Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Gold verkaufen – Händlervergleich | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Vollendung in allen Ländern und auf der ganzen Linie - Monterone, 17.01.2017, 20:03


    Französische Soldaten singen die Nationalhymne. Laßt Euch überraschen, welche:

    https://www.youtube.com/watch?v=Xg1sxjRnq7Y

    Genau das ist Demokratie!

    Monterone


    Ein sehr guter Vorschlag, danke! Ich hoffe, es beteiligen sich viele. - Elli, 17.01.2017, 19:29


    > Mein Vorschlag:
    > Einige sind von uns gegangen, hier wäre eventuell ein passender Ort, sie
    > alle noch einmal „auferstehen“ zu lassen und mit Links in alte
    > Diskussionen (die auch heute noch ihre Aktualität haben), in die Tiefe des
    > Forums blicken zu lassen.
    >
    > Dann gibt es hier sicherlich „unvergessliche“ Threads, an die sich
    > erinnern zu lassen ebenfalls lohnt. So eine Art „Best of“.


    Linksdemokrat Manuel Valls, ... - Monterone, 17.01.2017, 19:27


    ..., *auf ewig an Israel gebunden*, lernt kennen, was das Volk von ihm hält.

    http://www.dailymotion.com/video/x58to7q_lamballe-manuel-valls-gifle_news


    Stimmt, das mit Alsdorf - helmut-1, 17.01.2017, 19:27


    Eine Nachricht, die direkt auf mein Mail kam. Danke dafür!

    Hallo,

    da Du der einzige in diesem Thema bist, dem man als unregistrierter Leser schreiben kann, hier die Auflösung zum Ort (auch wenn es eigentlich unwichtig ist, da so etwas in ganz NRW mittlerweile häufiger vorkommen dürfte):

    Es ist der Denkmalplatz in Alsdorf bei Aachen. Anfangs sieht man den alten Förderturm im Hintergrund.
    Die Schilder im Vordergrund zeigen nach "Herzogenrath" und "Zopp"

    Hier findet man Vergleichsbilder http://www.objeye.de/?p=6435 + https://www.strassenkatalog.de/panoramio/alsdorf-denkmalplatz,51572528.html

    Auch in unserem Ort haben schon ähnliche Feiern stattgefunden. Eine der Hauptstraßen für 15 Minuten komplett durch Oberklassefahrzeuge für jeglichen Verkehr gesperrt. Eine Handvoll Personen mit (hoffentlich) Schreckschusspistolen in die Luft schießend. Polizei? Fehlanzeige. Nicht mal die zum Warten genötigten Busfahrer schienen davon überrascht.


    Datenverbrauch Smartphone ermitteln - Hasso, 17.01.2017, 19:16


    > ......in erster Linie kommt es auf die Nutzungsdauer an!
    >
    > Mit meinem Handy telefoniere ich so kurz wie möglich, denn was gibt es da
    > lange zu quatschen?
    > Ein Smartphone ist in der Regel sehr lange auf Sendung! Die 600 MB
    > Datenvolumen wollen verbraucht sein! Weisst du auch wirklich über die
    > Aktivitäten deines Smartphones Bescheid? Ohne zu telefonieren?

    Hallo Otto,
    ich bin zwar kein Experte, weiß aber aus sechs Jahren täglichem Smartphone-Gebrauch drei Dinge (gilt genau so für das G3-Tablet):

    Den "Datenstrom" stelle ich nur an, wenn ich ihn wirklich brauche, also recht selten. Drei Klicks sind dafür nötig.
    Die restliche Zeit ist das Smartphone ein ganz normales Telefon-Handy.

    Den vom Smartphone gemessenen realen Datenverbrauch (MB pro Zeitperiode) kann ich mir jederzeit anzeigen lassen, was ich hin und wieder zur Kontrolle mache.

    Na klar... das Smartphone kann mich evtl. "belügen", aber es gibt eine zweite Kontrollmöglichkeit zur Verifizierung.
    Mit zwei Klicks zeigt mir der Provider seinen gemessenen Datenverbrauch (MB) für den laufenden Monat an.
    In der Regel kommen bei mir 50 MB/Monat zusammen, wenn ich unterwegs bin auch mal etwas mehr.

    Dafür braucht man nicht mal Abitur... sogar eine Frau (ganz großes Ironieschild wegen deiner schlechten Erfahrungen[[freude]]) kann das recht schnell erlernen.
    Das habe ich schon mehreren Frauen in 5 Minuten beigebracht.
    Nach vier Wochen konnten sie es immer noch, habe ich genau abgeprüft[[top]]
    Solide Smartphone-Grundkenntnisse sind sehr hilfreich und wichtig im RL.
    Mann ist dann bei den Frauen immer ein gefragter Gesprächspartner und bekommt so manchen Kaffee serviert[[ironie]]
    Beste Grüße
    vom Nichtexperten Hasso


    "Es gibt wieder ein Elliott-Forum!" - Broesler, 17.01.2017, 19:10


    verfasst von Jürgen Küßner, 17.02.2000, 00:01
    http://www.dasgelbeforum.net/ewf2000/forum_entry.php?id=11

    Ein dickes Dankeschön für dieses vielschichtige Forum!
    Der 17. Geburtstag findet aber wohl erst in ein paar Wochen statt.

    Ahoi


    17 Jahre DGF. Ein Vorschlag. - Posting von zip, 17.01.2017, 19:03


    Hallo in die Runde.

    Zuerst einmal mein großes Kompliment und ein Dankeschön an den Gastgeber für die kompetente Betreuung der Gäste und seine unermüdliche Arbeit beim Kampf für gute Rechtschreibung, gegen das „Plenken“ und für die Aufrechterhaltung niveauvoller Postings und leidenschaftlicher Diskussionen. [[la-ola]]

    Mein Vorschlag:
    Einige sind von uns gegangen, hier wäre eventuell ein passender Ort, sie alle noch einmal „auferstehen“ zu lassen und mit Links in alte Diskussionen (die auch heute noch ihre Aktualität haben), in die Tiefe des Forums blicken zu lassen.

    Dann gibt es hier sicherlich „unvergessliche“ Threads, an die sich erinnern zu lassen ebenfalls lohnt. So eine Art „Best of“.

    Wenn ich einen kleinen Anfang machen darf, wäre es der erste NACHRICHTENÜBERBLICK von Barbara am 5. Januar 2010: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=143204

    Man kann daran sehr schön sehen, wie schnell mittlerweile die 404 kommt, weil das Internet ja „nichts vergisst“. [[zwinker]]

    Mein Dank an alle Foristen, die weiterhin unsere spannenden Zeiten begleiten.


    Nutzungsdauer.... - ottoasta, 17.01.2017, 18:57


    ......in erster Linie kommt es auf die Nutzungsdauer an!

    Mit meinem Handy telefoniere ich so kurz wie möglich, denn was gibt es da lange zu quatschen?
    Ein Smartphone ist in der Regel sehr lange auf Sendung! Die 600 MB Datenvolumen wollen verbraucht sein! Weißt du auch wirklich über die Aktivitäten deines Smartphones Bescheid? Ohne zu telefonieren?

    Klar, auch ein 'normales' Handy meldet sich regelmäßig 'da bin ich'. Das ist aber sehr kurz!

    Nur, was macht ein Smartphone die ganze Zeit?

    Wenn du Spezialist bist, kannst du das sicher steuern. Nur die breite Masse? Hat in der Regel keine Ahnung, was so vor sich geht.

    Otto


    Zur Destruktion der Demokratie in Amerika - Posting von Falkenauge, 17.01.2017, 18:56


    Ray McGovern, ehemaliger Top-CIA-Analyst und Friedensaktivist hat vor den US-Wahlen am 3. November 2016 vor der Oxford Union Society eine Rede gehalten, in der er die Rolle der Medien während des US-Wahlkampfs erhellend beleuchtet.

    „Ich habe die Verfassung der Vereinigten Staaten mitgebracht. Der einzige Eid, den ich jemals geschworen habe, war, diese Verfassung gegen alle äußeren und inneren Feinde zu verteidigen und zu beschützen. Nach der verfassunggebenden Versammlung wurde Benjamin Franklin gefragt: „Also, Doktor, was haben wir bekommen? (Eine Republik oder eine Monarchie?)“ und er antwortete: „Eine Republik. Wenn Sie sie erhalten können.“ Das ist die Frage: Können wir die Republik erhalten unter dem existierenden – und ich würde sagen, zerbrochenen – Zwei-Parteien-System?“

    So sind CIA und Presse Instrumente für Hintergrundkreise, Präsidentschaftskanditaten zu unterstützen oder öffentlich zu diskreditieren.
    - CIA und Washington Post suggerierten, Russland habe die Präsidentschaftswahl in den USA beeinflusst. Ziel der Beeinflussung sei gewesen, Donald Trump zur Präsidentschaft zu verhelfen.
    - Die Presse hält Enthüllungen zurück, die einem bestimmten Präsidentschaftskandidaten schaden könnten. (bei Bush juniors 2. Kandidatur dessen Außerkraftsetzen von Verfassungsartikeln)
    - In den Abendnachrichten erscheinen bestimmte Kandidaten zig-mal öfter als andere. (Magaphoneffekt)
    - Man kann negativ über Donald Trump schreiben und ihm dennoch, im Sinne der Dialektik, förderlich sein. Es ist eben die Aufgabe, ihn ins Gerede zu bringen und es spielt keine Rolle, ob man ihn positiv darstellt oder nicht – man kann, als „Trump-Kritiker“, den Kandidaten sogar besser pushen, weil man mit den Mitteln der Polemik suggestivere Artikel verfassen kann, die amüsant sind, mehr gelesen werden und den Leuten so besser im Gedächtnis bleiben. Und man kann Botschaften in seinen Titeln oder Artikeln unterbringen.
    - Die Mainstream-Medien können einen Präsidentschaftskandidaten promoten und ihm die Wiederwahl überhaupt erst ermöglichen, indem sie eine wichtige Information zurückhalten:

    Ray McGovern: „Bedauernswertes Land. Die Republik ist am Ende.“
    Siehe:
    Zur Technik der Aushöhlung westlicher Demokratien – am Beispiel der USA


    Nach dem ETP-Modell der Hills Group dauert es nicht mehr solange. - FOX-NEWS, 17.01.2017, 18:46


    Die erwarten als Best Case, daß das globale erdölproduzierende System ca. 2030 zur Energiesenke wird. Da aber die Dinge nie optimal laufen, wird es nach deren Einschätzung wohl eher schon 2022 so weit sein. Nicht mehr Angebot und Nachfrage werden den Preis bestimmen, sondern Produktionskosten und der Preis, zu dem der Nachfrager mit dem Öl noch Gewinne erwirtschaften kann.

    Da für Öl keine bessere oder gleichwertige Alternative existiert, ist das Spiel wohl aus.

    Grüße


    Was haben Reisterrassen mit dem Wetter zu tun? - FOX-NEWS, 17.01.2017, 18:30


    Reis im Nassanbau erfordert nun mal, daß die Felder mit Wasser geflutet werden.
    Schon mal versucht, abschüssiges Gelände unter Wasser zu setzen? [[hae]]


    Kafkas kleine Fabel - Oblomow, 17.01.2017, 18:27


    "„Ach“, sagte die Maus, „die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, daß ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, daß ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, daß ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe.“ – „Du mußt nur die Laufrichtung ändern“, sagte die Katze und fraß sie."


    Schade, die Aufklärung war ein Schuss in den Ofen. Kant bringt es auf den Punkt, wenn er von Faulheit und Feigheit spricht, die es verhindert, dass Aufklärung überhaupt stattfindet. War doch mal ein evolutionärer Versuch wert, den Menschen Bewusstsein und sogar Bewusstsein ihres Bewusstseins zu erlauben. Das Urteil, dass es jetzt besonders dusselig läuft, teile ich nicht. Die Doofheit bleibt sich in der Summe gleich. Thales und das Lachen der Thrakerin. Wie immer irre ich mich vermutlich.


    Gut, HandYs weren erhängt und nicht genagelt! - Konstantin, 17.01.2017, 18:02


    Hallo HOPI,

    danke für diese Idee:
    > Warum willst Du "HändYs" an unschuldige Bäume samt den problematischen
    > Baumfolgeschäden nageln? Ich würde die Dinger ganz einfach am Baum an
    > einer möglichst langen Schnur aufhängen, so wie aus-ge-blasene Ostereier
    > an Palmkätzchensträuchern. Zuvor würde ich die Dinger kastrieren, bzw.
    > die BattErien entfernen & in ASPIK et cetera einlegen ;-).

    Ich hätte sie wohl eh nur an tote Äste genagelt - besser gekreuzigt - ob HandYs auferstehen können?
    Also wenn ich sie in die Erde stecke und gieße wächst kein neues kleines HandY nach.
    :(

    Und wenn so ein Ding am toten Baum hängt, dann kann man den Unterschied sehen, selbst wenn beides tot wirkt, der tote Baum lebt, nur "rückwärts". Da entsteht anderes Leben, dass ihn wieder zurück verwandelt in Erde, Humus, human.
    :)
    Das tote HandY bleibt als Mahnung so einen Dummsinn nie wieder zu veranstalten.

    Das erste kaputte Smartphone ist mittlerweile auf dem Weg zu mir. Der Akku kommt zu den Altbatterien, dann wird es mitten durch den Bildschirm durchbohrt und am langem Band direkt über den Eingang aufgehängt.

    > Es wird exakt so kommen wie damals im WILDEN WESTEN.
    >
    > Bevor man einen Saloon (= heute Bar, Disco, Kneipe, Wirtschaft, Firma,
    > Haus eines Freundes etc.) betritt, wird man höflich aufgefordert werden
    > seinen Revolver (= heute HANDY!) an der dafür vorgesehenen ab-ge-schirmten
    > "Hochsicherheits-Garderobe" abzugeben. Dem Beispiel werden ganze "Dörfer,
    > Städte & Regionen" folgen, d.h. absolutes Handyverbot im SPERR-Bezirk.

    Das wird in unserem WaldGärtnerHaus kommen, ganz sicher.

    Viele Grüße aus dem tiefeingeschneiten Wald
    an die Hopi

    Konstantin


    200GB??? 4,95 EUR? - b.o.bachter, 17.01.2017, 18:00


    Hallo Stefan,

    da hast Du aber einen sensationellen Tarif erwischt, wenn das so stimmt:

    > Ich zahle 4,95 Euro pro Monat für 200 GB im D-Netz inkl. Telefonate und
    > SMS.

    Will auch haben!
    Verrätst Du uns bitte, wo diese supidupi Konditionen zu haben sind?


    Unterschied Smartphone und Handy? - b.o.bachter, 17.01.2017, 17:55


    Hallo Otto,

    wenn Du schreibst:

    > Schmeißt das Smartpohone weg, ein normales Handy tut es auch, ...

    klingt das für mich so, als seien Smartphones hinsichtlich der Strahlung bedenklicher als normale Handys. Beziehst Du das nur auf den Zustand mit zusätzlich aktiviertem WLAN oder funken Smartphones grundsätzlich besonders intensiv in die Gegend?


    Habe den Film nicht verstanden - Langmut, 17.01.2017, 17:38


    Hallo in die Runde,

    ich konnte dem Film geistig leider nicht folgen, der war intellektuell zu anspruchsvoll für mich.

    Bald ist wieder Bundesliga ... DSDS ... Myporn ... Karneval

    Umba, umba, umba, täterä

    Langmut


    Die Nation hat's in den Genen - Monterone, 17.01.2017, 17:00


    Hallo nereus,

    > Nein, das tragen die Amis nicht in den Genen.
    > Das tragen Andere in den Genen und die beherrschen die USA und nicht nur
    > die.

    Sollten in den USA auf einmal andere regieren, wären sie immer noch eine Raub- und Völkermordnation, gemäß dem amerikanischen Manifest Destiny.

    Joe Sixpack war jedesmal mit Feuereifer dabei, als es darum ging, Deutsche zu schlachten und Deutschland zu zerstören.

    Lies Dir bitte mal durch, was christliche Geistliche an Haßpredigten gegen die Hunnen losgelassen haben!

    Heute noch kennt der Ami nichts Schöneres, als Deutsche zu metzgern. Da wir im Moment Glück haben, geilt er sich bloß an den entsprechenden Hollywood-Produktionen auf und steigt nicht mehr in seine Bomber, um, sagen wir Dresden einzuäschern.

    Bei allem Respekt, ich denke, Deine Differenzierung ist einigermaßen verfehlt, weil sie den Blick darauf verstellt, daß der Staat USA in allen Teilen, vom Größten bis in's Kleinste, die Ausgeburt der Hölle darstellt und entfernt gehört.

    Ich denke wirklich nicht, daß es sinnvoll und in unserem Interesse sein kann, Joe Sixpack aus der Verantwortung dafür zu entlassen, was seine Regierung(en) verbrochen haben, zumal er sich an deren unvorstellbar kriminellen Handlungen seit 1916 in schöner Regelmäßigkeit mit orgiastischer Raserei beteiligt hat.

    Die beiden Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki wurden von Amis abgeworfen, die bis zum Ende ihres Lebens auf diese Heldentat stolz gewesen sind.

    So wie Du zu differenzieren, daran denke ich erst, wenn sich die Normalamis für das, was sie an Deutschland verbrochen haben, entschuldigen. Und auch dann nur vielleicht, weil sie uns immer noch einen mehrstelligen Billionenbetrag an Reparationen schulden.

    So lange ich nichts dergleichen wahrnehme, ist das amerikanische Volk bei mir unten durch.

    > Klar, für die FAZ ist das Glück.
    > Siehst Du das ähnlich? [[zwinker]]
    >
    > Wir glauben doch beide nicht an Glück in der Politik, oder?
    > Hatte die zerstörerische Angela denn immer nur Glück? [[hae]]

    Daß es in der Politik Glück gibt, denke ich schon, Bismarck hatte es, als die europäischen Großmächte im Krim-Krieg beschäftigt waren.

    Ob das auch für Wimmer und Merkel gilt? Vermutlich nicht.

    > Doch wenn man inzwischen Herrn Trump installieren konnte, dann ist das ein
    > sichtbares Zeichen, das sich wirklich etwas bewegt.

    Ja. Warten wir, ob für uns etwas Gutes herauskommt?

    > Das ist das Gute – es gibt auch noch Vernünftige da oben.
    > Das Schlechte ist – wir waren und bleiben Bauern im großen Schachspiel
    > und wenn es knallt, fliegen wir als erste vom Brett.
    > Aber das wussten wir ja beide schon. [[zwinker]]

    [[top]]

    Monterone


    Buchempfehlung (Michael Newton) - Nikolay, 17.01.2017, 16:48


    Hallo Konstantin,

    ich weiß es nicht, ob du schon die Bücher von Michael Newton und
    Dolores Cannon (das gleiche Thema) gelesen hast. Wenn nicht, dann
    kann ich sie dir nur empfehlen. Man wird dann die ganze "Show"
    auf diesem Planeten auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten.
    Mit diesem Wissen lässt sich viel entspannter leben, und vieles was noch
    auf uns zukommt akzeptieren, und versuchen das beste daraus machen. [[top]]

    Lieben Gruß, Niko


    wichtige Ergänzung mit Blick ins Klo - nereus, 17.01.2017, 16:42


    Hallo Monterone!

    Schau Dir mal den aktuellen Link von @Blum in einem anderen Beitrag an.

    http://www.dasgelbeforum.net/board_entry.php?id=410545#p426580

    Da geht es richtig zur Sache und es riecht stark nach Pizza.
    Hier etwas in deutscher Sprache zu den Opfern.

    In der Kleinstadt Imatra im Südosten Finnlands, nahe der russischen Grenze, hat in der Nacht zum 4. Dezember ein 23-jähriger Finne vor dem Restaurant Vuoksenvahti nahe dem Imatrankoski (Wasserfall Imatra) drei Frauen erschossen, als diese das Lokal nach einem kurzen Aufenthalt verließen. Der Täter war mit einem Auto vorgefahren und benutzte ein Jagdgewehr.
    Die Tatwaffe war zwar legal, aber nicht auf den mutmaßlichen Schützen zugelassen. Er hatte das Gewehr samt Munition unerlaubt an sich genommen und seine Opfer in Kopf und Bauch geschossen.
    ..
    Die Frauen waren sofort tot. Eine
    zufällig in der Nähe patrouillierende Polizeistreife wurde herbeigerufen und nahm den mutmaßlichen Täter fest. Der Mann leistete bei seiner Festnahme keinen Widerstand. Weil der Festgenommene sich immer noch weigert, eine Aussage zu machen, ist sein Tatmotiv nicht bekannt. Die ersten Untersuchungen seines Computers und Mobiltelefones gaben ebenfalls keine Anhaltspunkte für das von ihm angerichtete Blutbad. Die Polizei vermutet psychische Probleme. Der junge Mann hatte sich in letzter Zeit isoliert und viel Zeit am Computer verbracht. Obwohl seine Angehörigen für ihn professionelle Hilfe suchten, war seine Tat für sie ein Schock, den sie nicht voraussehen konnten.

    Quelle: https://www.baltikum-blatt.eu/baltikum-submenue/15-artikel/panorama/2400-finnland-23-jaehriger-erschiesst-drei-frauen

    Das Täterprofil erinnert doch sehr stark an den Mörder von Anna Lindh.

    Zeitungsberichten zufolge heißt der Verdächtige Jori Juhani Laso. Die ganze Tat dauerte der Polizei zufolge nur eine halbe Minute und ist auf einer Überwachungskamera festgehalten worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass dem Festgenommenen die Munition ausging, sonst hätte er noch weitere Menschen getötet. Nachdem das Magazin seiner Waffe leer war, versuchte der Schütze nicht zu fliehen, sondern blieb einfach bei seinem Wagen stehen und wartete auf die Polizei. Inzwischen wurde noch bekannt, dass Laso wegen eines versuchten Tötungsdeliktes vorbestraft ist.

    Wahnsinn!
    Der Typ erschießt drei Menschen und wartet auf die Polizei. Wie werden solche Typen "verarztet"?

    Alle drei Opfer waren gebürtige Finninnen und wohnten ebenfalls in Imatra. Eines der Opfer war eine die Lokalpolitikerin Tiina Wilén-Jäppinen (53) von der Sozial-demokratischen Partei. Sie war Vorsitzende des Stadtrates der rund 27.000 Einwohner zählenden Gemeinde und hinterlässt Ehemann und zwei Kinder. Bei den zwei anderen Getöteten handelt es sich um Katri Ikävalko (36) und Anne Vihavainen (52) . Die beliebten und geschätzten Journalistinnen arbeiteten als Redakteurinnen bei der Gemeinsamen Redaktion der lokalen karelischen Zeitungen Etelä-Saimaa und Uutisvuoksi. Ikävalko wird als „Sonnenschein der Redaktion“ beschrieben. Sie war verheiratet und Mutter dreier kleiner Kinder. Vihavainen war ebenfalls gebunden und Mutter zweier fast erwachsener Jugendlicher. Offensichtlich waren sie Zufallsopfer.

    Völlig klar.
    Der Täter hat einen an der Klatsche und die Frauen wurden zufällig ermordet.

    Und was stand im Link von @Blum?

    With these, and many other, questions left unanswered in this international human smuggling investigation, this report details, FSB investigators were receptive to a request last week from Finland’sUutisvuoksi Newspaper (located in Imatra) for a briefing on this investigations findings—and who sent two of their reporters, Katri Ikävalko and Anne Vihavainen, to review file notes about this still open FSB case.
    ..
    While reviewing the open case file on this human smuggling sex ring, this report continues, Finnish reporters Katri Ikävalko and Anne Vihavainen were, also, briefed by FSB investigators on Federation documents alleging that Finland’s Finance Minister Alexander Stubb is a long known US Central Intelligence Agency (CIA) “operative/agent” whose father, Göran Stubb, was, also, employed by the CIA and whose workings with the American National Hockey League (NHL) allowed him access to many foreign nations, including Russia, to pay off media figures and support subversion.
    ..
    After informing Finnish journalists Katri Ikävalko and Anne Vihavainen about all of these “matters/concerns” relating to this Stubb-Clinton linked sex smuggling ring, this report says, FSB investigators note that they left Svetogorsk (Russia) to return to Imatra (Finland) at 13:00hr on 3 December.

    Less than 12 hours later, this report grimly states, Katri Ikävalko and Anne Vihavainen were assassinated in front of the Vuoksenvahti Restaurant in Imatra where they went to “confront/question” council leader Tiina Wilén-Jäppinen (who was also killed) about this international smuggling sex ring and its links to her, Minister Stubb and, most importantly, Hillary Clinton.

    Quelle: https://theinternationalreporter.org/2016/12/06/assassination-of-finnish-reporters-investigating-bizarre-pizzagate-plot-puzzles-russia/

    Das SYSTEM sitzt noch sehr fest im Sattel!
    Es wird höchste Zeit, daß diese Fraktion und deren gruselige Marionetten endlich erledigt werden.

    mfG
    nereus


    Wir nähern uns ja schrittweise, siehe u.a. Chomsky zu Trump und GOP. - Prikopa, 17.01.2017, 16:39


    > Ich denke, dass genau das seit Jahrtausenden hier geschieht. [[zwinker]]

    Und leider nicht nur ein US-Problem.
    http://www.truthdig.com/avbooth/item/noam_chomsky_republican_party_calling_virtual_destruction_20170117

    Siehe Wissenschaftsdebatte wenn es dem eigenen Glauben widerspricht.


    PLC Inhome.......... - ottoasta, 17.01.2017, 16:30


    .......habe ich und nirgends Störungen!

    Die von Funkamateuren angesprochenen Störungen beziehen sich m.M. nach auf überörtliche, also ein ganzes Dorf oder Stadt, zu versorgende PLC Technik. Als DSL-Ersatz.

    Ich merke bei mir im Haus nichts von meiner PL, weder im Radio, Fernsehen noch mit meiner Kurzwellenstation (YAESU FT-101 Z). Bänder sind sauber!

    Würde mich auch wundern, denn die Leistung der INhome PLC ist ja sehr gering.

    Hier findest du was dazu:

    http://www.ralf-woelfle.de/elektrosmog/technik/plc.htm

    Habe ich im obigen Beitrag schon erwähnt.

    Ich halte viel von PLC für den Hausgebrauch! Und dass bei der heute üblichen Erdkabelanschlusstechnik der Häuser noch viel 'rausgeht', kann ich mir nicht vorstellen. Notfalls kann ja zum Hausanschluss hin verdrosselt werden.
    Und in D stehen ja überwiegend Ziegelhäuser, natürlich in letzter Zeit werden Holzhäuser gebaut, wie da die 'Bestrahlung' der Umgebung wird?

    Otto


    Alsdorf bei Aachen - Leserzuschrift, 17.01.2017, 16:27


    Es handelt sich hier ziemlich sicher um Alsdorf bei Aachen.
    Straßenkreuzung ist die B221 (Luisenstraße) mit der Rathausstraße.
    Im Hintergrund die Commerzbank sowie der Förderturm (kurz zu sehen) der ehemaligen Zeche Anna.
    Bin selber schon durch besagte "bunte" Rathausstraße gefahren ...

    Gruß aus dem Dreiländereck, FMH


    Für @Konstantin > schräge Ideen für Deinen "Waldgartendorf-Handy-Baum" / von Hopi - Leserzuschrift, 17.01.2017, 16:25


    Herzlichen Gruß an @Konstantin = >> Den, der MIT dem WALD TANZT << :-).


    Chapeau Konstantin! Aus den hopistischen 12 Ideen hast Du direkt = mitten ins HERZ (= Auge des Bullen) getroffen. Idee Nummer 4) war die verborgene Schatzidee. Besser kann man das bizarre "Handy-Thema" kaum umschreiben.

    Warum willst Du "HändYs" an unschuldige Bäume samt den problematischen Baumfolgeschäden nageln? Ich würde die Dinger ganz einfach am Baum an einer möglichst langen Schnur aufhängen, so wie aus-ge-blasene Ostereier an Palmkätzchensträuchern. Zuvor würde ich die Dinger kastrieren, bzw. die BattErien entfernen & in ASPIK et cetera einlegen ;-).


    Es wird exakt so kommen wie damals im WILDEN WESTEN.

    Bevor man einen Saloon (= heute Bar, Disco, Kneipe, Wirtschaft, Firma, Haus eines Freundes etc.) betritt, wird man höflich aufgefordert werden seinen Revolver (= heute HANDY!) an der dafür vorgesehenen ab-ge-schirmten "Hochsicherheits-Garderobe" abzugeben. Dem Beispiel werden ganze "Dörfer, Städte & Regionen" folgen, d.h. absolutes Handyverbot im SPERR-Bezirk.

    Die Hopi sehen vor ihrem geistigen Auge bereits die HEUTE (noch!) "unter-be-lichteten Händiesüchtigen" schallend vor sich herlachend. Dabei ist es doch gar nicht so schwer sich im LEBEN auch das UN-MÖGLICHE vorzustellen, oder etwa doch?

    Veganer im "Wilden Westen" hatten es damals genauso schwer wie Pazifisten, Homosexuelle, Kampflesben, Genderfreaks, Trans-Sexuelle und Magnetschwebahnkonstrukteure. Wiedervereinigungsfreaks waren NUTS bis kurz vor 1989. Ölmultis lachten über Solar-, Wind- und Blockheizkraftwerke. Pferdezüchter dachten ihre 1 PS- Maschinen wären "un-über-wind-bar" bis Henry Ford kam.

    Ein endloses, ... super spannendes & weites Feld, genannt "Mysterium des Lebens" :-).


    Die Hopi wissen, daß sie nichts wissen, aber sie wissen auch, daß Handys in der heute existierenden ART & FORM gegen das LEBEN und damit gegen die ERDE gerichtet sind. Die universale Form der Kommunikation ist die uns angeborene Telepathie. Jeder Mensch verfügt über diese Kräfte.

    Das Handy, Fernsehen, der Compter ... et cetera ... versprechen uns immer mehr (angebliches) WISSEN in "Form von Informationsfluten", dienen aber schlußendlich nur einem einzigen "Sinn & Zweck" = der maximal möglichen geistigen Devolution.

    Eine Weltreise wie sie Leif Eriksson, Marco Polo, James Cook, Christof Kolumbus, Francisco Pizarro und Hernan Cortes, Alexander Humboldt, Johann von Goethe ... ad infinitum ... noch unternehmen konnten, wird durch die neuen TECHNIKEN & das Handy/Smartphone radikal unterbunden.

    Die neuen Generationen sind dazu verdammt ihre Abenteuer in 3D-Welten, d.h. fern ab der REALITÄT und in der totalen kontrollierten VIRTUALITÄT zukünftig nicht mehr als MENSCHEN, sondern als "Avatar-Cyborg-Zombies" zu (be)fristen, sofern sie nicht aufwachen und ihre Welt wieder mit neuen AUGEN >>> SEHEN & verstehen lernen.

    Google, Sony & RayBan ... WELT-Reisen mit/in 3D-Brillen, warum denn nicht? Manche mögen`s heiß, andere mögen lebende Austern und wiederum andere lieben Atomkriege oder feuchte Fußpilze mit Kaviar & Kokain in Berlin :-).


    Kreative Waldgartengrüße auf sibirischem Zedernholz,
    Hopi




    N a c h g e r e i c h t ... zur ... Freude :-)

    Stonehenge HOAX Exposed? * Prädikat: Top Fake News or Truth! ;-) ;-) ;-)
    >> https://www.youtube.com/watch?v=LLhcFYluizk

    NAZARETH * Shanghai'd In Shanghai * ;-) ;-) ;-)
    >> https://www.youtube.com/watch?v=ikZNQAMub6A


    Ich verrate Dir jetzt mal ein kleines Geheimnis ;-) - nereus, 17.01.2017, 16:09


    Hallo Monterone!

    Du schreibst: In seiner Einschätzung der USA liegt Wimmer mit mir völlig auf einer Linie.

    Nicht nur mit Dir.
    Herr Wimmer redet erstaunlich klaren Text und das seit Jahren schon.
    Und er lebt immer noch. [[zwinker]]

    .. Wird er einer amerikanischen Politik abschwören, die seit der Explosion des Kriegsschiffes „Maine“ im Hafen von Havanna vor gut 130 Jahren über den Golf von Tonkin und den Yellow Cake des Präsidenten George W. Bush vor der Aggression gegen den Irak Lüge und Betrug zum Instrument einer Welteroberungspolitik zu machen, die mit dem Ende des amerikanischen Bürgerkrieges ihren Anfang genommen hatte?

    Wer so weit ausholt, hat gute Gründe dafür.
    Ich weiß nicht, ob Herr Wimmer schon in seiner aktiven Zeit neben Kohl solche Argumente vorbrachte. Ich vermute mal in deutlich abgeschwächter Form.

    Trump mag die besten Absichten haben, ob er aber verändern kann, was die USA in den Genen tragen, Lüge, Betrug, Raub, Krieg und Völkermord (in dreistelliger Millionenhöhe), daran habe so meine Zweifel.

    Nein, das tragen die Amis nicht in den Genen.
    Das tragen Andere in den Genen und die beherrschen die USA und nicht nur die.

    Wenn wir davon ausgehen, daß seit 1789 brüderlichere Politik, zuerst im Abendland und später weltweit, gemacht wurde und wird, dann dürfen wir unterstellen, daß an den Schalthebeln der Macht nur solche sitzen, die mit Zirkel und Winkelmaß umzugehen wissen.
    Wenn nun eine globale Wende eingeleitet werden soll, wie es Gioele Magaldi beschrieb, dann müssen einige von denen ans Licht, um sichtbare Zeichen zu setzen.
    Es müssen unverdächtige Leute sein, also die, die noch nicht verschlissen sind.
    Und jetzt zitiere ich mal aus einem Artikel der FAZ von anno Tobak (März 2001).

    Wimmer wäre nicht die rheinische Frohnatur, die er nun einmal ist, wenn er in seinen Erinnerungen der gespannten Situation zu Beginn des Treffens mehr als ein paar Nebensätze widmen würde.
    ..

    Aber er hatte das Glück, immer wieder dabei gewesen zu sein, wenn die Geschichte der deutschen Einheit an dramatische Punkte gelangte.

    1987 schon sah er sich in Moskau um. Sein Besuch galt als eine Sensation, zumal er von seinen Gesprächspartnern den Eindruck mitbrachte, daß die Wiedervereinigung Deutschlands aus sowjetischer Sicht kein Tabu mehr sei.


    Quelle: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/politik/rezension-sachbuch-die-daumen-der-hardthoehe-117510.html
    ..

    Klar, für die FAZ ist das Glück.
    Siehst Du das ähnlich? [[zwinker]]

    Wir glauben doch beide nicht an Glück in der Politik, oder?
    Hatte die zerstörerische Angela denn immer nur Glück? [[hae]]

    Kurzum, an Brennpunkte werden NUR Leute geschickt, die im Bilde sind und die ins Bild gesetzt werden. Und Herr Wimmer dürfte wohl zu denen gehören.
    Er hat ja auch eine NATO-Übung mit administriert, wo deutsche Städte, wie einst die Türme des WTC, zu Staub zerfallen sollten.
    Danach hat er Kohl informiert und Deutschland hat den „Ort der Schande“ verlassen.

    Eigentlich könnte der freundliche Herr seine Pension genießen und den Schmetterlingen hinterher schauen.
    Macht er aber nicht, er ist richtig gut aktiv.
    Da die Wende im Ostblock auch ein Werk der Logen und Wimmer sehr oft zu rechten Zeit am rechten Platz war (siehe FAZ), zähle ich jetzt einfach mal 1 und 1 zusammen.

    Herr Wimmer wird also nicht nur von sich alleine aus und wegen seines Gewissens unterwegs sein, sondern im Auftrag der „Guten“ oder „Friedfertigen“.
    Daher kann und darf dieser Mann auch rhetorisch sehr weit in die Geschichte zurückfassen.
    Etwa so wie es Herr Friedman in Chicago mit seinem denkwürdigen Auftritt tat.
    Wobei sich die Frage stellt, ob diese Rede heimlich gefilmt oder bewußt in die Öffentlichkeit lanciert wurde.

    Da Wenden systematisch eingeleitet werden – man beachte die Rechtsrucke in Europa in den letzten Jahren – bedarf es eben einer gewissen Zeit bis sich was bewegt.
    Doch wenn man inzwischen Herrn Trump installieren konnte, dann ist das ein sichtbares Zeichen, das sich wirklich etwas bewegt.

    Will sagen, die Weißen kämpfen gerade erbittert gegen die Schwarzen und gewinnen immer mehr Land.
    Allerdings haben sie noch nicht gewonnen und die Gefahren eines Scheiterns bestehen nach wie vor.
    Ein falschen Trump hätte man sich sparen können, weil die Zeit davon läuft, deswegen halte ich den Mann für authentisch, egal was Verschwörungswebsites, die von der CIA und dem Mossad gesponsert werden, auch immer behaupten mögen

    Mittlerweile besitzt die FED von insgesamt 6 Billionen US-Dollar US-Bundesschätzchen 4,2 Billionen, also 70 %!
    Der Schuldner muß quasi seine "eigenen" Papiere aufkaufen!
    Die EZB agiert inzwischen ähnlich.
    Daher bleibt nicht mehr viel Zeit und in diesem Sinn mutiere ich zum 100 % Debitisten.

    Vermutlich wollten die Schwarzen dieses Problem mit einem verheerenden WK III lösen .. und wollen es vermutlich immer noch. [[kotz]]
    Und daher haben die Weißen begonnen ihre Kräfte zu bündeln, um den Apokalyptikern etwas entgegenzusetzen.
    Das ist genau das, was Magaldi in seinem Werk sagt und es klingt absolut schlüssig. Es hört nur niemand hin. [[sauer]]

    Das ist das Gute – es gibt auch noch Vernünftige da oben.
    Das Schlechte ist – wir waren und bleiben Bauern im großen Schachspiel und wenn es knallt, fliegen wir als erste vom Brett.
    Aber das wussten wir ja beide schon. [[zwinker]]

    mfG
    nereus


    Hat ein finnischer Minister mit Pädophilenringen zu tun? Die versuchte Antwort kann tödlich sein - Blum, 17.01.2017, 16:09


    Finnische Journalisten ermordet, sie haben zum Thema Pädophilenring geforscht. Nahe dran waren sie wohl.


    Ich zahle auch 4,95 EUR/Monat............ - ottoasta, 17.01.2017, 15:42


    ...allerdings für eine TWIN Card Call XS der Telekom.

    Nun, ich habe mich ein wenig umgesehen im Tarifdschungel. Bei deinem Tarif ist irgendwo der Pferdefuß!
    Ein vernünftiger Tarif bei der Telekom für Wenig- und Normalnutzer ist der
    'Telekom Complet Comfort M', da zahlst du fast 40.-EUR im Monat mit
    Minuten Flat, SMS Flat, 750 MB Datenvolumen und 16 MB/s Speed. Und LTE.

    Dieser Tarif ist für einen Normalnutzer brauchbar. Alles andere, was ich so gesehen habe, ist immer irgendwo eingeschränkt. Und kostet bei Überschreitung der im Vertrag vereinbarten Werte erheblich!

    Und die von mir angesprochenen 200.- EUR/Monat habe ich selbst auf einer Tarifrechnung gesehen. Bei einem vernünftigen Tarif.

    Vermutlich hat die Person im Urlaub viel Datenvolumen verbraucht, was extra berechnet wurde. Außerdem senden im Hintergrund diverse Apps!

    Wenn jemand technisch unbegabt ist, was ja meistens Frauen sind (ist hier nicht abwertend gemeint, sondern ein Erfahrungswert!) und sein Smartphone nicht passend eingestellt hat, zudem sich bei der Tarifwahl (Billigsttarif!)über den Tisch ziehen lässt, braucht sich nicht wundern, wenn seine Rechnung hoch wird! Dank nachträglich berechneten Datenvolumen!

    Der Tarifdschungel ist bewusst so gemacht, damit man die Dummen über den Tisch ziehen kann!

    Otto


    Weshalb man Preussen zwingend "verbieten" mußte. - Griba, 17.01.2017, 15:33


    Denn würde es wieder erstehen, wären alle Verträge mit Dritten ("BRD" et al.) Makulatur. Aber so wie man offenbar Staaten verbieten kann (?), könnte man (wer immer das dann auch ist) es seiner Wiedergründung wohl ebenso verwehren.


    Nach Pizzagate nun Anti-Fascist-Gate: sind unter den Anführern der Anti-Trump-Demonstranten Pro-Pädophilie-Aktivisten? - Literaturhinweis, 17.01.2017, 15:33


    Der leibhaftige Gottseibeiuns Donald Trump vereint nicht nur um sich eine illustre Mannschaft, die manche ins Grübeln bringt, dessen offensive Gegner sind erst recht durchsetzt von Individuen, die ihre ganz spezielle Vita haben. So sind Organisatoren der Anti-Fascist-Auftritte gegen Trump (auch er ein Antifaschist, aber durch sein Amt gehindert, bei denen einzutreten) offenbar früher als prominente Fürsprecher der sexuellen Beziehungen Erwachsener zu Kindern aufgetreten, wie die deutschen antifaschistischen Grünen ja auch einstmals. Das hat alles nix mit nix zu tun, weshalb wir es hier nur für spätere Aufreger vermerken.

    Daß der #Pizzagate-Fall nicht ganz so einfach liegt, wie die erste Aufregung vermuten ließ, hat sich ja inzwischen herumgesprochen. Daß aber die Vermutungen nicht aus dem ungefähren kamen, hat nunmal damit zu tun, daß es in diesen 'progressiven' Kreisen eindeutig Nischen gibt, die eine eindeutige Affinität zu Pädophilie ebenso haben, wie zum Rauschgift(handel).

    Die Utopian Anarchist Party soll, so die wohl belegten Anschuldigungen u.a. aus Foren und Usenet-Groups, direkt auch 'Vermarktungsleistungen' für die Pädophilenszene in USA erbracht haben, wie jetzt aufgetauchte Dokumente zu belegen scheinen. Ein erneuter moralischer Triumph der Trump-Gegner, zweifellos.


    Verblödung nimmt im selben Maße zu, wie der Bezug zur Realität verloren geht - nemo, 17.01.2017, 15:12


    Hallo Dieter,

    ja, aber es geht dabei nicht nur um die Intelligenz, sondern auch um die allgemeine Entwicklung.
    Der Verlust von handwerklichen Fähigkeiten ist nur eine Seite, die andere Seite ist der Verlust
    von Erkenntnis im Sinne von Verständnis. Durch die Zunahme der Komplexität in unserem
    Wirtschafts-, Geld- und Gesellschaftssystem werden die Dinge undurchschaubar und nicht mehr
    nachvollziehbar. Die Frage des Sinnes stellt sich nicht mehr und wird durch noch mehr Komplexität
    ersetzt. Der Mensch kann in diesem System nichts mehr wollen, sondern nur noch Teil von
    Netzwerken werden, die ihren Sinn nicht mehr hinterfragen. Wenn sinnlose Netzwerke
    nur den Selbsterhalt zum Ziel haben, dann ist das erreicht was Jean Baudrillard das Zeitalter der
    Simulation nennt. Es werden keine wichtigen philosophischen und gesellschaftlich relevante
    Fragen mehr gestellt, sondern als bereits beantwortet verstanden. Da alles aufeinander aufbaut,
    ist das, was wir gerade erschaffen eine künstliche Schein-Realität, denn sie beruht auf den nicht
    gelösten Problemen in der Vergangenheit und der Hoffnung, dass in der Zukunft alles besser wird.
    Deswegen sind Leute wie Raymond Kurzweil, so populär, denn sie versprechen eine Zukunft in der
    all unsere Probleme durch Technik und Robotik gelöst werden können. Doch im Grunde müssen
    wir zuerst die Probleme unserer Vergangenheit lösen und dadurch einen Null-Punkt erreichen,
    der uns in die Lage versetzt, unsere jetzige Situation zu erkennen und sie dann zu ändern.

    Genau das geschieht jedoch nicht. Wir laufen blind einer Entwicklung hinterher, die wir weder
    verstehen noch wollen. Anstatt bewusst einen Weg zu erschaffen, der unsere Situation ändern
    könnte, schaffen wir mehr Abhängigkeiten durch konstruierte Wirklichkeitsmodelle. Das nennen
    wir dann Fortschritt. Wenn man diesen Zustand in die Zukunft ausdehnt, wird die Sinnlosigkeit
    unserer Existenz immer weiter zunehmen. Oder wie Baudrillard es ausdrückt: Wir leben in einer
    Kultur der Simulation, in der das Reale durch Zeichen des Realen ersetzt wird. Was dorthin führt,
    dass das Reale nicht mehr wahrgenommen wird, sondern nur noch der Schein des Realen.

    Alle echten Werte und Bedürfnisse werden nur noch simuliert, weil sie keine reale Referenz
    mehr besitzen. Der Logos oder der Sinn der Dinge ist damit verloren gegangen und wird nach
    und nach durch eine mechanische, konstruierte Welt ersetzt, in der der Mensch nur noch eine
    Funktionseinheit ist, die nichts über sich selbst weiß. Wir entfernen uns immer mehr von uns selbst.
    Das ist mit Involution gemeint. Wir vergessen den eigentlichen Sinn unserer Existenz und geben
    ihr eine neue Bedeutung, die auf reiner Einbildung und künstlichen Symbolen beruht und keinen
    Bezug mehr zur Wirklichkeit hat.

    Die Gegenprobe ist relativ einfach. Wir könnten mit all dem Wahnsinn um uns herum sofort
    aufhören und ein intelligenteres, sinnvolleres und erfüllteres Leben führen. Aber das funktioniert
    nicht in einem technokratischen, komplexen Netzwerk, das immer mehr Abhängigkeiten schafft
    und sich dabei selbst nicht mehr hinterfragt. Wir sehen mehr oder weniger ohnmächtig zu wie
    diese Zivilisation langsam in ihrem selbst erschaffenen Gefängnis umkommt.

    Verblödung nimmt im selben Maße zu, wie der Bezug zur Realität verloren geht.

    Gruß
    nemo


    Logisch doch - sensortimecom, 17.01.2017, 14:58


    Wenn man sogar die abscheuliche AFD zulässt, warum dann nicht auch die NPD?
    ;-) ;-) ;-)


    > Wieso hätte sich das Bundesamt für Verfassungsschutz schließlich eine
    > seiner prominentesten, über Jahrzehnte hinweg sorgsamst gehegten
    > Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen wegnehmen lassen sollen?
    >
    > [[zwinker]]


    Die Begründung habe ich im Radio gehört... - ottoasta, 17.01.2017, 14:34


    .....
    es müsste die NPD schon eine relevante Mehrheit haben, an der Regierung beteiligt sein oder die Regierung übernommen haben, dann sei mit einem Verbot zu rechnen.

    Da habe ich aber gelacht!

    Wenn die NPD die Regierung übernommen hätte, würden diese Verfassungsrechtler schon hinweggefegt sein, da gäbe es nichts mehr zu verbieten!

    Denn wer setzt die Richter dort ein? Natürlich ausgekungelt unter den sogen. demokratischen Parteien!
    Was hat die Bestallung der Richter am Bundesverfassungsgericht noch mit Demokratie zu tun?
    Antwort möge sich jeder selbst denken.......

    Otto


    PCR* hat internationale Quelle auf Udo aufgetan *Paul Craig Roberts, Ex-CIA und Präsidenten-Briefer - Blum, 17.01.2017, 14:24


    http://yournewswire.com/german-newspaper-editor-exposed-cia-dead/

    Paul Craig Roberts ist gerade wieder sehr aktiv, er hat Dr. Ulfkottes Aussagen zu anderen Geheimdienstjournalisten im Blick.

    Ein Nachruf, aber mit mehr Informationen zur weltweiten Bedeutung dieser Leute.

    Auch meint man nun, der Guardian könne eine neue Geheimdienstabflughalle geworden sein.

    Starker Tobak ist PCR Formulierung, dass Trump die Präsidentschaft - wie Kennedy es versucht habe - zuerst einmal vom CIA zurückerobern müsse.

    Das führt einerseits etwas weg von Dr. Ulfkotte und seinem Tod, doch wäre in dessen Sinne, diese Arbeit zu tun.

    Wer führt Dr. Udo Ulfkottes Aktenstapel und Verbindungen weiter über in Bücher, pointierte Aussagen, Öffentlichkeit? Wer ist oder wird sein geistiges Erbe?

    Gibt es dazu Aussagen von ihm selbst zu seinen Lebzeiten?

    Blum

    Edit: Zu den Tags für hier, weil die Artikel vieles berühren:

    Ulfkotte; Geheimdienste; Journalismus; Hacking; Freiheit; Trump; CIA; McCain; Russland; Kriegstrieb; Fake-Story; Giftgas; Gaddafi; Gubarev


    Mal angenommen ... - Monterone, 17.01.2017, 13:41


    > Die wahren Feinde des Volkes und der Demokratie sitzen ganz oben.

    Angenommen, dem sei so, und die BRD werde von Demokratiefeinden regiert. Dann hätten wir längst eine Situation wie nach dem 30. Januar 1933 mit erneuter amerikanisch-israelischer Kriegserklärung oder eine militärische Intervention der UNO unter Reaktivierung der Feindstaatenklauseln.

    Da Derartiges weit und breit nicht erkennbar ist, spricht vieles dafür, daß an der oben zitierten Aussage etwas nicht stimmt.

    Sie enthält auch einen schweren logischen Fehler. Die Essenz der Demokratie besteht ja gerade darin, Feind des Volkes zu sein, so daß man nicht gleichzeitig Volksfeind und Demokratiefeind sein kann.

    Monterone


    Was zeigt das Schild im Vordergrund? (mT) - DT, 17.01.2017, 13:13


    Habe einen Screenshot gemacht und vergrößert, kanns aber nicht lesen.

    M oder N vor dem Bindestrich? Die Gegend hat mich aber eher an Duisburg erinnert als an München oder Nürnberg.


    Die größten Gefährder einer Demokratie sind die Gesinnungsterroristen an der Spitze des Staates: (mT) - DT, 17.01.2017, 13:10


    Erika, Bruch der Souveränität der Grenzen, Bruch des No-Bailout-Verbotes, ESM, Target II, etc.
    Gollum, dito.
    Maas: Einführung der Zensur und Gesinnungsterror mit seinem "Wahrheitsministerium" und der Unterstützung der Amadeu-Stiftung mit Ex-Stasi-Mitarbeitern.

    Die wahren Feinde des Volkes und der Demokratie sitzen ganz oben.

    Daher werden sie von Volk auch als solche benannt:

    https://www.youtube.com/watch?v=2DVbYepgXz8


    Visuelle Blendgranaten für VT-Appetenzler? - Vanitas, 17.01.2017, 12:43


    > Tja, da sind wir wohl beide reingefallen, denn es ist eben nicht IHR
    > Finger.
    > Aber er hätte es sein können.


    Hallo nereus,

    von irgend woher war mir das Steinbach/Merkel-Foto noch im Gedächtnis geblieben und ich hätte auch ohne Fahrradkette [[zwinker]] den kompletten Bildausschnitt eigentlich gewärtigen müssen, aber geschenkt ...

    Also sind wir hier spekulativ sauber auf die Schnauze gefallen, es sei denn, die werte Erika Steinbach rekurriert mit ihrem Fingerzeig eben auf "die da oben sind verantwortlich und geben uns die Richtung vor". Glaube ich eher nicht, die ist mMn authentisch und im besten Sinne konservativ-werterhaltend.

    > Vielleicht offenbart sich irgendwann ein brüderlicher .. aus
    > Gewissenskonflikten. [[zwinker]]

    Der letzte im Bunde, der sich mW von den Brüdern losgesagt hat unter Aufdeckung ihrer geheimen Pläne, war der schottische Gelehrte und ApostatJohn Robison, als er erfuhr, dass Weißhaupts Bayerische Illuminaten nach dem Wilhelmsbader Freimaurer-Kongress anno 1785 deren oberste Führungsebene kalt übernommen hatten, wonach sie ein Jahr später per Regierungserlass des Bayer. Königs verboten wurden und in der Versenkung verschwanden.

    Dies und die weitergehenden Pläne hat er in seinem nach wie vor aktuellen Buch Proofs of a Conspriracy von 1797 aus Frust über die sMn schiefgelaufene Franz. Revolution verarbeitet.

    Dazu zwei Videos von Marc Dice:

    https://www.youtube.com/watch?v=5eeOoxb06Lc
    https://www.youtube.com/watch?v=eNuBFQcz1JM

    Und noch eine Originalquelle des Robison-Buchs:
    http://www.sacred-texts.com/sro/pc/pc.pdf

    Schätze, ich habe da offene Türen bei Dir eingetreten, aber sei's drum. Einen ähnlichen Defector wie Robison hat es seitdem, und das sind über zweihundert Jahre her, nicht mehr gegeben. Auch ein Carol Quigley, der ja zustimmenderweise einiges aus dem Nähkästchen der illumnierten Brüder plauderte, war da kein weiterer Augenöffner.

    Deren Matrix aus Obödienz, Observanz, Blutschwur und Todesdrohung wirkt wohl noch mächtiger als diejenige mediale, religiöse und finanzielle, in die sie uns Sheeple gepresst haben. [[sauer]]

    Also Gewissenskonflikte sind da nur sowas wie ein grippaler Infekt, falls die ganz oben im Zenit überhaupt ein Gewissen besitzen ...


    Gruß Vanitas


    Willy Wimmer über Donald Trump - Monterone, 17.01.2017, 12:15


    Dieser großartige Artikel Willy Wimmers sollte sehr aufmerksam gelesen werden:

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/willy-wimmer-warum-ist-merkel-gegen-trump-der-nicht-wie-die-bushs-clintons-obamas-die-welt-in-schutt-und-asche-legen-will-a2025938.html

    In seiner Einschätzung der USA liegt Wimmer mit mir völlig auf einer Linie.

    *Es wird sich allerdings dann, wenn er am 20. Januar 2017 die angesetzte Inaugurationsveranstaltung auf der Balustrade am Kapitol erreicht und übersteht, bald einer in diesem Zusammenhang für uns alle entscheidenden Frage ausgesetzt sehen. Wird er einer amerikanischen Politik abschwören, die seit der Explosion des Kriegsschiffes „Maine“ im Hafen von Havanna vor gut 130 Jahren über den Golf von Tonkin und den Yellow Cake des Präsidenten George W. Bush vor der Aggression gegen den Irak Lüge und Betrug zum Instrument einer Welteroberungspolitik zu machen, die mit dem Ende des amerikanischen Bürgerkrieges ihren Anfang genommen hatte?*

    Nereus, Du erinnerst Dich vielleicht, was ich Dir geschrieben habe? Trump mag die besten Absichten haben, ob er aber verändern kann, was die USA in den Genen tragen, Lüge, Betrug, Raub, Krieg und Völkermord (in dreistelliger Millionenhöhe), daran habe so meine Zweifel.

    Monterone


    Das hätte mich auch sehr gewundert. - Julius Corrino, 17.01.2017, 11:59


    Wieso hätte sich das Bundesamt für Verfassungsschutz schließlich eine seiner prominentesten, über Jahrzehnte hinweg sorgsamst gehegten Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen wegnehmen lassen sollen?

    [[zwinker]]


    Komödienstadl – NPD-Verbot - Posting von nereus, 17.01.2017, 11:54


    Die Entscheidung ist gefallen:

    Die NPD wird nicht verboten.

    Das haben die Richter am Verfassungsgericht in Karlsruhe bekannt gegeben. Aus ihrer Sicht kann die NPD die Demokratie nicht ernsthaft gefährden.

    Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/npd-bundesverfassungsgericht-verbietet-rechtsextreme-partei-nicht-a-1130311.html

    Wer hätte das gedacht? [[euklid]]

    mfG
    nereus


    Was nicht bentutzt wird, wird abgebaut - Ikonoklast, 17.01.2017, 11:43


    Hallo Dieter,

    unser 'System' ist auf Effizienz ausgelegt. Mit dem Hirn ist es wie mit einem Muskel, der nicht bzw. weniger benutzt wird, dieser wird dann abgebaut. Das System verschlankt und der Energieverbrauch reduziert sich.

    Guck nur, mit welchen Dingen sich die Menschen aus den verschiedenen Bildungsschichten beschäftigen:

    Facebook
    Twitter
    Fernsehen, mit so Auswüchsen wie dieses Dschungeldingens
    usw.

    Mal in die Runde gefragt, wer kennt noch Menschen, die nach wirklichem Erkenntnisgewinn streben? Keiner Ideologie nachhängen bzw. nur auf den eigenen Vorteil bedacht sind?

    Antike vs. Heute [[freude]]

    P. S. Zum Hirn hatte ich heute schon kurz was geschrieben.


    Wieso trifft sich der US-Vizepräsident Biden in letzten Minuten seiner Amtszeit noch mit der Ukraine - Posting von Dieter, 17.01.2017, 11:37


    Hallo,

    bei der gestrigen Nachricht und den Bildern im Fernsehen über den Besuch des US-Vizepräsidenten Biden bei Poroschenko und anderen ukraninischen Offiziellen fragte ich mich, wieso dieser Besuch, quasi als letzter offizieller Akt der abgewählten US-Regierung - und ausgerechnet die Ukraine, als wenn es nichts wichtigeres gäbe.
    Das Ganze wurde noch aufgepäppt mit der Zusage über eine weitere Milliarde Kredit an das Regime in der Ukraine zwecks Korruptionsbekämpfung:

    Hier vielleicht eine Antwort, vermutlich nicht die einzige:
    https://www.nytimes.com/2015/12/09/world/europe/corruption-ukraine-joe-biden-son-hunter-biden-ties.html

    Gruß Dieter


    Darüber dürfte es eine Art "globales Übereinkommen" geben.. - sensortimecom, 17.01.2017, 11:21


    ... aber das Auftreten unkonventioneller (deshalb ungewollter und unliebsamer) Präsidenten - zuerst Putin, jetzt Trump - könnte diesen Tricksereien schwersten Schaden zufügen.


    > ...ich gehe davon aus, dass im Zweifel nicht mehr zurückzahlbare Schulden
    > "ver-zentralbank-t" werden und eine "buchhalterische (End-)Lösung"
    > ausverhandelt wird.
    > In erster Linie sind unsere (deutschen) Target-Salden dann im Nirvana.
    > H.-W. Sinn hat dazu eine Vorlesung gehalten:
    > https://www.youtube.com/watch?v=kRNX09IrjiU


    Volatilität - Ganapati, 17.01.2017, 11:21


    >Scheinbar konvertieren jetzt aber einige Hohepriester von der „Wärme“ zur „Kälte“.

    Die Volatilität ist ja in der Statistik ein Wert, der die Veränderung von Schwankungsbreiten beschreibt. Könnte es nicht sein, dass die Volatilität im Wetter steigt, d.h. die Ausschläge zu beiden Seiten hin wachsen?

    LG Ganapati


    Intelligenz schrumpft, weil überall Gehirnzellen gebraten werden? - Dieter, 17.01.2017, 11:16


    Hallo nemo,

    habe den Film nicht gesehen.

    Aber Deiner Kernaussage, daß die Intelligenz der Menschen allgemein schrumpft, möchte ich zustimmen, allein schon unter dem Blickwinkel kontinuierlicher Bestrahlung und Zerstörung von Hirnzellen.
    Bei der ausufernden Handy-Nutzung, Wlan, Funkmasten in Städten, Autotelefon, verstrahlte Büro-Arbeitsplätze würde es mich stark wundern, wenn die Auslöschung von Hirnzellen zur Intelligenzsteigerung beitragen würde.
    Dazu gesellt sich noch eine geistige Bequemlichkeit, da vieles der modernen Technik anvertraut wird, statt unserem Hirn.

    Inwieweit derartige Hirnschäden (nicht benötigte Resourcen) vererbt werden, kann ich nicht beurteilen.

    Dazu gesellt sich noch allgemeiner Bewegungsmangel, bzw. mangelnde Koordination der Bewegungsabläufe was sicherlich vererbt wird, denn wieso sollte sich in der Natur etwas reproduzieren was nicht gebraucht wird.

    Gruß Dieter


    Die ewige Wiederkehr des ewig gleichen Strohmanns - Zarathustra, 17.01.2017, 11:04


    > Hallo Zarathustra,
    >
    > > > Nur in der Rückbetrachtung. Wie bereits erklärt, du machst
    > einen
    > > > Bogen um die Gegenwart. Du hast gegenwärtig die Potentiale
    > > > (Möglichkeiten), die dir verliehen wurden.
    > >
    > > Ein Witz. Die Vergangenheit ist wie die Gegenwart und die Zukunft keine
    > > Betrachtung, sondern eine Tatsache. Von allen dreien gibt es nur eine
    > > einzige: die einzig mögliche. Alle andern gibt es nicht, aus dem
    > simplen
    > > Grund, weil sie nicht möglich sind.
    >
    > Die Vergangenheit und Zukunft der Welt sind kognitive Konstrukte, die aus
    > einem vergegenwärtigenden Bewusstsein erschafft werden und deshalb auch
    > real sind.

    Nein, die sind auch ohne Deine kognitiven Konstrukte real. Die Welt ist problemlos auch ohne Dich real. War es immer und wird es auch immer sein.


    >
    > > > In der Rückbetrachtung. Das eine ist nicht gegenwärtig bzw.
    > > > zukünftig, sondern vergangen. Du hast gegenwärtig unzählige
    > Potentiale
    > > > (Möglichkeiten), kannst dich aber nur für die Realisation eines
    > > > Potentials entscheiden (eine aktive Potenz).
    > >
    > > Logisch, Du kannst Dich – aufgrund von Ursachen – nur für eines
    > > entscheiden: für das einzig mögliche. Eine Entscheidung für etwas
    > > anderes ist fiktiv, unmöglich.
    >
    > Deine Gegenwart ist die Wollung,

    Sonst noch was?

    > d.h. der Akt der Entscheidung für (eine
    > Möglichkeit) oder gegen etwas (die andere Möglichkeit). Sobald du gewollt
    > hast und das Potential realisierst, ist dir bzgl. der Entscheidung nur noch
    > die Rückbetrachtung aus deiner Gegenwart heraus möglich.

    Wer hätte das gedacht! Das sind ja bahnbrechende Erkenntnisse.

    > Entscheiden
    > kannst du dich gegenwärtig immer für oder gegen etwas.

    Entscheiden kann man sich auf Grund von Ursachen nur für eines. Einstein lesen statt Tante Brigitte.

    > Was deine
    > Entscheidung beeinflusst ist einzig und allein von deinem Bewusstsein
    > abhängig, nicht von Ursachen der physischen Welt.

    So ein unglaublicher Blödsinn. Ashi glaubt, seine Entscheidungen hängen nicht davon ab, ob ihn der Blitz trifft oder nicht.


    > Aufgrund von Ursachen
    > wird deiner Gegenwart lediglich das "für oder gegen etwas" (Potentiale,
    > Möglichkeiten) verliehen, nicht aber die Wollung (Weiche).

    Dein Wollen ist durch deinen Charakter festgelegt.


    > Du hast immer
    > eine Entscheidung.

    ... welche durch Deinen Charkater und durch äussere Einflüsse determiniert wird. Einstein und alle anderen Grossen lesen statt Tante Brigitte.


    > Und es kann dir niemand beweisen, weshalb du dich für
    > oder gegen etwas, für richtig oder falsch, für schwarz oder weiß,
    > entscheidest.
    >

    Es kann auch niemand beweisen, aufgrund welcher Determinismen dieser und jener Wirbelstrum zustande kam. Nur Phantasten und Kreationisten jedoch bestreiten, dass er ganz bestimmte Ursachen hat.


    > > > Die Annahme, dass deine
    > > > Entscheidung vorbedingt sei, ist wissenschaftlich nicht haltbar.
    > >
    > > Selbstverständlich ist sie das. Den grossen Denkern der Zeitgeschichte
    > > reicht Tante Brigitte – mit Kurt gesprochen – nicht einmal bis zu
    > den
    > > Knöcheln
    >
    > Kein Denker der Weltgeschichte hat bisher beweisen können was Bewusstsein
    > ist und eine Bewusstseinseinheit definieren können.

    Es hat auch kein Denker bisher beweisen können, was genau ein Schluck Wasser ist.
    Das hat sie aber nicht dazu verleiten lassen, akausalen Unsinn (Schuhkauf ex nihilo und dergleichen Schwachsinn) à la Tante Brigitte zu verbreiten.


    > Frau Prof. Dr. Dr.
    > Brigitte Falkenburg hat in aller Deutlichkeit

    ... ihren hanebüchenen Blödsinn dem Gespött der Denker ausgesetzt.

    „Wäre die Vernunft akausal, so müsste sie bei den gleichen Voraussetzungen unter den selben Bedingungen einmal zu diesem Ergebnis und ein andermal zu einem anderen Ergebnis kommen können! Wenn man so „Vernunft“ definieren will, dass sie beliebig (also akausal zufällig) einmal dies und einmal das Ergebnis liefern kann, so definiert man ihren Wortsinn um und benennt eher schlichten Wahnsinn. In einer indeterministischen Welt könnte es keine Vernunft geben.“

    >
    > > > Es geht nicht um den Prozess aktiver Potenzen (Handlungen,
    > Ereignisse,
    > > > Veränderungen), sondern um das Potential (Macht), welches die
    > aktiven
    > > > Potenzen erst möglich macht. Und wenn auch du eines Tages begreifst,
    > dass
    > > > Geld kein Produkt ist, sondern lediglich ein vom Zentralmachtsystem
    > > > abgetretenes Potential (Passiva),
    > >
    > > Instanzen in der Zentrale verkörpern ein ihnen von der Masse
    > abgetretenes
    > > Potential.
    >
    > Die Anzahl von Individuen (Masse) hat kein Potential.

    Ein Verbund von Individuen (Organismus) hat Potential, wie jeder sehen kann.


    >
    > > Geld ist ein produziertes Schuld/Forderungs-Verhältnis, welches in
    > einem
    > > komplexen gesellschaftlichen Prozess, und ganz bestimmt nicht in einem
    > > Sekunden-Akt entsteht.
    >
    > Nein. Die Schuldverhältnisse (Kreditforderungen), welche heute als
    > Sicherheit im Rahmen geldpolitischer Operationen zur Verfügung stehen
    > müssen sind Teilnahmevoraussetzungen für die geldpolitischen Verfahren
    > zwischen Kreditinstitut und Zentralbanken. Das Geld (die Machtzession der
    > Zentralmacht) wird für die Dauer dieser zugrundeliegenden Geschäfte
    > gewährt, es ist aber nicht das zugrundeliegende Geschäft. Die
    > Zentralmacht könnte die Geldschöpfung genauso gut wieder an Söldner-
    > bzw. Kriegsdienste knüpfen und damit den gesamten Machtkreislauf dorthin
    > lenken, wo er ursprünglich begann.
    >

    Nein, das kann sie nicht. Fiktive Welten und Abläufe sind inexistent. Der Weltenlauf ist kein 'könnte'. Er ist wie er ist, da er offensichtlich nicht anders sein kann.


    > Du vergisst, dass dein "komplexer gesellschaftlicher Prozess" auf einem
    > Rechtsraum basiert, den die Zentralmacht finanziert und verteidigt.

    Umgekehrt. Rechtsräume, Instanzen und Mächte sind Konstrukte der Gesellschaft.


    > Die
    > Zentralmacht ist es, die aufgrund ihrer zur Besicherung notwendigen
    > Abgabenerhebung den Antrieb für all deine Prozesse liefert.


    Umgekehrt. Die Gesellschaft ist es, die die Mächte, Instanzen und Prozesse konstruiert und determiniert. Instanzen sind Teilmengen des Ganzen, und die Teilmengen regieren niemals das Ganze.


    > Gäbe es die
    > Abgabenforderung (Schuld ex nihilo) der Zentralmacht nicht, so gäbe es
    > auch keine Notwendigkeit für Geld. Denn die Geldeinheit ist immer und
    > ausschließlich Abgabeneinheit.
    >

    Gäbe es den Schwarmorganismus/Schwarmwillen nicht, gäbe es keine Abgaben erhebende Instanzen in der Zentrale und in der Peripherie.


    > > > Macht ist niemals ein Organ, sondern Potential. Bereits hier stellt
    > der
    > > > aufmerksame Leser fest, dass dir gar nicht klar ist, was Macht ist.
    > Und
    > > > Zentralmacht ist, wie ich bereits seit den Anfängen dieser
    > Diskussion
    > > > erklärt habe, nicht allmächtig(omnipotent).
    > >
    > > Selbstverständlich wäre sie das - wenn sie deine postulierte
    > > Einzig-und-Allein-Verleihungs Potenz besässe.
    >
    > Das ist dein bekanntes Hirngespinst (Ashitaka beschreibt doch eine
    > Allmachtzentrale?). Ich schreibe nicht von einer
    > "Einzig-und-Allein-Verleihungs-Potenz". Die Zentralmacht basiert auf dem
    > Raub ihres Potentials

    Die Zentralmacht basiert auf dem Raub ihres Potentials? Arme Zentralmacht, die sich ihres Potentials beraubt.


    > von den unterworfenen bzw. durch Betrug zur
    > Gefolgschaft verleiteten Individuen.

    Der Satz ergibt keinen Sinn.


    > Die Individuen können sich danach
    > keine Möglichkeiten (Potentiale) losgelöst von der Ordnung einer
    > Zentralmacht (Zentralmachtstruktur) verschaffen.
    >

    Das hatten wir schon hundert mal. Eine Zelle/Organ/Individuum kann sich nirgends losgelöst vom Organismus entfalten.


    > Das Potential der Zentralmacht basiert nicht auf der Verleihung der
    > Individuen, sondern auf einem Raub, der wiederrum auf brutaler Gewalt und
    > Simulation (Erweckung von Hoffnung, sich verbessernden und haltbaren
    > Zuständen) basiert. Die Forderung deiner als machtvolles Element
    > simulierten Masse (Anzahl) gegenüber der Zentralmacht ist in Wahrheit von
    > Anfang an nicht werthaltig (da in der Summe keine Rückzahlung, sondern
    > Aufschuldung).
    >

    Klar, in Deiner grotesk eindimensionalen Welt bestimmen einzig und allein irgendwelche vermeintlich omnipotente Räuber, wo's lang geht.


    > > > Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die Follower in Massen
    > durch
    > > > formlose Gewalt, entgegen ihres Willens, unterjocht und zur Abgabe
    > > > gezwungen wurden.
    > >
    > > Das betrifft Leader und Follower gleichermassen. Ein Schwarm bewegt
    > sich
    > > nie dorthin, wo einzelne hin wollen, sondern dorthin, wo der
    > Gesamtschwarm
    > > hin will. Die vermeintlichen Leader sind Follower. Sie folgen dem
    > Zeitgeist
    > > der Masse. (Prechter lesen)
    >
    > Der Gesamtschwarm (Die Anzahl der Individuen) hat keinen Willen.

    Selbstverständlich hat er das, wie jeder tagtäglich sehen kann. Gerade kürzlich hat einer dieser Schwärme den Trump delegiert.


    > Das ist
    > eine sehnsüchtige Simulation, eine Ausklammerung der Tatsache, dass einzig
    > und allein das einzelne Element (Individuum) einen Willen begründet, kraft
    > seines Bewusstseins.

    LOL. Ist eine Zelle oder ein Sperminator etwa ein willenloses Ding? Du hast vielleicht Vorstellungen.


    > Was du als einen Willen der Masse betrachtest ist
    > nichts anderes als die Folge eines Bezugs der Individuen auf eine
    > gemeinsame Zentralmacht. Nicht erst der Raum und die Grenzen in denen wir
    > handeln sind Folgen der Zentralmacht, sondern die Masse selbst wird erst
    > durch Zentralmacht begründet, dadurch, dass ihr Grenzen gesetzt werden, ob
    > nun physisch (Territorium) oder psychisch (durch zentrale Laute Ziele vor
    > Augen).
    >

    Eindimensionalistischer Maximalismus heisst Deine Religion. Von physikalisch-biologischen Realitäten so weit entfernt wie der Kreationismus, mit welchem dein superdeterministischer Einzig-und-Allein-Determinismus der indeterminierten Individuen verwandt ist. Der Gipfel widersprüchlicher Absurdität.


    > > > Du konzentrierst dich nicht. Ich schreibe nicht von mehreren
    > Gegenwarten,
    > > > sondern von gegenwärtig mehreren Möglichkeiten.
    > >
    > > Das ist deckungsgleich. Wenn mehrere Möglichkeiten existieren täten,
    > > dann täten auch mehrere Gegenwarten existieren.
    >
    > Nein, das ist nicht deckungsgleich. Die Gegenwart ist eine während
    > unserer Lebzeiten nicht endende Wollung,

    Bei Dir eher eine nicht enden wollende Wallung.


    > eine immer auszuhaltende
    > Entscheidung für oder gegen etwas (aus Möglichkeiten, Potentialen). Mit
    > jeder Entscheidung wächst die Vergangenheit und entscheiden wir uns
    > gegenwärtig nahtlos von neuem.

    Das ist nichts neues. Nur wissen die Grossen seit eh und je, dass Entscheidungen verursacht werden, und dass es demzufolge so etwas wie Möglichkeiten und Chance nur als Vorstellung gibt.
    Als tatsächlichen Ablauf gibt es keine Möglichkeiten, sondern nur das einzig kausal mögliche.

    Es nützt auch nichts, wenn es Schopenhauer so anschaulich wie möglich formuliert. Wer nicht folgen kann, der kann nicht.

    Wie wenn das Wasser spräche ....

    „Um die Entstehung dieses für unser Thema so wichtigen Irrthums speciell und aufs deutlichste zu erläutern und dadurch die im vorigen Abschnitt angestellte Untersuchung des Selbstbewußtseyns zu ergänzen, wollen wir uns einen Menschen denken, der, etwan auf der Gasse stehend, zu sich sagte: „’Es ist 6 Uhr Abends, die Tagesarbeit ist beendigt. Ich kann jetzt einen Spatziergang machen; oder ich kann in den Klub gehn; ich kann auch auf den Thurm steigen, die Sonne untergehn zu sehn; ich kann auch ins Theater gehn; ich kann auch diesen, oder aber jenen Freund besuchen; ja, ich kann auch zum Thor hinauslaufen, in die weite Welt, und nie wiederkommen. Das Alles steht allein bei mir, ich habe völlige Freiheit dazu; thue jedoch davon jetzt nichts, sondern gehe ebenso freiwillig nach Hause, zu meiner Frau.’ Das ist gerade so, als wenn das Wasser spräche: ‚Ich kann hohe Wellen schlagen’ (ja! nämlich im Meer und Sturm), ‚ich kann reißend hinabeilen’ (ja! nämlich im Bette des Stroms), ‚ich kann schäumend und sprudelnd hinunterstürzen’ (ja! nämlich im Wasserfall), ‚ich kann frei als Strahl in die Luft steigen’ (ja! nämlich im Springbrunnen), ‚ich kann endlich gar verkochen und verschwinden’ (ja! bei 80° Wärme); ‚thue jedoch von dem Allen jetzt nichts, sondern bleibe freiwillig, ruhig und klar im spiegelnden Teiche.’ Wie das Wasser jenes Alles nur dann kann, wann die bestimmenden Ursachen zum Einen oder zum Andern eintreten; ebenso kann jeder Mensch was er zu können wähnt, nicht anders, als unter der selben Bedingung. Bis die Ursachen eintreten, ist es ihm unmöglich: dann aber muß er es, so gut wie das Wasser, sobald es in die entsprechenden Umstände versetzt ist. Sein Irrthum und überhaupt die Täuschung, welche aus dem falsch ausgelegten Selbstbewußtseyn hier entsteht, daß er jenes Alles jetzt gleich könne, beruht, genau betrachtet, darauf, daß seiner Phantasie nur ein Bild zur Zeit gegenwärtig seyn kann und für den Augenblick Alles Andere ausschließt. Stellt er nun das Motiv zu einer jener als möglich proponirten Handlungen sich vor; so fühlt er sogleich dessen Wirkung auf seinen Willen, der dadurch sollicitirt wird: dies heißt, in der Kunstsprache, eine Velleitas. Nun meint er aber, er könne diese auch zu einer Voluntas erheben, d.h. die proponirte Handlung ausführen: allein dies ist Täuschung. Denn alsbald würde die Besonnenheit eintreten und die nach andern Seiten ziehenden, oder die entgegenstehenden Motive ihm in Erinnerung bringen: worauf er sehen würde, daß es nicht zur That kommt. Bei einem solchen successiven Vorstellen verschiedener einander ausschließender Motive, unter steter Begleitung des innern ‚ich kann thun was ich will’, dreht sich gleichsam der Wille, wie eine Wetterfahne auf wohlgeschmierter Angel und bei unstätem Winde, sofort nach jedem Motiv hin, welches die Einbildungskraft ihm vorhält, successiv nach allen als möglich vorliegenden Motiven, und bei jedem denkt der Mensch, er könne es wollen und also die Fahne auf diesem Punkte fixiren; welches bloße Täuschung ist. Denn sein ‚ich kann dies wollen’ ist in Wahrheit hypothetisch und führt den Beisatz mit sich ‚wenn ich nicht lieber jenes Andere wollte’: der hebt aber jenes Wollenkönnen auf. "



    > Die Gegenwart, sie hat keinen einzig
    > möglichen Lauf durch die Zeit, sondern aus ihr heraus, durch unser
    > Bewusstsein, wird der Zeitablauf (kraft unserer Vorstellung der
    > Vergangenheit und Zukunft) erst begründet.
    >

    Klar, der Mond hört sofort auf, sich zu drehen, wenn Ashi ihn nicht mehr anguckt. Und wenn klein Ashi sich die Augen zuhält, kann Papi ihn nicht mehr sehen....


    > > > Möglichkeiten
    > > > (Potentiale) sind entgegen deiner tapfer selbstbeschränkten
    > Vorstellung
    > > > nicht an eine Realisation des Potentials (aktive Potenz) geknüpft.
    > >
    > > Logisch nicht, weil diese Möglichkeiten nichts als Vorstellung sind.
    > Real
    > > ist nur das was geschieht. Es gibt nur eine Realität.
    >
    > In der du dank deiner Gegenwart aus mehreren Möglichkeiten (Potentialen)
    > wählen darfst.

    Bitte mal eine Dreiviertelstunde Logik repetieren:

    Wie wenn das Wasser spräche ....

    „Um die Entstehung dieses für unser Thema so wichtigen Irrthums speciell und aufs deutlichste zu erläutern und dadurch die im vorigen Abschnitt angestellte Untersuchung des Selbstbewußtseyns zu ergänzen, wollen wir uns einen Menschen denken, der, etwan auf der Gasse stehend, zu sich sagte: „’Es ist 6 Uhr Abends, die Tagesarbeit ist beendigt. Ich kann jetzt einen Spatziergang machen; oder ich kann in den Klub gehn; ich kann auch auf den Thurm steigen, die Sonne untergehn zu sehn; ich kann auch ins Theater gehn; ich kann auch diesen, oder aber jenen Freund besuchen; ja, ich kann auch zum Thor hinauslaufen, in die weite Welt, und nie wiederkommen. Das Alles steht allein bei mir, ich habe völlige Freiheit dazu; thue jedoch davon jetzt nichts, sondern gehe ebenso freiwillig nach Hause, zu meiner Frau.’ Das ist gerade so, als wenn das Wasser spräche: ‚Ich kann hohe Wellen schlagen’ (ja! nämlich im Meer und Sturm), ‚ich kann reißend hinabeilen’ (ja! nämlich im Bette des Stroms), ‚ich kann schäumend und sprudelnd hinunterstürzen’ (ja! nämlich im Wasserfall), ‚ich kann frei als Strahl in die Luft steigen’ (ja! nämlich im Springbrunnen), ‚ich kann endlich gar verkochen und verschwinden’ (ja! bei 80° Wärme); ‚thue jedoch von dem Allen jetzt nichts, sondern bleibe freiwillig, ruhig und klar im spiegelnden Teiche.’ Wie das Wasser jenes Alles nur dann kann, wann die bestimmenden Ursachen zum Einen oder zum Andern eintreten; ebenso kann jeder Mensch was er zu können wähnt, nicht anders, als unter der selben Bedingung. Bis die Ursachen eintreten, ist es ihm unmöglich: dann aber muß er es, so gut wie das Wasser, sobald es in die entsprechenden Umstände versetzt ist. Sein Irrthum und überhaupt die Täuschung, welche aus dem falsch ausgelegten Selbstbewußtseyn hier entsteht, daß er jenes Alles jetzt gleich könne, beruht, genau betrachtet, darauf, daß seiner Phantasie nur ein Bild zur Zeit gegenwärtig seyn kann und für den Augenblick Alles Andere ausschließt. Stellt er nun das Motiv zu einer jener als möglich proponirten Handlungen sich vor; so fühlt er sogleich dessen Wirkung auf seinen Willen, der dadurch sollicitirt wird: dies heißt, in der Kunstsprache, eine Velleitas. Nun meint er aber, er könne diese auch zu einer Voluntas erheben, d.h. die proponirte Handlung ausführen: allein dies ist Täuschung. Denn alsbald würde die Besonnenheit eintreten und die nach andern Seiten ziehenden, oder die entgegenstehenden Motive ihm in Erinnerung bringen: worauf er sehen würde, daß es nicht zur That kommt. Bei einem solchen successiven Vorstellen verschiedener einander ausschließender Motive, unter steter Begleitung des innern ‚ich kann thun was ich will’, dreht sich gleichsam der Wille, wie eine Wetterfahne auf wohlgeschmierter Angel und bei unstätem Winde, sofort nach jedem Motiv hin, welches die Einbildungskraft ihm vorhält, successiv nach allen als möglich vorliegenden Motiven, und bei jedem denkt der Mensch, er könne es wollen und also die Fahne auf diesem Punkte fixiren; welches bloße Täuschung ist. Denn sein ‚ich kann dies wollen’ ist in Wahrheit hypothetisch und führt den Beisatz mit sich ‚wenn ich nicht lieber jenes Andere wollte’: der hebt aber jenes Wollenkönnen auf. "



    > Dein Trick bzw. Selbstbetrug:

    Ja, mit dem Trick, aka Logik der Grossen kann mich bestens arrangieren. Deinen Messgrössen-Strohmann braucht niemand in der Wissenschaft, weder in der Meteorologie noch in der Bewusstseins-Forschung.

    "Die Einsicht in die strenge Notwendigkeit der menschlichen Handlungen ist die Grenzlinie, welche die philosophischen Köpfe von den andern scheidet." Schopenhauer


    >
    > > LOL! Tante Brigitte gegen nahezu sämtlichen grossen Denker der
    > > Zeitgeschichte. Wahnsinn.
    >
    > Gegen die Führerschaft populärer Mentalkonstruktionen muss und will sie
    > gar nicht antreten.

    Dann tut sie es halt unwillentlich. Dass solche Mickeymouse-Philosophie nicht bestehen kann gegen die Grossen der Geschichte, müsste Dir eigentlich klar sein.


    >
    > > „Der Jammer der Menschheit ist, dass die Narren so selbstsicher sind
    > und
    > > die Gescheiten so voller Zweifel.“ (Bertrand Russell)
    > >
    > > Falls Dir überhaupt bewusst ist, mit wem Du es hier zu tun hast ...
    >
    > Nur mit dir. Oder liefert uns Russell das ersehnte Wissen darüber, was
    > Bewusstsein ist?
    > Liefert er uns eine auf den Stand der internationalen
    > Bewusstseinsforschung Bezug nehmende Definition der Bewusstseinseinheit
    > zwecks gemeinsamer Messgrößen? Nein, das tut er nicht.
    >

    Er liefert Dir weder das ersehnte Wissen zu Deinem Strohmann, was Wasser genau ist, noch darüber, was Hirnzellen sind. Er liefert Dir logische Gedanken als Kontrast zu den Phantastereien kreationistischer Schuhkäufer mit ihren akausalen Käufen aus dem Nichts, einer Religion des 'schlichten Wahnsinns'. Siehe oben.

    Allem Anschein nach glaubst Du ernsthaft, Dein akausaler Charakter erlaube es Dir, Dich sowohl für als auch gegen eine weitere Antwort zu entscheiden. Als ob dies nicht alles feststünde!

    Verrückte Welt ...

    Zara


    In Griecheland sind die Schäden noch überhaupt nicht absehbar - Gaby, 17.01.2017, 10:08


    Moin,

    ich kann von meiner Seite nur so viel dazu beitragen: Hier in Nordgriechenland entlässt uns die Kälte nur langsam aus ihren Klauen. Eine Freundin arbeitet bei der Allianz. Was sie berichtet, ist furchtbar (immerhin: Diese Leute sind dann ja versichert, aber wie viele sind es nicht ...).

    Ganze Schafs- und Ziegenherden erfroren. Bäume (Oliven, Obst) erfroren oder zerborsten. Die Ernten, die hier auch im Winter laufen (Kohl, Salate, Porree etc) - alles tot. War Montag auf dem Wochenmarkt und dachte, "bin hier doch nicht bei Feinkost-Käfer" - die Preise sind exorbitant.

    Im Rest Griechenlands (mindestens bis Lamia) dürfte es kaum besser aussehen, auch die Gegend um Naoussa (Obstanbau, v.a Nektarinen, Pfirsiche) oder Volos (Birnen, Äpfel) sind hart vom Frost getroffen worden.

    Dito die Ebenen um und vor Igoumenitsa und Ioannina (Korn, Mais).

    Wir werden sehen.

    Viele Grüße

    Gaby


    Putins Schreibtisch! - nereus, 17.01.2017, 09:49


    Hallo Hasso!

    Deine große Zuneigung zu Putin kann ich nachempfinden. [[top]]
    Wir erleben live den größten Staatsmann und Strategen seit vielen Jahrzehnten, wenn nicht ..

    ABER, beim Schreibtisch muß ich mal dazwischen grätschen.

    [image]

    Quelle: http://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/politik/1505808231/1.1948104/width610x580/manchmal-tut-stehen-einfach.jpg

    Er steht zwar gebeugt an einem Tisch, aber das ist ein Anbau/Seitentisch zum eigentlichen Schreibtisch.
    Da sitzt ggf. die Sekretärin oder ein Bittsteller zum Diktat.
    Dort gibt es ja nicht einmal ein Telefon.

    Der richtige Schreibtisch befindet sich zwischen Putin und der Wand – wir sehen also dessen Frontseite.
    Dort sieht man auch den Stuhl dazu und da liegt sehr wohl etwas auf dem Tisch.
    Ich vermute es ist die Stasi-Akte von IM Erika. [[freude]]

    Und was Trumps Schreibtisch angeht, muß ich sagen, der ist trotz der Fülle noch gut sortiert. [[zwinker]]

    mfG
    nereus


    Die Warnung nehme ich zur Kenntnis, aber... - Lechbrucknersepp, 17.01.2017, 09:25


    ...ich gehe davon aus, dass im Zweifel nicht mehr zurückzahlbare Schulden "ver-zentralbank-t" werden und eine "buchhalterische (End-)Lösung" ausverhandelt wird.
    In erster Linie sind unsere (deutschen) Target-Salden dann im Nirvana.
    H.-W. Sinn hat dazu eine Vorlesung gehalten:
    https://www.youtube.com/watch?v=kRNX09IrjiU


    Wenn „Wetter-Anomalien“ zur echten Bedrohung (für Europa) werden! - Posting von Das Alte Periskop, 17.01.2017, 09:19


    Im Gegensatz zu den CO2-Missionaren mit ihren „Global Warming“ Szenarien, war die „Global Cooling“ Gemeinde bisher sehr klein und leise.
    Scheinbar konvertieren jetzt aber einige Hohepriester von der „Wärme“ zur „Kälte“.
    https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51LJKxPwdQL.jpg
    In diesem Schinken soll jetzt auch der renommierteste „Global Cooling“-Prophet (Habibullo Abdussamatov) ein Kapitel geschrieben haben: „The New Little Ice Age Has Started“
    Aber auch diese Dame, die an einer britischen Universität forscht, sieht eine Kleine Eiszeit kommen: http://www.pravda-tv.com/2016/08/klima-solarphysikerin-sieht-globale-abkuehlung-voraus-video/


    Die jüngste, ungewöhnliche Frostperiode (der Schnee ist das kleinere Problem) in Regionen Süd- und Südosteuropas und der Türkei, wirft aber viel weitergehende Fragen auf:

    Welche Kulturen sind, bzw. werden durch längeren Frost irreversibel zerstört? Olivenbäume, Orangenbäume, Granatapfelbäume, …. sie alle können nur begrenzten und kurzzeitigen Frost ertragen. Müssen diese neu ausgepflanzt werden, dauert es mitunter ein Jahrzehnt und länger bis wieder geerntet werden kann.

    Noch bedrohlicher ist es aber, wenn elementare Kulturen wie Kartoffel, Mais, Kürbisse, … nicht mehr ausreifen können, weil niedrige Temperaturen und fehlende Sonnenstunden im Zeitfenster: früheste Aussaat bis letztmögliche Ernte – und nur auf dieses kommt es an – dies verhindern. Hier ein Beispiel aus der industrialisierten Landwirtschaft in DE im letzten Jahr
    http://www.bwagrar.de/Markt-Management/Schwieriges-Anbaujahr-mit-starken-Ernteeinbussen,QUlEPTUxMzc4OTcmTUlEPTE2Mjk0Mg.html

    Die hiesigen Ackerflächen sind ungeeignet für eine längere Kälteperiode. Geeignete Beet- und Ackerformen – die mit weniger Sonnenstunden auskommen – wie Terrassen, findet man kaum mehr. An diesen Monumenten bäuerlichen Fleißes arbeiteten einst Generationen: Perfekte Natursteinmauer (Wärmespeicher, und ..) – Anbaufläche – Natursteinmauer usw. .
    In den Ruinen von Machu Picchu können Touristen noch solche Kulturdenkmäler auf beinahe 3.000 Höhenmetern bestaunen und in China, dort haben diese heute noch einen hohen praktischen Stellenwert http://www.chinarundreisen.com/china-info/top-china-liste/die-fuenf-schoensten-reisterrassen-chinas.htm
    Ausreichend große Flächen für Terrassen findet man in der EU nicht ansatzweise, am ehesten geeignet hierfür wäre wohl die Türkei, die wollte man nicht haben! Ja, die Schweiz, dort werden diese wenigstens noch als Kulturgut in Erinnerung gehalten: http://www.geomatik.ch/fileadmin/redaktion/download/2005/Fach/FA_2_2005_1.pdf

    Aber, wie sollen über 500 Millionen Menschen in Europa in einer Kleinen Eiszeit dann mit Lebensmitteln (gut, dann eben nur Nahrungsmitteln) versorgt werden?

    Vom Discounter, was sonst! [[euklid]]

    Die „Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen“ beträgt in der EU 2.000 kcal, steht ja seit einem Jahrzehnt auf allen Verpackungen. Die „Planer“ (Synonym für was?) waren echt weitsichtig! [[applaus]]

    Da hätten wir schon mal ein riesiges Einsparpotential, fressen sich ohnehin viele zu Tode. Der nächste Schritt der „Eliten“ (Synonym für was?) wird wohl ohnehin das „kcal-Konto“ für jeden EU-Bürger sein, und ……... da wären noch die „Georgia Guidestones“ mit den prophetischen 500 Millionen, da wäre eine Kleine Eiszeit doch hilfreich, oder?


    Ja, in etwa 6 Milliarden Jahren (dann wenn die Sonne ausgebrannt ist) - Sylvia, 17.01.2017, 09:16


    > Wenn also der Knall kommt, während Nationalisten an der Macht sind, wird
    > das Volk / bzw. werden die Völker nie wieder Nationalisten, bzw.
    > nationalistisches Gedankengut, als gut empfinden, wählen, an der Macht
    > dulden.

    Nationalisten waren die letzten 20.000 Jahre an der Macht. Überall. Dass dies in einigen westlichen Staaten (v.a. in Deutschland) in den letzten paar Jahren/zehnten nicht so war ist, menschheitsgeschichtlich betrachtet, ein Fliegenschiss.


    > Da ich den Finanzkollaps seit über 20 Jahren kommen sehe und mich derart
    > oft verschätzt habe, ...

    Ich vermute das wird dieses mal nicht anders sein.


    etwas Nebel scheint beabsichtigt - nereus, 17.01.2017, 09:16


    Hallo Vanitas!

    Du schreibst: Die Berufsfotografen machen ja Hunderte Fotoshots pro Session, allein die Auswahl davon bleibt Anderen "in the know" überlassen ...

    Das kann durchaus möglich sein, daß man die Serien sichtet und wenn es da keinen „Ertrag“ gibt, man auch mal ins Archiv „schlendert“.

    Der masonische Hilferuf ist es jedenfalls nicht, das wäre der Krawattengriff bei den Brüdern und der Halsgriff bei den "Schwestern", die ja rein zahlen-und bedeutungsmäßig nicht ins Gewicht fallen ...
    Es könnte eher eine fragende Rückkoppelung "nach oben" sein


    Was auch immer, ich wage da keine exakte Deutung weil ich keine sichere Definition dafür habe.
    Daher bin ich auch etwas skeptisch, was die angeblich eindeutigen Aussagen/Bedeutungen der Insider angeht.
    Wenn ich höre, daß dieser und jener im 33.Grad stünde, dann frage ich mich: Woher wissen die das eigentlich?
    Und in der heutigen Zeit der Photoshops lassen sich diverse Bilder auch ganz prima unter’s Volk jubeln.
    Für mich stehen daher immer noch Handeln und Symbolik in einem direkten Zusammenhang, wenn ich Klarheit erlangen möchte.

    Einen fast dementen Papst unter einem umgedrehten Kreuz „loggieren“ zu lassen ist für mich dann eben kein Beweis und an einen Papa-Razzi mit dem Satansgruß zu glauben, fällt mir auch etwas schwer.
    Spätestens seit Forrest Gump sollte man Bildern und Videos sehr skeptisch gegenüber stehen und das ist jetzt 20 Jahre her.
    Nichtsdestoweniger ist Dein Link interessant.

    Na ja, die hat ihr "Werk" doch noch gar nicht vollendet, den Nutzen des deutschen Volkes, vulgo 'von denen, die schon länger hier leben' FÜR ANDERE zu mehren

    Genau das ist ja gerade die Frage.
    Das Merkel als Zerstörerin ans Werk ging, dürfte unumstritten sein.
    Doch wenn tatsächlich nach 2010/2012 bei den Brüdern eine Wende eingeläutet wurde, dann wäre es doch vorstellbar, daß nun gegen sie agiert wird.

    Steinbach wendet sich mMn. nicht ab, sondern schaut eben nur etwas unspezifisch in Richtung Angelas Gesicht, das ist wirklich wenig aussagekräftig.

    Schon klar, aber die Häufung dieser sonderbaren Fotos im Kontext mit ihrem Abgang halte ich zumindest für auffällig.
    Hier kann man sehen, daß es massig andere Fotos von diesem „Gespann“ gibt.

    https://www.google.de/search?q=Merkel+Steinbach&hl=de&gbv=2&prmd=ivns&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjAz_jA1sjRAhVGkSwKHVIZA1AQ_AUIBQ

    Dort wird man auch ein Bild finden, wo die „gestrige“Szene im Original zu sehen ist.

    [image]

    Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/politik/fluechtlingskrise-erika-steinbach-holt-gegen-angela-merkel-aus-24013512

    Dieses Bild stammt aber vom 06.05.2016!
    Da hebt auch nicht Angela den Finger sondern Frau Steinbach.
    Im gestrigen Foto ist das nicht unbedingt zu erkennen, wenn man das Original nicht zum Vergleich heranzieht.

    [image]

    Warum wurde der andere Teil weggeschnitten?
    Man hätte auch die Köpfe oben nicht abschneiden müssen, wenn man eine etwas kleinere Auflösung genommen hätte.
    Alle Welt hätte dennoch Steinbach und Merkel erkannt.

    Übrigens, wenn Angelas Zeigefinger bis an die Stirn reichen würde und die Hand an der Wange liegt, dann hat das Zeichen ..

    Tja, da sind wir wohl beide reingefallen, denn es ist eben nicht IHR Finger.
    Aber er hätte es sein können.

    RRRRöchtich

    Vielleicht offenbart sich irgendwann ein brüderlicher .. aus Gewissenskonflikten. [[zwinker]]

    mfG
    nereus


    Zwei kleine Anmerkungen - trosinette, 17.01.2017, 09:10


    Guten Tag,

    > es gib keine Spezies außer dem Menschen, die freiwillig im eigenen Dreck lebt.

    Sie tun es nicht freiwillig!! Und es gibt einen Gegenentwurf, "den man zwar freiwillig wollen tun würde, aber nicht kann" - für all diese Gegenentwürfe gibt's Lotto.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider


    @DT: Mittlerweile hoffnungsfroher? - Broesler, 17.01.2017, 08:57


    Grüne @8,5% laut BILD-Umfrage:
    http://www.focus.de/politik/videos/aktueller-wahltrend-peter-kassiert-quittung-fuer-polizei-kritik-gruene-jetzt-fast-so-schwach-wie-fdp_id_6505705.html

    Was Frau Peter und Eckhard von sich ließen, dürfte das Profil der Partei nachhaltig "stärken".
    Motto: Unwählbar. Die Realos Kretschmann und Palmer haben keine Chance den geistigen
    Unterbau der Partei zu übertünchen, Herr Özdemir will nochmal Macht, ist in der Partei aber
    nicht mehr angesehen genug. Es bleibt dabei, die Grünen zerlegen sich von selbst.

    #PopcornLong

    Ahoi


    Das unterscheidet das Tier vom Mensch - Ikonoklast, 17.01.2017, 08:52


    Hi Scheider,

    ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen, es gib keine Spezies außer dem Menschen, die freiwillig im eigenen Dreck lebt. Sieht so die Krone der Schöpfung aus?

    > Wobei natürlich klar ist, dass die im Betreff aufgeführten Unannehmlichkeiten nicht ausschließlich und im vollem Umfang menschgemacht sind

    ...

    > Das zentrale gesellschaftliche Problem scheint mir zu sein, dass der
    > Mensch aus seinem tiefsten Innern heraus und seinem wahrhaftigen Wesen nach
    > überhaupt keinen Bock auf wirtschaften hat, egal ob als Sklave,


    Wirtschaft – eine Melange aus Macht, Gewalt und Zwang. - trosinette, 17.01.2017, 08:45


    Wobei natürlich klar ist, dass die im Betreff aufgeführten Unannehmlichkeiten nicht ausschließlich und im vollem Umfang menschgemacht sind.

    Guten Tag,

    > das zentrale gesellschaftliche Problem

    Das zentrale gesellschaftliche Problem scheint mir zu sein, dass der Mensch, aus seinem tiefsten Innern heraus und seinem wahrhaftigen Wesen nach, überhaupt keinen Bock auf wirtschaften hat, egal ob als Sklave, Unternehmer, Eigentümer oder in mitbestimmender Teilhabe an Produktions-, Investitions-, Gewinn- oder sonstigen Kapitalien.

    Anders kann ich mir auch das folgende Zahlenwerk nicht erklären:
    Rund 8,4 Mio. Bundesbürger spielen regelmäßig, knapp 22 Mio. spielen gelegentlich Lotto oder Toto.


    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider


    Ein Spiegelbild des Denkens!? - Ikonoklast, 17.01.2017, 08:41


    Grüß' Dich DT,

    wenn man die Schreibtische betrachtet ist davon auszugehen, dass diese Ausnahme-Hirne ziemlich gut ausgebaute neuronale Pfade haben und ein ausgeprägtes semantisches Gedächtnis besitzen.

    Der Grundstein hierfür wird wahrscheinlich in der Kindheit gelegt worden sein. Um so mehr neue Eindrücke das kindliche Gehirn verarbeiten darf, desto stärker die Vernetzung und somit die Kapazität. Vgl. Spitzer Digitale Demenz und @CM's/Literaturhinweis' Ansicht zum (fluiden) IQ (sehe ich mittlerweile auch so).

    Wobei ich der Meinung bin, dass der Grundstein zu einer schnellen Auffassungsgabe und ausgeprägtem vernetzten Denken in der Kindheit gelegt wird. Was nicht heißen soll, dass man das auch im fortgeschrittenen Alter nicht noch ver- oder nachbessern kann. [[zwinker]]

    P.S. das zweite Bild zeigt Noam Chomsky in jüngeren Jahren?


    Danke für diesen erhellenden Beitrag! - printf, 17.01.2017, 08:39


    > man nehme eine Prise
    > "Israels Sicherheit ist deutsche Staatsräson"
    > http://m.bpb.de/apuz/199894/israels-sicherheit-als-deutsche-staatsraeson?p=all

    Ich dachte eigentlich immer, Madam Mim's Führungsoffizier sitzt in den U.S.A. und vielleicht tut er das auch, aber er vertritt sicherlich nicht die Interessen der Amerikaner, sondern die eines kleinen Landes, gelegen am östlichen Mittelmeer. Ein "echter" Amerikaner hätte nie eine derartig ablehnende Haltung gegen Trump angeordnet, weil die amerikanischen Freunde sind Patrioten.
    Und so ist also die "Lokomitive Europas" in der Hand einer von allen Fesseln der Vernunft befreiten "Führung", ihrerseits geführt von nationalistischen Rassisten mit Russland-Phobie.

    Ich bin schon ehrlich gespannt auf die Zeit nach der Inthronisation am 20. Januar. Trump ist zwar auch kein "Guter", aber er verspricht zumindest mal eine andere Politik als die bisher gesehene und schon das ist ein Lichtblick.

    Gruss aus dem eiskalten Wien!


    Ort des Geschehens - Plancius, 17.01.2017, 07:55


    Das muss letztes Wochenende in Langenfeld/Rheinland gewesen sein.
    Eine kleine Stadt zwischen Köln und Düsseldorf.

    Gruß Plancius


    Aus Rußland kommen jedenfalls keine 35% Strafzollandrohungen. (mT) - DT, 17.01.2017, 07:53


    Im Gegenteil, die nehmen gern unsere Produkte, zB Züge, die machens nicht wie die Chinesen und bauen die ICE 3 dann selber. Dafür liefern sie uns Öl und Gas. Alles zollfrei.

    Das war die dt.-russ. Handelsachse bevor Merkel sich den Ami-Hintertanen unterworfen hat.


    Ohje, dieser Messie-Schreibtisch hat Methode. Siehe die Bilder bei dem Link dort. (mB) - DT, 17.01.2017, 07:32


    http://attorneysdefendingisrael.blogspot.de/2015/12/donald-trumps-tree-of-life-plaque-when.html

    Gut, wenn er dann ein Mann der schnellen Entscheidungen und eines warmen Herzens ist, soll es mir recht sein. Er scheint wirklich ein 100% iger Pälzer zu sein, zumindest seine beiden Großeltern väterlicherseits sind es.

    Bei einigen Nobelpreisträgern und großen Denkern ist das nicht anders.
    Vielleicht ist das das Zeichen des Genies. Alles präsent haben und dann die Links von ganz verschiedenen Seiten zusammen knüpfen und neues erschaffen:

    [image]

    [image]

    Steve Jobs
    [image]

    Albert Einstein
    [image]


    Zeitpunkt des Finanzkollaps steht fest! - Posting von Konstantin, 17.01.2017, 07:22


    Die Betreffzeile mag etwas reißerisch wirken, aber ein besonderes Video wagt eine Prognose.

    Dieses Video ist etwas lang weil viele Zwischenschritte der Geschichte zusammengefasst sind. Es soll ein großes Bild gezeichnet und Zusammenhänge dargestellt werden. Das Video wagt die Prognose WANN der Finanzkollaps eintritt, bzw. absichtlich ausgelöst werden wird:
    Sobald alle wichtigen politischen Posten von Nationalisten besetzt sind!

    Die dahinter stehende Logik lautet: Das System braucht einen Sündenbock.
    Sobald der große Knall kommt, sind für das gemeine Volk die schuld, die gerade an der Macht sind.
    Wenn also der Knall kommt, während Nationalisten an der Macht sind, wird das Volk / bzw. werden die Völker nie wieder Nationalisten, bzw. nationalistisches Gedankengut, als gut empfinden, wählen, an der Macht dulden.

    Dann ist der Weg frei für die Eineweltregierung / NWO.

    Diese Themen werden genannt: Kaufman-Plan, Hooton-Plan, Overton-Fenster, Gründung der FED, US-Imperialismus, Trotzki vs. Stalin, kommunistische Langzeitstrategie, neue Linke, die Rolle von Russland und China, Irlmaier-Prophezeiung, Finanzkollaps und dritter Weltkrieg.

    Die in dem Video genannten Wertungen entsprechen oft nicht meiner Wahrnehmung:

    beispielsweise:
    10:00 "Der erste Lichtblick seit Jahrzehnten"
    10:52 "die Handlungen unserer Feinde"

    Ich sehe und werte in viele Punkten gänzlich anders, stehe also nicht hinter allen Inhalten des Films, distanziere mich absichtlich um nicht in irgendeine Schublade gesteckt zu werden, die mit mir nichts zu tun hat.
    Was ich interessant finde ist die Idee des gezielten Finanzkollaps mit "Sündenbock" und dass deshalb zB die Eliten aktuell nur so tun als ob sie gegen Trump (etc.) wären, aber ihn brauchen um ihn später als Sündenbock hinstellen zu können.

    Da ich den Finanzkollaps seit über 20 Jahren kommen sehe und mich derart oft verschätzt habe, bin ich aufmerksam geworden über die Gedankengänge, die in diesem Film dargestellt sind. Ich kenne mich in der Geschichte nicht gut genug aus um alles Genannte prüfen zu können. Sebst wenn kleine Fehler enthalten sein sollten stellt dies aber wohl den zentralen Gedanken nicht in Frage.

    Am Ende empfinde ich den Film ziemlich schwach. Als einzige Chance, die uns bleibt, nur die Weiterverbreitung der Warnung, die Öffentlichmachung des Plans der Eliten, kombiniert mit eigener Krisenvorbereitung, soll alles sein? Nun, Bildung hat auch jeden Fall einen hohen Wert, insbesondere ein Blick auf längere Zeiträume und strategische Interessen.

    Angesichts all der Fakten, mit denen der Filmemacher sich beschäftigt hat, war sein Geist wohl übervoll mit schattigen Bildern. Nun denn, dann überlässt er anderen die von ihnen gewünschte Zukunft zu malen und zu realisieren. Ich finde, bei Kritik sollte man nicht bleiben, das Erschaffen dessen, was man will, gehört auch dazu. Vielleicht hat der Autor auch diesbezüglich Filme gemacht. Ich kenne ihn nicht und habe bisher keine anderen Filme von ihm gesehen.

    Der Film bei youtube:
    Die neue Weltordnung lockt die Patrioten in eine Falle

    https://youtu.be/y7IzADHClLM

    Der grobe Ablauf des Videos:

    0:30 schwere Krisen stehen bevor
    0:35 wann geht es los? / wie läuft das alles ab?
    0:50 einigermaßen zuverlässige Prognose möglich und notwendig
    1:00 Kaufmann Plan: Vernichtung der Deutschen
    2:35 Hooton-Plan: Wegzüchten der Deutschen
    4:09 italienische Gastarbeiter
    6:40 die 68er
    6:56 Antibaby Pille
    7:15 Kompensation des Geburtenrückgangs durch Zuzug
    7:30 Deutschland wird Einwanderungsland
    7:45 Widerstand in den 80ern
    8:59 Freizügigkeit 2005
    9:15 Masseninvasion 2015
    9:40 Bogen wurde überspannt im Widerspruch zum Hooten-Plan
    9:43 breiter Widerstand in Deutschland
    11:00 die staatliche Förderung des Widerstandes muss stutzig machen
    12:00 warum wurde der Widerstand gefördert?
    12:35 Gründung der Fed
    12:59 Das Geldsystem hat Vor- und Nachteil: beliebige Geldmenge und Ablaufdatum
    13:00 wieso Weltmacht aufbauen auf Geldsystem das kollabieren muss?
    14:12 Vergleich mit Monopoly mit besonderer Regel
    15:00 USA Weltpolizei
    16:00 Kopplung des Ölhandels an den Dollar
    16:38 Saddam Hussein und Gaddafi
    17:15 die ganze Welt erobern bevor die Uhr abläuft
    17:55 zwei Kollosse sind nicht klein zu kriegen: Russland und China
    19:00 Gesamtbündis wäre zu erstreben und Ausradierung jeglichen Widerstands.
    19:25 Dann wäre beim Kollaps niemand mehr übrig, der Widerstand leistet.
    20:15 drohender 3. Weltkrieg mit Kernwaffen
    20:39 jemand sehr starkes blockiert die Fusionierung zum Weltstaat
    20:50 das muss Russland oder China sein
    20:55 Vermutung: russische Förderation blockiert Weltstaat
    21:55 Finanzierung der bolschewistischen Revolution
    22:28 Kommunismus gedeiht nur in Armut und Elend
    22:47 Bolschewisierung Deutschlands
    22:55 Deutschland und Russland zusammen wäre unaufhaltsam
    23:20 Trotsky, von USA gesponsert, scheitert, keine Machtübernahme Deutschlands
    23:25 Stalin verwirft das Konzept der Weltrevolution
    23:45 Machtkampf Trotsky - Stalin / Trotsky verliert
    24:15 kein Freimaurer verrät seine Brüder
    24:23 Rothschild und Rockefeller, keine interne Machtkämpfe
    26:30 Stalin hat Deutschland 1952 angeboten ein neutraler Staat zu werden
    27:15 Stalin wurde gestorben gelassen
    27:28 Wirtschaftswunder und freie Marktwirtschaft in Deutschland
    27:45 Kommunismus ist weniger effizient, Sowjetunion gerät ins Hintertreffen
    28:09 Ausgangsbasis für den Weltstaat geändert auf USA
    28:50 USA führt die freie Welt an und schützt uns vor dem Kommunismus
    29:50 68er und neue Linke wuchern ungehindert
    30:50 Sowjetunion zerfällt: genauso kein Zufall wie USA = Weltpolizei
    32:20 Sowjetunion hat Funktion Feindbild erfüllt und konnte abgeschaltet werden.
    32:45 Die neue Weltordnung hat kein vorgegebenes Zentrum
    33:00 ehemalige Sowjetrepubliken wurden von der Nato eingegliedert
    33:35 amerikanische Firmen pumpen Öl, Mac Donald und Coca Cola hielten Einzug
    33:50 Putin betritt die Bühne / radikaler Kurswechsel
    34:14 Wiederbelebung des orthodoxen Christentums
    34:20 starkes nationales Bewusstsein
    34:24 Kampf gegen Genderismus und Förderung von klassischen Familien
    34:30 Russland macht somit genau das Gegenteil von Forderungen der NWO
    34:40 Schriften gegen die Ein-Pol-Welt
    35:30 Ziel der USA gestützten Opposition war farbige Revolution um Putin zu putschen
    36:05 Verschwörungstheoretiker haben nicht verstanden warum es so läuft
    36:48 einzig plausible Erklärung lautet: Da ist etwas schief gegangen. Putin wurde falsch eingeschätzt.
    37:25 Seitenwechsel: der Westen wird kommunistischer, Russland wird konservatistisch
    38:46 Weltelite besteht aus hochflexiblen Pragmatikern / haben immer einen Plan B
    40:00 An Torheit nicht zu überbieten, zu glauben, mit dem kommenden Finanzkollaps sei die NWO besiegt
    40:15 Der kommende Finanzkollaps soll die Geburt des NWO werden
    40:50 Rockefeller und Rothschild sind bestens vorbereitet, im Gegensatz zu uns
    41:10 sich nur verstecken ist nicht genug
    41:30 EUDSSR verkörpert Unfreiheit der Völker
    43:25 Russland blockiert bis heute die große Fusion
    43:35 Der Finanzkollaps erfolgt also bevor alle Gegenspieler vom Brett sind
    43:45 China ist das Ass, sonst wäre die NWO am Ende
    44:17 In Wahrheit ist der Kommunismus überall
    45:18 alles wird "freie Marktwirtschaft" genannt, weil es ein paar winzige Freiheiten gibt
    46:29 Kapitalismuskritik erlaubt, damit die Wirtschaft noch mehr Auflagen bekommt
    47:10 Reiche immer reicher, Arme immer ärmer
    48:00 China steigt auf zur Weltmacht
    48:48 Der Westen fördert China
    49:30 China soll der neue Ausgangspunkt der NWO werden
    50:40 westliche Presse hat lobende Worte für China (und nicht für Russland)
    51:24 wie passt das allgemeine Kriegsgetrommel in das ganze Szenario hinein?
    51:30 Sorge bei vielen, Nato könnte Russland angreifen, 3. Weltkrieg entfesseln
    51:50 Der Westen wird keinen Weltkrieg beginnen, die Meinungsfreiheit und das Bargeld nicht ganz abschaffen
    52:20 Prophezeihung von Alois Irlmaier
    53:45 'dann überfallen die Russen den Westen'
    54:04 Pearl Harbor / Was ging dem Angriff voran? / Provokationen ähnlich wie jetzt bei Russland
    55:30 Russland soll als Agressor dastehen
    56:10 Putin wittert die Falle
    57:55 Die Puzzleteile werden zusammen gefügt
    58:00 Finanzkollaps, bei dem das System in weiten Teilen zusammenbrechen wird
    58:06 Die große Masse wird verelenden
    58:15 die temperamentvollen Neuankömmlinge werden sich nicht brav in die Schlange stellen
    58:30 islamistische Schläfer erwachen
    58:38 militante Bewegungen erwachen mit
    58:44 massivste Unruhen bis zum Bürgerkrieg
    58:50 in dieses Chaos wird dann vermutlich Russland eingreifen (passend zu Irlmaier)
    58:56 Europa wird in Schutt und Asche gelegt
    59:10 Gehirnwäsche
    1:00:00 Das System wird total und katastrophal scheitern
    1:00:30 Da die Patrioten den Kollaps schon lange prognostizieren würde dieser den Patrioten extremen Zulauf bescheren.
    1:00:45 Dieser Zulauf würde die patriotischen Kräfte derart stärken, dass die NWO sofort besiegt wäre.
    1:00:57 Damit das nicht geschieht, wird der patriotische Machtwechel NICHT NACH SONDERN VOR der Katastrophe erfolgen!
    1:01:10 aktuell: enormer Zuwachs bei sämtlichen patriotischen und konservativen Kräften durch die Flüchtlingswelle.
    1:01:44 Sobald dieser Umschwung erfolgt, die Patrioten an der Macht sind, wird man das Finanzsystem zusammenbrechen lassen.
    1:01:50 Man müsste nur über die Medien von einem Bankrun reden, dann kommt es tatsächlich dazu
    1:02:00 Keine Reform der patriotischen Regierungen kann das verhindern
    1:02:10 wenn sich die Patrioten jetzt ans Steuer setzen, setzen sie sich auf eine scharfe Bombe
    1:02:20 Wem wird die Verantwortung zugeschoben für den größten Zusammenbruch?
    1:02:30 ...den dann regierenden Patrioten, die dadurch endgültig und vollständig in Misskredit geraten
    1:02:58 Das System braucht einen Sündenbock um die Schuld von sich abzulenken
    1:03:35 Es wird heißen: EU und Nato haben dem Westen Jahrzehnte des Friedens und des Wohlstands gebracht
    1:04:00 stattdessen wird die Schuld den Widerständlern und Patrioten zugeschoben
    1:05:00 Es wird heißen: "Nur weil nicht früh genug, hart genug durchgegriffen wurde, konnte dies geschehen!"
    1:05:38 Schlussfolgerung: "Das nächste Mal keine Meinungsfreiheit mehr, kein Bargeld mehr, kein Privateigentum mehr, keinen Markt mehr, keine Nationalstaaten mehr"
    1:05:56 "Nur eine internationale, alle Völker vereinende Struktur, kann dauerhaften Frieden sichern"
    1:05:58 "Nur eine zentral gesteuerte Planwirtschaft kann eine weitere Wirtschaftskrise verhindern"
    1:06:34 Kommunismus gedeiht in Armut und Elend (in dem sich der Westen dann befinden wird)
    1:06:50 RFID-Chip oder verhungern?
    1:07:00 aus dem Chaos erhebt sich eine neu Struktur
    1:07:05 Leitstern für diese neue Struktur: China (das diese Krise "zufällig" relativ gut überstehen wird)
    1:07:20 Die Machtelite übersteht ebenso gut und besitzt die wahren Werte (Gold, Infrastruktur, Fabriken, ...)
    1:07:35 jegliche Opposition wird unbemerkt aus dem Weg geräumt
    1:07:48 einzige Chance, die bleibt: diesen Plan der Elite öffentlich machen!
    1:07:58 kein Verzicht auf politische Ämter für Patrioten, aber es muss offen gesagt werden, dass das System nicht gerettet werden kann
    1:08:20 Trump muss jetzt offen kommunizieren wie die Dinge wirklich liegen
    1:08:31 Brexitbefürworter haben bereits versagt
    1:08:47 Trump darf jetzt nicht auch noch versagen
    1:08:50 Wenn ein Angriff zu einfach verläuft, ist es wahrscheinlich ein Hinterhalt
    1:08:55 Falle seit Generationen gestellt, lauf da nicht rein!
    1:09:04 Verbreitet diese Warnung!
    1:09:15 Klärt Eure Mitmenschen auf und bereitet Euch auf den Zusammenbruch vor!
    1:09:20 Tut jetzt so viel, so lange ihr noch könnt, dann haben wir noch eine Chance


    Das ist (leider?) nicht und war nie die Position der Evangelischen Kirche Deutschlands, sondern nur ein Referat der Meinungen - Literaturhinweis, 17.01.2017, 03:40


    Während die katholische Kirche hier sicher wegen der überwiegenden Mehrheit polnischer Bürger noch zurückhaltender agiert haben dürfte, als die protestantischen 'Fraktionen', die insbesondere in den preußischen Kernlanden besonders stark waren, so war auch die EKD auf ihren Synoden hier um eine 'ausgewogene' Position bemüht. Da die damalige Aufteilung in Ostblock/Warschauer Pakt einerseits und NATO andererseits, die offiziell beide Verteidigungsbündnisse waren, eine gewaltsame Umkehrung der Verhältnisse ohnehin ausschloß, konnte es nur um die Frage gehen, ob es einen völkerrechtlichen Restitutionsanspruch a) überhaupt gab und b) ob er dann Chancen auf eine wie auch immer geartete nicht-kriegerische Durchsetzung gehabt hätte. Ersteres zieht die Denkschrift in Zweifel und letzteres verneint sie, im Einklang mit der nunmehr geltenden völkerrechtlichen Ächtung des Angriffskrieges spätestens seit etwa 1944-46.

    Dieser Passus im Kapitel IV. 'Völkerrechtliche Fragen' (Seite 25) referiert nur, was nach Meinung der Evangelischen Kirche die Meinung anderer sei. es ist mitnichten das eine Aussage zu der Rechtsmeinung der EKD in dieser Sache, sondern lediglich die Präambel, die überleitet zur Frage, ob diese referierte Meinung denn nun auch völkerrechtlich -durchsetzbar- begründet sei. Dies wiederum muss sie eher verneinen, vgl. Seite 28:

    "... sie mahnt zur Vorsicht gegenüber der Behauptung, dieses Recht gewähre schon nach geltendem Völkerrecht den Vertriebenen Rechtsansprüche auf volle Rückgliederung der Gebiete östlich der Oder-Neiße-Linie in den deutschen Staatsverband und auf ihre Rückkehr in diese Gebiete."

    Sie mahnt sogar, daß Verzicht letztlich die Konsequenz sein könnte (ebenda):

    "Die leidvolle Geschichte deutscher Unterdrückungsmaßnahmen gegenüber dem immer wieder seiner politischen Selbständigkeit beraubten polnischen Volk und die völkerrechtswidrige Behandlung, die dieses Volk während des Zweiten Weltkrieges auf Anordnung der nationalsozialistischen Staatsführung erfuhr, stellt uns heute unausweichlich vor die Frage, ob sich daraus nicht politische, vielleicht aber auch völkerrechtliche Einwendungen gegen einen deutschen Anspruch auf unverminderte Wiederherstellung seines früheren Staatsgebietes ergeben."

    Zumal das vielgepriesene und auf von Roosevelt des Älteren verkündete Prinzipien zurückgeführte "Selbstbestimmungsrecht der Völker" bis heute kein fester Bestandteil des Völkerrechts ist, sondern nur eine Absichtserklärung (Seite 27):

    "Als Grundlage für solche subjektiven Rechte der Betroffenen wird von ihren Wortführern mit wachsendem Nachdruck das Selbstbestimmungsrecht der Völker angerufen. An dieser Stelle muß eine juristische Analyse politische Postulate, die auf Widerhall in der Völkergemeinschaft rechnen können, weil ihnen ein überall empfundenes Moment der Gerechtigkeit innewohnt, von den Sätzen unterscheiden, die in dieser Völkergemeinschaft als Normen des geltenden Völkerrechts anerkannt sind. Die Staaten, die noch immer als die hauptsächlichen Subjekte des Völkerrechts gelten, entschließen sich in ihrer Vertragspraxis und gewohnheitsrechtlichen Übung nur zögernd dazu, das politische Postulat der Selbstbestimmung der Völker, das eine Beschränkung der staatlichen Souveränität bedeutet, als Rechtssatz anzuerkennen. Es ist ein bewußter Ausdruck dieses Zögerns, daß die Charta der Vereinten Nationen vom 26. Juni 1945 an mehreren Stellen (Art. 1 Ziff. 2; Art. 55) nur von einem Prinzip des Selbstbestimmungsrechts der Völker spricht. Damit sollte offenbleiben und ist offengeblieben, welche rechtlichen Konsequenzen aus dem Prinzip zu ziehen sind und wer als Subjekt eines solchen Rechts anzuerkennen sein würde."

    Auch wenn, wie neulich grade am Völkerstrafrecht diskutiert, die Kodifizierung des Völkerrechts weiter Fortschritte macht, ist der Fall in der Zwischenzeit ohnehin 'ausgestanden'. die Bundesrepublik hat im Zuge der Wiedervereinigung bindend und endgültig auf die ehemaligen Ostgebiete verzichtet. Darüber -als Staat- auch nur laut weiter zu spekulieren wäre daher seit 1990 ein casus belli. Die Erklärungen 1990 waren aber, nach den Brandtschen Verträgen, schon gar keine Verzichtserklärungen mehr, sondern nur noch eine nachträgliche Anerkennung der (Radbruch) 'Normativen Kraft des Faktischen'.

    Das hatten ja eben auch die Vertriebenen schon damals anerkannt, vgl. Seite 29:

    "Es ist nur eine spezielle Anwendung dieses Gedankens, wenn auch in der innerdeutschen Diskussion und neuerdings selbst in öffentlichen, ihre Urheber ehrenden Erklärungen der Vertriebenen-Organisationen darauf hingewiesen wird, daß es dem Postulat eines „Rechts auf die Heimat“ widersprechen und neues Unrecht erzeugen würde, wollte man verlangen, daß für eine Rückkehr der deutschen Bevölkerung durch Vertreibung der inzwischen dort angesiedelten polnischen Bevölkerung Raum geschaffen wird."


    EKD fordert "Wiederherstellung der Grenzen des Deutschen Reiches von 1937" - Konstantin, 17.01.2017, 02:36


    Hallo Fidel,

    neben dem Bund der Vertriebenen:

    > Hallo Literaturhinweis,
    >
    > an der Stelle würde ich gerne auf die
    > Charta
    > der deutschen Heimatvertriebenen von 1950 hinweisen.

    gibt es auch die Evangelische Kirche in Deutschland, kurz EKD.
    In der Ostdenkschrift von 1965 steht folgendes Zitat:

    "Die Eingliederung der Gebiete östlich der Oder-Neiße-Linie in den polnischen und den sowjetrussischen Staatsverband wird von diesen Staaten als endgültig und rechtmäßig bezeichnet, während die Regierung der Bundesrepublik Deutschland auf die Notwendigkeit einer Regelung durch einen künftigen Friedensvertrag verweist. Die öffentliche Meinung in der Bundesrepublik ist weithin von der aus verletztem Rechtsgefühl genährten These bestimmt, die Annexion jener Gebiete und die Vertreibung von Millionen deutscher Bewohner aus ihnen habe gegen das für sie wie für alle Völker und Volksgruppen geltende „Recht auf die Heimat“ verstoßen. Die Wiederherstellung der Grenzen des Deutschen Reiches von 1937 wird darum aus Gründen nationaler Ehre und um der Erhaltung des geschichtlichen und kulturellen Bestandes unseres Volkes willen, aber auch als Verwirklichung eines klaren Rechtsanspruches gefordert."

    Zitat aus: http://www.ekd.de/EKD-Texte/lage_der_vertriebenen_4.html
    sowie Seite 25 in dieser Datei:
    http://www.ekd.de/download/ostdenkschrift_1965.pdf

    Inwieweit diese Sicht noch aktuell von der EKD getragen wird, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall sind diese Texte aktuell online.

    Viele Grüße
    Konstantin


    Meine ich das nur, oder wird in letzter Zeit in den MSM häufiger, zwar noch zaghaft, aber doch hörbar die Systemfrage gestellt? - siggi, 17.01.2017, 02:33


    Z. B. auch hier bei "Quer" im BR!! am letzten Donnerstag die ganze Sendung durch. Gespräch mit Prof. Lesch:

    http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/quer/quer112.html


    > Vor drei Tagen lief unter „Planet Wissen“ im SWR die Sendung
    > „Kapitalismus in der Krise?“.
    > Mediathek:
    > http://swrmediathek.de/player.htm?show=dc1389e0-d7d6-11e6-a5fb-005056a10824
    > Zu Gast war Ulrike Herrmann, Wirtschaftskorrespondentin der „taz“.
    > In der gesamten Sendung nicht einmal das Wort „Schulden“, sondern
    > „Technik“ und „Wachstum“.

    Danke für den Hinweis.

    LG

    siggi


    Bei welchem Provider bist Du denn? (oT) - Sylvia, 17.01.2017, 01:46



    Überschäumende Freude - manni meier, 17.01.2017, 01:20


    > https://www.youtube.com/watch?v=-ffx2k1n6II
    > Wo war das?
    > Hat jemand nähere Angaben zum Ort des Geschehens?

    In diesem speziellen Fall kann ich Dir auch nicht weiter helfen.
    Falls Du aber mal "mitfeiern" möchtest , fahr einfach
    am Wochenende nach Duisburg, Dortmund oder Essen.

    mfg
    mm


    Es wird zu einem genetischen Problem - nemo, 17.01.2017, 01:03


    > Eben. "Auch". Trotzdem ist es auch ein genetisches Problem. Aus
    > einem Faultier wirst Du auch mit noch so viel Training keinen Geparden
    > machen.


    Hallo Sylvia,

    Genetik bedeutet ja nichts anderes, als dass die sinnlose Existenz der Eltern auf ihre Kinder
    übertragen wird. Die Sinnlosigkeit des Systems beeinflusst demnach die allgemeine
    gesellschaftliche Entwicklung in Richtung Zukunft. (Zeit)

    Nur leider ist die Sinnlosigkeit des Systems noch nicht bis zur Masse vorgedrungen.
    Selbst die Existenz als Konsument und Wähler scheint für einige noch erstrebenswert
    zu sein. In einem Schwarm der nichts anderes kennt, als die Befriedigung
    seiner körperlichen Bedürfnisse, ist die Zukunft der Tiefpunkt der Zivilisation.

    "Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
    "Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)


    Die Signatur ist super.

    Gruß
    nemo


    Ich finde diese 2 1/2 Minuten sind das Beste am ganzen Film - Sylvia, 17.01.2017, 00:34


    > Denn es ist ein gesellschaftliches Problem, kein genetisches. Mike Judge
    > hat da Unrecht. Auch Mittelschichtkinder verbloeden zunehmends, ...

    Eben. "Auch". Trotzdem ist es auch ein genetisches Problem. Aus einem Faultier wirst Du auch mit noch so viel Training keinen Geparden machen.


    Dieser Teil gefaellt mir leider ueberhaupt nicht - CalBaer, 17.01.2017, 00:26


    Denn es ist ein gesellschaftliches Problem, kein genetisches. Mike Judge hat da Unrecht. Auch Mittelschichtkinder verbloeden zunehmends, weil Gebildete nun mal schlecht fuer die Gewinnmaximierung im Kapitalismus sind. Z.B. Bildung: schlechte Ausbildung in oeffentlichen Schulen (da kann ich aus eigner Erfahrung gut vergleichen), richtige Ausbildung kostet spaeter ein Vermoegen. Da ist Deutschland gottseidank noch meilenweit entfernt. Langfristig geht es natuerlich dahin, vorausgesetzt die Globalisten koennen ihr "Geschaeftsmodell" in Europa umsetzen. Ich hoffe, das passiert nicht und Deutschland bewahrt seine Tugenden und Traditionen. Solch Massenverbloedung wie in den USA will ich keinem Volk wuenschen.


    19 Euro! - stokk, 17.01.2017, 00:25


    Danke, sehr amüsant!


    Machterhalt geht nur noch grob - Fidel, 17.01.2017, 00:16


    Hallo Literaturhinweis,

    an der Stelle würde ich gerne auf die Charta der deutschen Heimatvertriebenen von 1950 hinweisen.

    Daraus dieses Zitat:
    Wir haben unsere Heimat verloren. Heimatlose sind Fremdlinge auf dieser Erde. Gott hat die Menschen in ihre Heimat hineingestellt.
    Den Menschen mit Zwang von seiner Heimat trennen, bedeutet, ihn im Geiste töten.

    Wir haben dieses Schicksal erlitten und erlebt. Daher fühlen wir uns berufen zu verlangen, daß das Recht auf die Heimat als eines der von Gott geschenkten Grundrechte der Menschheit anerkannt und verwirklicht wird.


    In Sachen der großen Einwanderung sind die Qualitätsunterschiede zwischen Regierung und außerparlamentarischer Opposition mittlerweile überwältigend.

    Rechtfertigung durch Argumentation ist unmöglich geworden.
    Machterhalt geht nur noch grob.

    Grüße
    Fidel


    Ich finde daran nichts Schlechtes - helmut-1, 16.01.2017, 23:48


    Solange sie sich untereinander abknallen, - was ist denn dagegen zu sagen? Wenns denen so Spaß macht, - vielleicht üben sie schon, wie sie mit der Frau später umgehen sollen.

    Ich hab bei meiner Hochzeit andere Werte zelebriert, aber das hängt auch mit der Herkunft und der überlieferten Kultur zusammen.


    Addendum Codex Magica - Vanitas, 16.01.2017, 23:31


    > Hallo Vanitas!
    >
    > Nichts Genaues weiß man natürlich nicht. [[zwinker]]
    >
    Sagen wir so: Wir Profanen wissen es nicht ...

    > Aber diese sonderbare Ablichtung kurz untereinander – sie war übrigens
    > nach wenigen Minuten wieder verschwunden – hat doch ein gewisses
    > Geschmäckle.
    > Von Merkel und Steinbach gibt es nun wirklich massig Fotos, da hätten es
    > nicht zwingend diese sein müssen.
    >
    > Der Augenaufschlag oder „Blick nach oben“ soll angeblich einen
    > Hilferuf an Gleichgesinnte suggerieren.
    > Ob’s stimmt, weiß ich nicht, aber daß Berufsfotografen die dümmsten
    > Momente ablichten, glaube ich nun auch wieder nicht.
    >
    Die Berufsfotografen machen ja Hunderte Fotoshots pro Session, allein die Auswahl davon bleibt Anderen "in the know" überlassen ...

    Der masonische Hilferuf ist es jedenfalls nicht, das wäre der Krawattengriff bei den Brüdern und der Halsgriff bei den "Schwestern", die ja rein zahlen-und bedeutungsmäßig nicht ins Gewicht fallen ...

    Es könnte eher eine fragende Rückkoppelung "nach oben" sein:

    http://www.wfg-gk.de/verschwoerung40.html

    (Ziemlich weit runter srollen)


    > Daher formuliere ich jetzt folgende These: Angela Merkel steht auf der
    > Abschußliste!
    >
    Na ja, die hat ihr "Werk" doch noch gar nicht vollendet, den Nutzen des deutschen Volkes, vulgo 'von denen, die schon länger hier leben' FÜR ANDERE zu mehren ...

    > Da die Deutschen, trotz ihres großen Herzens (oder vielleicht auch gerade
    > deswegen), ziemliche Deppen sind und zumeist ziemlich spät merken, daß
    > man ihnen übel mitspielt, muß systematisch nachgeholfen werden, wenn man
    > eine Richtungsänderung ERZWINGEN will.
    > Das Dauerklatschen auf dem CDU-Parteitag hat den Machern bewiesen, daß
    > wir in SED-ähnlichen Zeiten leben und Merkel im Herbst 2017 wieder ins Amt
    > gelangen würde.
    > Daher muß ihr „Werk“ systematisch unterhöhlt werden und zwar langsam
    > und stetig.
    >
    > Es begann mit dem sonderbaren Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt.
    > Es setzt sich fort mit dem Austritt von Frau Steinbach, dem in den
    > nächsten Wochen und Monaten weitere CDU’ler folgen werden.
    > Parallel wird eine Gegenkraft aufgebaut und der Herr Diekmann von der BILD
    > spielt hier offenbar eine Rolle, denn erstmalig wurde der böse und dumme
    > Trump im wichtigsten deutschen Leitmedium als verträglich und annehmbar
    > „definiert“.
    >
    > Die Nachwehen um Anis Amri BEWEISEN, egal ob erfunden oder echt, wie
    > dramatisch die Sicherheitslage im Land ist.
    > Ich vermute, wir werden noch mindestens einen weiteren Anschlag bekommen
    > und irgendetwas anderes dürfte noch passieren, welches klar und deutlich
    > auf das Versagen von Merkel hindeutet.
    >
    > Aktuell gibt es bei n-tv wieder ein Bild von beiden Damen.
    > Diesmal wendet sich Frau Steinbach ab und Angela hebt den Finger (auch das
    > angeblich ein Logenzeichen).
    > [image]
    >
    > Quelle:
    > http://bilder4.n-tv.de/img/incoming/crop19562891/6739159466-cImg_17_6-w680/87223796.jpg
    >
    > Das kann natürlich alles Zufall sein, aber möglicherweise transportieren
    > diese sonderbaren „Kompositionen“ tatsächlich eine Botschaft, die wir
    > Profanen nicht deuten können oder wollen.
    > Dieses Abwenden wurde ganz absichtlich ins Bild gesetzt - egal, ob mit
    > Logenhintergrund oder ohne.
    > Die Symbolik ist eindeutig!
    >
    Steinbach wendet sich mMn. nicht ab, sondern schaut eben nur etwas unspezifisch in Richtung Angelas Gesicht, das ist wirklich wenig aussagekräftig. Ihre genaue Blickrichtung ist ja nicht erkennbar, nur die Kopfhaltung.
    Übrigens, wenn Angelas Zeigefinger bis an die Stirn reichen würde und die Hand an der Wange liegt, dann hat das Zeichen eher entgegengesetzte Bedeutung:
    In Texe Marrs Freimaurerzeichenbibel 'Codex Magica' auf Seite 422 ist eine alte masonische Abbildung dazu mit folgender Caption:

    The finger to the head like these indicates the elite intellect and fitness for office or promotion to the next level.
    Passt doch auch ... [[zwinker]]

    Sh. dazu, wenn's konveniert, folgendes Video ab min 32:00 :

    https://www.youtube.com/watch?v=yV0CS0iLzbU

    Geh mal weiter bis min 34:44, da wird, zwar unkommentiert, eine Umschlagseite der amerikanischen Elternzeitschrift "Parents" eingeblendet, und was liest Du stattdessen ... [[zigarre]]
    Das ist schon fast zu prall, aber sicher nicht unbeabsichtigt.


    > Jeder Kleinstadt-Supermarkt wird entsprechend gestaltet, um die Kunden zum
    > Kauf zu verführen und bei den ideolgischen Kernwaffen - den Medien - soll
    > das anders sein?
    >
    RRRRöchtich, s.o. [[top]]

    > mfG
    > nereus

    Gruß Vanitas

    Edit: Einige Typos


    Zutaten für die Suppe - TurnAround, 16.01.2017, 23:17


    Servus D-Marker,

    man nehme eine Prise
    "Israels Sicherheit ist deutsche Staatsräson"
    http://m.bpb.de/apuz/199894/israels-sicherheit-als-deutsche-staatsraeson?p=all

    ein wenig
    "Putin: "Krim so heilig wie der Tempelberg"
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/putin-krim-so-heilig-wie-der-tempelberg-13301910.html

    und für die Würze
    "Israel prüft Beziehungen zu UN"
    http://www.tagesschau.de/ausland/un-sicherheitsrat-nahost-siedlungsbau-105.html

    Als Tischdekoration empfiehlt sich der Abriss einer Nahost-Landkarte mit israelisch - syrischer Topografie.
    Die kyrillischen Schmuckdekorationen im syrischen Teil nicht vergessen.

    Was dem Einen russische Atomraketen auf Kuba, sind dem Anderen eventuell russische Atomraketen in Syrien.

    Mahlzeit.

    MfG
    TurnAround


    Putins Schreibtisch... - Hasso, 16.01.2017, 23:08


    > > P.S.: Hast Du evtl. ein Foto vom vorbildlichen Putin-Schreibtisch?
    >
    Hallo D-Marker,
    weil Du mich mit Stalin-Schreibtischen veralbern willst, muss ich mich selber an die Arbeit machen[[sauer]]

    So sieht der ordentliche Schreibtisch eines klaren Denkers aus (nur Links):

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/putins-ruecken-der-koerper-des-praesidenten-11947904/manchmal-tut-stehen-einfach-11948104.html
    Im Stehen denkt man immer am besten über die Weltlage nach[[top]]

    http://www.idea.de/politik/detail/russland-umstrittenes-anti-terror-gesetz-tritt-am-20-juli-in-kraft-97510.html
    Nur pieksaubere Fingernägel auf dem spiegelblanken Schreibtisch, wie es sich für echte Top-Manager gehört.
    Darauf habe ich immer geachtet (heute natürlich auch noch), weil sich an den Fingernägeln (und an den Schuhen) die "Spreu vom Weizen trennt"[[top]]

    Zum Vergleich ein EU-Clown:
    https://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-defizit-eu-101.html
    Da sieht es auch aus "wie Sau"[[sauer]]

    Gute Nacht
    Hasso


    Danke für den Tipp! - Steppke, 16.01.2017, 23:07


    Hallo Nemo,

    danke für den Film-Tipp. Der Trailer aus dem Post von Sylvia sieht sehr vielversprechend aus und ich lade mir den Film gerade bei OTR runter.

    Wer einen OTR-Account hat:
    http://otrkeyfinder.com/de/?search=Idiocracy_Irrsinn_stirbt_nie_14.08.14_22-45_sf2_85_TVOON_DE.mpg.HQ.avi.otrkey

    (@Chef - OTR ist legal, das ist praktisch ein privater Videorecorder)


    Link - Sligo, 16.01.2017, 23:03


    > [image]
    > Kann jemand hebräisch und das blaue Bild direkt vor Trumps Kopf
    > übersetzen?

    DT, auf die Schnelle...

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=426494

    Gruss,
    S.


    OT: Die andere Erika ... Steinbach kehrt CDU nach über vierzigjähriger Mitgliedschaft den Rücken, Merkel verliert Kritikerin - Posting von Literaturhinweis, 16.01.2017, 22:58


    Tief betrübt, wie Erika Merkel schon von den Opfern des Berliner Weihnachtsmarkt-Anschlages in öffentlicher Trauerfeier, wie damals in Winnenden, Abschied nahm, hat Frau Bundeskanzlerin nun auch Gott angerufen und gefragt 'Vater, Vater, warum hast Du mich verlassen'. Da die andere Erika ihm zum gleichen Zeitpunkt einen warnenden Blick zuwarf, schwieg der Stammvater der ruhmreichsten deutschen Partei nach der SED wieder einmal, wie schon seit ihrer Gründung.

    Wer ist diese Frau, die, obwohl noch gar nicht alle Zugewanderten ihren Deutschkurs absolviert haben, behauptet, wir schafften es nicht? Schließlich standen wir schon vor Moskau, derzeit sind wir erst bis ungefähr Estland vorgedrungen.

    Frau Erika Steinbach hat (mindestens) zwei Bücher geschrieben:

    - Die Macht der Erinnerung

    und

    - Flucht, Vertreibung, Mahnung ... Erfahrungen meines Lebens

    und das ganz ohne auf unsere diesbezüglichen Literaturhinweise angewiesen zu sein. Ihr Schicksal erinnert in Teilen an das eines anderen Foristen, die Zeitzeugen sterben langsam aus und die Nachkommen möchten ihre Verdrängung am liebsten dadurch überspielen, daß sie nun andere Flüchtlinge importieren, wiewohl die gar nie vertrieben wurden.

    Frau Erika Steinbach wurde ja einem größeren Kreis bekannt, als sie eine Stiftung zu Flucht und Vertreibung und eine entsprechende museale Gedenkstätte ins Leben rufen wollte, was Polen prompt als Affront dekodierte, so, als ob Steinbach die Aufhebung der tschechischen Benesch-Dekrete gefordert hätte.

    Die Gründe für ihren CDU-Parteiaustritt legte sie jetzt in einem Beitrag im European dar: "Warum ich die CDU verlasse". So schreibt sie z.B.: "Der Grundsatz, dass kein Euroland finanziell für ein anderes einstehen muss, hoch und heilig dem Deutschen Bundestag und dem eigenen Volk bei der Einführung des Euro versprochen und in europäischen Verträgen verankert, wurde über Bord geworfen." Das wurde hier auch schon bemängelt.

    "Der abrupte Ausstieg der Bundesregierung aus der Atomenergie im März 2011 innerhalb von ganzen drei Tagen nach der Fukushima-Katastrophe im fernen Japan erfolgte ohne jegliche Rechtsgrundlage ... obwohl nur fünf Monate zuvor der Deutsche Bundestag eine Laufzeitverlängerung beschlossen hatte. Nur er wäre legitimiert gewesen eine solche Entscheidung zu fällen." Das wurde hier auch schon bemängelt.

    "Das alles wurde 2015 durch die einsame Kanzlerentscheidung in den Schatten gestellt, mehr als eine Million Migranten ungesteuert und unüberprüft monatelang nach Deutschland nicht nur einreisen zu lassen, sondern sie auch noch mit Bussen und Zügen hierher zu transportieren, obwohl viele aus einem sicheren Herkunftsland kamen und praktisch alle über andere EU-Länder eingereist waren, und demgemäß nach geltendem EU-Recht (Dublin Abkommen) hätten zurückgewiesen werden müssen." Das wurde hier auch schon bemängelt.

    "All das widersprach unserer geltenden Rechtslage, und hat Deutschland zudem aufgrund des unabgestimmten Vorgehens in Europa isoliert." Das konnte leider vor dem Tode von Forist Udo Ulfkotte nicht mehr ganz verifiziert werden.

    "Ohne das aufopferungsvolle Engagement zahlloser ehrenamtlicher Helfer wäre unser Land im totalen Chaos versunken." Na ja, das, was jetzt noch übrig ist, kann man auch nicht grade als "Ordnung" bezeichnen, aber vermutlich sieht das eine Bundestagsabgeordnete, die nicht gerade Marxloh zum Wahlkreis hat, nicht so ganz. Nun hat sie ja die Chance, sich außerparlamentarisch weiterzubilden.

    "Die Migranten verfügen zwar alle über Smartphones, aber Pässe und sonstige Ausweisdokumente sind ihnen, oh Wunder, häufig abhandengekommen." Ja, aber seit den neuesten Erkenntnissen werden sie jetzt beides wegwerfen.

    "Das Bundesamt für Migration hat zudem bei rund 2000 festgestellten falschen Pässen keine Strafanzeigen gestellt, sondern die betrügerischen Migranten einfach auf die Bundesländer verteilt. Es ist dabei anzunehmen, dass keine Bundesbehörde einen solch massenhaften Rechtsbruch aus eigenem Antrieb und in eigener Verantwortung begeht." Soll das heißen, daß Merkel da getwittert hat wie Trump oder persönlich zum Telefon griff? Oder war es doch der deutsche bewährte vorauseilende Gehorsam, der heute dazu dient, Hitler von der Judenermordung freizusprechen, wiewohl sein 'Mein Kampf' ganz andere Töne spuckt, ebenso, wie manche überlieferte Reden? Wenn sie das so sieht, warum stellt sie keine kleine Anfrage, zumindest jetzt, wo sie nicht unter'm verfassungswidrigen Fraktionszwang 'leidet'? Leider auch irgendwie eine Nullnummer, das Ganze. Aber wie wäre sie sonst auch je auf einen Listenplatz gekommen? Oder im Wahlkreis für ein Direktmandat aufgestellt worden?

    "Mit den Migranten kamen, das ist aufgrund der fürchterlichen Anschläge inzwischen offenkundig, auch Terroristen nach Deutschland." Nun ja, wenn es dazu erst dieses Beweises bedurft hätte ... die Mordlust korantreuer junger Männer, die sich ihren ehelichen Pflichten durch Flucht in ein Paradies mit 72 falsch übersetzten Gespielinnen entziehen wollen, kann man doch in jeder Bibliothek nachlesen, ohne einem einzigen Moslem je persönlich begegnet zu sein?

    "... in der Realität aber alles getan wurde, um diesen Teil der CDU-Programmatik erst selbst zu stigmatisieren und durch reale Politik Schritt um Schritt zu marginalisieren." Das wurde von Höhler schon bemängelt, vgl. auch "Die Patin".

    "Es ist erkennbar, dass die Bundeskanzlerin und Vorsitzende der CDU ihre Entscheidungen im Sinne ihrer Perspektive und politischer Auffassungen notfalls auch unter Außerachtlassung von Recht und Gesetz trifft. Es ist dabei für sie offenkundig unerheblich, ob Grundlagen und Beschlüsse der eigenen Partei konterkariert werden, ob verabschiedete Koalitionsvereinbarungen davon betroffen sind oder ob dadurch geltendes Recht verletzt wird." Wenn das alles erkennbar ist, braucht's nicht mal Gutachten.

    Sie endet mit Kapitalien: "DAS IST NICHT MEHR MEINE PARTEI!" ... da sind andere schon weiter, mal seh'n ob sie auch noch zu der Erkenntnis gelangt.

    Daß man Erika Steinbach immer im Verdacht hatte, 'rechts' zu sein, könnte auch damit zu tun haben, daß es im Dritten Reich eine BDM-Namensbase gab, die Liederbücher für 'Arbeitsmaiden' verfaßt hatte.


    Das Erbstück von Lenin? - D-Marker, 16.01.2017, 22:52


    > P.S.: Hast Du evtl. ein Foto vom vorbildlichen Putin-Schreibtisch?


    [[freude]]

    (Wegen Copyright nur Links)

    http://www.georgien.bilder-album.com/albums/neu/stalin/normal_stalin_001.jpg

    (aus http://www.georgien.bilder-album.com/republic_georgia-act-displayimage-album-lastcom-cat-2-pos-0.html )

    Falls zu aufgeräumt, der schöner?

    http://www.fotocommunity.de/photo/stalins-schreibtisch-erwin-oesterling/32798812

    P.S.

    Die Freiheit ist etwas Wertvolles. So wertvoll, daß man sie nur portionsweise vergeben darf.

    Wladimir Iljitsch Lenin
    (1870 - 1924), eigentlich Wladimir Iljitsch Uljanow, russischer Revolutionär und sowjetischer Staatsmann


    PLC-Strahlung - Efímera, 16.01.2017, 22:47


    > Hallo Otto,
    >
    > > Also, verdamm die Handys nicht gleich, sondern nutze sie mit Verstand!
    >
    > Ich verdamm die doch nicht, ich brauch sie einfach nicht.
    > Und in meinem Garten will ich sie nicht aus mehreren Gründen:
    > - Die Bienen sollen vor dem e-Smog geschützt werden
    > - Die Teilnehmer der Gartenführung sollen hören und ganz da sein UND
    > eben NICHT erreichbar sein in Dauerbereitschaftsstellung
    > - ein Klingeln würde die Gruppe und die Aufmerksamkeit schwer stören.
    >
    > Im Übrigen dürfen Besucher im Garten keine Fotos machen. Sie sind
    > eingeladen, mit Herz und Seele wahr-zu-nehmen.
    >
    > Unsern Garten kannste ganz grob mit einem Zen-Kloster vergleichen. Da
    > stört ein Handyklingeln auch so was von extrem, oder ist das nicht
    > vorstellbar?
    >
    > > Oder mach die Amateurfunkprüfung, da haste dann eine Handfunke mit FM
    > > Analog im 2 m oder 70 cm Band; geht prima über das nächste Relais!
    >
    > Ja, das habe ich schon überlegt, ist nur in der Prioritätenliste ganz
    > weit unten.
    > Interessanter wäre jedoch Training von nicht-technischer
    > Gedankenübertragung.
    > :)
    >
    > Viele Grüße
    > Konstantin

    Also, wenn der Otto Funkamateur ist, ist er sicherlich auch Mitgleid im DARC, bekommt die cq-DL und hat die anhaltenden wütenden Proteste bezüglich der PLC-Technik gelesen. PLC verbreitet Hochfrequenz über ungeschirmte Kupferleitungen und verstrahlt im grossen Umkreis der gesamten Nachbarschaft Bereiche der Amateurfunkbänder, und nicht nur das. Die Bundesnetzagentur legt derartige Anlagen still, wenn eine entsprechnde Anzeige eines Betreibers einer gestörten Funkstelle vorliegt. Das betrifft auch medizinische Geräte im 70 cm Band: In mehrern Länders ist der Betrieb untersagt.

    Zur Gleichstrommodulation. Mit gepulstem Gleichstrom machst du gar nichts, das wäre AM, das brummt bestenfalls. Nur mit Hochfrequenz ist ein demodulierbares Signal zu bewerkstelligen, und je höher die Frequenz, um so öfter lässt sich der Zeitintervall zerstückeln, das sind dann die Pulse, einige zigtausend Pulse pro Sekunde. Jeder Abschnitt ein Übertragungskanal, den man separat digital moduliert, amplitudenmoduliert, frequenzmoduliert und durch Phasenverschiebung moduliert, alles in Einem bei jedem Phassendurchgang. Das gibt Unmengen an Daten und mit keiner anderen Modulationsart ist es möglich, grosse Datemmengen mit so kleinen Leistungen per Funk zu übertragen. Mobilgeräte senden mit Minileistung, die nur dann erhöht wird, wenn mangelnde Feldstärke dies erfordert. Schon wegen der Akkus.


    Übertreibung - Stefan, 16.01.2017, 22:37


    > Aber die geben gerne für diesen Mist pro Monat locker bis 200.- EUR aus
    > an Gebühren!

    Ich zahle 4,95 Euro pro Monat für 200 GB im D-Netz inkl. Telefonate und SMS.

    Du liegst um den Faktor 40 höher. Wenn ich das auch für deine sonstigen Aussagen unterstelle, dann ist ja alles im Lot.

    Stefan


    BMW hat doch gut lachen... die X-Cashcows werden NUR in USA für die ganze Welt produziert - Hasso, 16.01.2017, 22:21


    Hallo DT,
    BMW hat doch gut lachen... da muss Donald sich noch mal ordentlich informieren[[freude]]

    Die BMW-Cashcows ("Goldesel") sind die X3-X4-X5-X6-Z4.
    Mit diesen Autos wird der fette BMW-Rahm abgeschöpft und die Dividende verdient[[zwinker]]

    ALLE Autos aus dieser Serie werden in Spartanburg/South Carolina gefertigt... US-Exportquote um die 60%.
    Das größte BMW-Werk weltweit. BMW ist damit einer der größten US-Exporteure.

    Ich besitze noch einen der allerletzten Xer aus Österreich (Lohnfertigung Magna Steyr)... 1.Hand.
    Den hege und pflege ich liebevoll... wegen der vorbildlichen Ösi-Qualität[[top]]
    Das sieht bei den US-X-Modellen "danach" nicht so dolle aus[[sauer]]

    Aber auch "The Donald" kann ja auf die Schnelle nicht alles wissen.
    Gute Nacht
    Hasso


    Radiergummi Teil 3 - Ashitaka, 16.01.2017, 22:06


    Hallo Zarathustra,

    > > Nur in der Rückbetrachtung. Wie bereits erklärt, du machst einen
    > > Bogen um die Gegenwart. Du hast gegenwärtig die Potentiale
    > > (Möglichkeiten), die dir verliehen wurden.
    >
    > Ein Witz. Die Vergangenheit ist wie die Gegenwart und die Zukunft keine
    > Betrachtung, sondern eine Tatsache. Von allen dreien gibt es nur eine
    > einzige: die einzig mögliche. Alle andern gibt es nicht, aus dem simplen
    > Grund, weil sie nicht möglich sind.

    Die Vergangenheit und Zukunft der Welt sind kognitive Konstrukte, die aus einem vergegenwärtigenden Bewusstsein erschafft werden und deshalb auch real sind. Es ist das Bewusstsein, welches die Vergegenwärtigung dessen was geschah und geschehen könnte ermöglicht. Ob Zeit unabhängig von einem der Zeit ihre kognitiven Grenzen (=Zeiteinheiten) bietenden Bewusstsein überhaupt einen Lauf hat, ist aufgrund dessen, dass wir alle nie eine andere Perspektive als die Perspektive eines Bewusstseins erlangen können, unbekannt.

    > > In der Rückbetrachtung. Das eine ist nicht gegenwärtig bzw.
    > > zukünftig, sondern vergangen. Du hast gegenwärtig unzählige Potentiale
    > > (Möglichkeiten), kannst dich aber nur für die Realisation eines
    > > Potentials entscheiden (eine aktive Potenz).
    >
    > Logisch, Du kannst Dich – aufgrund von Ursachen – nur für eines
    > entscheiden: für das einzig mögliche. Eine Entscheidung für etwas
    > anderes ist fiktiv, unmöglich.

    Deine Gegenwart ist die Wollung, d.h. der Akt der Entscheidung für (eine Möglichkeit) oder gegen etwas (die andere Möglichkeit). Sobald du gewollt hast und das Potential realisierst, ist dir bzgl. der Entscheidung nur noch die Rückbetrachtung aus deiner Gegenwart heraus möglich. Entscheiden kannst du dich gegenwärtig immer für oder gegen etwas. Was deine Entscheidung beeinflusst ist einzig und allein von deinem Bewusstsein abhängig, nicht von Ursachen der physischen Welt. Aufgrund von Ursachen wird deiner Gegenwart lediglich das "für oder gegen etwas" (Potentiale, Möglichkeiten) verliehen, nicht aber die Wollung (Weiche). Du hast immer eine Entscheidung. Und es kann dir niemand beweisen, weshalb du dich für oder gegen etwas, für richtig oder falsch, für schwarz oder weiß, entscheidest.

    > > Die Annahme, dass deine
    > > Entscheidung vorbedingt sei, ist wissenschaftlich nicht haltbar.
    >
    > Selbstverständlich ist sie das. Den grossen Denkern der Zeitgeschichte
    > reicht Tante Brigitte – mit Kurt gesprochen – nicht einmal bis zu den
    > Knöcheln

    Kein Denker der Weltgeschichte hat bisher beweisen können was Bewusstsein ist und eine Bewusstseinseinheit definieren können. Frau Prof. Dr. Dr. Brigitte Falkenburg hat in aller Deutlichkeit auf den bisherigen Stand der Bewusstseinsforschung Bezug genommen und das Dogma beschrieben, welches die Populärwissenschaft aufgrund des nicht aushaltbaren Zustandes der Unkenntnis als Ersatz nutzt und trotz dessen, dass es sich nur um die Simulation eines realen, wissenschaftlichen Beweises handelt, als unantastbaren realen Beweis verteidigt. Von der internationalen Bewusstseinsforschung liest man derweil seit Jahrzehnten, dass es nicht einmal einen Ansatz für eine Theorieentwicklung gibt. Dein an der geistigen Führerschaft festhaltendes Begräbnis wird mich später kaum wundern.

    > > Es geht nicht um den Prozess aktiver Potenzen (Handlungen, Ereignisse,
    > > Veränderungen), sondern um das Potential (Macht), welches die aktiven
    > > Potenzen erst möglich macht. Und wenn auch du eines Tages begreifst, dass
    > > Geld kein Produkt ist, sondern lediglich ein vom Zentralmachtsystem
    > > abgetretenes Potential (Passiva),
    >
    > Instanzen in der Zentrale verkörpern ein ihnen von der Masse abgetretenes
    > Potential.

    Die Anzahl von Individuen (Masse) hat kein Potential. Es ist das einzelne Individuum (das Element), dem sein Potential durch gewaltsame Unterwerfung und Unterdrückung einer expansiven Zentralmacht geraubt wird. Das Potential wird der Zentralmacht nicht abgetreten, sondern durch sie geraubt (Anfänglich durch Totschlag im Falle der Auflehnung, später durch die Simulationskraft verbesserbarer und haltbarer Zustände).

    > Geld ist ein produziertes Schuld/Forderungs-Verhältnis, welches in einem
    > komplexen gesellschaftlichen Prozess, und ganz bestimmt nicht in einem
    > Sekunden-Akt entsteht.

    Nein. Die Schuldverhältnisse (Kreditforderungen), welche heute als Sicherheit im Rahmen geldpolitischer Operationen zur Verfügung stehen müssen sind Teilnahmevoraussetzungen für die geldpolitischen Verfahren zwischen Kreditinstitut und Zentralbanken. Das Geld (die Machtzession der Zentralmacht) wird für die Dauer dieser zugrundeliegenden Geschäfte gewährt, es ist aber nicht das zugrundeliegende Geschäft. Die Zentralmacht könnte die Geldschöpfung genauso gut wieder an Söldner- bzw. Kriegsdienste knüpfen und damit den gesamten Machtkreislauf dorthin lenken, wo er ursprünglich begann.

    Du vergisst, dass dein "komplexer gesellschaftlicher Prozess" auf einem Rechtsraum basiert, den die Zentralmacht finanziert und verteidigt. Die Zentralmacht ist es, die aufgrund ihrer zur Besicherung notwendigen Abgabenerhebung den Antrieb für all deine Prozesse liefert. Gäbe es die Abgabenforderung (Schuld ex nihilo) der Zentralmacht nicht, so gäbe es auch keine Notwendigkeit für Geld. Denn die Geldeinheit ist immer und ausschließlich Abgabeneinheit.

    > > Macht ist niemals ein Organ, sondern Potential. Bereits hier stellt der
    > > aufmerksame Leser fest, dass dir gar nicht klar ist, was Macht ist. Und
    > > Zentralmacht ist, wie ich bereits seit den Anfängen dieser Diskussion
    > > erklärt habe, nicht allmächtig(omnipotent).
    >
    > Selbstverständlich wäre sie das - wenn sie deine postulierte
    > Einzig-und-Allein-Verleihungs Potenz besässe.

    Das ist dein bekanntes Hirngespinst (Ashitaka beschreibt doch eine Allmachtzentrale?). Ich schreibe nicht von einer "Einzig-und-Allein-Verleihungs-Potenz". Die Zentralmacht basiert auf dem Raub ihres Potentials von den unterworfenen bzw. durch Betrug zur Gefolgschaft verleiteten Individuen. Die Individuen können sich danach keine Möglichkeiten (Potentiale) losgelöst von der Ordnung einer Zentralmacht (Zentralmachtstruktur) verschaffen.

    Das Potential der Zentralmacht basiert nicht auf der Verleihung der Individuen, sondern auf einem Raub, der wiederrum auf brutaler Gewalt und Simulation (Erweckung von Hoffnung, sich verbessernden und haltbaren Zuständen) basiert. Die Forderung deiner als machtvolles Element simulierten Masse (Anzahl) gegenüber der Zentralmacht ist in Wahrheit von Anfang an nicht werthaltig (da in der Summe keine Rückzahlung, sondern Aufschuldung).

    > > Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die Follower in Massen durch
    > > formlose Gewalt, entgegen ihres Willens, unterjocht und zur Abgabe
    > > gezwungen wurden.
    >
    > Das betrifft Leader und Follower gleichermassen. Ein Schwarm bewegt sich
    > nie dorthin, wo einzelne hin wollen, sondern dorthin, wo der Gesamtschwarm
    > hin will. Die vermeintlichen Leader sind Follower. Sie folgen dem Zeitgeist
    > der Masse. (Prechter lesen)

    Der Gesamtschwarm (Die Anzahl der Individuen) hat keinen Willen. Das ist eine sehnsüchtige Simulation, eine Ausklammerung der Tatsache, dass einzig und allein das einzelne Element (Individuum) einen Willen begründet, kraft seines Bewusstseins. Was du als einen Willen der Masse betrachtest ist nichts anderes als die Folge eines Bezugs der Individuen auf eine gemeinsame Zentralmacht. Nicht erst der Raum und die Grenzen in denen wir handeln sind Folgen der Zentralmacht, sondern die Masse selbst wird erst durch Zentralmacht begründet, dadurch, dass ihr Grenzen gesetzt werden, ob nun physisch (Territorium) oder psychisch (durch zentrale Laute Ziele vor Augen).

    > > Du konzentrierst dich nicht. Ich schreibe nicht von mehreren Gegenwarten,
    > > sondern von gegenwärtig mehreren Möglichkeiten.
    >
    > Das ist deckungsgleich. Wenn mehrere Möglichkeiten existieren täten,
    > dann täten auch mehrere Gegenwarten existieren.

    Nein, das ist nicht deckungsgleich. Die Gegenwart ist eine während unserer Lebzeiten nicht endende Wollung, eine immer auszuhaltende Entscheidung für oder gegen etwas (aus Möglichkeiten, Potentialen). Mit jeder Entscheidung wächst die Vergangenheit und entscheiden wir uns gegenwärtig nahtlos von neuem. Die Gegenwart, sie hat keinen einzig möglichen Lauf durch die Zeit, sondern aus ihr heraus, durch unser Bewusstsein, wird der Zeitablauf (kraft unserer Vorstellung der Vergangenheit und Zukunft) erst begründet.

    > > Möglichkeiten
    > > (Potentiale) sind entgegen deiner tapfer selbstbeschränkten Vorstellung
    > > nicht an eine Realisation des Potentials (aktive Potenz) geknüpft.
    >
    > Logisch nicht, weil diese Möglichkeiten nichts als Vorstellung sind. Real
    > ist nur das was geschieht. Es gibt nur eine Realität.

    In der du dank deiner Gegenwart aus mehreren Möglichkeiten (Potentialen) wählen darfst. Dein Trick bzw. Selbstbetrug: Für die Simulation eines nur einzig möglichen Weltenlaufes erschaffst du in deiner gegenwärtigen Vorstellung einen zeitreisenden Beobachter, jemanden, der das Gegenwärtige (Möglichkeiten zwischen denen gewählt werden kann) als bereits geschehen (als Vergangenheit) betrachtet. Die Grenze des Vergangenen (des entschiedenen) und des zukünftigen (des zu entscheidenden), deine Gegenwart, sie wird aufgrund der Unruhe ("kann doch nicht sein, dass wir nicht wissen was Bewusstsein ist!") wegradiert und durch den Glauben ersetzt, dass eine immer nur gegenwärtige Vorstellung der Vergangenheit deine Entscheidungen der ebenfalls vorzustellenden Zukunft vorbestimmt. Du radierst deine Gegenwart, d.h. die Einflussnahme deines Bewusstseins auf die Erscheinungen (Bewusstseinsinhalte), einfach aus. Dazu bist du solange gezwungen, wie du der wissenschaftlichen Tatsache ausweichst, dass es keinen Ansatz gibt, um Bewusstsein und eine Bewusstseinseinheit (den Gegenwartsmotor) für Messungen zu definieren. Der Versuch, die Logik deiner Vorstellungen (Bewusstseinsinhalte) auf den Vorstellenden (das Bewusstsein) zu übertragen, sie scheitert mangels gemeinsamer Messgrößen.

    > > Indem man sich die Zukunft als Realisation einer einzigen Möglichkeit
    > > vorstellt und einen Bezug zur Vergangenheit dadurch herstellt, dass man
    > > ebenfalls nur auf eine Möglichkeit zurück blickt, wird die Gegenwart, in
    > > der die Möglichkeiten eines Bewusstseins noch auf eine Realisation warten,
    > > ausradiert. Du willst dich damit nur aus der Verantwortung nehmen, die Welt
    > > als einen einzig möglichen Lauf ohne deine Gegenwart simulieren.
    >
    > Was Du Dir da zusammenfantasierst ist ja nicht verboten, aber ohne
    > jegliche Bedeutung.
    > Darüber haben sich ganz andere Kaliber den Kopf zerbrochen. Da soll ich
    > von Dir etwas lernen?

    Schreibt derjenige, der seine Gegenwart der Welt (sein Bewusstsein) ausklammert.

    > LOL! Tante Brigitte gegen nahezu sämtlichen grossen Denker der
    > Zeitgeschichte. Wahnsinn.

    Gegen die Führerschaft populärer Mentalkonstruktionen muss und will sie gar nicht antreten. Jemandem klar zu machen, dass seine Annahmen auf fehlenden wissenschaftlichen Beweisen beruhen und man sich nur deshalb einem wohltuenden Schlaf in der geistigen Führerschaft widmen kann, weil die Simulation unbewusst zur Realität verkehrt, ist ausgeschlossen. Man holt nur diejenigen ab, die die blinde Analogie erkennen und die Blindheit akzeptieren.

    > „Der Jammer der Menschheit ist, dass die Narren so selbstsicher sind und
    > die Gescheiten so voller Zweifel.“ (Bertrand Russell)
    >
    > Falls Dir überhaupt bewusst ist, mit wem Du es hier zu tun hast ...

    Nur mit dir. Oder liefert uns Russell das ersehnte Wissen darüber, was Bewusstsein ist? Liefert er uns eine auf den Stand der internationalen Bewusstseinsforschung Bezug nehmende Definition der Bewusstseinseinheit zwecks gemeinsamer Messgrößen? Nein, das tut er nicht.

    > > Nein, denn es ist nicht klar, was die Entscheidung beeinflusst. Wenn sie
    > > angestoßen wird und rollt ist jede Vorstellung diesbezüglich bereits
    > > Vergangenheit. Die Welt ist keine aus der Vergangenheit in die Zukunft
    > > reichende Kette aus Dominosteinen, sondern immer Gegenwart in der deine
    > > vergangenen und zukünftigen Dominosteinchen ausgedacht/ mental
    > gespeichert
    > > werden.
    >
    > Köstlich. Ashitaka mit Tante Brigitte gegen die Grossen.

    Nein, das Schachtunier musste nie gespielt werden. Was nicht bedeutet, dass du dir einen Schachmatt Zug nicht simulieren darfst.

    Herzlichst,

    Ashitaka


    Mitten auf der Straße feiern Türken(?) eine Hochzeit und ballern mit Pistolen in die Luft. - Posting von ebbes, 16.01.2017, 22:05


    https://www.youtube.com/watch?v=-ffx2k1n6II

    Wo war das?

    Hat jemand nähere Angaben zum Ort des Geschehens?

    Gut - natürlich wissen wir nicht, ob es echte Pistolen sind.
    Aber wir müssen dafür einen kleinen Waffenschein beantragen.

    Der Förster muss sein Gewehr und seine Patronen getrennt aufbewahren, das wird strengstens kontrolliert, aber unsere Emigranten können mit der Pistole in die Luft schießen ohne Konsequenzen.
    [[euklid]]

    Zustände wie in Bagdad haben wir langsam aber sicher hier in Deutschland.



    Gruß

    ebbes


    Was ich nicht verstehe - D-Marker, 16.01.2017, 21:56


    > Diekmann hat die Ausfahrt genommen, und nun der Gabriel auch. Weitere
    > werden folgen.


    Die bisherige US-Regierung war voll auf Konfrontationskurs.
    Was Trump bezüglich Merkel im Wahlkampf vom Stapel gelassen hat, na, da ist klar, dass die L-Presse das verschwiegen hat.

    „Das deutsche Volk wird Merkel stürzen“

    https://www.youtube.com/watch?v=beOj-UzuGh8

    oder solche Sachen:

    https://www.youtube.com/watch?v=nhjJYx_R3Is

    (Seit heute weht in den TV-Nachrichten allerdings ein neuer Wind, Trumps Worte der letzten Tage werden bezüglich Flüchtlingspolitik stark abgemildert wiedergegeben.)

    Im November hat die Wahl Trump gewonnen.

    Aber Merkel hat doch die Möglichkeit gehabt, zu sagen: Schaut ins GG, wir sind ein besetztes Land und nun macht Trump offensichtlich putinfreundliche Politik, finde ich auch gut, machen wir mit.

    Und was tut sie? Schreit nach Weiterführung Sanktionen, mitte Dezember!

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/13/angela-merkel-kuendigt-verlaengerung-der-sanktionen-gegen-russland-an/

    Um nicht in Heatspech zu verfallen und sie zu beleidigen, nenne ich das mal Hexerei.

    Oder welche sonstigen Gründe gibt es für die Regierung, an der Sanktionspolitik festzuhalten?

    Gruß
    D-Marker


    Etz Chaim - "Tree of Life Award" - wurde DT am 01.03.1983 verliehen - schaumermal, 16.01.2017, 21:56


    Hallo DT,

    nähere Informationen dazu findet man hier:
    http://attorneysdefendingisrael.blogspot.de/2015/12/donald-trumps-tree-of-life-plaque-when.html


    PS.
    Abk. DT in der Überschrift = Donald Trump [[zwinker]]


    Ich auch! Hier ein kleiner Trailer anbei. - Sylvia, 16.01.2017, 21:41


    https://www.youtube.com/watch?v=pJn62aYgYkQ

    Diese 2 Minuten 40 zeigen ganz gut, wohin die Reise geht. Zumindest für die westliche Welt, und ganz sicher für Deutschland.

    "Survival of the fittest" bedeutet eben nicht, dass sich die stärksten durchsetzen, sondern diejenigen, die am besten angepasst sind. Am besten angepasst an die Sozialsysteme.


    Trumps Messie-Büro hat genetische Ursachen - Hasso, 16.01.2017, 21:36


    > https://twitter.com/kaidiekmann?lang=de
    >
    > [image]

    > Hat Trump keine Sekretärin, die ihm den Schreibtisch aufräumt und
    > sauberhält, entsprechend die wesentlichen Dinge in Files packt?
    >
    > Bitte um Rückantworten.

    Hallo DT,
    normalerweise passt ja kein Haar zwischen Donald und mich, aber sein Messie-Büro hat mich sehr nachdenklich gestimmt.
    Das sieht beim Putin aber viel besser aus... der hat nur einen Kugelschreiber und einen Tintenfüller auf seiner ledernen Schreibunterlage[[top]]
    Aber dafür gibt es beim Trump eine genetische Ursache... seine Pfälzer Herkunft[[sauer]]

    So sah vor etwa 10 Jahren noch jeder zweite "Pfälzer Manager-und-Nicht-Manager-Schreibtisch" aus... ich kann es beschwören.
    Bin ja selber nur Migrations-Pfälzer, weshalb ich gut lachen und lästern kann[[freude]]

    In "meiner" Pfalz-Firma haben wir um 2003-2005 viele hunderttausend Euro an externe Kaizen-Berater verteilt, um unseren einheimischen Mitarbeitern geordnete Schreibtische/Büros einzuprügeln.
    "Nur in einem geordneten Büro und an einem leeren Schreibtisch arbeitet ein gesunder Geist mit klaren Arbeitszielen!"
    Nach ca. 2-3 Jahren (und ziemlich fetten finanziellen Anreizen) haben es unsere eingeborenen Mitarbeiter kapiert[[top]]

    Ich könnte diesen Kaizen-Job für Donald erledigen... wenn er sich beim nächsten Interview nicht erneut (aber nur rein optisch!) blamieren will.
    Beste Grüße
    von Hasso
    P.S.: Hast Du evtl. ein Foto vom vorbildlichen Putin-Schreibtisch?


    Und? Wo bleibt der Forschergeist? - Martin, 16.01.2017, 21:18


    Wer sich den nächsten Nobelpreis verdienen möchte, gibt sich doch mit solchen Beobachtungen und youtube-Filmchen nicht zufrieden, sondern findet heraus, warum die Menschen nicht wie die Ameisen im Kreis laufen.

    Ich meine, dass Otto die besten Messgeräte hatte, heißt ja nur, dass er das, was eh bekannt ist, besonders präzise messen konnte. Zur biologischen Wirkung sagt das aber nichts. Wer aber mal eine biologische Wirkung am eigenen Leib erfahren möchte, der sollte sich in einen Forschungs-Kernspintomographen in Richtung 10 Tesla legen. Die fühlt und sieht man zweifelsfrei, ist aber weit jenseits von einem Smartphone.


    Film kann ich nur empfehlen - CalBaer, 16.01.2017, 21:13


    Wer Amerika besser kennt, weiss, dass das alles keineswegs Klamauk, sondern nur Ueberspitzungen real existierender Zustaende sind. Im Wesentlichen ist das ein kritisches Abbild der Gesellschaft, welches jeder Amerikaner kennt aber sich scheut, wirklich einzugestehen.

    Die Dialoge im Film sind keineswegs frei erfunden, sondern stammen aus dem realen Leben. Mike Judge hat irgendwann einmal angefangen, seine Erlebnisse aufzuschreiben und hat sie dann in seinem Film im Prinzip als eine beissende Gesellschaftskritik verarbeitet. Wer das so akzeptiert, sieht "Beavis and Butthead" (Mike Judge ist ebenfalls deren Erfinder) nicht mehr als Faekal-Klamauk, sondern als ein erschreckendes Abbild der amerikanischen Gesellschaft.

    Hollywood hatte auch kein grosses Interesse, den Film zum Erfolg zu machen. Viel haengt naemlich von der Promotion in der Oeffentlichkeit ab, Idiocracy hatte aber keinen Platz auf dem Planeten Hollywood.

    Ausschweifendes Interview mit Mike Judge (Howard Stern). Dieses Format ist insofern interessant, da es diametral dem PC-Mainstream gegenuebersteht, keine Taboos bei der Wortwahl, so wie Amerikaner mit Herzen auch reden, zumindest wenn sie sich trauen (sog. locker room talk):
    https://www.youtube.com/watch?v=vPOG17gLTvc


    The Movie Hollywood Doesn't Want You To See
    http://www.slate.com/articles/arts/movies/2006/09/the_movie_hollywood_doesnt_want_you_to_see.html

    Ich hoffe, man kann den Film in Originalfassung sehen, eine Synchron-Version kann hier nicht funktionieren.


    Diekmann bleibt auf dem Radar. Der entwischt den wachsamen Augen nicht. (mL) - DT, 16.01.2017, 21:08


    https://twitter.com/kaidiekmann?lang=de

    [image]

    [image]
    Kann jemand hebräisch und das blaue Bild direkt vor Trumps Kopf übersetzen?
    Was ist das für ein Schlüssel, und was ist das für ein blaues Bild rechts unterhalb des Schlüssels?

    Hat Trump keine Sekretärin, die ihm den Schreibtisch aufräumt und sauberhält, entsprechend die wesentlichen Dinge in Files packt?

    Bitte um Rückantworten.

    Daß Trump gut vorbereitet ist und wie er denkt kann man sehr gut am Film von 2015 sehen, wo es um Kallstadt ging:

    https://www.youtube.com/watch?v=32tY_Mr3k7U
    Gleich am Anfang, dann auch noch ab 49:13 und ab 50:40!


    Gummigliedmaßen - Rotti, 16.01.2017, 20:58


    > aber ich weiß nicht mehr wo. Ich habe das gleiche gedacht.
    >
    > Diekmann hat die Ausfahrt genommen, und nun der Gabriel auch. Weitere
    > werden folgen.
    >
    > Natürlich wirkt der Donald. Ebenso wirkt die AFD. Aber es wird nicht
    > Petry Bundeskanzler, sondern einer aus der Einheitspartei wird ihr gut
    > ankommendes Programm als sein eigenes übernehmen und dann wird Petry
    > schnell vergessen sein.

    Servus Ankawor!

    Das mag alles sein, aber die Bestmenschen haben sich zu weit aus dem Fenster gelehnt, um unbeschädigt den doppelten Kreuzbrecher, trotz Kautschukrückrat, zu überstehen. Das nimmt man ihnen beim besten Willen nicht mehr ab. [[freude]]
    Das Pack nimmt es mittlerweile übel, so verarscht worden zu sein. Man kann über the Donald denken was man will, er hat sie alle ohne Strick und Handschellen gefangen............ [[zigarre]]

    Ich war bisher ein Putinversteher, nun bin ich auch noch ein Donald (Duck)-Fan. [[top]]
    Ich bin gespannt, wie eine Feinmechaniker-Feder, wie dieses große Theater weitergeht.
    Wenn man heute die Nachrichten verfolgt und die Reaktionen auf die Trump-Interviews..................... köstlich, diese geistige Verwirrung. Es herrscht allerorten Panik.

    M.f.G.
    Rotti


    Filmtipp: Idiocracy – Heute 22.10 auf Arte: - Posting von nemo, 16.01.2017, 20:33


    Ein wirklich sehenswerter Film, der die Blödheit unserer heutigen Gesellschaft
    ein paar Jahrhunderte in die Zukunft projiziert.

    Ja, nicht nur die Korruption sondern auch die Blödheit kann zunehmen.
    Man mag es nicht wirklich glauben, aber es ist so. Es nennt sich
    Degeneration. Oder in einem umfassenderen Sinne Involution.
    Ich denke, dass genau das seit Jahrtausenden hier geschieht. [[zwinker]]

    Gruß
    nemo


    Trailer


    Ich habe es auch gelesen - Ankawor, 16.01.2017, 20:14


    aber ich weiß nicht mehr wo. Ich habe das gleiche gedacht.

    Diekmann hat die Ausfahrt genommen, und nun der Gabriel auch. Weitere werden folgen.

    Natürlich wirkt der Donald. Ebenso wirkt die AFD. Aber es wird nicht Petry Bundeskanzler, sondern einer aus der Einheitspartei wird ihr gut ankommendes Programm als sein eigenes übernehmen und dann wird Petry schnell vergessen sein.


    Kein Beleg - ijoe, 16.01.2017, 20:02


    > Ich konnte mich vor gar nicht langer Zeit mit einem Prof. für Onkologie
    > unterhalten. Nach seiner Meinung sind in den letzten Jahren vor allem die
    > Lymphomerkrankungen drastisch gestiegen. Also Hodgkin und Nonhodgkin!
    >
    > Es wird aber so abgetan, dass die Bevölkerung ja älter wird usw.
    >
    > Ich führe es aber (sehe ich in meinem Bekanntenkreis) auf die ausufernde
    > 'Bestrahlung' mit Frequenzen entsprechender Taktung ab 900 MHZ!

    Das sind traurige Nachrichten aus deinem Bekanntenkreis, aber ein Beleg dafür, dass Handystrahlung Lymphome auslöst, ist das nicht. Wo soll da der Zusammenhang sein? Das ist eher Panikmache.

    ijoe


    Hier eine Liste - Dieter, 16.01.2017, 19:55


    Hier hat sich jemand mit dem Thema beschäftigt mit ausführlicher Liste:

    http://www.baubiologie-virnich.de/pdf/DECT_zero.pdf

    Gruß Dieter


    OT Klasse Seite für Sport- (und Wettfreunde) - Posting von ebbes, 16.01.2017, 19:50


    Gerade entdeckt beim Surfen.

    http://www.l i v e t i c k e r.com/ (natürlich ohne die Leerzeichen)

    Alle Fußballspiele und andere Sportereignisse werden aufgelistet.

    Die Ergebnisse werden zeitnah aktualisiert.
    Sogar mit Live Kommentar der wichtigsten Fußballspiele.

    Die Höhepunkte des Spiels kann man sich oft nach Ende der Partie anschauen.
    Als besonderes "Schmankerl" werden die Tore bei wichtigen Begegnungen noch vor dem Ende des Spieles gezeigt.

    Ich kann keine Schadprogramme entdecken und illegal sollte es auch nicht sein, trotzdem ist das Aufrufen der Seite auf eigene Gefahr.

    Gruß

    Ebbes


    Die Zeit der Wendehälse ist angebrochen ... - Rotti, 16.01.2017, 19:43


    (Ordentlichen Betreff gesetzt. HM)

    > Leider kann ich die woertliche Aussage (uebersetzt) von Gabriel nur in der
    > englischsprachigen Presse finden. Gibt es irgendwo eine Original-Quelle
    > dazu (angebl. ein Bild-Interview)?
    >
    > “There is a link between America’s flawed interventionist policy,
    > especially the Iraq war, and the refugee crisis, that’s why my advice
    > would be that we shouldn’t tell each other what we have done right or
    > wrong, but that we look into establishing peace in that region and do
    > everything to make sure people can find a home there again,” Gabriel
    > said.
    > https://www.theguardian.com/world/2017/jan/16/germany-hits-back-at-trump-criticism-of-refugee-policy-and-bmw-tariff-threat

    [[rofl]] [[rofl]] [[rofl]]

    Servus CalBear!

    Mutiert Siggi zum Pack?
    Die Zeit der Wendehälse ist angebrochen................ [[freude]] [[zigarre]]

    Trump ist noch nicht im Amt, wirkt aber schon.............

    M.f.G.
    Rotti


    Gabriel: Fehlerhafte US-Interventionspolitik Ursache fuer Fluechtlingskrise - Posting von CalBaer, 16.01.2017, 19:25


    Leider kann ich die woertliche Aussage (uebersetzt) von Gabriel nur in der englischsprachigen Presse finden. Gibt es irgendwo eine Original-Quelle dazu (angebl. ein Bild-Interview)?

    “There is a link between America’s flawed interventionist policy, especially the Iraq war, and the refugee crisis, that’s why my advice would be that we shouldn’t tell each other what we have done right or wrong, but that we look into establishing peace in that region and do everything to make sure people can find a home there again,” Gabriel said.
    https://www.theguardian.com/world/2017/jan/16/germany-hits-back-at-trump-criticism-of-refugee-policy-and-bmw-tariff-threat


    Was ich nicht brauch, brauch ich nicht, mit und ohne Badewanne. - Konstantin, 16.01.2017, 19:23


    Hallo Otto,

    > Also, verdamm die Handys nicht gleich, sondern nutze sie mit Verstand!

    Ich verdamm die doch nicht, ich brauch sie einfach nicht.
    Und in meinem Garten will ich sie nicht aus mehreren Gründen:
    - Die Bienen sollen vor dem e-Smog geschützt werden
    - Die Teilnehmer der Gartenführung sollen hören und ganz da sein UND eben NICHT erreichbar sein in Dauerbereitschaftsstellung
    - ein Klingeln würde die Gruppe und die Aufmerksamkeit schwer stören.

    Im Übrigen dürfen Besucher im Garten keine Fotos machen. Sie sind eingeladen, mit Herz und Seele wahr-zu-nehmen.

    Unsern Garten kannste ganz grob mit einem Zen-Kloster vergleichen. Da stört ein Handyklingeln auch so was von extrem, oder ist das nicht vorstellbar?

    > Oder mach die Amateurfunkprüfung, da haste dann eine Handfunke mit FM
    > Analog im 2 m oder 70 cm Band; geht prima über das nächste Relais!

    Ja, das habe ich schon überlegt, ist nur in der Prioritätenliste ganz weit unten.
    Interessanter wäre jedoch Training von nicht-technischer Gedankenübertragung.
    :)

    Viele Grüße
    Konstantin


    Zum Glück wohne ich auf dem Lande in einer kleinen Siedlung... - ottoasta, 16.01.2017, 19:06


    ......wo die Häuser noch größeren Abstand haben, mit Gärten rundum.
    Außerdem steht mein Haus am Rande der Siedlung, der nächste Nachbar hat kein WLAN. Ich habe gemessen, die Pegel sind schon außen vernachlässigbar, im Hausinneren kann ich kein WLAN empfangen.

    Ansonsten haben wir hier keinen Handymast mit GSM oder LTE in der näheren Umgebung. Auch der neue TETRA-Funk der Feuerwehr ist weit weg.

    Somit lebe ich sozusagen noch im Paradies!

    Die Städte sind heutzutage verseucht, somit sind solche 'Klimmzüge', wie du sie beschreibst, nötig. Eigentlich eine Sauerei des Gesetzgebers!

    Aber wir haben sie ja gewählt, die Nichtskönner von Abgeordneten!

    Otto


    Du sollst das 'Kind nicht mit dem Bade ausschütten'.... - ottoasta, 16.01.2017, 18:55


    ........ich bin mit ganzem Herzen Techniker, Elektroniker, Funktechniker.
    Also Funkamateur, Seefunkdienst, GMDSS Notruf usw.

    Ich denke, dass ein vernünftiger Umgang mit diesen Dingen kaum schaden dürfte.

    Vernünftig heißt:
    Nicht jeden Scheiß glauben (und kaufen), den die Industrie auf den Markt bringt.

    Beispiel Smartphone für Privatgebrauch: Nicht nötig, Spielerei, die kostet!
    Bei Firmen, die den Außendienst damit dirigieren, schon eher brauchbar.
    Nur müsste auch dort das Sicherheitsdenken für die Mitarbeiter endlich greifen!

    'Normales' Handy, warum nicht? Ich habe zwei (billige), eines mit Twincard, gekoppelt mit meinem fest eingebautem Autotelefon[[top]], mit Außenantenne!

    Ein weiteres nimmt meist meine Frau mit, als nachladbare Prepaidkarte.

    Wir schalten die Handys immer nur dann ein, wenn wir außerhalb des Fahrzeuges erreichbar sein müssen, was selten vorkommt. Und dann kommt das Ding in meine Umhängetasche, weit vom Körper weg.
    Frauen haben ja fast immer eine größere Handtasche dabei, mit allerlei Kram drin. Da passt das Handy auch rein.

    Ich habe lange überlegt und das auch mit meiner Frau diskutiert, die wollte ja ein Smartphone. Meine beiden Billghandys können ja schon sehr viel, also habe ich sie erst mal damit spielen lassen. Eine Katastrophe! Sie hat dann eingesehen, dass ein Smartphone noch komplizierter ist, mit Dingen, die sie nicht braucht aber die monatlichen Gebühren schon happig sind!

    Aber ihre Freundinnen haben sowas, nur was machen die damit? 90 % bleibt ungenutzt! Fotos machen und dann mir zusenden, per e-mail Anhang.
    Die sind aber zu doof, die Bilder zu komprimieren, die senden mir 4-5 MB große Bilder, da sitze ich dann bei meinem mickrigen DSL schon mal ne halbe Stunde da, bis alles da ist.
    Und ansonsten? Kochrezepte austauschen, 20 mal am Tag die e-mail abfragen, auch wenn nichts Neues da ist. Das war's schon.
    Aber die geben gerne für diesen Mist pro Monat locker bis 200.- EUR aus an Gebühren! Aber man gönnt sich ja sonst nichts!

    Übrigens, ohne WLAN gibt es auch ein Leben! Powerline ist wesentlich schneller, da stinkt WLAN ab! Und ich habe überall Steckdosen, sogar im Gartenhaus, Holzlege, Terrasse, Balkon, Garage usw. Geht überall sehr gut!
    Ich laufe ja nicht mit meinem Laptop durch die Gegend, sondern setze mich bequem hin! Auch mit einem Tablet (wünscht sich meine Frau auch zwecks onleihe24.de) geht man doch nicht wild durch die Gegend, wenn man etwas lesen will.

    Also, verdamm die Handys nicht gleich, sondern nutze sie mit Verstand!

    Oder mach die Amateurfunkprüfung, da haste dann eine Handfunke mit FM Analog im 2 m oder 70 cm Band; geht prima über das nächste Relais!

    Otto


    Ich glaube auch nicht an den "Herzinfarkt" - schaumermal, 16.01.2017, 18:42


    > Noch vor vier Tagen hat er hier geschrieben:
    >
    > http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=426021
    >
    > Er wollte die Rechtsbrüche der Merkelregierung aufzeigen.
    >
    > Bruch der No-Bailout-Vereinbarung, Flüchtlinge, ESFS, EZB etc.
    >
    > Die Hintertanen und Drahtzieher und die ganzen Journalisten waren auch
    > nicht gut auf ihn zu sprechen. Da haben sie ihn gehaidert. Unglaublich.



    Den Vortext lasse ich ausnahmsweise stehen, da er inhaltlich auch in meinen Gedanken kreist.
    Und dann schaut euch bitte in diesem Kontext auch das Interview mit KenFM aktuell noch einmal an.

    KenFM im Gespräch mit: Dr. Udo Ulfkotte (Gekaufte Journalisten)
    https://www.youtube.com/watch?v=bm_hWenGJKg

    Udo schrieb hier im September 2014:
    Ich glaube bei Schirrmacher auch nicht an den "Herzinfarkt"
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=324323

    Ein würdiger Nachruf:
    Abschied von Udo.
    Eva Herman zum Tod von Udo Ulfkotte

    http://www.eva-herman.net/abschied-von-udo/


    Tief berührt von dem plötzlichen und schweren Schicksalschlag
    gilt mein herzliches Mitgefühl den Hinterbliebenen von Udo.


    Du bist nicht mehr da, wo du warst –
    aber du bist überall, wo wir sind.

    (Vicor Hugo)


    Extra-Blatt - Rybezahl, 16.01.2017, 18:41


    > Aber diese sonderbare Ablichtung kurz untereinander – sie war übrigens
    > nach wenigen Minuten wieder verschwunden – hat doch ein gewisses
    > Geschmäckle.
    > Von Merkel und Steinbach gibt es nun wirklich massig Fotos, da hätten es
    > nicht zwingend diese sein müssen.

    Hallo!

    Extra für dich war das für ein paar Minuten so eingerichtet, damit du dieses geheime Symbol hier aufdecken kannst. [[freude]]

    Nicht etwa so, dass dort ständig etwas "angepasst" wird (siehe 33c3-Vortrag von David Kriesel: SpiegelMining).

    - Trump ist die Nato sehr wichtig. Europa blecht nur nicht genug dafür. Also wird Europa aufrüsten.

    - Ein Wunder: Neocon Trump spricht Klartext:
    "Im Grunde genommen ist die Europäische Union ein Mittel zum Zweck für Deutschland."

    - Ein hartes Los für die Automobil-Konzerne mit den USA als Konsumenten (auch demografisch). Das wird ein harter Kampf! [[zwinker]]


    Gruß
    Rybezahl.


    "Salzburger Vorsorgewert" von 1 mW/m² auf 1 µW/m² abgesenkt Feb 2002 für Innenräume - Hannes, 16.01.2017, 18:25


    > ..........
    > siehe hier:
    >
    > http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=422342
    >
    > ok?
    >
    > Otto

    Guten Abend Otto,

    ich schrieb auch schon allerlei dazu.

    Nach meinem Umzug, Messen (1 bis 3 mW/m² in der Wohnung) und dann Lesen, habe ich die Wohnung weitgehend geschirmt (man kann also sehr wohl was gegen die Nachbarn tun) und schlafe zusätzlich unter einem, zugegeben hässlichen, Silbergewebe-Baldachin, dito Bodenplatte, Abminderungsfaktor ca. 0,0001 (das ist Quasi-Dicht). Ich will es wenigstens versucht haben für uns.

    Nichts Genaues weiß man nicht.

    Grusz!

    H.


    Lebensbaum - Sligo, 16.01.2017, 18:21


    >
    >
    > http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/2017/01/15/trump%20bild%20interview_0.jpg
    >
    > Zum Beispiel: Über seinem Kopf direkt rechts.

    Das Bild zum Beispiel mit den hebr. Buchstaben עץ חיים (gelesen von rechts nach links) soll den Etz chaiim, Lebensbaum, darstellen.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Etz_Chaim

    Hat nichts mit Freimauerei oder Ähnlichem zu tun. Kannst Dir auch in die gute Stube hängen.

    Gruß,
    S.


    Komme sehr gut klar ohne Handy - meine besten Freunde auch! - Konstantin, 16.01.2017, 18:21


    Hallo Hopi,

    danke für die Blumen:

    > 04 > Versuche ohne Handy im Leben klarzukommen = die HEUTE höchste zu
    > manifestierende Kreativitätsstufe.

    Habe seit ca. 10 Jahren kein Handy mehr. Hatte es auch damals nur ganz selten benutzt. Taugt nichts in meinem Lebensstil.
    Und ein Smartphone hatte ich nie. Allerdings zwei mal hatte ich so ein Stück in der Hand gehalten und etwas verstört versucht, dem Ding eine Funktion abzuringen ...

    Von meinen engsten 4 Freunden, also die, die ich praktisch täglich treffe, hat keiner ein Funkdings. Von meinem engeren Freundeskreis (grob 50 Menschen) haben maximal 5 so ein Funkdings, und dies meist beruflich.

    Für mich ist es eher eine Herausforderung zu überlegen, wer von meinen Freunden so ein Ding hat.

    Ach und in meinem Garten mit den lebenden Häusern ist Handyverbot. Da haben manche Besucher schon schwer gestaunt, aber ausgemacht haben es bisher alle. Nach den neueren Erkenntnissen der Abhörfähigkeit werde ich auch das Mitführen von ausgeschalteten Handys und Smartphones nicht mehr dulden. Die neue Regel ist ganz einfach: Entdeckte Handys werden an den nächsten Baum genagelt. Das schreckt ab! Was mir noch fehlt, ist ein kaputtes Teil, das ich als Demo, dass ich es ernst meine, an einen Baum nageln kann - muss nur vorher den Akku raus bekommen, nicht dass das Lithium anfängt zu brennen und der Baum leidet.

    Viele Grüße
    vom manifestierenden Kreativling
    Konstantin


    Zufall oder Absicht? - nereus, 16.01.2017, 17:41


    Hallo Vanitas!

    Nichts Genaues weiß man natürlich nicht. [[zwinker]]

    Aber diese sonderbare Ablichtung kurz untereinander – sie war übrigens nach wenigen Minuten wieder verschwunden – hat doch ein gewisses Geschmäckle.
    Von Merkel und Steinbach gibt es nun wirklich massig Fotos, da hätten es nicht zwingend diese sein müssen.

    Der Augenaufschlag oder „Blick nach oben“ soll angeblich einen Hilferuf an Gleichgesinnte suggerieren.
    Ob’s stimmt, weiß ich nicht, aber daß Berufsfotografen die dümmsten Momente ablichten, glaube ich nun auch wieder nicht.

    Daher formuliere ich jetzt folgende These: Angela Merkel steht auf der Abschußliste!

    Da die Deutschen, trotz ihres großen Herzens (oder vielleicht auch gerade deswegen), ziemliche Deppen sind und zumeist ziemlich spät merken, daß man ihnen übel mitspielt, muß systematisch nachgeholfen werden, wenn man eine Richtungsänderung ERZWINGEN will.
    Das Dauerklatschen auf dem CDU-Parteitag hat den Machern bewiesen, daß wir in SED-ähnlichen Zeiten leben und Merkel im Herbst 2017 wieder ins Amt gelangen würde.
    Daher muß ihr „Werk“ systematisch unterhöhlt werden und zwar langsam und stetig.

    Es begann mit dem sonderbaren Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt.
    Es setzt sich fort mit dem Austritt von Frau Steinbach, dem in den nächsten Wochen und Monaten weitere CDU’ler folgen werden.
    Parallel wird eine Gegenkraft aufgebaut und der Herr Diekmann von der BILD spielt hier offenbar eine Rolle, denn erstmalig wurde der böse und dumme Trump im wichtigsten deutschen Leitmedium als verträglich und annehmbar „definiert“.

    Die Nachwehen um Anis Amri BEWEISEN, egal ob erfunden oder echt, wie dramatisch die Sicherheitslage im Land ist.
    Ich vermute, wir werden noch mindestens einen weiteren Anschlag bekommen und irgendetwas anderes dürfte noch passieren, welches klar und deutlich auf das Versagen von Merkel hindeutet.

    Aktuell gibt es bei n-tv wieder ein Bild von beiden Damen.
    Diesmal wendet sich Frau Steinbach ab und Angela hebt den Finger (auch das angeblich ein Logenzeichen).
    [image]

    Quelle: http://bilder4.n-tv.de/img/incoming/crop19562891/6739159466-cImg_17_6-w680/87223796.jpg

    Das kann natürlich alles Zufall sein, aber möglicherweise transportieren diese sonderbaren „Kompositionen“ tatsächlich eine Botschaft, die wir Profanen nicht deuten können oder wollen.
    Dieses Abwenden wurde ganz absichtlich ins Bild gesetzt - egal, ob mit Logenhintergrund oder ohne.
    Die Symbolik ist eindeutig!

    Jeder Kleinstadt-Supermarkt wird entsprechend gestaltet, um die Kunden zum Kauf zu verführen und bei den ideolgischen Kernwaffen - den Medien - soll das anders sein?

    mfG
    nereus


    @ nereus: Die Identität Udo Ulfkotte ist gestorben - Geist und Seele sind unsterblich (oT) - Albert, 16.01.2017, 17:18


    Im Übrigen ist ohnehin jeder unsterblich in der Errinnerung, dessen Rücken gerade geblieben ist und der/die sich dem Terror der aufziehenden Globalisten mit Aufklärung entgegenstellt.


    Danke! (mkT) - QuerDenker, 16.01.2017, 17:04


    Hallo Otto,

    > ...denn der Markt ist schnelllebig!

    eben...

    > Aber Herr Google weiß alles, also suche mal nach DECT-Geräten
    > strahlungsarm.

    Nur dass 'strahlungsarm' leider keinerlei 'Norm' usw. unterliegt [[sauer]]

    > Da gibt es einige, die im Ruhezustand die Sender abschalten, einige, die
    > nur abschalten, wenn sie im Ladeteil stehen, wieder einige, die nur die
    > Sendeleistung reduzieren im Ladeteil, usw.

    Und diese 'Vielfalt' macht die Auswahl sehr schwierig!

    Ich schau mich mal um!

    Danke und Grüße

    QuerDenker


    Ex coelum lux - Vanitas, 16.01.2017, 16:37


    > Gutmeinende würden sagen, das sei nicht gut fotografiert.
    > Vielleicht .. vielleicht auch nicht.


    Hallo nereus,

    ist dem begnadeten Spürhund heute wohl langweilig???? [[zwinker]]

    Diese beinahe identische 'Augen nach Oben'-Kopfhaltung mag ja symbolisch nach dem erbetenen oder erwarteten Herabkommen des diabolischen bzw. göttlichen Geistes aussehen und damit eine Botschaft für die Eingeweihten sein, so ähnlich wie die Handzeichen-Codes der Schurzträger (copyright nereus *g*), aber das ist hier schon sehr Interpretationssache. Das Ankommen des Antichrist wird's ja wohl noch nicht sein, wiewohl bei Baron in spe Walter v. d. Eichelburg gerade dazu heute was zu finden war.[[freude]]

    Also ist der Aluhut bei mir nur leicht angewärmt ... bei natürlich weiter geltendem diabolischen, öhm, dialektischen Dreischritt des säkularen Humanismus aus Mythos, Symbol und Ritual.

    Aber Holzauge sei wachsam!


    Gruß Vanitas


    Konkret habe ich keine Empfehlung... - ottoasta, 16.01.2017, 16:32


    ...denn der Markt ist schnelllebig!

    Aber Herr Google weiß alles, also suche mal nach DECT-Geräten strahlungsarm.

    Da gibt es einige, die im Ruhezustand die Sender abschalten, einige, die nur abschalten, wenn sie im Ladeteil stehen, wieder einige, die nur die Sendeleistung reduzieren im Ladeteil, usw.

    Otto


    TOP > Vielen Dank! Weitere kreative Ideen zur Handynutzung / von Hopi - Leserzuschrift, 16.01.2017, 16:31


    Buenas tardes @Vatapitta ;-).


    Besten Dank für Deinen kleinen, aber sehr feinen TOP-Faden! Mit Herrn Prof. Dr. Gerald Hüther beschäftigten sich die Hopi vor kurzem und versuchten auf seine atemberaubenden Erkenntnisse im Bereich "MENSCH & GEHIRN" hinzuweisen.

    Franzosen können Dank ihrer wunderbar melodisch-dramatischen Sprache beinahe jedes Thema brillant bis hinunter zur Billardkugel ;-) präsentieren. Die Moderatorin könnte glatt die Tochter von Catherine Deneuve sein und die liebenswerte "AMEISEN-Oma-Forscherin" bringt die segensarmen "Handy-Aus-Wirkungen" auf den Punkt.


    Weitere Daten, Fakten rund um das Thema HÄNDIE ... ... ... :-)

    12 CRAZY (Things About) CELL Phones * Prädikat: bizarr ;-)
    >> https://www.youtube.com/watch?v=6eSYZRPqdb4

    The DANGEROUS TRUTH: CELL Phones, CELL Towers, WIFI, SMART Meters * Prädikat: nicht nur für Krethi & Plethi ;-) ;-) ;-)
    >> https://www.youtube.com/watch?v=33zRLZ-QaJY


    The DARK SIDE of SMART METERS * Prädikat: alles O.K. ;-)
    >> https://www.youtube.com/watch?v=FLeCTaSG2-U

    Orwellian SECRETS of Smartphones * Prädikat: 1984 ;-)
    >> https://www.youtube.com/watch?v=kyqALy-idm0



    Zwölf HOPISTISCHE :-) IDEEN für >> Handy`s und Smartphones <<

    01 > Schmeiße das Handy weg, gib es zurück, entsorge es.
    02 > Vermeide den Kontakt mit handysüchtigen Menschen.

    03 > Wähle oder kontaktiere keine Handynummer.
    04 > Versuche ohne Handy im Leben klarzukommen = die HEUTE höchste zu manifestierende Kreativitätsstufe.

    05 > Achte auf Menschen OHNE Handy, sie haben Dir etwas zu sagen.
    06 > Denke daran, es gab sogar LEBEN vor dem HANDY auf der ERDE.

    07 > Zerlege ein Handy selbst, staune, frage und lerne.
    08 > Transformiere ein Handy, werde kreativ.

    09 > Werfe ein Handy in die Mülltonne, wähle es an und Du weißt sofort, daß Du mit/im Müll kommunizierst.
    10 > Lege ein Handy unter Dein Kopfkissen, schlaf damit ein und DU bist 24/7 on-LINE.

    11 > Meide Festnetzanschlüsse, sie sind dubios & gefährlich.
    12 > Verzeihe allen Handykern, denn sie wissen nicht mehr wer sie sind.



    FAZ.it ... ... ... ... :-).

    Sind Handy´s gut oder böse? Mitnichten! Lediglich die sich dahinter ver-bergende Technik inklusive ihren Absichten im Dunklen (= Das GROSSE BILD von 1984?) sind äußerst bedenklich. Einwände wie: "Ja, ABER mein Handy rettete mir mein beschissenes Leben, als ich Volldepp in Sandalen zusammen mit meiner "Händie-Freundin Montana Smart" in Stöckelschuhen auf dem Weg zum Mont Blanc plötzlich in eine gefährliche Gleitschereisspalte fiel" ... sind wahr & berechtigt, zeugen allerdings von wenig bis gleich "Null-KOMMA-Null" Überlebensfähigkeit in der NATUR ;-).

    Die überlieferte "Weisheit des Diogenes", der mitten am hellichten Tag mit einer Laterne durch Athen lief (auf der Suche nach nur einem einzigen WAHREN Menschen), ist zeit-los. Ersetzt man die WORTE (einer Laterne) mit >> ohne HANDY <<, dann hat sie bis heute nichts von ihrer universalen Weisheit verloren.


    In Kürze folgt dazu ein bewegender Beitrag mit dem Titel:
    "Selbstheilung mit Handy" - Unsere eigene perfekte Medizin.


    Telefonische Smartgrüße,
    Hopi


    N a c h m u s i k a l i s i e r t ... zum ... N a c h d e n k e n ... in smarten GRIDS.

    SCREAMING (BRAIN ;-)) RUINS 0001 * DANKE !@sensortimecom ;-)! * Prädikat: Requiem, zeitlos, ohne Worte.
    >> https://www.youtube.com/watch?v=kkTvdA26M_4&feature=youtu.be


    Die Nagelprobe - Weiner, 16.01.2017, 16:06


    Für Trump ist nicht die Außenpolitik, nicht seine Innen- oder Wirtschaftspolitik, werter nereus, sondern die Wiedereinführung des Glass Steagall Act bzw. eines vergleichbaren Gesetzes, welches das sog. "Trennbankenmodell" für die USA in 2017ff neu umsetzen würde.


    http://www.reuters.com/article/us-usa-election-trump-banks-idUSKCN12Q2WA

    Hier wird sich zeigen, wessen Geistes Kind er ist. Meine Voraussage: Er wird nichts tun. Er hat nicht die Statur eines FDR, und die Not ist aktuell noch nicht so groß wie 1929-1933.



    Grüße, und Dank für Deine Beiträge,

    Weiner


    Antworten auf Beiträge, die nicht zur Frage passen - paranoia, 16.01.2017, 15:52


    Hallo fleet,

    > Hallo paranoia,
    >
    > nun sehe das mal nicht als ruppige Reaktion meinerseits auf deine
    > Einlassungen, zumal der Eindruck entstehen könnte, ich sei Verfechter
    > dieses OS(Operation System=Betriebssystem).
    >
    > Ich finde es nur manchmal recht 'nervig', wenn sich ein Thread mit
    > konkretem Thema oder Fragen in unübersichtliche Diversität verliert. Da
    > entsteht bei mir öfter der Eindruck eines 'Beißreflex'!

    Ich teile Deinen Ärger, aber mir ist es mittlerweile egal geworden.
    Bitte einfach weiterbeißen, gerne auch bei mir. [[lach]]
    Ich hoffe aber, dass ich überwiegend zielgenau antworte.

    > Warum ich das dementsprechend etwas als komisch empfinde ist, da ich
    > einfach unterstelle, dass du auch ein Smartphone nutzt, vielleicht einen
    > 'modernen' Fernseher (...)? - Eigentlich darf man sich dann gar nicht mehr
    > im öffentlichen Raum bewegen.

    Mein Auto ist von 1988.
    Mein Mobiltelefon ist von 2001, ein Smartphone habe ich nicht.
    Mein Fernseher ist von 1993.
    Mein MP3-Player ist von 2004.
    Halte mich für sehr technikaffin.

    > Mir ist Linux nicht fremd, wenn ich auch da nicht handlungssicher bin.
    > Jedem sein Plaisir.

    Bei mir genauso. Bin überwiegende Monopolbetriebssystemnutzer.

    > Sich der Illusion der 'Sicherheit' zu ergeben halte ich für recht
    > fatalistisch. Damit weise ich nicht in deine persönliche Richtung.

    Sicherheit gibt es nicht.
    Man kann nur die Mauer etwas höher ziehen.
    Die Ähnlichkeit mit aktuellen Vorgängen ist ausnahmsweise nicht beabsichtigt. [[lach]]

    Gruß
    paranoia


    Kannst Du 'wenigstrahlende' DECT-Endgeräte empfehlen? - QuerDenker, 16.01.2017, 15:46


    Hallo Otto,

    > Dann kam das C-Netz, auch hier und im folgenden D-Netz war ich einer der
    > besten Kartenvermarkter hier mit einem sehr grossen Kundenkreis.

    Ja, früher war alles besser... [[zwinker]]

    'Mein' überall funktionierendes Festeinbau-C-Netz - und das mit stabilem und 'richtigem' Hörer - vermisse ich (incl. der Sprachqualität) auch Heute noch immer! [[top]]

    > Wenn ich mich von den getakteten Frequenzen ab 900 MHZ möglichst
    > zurückhalte hat das schon seinen GRund!

    Aber DECT ist doch, mit mehreren Bändern rund um die 2000MHz, klar über 900MHz?

    Welche DECT-Basisstationen und -Endgeräte kannst Du hier als 'strahlungsarm' empfehlen?
    Denn es gaht ja nicht nur um das Mobilteil, sondern immer auch um dis Basisstation.

    Beispielsweise würde mich als Empfehlung AVM/Fritz freuen [[lach]]

    Danke und Grüße

    QuerDenler


    Ottoasta weist immer wieder auf die Risiken gepulster Gleichspannung hin - paranoia, 16.01.2017, 15:41


    Hallo Vatapitta,

    Ottoasta macht aus seiner Skepsis gegenüber gepulster Gleichspannung keinen Hehl.
    Hier zwei exemplarische Quellen:

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=320246
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=320194

    Gruß
    paranoia


    Powerline srahlt nicht?! - bude, 16.01.2017, 15:08


    DAs ist mir neu. Meine Recherche ergab, dass auch das nicht folgenlos ist.
    Also WLAN ohne Repeater und möglichst wenig an. Computer über Ethernet am Router.
    Handy: schwierig zu verzichten, mache oft Flugmodus.. Nachts sowieso alles aus.
    Aber die Netze der Nachbarn... Denen sind wir ausgeliefert.

    https://www.ktipp.ch/artikel/d/wirkung-wie-eine-sendeantenne/


    Da brennt der Alu-Hut jetzt lichterloh ;-) - Posting von nereus, 16.01.2017, 14:39


    Der Nachrichtensender n-tv gibt sich die Ehre und hat die Bundeskanzlerin und die abtrünnige Erika Steinbach abgelichtet und beide auf der Startseite.

    Aber wie? [[hae]]

    Zuerst die Kanzlerin.
    [image]

    Quelle: http://bilder3.n-tv.de/img/incoming/crop19561926/0963821578-cImg_22_3-w680/e8ae097de3ef002e1bffffbf81f3248a.jpg

    Und jetzt kommt die Erika.

    [image]

    Quelle: http://bilder1.n-tv.de/img/incoming/crop19559536/7579156548-cImg_17_6-w680/36252703.jpg

    Gutmeinende würden sagen, das sei nicht gut fotografiert.
    Vielleicht .. vielleicht auch nicht.

    mfG
    nereus


    Das Programm verstehen, Teil 2 - Monterone, 16.01.2017, 14:35


    Aus dem Focus:

    Erika Steinbach beklagt den fehlenden Widerstand gegen die Politik Merkels, auch bei der Energiewende und der Euro-Rettung: „Beunruhigenderweise gibt es zu den angesprochenen Politikfeldern praktisch keine Opposition mehr im Deutschen Bundestag. Die Bundesregierung kann und konnte diese Art der Politik nur betreiben, weil sie den linken Teil des Parlaments weitgehend auf ihrer Seite hat.http://www.focus.de/politik/videos/bundestagsabgeordnete-erika-steinbach-verlaesst-cdu-und-attackiert-angela-merkel_id_6495681.html

    Wie konnte Merkel die gesamte Linke auf ihre Seite bringen? So an die Sache heranzugehen, wäre schon verkehrt.

    Denn die Linke war schon immer auf Seiten Merkels, weil alle Bundestagsparteien mit unmenschlichster Rücksichtslosigkeit einem übergreifenden Konzept folgen: dem des liberalkapitalistischen Demokratismus mit seiner Staatenzerstörung, Kulturvernichtung und Auslöschung aller autochthohnen Völker.

    Monterone


    Vielleicht können die Bilder an der Wand etwas verdeutlichen. - sprit, 16.01.2017, 14:33


    > Hallo Monterone!

    >
    > Übrigens, ich habe mir am Wochenende die umstrittene Pressekonferenz von
    > Trump simultan übersetzt angeschaut.
    > Die hiesige Fake-News Presse hat sich wieder alle Ehre gegeben.
    > Das angebliche „Russland war’s“ wurde von Trump in einen ganz
    > anderen Kontext gestellt.
    > Wenn also Reichsjustizminister Maas etwas gegen Fake-News tun möchte,
    > sind erst einmal alle Presse-Lizenzen zu entziehen, denn niemand lügt und
    > verfälscht mehr als das „horizontale Gewerbe“.
    >
    > mfG
    > nereus


    http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/2017/01/15/trump%20bild%20interview_0.jpg

    Zum Beispiel: Über seinem Kopf direkt rechts.


    Und? Das weiß ich mindestens seit 1993.... - ottoasta, 16.01.2017, 14:27


    .........und deshalb habe ich kein Smartphone, das Dect-Telefon ist strahlungsfrei im Ruhezustand und mein Router WLAN ist abgeschaltet, nutze Powerline.

    Ich war mal Spezialist für Autotelefone hier im Landkreis und darüber hinaus.
    Habe 1968 das erste Autotelefon hier verkauft und der Post vorgemessen (war damals Pflicht!). Noch im A-Netz, handvermittelt, mit Röhren in der Endstufe.

    Für das B-Netz kamen meine Kunden von weit her, als Spezialist habe ich dafür Prüfgeräte entwickelt und an andere Händler verkauft.

    Dann kam das C-Netz, auch hier und im folgenden D-Netz war ich einer der besten Kartenvermarkter hier mit einem sehr großen Kundenkreis.

    Dass ich über die besten Messgeräte verfügte, ist klar. Also R&S, Schlumberger, Spektrumanalyzer usw.

    Was ich damit sagen will:

    Wenn ich mich von den getakteten Frequenzen ab 900 MHZ möglichst zurückhalte, hat das schon seinen Grund!

    Ich habe mich seit den 90er Jahren sehr kundig gemacht bezüglich biologische Auswirkungen dieser, heute zu 90 % unkritisch benutzten, Frequenzen und deren 'Modulation'.

    Es gab mal im Bayerischen Landtag in den 90er Jahren eine Anhörung einer dortigen Fraktion; da war ich als Praktiker dazu eingeladen. Ich kann mich gut daran erinnern, dass außer dem Beamten des damaligen Bundesamtes für Post und Telekommunikation (Vorläufer der Bundesnetzagentur), keiner der anwesenden Prof's das GSM Netz als harmlos eingestuft hat.

    Ich konnte mich vor gar nicht langer Zeit mit einem Prof. für Onkologie unterhalten. Nach seiner Meinung sind in den letzten Jahren vor allem die Lymphomerkrankungen drastisch gestiegen. Also Hodgkin und Nonhodgkin!

    Es wird aber so abgetan, dass die Bevölkerung ja älter wird usw.

    Ich führe es aber (sehe ich in meinem Bekanntenkreis) auf die ausufernde 'Bestrahlung' mit Frequenzen entsprechender Taktung ab 900 MHZ!

    Zu bedenken gebe ich, dass z.B. ein WLAN mit 200 mW und mehr strahlt, dazu noch Repeater im Haus, DECT Telefone, Smartphone usw.
    Kann das gesund sein? Nein!

    Lymphome waren noch in den 1960 er Jahren fast immer tödlich.
    Ich erinnere mich noch gut an meinen Exschwiegervater, der bekam die Diagnose Hodgkin im September, im März darauf war die Beerdigung!

    Auch heute ist, trotz Antikörpertherapie und Chemo damit nicht zu spassen!

    Also Fazit: Schaltet euer WLAN aus, es gibt ja Powerline.
    Schmeißt das Smartpohone weg, ein normales Handy tut es auch, nur einschalten wenn nötig. Im Auto Außenantenne verwenden!
    Es gibt DECT-Telefone, welche im Ruhezustand nicht strahlen.

    Aber ich weiß, solange nichts weh tut ist, dieser Rat in den Wind gesprochen.
    Die Onkologie im nächsten Krankenhaus ist schon bereit!

    Otto


    Jared Kushner - Prikopa, 16.01.2017, 13:11


    hallo,

    zu Jared Kushner finde ich folgende Artikel aufschlussreich.

    The Young Trump - Jared Kushner is more like his father-in-law than anyone imagines
    http://nymag.com/daily/intelligencer/2017/01/jared-kushner-trump-administration-power.html

    Who Is Jared Kushner? 15 Things You Need to Know About Donald Trump's Son-in-Law.
    http://www.cosmopolitan.com/politics/a8293534/who-is-jared-jushner-trump-administration/

    Zeigt einige interessante Aspekte (Lebenslauf, ...) und Motive (Umgang mit Presse, Christie ...) auf.

    Dem vorauseilenden Gehorsam (Presse in USA, bzw. auch die Anfänge hier siehe Diekmann) ihm bzw. seinen Schwiegervater kann ich ja wenig abgewinnen. Der Treppenwitz dabei ist, dass jene die am lautesten über orientierungslose Schafe sprachen, jetzt elegant in der Horde spaziergehen.

    Interessant zu sehen, wie viele die kommende "Disruption" gar nicht mehr erwarten können,
    auch wenn der Elefant den eigenen Porzellanladen aufmischen wird.

    Aber wie heißt es so schön, Scherben bringen Glück ...

    Mit freundlichen Grüßen


    Ganz neue Nutzungsmöglichkeiten für das Handy? - Posting von Vatapitta, 16.01.2017, 12:49


    Moin moin,
    französische Forscher haben ein Handy in eine Gruppe Ameisen gelegt. Die Handyfrequenzen haben eine deutliche Auswirkung auf deren Motorik.
    Die neue Handynutzung wäre dann der Einsatz als Insektizid, meint ironisch die Kommentatorin.

    Youtube bietet im Anschluss noch jede Menge weitere Videos zu dem Thema.

    Wer nicht über einen strahlungssicheren Bunker verfügt, kann sich hier - Überraschung - informieren, welche einfachen Auswege es gibt. [[zwinker]]

    Viele Grüße Vatapitta


    Die wundersame Wendung des Herrn Diekmann. Oder: Der große Plan dahinter. - Posting von zip, 16.01.2017, 12:35


    Vor 10 Tagen noch verhöhnt und am Ende seiner Karriere verortet:
    http://meedia.de/2017/01/06/kai-diekmann-und-der-sex-vorwurf-mit-bild-im-fahrstuhl-nach-oben-mit-dem-spiegel-wieder-nach-unten/

    Jetzt ist er auf einmal ganz weit vorne und wird uns als der „Trump-Versteher“ vorgeführt:
    https://www.google.de/search?q=Trump+Lernkurve
    (geht zur FAZ, kein direkter Link)

    Was liest man denn da?
    Ein erstaunter Diekmann wundert sich darüber, wie gut Trump vorbereitet war, wie angenehm er es empfunden hat, dass Trump nicht „durch die Waschmaschine der political correctness“ spricht, dass Trump anders ist als die Präsidenten zuvor und er weicht am Ende geschickt der Frage aus, ob das Interview für ihn ein „Abschiedsgeschenk“ war.

    Wenn ihr mich fragt: Dahinter steckt medienpolitisches Kalkül. Vordergründig wird Diekmann diskreditiert und entsorgt. Und jetzt beginnt seine neue Karriere unter umgekehrtem Vorzeichen. Ganz heimlich, still und leise. Mit den „besten Drähten“ zu Trump und einem Masterplan der Mohns und Springers dieser Welt, die hinter den Kulissen ihre Medienlandschaft neu aufstellen.

    Contra PC, contra Merkel, pro Trump.

    Wir werden noch einiges von Diekmann hören, auch Günther Lachmann wird bald wieder aus der Schublade hüpfen dürfen.

    Dass diese „Wende“ der Medien etwas mit dem tragischen Tod eines Journalisten am Freitag, dem 13. Januar zu tun haben könnte – das wage ich allerdings zu bezweifeln.


    Alles wie gehabt ;-) - nereus, 16.01.2017, 11:57


    Hallo altes Seerohr!

    Darf ich wieder ein wenig Wasser in Deinen Wein gießen? [[zwinker]]

    Du schreibst: Den Segen von Donald werden „sie“ wohl haben, aber für den anderen Fan-Club (den lautstarken von Wladimir) wird es wohl immer schwieriger, dessen „Zurückhaltung“ immer und immer wieder zu erklären. Derweilen ist dies ganz einfach: Wladimir will nach „Satana“, nein nach Astana!

    Am Ende ist es immer wichtig, was unterm Strich herauskommt.
    Wie oft wurde Putin vorgeworfen zu „nachlässig“ in Syrien zu sein.
    Er faßte nicht schnell genug nach, zögert zu lange und was weiß ich noch alles ..

    Und, wie schaut es gerade dort aus?
    Der USraelisch erfundene IS steht kurz vor seinem Ende – zumindest in Syrien.

    Israel hat Assad mitgeteilt, daß man nicht dulden wird, daß die Hisbollah sich einen übergroßen Schuh anzieht.
    Syrien wird nicht militärisch zurückschlagen und Israel wird auch nicht in Syrien einfallen.
    Man macht auf beiden Seiten gute Miene zu bösem Spiel.

    Und nun zu Astana.
    Ich welcher Stadt, liebes Periskop, sollen sich die Weltenlenker noch treffen in dem keine Bruder-Symbolik aufscheint?
    Gibt es einen solchen Ort überhaupt noch?
    SIE haben seit 300 Jahren ihre Spuren hinterlassen – egal ob einem das nun gefällt oder nicht – es ist ein Faktum.
    Und wenn so ein Wüstenkönig meint den „Herrschaften“ ganz besonders mit auffälliger Architektur imponieren zu müssen, dann soll er es halt tun.
    Putin kratzt das nicht die Bohne und außerdem brauchte man für die Syrien-Konferenz neutralen Boden.

    Übrigens, der Vladimir hat still und heimlich das Christentum in Mütterchen Rußland wieder zum Leben erweckt.
    Damit hat sich eine Prophezeiung der Hirtenkinder von Fatima (Portugal) aus dem Jahr 1917 erfüllt.

    „Ihr habt die Hölle gesehen, wohin die Seelen der armen Sünder kommen. Um sie zu retten, will Gott in der Welt die Andacht zu meinem unbefleckten Herzen begründen. Wenn man tut, was ich euch sage, werden viele Seelen gerettet werden, und es wird Friede sein. Der Krieg wird ein Ende nehmen. Wenn man aber nicht aufhört, Gott zu beleidigen, wird unter dem Pontifikat von Papst Pius XI. ein anderer, schlimmerer beginnen. Wenn ihr eine Nacht von einem unbekannten Licht erhellt seht, dann wisst, dass dies das große Zeichen ist, das Gott euch gibt, dass Er die Welt für ihre Missetaten durch Krieg, Hungersnot, Verfolgungen der Kirche und des Heiligen Vaters bestrafen wird. Um das zu verhüten, werde ich kommen, um die Weihe Russlands an mein unbeflecktes Herz und die Sühnekommunion an den ersten Samstagen des Monats zu verlangen. Wenn man auf meine Wünsche hört, wird Russland sich bekehren und es wird Friede sein. Wenn nicht, wird es seine Irrlehren über die Welt verbreiten, wird Kriege und Kirchenverfolgungen heraufbeschwören. ..

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Drei_Geheimnisse_von_Fátima

    Hast Du es gelesen?
    Die Ereignisse von Fatima feiern also ihr 100 jähriges Jubiläum.
    Und die Großloge von London wird 300 Jahre alt.

    Am 24. Juni 1717 schlossen sich in England vier seit Jahren bestehende Logen zur ersten Freimaurergroßloge, der ersten Großloge von England, zusammen. Dieser Tag gilt als das offizielle Gründungsdatum der „modernen“ Freimaurerei. Seitdem feiern weltweit alle Freimaurer den 24. Juni (Johannistag, vergleiche Johannismaurerei) als höchsten Feiertag.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Freimaurerei

    1917 gab es auch die Oktoberrevolution, die später gewissen Kreisen etwas aus den Händen glitt.

    Wenn irgendwann der Mantel der Geschichte rauscht, dann ganz sicher im Jahr 2017.
    Vielleicht sollten wir alle mal wieder beten lernen.

    mfG
    nereus


    Es gibt noch eine unbekannte Größe - nereus, 16.01.2017, 11:26


    Hallo Monterone!

    Trump halte ich für berechenbar, obwohl der Mainstream dies ganz anders sieht.
    Was er sagt, versucht er auch umzusetzen.
    Ob das immer gelingt, wäre eine andere Frage – Hürden gibt es bekanntlich viele.
    Ich denke, der wird sich mit Putin glänzend verstehen.

    Nicht ganz klar sehe ich bei seinem „stillen Star“ und Schwiegersohn Jared Kushner.
    Entweder ist das ein Naturtalent – ähnlich wie Sebastian Kurz – oder jemand, den man dringend im Auge behalten muß.
    Er ist angenehm zurückhaltend, fast still und dreht dennoch größere Räder und scheint einen wesentlichen Einfluss auf den Schwiegerpapa zu haben.
    Nirgends ist ein Skandal zu entdecken und was ich sehr gut finde, ist, daß er mit Trump eine Abneigung gegen das Medien-Bordell teilt.

    Nur, wenn alles scheinbar so gut paßt, sollte man dann nicht wieder vorsichtig werden?
    Sein 666er Immobilienerwerb liegt mir etwas schwer im Magen.
    Der orthodoxe Hintergrund birgt in diesem Zusammenhang auch eine gewisse Sprengkraft und was Trump bislang zum Iran sagte, war für mich eher grenzwertig.
    Wenn er mit Putin kuscheln will, kann er im Fall des Iran nicht auf Riesen-Krawall machen.
    Es waren schließlich Russland und der Iran, die in Syrien Nägeln mit Köpfen gemacht haben.
    Im Prinzip hat Trump dies auch anerkannt.
    Also hier sehe ich noch gewisse Unschärfen, die keine verlässlichen Prognosen zulassen.

    Den Ritterschlag für den wankenden Bibi sehe ich dagegen entspannt.
    Merkel hat auch immer vor der Entmachtung eines Konkurrenten ihr vollstes Vertrauen ausgesprochen. [[zwinker]]

    Übrigens, ich habe mir am Wochenende die umstrittene Pressekonferenz von Trump simultan übersetzt angeschaut.
    Die hiesige Fake-News Presse hat sich wieder alle Ehre gegeben.
    Das angebliche „Russland war’s“ wurde von Trump in einen ganz anderen Kontext gestellt.
    Wenn also Reichsjustizminister Maas etwas gegen Fake-News tun möchte, sind erst einmal alle Presse-Lizenzen zu entziehen, denn niemand lügt und verfälscht mehr als das „horizontale Gewerbe“.

    mfG
    nereus


    Warum ist Putin „silent“? ….. - Das Alte Periskop, 16.01.2017, 11:07


    > Das Verrückte ist wohl, dass Offenbarungen und Prophezeiungen für die
    > eine Herrscherkaste als 'Gottes Befehle' aufgefasst und wortwörtlich so
    > verstanden und umgesetzt werden wollen.

    ….. fragen die Veteranen.
    http://www.veteranstoday.com/2017/01/12/syrian-army-warns-israel-it-will-respond-after-military-airport-bombed-near-damascus/

    Den Segen von Donald werden „sie“ wohl haben, aber für den anderen Fan-Club (den lautstarken von Wladimir) wird es wohl immer schwieriger, dessen „Zurückhaltung“ immer und immer wieder zu erklären. Derweilen ist dies ganz einfach: Wladimir will nach „Satana“, nein nach Astana!
    [[euklid]]


    "Militärrituale - Die Ästhetik der Staatsgewalt. Kritik und Analyse eines Herrschaftsinstruments..." - Silke, 16.01.2017, 10:55


    Lieber Blum,

    > Sondergruss an Hasso, wenn er seine Trauer über Ulfkotte, den wackeren
    > Kämpfer für Korruptionsaufdeckung, überwunden hat, (R.I.P.), kann er
    > sich wieder mit Schiffen befassen und was "der Putin" "dem Obama" für
    > Schwierigkeiten
    > gemacht hat. Das wird angesichts der hier gemeldeten
    > Größenordnungen recht teuer.

    Irgendwie passend zum Thema Airporn, Weaponporn, Waffenbrüder...
    Die Dissertation von Martin Euskirchen:
    "Militärrituale - Die Ästhetik der Staatsgewalt. Kritik und Analyse eines Herrschaftsinstruments in seinem historisch-systematischen Kontext"

    Da läuft einem schon ein wohliger Schauer der Ergriffenheit über den zivilisierten Rücken gell?[[zwinker]]

    Wenn halt nicht immer solche unpatriotischen Typen herummeckern würden...

    > Desweiteren möchte ich mich für die Rückkehr des Literaturhinweises
    > bedanken. Auch wenn nicht viele alles lesen werden, was in halber Stunde
    > geschrieben wurde, aber wegen der vielen Links 5 Stunden Verarbeitungszeit
    > braucht, es ist halt so mit großen Schätzen, die werden nicht im
    > Vorbeigehen gehoben.

    Ich auch. Viele sehr gute Denkansätze wie neulich beim Klima.[[top]]
    Manchmal kann ich zwar schlecht folgen, wie beim Thema "Tatortarbeit"
    Aber ich mühe mich, dazuzulernen.

    Liebe Grüße
    Silke


    Warum sie alle ausrasten - Monterone, 16.01.2017, 10:33


    Hallo nereus,

    > Trump ist viel linker und „sozialer“ als es viele da draußen
    > wahrhaben wollen.
    > Eigentlich stünde vor einem Gespräch mit Merkel ein Termin mit Sahra
    > Wagenknecht an.

    [[top]]

    Was Du schreibst, ist völlig richtig! Wenn Du erlaubst, werde ich Deinen Ansatz etwas präzisieren.

    Trump ist Populist, was automatisch Inhalte miteinschließt, die üblicherweise dem linken Spektrum zugeordnet werden.

    Wenn Du mich fragst, haben wir jetzt genau den Punkt gefunden, weshalb die Systemmedien im Dreieck springen.

    Was haßt der Demokrat am meisten?

    Das Volk und die Wahrheit!

    Und schon hätten wir mit denkbar einfachen Mitteln erklärt, warum sie auf breiter Front ausrasten.

    Monterone


    Buchtipp - trosinette, 16.01.2017, 10:01


    Guten Tag,

    > Ueber die vierfache Wurzel des Satzes vom Grunde. Schopi.

    kannst du mir bitte kurz aufzeigen, welche Schlüsse und Erkenntnisse sich deiner Meinung nach bei mir anbahnen sollten, wenn ich deinem Buchtipp folge?

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider


    China - farmer, 16.01.2017, 09:41


    Was ich nicht verstehe, wieso regt sich niemand über China auf? Die machen genau das gleiche, die Schotten sich ab und diktieren im Land, was andere dürfen.

    China betreibt diese Politik mit Erfolg und keiner getraut sich gegen die Auflagen zu murren.

    USA first, China first, Europa müsste ins gleiche Horn stossen. Aber da wird Deutschland als Exportweltmeister sein Veto einlegen.

    Vor allem was die Zuwanderung betrifft, sollten die Länder in Europa etwas mehr "Inländer first" politisieren. Sonst wird es eines Tages zum grossen Knall kommen.


    Buchtipp - Oblomow, 16.01.2017, 08:49


    Ueber die vierfache Wurzel des Satzes vom Grunde. Schopi.


    Bitte korrigieren: ...ursprünglich (a!)kephalen und egalitären... - Silke, 16.01.2017, 08:26


    Lieber Ashitaka,

    > Hallo Zarathustra,
    >
    > > Sehe ich ähnlich, Ashitaka, mit dem kleinen aber feinen Unterschied,
    > dass
    > > der Rechtsruck nicht von den Parteien ausgeht, sondern schlicht und
    > einfach
    > > von der Bevölkerung (social mood).
    >
    > Die Bevölkerung, sie rückt nach Rechts. Der Ruck (Akt), er aber geht
    > nicht von ihr aus, sondern vom Zentralmachtsystem in welchem das Volk erst
    > aktiv sein "kann" (das Potential erhält, befähigt wird, Rechte erhält,
    > rücken kann!).
    >
    > Du verfolgst leider weiterhin nur das aktivische Treiben der Massen, Zara.
    > Immer schön auf die Handlungen der Individuen blickend, sich aber vor
    > einem Blick auf die Potentialstruktur (Möglichkeiten) und Herkunft dieser
    > Potentiale verschließend. Wem's gefällt.
    >
    > Eine Systemanalyse kann erst gelingen, wenn man sich der Tatsache bewusst
    > wird, dass es keine Handlung (aktive Potenz) ohne Fähigkeit (Potential,
    > Macht) gibt. Diese Erkenntnis erfordert es, nach der Herkunft der
    > Potentiale zu fragen. So wie man es bei jeder
    > Potentialanalyse(Machtanalyse) macht. Das Zentralmachtsystem in welchem wir
    > alle aktiv sind (handeln), es basiert eben auf Befähigungen der
    > Individuen (Macht- / Potentialzessionen), nicht auf einer von der Zession
    > unabhängigen "Fähigwerdung der Individuen" (Die Macht ist mit Dir!).
    >
    > Eine Anzahl von Individuen als "autopoietischer Schmarn" ist eine
    > Simulation für Grundschüler, eine Sehnsucht, die über die für die
    > Entstehung und Eingrenzung der Individuen notwendigen Machtstrukturen und
    > deren Fortentwicklung hinwegtäuscht.
    >
    > Die Menschen sind, um genau zu sein, Getriebene der Zentralmacht. Diese
    > Ohnmachtstellung, deren Fundament (nicht Ursache!) die Abgabe ex nihilo
    > bildet, sie erstickt bei genauer Überlegung jede trügerische Sehnsucht
    > nach einem pseudointellektuellen Prozess der Selbsterschaffung
    > (Autopoiesis).
    >
    > Ich hatte schon vegan erklärt, dass es keine roten Potentialpfäden
    > zwischen den aktiv werdenden Individuen gibt, sondern dass alles Potential,
    > welches das Individuum nach der gewaltsamen Unterwerfung abgetreten
    > bekommen hat, immer und ausschließlich einen zentralinstanziellen Bezug
    > aufweist, egal wie mächtig und widerstreitend wir uns während dieser
    > Zession auch fühlen. In der Wirtschaft wartet in Bezug auf das
    > Gesamtsystem keine "wahre Macht" auf, sondern nur Machtzession.
    >
    > Erst durch den zentralinstanziellen Bezug entsteht die Masse der
    > Individuen, erfolgt die Eingrenzung von ursprünglich kephalen??? und
    > egalitären Gemeinschaften (keine Individuen) bzw. erster Segmente mittels
    > gewaltsamer und betrügerischer Zerschlagung in die Potential- und
    > Handlungsräume der Zentralmacht.

    Sonst wird es schwer, dir zu folgen, wenn du wirklich kephal meintest wie du schriebst.
    Es gab und gibt zwar Sonderformen von geduldeter Kephalität die aber immer ohne Institutionalisierung der Macht einhergehen, weil erst das zum ZMS und zur ZI führt (siehe Pierre Clastres in "Staatsfeinde") (hier und hier z.B. eine kurze Besprechung).
    "1. Man kann die Gesellschaften nicht in zwei Gruppen einteilen: Gesellschaften mit Macht und Gesellschaften ohne Macht. Wir meinen im Gegenteil (ganz in Übereinstimmung mit den Fakten der Ethnographie), dass die politische Macht universell ist, dem Sozialen immanent (ob das soziale nun durch `Blutsbande' oder soziale Klassen -das meinte wohl @tar mit seinem "gesellschaftlich überspannenden, strukturellen Erhaltungswillen"- determiniert wird), aber dass sie sich in zwei Hauptformen verwirklicht: als zwangausübende Macht und als nicht zwangausübende Macht.
    2. Die politische Macht als Zwang (oder als Befehl-Gehorsam-Beziehung) ist nicht das Modell der wahren Macht, sondern nur ein Sonderfall , eine konkrete Form der politischen Macht in bestimmten Kulturen, z.B. der abendländischen (aber natürlich nicht die einzige). Es gibt also keinen wissenschaftlichen Grund, gerade diese Modalität der Macht zu bevorzugen, um sie zum Bezugspunkt und Erklärungsprinzip aller anderen Modalitäten zu machen.
    3. Selbst in den Gesellschaften, in denen die politische Institution fehlt (in denen es z.B. keine Häuptlinge gibt), selbst dort ist das Politische vorhanden, selbst dort stellt sich die Frage der Macht: nicht in dem trügerischen Sinne, der dazu verleiten könnte, einer unmöglichen Abwesenheit Rechnung tragen zu wollen, sondern im Gegenteil in dem Sinn, in dem, vielleicht auf geheimnisvolle Weise, etwas in der Abwesenheit existiert. Wenngleich die politische Macht keine der menschlichen Natur, d.h. dem Menschen als Naturwesen immanente Notwendigkeit ist (und hier irrt Nietzsche), so ist sie doch eine dem sozialen Leben immanente Notwendigkeit. Politik ohne Gewalt ist denkbar, nicht aber eine Gesellschaft ohne Politik: mit anderen Worten, es gibt keine Gesellschaft ohne Macht."

    .... die Macht des Häuptlings hängt vom guten Willen der Gruppe ab. Man versteht nun das unmittelbare Interesse des Häuptlings an der Aufrechterhaltung des Friedens: der Einbruch einer die innere Harmonie zerstörenden Krise verlangt nach der Intervention der Macht, weckt aber gleichzeitig jenen Willen zum Protest, den zu überwinden der Häuptling keine Mittel hat.

    Deshalb muss ein guter Häuptling die drei Hauptfähigkeiten verkörpern:
    - schiedsrichten bis alle den erarbeiteten Konsens akzeptieren,
    - rhetorisch überzeugen, um als Schiedsrichter akzeptiert zu werden,
    - Großzügigkeit (deshalb materiell in der Gruppe am schlechtesten gestellt)

    Die Pflicht des Häuptlings:
    Ihm kommt die Herrschaft über das Wort zu, so dass man über einen nordamerikanischen Stamm schreiben konnte: "Man kann sagen, nicht dass der Häuptling ein Mann ist, der spricht, sondern dass derjenige, der spricht, ein Häuptling ist"', eine Formel, die für den gesamten südamerikanischen Kontinent gilt .... jeder außer dem Häuptling "würde sich schämen", wie er zu sprechen.

    Liebe Grüße
    Silke


    Er ist eben konsequent .. - nereus, 16.01.2017, 07:45


    .. eine Tugend, die in der Zeit der umfassenden Beliebigkeit so gut wie nicht mehr verstanden wird.

    Alles quatscht unablässig von Werten, aber kaum jemand handelt mehr danach, weil alles im riesigen Mahlstrom der „übergroßen Geschwätzigkeit“ verdampft.
    Wenn man genau hinhört, ergibt diese Forderung schon einen Sinn.

    Wenn BMW von Mexiko aus in andere Länder verkaufen wolle, sei das in Ordnung, sagte Trump. "Aber wenn sie in Mexiko eine Fabrik bauen und Autos in die USA verkaufen wollen ohne eine 35-Prozent-Steuer, dann können sie das vergessen."

    Trump ist viel linker und „sozialer“ als es viele da draußen wahrhaben wollen.
    Eigentlich stünde vor einem Gespräch mit Merkel ein Termin mit Sahra Wagenknecht an.

    Und die deutsche Journaille irrt wie ein angeschossenes Tier durch den Dschungel der Geo-Politik.
    DIE haben überhaupt keinen Plan mehr, falls sie denn je einen hatten.
    Was Obama als Einzelperson, ziemlich hilflos ohne seine Teleprompter, repräsentierte, vollzieht sich im hiesigen Medien-Bordell gerade als Gesamtkunstwerk. [[freude]]
    Diese Narren bestätigen sich auch noch gegenseitig in ihrer Weltfremdheit - man kann sich nur noch an den Kopf fassen und heimlich hoffen, daß diese Periode des Schwachsinns endlich zu ihrem wohlverdienten Ende kommt.

    mfG
    nereus


    Herzliches Beileid allen Angehörigen .. - nereus, 16.01.2017, 07:21


    .. und Freunden von Udo Ulfkotte.

    Es ist schon seltsam, kürzlich fragte er noch wegen einer bestimmten Thematik nach und jetzt bleibt seine Stimme für immer stumm.
    Ich meine das jetzt nicht VT-mäßig sondern so, wie es immer ist, wenn ein Mensch aus dem Leben gerissen wird.
    Gerade war er noch da und dann ist er plötzlich weg – und zwar für immer.
    Das ist nur schwer zu begreifen, auch wenn man es immer wieder versucht.

    Ich wünsche den Hinterbliebenen viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit.

    mfG
    nereus


    Welchen Kreisen Udo im Weg gewesen ist, und welchem Programm die Systemlinge folgen - Monterone, 16.01.2017, 02:41


    > Viel sinnvoller wäre, zu fragen, warum sich die Systemlinge so abstoßend
    > verhalten, und ob sie nicht einem ideologischen Programm folgen?

    > In der UNO-Deklaration der allgemeinen Menschenrechte von 1948 werden den
    > Gegnern von Demokratie und, wenn man genau liest, Massenimmigration die
    > Menschenrechte abgesprochen, sie folglich zu Tieren erklärt.

    [image]

    Jacques Attali: *Es wird keine Rückkehr zur Normalität geben. Wir werden uns in Richtung einer radikal neuen Welt bewegen. Man muß entweder allgemeine Unordnung akzeptieren oder eine planetare Ordnung installieren, mit einer Weltregierung, einem Weltgeld, wie man es für Europa gemacht hat.*

    https://www.facebook.com/croaplus/photos/pb.1611872779127590.-2207520000.1484530445./1720022658312601/?type=3&theater

    Monterone


    Trump droht angeblich BMW mit 35 % Zöllen auf Importautos. (mT) - Posting von DT, 16.01.2017, 01:42


    Mal sehn, was morgen früh die BMW Aktie macht. Damit sie kein Werk in Mexico, sondern in USA bauen. Die sind aber doch schon in Chattanooga (TN).

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-nennt-nato-obsolet-a-1130088.html

    Strafzölle für deutsche Autokonzerne

    Den deutschen Autoherstellern könnten unter Trump harte Zeiten bevorstehen. Er sagte: "Sie können Autos für die USA bauen, aber sie werden für jedes Auto, das in die USA kommt, 35 Prozent Steuern zahlen." Dem Hersteller BMW, der 2019 eine Fabrik in Mexiko eröffnen will, legte Trump nahe, die Fabrik in den USA zu bauen.

    Wenn BMW von Mexiko aus in andere Länder verkaufen wolle, sei das in Ordnung, sagte Trump. "Aber wenn sie in Mexiko eine Fabrik bauen und Autos in die USA verkaufen wollen ohne eine 35-Prozent-Steuer, dann können sie das vergessen."

    Er bleibt sich treu, das hat er auch schon 2015 für FORD gefordert (für die mexikanischen FORD Autos):
    https://www.automobil-produktion.de/menschen/us-praesidentschaftskandidat-trump-35-steuer-auf-jeden-ford-aus-mexiko-333.html


    Ein WUNDER! Die WELT spricht Klartext. Sagt, daß Deutschland für die Exporte in die USA und in die EU nix zurück bekommt. (mT) - Posting von DT, 16.01.2017, 01:20


    Im Klartext: Tribute. Reparationen. Schlichter Betrug.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article161013521/Brandmarkt-Trump-Deutschland-als-Schurkenstaat.html

    Zitat daraus:

    "Immerhin hat es Amerika verstanden, etwa den Deutschen für ihre hohen Exportüberschüsse wertlose Immobilienanleihen zu verkaufen. So wurde ein Teil der Ungleichgewichte bei den Ausfuhren wieder vernichtet, sprich: Deutschland hat für einen Teil der Exporte nichts bekommen. Ähnliches könnte sich auch in der Euro-Zone wiederholen, wenn etwa Länder wie Griechenland oder Italien einen Schuldenschnitt oder eine Umschuldung bekommen."

    Und wer waren die Verantwortlichen, die uns fleißigen Schuftern unser Geld geraubt haben in Höhe von Dutzenden und Hunderten Milliarden und sich selbst schamlos bereichert haben?

    Siegfried Jaschinski
    Stefan Leusder
    Jörg Asmussen
    Dirk Notheis
    Stefan Mappus
    Dirk Nonnenmacher
    Herbert Süss
    Yvonne Bellavite
    Stefan Ortseifen
    Gerhard Bruckermann
    Joe Ackermann
    und und und.


Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler


Deutsche Mitte – Ethik in die Politik




Michael Grandt
Die Grünen
vonMichael Grandt
Preis: 22,95 EUR







Udo Ulfkotte
Mekka Deutschland
vonUdo Ulfkotte
Preis: 19,95 EUR
419931 Postings in 51386 Threads, 926 registrierte Benutzer, 2228 User online (20 reg., 2208 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz