Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    28.11.2019, 15:19
     

    Rette sich wer kann: EU-Parlament beschließt Notstand!

    Achtung: Mit großer Mehrheit hat das EU-Parlament den "Klima-Notstand" beschlossen!

    https://www.bild.de/politik/2019/politik/fuer-europa-europaparlament-ruft-klimanotstand-aus-66335820.bild.html

    Die Polit-Bagage in Brüssel und Straßburg nimmt Anlauf für die nächsten Steuerzahler-Schröpfungen. Wer weiß, was unseren Demokraten nach der C02-Steuer noch so einfällt. Stramm wird der Weg Richtung EUdSSR beschritten und eingelullt durch das Gesäusel der Medien schläft der EU-Bürger im Wachkoma seiner kompletten Entmachtung entgegen.

    So langsam sollte man tatsächlich darüber nachdenken, in welches Rettungsboot man demnächst steigt.

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    Rain

    28.11.2019, 15:41

    @ Otto Lidenbrock
     

    Konsequenz des Klimanotstands

    Ihr Lieben,

    nachdem TTIP nicht durchgewunken werden konnte, uns somit der eiserne Sklavenring dank Trump erspart blieb, wird die Versklavung nur durch die EU mit Hilfe des Klimanotstandes, ohne jede öffentliche Diskussion, beschlossen.

    Hysterie, Skandalisierung, Übertreibung?

    Nein, Realismus.

    Schaut hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Notstandsgesetze

    Ein Satz aus dem Artikel ist wichtig:

    Danach sollte im Fall eines Notstands die Bundesregierung bzw. die betroffene Landesregierung das Recht erhalten Notverordnungen zu erlassen und Grundrechte außer Kraft zu setzen.

    Darum geht es. Grundrechte außer Kraft zu setzen.

    Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Demonstrationsrecht, Schutz der Familie, Unverletzlichkeit der Wohnung.

    Wenn hierzu noch höhere Steuereinnahmen kommen, um so besser.

    Deutschland wird entindustrialisiert, geflutet mit Sozialhilfebedürftigen, komplett umgebaut.

    Da ist mir ein Blackout mit anschließendem Neuaufbau mit anderem Führungspersonal und ohne EU fast lieber als das langsame Dahinsiechen im immer engeren Korsett und mit immer mehr schwindender Freiheit.


    Beste Grüsse

    Rain

    ---
    Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

    WACO

    28.11.2019, 15:55

    @ Rain
     

    "Da ist mir ein Blackout....."

    Hallo Rain.

    > Da ist mir ein Blackout mit anschließendem Neuaufbau mit anderem
    > Führungspersonal und ohne EU fast lieber als das langsame Dahinsiechen im
    > immer engeren Korsett und mit immer mehr schwindender Freiheit.

    Das wäre die einzige und allerletzte Möglichkeit, aus der EU Umklammerung mit
    allem drumm und drann zu gelangen. Aber leider wird es, meiner Meinung nach, nicht dazu kommen.
    Einen Blackout werden wir haben, er wird aber von interessierten Seite her gesteuert werden um auch den letzten Zweifler zur
    Einsicht zu bringen, dass nur ein vereintes "Europa" die Lösung aller Probleme
    ist und 80% der Schafe werden gleicher Meinung sein. Die restlichen 20% wird man
    anderweitig ruhig stellen.

    Ich hoffe, jemand hier kann mich vom Gegenteil überzeugen.[[sauer]]

    > Beste Grüsse
    >
    > Rain

    Grüße
    zurück
    WACO

    Tempranillo

    28.11.2019, 16:19

    @ WACO
     

    Auf uns warten neue Höhepunkte

    Hallo WACO,

    > Einen Blackout werden wir haben, er wird aber von interessierten Seite her
    > gesteuert werden um auch den letzten Zweifler zur
    > Einsicht zu bringen, dass nur ein vereintes "Europa" die Lösung aller
    > Probleme
    > ist und 80% der Schafe werden gleicher Meinung sein. Die restlichen 20%
    > wird man
    > anderweitig ruhig stellen.

    Das entspricht sehr genau meinen Erwartungen. Die Demokratie in ihrem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf.

    Was das heißt, darauf gibt uns der im EU-Hurenhaus und kannibalischen Pädosatanistenclub (Dutroux) beschlossene Klimanotstand einen zarten Vorgeschmack.

    Vollkommen demokratisch wird Deutschland erst dann geworden sein, wenn Mitteleuropa vollständig von Negern und Nordafrikanern bevölkert sein wird, und die Deutschen vom Antlitz der Erde verschwunden sind.

    Das muß nicht unbedingt gewaltlos geschehen, selbst mehrere Dutzend Atombomben auf deutsche Städte stünden in nahtloser Übereinstimmung mit den Werten der angloamerikanischen Democracy.

    Hiroshima und Nagasaki waren, je nachdem, wie man es betrachten möchte, Hochämter oder Orgasmen der Satans-Demokratie.

    Tempranillo

    Tempranillo

    28.11.2019, 17:11

    @ Tempranillo
     

    Von woher kommt das wieder mal?

    Natürlich den USA.

    Ich schreibe dauernd, daß von dorther nichts anderes kommt als Scheiße, wahre Fluten unendlicher Scheiße.

    Wie so oft bin ich wieder mal viel zu taktvoll und dezent gewesen.

    Wenn wir mit amerikanischer Scheiße zugedeckt werden, haben wir Glück gehabt. Denn das ist noch das Beste an diesem Land.

    In der Regel beläßt es diese Nation nicht dabei, die Welt, vor allem Deutschland und Europa unter einer meterhohen Schicht von Stoffwechselendprodukten zu ersticken, normalerweise kommen von den USA bei weitem scheußlichere Dinge:

    Lüge, Betrug, Ausbeutung, Plünderung, Raub, Krieg und Völkermord!

    Jedes einzelne dieser Elemente finden wir bei der Klimahysterie und dem im Brüssler Hurenhaus, einem kontinentalen Ableger des US-Imperiums (F. Asselineau) beschlossenen Klimanotstand.

    Wer seelisch derart robust ist, daß er nicht vom Brechreiz gewürgt wird, sobald die berühmten drei Buchstaben U, S und A auftauchen, dem wünsche ich noch viel Freude mit Pop, Rock, Rap, Hollywood, den neoliberalen Wirtschaftstheorien der österreichisch-angloamerikanischen Schule und natürlich allem, was dort an wössenschaftlöchen Erkenntnissen erarbeitet wird.

    Tempranillo

    Tempranillo

    02.12.2019, 18:33

    @ Tempranillo
     

    Den Geist des Imperiums erkennen

    Bitte runterscrollen, bis der Affenkopf kommt:
    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Les-dessins-de-la-semaine-57283.html

    Das Bild darunter, Miss Taxes, ist ebenfalls phantastisch.

    Tempranillo

    Odysseus

    28.11.2019, 20:16

    @ Rain
     

    Juni 2020 im Olympiastadion Berlin: Feierliche Eröffnung der Klimadiktatur-Spiele

    Absolut richtig, die kurze Roadmap:

    Klimanotstand - Klimanotstandsgesetzte - Klimadiktatur

    Klima-Notstand
    das Universal-Totschlags und -Repressionsschlagwort (manche sagen -argument dazu) des kommenden Jahrzehnts

    Wie hier Scharen von renommierten Wissenschaftlern und Forschern, die auf die komplexen Zusammenhänge der Klimaentwicklung hinweisen und die eindimensionale Co2 Fokussierung glaubwürdig kritisieren, mit dem medialen Schaufelbagger der eingebetteten Mediensysteme beiseite geräumt werden, ist erschreckend.


    Ganz frisch aus dem EU-parlament:

    "Es gibt keinen Klimanotstand". 700 prominente Wissenschaftler und Fachleute stehen hinter dieser Feststellung.

    Irina von Wiese:
    "Das zu leugnen kommt aber einem kollektiven Totschlag der nächsten Generation gleich."

    Weiter hier:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/11/wissenschaftler-zur-eu-es-gibt-keinen.html



    Noch erschreckender ist der komplett verblödete Großteil an Medienschaffenden, die sich wie in selbstverstärkender Trance als Vorbild-Leithammel hergeben, um den Globalisten Freude und feuchte Augen zu verschaffen.

    Die Auslöscher-Rebellen mitsamt ähnlicher Selbstkasteiungs-Gruppierungen planen einen Superevent an historischer Stätte - dem Olympiastadion in Berlin.

    So dumm muss man erst mal sein. Aber es steht zu erwarten, dass die erhofften 90.000 frenetischen Unterstützer GENAU an der richtigen Stätte dem Heil ihrer Generation frönen, freilich unfähig zu erfassen, wie exakt die Parallelen sind, wogegen sie mit "Nie wieder" gebetsmühlenartig predigen.

    Hier ein Artikel, der das für Juni 2020 geplante Event ausführlich würdigt.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/die-rettung-der-welt-kostet-2995-euro/

    Das Video bitte bis 2:40 Min. durchhalten, wen diese naive Groteske fasziniert, hat bis zum Ende seinen Spaß.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=104&v=8-0h75MOc1w&feature=emb_logo


    Wird die Geschichte einmal davon berichten, das die Steuersenkung auf Menstruationsprodukte in der Folge eine Diktatur schuf?[[freude]]


    Gruß Odysseus

    PS: Die Erste im Video ist Charlotte Roche,42, sehr durchgeknallt, aber mir bislang trotzdem sympathisch. Hier greift sie aber schön ins Klo,
    gefährlich ist jedoch, dass sie eben ein Zugpferd ist, dem viele Frauen eventuell nacheifern wollen.

    Wie durchgeknallt sie ist:
    https://www.youtube.com/watch?v=w4ntaW7QJ6g

    Wer wenig Zeit hat, steigt ab Min 10:45 ein.

    Albatros

    E-Mail

    Lothringen,
    28.11.2019, 23:19

    @ Odysseus
     

    RE: Juni 2020 im Olympiastadion Berlin: Feierliche Eröffnung der Klimadiktatur-Spiele

    > Wird die Geschichte einmal davon berichten, das die Steuersenkung auf
    > Menstruationsprodukte in der Folge eine Diktatur schuf?

    Kurt Tucholsky wusste schon: "Die Frauen haben es ja von Zeit zu
    Zeit auch nicht leicht. Wir Männer aber müssen uns rasieren."

    Und deshalb ist es wegen der Gleichberechtigung nur gerecht,
    wenn Männer auf Rasurprodukte ebenfalls eine Reduzierung der
    Mehrwertsteuer einfordern würden.

    Meint der

    ---
    Albatros

    valuereiter

    28.11.2019, 16:11

    @ Otto Lidenbrock
     

    Wo sind die Alt-´68er?

    > Achtung: Mit großer Mehrheit hat das EU-Parlament den "Klima-Notstand"
    > beschlossen!

    war nicht ein wesentlicher Teil der ´68-Proteste der Widerstand gegen die damalige Notstandsgesetzgebung?!

    stokk

    28.11.2019, 16:21

    @ valuereiter
     

    Die Info wurde gestern von Winston Smith im Ministerium für Wahrheit entsorgt

    > war nicht ein wesentlicher Teil der ´68-Proteste der Widerstand gegen die
    > damalige Notstandsgesetzgebung?!

    Führst Du etwa noch Tagebuch?

    Olivia

    29.11.2019, 10:32

    @ valuereiter
     

    Diesmal machen sie selbst die Notstandsgesetze. "Das ist dann etwas anderes".... wenn man selbst am Drücker ist....

    > war nicht ein wesentlicher Teil der ´68-Proteste der Widerstand gegen die
    > damalige Notstandsgesetzgebung?!
    ...............

    Als ich "Notstandsgesetze" las, wurde mir auch gleich ganz übel.
    Damit ist der Weg frei für totale Willkür.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Albrecht

    28.11.2019, 16:12
    (editiert von Albrecht, 28.11.2019, 16:20)

    @ Otto Lidenbrock
     

    „Man muss sich von der Illusion freimachen, internationale Klimapolitik sei Umweltpolitik. Wir verteilen durch die Klimapolitik das ...

    Die ganze geschürte Klimahyterie folgt doch einer schon vor Jahren eingefädelten Agenda.

    Auszug aus diesem Artikel: Die gekaufte Rebellion – das sind die Finanziers und Profiteure des Klima-Hypes

    „Man muss sich von der Illusion freimachen, internationale Klimapolitik sei Umweltpolitik. Wir verteilen durch die Klimapolitik das Weltvermögen um.“

    Klimaschutz ist nur der Aufhänger für die nützlichen Idioten

    Was sich auch an den in diesem Artikel beschriebenen Organisationen zeigt: Klimaschutz ist ein langfristiges Elitenprojekt, das der Durchsetzung weitergehender Macht- und Profitinteressen dient. Gegen Geschäftemacherei wäre dabei noch am wenigsten einzuwenden, würde sie nicht unter unzulässiger Einflussnahme auf die Politik und Ausschaltung marktwirtschaftlicher Prinzipien betrieben. Doch es geht um mehr, weniger allerdings ums Klima.

    Stuart Basden, Mitbegründer von Extinction Rebellion (XR), formuliert es so (siehe hier): „XR isn’t about the Climate.” XR sei keine Klimabewegung, sondern eine Rebellion gegen ein toxisches System von Wahnvorstellungen, das die Euro-Amerikaner über die ganze Welt verbreitet hätten.

    Etwas „geschmeidiger“ beschrieb die damalige UNFCCC-Generalsekretärin Christiana Figueres [übrigens Tochter eines reichen Kaffeepflanzers und mehrfachen Präsidenten von Costa Rica und Schwester eines weiteren Präsidenten sowie Mitglied des Economic Council der Rockefeller Foundation] das Ziel auf einer Pressekonferenz 2015: „Dies ist das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, dass wir es uns absichtlich zur Aufgabe gemacht haben, innerhalb einer festgelegten Zeitspanne das seit der industriellen Revolution für mindestens 150 Jahre vorherrschende Leitbild zur wirtschaftlichen Entwicklung zu ändern.“ Und schon 2010 sagte Ottmar Edenhofer, der Leiter des Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) in einem Interview:

    „Man muss sich von der Illusion freimachen, internationale Klimapolitik sei Umweltpolitik. Wir verteilen durch die Klimapolitik das Weltvermögen um.“

    „Wir“ – das sind nicht die Bürger. Das sind Akteure mit zutiefst antiliberalen und antidemokratischen Vorstellungen, die sich anmaßen zu erklären, was für die Menschheit gut sei. Die ihre Finanz- und vor allem Machtinteressen von oben nach unten durchdrücken wollen. Wozu eines weltweiten Anliegens bedarf, so stumpfsinnig es auch sein mag – des Klimaschutzes. Er ist der Aufhänger für die nützlichen Idioten auf den Straßen und in den Medien.
    Kriegswirtschaft mit massiven Eingriffen ab 2020

    Und die liefern wie gewünscht und verhelfen der zuvor nur mäßig beachteten Endzeit-Klimapanik zum Durchbruch. Ab 2020 sei Klimaschutz, wenn er bis dahin vertagt werde, nur noch „im Rahmen einer Kriegswirtschaft [!] zu leisten mit massiven staatlichen Eingriffen“, sagte bereits 2009 Hans Joachim Schellnhuber, der langjährige Leiter des PIK und Berater der Bundesregierung (siehe hier). Und 2017 schrieben derselbe und Frau Figueres in einem Artikel, es blieben nur noch drei (!) Jahre für die Klimarettung, die Welt brauche Hochgeschwindigkeitshandeln; technologisch und politisch sei der Punkt erreicht, der den Beginn der Großen Transformation ermögliche, 2020 sei auch deshalb wichtig, weil dann die USA aus dem Pariser Klimaabkommen von 2015 rechtlich aussteigen können. Angesichts dieser Interessenlage auch in zeitlicher Hinsicht erscheint der gegenwärtige Klima-Alarmismus gar nicht mehr so überraschend (und die Ablenkung von wichtigen Themen wie der Zuwanderung eher als ein sehr willkommenes Nebenprodukt).

    Ob nun Milliardär, Finanzdienstleister, Internationalsozialist, selbsternannter „Weltverbesserer“, Neue-Weltordnungs-Propagandist oder aufgehetzter „Rebell“ – gemeinsam scheint dieser Allianz das Agieren zu Lasten des von ihnen verachteten (Normal-)Bürgers zu sein. Dieser soll den Klimarettungs-Größenwahn bezahlen und seinen Lebensstandard einschränken, er soll sein Verhalten ändern und die Beschneidung seiner Freiheit durch Vorschriften aller Art und erforderlichenfalls gar eine Klima-Kriegswirtschaft hinnehmen.

    Quelle: Die gekaufte Rebellion – das sind die Finanziers und Profiteure des Klima-Hypes

    Gruß
    Albrecht

    ---
    SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

    Olivia

    29.11.2019, 10:38
    (editiert von Olivia, 29.11.2019, 10:48)

    @ Albrecht
     

    Deine Links kann man nur mit BEZAHLEN lesen.

    Ich bin es aber inzwischen leid, bei jedem Schritt, den ich tue, zu bezahlen. Das ist ja inzwischen schlimmer als im Mittelalter. Überall lauern die Buschräuber. Erst gestern behauptete WISO ich hätte telefonisch eine Software gekauft, die ich jetzt bezahlen müsse..... meine Tochter hat wohl einen Fehler gemacht. Ich bin es so leid, die ewige Abzocke überall.

    Mit deinen "Klima-Überlegungen" hast du meiner Ansicht nach jedoch Recht.
    Mir wurde schlecht, als ich das las, weil ich den Eindruck bekam, dass man hier auf "sozialverträgliche" Weise eine Art von "Kriegsrecht" vorbereiten will. Und die ganzen Trottel sind begeistert und machen mit.

    Langsam bekomme ich wirklich auch den Eindruck, dass man sich aus den großen Städten "verabschieden" sollte.

    Man bekommt zudem solche Ideen, dass "sie" sich damit auf einen evtl. "Banken/Finanz/Wirtschaftscrash" vorbereiten. In dem Moment, wo es einen weltweiten Crash geben würde, dann wäre das mit unserer Exportwirtschaft eh aus. Insofern haben sie jetzt eine "Vorbereitungszeit". :-(

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    BerndBorchert

    28.11.2019, 16:28

    @ Otto Lidenbrock
     

    Kein Scherz: van der Leyen fordert für "das Klima" 3000 Milliarden Euro von den europäischen Steuerzahlern. mL

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eu-kommission-haelfte-des-eu-haushalts-fuer-den-klimaschutz-16504835.html

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    28.11.2019, 16:41

    @ BerndBorchert
     

    Klar und deutlich

    Das passt doch wie die Faust auf's Auge. Der Chef des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung, auch kurz PIK genannt, Herr Ottmar Edenhofer, hatte doch bereits gesagt, dass Klimapolitik nichts anderes sei, als die Umverteilung des Weltvermögens.

    Frau von der Leyen sagt nur klar und deutlich, wohin uns die Reise führt.

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    Orwell

    28.11.2019, 17:46

    @ BerndBorchert
     

    Sind nur 5.847,95 € pro EU-Insassen

    Na habt euch nicht so.

    Sind bei 513 mio EU-Insassen pro Kopf doch nur 5.847,95 €

    Habt euch nicht so. Und wenn die ärmeren nicht können, wie sind doch ein reiches Land....


    [[lach]] [[lach]] [[lach]]

    ---
    "Es ist Juristen nicht zuzumuten, schreiendes Unrecht zu erkennen." (Jörg Friedrich)

    "Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um

    valuereiter

    28.11.2019, 18:44

    @ BerndBorchert
     

    und das größere Problem ist ...

    > Kein Scherz: van der Leyen fordert für "das Klima"
    > 3000 Milliarden Euro von den europäischen Steuerzahlern.

    ... dass manche Leu(ch)te(n) auch mit unbegrenztem Budget kein Ziel erreichen würden [[sauer]]

    und voll die Lusche hat sich - was die Einsatzbereitschaft der von ihr zuletzt verantworteten Truppe betrifft - nicht gerade mit Ruhm bekleckert!
    (bzw. ein sehr schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis erwirtschaftet)

    CalBaer

    28.11.2019, 18:58

    @ BerndBorchert
     

    Und die Haelfte davon wandert

    in die Taschen von Friends and Family. Uschi weiss ja bestens wie man Geld fuer "Beratervertraege" zum Fenster rausschmeisst.

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    DT

    28.11.2019, 22:16

    @ BerndBorchert
     

    Würde sie 3 Billionen EUR in Forschung und Infrastruktur investieren, könnten wir endlich wieder (mT)

    mit Singapore und China mithalten und die Besatzeramis hinter uns lassen.

    Aber "Investitionen" in den Umweltschutz machen nur ihre Lobbyfreunde reich. Wer profitiert davon? Die Energieunternehmen, die Dämmindustrie, etc etc etc.

    [image]
    Sch... Fxxxx und schxxxx H...nbock.

    Selbst in der konservativen FAZ sind die Kommentare vernichtend.

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eu-kommission-haelfte-des-eu-haushalts-fuer-den-klimaschutz-16504835.html

    Zitat: " Es ist ein Wahnsinn
    27.11.2019 - 19:43
    Niemand hat diese Leute gewählt und niemand würde sie wählen, wenn sie sich mit Klimanotstand und 3 Billionen fürs Klima zur Wahl stellten. Das hat nichts mehr mit Demokratie zu tun und wir lächeln alle brav. "

    Tempranillo

    28.11.2019, 22:38

    @ DT
     

    Drei Billionen Euro für Forschung und Infrastruktur, ...

    ... und Angloamerika würde sich fragen, wofür es zwei Weltkriege angezettelt hat, wenn Deutschland wieder dort ist, wo man es unbedingt weghaben wollte.

    Bevor es bei uns besser werden kann, muß zuerst dieses satanische Imperium fallen.

    Am Ceterum censeo führt kein Weg vorbei. Mir wäre wohler, könnte ich eine andere Antwort geben, aber so wie die Dinge nun mal sind, würde ich, wäre ich gläubig, fünfmal am Tag mein *Amerika, verrecke* beten.

    Tempranillo

    Tempranillo

    29.11.2019, 23:35

    @ Tempranillo
     

    *Wer weiß, wie Würste und Gesetze zustandekommen,...

    ... kann nachts nicht mehr ruhig schlafen*, (Otto von Bismarck).

    Den Prozeß der Gesetzesentstehung hat im Detail Bischof Henri Delassus dargestellt. Er schreibt, sie würden beim Grand Orient de France unter eifriger Mitwirkung der Synagoge entworfen, einer logeninternen Abstimmung unterzogen und anschließend im Parlament eingebracht.

    Von völlig unerwarteter Seite wurde diese Aussage inzwischen bestätigt. In einer Dokumentation des Fernsehsenders France 5 über den *Grand Orient de France und die unsichtbaren Brüder der Republik* gab Logenbruder Alain Bauer, den wir Jacques Attali, Bernard Henri Lévy und der Rothschild-Bank zuordnen dürfen, folgendes zum Besten:

    *Was montags in der Loge studiert wird, wird freitags ein Gesetzesvorschlag und die Woche darauf zum Gesetz. Der Prozeß, selbst wenn ich ihn ein wenig verkürzt dargestellt habe, ist extrem schnell, denn alles verläuft linear*, (Alexandre Lebreton, MK Ultra).

    Tempranillo

    Tempranillo

    30.11.2019, 11:33

    @ Tempranillo
     

    Eine Geschenkidee für Weihnachten: *Die 100 wichtigsten Redensarten.*

    Bezugsquelle: https://www.youtube.com/watch?v=mSiStt2Pqwc

    Ob die wichtigste überhaupt enthalten ist, *allez vous tous vous faire enculer*, mit der man sich, wendet man sie richtig an, viele Sympathieen erwerben kann, weiß ich nicht, habe auch meine leisen Zweifel.

    An die Freunde des Hardcore-Pornos habe ich auch gedacht:
    https://www.youtube.com/watch?v=ogsYdMKIF4U

    *Armes Europa, es ist viel zu naiv, um gegen den Teufel Widerstand zu leisten.*

    Wer hat das geschrieben? Der Tempradepp wieder in seinem Todhaß auf Angloamerika, Globalismus, Liberalkapitalismus, Demokratie und OMF-BRD?

    Nein, Cheyenne Carron war's, die Autorenfilmerin, in einem Tweet, daß Terroristen auf freien Fuß gesetzt würden und so Gelegenheit bekämen, auf der London Bridge das islamisch-demokratische Friedensmesser wirken zu lassen.

    Auch dieser Tweet hätte von mir sein können:

    *Sur la pharmacie de mon ancien quartier à Paris, j'ai vu des affiches "Black Friday", j'ai trouvé ça de très mauvais goût.*

    *In der Apotheke meines alten Pariser Stadtviertels habe ich "Black-Friday-Aufkleber" gesehen. Ich halte das für sehr schlechten Geschmack.*

    Ich auch und bin inzwischen so weit, daß ich alles, was mit Angloamerika und Democracy in Verbindung steht schlicht und einfach zum Speim finde. Wenn ich könnte, würde ich die USA und ihr Imperium mit meinem Gekotzten ersäufen.

    Die scheußliche Black-Friday-Aktion scheint mir darauf abzuzielen, die Menschen auf das bald schon nicht mehr weiße, sondern schwarze Europa einzustimmen.

    Tempranillo

    https://twitter.com/cheyennecarron/status/1200574744996859904

    Tempranillo

    30.11.2019, 13:51

    @ Tempranillo
     

    Rette sich, wer kann und lasse das US-Raub- und Völkermordimperium hinter sich

    Eine von mehreren Möglichkeiten wäre, dieses Video anzuklicken und sich zu fragen *will ich das und finde es gut, daß das einzigartig schöne, lebensqualität- und kulturgesättigte Europa in den Jauchefluten Angloamerikas untergeht*?

    https://www.youtube.com/watch?v=YSir2aGRF9E

    Tempranillo

    BerndBorchert

    29.11.2019, 16:27

    @ DT
     

    China investiert in Forschung+Innovation, wir (EU) investieren in das Klima - in ein Gespenst, das es vielleicht gar nicht gibt (oT)

    [ kein Text ]
    Tempranillo

    29.11.2019, 16:36

    @ BerndBorchert
     

    Nicht wir investieren, die USA tun es

    > China investiert in Forschung+Innovation, wir (EU) investieren in das Klima - in ein Gespenst, das es vielleicht gar nicht gibt.

    Manchmal muß man das Wort auf die Goldwaage legen, um nicht unbewußt den Systemlügen aufzusitzen.

    Nicht wir investieren in das Klima, die USA tun es, und sie lassen uns dafür bezahlen.

    Es wäre höchste Zeit, sich abzugewöhnen, von wir oder uns zu reden, wenn Bundesregierung oder die EU gemeint sind.

    In beiden Fällen haben wir es mit Ablegern, Metastasen der USA zu tun, wie die Regierungen Quislings, Hachas, Pétains, Lavals oder das Reichsprotektorat Polen die Ableger Hitler-Deutschlands gewesen sind.

    Tempranillo

    BerndBorchert

    29.11.2019, 16:46
    (editiert von BerndBorchert, 29.11.2019, 16:56)

    @ Tempranillo
     

    Ich glaube, dass es nicht einmal eine Investition ist, denn nach meiner Einschätzung gibt es gar keinen Klimawandel

    Der Klimawandel ist eine künstliche Gefahr, die systematisch und orchestriert heraufbeschworen wurde.

    So wie die Gefahr von islamistischen Terroristen systematisch heraufbeschworen wurde (in den 90ern, als Ersatz für die weggefallene Gefahr Kommunismus/Warschauer Pakt), aber zu keinem Zeitpunkt bestanden hat: 9/11 war ein Inside Job, und die anderen angeblich islamistischen Terroranschläge genau so, einschließlich der in Berlin.

    > In beiden Fällen haben wir es mit Ablegern, Metastasen der USA zu tun,
    > wie die Regierungen Quislings, Hachas, Pétains, Lavals oder das
    > Reichsprotektorat Polen die Ableger Hitler-Deutschlands gewesen sind.

    Du hast den naheliegensten vergessen: die DDR als Ableger Moskaus.

    Bernd Borchert

    Tempranillo

    29.11.2019, 17:10

    @ BerndBorchert
     

    Silbenstechen, zweiter Durchgang

    > Ich glaube, dass es nicht einmal eine Investition ist, denn nach meiner Einschätzung gibt es gar keinen Klimawandel.

    Ich denke schon, daß es eine Investition ist. Die USA investieren in ihre Kriegs-, Morgenthau- und Europavernichtungspolitik. Bezahlen dürfen, wie es immer schon gewesen ist, die unterworfenen Vasallen.

    > Der Klimawandel ist eine künstliche Gefahr, die systematisch und
    > orchestriert heraufbeschworen wurde.
    > So wie die Gefahr von islamistischen Terroristen systematisch
    > heraufbeschworen wurde (in den 90ern, als Ersatz für die weggefallene
    > Gefahr Kommunismus/Warschauer Pakt), aber zu keinem Zeitpunkt bestanden
    > hat: 9/11 war ein Inside Job, und die anderen angeblich islamistischen
    > Terroranschläge genau so, einschließlich der in Berlin.

    Völlig einverstanden.

    > Du hast den naheliegensten vergessen: die DDR als Ableger Moskaus.

    Ja, mea culpa!

    Allerdings wäre es schön, würden alle, die die DDR als Kind Moskaus bezeichnen, diesen Gedanken endlich auf BRD, NATO und EU übertragen.

    Tempranillo

    SevenSamurai

    28.11.2019, 19:58

    @ Otto Lidenbrock
     

    Bin gespannt, ob die Briten demnächst bei dem Mist wieder mitmachen.

    Denn ich glaube nicht, dass die Briten konsequent sind und Nigel Farage und seine Partei wählen.

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    28.11.2019, 21:08

    @ Otto Lidenbrock
     

    Tasächlich sollten wir uns realistischerweise auf einen langandauernden und schwer zu ertragenden Notstand einrichten

    > Achtung: Mit großer Mehrheit hat das EU-Parlament den "Klima-Notstand"
    > beschlossen!

    ...allerdings einen Intelligenznotstand.

    Oswald Spengler sinngemäß (ich finde das passende Zitat gerade nicht): Zwei Jahrhunderte lang feierte die Wissenschaft _Triumphe, eine neue wissenschaftliche Erkenntnis nach der anderen.... Wissenschaft entsteht in der Seele des Wissenschaftlers...wenn eine neue Entdeckung für die Seele des Abendlandes zum ereignis wird...doch plötzlich hat die Seele des Abendlandes genug, Wissenschaft stirbt ab (und wird durch Ideologie ersetzt). Man will jnicht mehr forschen, sodern man will einfach nr glauben ...

    Gruß Mephistopheles

    ---
    „Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen

    stokk

    28.11.2019, 21:20

    @ Mephistopheles
     

    Danke Meph, was wären wir ohne Dich (oT)

    [ kein Text ]
    neptun

    29.11.2019, 02:07

    @ Mephistopheles
     

    Möglicherweise wird demnächst aus Gründen der Gleichmacherei Intelligenz sogar "verboten".

    An den Schulen und Universitäten wird ja bereits seit Jahren oder Jahrzehnten emsig daran gearbeitet, ein mögliches Aufkommen derselben zu unterbinden.

    Zukünftig könnte es daher überlebensnotwendig sein, evtl. vorhandene Intelligenz gut zu verbergen. Ein Vorteil hierbei ist der grundlegende Unterschied zwischen Intelligenz und Dummheit: Ein Intelligenter kann sich dumm stellen.

    ---
    Weil es permanent besonders aktuell ist:
    "Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
    kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    29.11.2019, 10:25

    @ neptun
     

    Verstelllungskunst

    > Zukünftig könnte es daher überlebensnotwendig sein, evtl. vorhandene
    > Intelligenz gut zu verbergen. Ein Vorteil hierbei ist der grundlegende
    > Unterschied zwischen Intelligenz und Dummheit: Ein Intelligenter kann
    > sich dumm stellen.

    Das war schon immer so. Das nennt man seit jeher dissimulatio und Gracian, Machiavelli und weiß der Kuckuck wie die Klugheitslehrer alle heißen, reden stets davon. Trump, z.B. ist Spezialist darin, durch Gepolter zu verbergen. Das ist auch nur eine Variante derselben Kunst. Die Chinesen sind auch Spezialisten darin. Die Verblödung der Studenten liegt einfach daran, dass zu viele studieren. Früher studierten tatsächlich die halbwegs Gescheiten, die vorher schon durch Auswahlverfahren gingen.

    Herzlich
    J.

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    D-Marker

    30.11.2019, 12:35

    @ Oblomow
     

    Volkstümliche Neuauflage

    > > Zukünftig könnte es daher überlebensnotwendig sein, evtl. vorhandene
    > > Intelligenz gut zu verbergen. Ein Vorteil hierbei ist der grundlegende
    > > Unterschied zwischen Intelligenz und Dummheit: Ein Intelligenter
    > kann
    > > sich dumm stellen.

    >
    > Das war schon immer so. Das nennt man seit jeher dissimulatio und Gracian,
    > Machiavelli und weiß der Kuckuck wie die Klugheitslehrer alle heißen,
    > reden stets davon. Trump, z.B. ist Spezialist darin, durch Gepolter zu
    > verbergen. Das ist auch nur eine Variante derselben Kunst. Die Chinesen
    > sind auch Spezialisten darin. Die Verblödung der Studenten liegt einfach
    > daran, dass zu viele studieren. Früher studierten tatsächlich die
    > halbwegs Gescheiten, die vorher schon durch Auswahlverfahren gingen.
    >
    > Herzlich
    > J.


    Was hast Du entgegenzusetzen, wenn die Doofen schreien:


    Wir sind mehr!




    Feix


    Ach ja, zu Udo, (jetzt kann ihn keiner mehr bestrafen) ein Song, als er noch "deutsche jugendliche Gedanken" äußern durfte:

    https://www.youtube.com/watch?v=xPDxP2ASy44

    Serdeutschnui (neuherzlich), Obhttps://www.youtube.com/watch?v=oL5E7n8d79I...lomow

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    30.11.2019, 12:18

    @ neptun
     

    Wie können wir die Leute alle gleich dumm und hässlich machen, damit es gerechter zugeht?

    Ersteres geht sicher medikamentös, für letzteres wären Chirurgen zuständig. Kostet zwar etwas, aber sollte Gerechtigkeit uns das nicht wert sein? Den Zielkonflikt, daß die Gesellschaft gleichzeitig auch noch besonders divers sein soll, kann ich aber nicht auflösen. [[sauer]]

    Grüße

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    30.11.2019, 12:36

    @ FOX-NEWS
     

    Wenn du den Schönheiten erklären kannst ....

    > Ersteres geht sicher medikamentös, für letzteres wären Chirurgen
    > zuständig. Kostet zwar etwas, aber sollte Gerechtigkeit uns das nicht wert
    > sein? Den Zielkonflikt, daß die Gesellschaft gleichzeitig auch noch
    > besonders divers sein soll, kann ich aber nicht auflösen. [[sauer]]


    ...... dass sie noch viel schöner werden können .... dann bezahlen die dich sogar dafür - ein Weg zur neuen Hässlichkeit [[top]]
    Gruss

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    D-Marker

    30.11.2019, 01:12
    (editiert von D-Marker, 30.11.2019, 01:19)

    @ Mephistopheles
     

    Nachruf

    >
    > ...allerdings einen Intelligenznotstand.
    >
    > [i]Oswald Spengler sinngemäß
    > Gruß Mephistopheles


    Ein kleines Lied für Dir.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ux11LiscqHw

    (Zur Not die Untertitel sollten reichen )


    LG

    Tempranillo

    30.11.2019, 14:47

    @ D-Marker
     

    Une petite chanson

    https://www.youtube.com/watch?v=DHYDYUqjKqA

    Überlegt mal, welche Einflüsse für Deutschland segensreich gewesen sind und welche unser Land zu einer Hölle auf Erden machen.

    S'gibt koane Maikaifer mehr
    https://www.youtube.com/watch?v=9DKgYPThLrw

    Tempranillo

    Tempranillo

    30.11.2019, 15:25

    @ Tempranillo
     

    Reinhard Mey über Politiker

    https://www.youtube.com/watch?v=NVzdhpwEp_E

    Le Politicien

    Comme, à juste titre, on me prend pour un crétin,
    Comme on m'a barré la carrière de mannequin,
    Comme je n'ai pas été élu roi du Mambo,
    Et que devenir chanteur est au-dessus de mon niveau,
    Comme je suis fauché, malhonnête et fainéant,
    Il me faut un métier lucratif et reposant.
    Autrement dit, avec toutes ces qualités là,
    Je suis destiné à devenir homme d'état,
    Car, comme le disait Armand de la Meulière,
    Lors d'une splendide faillite immobilière:
    Si tu es incapable et qu'il te faut du fric,
    Pour toi s'impose une carrière dans la politique
    Qu'y a-t-il de plus beau sur terre
    Que d'avoir un ministère
    Et de plus grand sacrifice
    Qui permet d'accumuler les bénéfices?
    Est-il plus belle tâche au monde,
    Satisfaction plus profonde,
    Que de porter ce fardeau
    Sans reproches et sans impôts?
    Dieu merci, je ne sais rien faire de mes deux mains.
    J'ai toujours évité de suivre le droit chemin.
    En faisant le bilan de mes dons, je vois que rien
    Ne peut m'empêcher de devenir politicien.
    Mais mon plus grand talent, et le plus convaincant,
    C'est que je connais d'un ministre des détails gênants:
    D'abord, que sa maîtresse habite une gentilhommière
    Offerte par les entreprises de la Meulière,
    Dont je m explique le générosité extrême
    Par le fait qu'elles ont construit quelques ensembles d'H.L.M.
    Le ministre, à son tour, s'est senti comblé sans doute,
    Car Armand de la Meulière construit deux tronçons d'autoroute!
    Qu y a-t-il de plus beau sur terre...
    Ce ministre, qui dort tout au long des assemblées,
    Fait semblant de faire une sieste de député,
    Tout en dressant ses oreilles, car en fait, il est l'espion
    De la gauche, de la droite et de l'opposition.
    Tout ce que je sais de lui favorise ma carrière,
    Et me rapporte bien plus qu'un diplôme universitaire.
    Si cet homme tient à son fauteuil, et Dieu sait qu'il y tient,
    Il ne pourra plus longtemps me refuser le mien.
    Dignement, j'assumerai de très nobles fonctions,
    Elu d'un tas de conseils d'administration.
    Sur les achats d'état, j'aurai des commissions,
    En luttant sans pitié contre la corruption!
    Qu'y a-t-il de plus beau sur terre...
    Autrefois, avant les élections, j'étais confus.
    Maintenant, ma voix est à ceux qui m'offrent le plus.
    Et, chaque fois que ma fraction manque d'appuis,
    Ma conscience m'ordonne de changer de parti.
    J'ai fait mes preuves, et ce d'autant plus vite,
    Que je me suis décerné l'Ordre du Mérite.
    Je suis reçu par le Pape et on m'a anobli.
    – On dit que les bons comptes font les bons amis!
    Je sais que mes chers collègues sont vraiment contents pour moi,
    C'est, en surveillant leur téléphone, l'impression qu'on a.
    Et si, par miracle, un jour, la farce était trahie,
    J'anticipe ma retraite pour cause de maladie.
    Qu'y a-t-il de plus beau sur terre...

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    01.12.2019, 14:41

    @ Tempranillo
     

    Ist ja schön

    wenn Du den ganzen französischen Text abdruckst.

    Nur für denjenigen, der - so wie ich - des Französischen nicht so mächtig ist (zumindest, was die Sprache betrifft), nun die deutsche Version:

    https://www.youtube.com/watch?v=A1UHQJXh8OE

    Eines habe ich noch nie ganz gerafft, bei Reinhard (Frederic) Mey:

    Macht der seine Lieder und Texte erst in französisch, und übersetzt die dann ins Deutsche, oder umgekehrt?

    Tempranillo

    30.11.2019, 20:28

    @ Tempranillo
     

    Ein Lied für Völkermord

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=24&v=S0zPewqf0GM&feature=emb_logo

    Das Video zu „Nach wie vor“ ist eines der politisch explizitesten auf Tareks Album Golem. Nachdem Tarek von Nazis entführt wird, wird er gefesselt den AfD-Politiker*innen Alice Weidel, Alexander Gauland und Björn Höcke vorgeführt. Doch Tarek kann sich befreien und tötet im Folgenden die umstehenden Sicherheitsleute und anschließend auch die AfD-Politiker. Die Gewaltszenen sind brutal und betonen so die Freude an Tareks Rache.

    https://genius.com/Tarek-kiz-nach-wie-vor-lyrics

    Rache wofür? Dafür, daß man ihm nicht längst Gelegenheit gegeben hat, das Land seiner Vorfahren kennenzulernen und aufzubauen?

    Kunstwerke wie diesen Video-Clip verdanken wir Besatzern, Finanzoligarchie, Liberalkapitalismus, Demokratie, OMF-BRD, Merkel-Regierung und der Hurenjustiz, die augenzwinkernd akzeptiert, daß für das Abschlachten Deutscher geworben werden darf, die aber sofort ihr ganzes Waffenarsenal auffährt, sollte ein Neger, Migrant oder gar Auserwählter auch nur schief angeschaut werden.

    Aus dieser unerträglichen Situation, wo wir uns alles gefallen lassen müssen und weniger wert sind als Dreck oder eine beschädigte Synagogentür, kommen wir erst heraus, nachdem USA und Transatlantikimperium endlich zur Hölle gefahren sind.

    Tempranillo

    Tempranillo

    01.12.2019, 14:03

    @ Tempranillo
     

    Diese Wahl haben wir, aber sonst keine

    Bitte wählt und entscheidet Euch, was Euch lieber ist:

    Das moderne Video im Stil unserer demokratischen Zeiten:
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=24&v=S0zPewqf0GM&feature=emb_logo

    Oder etwas vermeintlich altes, in dem der elitäre Machiavellist, Totschläger und pädophile Aufreißer die gegen ihn im Umlauf befindlichen Vorwürfe als plebejische Verleumdungen bezeichnet:
    https://www.youtube.com/watch?v=6lEL0mdEjlg#t=39m49

    ZERLINA
    Ah! Non vorrei..

    DON GIOVANNI
    Che non vorreste?

    ZERLINA
    Alfine, ingannata restar. Io so, che rado colle
    donne voi altri cavalieri siete onesti e sinceri.

    DON GIOVANNI
    Eh, un'impostura della gente plebea. La nobilità ha
    dipinta negli occhi l'onesta. Orsù, non perdiam
    tempo: in questo istante io ti voglio sposar.

    Deutsche Übersetzung

    ZERLINA
    Ach, aber ich will nicht ...

    DON GIOVANNI
    Was wollt Ihr nicht?

    ZERLINA
    ... am Ende betrogen werden. Ich weiß, daß ihr Kavaliere nur
    sehr selten ehrenwert seid und aufrichtig zu den Frauen.

    DON GIOVANNI
    Oh, eine bloße Verleumdung, vom gemeinen Volk in
    die Welt gesetzt. Wahren Edelmut kann man in den
    Augen sehen. Komm nun, wir wollen keine Zeit
    verlieren. Ich möchte dich auf der Stelle heiraten.

    Tempranillo

    03.12.2019, 11:59

    @ Tempranillo
     

    Der Sado und der Maso, zwei Brüder vom gleichen Stamm

    > Bitte wählt und entscheidet Euch, was Euch lieber ist:
    > Das moderne Video im Stil unserer demokratischen Zeiten:
    > https://www.youtube.com/watch?time_continue=24&v=S0zPewqf0GM&feature=emb_logo

    Sadismus kann man darstellen, wie Tarek KIZ oder so:
    https://www.youtube.com/watch?v=JqH4vwUDOqs

    Diese für die Wiener Uraufführung von 1788 nachkomponierte Nummer steht dadurch, wer sich sadistisch verhält, und wer das über sich ergehen lassen muß, völlig quer zu dem, was in unseren veramerikanisierten, verblödeten und vertierten Zeiten als modern gilt.

    Da Ponte war sogar noch realistischer und genialer, als diese knapp sechs Minuten andeuten: die gleiche Figur, Zerlina, die sich im zweiten Akt sadistisch betätigt, fordert im ersten ihren Freund auf, sie zu schlagen um sie für ihren heißen Flirt mit Don Giovanni angemessen zu bestrafen (*Batti, batti o bel Masetto).

    Selbst wenn man keine psychologische Literatur durchgeackert hat und auch nicht Alexandre Lebretons investigative Großtat über MK Ultra und bestialische Gehirnwäsche kennt, bekommt man zumindest einen Hinweis, daß Sadismus und Masochismus zwei Seiten einer perversen Medaille sind.

    Unterwürfig und fügsam wie ein Lämmchen:
    https://www.youtube.com/watch?v=AxKlDgR7EEo

    Tempranillo

    Tempranillo

    04.12.2019, 12:52
    (editiert von Tempranillo, 04.12.2019, 13:41)

    @ Tempranillo
     

    Sich treu und auf seiner Lebenslinie bleiben, wenn Gefängnis, Galgen und die Wand in Aussicht stehen

    Diese Figur macht es vor: https://www.youtube.com/watch?v=gBgnuxif4fY#t=150m20s

    Am Anfang steht, ohne daß der Betreffende das wüßte, seine Henkersmahlzeit. Danach folgt die sadistische Erniedrigung einer, hieße sie nicht Elvira, deutschen migrantenlutschenden Dummkuh, und endet damit, daß der Übeltäter vom Teufel geholt wird, da ihn die irdische Justiz nicht überwältigen konnte.

    *Io mi voglio divertir* (ich will mich unterhalten), kurze Zeit später fährt er zur Hölle.

    Text des misogynen Sado-Abschnitts: https://www.opera-arias.com/mozart/don-giovanni/l%27ultima-prova-dell%27amor-mio/

    Klonovsky hat über Strauss' *Im Abendrot* geschrieben, das sei Licht von der anderen Seite. Ich empfinde den Abschnitt, wenn der Komtur, begleitet von historischen Posaunen Umkehr fordert, als kalten Lufthauch von der anderen Seite.

    Beethoven, Richard Wagner und der deutschen Romantik sind Mozarts Da Ponte-Opern, vor allem Don Giovanni und Così fan tutte, zu leichtfertig (Beethoven), frivol und ketzerisch gewesen. Ich vermute, die Stücke waren ihnen zu realistisch und ihrem infantilen Hang zur Mösenverherrlichung zuwiderlaufend.

    Tempranillo

    Tempranillo

    11.12.2019, 13:21
    (editiert von Tempranillo, 11.12.2019, 13:32)

    @ Tempranillo
     

    Die USA ins Land zu holen, heißt den Tod zu sich einladen

    https://www.youtube.com/watch?v=gBgnuxif4fY#t=139m42s

    Den Tod zu Tisch bitten, wie das geht, sähe und hörte man in diesem Video, das eine glänzende Darstellung wäre, daß es auch eine Frivolität gibt, die sich oberhalb der Gürtellinie abspielt, die bei weitem wichtiger und interessanter ist als die genitale und die wir - wie unerhört bezeichnend - vor allem in den lateinischen Ländern finden, aber nie in Deutschland; abgesehen vom Ausnahmefall Nietzsche.

    Innerhalb des Rahmens einer Opera Buffa stellt diese Nummer eine Begegnung mit dem Tod dar, und das Erschrecken wird hörbar, wenn nach dem *Si* des Komturs und *Ja, er werde die Einladung annehmen*, der Boden wegsackt (2:22:25).

    Ich beglückwünsche jeden, dem es gelingt, die vielen Bedeutungsebenen dieser Szene wahrzunehmen, obwohl sie offen vor uns liegen und nicht wie bei Spengler nachträglich hineininterpretiert werden müssen.

    DON GIOVANNI
    Bizzarra è inver la scena,
    Verrà il buon vecchio a cena.
    A prepararla andiamo,
    Partiamo - via di qua!


    *Der alte Depp kommt zum Essen.
    Gehen wir und bereiten alles vor.*


    Tempranillo

    Tempranillo

    03.12.2019, 14:06

    @ Tempranillo
     

    Noch ein Sado-Video gefällig? Keine Angst, es ist absolut demokratisch

    > https://www.youtube.com/watch?time_continue=24&v=S0zPewqf0GM&feature=emb_logo

    Zwischen Tarek KIZ und diesen Informationen besteht ein, eigentlich mehrere Zusammenhänge:

    https://archive.org/details/LaHaineDesJuifs

    Das Video hat Didi18 gemacht, eine Franko-Kanadierin wie James Bacque.

    Tempranillo

    Tempranillo

    08.12.2019, 01:16

    @ Tempranillo
     

    Lyrik am Sonntag

    Joachim du Bellay (* um 1522 in Liré nahe Angers; † 1. Januar 1560 in Paris):

    Heureux qui comme Ulysse

    Heureux qui comme Ulysse a fait un beau voyage,
    Ou comme cestui-là qui conquit la Toison,
    Et puis s’en est retourné, plein d’usage et raison,
    Vivre entre ses parents le reste de son âge !

    Quand reverrai-je, hélas ! de mon petit village
    Fumer la cheminée, et en quelle saison
    Reverrais-je le clos de ma pauvre maison,
    Qui m’est une province et beaucoup davantage ?

    Plus me plaît le séjour qu’ont bâti mes aïeux,
    Que des palais romains le front audacieux ;
    Plus que le marbre dur me plaît l’ardoise fine,

    Plus mon Loire gaulois que le Tibre latin,
    Plus mon petit Liré que le Mont-Palatin,
    Et plus que l’air marin la douceur angevine.

    Glücklich, wer da reiste wie Odysseus

    Glücklich, wer da reiste wie Odysseus in der Sage
    oder wer sich pflückte des Vlieses goldnes Haar
    und kam nach Hause, um gelassen in der Schar
    der Seinen zu genießen den Abend seiner Tage.

    Seh ich Rauchfahnen wieder am Wintertage
    über meinem kleinen Dorf, macht Sommer wahr,
    mein altes Haus zu sehen, wo der Wingert war,
    mir teuer wie ein ganzes Land, mehr als ich sage?

    Mir gefällt die Burg von meiner Ahnen Händen
    mehr als Römervillen mit ihren stolzen Wänden,
    mehr als harter Marmor sagt mir zarter Schiefer zu,

    mehr mein gallischer Loir als der lateinische Tiber,
    nicht den Palatin, Liré, das kleine, hab ich lieber,
    lieber als Meeresbrisen die süßen Düfte von Anjou.

    So alt dieses in seiner schlichten Empfindung so schöne, weil unpathetische Sonett auch sein mag, wenn Reinhard Mey daraus ein französisches Chanson macht und die Übersetzung dem weniger schwerfälligen Stil der Vorlage angleicht, würde das kaum einem auffallen.

    Tempranillo

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    02.12.2019, 22:07

    @ D-Marker
     

    Gutes Lied. Danke!

    Mir ging es eher nicht so juut am Sonntag. Dann ging es mir wieder gut. Mehr, mehr, mehr.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    D-Marker

    03.12.2019, 09:57

    @ Oblomow
     

    Einen hab ich noch

    > Mehr, mehr, mehr.


    https://www.youtube.com/watch?v=QjiA1LCX3VM

    Tja, Persönlichkeitsanalysen haben was für sich.

    Feix
    D-Marker

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










500458 Postings in 58212 Threads, 957 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz