Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Andree

    12.07.2019, 10:23
     

    Klimawandel kosmisch verursacht. Der Mensch träumt nur, er vermöge dies.

    Was alle längst wissen, die weiter denken als die Nasenspitze, finnische und japanische Wissenschaftler bestätigen: Der Mensch ist praktisch nicht Verursacher einer Klimawende!!!
    Abgesehen von Sauereien wie Stäuben, Plastik und wilder Abholzerei sowie Wasserverunreinigungen. Siehe https://www.zerohedge.com/news/2019-07-11/scientists-finland-japan-man-made-climate-change-doesnt-exist-practice

    So die jüngste wissenschaftliche Studie. Das wird den grünen Faschisten und manchen anderen gar nicht passen und si9e werden geneigt sein, das unter den Teppich zu kehren. Wird das alles die Freitags-Schulschwänzer beeindrucken?

    MfG
    A.

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    12.07.2019, 11:38

    @ Andree
     

    Mit Argumenten gegen eine Ideologie

    > So die jüngste wissenschaftliche Studie. Das wird den grünen Faschisten
    > und manchen anderen gar nicht passen und si9e werden geneigt sein, das
    > unter den Teppich zu kehren. Wird das alles die Freitags-Schulschwänzer
    > beeindrucken?

    Mit Argumenten wie dieser Studie wird man mittlerweile niemanden in Deutschland mehr beeindrucken, diese Zeiten sind längst vorbei. Weder die eingefleischten Ideologen der Klimakirche, noch deren willige Adepten interessieren sich für Gegenargumente, das war schon immer so.

    Und das gemeine Volk ist in der Mehrheit so gehirngewaschen, dass es eine andere Meinung gar nicht mehr annehmen möchte, weil ein Umdenken viel zu unbequem wäre. Lieber wird man in Zukunft den Preis für diesen Wahnsinn bezahlen, als sich selbst irgendwelche Gedanken machen.

    Man zahlt doch auch gerne und ohne zu murren für den täglichen Regierungsfunk, da werden wohl auch noch ein paar Euronen für das gute Gewissen übrig sein. Und wo nicht, zahlt die Allgemeinheit.

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    n0by

    Homepage

    München,
    12.07.2019, 13:12

    @ Otto Lidenbrock
     

    Argumente für Eingeweihte (mL) Klima 2040

    > Mit Argumenten wie dieser Studie wird man mittlerweile niemanden in
    > Deutschland mehr beeindrucken, diese Zeiten sind längst vorbei. ....



    http://christel-hahn.eu/klima-2040-ein-rationaler-blick-auf-die-situation-und-die-herausforderungen-um-die-zukunft-zuruck-zu-gewinnen/[/link]

    ---
    http://nobydick.de

    Albrecht

    12.07.2019, 13:19

    @ n0by
     

    Korrigierter Link

    korrigierte Link zum Artikel Klima 2040...

    ---
    SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    12.07.2019, 13:12

    @ Andree
     

    lächerlich

    > unter den Teppich zu kehren. Wird das alles die Freitags-Schulschwänzer

    Die interessiert das jetzt doch eh nicht mehr, jetzt sind Ferien und der Flieger in den Süden wartet....

    Ich wünsche mir für diese Brut Abschlußprüfungen wie sie in den 80ern üblich waren, damit ihnen deutlich vor Augen geführt wird, wie doof und dumm sie eigentlich sind!

    Grüße

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    13.07.2019, 10:42

    @ Andree
     

    Einfache Antwort: Negativ

    Und zwar auf Deinen letzten Satz:

    Wird das alles die Freitags-Schulschwänzer beeindrucken?

    Klare Antwort: Nein.

    Für mich (und für viele andere) steht fest, dass dieses grüne Geschwurbel als eine Art "Ersatzreligion" indoktriniert wird, um zu verhindern, dass sich das Jungvolk mit den eigentlichen Problemen befasst.

    Es hat mir jemand aufs Mail geschrieben und sich mit meinen Argumenten gegen diese Klimahysterie befasst. Aber da waren auch bei diesem Mail Argumente im Spiel und keine Blauäugigkeiten. Diese Art von Argumentation aber ist selten. Meine Diskussionsbereitschaft ist aber in solchen Fällen ungebrochen.

    Es gibt genügend rotgrüne Sprachrohre, die sich diesem Trend unterordnen, - und so mancher schwarzer Politiker versucht, es denen gleich zu machen oder sie sogar noch zu überholen.

    In diesem Zusammenhang, um nicht einen neuen Faden aufzumachen, will ich ein Beispiel nennen, das ich schon mehrmals zitiert habe. Es geht um die "gelenkte freie Meinungsäußerung" Marke standard.at.

    Wieder hat man meinen Kommentar zensiert:

    Zum Artikel
    https://www.derstandard.at/story/2000106170544/strache-wuetet-mit-verschwoerungstheorie-zu-joerg-haider-auf-facebook

    habe ich geschrieben:

    Der Grund dürfte doch klar sein
    Wenn es keine Blutproben mehr gibt, dann läuft auch niemand mehr Gefahr, dass aufgedeckt wird, was es mit dem "festgestellten" 1,8 Promille Alkoholgehalt im Blut von Haider auf sich hatte.

    Auch bei Barschel verschwanden damals mehrere Beweise.

    Sollte das irgendjemand so interpretieren, dass ich das Andenken an Haider "verklären" damit möchte, dann liegt er falsch. Mir geht es ausschließlich um das Recht, und um den Erhalt des Rechtsstaates.

    Genau dieser befindet sich durch gewisse Vorgänge seit einiger Zeit in Gefahr, - die Tendenz in Richtung Bananenrepublik zeichnet sich ab. Letztes Beispiel: Ibiza-Video.

    (Jetzt bin ich mal gespannt: "Jeder User hat das Recht auf freie Meinungsäußerung". Aber diese wird der Redaktion nicht gefallen...)


    Jetzt hat das zwar nichts mit Klima zu tun, - aber bei den Kontra-Kommentaren zur Klimahysterie passiert genau dasselbe. Über die eigentlichen Probleme im Umweltbereich wird geflissentlich geschwiegen.

    Beispiel Rumänien und die illegale Waldabholzung durch österreichische Unternehmen:

    https://www.saveparadiseforests.eu/de/hintergrund/urwaldzerstoerung-in-rumaenien/

    https://www.saveparadiseforests.eu/de/urwaldkrimi-das-gestohlene-holz/

    Ich hab mir die Mühe gemacht und das Ganze komplett gelesen. Fazit: Es stimmt jedes Wort.

    Nun komme ich zu dem Punkt, dass ich mich als prinzipiell stolzer Österreicher für gewisse Landsleute schämen muss. Das gab mir den Impuls, z.B. mal beim standard als rotgrüne Klima- und Umweltschützer zu versuchen, einen Gastartikel mit Fakten reinzusetzen.

    Ein Auszug aus dem Text meines Mails an die standard-Redaktion:

    Warum ich Ihnen schreibe, hängt mit einem geplanten Artikel zusammen. Es geht um die illegale Abholzung der Wälder in Rumänien. Derzeit läuft eine Unterschriftenaktion von Jörg Rohwedder:

    https://www.windkraft-journal.de/2017/08/27/der-letzte-urwald-europas-faellt-wemove-eu-team-kaempft-dagegen-an/107749?doing_wp_cron=1561754279.4172170162200927734375

    Ich habe vor, eine aktuelle Zusammenstellung über diese Vorgänge in Rumänien zu verfassen. Dadurch, dass ich seit mehr als 16 Jahren hier lebe, kenne ich auch die Aktivisten in dieser Sache. Stellt sich die Frage, ob Sie bereit wären, diesen Gastartikel zu veröffentlichen (mit meinem vollen Namen). Natürlich habe ich Verständnis, wenn Sie Bedenken haben, die honorigen Herrschaften Schweighofer sowie Kronospan öffentlich anzuprangern. Vielleicht steht auch der standard auf der Ausgabenseite dieser Firmen, sowie z.B. die Krone.

    Klar würde in diesem Fall die Forensregel der Diffamierung zutreffen. Denn genau darauf soll es hinauslaufen, - die Machenschaften dieser feinen Herrschaften aufzudecken. Der Unterschied: ich kann alles mit links und rechtskräftigen Urteilen belegen.

    Also, nun würde ich Sie bitten, Klartext zu sprechen: Sind Sie an so einem Artikel interessiert oder nicht?
    Übrigens: Keine Antwort ist auch eine Antwort.


    Mit freundlichen Grüßen


    Es war absehbar, dass darauf keine Antwort kommt. Das Mail war vom 28.6.2019
    Schweighofer hat viel zu großen Einfluss auf die Hintermänner der österr. Politik, - warum und weshalb, das weiß ich nicht. Aber niemals würde sich ein offizieller Vertreter Österreichs, wie z. B. der Botschafter in Rumänien, mit einem Unternehmer fotografieren lassen, gegen den mehrere Ermittlungsverfahren laufen und dessen Geschäftspartner mittlerweile alle rechtskräftig verurteilt wurden.

    Aber Schweighofer hat es geschafft, dass z. B. der "Neue Weg" (zweisprachiges Forum in RO), der laufend gegen ihn in RO vorgeht, in Österreich im Internet gesperrt wurde. Zumindest war das bisher so.

    Als ein sparsamer und kurz gehaltener Artikel im standard vor längerer Zeit über die Holzgeschichte in Rumänien erschien, habe ich auch kommentiert, - die Kommentare wurden aber zensiert.

    Was will ich mit diesen Beispielen unterstreichen:

    Es ist eine breitflächig angelegte Kampagne, diese Klimahysterie, die mit Sicherheit nicht den Schutz des Klimas zum Ziel hat. Aber es gibt viele "Mitstreiter" und "Rekruten" für dieses Thema, und die Propagandamaschinerie läuft auf Hochtouren.


    Wieder ein Zitat als Bewertung:

    Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist.(Alfred Polgar, u.a.)

    Aber der rotgrüne Apostel vergisst, dass nur der tote Fisch mit dem Strom schwimmt, und er ignoriert, dass er sich einer Propaganda unterordnet, deren Perfektion sämtliche kühnsten Träume eines Dr. Goebbels und Julius Streicher übertrifft.

    Denn das Klientel aus dieser Ecke hat keine Ahnung von der Farbenlehre, so wie es dieter beschrieben hat: rot und grün gemischt, ergibt braun. (auch diesen Ausspruch hat mir der standard gelöscht)

    also

    13.07.2019, 16:17
    (editiert von also, 13.07.2019, 16:25)

    @ Andree
     

    Klimawandel kosmisch verursacht. Der Mensch träumt nur, er vermöge dies.

    Bis heute sind die Klimatologen nicht in der Lage, das vergangene Klima richtig darzustellen, obwohl ihnen viele
    Daten aus unterschiedlichsten Wissenschaften zur Verfügung stehen. Wie also soll das zukünftige Klima dargestellt
    werden, für das
    a) in der Mehrheit noch gar keine Daten zur Verfügung stehen und
    b) Hochrechnungen mit Hilfe unscharfer Klimamodelle unzureichende Daten aus der Vergangenheit herangezogen werden,
    die selbst nicht ausreichen, den gegenwärtigen Zustand richtig abzubilden.

    Eine solche Prognose kann nicht funktionieren, selbst die Klimatologie streitet diese Problematik nicht ab.
    Was also ist der angekündigte Klimawandel, der sich angeblich aus einer solchen Klimaprognose ableiten läßt?

    Nur eines ist gewiss, der Klimawandel ist nicht bewiesen. Aus angeführten Gründen kann es keinen
    wissenschaftlichen und reproduzierbaren Beweis für den Klimawandel geben. Wie sollen unscharfe Algorithmen und
    Formeln (Klimamodelle), die unter anderen mit ungenauen, vermuteten und fehlerhaften Daten gespeist werden, zu
    einem Beweis geführt haben?

    Natürlich werden die Klimamodelle mit Hilfe von analysegebenden Simulation auf schnellen Computersystemen immer
    genauer und damit auch eine Annäherung an ein prognostiziertes Modell wahrscheinlicher. Aber von einem Beweis ist
    das noch sehr weit entfernt.

    Jeder, der dem prognostizierten Klimawandel kritisch gegenüber steht, also sich den sogenannten "Klimaleugnern"
    nahe fühlt, dem muß auch klar sein, dass der Klimawandel ausschließlich von Menschen verursacht wird.
    Er ist, wie schon oben beschrieben, ein menschliches Machwerk. Selbst Greta Thunberg teilt diese Meinung.

    also

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    17.07.2019, 16:04

    @ Andree
     

    Das neueste vom Klimawandel

    Das sollte wohl Satire werden ....

    Rebecca und Larissa erklären den "Klimawandl dürfte aber ohne Probleme als Bildungsfernsehen durchgehen. Fridays for future - ein voller Erfolg.

    [[rofl]] [[rofl]]

    ---
    Buntschland bald platt?
    Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]]
    ©n0by

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










496443 Postings in 57863 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz