Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Revoluzzer

    E-Mail

    12.11.2019, 11:31
    (editiert von Revoluzzer, 12.11.2019, 11:53)
     

    Google: Ein teuflisches Unternehmen

    Eine Führungskraft von Google, Zach Vorhies, erhebt sehr schwerwiegende Vorwürfe gegen Google:

    - Google manipuliert und zensiert Google-Suchen, Google-News und Youtube-Videos;
    - Google transferiert Top-Tech-Kompetenz nach China;
    - Google entwickelt in, mit und für China das „Manhatten-Project“ der totalen, weltweiten Internetz-Überwachung, individualisierter Zensur und Sanktionierung bis zu möglicher Weise körperlichen Strafen.

    Zum ersten Punkt:

    Google bildet nicht die Realität der Daten ab, sondern ein nach eigenen Vorgaben geformtes Bild der Welt.

    Google hat eine Liste mit 3.000 Begriffen, nach denen Suchen, News und Videos zensiert werden. Die Google KI wird in der Anwendung der Begriffe sicher auch Syntax und Kontext berücksichtigen. Das Link zur Liste findet sich unten. Die Mehrzahl der Wörter ist sexuell. Bei vielen Worten ist unklar, weshalb diese genannt werden, z.B. Stephanie oder able. Zensurbegriffe sind u.a.: Christ, christians, jehovas zeugen, abortion, deutsche, XING, mulims, Israel.

    Dass „Xing“ dort auftaucht, finde ich bemerkenswert und sagt einiges.

    Die Zensur erfolgt über „Demonetarisierung“ des Inhalts. Sprich: Wer solche Worte benutzt, kann damit kein oder fast kein Geld verdienen. Weiter wird man in den Suchergebnissen betraft. Bemerkenswert für die teuflische Intelligenz dahinter: Das ist soweit keine formale Zensur, denn der Inhalt bleibt ja „da“, aber ein reale: Es wird nicht der Inhalt gelöscht, sondern die soziale Wirksamkeit unterbunden. Google tötet also nicht direkt, sondern vernichtet Meinungen und Menschen wirtschaftlich und sozial.

    Die politische Zensur betrifft laut Vorhies fast ausschließlich „conservative“-Inhalte / Personen.

    Zum zweiten Punkt:

    Vorhies berichtet, dass in 8 Jahren in seinem Team der Anteil Chinesen von 20% auf über 50% gestiegen wäre und dies über ganz Google so sei. Es handelt sich dabei NICHT um US-Chinesen, sondern Leute, die aus Festland-China per Visa in die USA geholt werden (und dann wohl auch dorthin zurück gehen). Das heißt, Google transferiert sein gesamtes Know how auf Chinesen.

    Zum dritten Punkt:

    Google hat ein Projekt namens Deepmind gekauft und dieses Projekt nach China transferiert. Deepmind speichert alle greifbaren Daten, die weltweit im Netz oder Deep-Netz entstehen und formt daraus individuelle soziale Scores (Telefonanrufe, Bewegungsprofile, Posts und Tweets, Gesundheitsdaten…, schlicht alles). Deepmind wird eine totale soziale Kontrolle ermöglichen. Vorhies spricht vom „Manhatten-Project“ der Überwachung. Deepmind wird es erlauben, zielgenau einzelne Personen in China, aber auch weltweit zu bewerten und mit Sanktionen zu belegen. Vorhies nennt u.a.: Individualisierte Zensur auf Twitter, Google usw., Kündigung der Kreditkarte oder des Paypal-Kontos, zukünftig mögliche Verbindung zu Drohnen und automatisierte Tötung oder Vergiftung von Dissidenten oder von Einzelpersonen von kritischer Bedeutung.

    Die Möglichkeit zur sozialen Steuerung der Gesellschaft von oben würde extrem verstärkt, auch und gerade auf aggregierter Ebene (also Kontrolle von Strömungen, Parteien, Meinungen).

    Es wird die Verbindung zu 5G / Huawei gezogen: Netz-Infrastruktur von Huawei bedeutet Auslieferung an Deepmind / China.

    Exkurs: Der ein oder andere wird sich daran erinnern, dass vor nicht langer Zeit das Google-Entwicklungszentrum in China samt und sonders abgebrannt ist. Man nimmt an, zur Verschleierung der Kooperation von Google mit China.

    Weiter ganz interessant:

    Vorhies schildert anschaulich, wie Google auf das drohende „Leak“ reagiert hat. Demnach hat Google einen „Wellness-Check“ angefordert. „Wellness-Check“ ist Neusprech für „psychologisches Gutachten“. Man wollte / will Vorhies diskreditieren, als "Verrückten / Sonderling" abstempeln.

    Vorhies wurde in seinem Zuhause von der Polizei besucht. Man sperrte wegen einer angeblichen Bombengefahr sein gesamtes Viertel ab, Geschäfte wurden geräumt, ein Hubschrauber kreiste über seinem Haus. Er musste mit Händen über dem Kopf aus seinem Haus kommen.

    Vorhies sagt, dass er einen „Dead-Man-Switch“ installiert hat, da er Angst vor Ermordung hatte (und hat): Veröffentlichung aller Daten im Falle seines Todes.

    Vorhies befürchtet seine Ermordung und sieht nur in der Öffentlichkeit einen Schutz.

    Ein Szenario wir aus einem Hollywood-Film – nur leider in der Realität.

    Quellen:
    Interview mit Zach Vorhies (englisch)
    3.000 Google Keywörter für Zensur
    Twitter-Konto Zach Vorhies

    Revo.

    Revoluzzer

    E-Mail

    12.11.2019, 11:41

    @ Revoluzzer
     

    Nachtrag: Die EU schafft die rechtlichen Voraussetzungen für den Einsatz von "Deepmind"-Technologien

    Fällt mir gerade auf:

    In der EU läuft derzeit eine Verordnung durch das Entscheidungsverfahren, das die Verpflichtung von KI auf politische und ethische Ziele EU-weit vorschreiben wird.

    Das heißt, da werden die rechtlichen Voraussetzungen für den Einsatz einer EU-Deepmind-KI bzw. analoger KIs geschaffen: Ungewollte Aussagen werden dann gar nicht mehr ins Netz hochgeladen werden können, automatisierte KI-Systeme sollen das einfach unterbinden. Zensur, wirklichkeitswidrige Darstellung von Daten, individualisierte Strafen usw., das kommt auch alles noch mehr als schon derzeit zu uns.

    Revo.

    stokk

    12.11.2019, 11:43
    (editiert von stokk, 12.11.2019, 11:48)

    @ Revoluzzer
     

    @Revo: Denke bitte auch an die Nanoboter

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=501353

    "Ray Kurzweil: By 2030, Nanobots Will Flow Throughout Our Bodies
    This fleet of tiny robots would keep you healthy and connected to the cloud."

    https://futurism.com/kurzweil-by-2030-nanobots-will-flow-throughout-our-bodies

    Revoluzzer

    E-Mail

    12.11.2019, 11:47

    @ stokk
     

    Genau: Gesundheitsdaten sind Gold wert...

    ... zum verkaufen von Produkten, aber auch zur sozialen Kontrolle, politischen oder physischen Neutralisierung von Dissidenten.

    Fällt mir ein: CDU-Spahn will ja Millionen Gesundheitsdaten dem Moloch in den Rachen werfen. Passt alles ins Bild.

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    12.11.2019, 12:40

    @ Revoluzzer
     

    Ändert diese Erkenntnis etwas an deinem Verhalten ...

    > ... zum verkaufen von Produkten, aber auch zur sozialen Kontrolle,
    > politischen oder physischen Neutralisierung von Dissidenten.
    >
    > Fällt mir ein: CDU-Spahn will ja Millionen Gesundheitsdaten dem Moloch in
    > den Rachen werfen. Passt alles ins Bild.

    ..... nein, du schreibst immer noch hier und hast mit Sicherheit auch ein Smartphone. Falls du dich dagegen entscheidest, hast demnächst keinen Zugang mehr zur Gesundheitsversorgung, deine Resterente wirst du nicht erhalten usw. der Sozialstaat hat alle Druckmittel in der Hand.

    Du persönlich bist der Schwachpunkt, dein Verhalten signalisiert, dass du voll unter Kontrolle stehst. Aber nicht nur du, ich auch.

    Die Frage ist, gibt es Alternativen? Natürlich gibt es die. Die musst du aber selbst finden. Sobald mehrere exakt das gleich tun, wird man vom Radar des Systems erfasst.

    Ich sehe es sportlich. [[freude]] Meine persönliche Theorie geht ungefähr so:
    Wir leben in einem Lernlabor. Die Aufgabe ist den Ausgang zu finden. Schaffen wir es mit diesem Leben nicht, grüsst uns das Murmeltier. Der grösste Feind ist unser eigenes Ego. Besiegen wir das, können wir die Abhängigkeiten zum System lösen. Das geht nur Schritt für Schritt, auch wenn man erkannt hat, was die Probleme verursacht. Daran scheitern allerdings im Augenblick schon die meisten Betroffenen, das als Problem zu erkennen, das sie im Spiegelbild sehen könnten.
    Gruss

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    Revoluzzer

    E-Mail

    12.11.2019, 13:58

    @ NST
     

    Ach, ich weis' nicht...

    > ..... nein, du schreibst immer noch hier und hast mit Sicherheit auch ein
    > Smartphone.

    Nöö, hab ich nicht. Schreibe auch nix auf FB, Twitter oder so. Ich will nicht, dass meine Kommunikation US-Unternehmen gehört.
    Bin da aber auch nicht apodiktisch: Wenn es notwendig / vorteilhaft wäre, würde ich es tun.

    > Du persönlich bist der Schwachpunkt, dein Verhalten signalisiert, dass du
    > voll unter Kontrolle stehst. Aber nicht nur du, ich auch.

    Ich akzeptiere, was ich nicht ändern kann. Ich versuche, so gut es geht, mir der Kontrolle, die über mich ausgeübt wird, bewusst zu sein.

    > Die Frage ist, gibt es Alternativen? Natürlich gibt es die. Die musst du
    > aber selbst finden. Sobald mehrere exakt das gleich tun, wird man vom Radar
    > des Systems erfasst.

    Richtig.

    > Wir leben in einem Lernlabor. Die Aufgabe ist den Ausgang zu finden.
    > Schaffen wir es mit diesem Leben nicht, grüsst uns das Murmeltier. Der
    > grösste Feind ist unser eigenes Ego. Besiegen wir das, können wir die
    > Abhängigkeiten zum System lösen. Das geht nur Schritt für Schritt, auch
    > wenn man erkannt hat, was die Probleme verursacht. Daran scheitern
    > allerdings im Augenblick schon die meisten Betroffenen, das als Problem zu
    > erkennen, das sie im Spiegelbild sehen könnten.

    Puuuh, das ist mir zu buddhistisch... Das Ego ist böse, und die Welt sowieso, blablabla. Neeee. Das Ego ist gut! Die Welt ist schön! Die Frage ist, ob wir die vor uns stehenden Aufgaben gut lösen oder daran scheitern. Im einen Fall sind wir glücklich, im anderen hässlich.

    meint,
    Revo.

    Ankawor

    E-Mail

    Pirmasens,
    12.11.2019, 12:00

    @ stokk
     

    George Orwell - Ray Kurzweil

    Dieser Bericht über Google überschreitet bei weitem, was sich George Orwell hätte ausmalen können.

    Nun sagt Kurzweil, 2030 sind Nanoroboter in uns unterwegs.

    Was wird Jahre später verwirklicht sein, was die Vorstellungskraft von Kurzweil bei weitem übersteigt?

    stokk

    12.11.2019, 12:17
    (editiert von stokk, 12.11.2019, 13:15)

    @ Ankawor
     

    Ray ist ziemlich weit vorne, er hat zB. 1999 QE vorausgesagt

    1999 meinte er, wir denken zu linear und hat damit quasi das Quantitative Easing und neue Höchstkurse vorausgesagt[[zwinker]] :

    [image]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Predictions_made_by_Ray_Kurzweil
    >
    > Was wird Jahre später verwirklicht sein, was die Vorstellungskraft von
    > Kurzweil bei weitem übersteigt?

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    12.11.2019, 12:50

    @ stokk
     

    Sehe ich auch so ...

    > 1999 meinte er, wir denken zu linear und hat damit quasi das Quantitative
    > Easing und neue Höchstkurse vorausgesagt[[zwinker]] :

    Vor fast genau 2 Jahren war das schon mal ein Thema --- lief aber als Nebenschauplatz auf der Indianerspielwiese. [[freude]]

    Der Ernst des Themas ist auch heute noch nicht verstanden - und das lautet: KI - gegen biologische Intelligenz.
    Gruss

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    Revoluzzer

    E-Mail

    12.11.2019, 14:12

    @ stokk
     

    Leserzuschrift: Verpflichtendes Implantateregister / Big Data

    Interessanter Text, per Leserzuschrift erhalten von einem "Bob":

    Die CDU will:

    "[…] weg vom Grundsatz der Datensparsamkeit und hin zur Datensouveränität. […]

    Stellt man der Datenminimierung diesen Begriff gegenüber, mag man zwar Datensouveränität schreiben, meint aber Datenreichtum."

    Pflicht-Implantateregister

    Revo

    sensortimecom

    E-Mail

    12.11.2019, 14:15

    @ Revoluzzer
     

    Siehe: Offb. Kap. 13, Vs. 16-18

    > Fällt mir gerade auf:
    >
    > In der EU läuft derzeit eine Verordnung durch das Entscheidungsverfahren,
    > das die Verpflichtung von KI auf politische und ethische Ziele EU-weit
    > vorschreiben wird.
    >
    > Das heißt, da werden die rechtlichen Voraussetzungen für den Einsatz
    > einer EU-Deepmind-KI bzw. analoger KIs geschaffen: Ungewollte Aussagen
    > werden dann gar nicht mehr ins Netz hochgeladen werden können,
    > automatisierte KI-Systeme sollen das einfach unterbinden. Zensur,
    > wirklichkeitswidrige Darstellung von Daten, individualisierte Strafen usw.,
    > das kommt auch alles noch mehr als schon derzeit zu uns.
    >
    > Revo.

    Sligo

    12.11.2019, 18:49

    @ Revoluzzer
     

    Dr Mercola und Google

    > Fällt mir gerade auf:
    >
    > In der EU läuft derzeit eine Verordnung durch das Entscheidungsverfahren,
    > das die Verpflichtung von KI auf politische und ethische Ziele EU-weit
    > vorschreiben wird.
    >
    >
    > Revo.

    Hi Revo,

    Mercola beschwert sich, dass Google ihn am langen Arm verhungern laesst. Die machen, was sie wollen. So what. Die Jungs haben sich ein nettes Geschaeftsmodel aufgebaut, das ordentlich Kohle bringt. Konkurrenz nicht in Sicht.

    https://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2019/06/25/google-broad-core-algorithm-update-buries-mercola.aspx

    S.

    Reffke

    E-Mail

    12.11.2019, 13:26
    (editiert von Reffke, 12.11.2019, 13:31)

    @ Revoluzzer
     

    Bärbel Bohley hat es geahnt ...

    Hallo Revoluzzer,

    „Alle diese Untersuchungen“, sagte sie, „die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen.“

    Als wir verblüfft schwiegen, fuhr sie fort: „Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.“

    Chaim Noll bei Achse des Guten

    https://www.achgut.com/artikel/baerbel_bohley_die_frau_die_es_voraussah

    MfG, Reffke

    ---
    Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
    ------------------------------
    ==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

    Revoluzzer

    E-Mail

    12.11.2019, 14:30

    @ Reffke
     

    Bemerkenswerter Weitblick. Großer Respekt für die Frau. (oT)

    [ kein Text ]
    Tempranillo

    12.11.2019, 14:51

    @ Reffke
     

    Bravo, Frau Bohley, aber ...

    ... eine kleine Einschränkung scheint mir dennoch angebracht:

    > Es gibt feinere
    > Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote,
    > das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das
    > Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird
    > wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel
    > effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen
    > wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur
    > verliert.“

    Von wegen wiederkommen. So ist es schon immer gewesen, wenn man gewagt hat, USA, American Way of Life, Hollywood, Kapitalismus, Adenauer, Franz-Josef Strauß und das katholisch-konservative Spektrum zu kritisieren.

    Ich kenn's gar nicht anders. Es wird jetzt lediglich schlimmer, unerträglich sogar. Aber vorhanden war es immer, nur eben in homöopathischer Verdünnung.

    Tempranillo

    Tempranillo

    12.11.2019, 17:51

    @ Tempranillo
     

    Die Hauptursache der von Bärbel Bohley beschriebenen Meinungsdiktatur

    > Es gibt feinere
    > Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote,
    > das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das
    > Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird
    > wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel
    > effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen
    > wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur
    > verliert.“

    E&R mit einem 2014 zum ersten mal veröffentlichten Artilkel, den sich jeder Deutsche ausdrucken und an die Wand hängen sollte:

    *Der Erste Weltkrieg markiert die Heraufkunft der USA als erster Wirtschaftsmacht der Welt. Da es auf ihrem Gebiet keinen Krieg gegeben hat, konnte die amerikanische Industrie in vollem Umfang von den Absatzmärkten profitieren, die durch den europäischen Krieg geschaffen wurden. Im übrigen, die vielen von Präsident Wilson beim Vertrag von Versailles durchgesetzten Sanktionen erlaubten, die mächtige deutsche Industrie zu neutralisieren.

    Aber mehr noch als auf wirtschaftlichem Gebiet war Amerika auf ideologischem der Sieger.

    Seit 1648, dem Westfälischen Frieden, wurden europäische Kriege niemals im Namen des Guten geführt. Jeder Staat diente seinen Interessen, aber kannte implizit an, daß die Interessen der anderen ebenfalls begründet sind.

    Demgegenüber bestätigen die Bedingungen des Vertrags von Versailles die manichäische amerikanische Vorstellung des Krieges, hervorgegangen aus dem calvinistischen Messianismus. Trotz wiederholter isolationistischer Versuchungen müssen die USA ihr Manifest Destiny erfüllen und auf religiöse Weise liberale Demokratie und Marktwirtschaft über die Welt verbreiten.

    Wenn sie gewonnen haben, dann deshalb, weil ihre Sache gerecht gewesen ist, wogegen Deutschland und seine Verbündeten nur schuldig sein können und als solche bestraft werden müssen. Diese Vorstellung paßt auch zum Willen, die großen europäischen Kaiserreiche (Deutschland, Österreich-Ungarn) wie das Ottomanische Imperium politisch zu zerstören, dessen Zerteilung 1920 beim Vertrag von Sèvres vorgenommen wurde.

    Gegenüber dem amerikanischen Willen, seine Ideale zu exportieren, zweifelt Europa an seinem eigenen Modell. Mit 1918 beginnt eine Zeit mehrerer Jahrzehnte, in denen die europäische Zivilisation in Frage gestellt wurde, und die 1945 mit der endgültigen Transplantation des amerikanischen liberalen und materialistischen Modells durch den Marshall-Plan und sein Gegenstück, den American Way of Life, ihr Ende gefunden hat.*


    Durch die verschiedenen, von immer mehr Zensur, Überwachung, Spitzelwesen, staatlich geförderter Denunziation und Inquisitionsjustiz begleiteten Denk- und Redeverbote soll natürlich der ideologische Sieg Amerikas verewigt werden. Mindestens so lange, bis von Deutschland und den Deutschen nichts mehr übrig geblieben ist, und beides rückstandslos in dem von New York und Washington aus regierten US-Protektorat GermAfrica aufgegangen ist.

    Das erklärt auch, weshalb man, was Bärbel Bohley so hervorragend erkannt hat, seit Konrad Adenauer in der alten BRD beobachten konnte.

    Gleichzeitig geben uns E&R mit dem Holzhammer einen Hinweis, wo anzusetzen wäre, will man sich aus der Besatzerherrschaft befreien:

    Zuerst muß die in den Herzen und Hirnen sitzende ideologische Vorherrschaft der USA beseitigt werden, einschließlich Demokratie- und Marktwirtschaftsreligion, alles weitere wird sich dann, so das Schicksal will, mehr oder weniger von selbst ergeben; oder auch nicht.

    Sollte die politische Befreiung nur ein Wunschtraum, eine Utopie bleiben, hätte man sich wenigstens seelisch aus den Mordkrallen der transatlantischen Blutsauger gelöst. Das ist immer noch besser als nichts!

    Tempranillo

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/L-armistice-du-11-novembre-1918-29055.html

    nereus

    12.11.2019, 16:48

    @ Reffke
     

    Das wird jetzt öfters zitiert.

    Hallo Reffke!

    Ja, die Frau Bohley hatte damals einen erstaunlichen Fernblick.

    Leider können wir sie nicht mehr fragen.
    Was hat sie konkret zu dieser Ansage veranlaßt?

    Realisierte sie, daß die andere Seite mit ähnlichen Mitteln arbeitete, um politische und wirtschaftliche Ziele durchzusetzen?
    Ist sie jemandem begegnet, der ihr in der Wendezeit die Augen öffnete?
    Bekam sie mit, daß nur bestimmte Leute zur Rechenschaft gezogen wurden und andere nicht?

    Wir werden es vermutlich nicht mehr erfahren, wenn nicht einer der damaligen Gesprächspartner die Dinge zumindest erhellt.

    Und nun sagte sie etwas, was ich nie vergaß.
    ..
    Als wir verblüfft schwiegen, fuhr sie fort:
    ..
    An diese Sätze denke ich oft.
    Wir haben bald nach diesem Abend Berlin verlassen, sind nach Israel gegangen.
    Ich habe noch ein paarmal mit Bärbel telefoniert, ich konnte ihr helfen, einen guten Anwalt zu finden zur Abwehr der Gerichtsverfahren, Klagen und Einstweiligen Verfügungen, mit denen sie überschwemmt wurde – langwierige, kostspielige Prozesse, die ihr sehr geschadet haben.


    Quelle: https://www.achgut.com/artikel/baerbel_bohley_die_frau_die_es_voraussah

    Da kommt eine Frau mit einer unglaublichen Prophezeiung und von den Intellektuellen um sie herum fragt niemand, wie sie auf diese Idee käme?
    Wer soll das glauben?
    Oder hat sie damals etwas gesagt, was auch heute noch wenig „schicklich“ ist?

    mfG
    nereus

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    12.11.2019, 18:19

    @ nereus
     

    Wer finanziert den Kulturmarxismus heute?

    Hallo nereus!

    Ich weiß nicht, ob Du vor ein paar Tagen den ZDF-Dreiteiler "Der Preis der Freiheit" gesehen hast? Diese- es fällt mir unglaublich schwer, das zu sagen - ÖR-Produktion war in weiten Teilen richtig gut. Sie schilderte eine Familiengeschichte vor dem Hintergrund der Entwicklungen des Jahres 1989 in der DDR.

    Vor allem ging es um die zwielichtigen Geschäfte der im Westen kaum bekannten, für die DDR aber eminent wichtigen Institution der "KoKo" (Kommerzielle Koordinierung", deren Leiter der bei uns viel prominentere Alexander Schalck-Golodkowsky war (vor allem wegen seiner Geschäfte mit F.-J. Strauß). Die KoKo sorgte für die für die DDR überlebenswichtigen Devisen, indem sie DDR-Produkte unter Einstandspreis in den Westen verhökerte, politische Gefangene an die BRD verschacherte, Kalaschnikovs für NATO-Munition umrüsten ließ und dann verkaufte etc. pp. Das Ganze unter der kritischen Begleitung der Stasi, die sich ebenfalls von dem Kuchen bediente.

    Nach dem Mauerfall sind wohl erhebliche Milliardensummen auf ausländischen Konten und physische Goldbestände aus DDR-Tresoren im Zuge der "Wende" auf Nimmerwiedersehen "verloren gegangen".
    Wer bis heute Zugriff auf dieses riesige Vermögen hat, wissen wohl nur sehr wenige.

    Angesichts des in Deutschland seit ein paar Jahren auflebenden Kulturmarxismus stellt sich mir langsam die Frage, wer da wohl wen "übernommen" hat? Know-how und finanzielle Mittel zur Unterstützung einer Infiltration mit langfristiger Übernahme sind jedenfalls vorhanden.

    Unter diesem Gesichtspunkt bekommen diese Worte von Frau Bohley nochmals eine ganz besondere Bedeutung.

    Liebe Grüße, Otto

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    SevenSamurai

    12.11.2019, 22:08

    @ Otto Lidenbrock
     

    Es gibt gar keinen Kulturmarxismus!

    Zumindest laut Wikipedia.

    "Cultural Marxism (Kulturmarxismus) ist ein politisches Schlagwort der US-amerikanischen Alt-Right und der neuen Rechten, das eine angebliche Verschwörung der „Linken“ beziehungsweise Marxisten beschreibt."

    https://en.wikipedia.org/wiki/Frankfurt_School#Cultural_Marxism_conspiracy_theory

    [[euklid]]

    Oh, was ist diese Online-Wissens-Enzyklopädie heruntergekommen...

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    rahim

    12.11.2019, 14:14

    @ Revoluzzer
     

    Hollywoods Whistleblowing 2016: Jason Bourne ...

    ... nur, dass die Firma im Film "Deep Dream" heißt ...

    bemerkenswert in diesem Zusammenhang, dass in verschiedenen Inhaltsangaben zum Film dieser Name nie auftaucht und bestenfalls nur von

    "einer großen Social-Media-Plattform" die Rede ist.

    Wer Action und Infos rund um die Möglichkeiten der Geheimdienste mag, der ist mit der Bourne-Reihe gut bedient ...

    ---
    Die Angst vor einer Zukunft, die wir fürchten, können wir nur überwinden durch die Bilder einer Zukunft, die wir wollen.
    (Wilhelm Ernst Barkhoff, Gründer der GLS-Bank)

    Mandarin

    12.11.2019, 15:24

    @ Revoluzzer
     

    China wird das neue Supermacht der Macht (und löst USA ab)

    Hallo Revoluzzer,

    danke für Deine Beitrag.
    Das deckt sich 1:1 mit den Aussagen von Valeriy Pyakin zum Globalen Prädiktor und den neuen Superzentren der Macht und ist völlig logsich. China wird neue Plattform der Kontrolle und Macht.
    Trump hat die Aufgabe die USA komplett herunter- und zurückzufahren.
    Ich habe darauf schon ein paar Mal hingewiesen.

    Besten Gruß

    Mandarin


    > Zum zweiten Punkt:
    >
    > Vorhies berichtet, dass in 8 Jahren in seinem Team der Anteil Chinesen von
    > 20% auf über 50% gestiegen wäre und dies über ganz Google so sei. Es
    > handelt sich dabei NICHT um US-Chinesen, sondern Leute, die aus
    > Festland-China per Visa in die USA geholt werden (und dann wohl auch
    > dorthin zurück gehen). Das heißt, Google transferiert sein gesamtes Know
    > how auf Chinesen.
    >

    Olivia

    12.11.2019, 15:43
    (editiert von Olivia, 12.11.2019, 16:12)

    @ Revoluzzer
     

    Elon Musk zu Deep Mind....... "Wer kontrolliert Google"?

    Abgesehen von China......

    https://www.youtube.com/watch?v=HkSrYUhQKSA

    Leider hält der Youtuber anschließend eine Predigt... aber da kann man ja ausschalten.

    Hier noch ein Interview von Max Otte zu seiner Einschätzung von D. Trump. Diesem hat er in seinem Buch offenbar ein Kapitel gewidmet.

    https://www.youtube.com/watch?v=Qh1QCe8Bc-A

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Olivia

    12.11.2019, 15:45
    (editiert von Olivia, 12.11.2019, 15:55)

    @ Olivia
     

    Elon Musk: "KI ist viel gefährlicher als Atomwaffen"

    Leider sind die Teile von Musk in dem Video nur sehr kurz und der Youtuber Odysseus bringt seine eigene Weltsicht..... Na ja, die "Predigten" muss man dann halt ertragen.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Mandarin

    12.11.2019, 16:10

    @ Olivia
     

    Musk: "Wir sind heute schon Cyborgs .."

    Er meint damit die Smartphone - und Tablet - Nutzer.

    Dazu passt der Kinofilm "Puls". Der einen mehrfache Projektion auf Gegenwart und Zukunft darstellt.

    Smartphonenutzer die "Schwärmen" unterwegs sind.

    Alles Gute!
    M.

    Ankawor

    E-Mail

    Pirmasens,
    12.11.2019, 23:10

    @ Revoluzzer
     

    Muss Google sein?

    > Google bildet nicht die Realität der Daten ab, sondern ein nach
    > eigenen Vorgaben geformtes Bild der Welt.
    >
    Muss ich mir ansehen, was Google liefert? Es gibt zig andere Suchmaschinen. Jeder kann bei sich selbst anfangen, Google nicht zu nutzen.

    Revoluzzer

    E-Mail

    13.11.2019, 09:03

    @ Ankawor
     

    Marktanteil Google Search 2016 in Deutschland: 94,52% (oT)

    [ kein Text ]
    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    14.11.2019, 02:30
    (editiert von NST, 14.11.2019, 02:43)

    @ Ankawor
     

    Google und Suchmaschine geht doch völlig an den Tatsachen vorbei ...

    > > Google bildet nicht die Realität der Daten ab, sondern ein nach
    > > eigenen Vorgaben geformtes Bild der Welt.
    > >
    > Muss ich mir ansehen, was Google liefert? Es gibt zig andere
    > Suchmaschinen. Jeder kann bei sich selbst anfangen, Google nicht zu nutzen.

    Nein, Google bildet nicht die Realität ab, Google erschafft Realitäten. Diesen Sachverhalt übersehen die Meisten. Das Betriebssystem -Android- ist von Google, 75% aller Smartphone laufen damit.

    Wenn ich ein Smartphone kaufe, ist so viel Bloatware und sonstiges installiert, dass kann man überhaupt nicht ohne Rooten entfernen. Jene welche die Software zum -Rooten- bereitstellen, haben garantiert nichts mit Geheimdiensten oder Google zu tun - klar doch [[freude]]

    In China wird an einem alternativen Betriebssystem gearbeitet, was sagt uns das? Sind die Chinesen besser - wahrscheinlich ja, sie haben mindestens um den Faktor 1000 mehr Entwickler .... das heisst aber nur, dass sie alles was Google heute macht, morgen wahrscheinlich noch besser können.

    Das Netz im allgemeinen - wurde zur Kontrolle der Massen geschaffen. Die Massen bezahlen die Entwicklung der Anwendungen - und Konzerne (vereinfacht gesagt) kontrollieren die komplette Hardware und können nach belieben die Daten abgreifen, denn die Verschlüsselungssoftware entwickeln sie gleich mit dazu.

    Das ist ähnlich aufgebaut wie ein Sozialsystem. Sobald man da mitmacht, wird man automatisch Kollaborateur. Man verstrickt sich immer tiefer, geht alles ganz von alleine. Wer nicht mitmacht, ist sehr leicht auszumachen.

    Die Mehrheit wird das schlucken, genauso wie die Mehrheit sich in Uniformen stecken lässt, wenn ein Feind in Sicht ist. Gibt es Alternativen - natürlich, musst du aber selbst herausfinden - das ist der Trick. Es gilt uneingeschränkt der Satz - Hilf dir selbst dann hilft dir Gott - was auch immer sich hinter dem Gottesbegriff verbirgt.

    Aus einer übergeordneten Warte aus, ist das eine Form der Bewusstseinsoptimierung. Ein Pool von Gleichgeschalteten, die Mehrheit, tritt an gegen eine Minderheit. Der bessere wird auf lange Sicht die Marschrichtung vorgeben. Gewinnt die Masse folgen wir den Dinos .... C’est la vie - ne ich kann kein Französisch, ist aber eines der wenigen Wörter die ich kenne und klingt sehr geschichtsträchtig.
    Gruss

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

    CalBaer

    13.11.2019, 18:17

    @ Revoluzzer
     

    Google will jetzt auch Giro-Konten anbieten

    Die Daten werden angeblich nicht verwertet [[euklid]]


    Google plans to offer checking accounts next year
    The partnership with Citigroup and a Stanford credit union could launch next year

    https://www.theverge.com/2019/11/13/20962745/google-checking-account-citigroup-stanford-pay-banking-financial-services-cache

    Nach der Quanten-Supremacy nun auch die Fintech-Supremacy?

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










500144 Postings in 58194 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz