen kann. Ich kann die Informationen vielfach nur untereinander abwägen um mir ein mehr oder weniger wahrheitsgetreues Urteil zu bilden.

    Deinen YouTube-Filmchen räume ich trotz meiner vermeintlich naiven Gutgläubigkeit keinen nennenswerten Einfluss auf mein Urteil ein. Im Gegensatz dazu genießt das Axiom 1+1=2 mein volles Vertrauen (oder kann man 1+1=2 Beweisen?).

    Dem ganzen Einsteinzeug muss ich auch vertrauen. Ich bin gar nicht in der Lage, die Relativitätstheorie zu überprüfen. Und ich glaube auch, dass der Baikalsee das tiefste Binnengewässer der Erde ist.

    Ich vertraue auch auf die Kugelgestalt der Erde, weil mir kein vernünftiger Grund einfällt, wieso uns die NASA und Gelehrten der vergangenen 2600 Jahre diesbezüglich belügen sollten. Und Dein Geldargument ist Banane. Viel Geld kann man mit der NASA sicherlich auch auf einer Erdscheibe verdienen.

    > Wir leben heutzutage leider in einer Welt, wo viel gelogen
    > und manipuliert wird … In der Politik, in den Medien, von NASA,
    > von allerlei Lobbyisten, von Großkonzernen usw. usf.

    Diese Deine Ansicht entspringt nicht zuletzt Deinem größenwahnsinnigen Absolutheitsanspruch an die Wahrheit.

    Politiker, Medien, allerlei Lobbyisten und Großkonzernen lügen oftmals nicht. Sie nehmen nur die für sie brauchbaren Wahrheiten, konstruieren daraus Sprachregelungen, Meinungen, perspektivische Sichtweisen und haben dabei eine Zielsetzung im Fokus. Du spulst hier ein ähnliches Programm ab.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider


    Befreit Euch endlich von allen Naturgesetzen! - nemo, 22.06.2017, 13:49


    > Ich kann dir auch eine Interview mit Eric Dubay empfehlen.
    > Schaue dir das Video bei der Gelegenheit von Anfang bis Ende an.
    > Das könnte dich zum Nachdenken bringen, oder auch nicht …
    > Unvoreingenommenheit bei solchen Themen spielt eine große Rolle.
    > Interview S. McCarthy &
    > E. Dubay


    Jetzt muss mir auch noch ein 22-jähriger Kung Fu Lehrer aus Neuseeland die
    Welt erklären der behauptet, dass sich die Erde feststehend im Mittelpunkt
    des Universum befindet und frei von allen Naturgesetzen im Vakuum schwebt.

    Es ist so traurig, dass einem die Worte fehlen.

    Aber weiterhin viel Erfolg beim Durchschauen der Matrix und halte uns
    auf dem Laufenden. [[zwinker]]


    Entfernung zur Sonne. Wie hast du sie gemessen? - Nikolay, 22.06.2017, 13:30


    > Die Sonne ist ja kleiner, als die Erde.

    Interessante These.
    Mich würde interessieren, wie du (und nur du) die Entfernung zur Sonne festgestellt hast.
    Welche Werkzeuge hast du dafür benutzt? (Laser? Sonst was?)
    Wie hast du festgestellt, dass die Sonne angeblich 150.000.000 km von der Erde entfernt sein sollte?
    Sag bloß eine Theorie hat das gemessen und schon längst „bewiesen“ ...

    > Der Wahnsinn hat nämlich Methode!

    In der Tat, Theorie-Wahnsinn hat eine Methode!

    Gruß, Nikolay


    Super, Elli! - nesco, 22.06.2017, 12:55


    Hoffentlich bleibt uns dein Lebenswille noch lange erhalten!

    Und mache dir bitte keine Vorwürfe, dass du das Forum mit "dummen Gedanken" belästigt hättest.
    Ich denke, das sieht hier niemand so.

    Sommerliche Grüße, nesco


    ALARM: Bundestag beschließt heute heimlich die TOTALE ÜBERWACHUNG - Posting von Zooschauer, 22.06.2017, 12:53


    Das berichtet heute der nimmermüde Heribert Prantl in der Süddeutschen. Einer der wenigen Journalisten in diesem Land, vor dem ich noch großen und ehrlichen Respekt habe.

    Zitat SZ:
    * Die Regierung will ein weitreichendes Überwachungsgesetz beschließen.

    * Es enthält unter anderem den sogenannten Staatstrojaner. Ermittlungsbehörden können damit heimlich Schadsoftware zur Überwachung einsetzen.

    * Die öffentliche Debatte blieb bislang aus. Das liegt daran, dass das Gesetz durch die Hintertür eingeführt wird und es kaum jemand mitbekommt.


    Erlaubt wird damit die Online-Durchsuchung, die eigentlich jahrelang heiß umkäpft war - jetzt aber, in Zeiten der großkoalitionären Demokratur stört es offenbar niemanden mehr. Künftig kann die laufende Kommunikation überwacht und die gesamte Festplatte ausgespäht werden. Nicht nur die Geräte eines Beschuldigten dürfen durchsucht werden, sondern auch die Geräte anderer Personen, wenn es nach Meinung der Ermittler nicht anders geht. Und alles im Kleingedruckten: in der Neuregelung eines anderen Gesetzes.

    Die Maßnahmen sind umfangreicher als der "große Lauschangriff" von 1993, der damals bis 1997 heißer Diskussionsstoff war und trotz Beschluss sogar später von Karlsruhe wieder aufgehoben wurde.

    Alles Weitere im Artikel. Hier auch noch die kostenfreie Variante von den DWN

    Unfassbarer Hammer.

    Ich hoffe, mit dem natürlichen Gewitter von heute bricht auch bis zum Abend auch noch ein öffentlich-politisches Gewitter hernieder...


    Alles erdenklich Gute und viel Kraft, Chef! - BOBBY, 22.06.2017, 12:46


    Ist Ihnen die Reha-Klinik für MS in Plau am See bekannt? Meine Schwester war mit MS dort. Sie Berichtete von guten Erfolgen bei bisher therapieresistenter MS.

    Nochmals alles erdenklich Gute für Sie.


    Theorien vs. eigene Beobachtungen und Beweise - Nikolay, 22.06.2017, 12:38


    Hallo nemo,

    > Anscheinend haben deine paranoiden Freunde, die in völliger Naivität und
    > Unkenntnis Videos zusammen bastelt, ständig das Gefühl angelogen zu werden.

    Und du hast scheinbar ständig das Gefühl, von allen Seiten (Politik,
    NASA, Medien, „Wissenschaft“) nur die Wahrheit zu erfahren?
    Schon komisch, wie unterschiedlich die Wahrnehmung sein kann ...

    > Dann hätte Newton aber nicht nur euch,
    > sondern die gesamte Menschheit angelogen.

    Es ist gut möglich, dass er sich einfach geirrt hat. Irren ist menschlich.
    Und wie Du weißt, Newton war ein Mensch, und kein allwissender Gott.
    Theorien werden ständig widerlegt und durch neue ersetzt.
    Eine Theorie mehr oder weniger, darauf kommt es nicht an.
    Mich interessieren FAKTEN und nachprüfbare BEWEISE!

    > Und keiner hat’s gemerkt – bis heute,

    Das siehst du doch selbst. Die Mehrheit glaubt immer noch an eine rotierende
    Kugel-Erde, obwohl keiner dafür irgendwelche Beweise hat. Nicht mal NASA.
    Aber es gibt schon immer mehr Leute, die diese Lüge durchschaut haben, und
    recherchieren jetzt selbst zu vielen Themen, ohne sich auf NASA-Märchen zu verlassen.

    > … wo endlich Experten und Aufklärer die große Gravitationslüge aufdecken.

    Keiner von Leuten, die selbst über vieles nachdenken und recherchieren,
    hält sich für einen „Experten“. Sie geben offen zu, dass es noch viele
    Fragen gibt, auf die eine "offizielle" Wissenschaft keine Antwort gibt,
    und oft sogar einfach belügt.
    Nur „Universum-Experten“ behaupten mit vielen noch so absurden Theorien
    alles zu „wissen“ und "beweisen" zu können.

    > Das genau ist die Paranoia, um die es hier geht.

    Das gleicht einer "Theorie-Paranoia", die du hier so fleißig zur Schau stellst.

    > Die Gravitationstheorie erklärt nicht alles, sie ist unvollständig,
    > aber das bedeutet nicht, dass sie falsch ist. Das ist die Falle des
    > dualen Denkens.

    Diese Theorie ist nur eine Theorie von vielen anderen,
    also eine geistige Vor-Stellung, „wie es sein könnte, oder auch nicht“.
    Mit Fakten und nachprüfbaren Beweisen hat das nichts zu tun!
    Komisch, dass ich das einem allwissenden „Universum-Experte“ noch erklären muss.
    Du hast nicht mal Mut zugeben, dass du bei Weitem nicht alles wissen kannst.
    Für alles hast du eine „Erklärung“ parat, und präsentierst ständig
    irgendwelche Theorien, die du mir als Gipfel deiner Weisheit und
    Allwissenheit verkaufen willst. Und das Witzige ist daran,
    dass du es nicht mal merkst ...

    > Wenn du aber nicht mehr in der Lage bist, grundlegende
    > Beobachtungen nachzuvollziehen und zu verstehen, …

    Nur als Beispiel von vielen. Ich beobachte die Sonne. Die Sonnenstrahlen
    hinweisen darauf, dass die Sonne nicht weit von der Erde entfernt ist.
    Auch verschiedene Experimente von Leuten (unabhängig von einander) bestätigen das.
    Du schlägst mir aber vor, meine Beobachtung zu ignorieren, und mit absurden
    Theorien (150.000.000 km) zu ersetzen. Nein, danke.
    Solche „Theorie-Beobachtungen“ und "Beweise" kannst du gerne behalten.

    > dann liegt das nicht daran, dass du angelogen wirst.

    Das liegt in erster Linie daran, dass ich noch keinen einzigen nachprüfbaren
    Beweis für rotierende Kugel-Erde gefunden habe.
    Auch du konntest mir bis jetzt keinen einzigen Beweis liefern.

    > Aber ich weiß, es ist zwecklos…

    Die Globus-Indokrination wirst du kaum von heute auf morgen durchschauen können.
    In diesem Sinne recherchiere einfach weiter, höre dir die Argumente
    der „anderen“ Seite ganz in Ruhe an. Sammle weiter deine eigene
    Beobachtungen und praktische Erfahrungen.
    Irgendwann macht es auch bei dir "Klick" ... Es lohnt sich. :)

    Ich kann dir auch ein Interview mit Eric Dubay empfehlen.
    Schaue dir das Video bei der Gelegenheit von Anfang bis Ende an.
    Das könnte dich zum Nachdenken bringen, oder auch nicht …
    Unvoreingenommenheit bei solchen Themen spielt eine große Rolle.
    Interview S. McCarthy & E. Dubay

    Gruß, Nikolay


    Herzlichen Glückwunsch - Falkenauge, 22.06.2017, 12:30


    Ein wunderbarer Entschluss.
    "Von der Gewalt, die alle Wesen bindet,
    Befreit der Mensch sich, der sich überwindet."
    Goethe

    Alles Gute!


    Schwäche und Unentschiedenheit in einer solchen Situation - bürgermeister, 22.06.2017, 11:30


    zeigt Größe. Manchmal hilft Loslassen und dazu regelmäßig eine große Kelle von dem gelben Lebenselexier. Ich wünsche Dir, Jürgen, für Dich den Weg gefunden zu haben und freue mich, dass es so weitergeht.


    Property Economics hatte sich noch nicht einmal im DGF durchgesetzt - weissgarnix, 22.06.2017, 11:08


    >Pfand schöpft Kredit und wird nicht aus dem Hut gezaubert, sondern mühsam erarbeitet.

    Aber geh. Diese ganze property economics Schiene haben wir seinerzeit sogar hier im DGF schon verworfen. Das einzige Eigentum, das zählt, ist das des Kreditgebers. Nicht jenes des Kreditnehmers. Solange der Kreditgeber der Meinung ist, dass sein Standing durch eine Kreditvergabe an einen Kreditnehmer unbelastet bleibt, weil a) er relativ gesehen viel davon hat (also eine Portfolioentscheidung trifft) oder b) er jegliches Eigentumsrisiko weiterreichen kann (etwa durch Verbriefung) ist die Pfandfrage zweitrangig. Daher ja auch diese ganze Subprime-Merde. Deinereins argumentiert glatt so, als habe es dich dabei im keine Kredite im Wortsinn gehandelt.

    Hier gab es mal einen Hardy, der vertrat eine "Schatzkammer"-Theorie und behauptete steif und fest, Geld sei überhaupt keine Schuld, auch keiner Zentralbank. Damals haben ihn alle ausgelacht, ich auch. Mittlerweile bin ich überzeugt, er war der Wahrheit viel näher als wir alle zusammengenommen...


    Glücklich - Oblomow, 22.06.2017, 10:39


    Ich bewundere Ihren Mut. Ein guter Tag. Ich bin froh.

    "Geliebt wirst du einzig, wo du schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren." T.W. Adorno

    Jetzt kann der Sommer kommen!

    Grüße
    Oblomow


    So ist es! - Phoenix5, 22.06.2017, 10:17


    ...das Wichtigste ist, dass du dich von dem Gedanken frei machst, was andere über dich denken könnten. Da macht man sich immer mehr Gedanken, als sich andere über einen in Wahrheit je machen würden.

    Jedenfalls freut es mich, dass du wieder neuen Lebensmut gefunden hast und auch wenn es dir irgendwann wieder schlechter gehen sollte, scheu dich nicht, dich hier auszukotzen.

    Beste Grüße
    Phoenix5


    Bravo Jürgen! - Rudi, 22.06.2017, 10:03


    Es freut mich, dass dein Überlebenssinn die Notbremse gezogen hat.
    Es wird sich lohnen, denn du weisst schon sehr genau, wie dir
    dein Leben, so schwer die Umstände auch sind, Freude bereiten kann!

    Du hast mir jedenfalls schon sehr viel Freude bereitet.
    Nicht nur mit deiner letzten Nachricht.

    Bravo und Danke!

    Du bist nun ein Gigant.


    Rudi


    frischer Zeitungsartikel in der HAZ über Nordkorea-Reisen - paranoia, 22.06.2017, 10:01


    Hallo DT,

    allen Unkenrufen zum Trotz lassen sich hartgesottene Reisende einfach nicht abschrecken!

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Reiseanbieter-sieht-keine-Gefahr-fuer-Trips-nach-Nordkorea

    Gruß
    paranoia


    Aus erster Hand (Emailzuschrift) - Oblomow, 22.06.2017, 09:48


    Mit Erlaubnis der Schreiberin stelle ich diesen Brief mal als Eindrucksskizze und Kommentar aus erster Hand hierhin:

    "Guten Abend,
    2006 war ich als Touristin in Nordkorea. Ich kenne Ostasien wie meine Westentasche. Ich dachte immer, wenn man bis Mitte der 90iger in China gearbeitet hat, dann erschreckt einen nix mehr. Nordkorea ist sehr speziell u viele gleichaltrige Chinesen sagten fast ein bisschen neidisch zu mir, die im Kapitalismus groß geworden ist, ich würde in ihre Kindheit reisen.

    Jedenfalls war die Reise für mich fast wie eine Pilgerfahrt, bei der ich ganz neue Facetten meiner Persönlichkeit erlebte - und zwar innerhalb von 5 Tagen. Ich machte verschiedene Phasen durch: Neugier, Spannung, Aggression, Gleichgültigkeit und Glück. Interessant war auch, dass ich über mehrere Monate nicht in der Lage war, über meine Reise resümierend zu erzählen. Mir fehlten schlicht die Worte und mir fehlte meine Meinung.
    Tatsache ist jedoch, dass ich mich immer sehr sicher fühlte. In Südkorea fand ich es dagegen immer schaurig, wenn ich im Grenzgebiet von kleinen Bubis mit scharfer Munition an Straßensperren kontrolliert wurde. Die Südkoreaner sind gegenüber Grenztouristen erheblich unrelaxter als die Nordies.

    Freiheiten gibt es während einer Nordkorea Reise kaum und das straff organisierte Programm schlaucht immens. Man muss es wollen!
    Und da sind wir abschließend bei meiner Einschätzung zu Otto B.. Nordkorea ist kein Klassenfahrtziel bei der man irgendwelche dummen Sachen machen kann. Zumal man Propaganda Poster direkt vom Künstler in einer Galerie kaufen kann, aber eben "kaufen" nicht klauen. Man sollte schon eine gewisse Reife mitbringen. Denn mit solchen Aktionen wir das Feindbild der USA doch bestätigt. Mich wundert es eh, dass die überhaupt Amis Visa erteilen.

    Ansonsten ist das echt ein sehr seltsamer Fall. Vor einigen Jahren gab es eine ungeklärte Erschießung einer Südkoreanerin im Norden. Das würgte dann denn Süd-Nord-Tourismus bis heute ab.

    Der Platzhirsch der Reiseagenturen ist die Pekinger Firma Koryo Tours. Der Inhaber Nick Bonner hat einige super Filme gemacht - empfehlenswert, um sich ein Bild aus der Ferne zu machen. Ansonsten: einfach hinfahren u dann mitreden.

    LG
    A.B."

    Nen schönen Sommer wünscht
    Oblomow


    Ein Hoch auf Elli ! (oT) - hanno, 22.06.2017, 09:45



    Documenta-Leitung für Meinungsfreiheit ... außer wenn - Posting von Ulli Kersten, 22.06.2017, 09:18


    die geäußerte Meinung nicht der gewünschten entspricht.

    Bei der Eröffnung der documenta 14 hatte der künstlerische Leiter dazu aufgerufen, dass sich die Menschen als politische Subjekte begreifen und Verantwortung übernehmen sollen. Ein Mitglied seines Kuratorenteams forderte „mehr Aufsässigkeit“.

    Ein Mann nahm sich das Herzen und machte mit einem Schild darauf aufmerksam, dass die Documenta-Stadt Kassel, in der die Wirtschaft nur so brummt, ihren Wohlstand auch der Produktion von Waffen beim Rüstungskonzern Krauss Maffei Wegmann verdankt.

    Er wurde (sinnigerweise) direkt vor einem Kunstwerk mit einer Sammlung verbotener Bücher von der Polizei übernommen und bekam freundliches Geleit zu einem anderen Ort, wo nicht so viele Menschen seine Meinungsäußerung sehen konnten.

    https://www.hna.de/kultur/documenta/aufregung-am-parthenon-buecher-documenta-beendete-protest-gegen-waffen-8420231.html

    Auf seinem Schild stand: Kriegs-Stadt Kassel baut Waffen

    Wäre mal interessant, ob ich auch abgeführt würde, wenn ich mich dort mit einem Schild hinstellte:

    Willkommens-Stadt Kassel schafft es: All Refugees Welcome

    Ich sehe mich gezwungen, die d14 zu boykottieren und werde nicht hingehen.


    Freude - PPQ, 22.06.2017, 08:22


    Ich habe mich aus diesen privaten Überlegungen herausgehalten, bin aber nun hocherfreut, dass Du eine Lösung gefunden hast. Alles ist doch besser als nichts, oder?


    good news! - Martino, 22.06.2017, 07:51


    viel Kraft und viel Erfolg!
    Gruß
    Martino


    Alles, alles Gute lieber Elli! (oT) - mabraton, 22.06.2017, 07:28



    Schließe mich an! - Cascabel, 22.06.2017, 03:34


    Hi Chef

    Das freut mich sehr.

    Und ich werde in Kürze das Forum von all diesem Unsinn, den ich in letzter Zeit verbreitet
    habe, bereinigen.


    Weder hast Du Unsinn verbreitet...

    Wie konnte ich nur auf solche dummen Gedanken kommen?!

    ... noch waren das dumme Gedanken. Wenn wir vor unserer Geburt schon nicht gefragt
    werden konnten, ob wir dieses Leben leben/ertragen wollen/können, so muss jedem das
    Recht zustehen, es beenden zu können. Insbesondere, wenn die Situation ausweglos
    erscheint.

    Dass Du deine Entscheidung geändert hast, ist absolut verständlich und wenn Du sie
    nochmals änderst und nochmals, ist das auch in Ordnung und es geht letztendlich
    niemanden etwas an, noch musst Du dich dafür rechtfertigen.

    Denn einerseits solltest Du dir keine Sorgen über die Gedanken Anderer machen und
    andererseits würde es uns in deiner Situation nicht besser ergehen. Ganz im Gegenteil:
    ich unterstelle, dass die meisten von uns deine Situation nicht über Jahre ertragen
    könnten.

    Ich glaube, dass alle, die deine Situation kennen, dich verstehen, dich respektieren,
    sich über deine Entscheidung freuen und dich unterstützen werden. Niemand will
    den RIP-Thread.

    Gruß

    Cascabel



    > du ist offen für den ein oder anderen Tipp.
    >
    > Gesundheitstipps mag der ein oder andere zwar als sehr anpassend
    > empfinden...aber das ist mir jetzt ziemlich egal.
    >
    >
    > Selfhacked.com ist ne wahre Fundgrube. Alles mit Quellen.
    > Selfhacked.com
    >
    > Bei "23andme" in den USA kann man für ca. 200 Euro einen DNA Test machen
    > lassen
    > Geht recht einfach, dauert ca. 4 Wochen. Den Datenberg kann man sich dann
    > vor diversen Anbietern auswerten lassen. Sehr aufschlussreich, mir hat es
    > sehr geholfen.
    > https://www.23andme.com/


    Danke. Selbstversuch super bisher - Ankawor, 22.06.2017, 00:13


    Vielen Dank, Olivia! Danke für deine Zusammenfassung. Ich war
    in Versuchung, es als Kurzversion für Interessierte
    zu übersetzen, erachte es aber als sinnlos, bzw. zu
    sinnlosen Diskussionen führend.
    Die es nutzen wollen, finden auch allein einen Weg.

    Selbstversuch:

    Nach 4 Tagen
    3 Kilo weg (wie kann das sein, ohne zu hungern)

    Weniger Stuhl, aber weniger schlecht riechend
    Nur durch sein JUST SAY NO ist es möglich, im Alltag
    an Bäckerei und Eisdiele und Pommesbude vorbei
    zu gehen, ohne nebenbei mal zuzuschlagen, wie seit
    Jahrzehnten gewohnt.

    Centaos trauriges Leben habe ich nicht erfahren.
    Aber der Magen schreit ab und zu: Gib mir Nudeln!

    Allerdings habe ich keine Affinität zu rituellem
    Essen, Kochen oder Zucker.

    6 Stunden harte Bewegung PRO WOCHE sind auch keine
    Zumutung,sondern eher eine Mindestanforderung, unter
    der alles sowieso sinnlos ist. Siehe Literaturhinweis
    und Crisismaven.

    Je mehr ich in diesem Buch lese, desto wertvoller
    erscheint es mir.


    Vielen Dank, lieber Chef! (oT) - Ankawor, 21.06.2017, 23:50



    Die schönste Nachricht von Elli seit langer Zeit - lotte, 21.06.2017, 23:33


    Jürgen,

    ich freu mich wahnsinnig.
    Fühl dich gedrückt

    Liebe Grüße

    Heidi

    PS: Ich hatte es so gehofft ;)


    Mit anderen Worten ein trauriges Leben.. - Centao, 21.06.2017, 23:33


    zu mindestens im Reich der Küche. Zucker reduzieren und wöchentlich 6h harte Bewegung..

    Für die meisten sind diese Vorschläge leider auch viel zu teuer.

    Es erinnert schon sehr stark an "Leben ohne Brot".

    Gruß,
    CenTao


    Super!!! - Rybezahl, 21.06.2017, 22:44


    Hallo,

    ja, eine gute Nachricht! So eine starke Persönlichkeit, das gibt es nur selten auf Erden!

    Eindeutig ein Fall für Sigmar Seelenbrecht (81)! [[zwinker]]

    Danke und Glück auf!!!

    Gruß vom
    Rybezahl.


    Statik vs. Dynamik - der Einsturz hat nichts mit Statik zu tun - Uwe, 21.06.2017, 22:35


    @peterpan: «[…] Es bringt mir nix, hier Vorlesungen über Statik zu halten. Das kostet mir nur Zeit und Nerven und somit mein Geld.»


    Hallo, @peterpan,

    Deine Replik auf meine Fragen ist in meinen Augen nicht wirklich glücklich vorgebracht.

    Zeit und Nerven und Geld opfern andere hier bedeutend mehr, als Du mit dieser Antwort, selbst wenn Du auf meine vorbereitenden Fragen eingegangen wärst.

    Stattdessen wechselst Du eilends das Spielfeld. Sei Dir unbenommen (ironisch von mir Schlußgefolgert: "So kostet es mich eben vielleicht auch keine Zeit, Nerven und kein Geld.").

    Jedoch lass mir Dir bitte mitgeben, dass der Einsturz eben nichts mit Statik zu tun hat, wozu du hier keine Vorlesung halten willst, obwohl Dir sicher bei der Vorbereitung dazu aufgestoßen wäre, dass die Statik eben die Lehre von den Kräften am ruhenden Körper behandelt.

    Spätesten wenn die Stabilisierung oder/und die Tragfähigkeit versagt, gelten die Sätze der Dynamik (Bewegungslehre).

    Die Frage ist also, wie es zum Versagen der Statischen Gesetze an dem bis dato standsicheren Gebäuden gekommen ist und sind die Bewegungsabläufe unter welchen Bedingungen erklärlich.

    Du meinst, es müsse (zwingend? bzw. nicht anders erklärbar?) Sprengungen gewesen sein. Ich wollte mit meinen Fragen ausloten, warum Du als Ingenieur und Statiker Stabilitätsversagen nicht in Betracht ziehst.

    Gruß,
    Uwe


    Hoffnung - Illu, 21.06.2017, 22:21


    Als ich deine Zeilen las, lieber Jürgen, brannten meine Augen und der Kloss im Hals drückte. Danke für deine optimistischen Zeilen.

    Hoffnung scheint ein machtvoller Impuls im menschlichen Leben zu sein.
    Dir wünsche ich, sie soll dich nie verlassen, die Hoffnung.

    Aufmunternde Grüsse von Seele zu Seele,
    Illu


    Ich habs gehofft - uluwatu, 21.06.2017, 21:53


    und eigentlich erwartet vom Chef [[top]]

    Chef, ab nun gehts aufwärts !


    Gravitationslüge - nemo, 21.06.2017, 21:42


    > Gravitaionskraft ist eine Theorie, keiner hat sie je gesehen, gemessen,
    > gespürt.
    > Bitte nicht mit der Schwerkraft (Dichte) verweckseln.
    >
    > Die Gravitation"s Lüge
    > https://www.youtube.com/watch?v=0yHlVAJiTl0


    Anscheinend haben deine paranoiden Freunde, die in völliger Naivität
    und Unkenntnis Videos zusammen bastelt, ständig das Gefühl angelogen
    zu werden. Dann hätte Newton aber nicht nur euch, sondern die gesamte
    Menschheit angelogen. Und keiner hat’s gemerkt – bis heute, wo
    endlich Experten und Aufklärer die große Gravitationslüge aufdecken. [[zwinker]]

    Das genau ist die Paranoia, um die es hier geht.

    Die Gravitationstheorie erklärt nicht alles, sie ist unvollständig,
    aber das bedeutet nicht, dass sie falsch ist. Das ist die Falle des
    dualen Denkens.

    So könnte man auch behaupten, dass Zeit nicht existiert. Letztlich
    sterben wir aber. Und letztlich kreisen alle kleineren Körper um
    größere. Das ist keine Lüge, sondern eine Beobachtung.

    Wenn du aber nicht mehr in der Lage bist, grundlegende Beobachtungen
    nachzuvollziehen und zu verstehen, dann liegt das nicht daran,
    dass du angelogen wirst. Aber ich weiß, es ist zwecklos...

    Gruß
    nemo


    Danke. - Nikolay, 21.06.2017, 21:40


    > http://www.wetterzentrale.de/de/reanalysis.php?model=sat&var=44&map=1
    > http://www.ukwtvdx-forum.de/

    Mirko, mit diesen Themen habe ich mich noch nicht beschäftigt.
    Dazu kann ich momentan nicht viel sagen. Werde aber mit Sicherheit
    auch in diesem Bereich recherchieren.
    Danke Dir für den Tipp!

    Gruß, Nikolay


    Schön zu hören...und ich hoffe - Posting von Balduin, 21.06.2017, 21:36


    du bist offen für den ein oder anderen Tipp.

    Gesundheitstipps mag der ein oder andere zwar als sehr anpassend empfinden...aber das ist mir jetzt ziemlich egal.


    Selfhacked.com ist ne wahre Fundgrube. Alles mit Quellen.
    Selfhacked.com

    Bei "23andme" in den USA kann man für ca. 200 Euro einen DNA-Test machen lassen.
    Geht recht einfach, dauert ca. 4 Wochen. Den Datenberg kann man sich dann vor diversen Anbietern auswerten lassen. Sehr aufschlussreich, mir hat es sehr geholfen.
    https://www.23andme.com/


    Nee, CM ist nicht wahr? - Mirko, 21.06.2017, 21:35


    Da lege ich jetzt die Ohren an, ich bitte Dich, um Aufklärung!


    Komisch...?! - trosinette, 21.06.2017, 21:34


    Guten Tag,

    > Wenn tote Astronauten auferstehen
    > https://www.youtube.com/watch?v=U6uk2EwZ784

    Die Marketing-Werbefirma www.cowsintrees.com, in der der doch nicht verstorbene Commander der Raumfähre Challenger, Richard Scobee, angeblich CEO (gewesen) sein soll, hat im Netz nach meiner Recherche nicht die geringste Spur hinterlassen. Die Erklärung liegt natürlich auf der Hand: Die NASA hat alle Spuren beseitigt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider


    Das hast Du bitteschön auch nicht verstanden ;-) - Literaturhinweis, 21.06.2017, 21:04


    > Danach kann kein größerer Körper um einen kleineren Körper kreisen, weil es dabei um um Masse und Anziehung geht.

    Die Sonne ist ja kleiner, als die Erde.

    Der Wahnsinn hat nämlich Methode!


    Gravitationkraft ist eine Theorie (könnte sein), und wurde nie bewiesen - Nikolay, 21.06.2017, 21:01


    > Dann hast du die Gravitation nicht verstanden

    Was hast du denn da überhaupt "verstanden", du "Universum-Experte"?
    Alles was du "verstanden" hast, erstmal nachplappern das,
    was dir diese "Theoretiker" als "Wahrheit" verkauft haben.
    Laß erstmal dein "Wissen" (AllegemeinEinbildung) los,
    und fange an UNVOREINGENOMMEN zu recherchieren.
    Erst dann hast du eine Chance der Wahrheit über unsere Erde näher zu kommen!

    Gravitaionskraft ist eine Theorie, keiner hat sie je gesehen, gemessen, gespürt.
    Bitte nicht mit der Schwerkraft (Dichte) verweckseln.

    Die Gravitation"s Lüge
    https://www.youtube.com/watch?v=0yHlVAJiTl0

    > Wenn Du aber die Gravitation
    > auch abschaffen willst, dann musst du auch erklären, wie eine
    > bewegungslose Erde im Vakuum sein kann, ohne herunter zu fallen.

    Solche Fragen stelle ich mir auch!
    Und warum im Vakuum etwas "herunter fallen" sollte?
    Unter anderem frage ich mich, wer und wie solche "Bewusstseins-Formen" entstehen lässt?
    Es gibt noch viele anderen spannenden Fragen, auf die ich eine Antwort gerne wüsste.
    Deswegen recherchiere ich noch zu vielen anderen Themen.
    Leider fällt mir auch die Zeit. Später dazu noch mehr.

    Gruß, Nikolay


    Echt jetzt - Challenger-Astronauten noch am Leben??? - Literaturhinweis, 21.06.2017, 21:00


    > Wenn tote Astronauten auferstehen
    > youtube.com/watch?v=U6uk2EwZ784

    Der Verfasser hat einfach zu tief ins Glas geguckt:

    https://youtu.be/U6uk2EwZ784?t=199

    "Sollen noch leben".

    Die leben genauso, wie viele von den 9/11-Attentätern, von denen die Truther auch nie begreifen wollten, daß es mehr als einen Menschen gibt (im deutschsprachigen Sprachraum) der "Hans Müller" heißt. In arabisch-sprechenden Ländern ist das ähnlich.

    Beispiel: der CEO von Dumm & Dreist.

    Ist dem Verfasser des Streifens nicht aufgefallen, daß auch der Mann, der die Mondlandung gedreht hat, noch munter weiterlebt?

    Sind das Beweise?

    Wenn man die Biographien der jeweiligen "Nicht-Vermißten" zurückverfolgt, stellt man mit Leichtigkeit fest, daß

    - sie auf anderen Highschools waren

    - an anderen Universitäten

    und -parbleu!-

    - auch noch andere Ehegesponse hatten. Alles nur Tarnung, ich weiß. Aber für ein Strafverfahren wegen Bigamie gegen den einen oder andern sollte es doch reichen?! [[top]]


    Jippie! - twc-online, 21.06.2017, 20:47


    Das ist die beste Nachricht der Woche.

    Ich weiß nicht, ob man Postings des Zweifelns löschen muss. Sie gehören ja zum eigenen Weg.
    Und die Zweifel und Ängste waren genauso real, wie die Zweifel an den Aktienmärkten Ende 2008 und Anfang 2009, auch wenn sich an die heute gefühlt kaum mehr einer erinnert.

    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass der aktuelle "Aufwärtstrend" lange anhält!!!


    Nemo, ich gebe es auf .. - Mirko, 21.06.2017, 20:47


    Jeden Monat auf ein neues, bekommt der Mond von mir ein Ping mit 1KW. Es kommt nichts zurück, warum? Genau, weil der Mond rund ist und sich wie ein Spiegel verhält.


    Ein Tag der unbändigen Freude - Posting von Odysseus, 21.06.2017, 20:46


    Der schönste Anschlag, den Cheffe je gemacht hat.[[la-ola]]

    Passend dazu:

    https://www.youtube.com/watch?v=Hh-o5g4tLVE&feature=youtu.be



    Gruß

    Odysseus

    (Edit: Oh, hatte nicht aktualisiert und den anderen Thread nicht mitbekommen, ggfs. zusammenfassen)


    Das ist Unsinn: "WTC7 im offiziellen Bericht zu 9/11 mit keinem Wort erwähnt" und im Forum auch längst widerlegt - Literaturhinweis, 21.06.2017, 20:40


    Das hier:

    > WTC7 im offiziellen Bericht zu 9/11 mit keinem Wort erwähnt

    ist nun einfach falsch.

    Vgl. @melethron zum WTC-Themenkomplex.

    Warum nennen sich Leute, die Lügen verbreiten, ausgerechnet "Truther"? Kommt uns das nicht aus den Hauptstrommedien schon bekannt genug vor, als daß wir es hier fortsetzen müßten?

    Nach all den Lob- und Abgesängen auf das wunderbare Forum in den letzten Wochen?

    "Wenn derjenige dann etwa auf die Behauptung eines "911 Truther" stößt, der sagt, WTC7 würde totgeschwiegen und daraufhin dies einfach mal mit 2 Minuten Recherche überprüft und feststellt, dass es nicht so ist, wird er sich den kritischen Fragen abwenden."

    Wer den Stand der Erkenntnisse wirklich kritisch reflektieren will, bitte hier entlang.

    > Warum hat man die Stahlträger in Windeseile nach China und Indien verschifft und eingeschmolzen?

    Berechtigte Frage. Aber:

    > Damit man die Schnittstellen der Trennladungen nicht untersuchen kann - also Beweisvernichtung. Es gibt aber trotzdem Fotos davon. Einfach bei Google zB. mit "9/11 steel beams cut explosives" suchen.

    Ja, nur vergessen die Leutchen, daß diese Bilder zum größten Teil mit dem Schneidbrenner nachträglich durchtrennte Stahlträger zeigen, damit diese auf den Lastwagen passen.

    Wie können angebliche "Ingenieure für 9/11-Wahrheit" so etwas übersehen?

    Zum Abschluß noch etwas mehr Debunking.

    Dennoch stellt sich auch mir die Frage, wieso es

    - im "freien Fall" bergab ging

    und

    - warum WTC7 auch zusammenstürzte, auf frappierend ähnliche Weise.

    Nur helfen mir dabei selbsternannte "Experten" nicht, die die Originaldokumente gar nicht kennen.


    Gravitation ist nur eine Verschwörungstheorie - nemo, 21.06.2017, 20:36


    > Nur in Kürze. Nacht, Tag, Sommer, Winter ... Das funktioniert auch bei
    > dem
    > Modell "flache Erde", wenn davon ausgeht, dass nicht die Erde um die Sonne
    > dreht, sondern die Sonne über die Erde kreist.


    Dann hast du die Gravitation nicht verstanden und die Typen mit den
    super schlauen Videos ebenfalls nicht. Danach kann kein größerer
    Körper um einen kleineren Körper kreisen, weil es dabei um
    um Masse und Anziehung geht. Deswegen kreisen kleinere Monde um
    Planeten und Planeten um Sonnen. Wenn Du aber die Gravitation
    auch abschaffen willst, dann musst du auch erklären, wie eine
    bewegungslose Erde im Vakuum sein kann, ohne herunter zu fallen.

    Gruß
    nemo


Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler







Michael Grandt
Die Grünen
vonMichael Grandt
Preis: 22,95 EUR







Udo Ulfkotte
Mekka Deutschland
vonUdo Ulfkotte
Preis: 19,95 EUR
430079 Postings in 52329 Threads, 930 registrierte Benutzer, 1227 User online (13 reg., 1214 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz