Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    22.05.2019, 22:57
     

    Wieso die USA Krieg mit dem Iran wollen

    https://www.youtube.com/watch?v=RAUjS_cd-NM&feature=youtu.be

    Hallo,
    im obigen Link erklärt uns jemand (unsympathisch wirkender Typ) wieso aus seiner Sicht die USA ein immenses Interesse an einer krieger. Auseinandersetzung mit dem Iran haben, und zwar ausschließlich aus wirtschaftlichen Gründen:

    Zum einen haben sie Aufträge an militärischen Gütern in Höhe von ca. 1/2 Billion Dollar an arab. Staaten, da wäre es wünschenswert, wenn diese auch benutzt und verbraucht würden und zum anderen würden die Amis in einigen Jahren zum weltgrößten Gas- und Ölexporteur aufgrund des Frackings aufsteigen, was viele gutbezahlte Jobs in den USA bringt und die Wirtschaft boomen läßt. Da wäre es sinnvoll zwecks Gewinnmaximierung die wichtigsten Konkurrenten entweder unter Kontrolle zu haben oder zumindest zu neutralisieren. Insofern wäre auch Venezuela und Nord-StreamII mit zur Verfügung stehenden Mitteln zu bekämpfen.

    Was haltet Ihr von den Argumenten?

    Alle anderen Gründe wären vorgeschoben. Es geht nur um Gewinne zu Lasten der Menschen der Welt.

    Gruß Dieter

    ---
    Wenn es eine Bundesregierung unter Beteiligung der Grünen gibt, ist Steuervermeidung erste Bürgerpflicht.

    XERXES

    E-Mail

    22.05.2019, 23:26

    @ Dieter
     

    Genau deshalb habe ich mir Trump gewünscht...Er rasselt aus einer Position der Selbstüberschätzung mit dem Säbel

    Trump steht für jene, die die USA für den Gipfel der Schöpfung halten und damit den Rest der Welt unterschätzen. Krieg will er nicht. Er hält sich nur für den stärksten auf dem Schulhof...[[zwinker]]
    Da er sich nun mit China, dem Iran und Russland (?) anlegt, werden diese ihm die Grenzen aufzeigen und die USA werden (finanziell) zurecht gestutzt werden!

    ---
    “And crawling on the planet's face,
    some insects called the human race.
    Lost in time, and lost in space.
    And meaning.”

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    23.05.2019, 00:49

    @ XERXES
     

    Eine Menge Europäer pudern den Amis aber auch noch den Arsch

    Hallo XerXes,

    insofern stehen die USA nicht allein, da dem europ. Mob der politischen Entscheider Wohlstand in Verbindung mit Knechtschaft lieber ist als Selbstbestimmung.

    Gruß Dieter

    ---
    Wenn es eine Bundesregierung unter Beteiligung der Grünen gibt, ist Steuervermeidung erste Bürgerpflicht.

    SevenSamurai

    22.05.2019, 23:32
    (editiert von SevenSamurai, 22.05.2019, 23:47)

    @ Dieter
     

    Jemand?

    > im obigen Link erklärt uns jemand (unsympathisch wirkender Typ) wieso aus

    https://en.wikipedia.org/wiki/Florian_Homm

    War SEHR "bekannt" kurz vor der Finanzkrise 2008.

    > seiner Sicht die USA ein immenses Interesse an einer krieger.
    > Auseinandersetzung mit dem Iran haben, und zwar ausschließlich aus
    > wirtschaftlichen Gründen:

    Homm sollte das mit den wirtschaftlichen Gründen schon wissen. Er war bei Investmentfirmen tätig:

    “I generated obscene profits for seven or eight years“

    https://www.macaubusiness.com/i-generated-obscene-profits-for-seven-or-eight-years/

    Zitat “I generated obscene profits for seven or eight years,” Homm says proudly. One of Germany’s top business publications estimated Homm’s net worth in the mid-Nineties at US$500 million.

    But then, in September 2007, Florian Homm disappeared, in the middle of the night, with US$1.2 million (MOP9.6 million) in cash stuffed into his Calvin Klein underwear, cigar boxes and suitcases. He vanished for five years, living under a false identity in Colombia and elsewhere.
    Zitatende

    Der Artikel verweist auch auf die Doku "Generation Wealth":

    https://en.wikipedia.org/wiki/Generation_Wealth

    Trailer:

    https://www.youtube.com/watch?v=j5_xyq3fPy8

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    SchlauFuchs

    Homepage E-Mail

    Neuseeland,
    23.05.2019, 07:06

    @ Dieter
     

    Fracking ist eine Luftnummer

    >.... würden die Amis in
    > einigen Jahren zum weltgrößten Gas- und Ölexporteur aufgrund des
    > Frackings aufsteigen, was viele gutbezahlte Jobs in den USA bringt und die
    > Wirtschaft boomen läßt.

    Wunschdenken. In 2-3 Jahren sind die Felder leer wie die Kassen der ausgenommenen Investoren. Dafür aber das Grundwasser auf ewig ungenießbar.

    SevenSamurai

    23.05.2019, 09:37

    @ SchlauFuchs
     

    Sicher?

    > Wunschdenken. In 2-3 Jahren sind die Felder leer wie die Kassen der
    > ausgenommenen Investoren. Dafür aber das Grundwasser auf ewig
    > ungenießbar.

    Sicher?

    Denn das wurde bereits 2012 behauptet.

    Tatsächlich ist es so, dass viele Stellen angebohrt wurden - während des Booms - aber noch keine Förderung stattfand - wegen des Preisverfalls.

    Von daher dürfte bei Bedarf noch so einiges zu holen sein.

    Und zu dem Grundwasserproblem - welches tatsächlich existiert - hört man schon lange nichts mehr. Haben die inzwischen bessere Methoden zur Abdichtung?

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    23.05.2019, 09:49

    @ SevenSamurai
     

    Das einzige, was da abgedichtet wird, ist der Informationsfluss.

    Der EROEI von Fracking-Öl ist eh schon gering. Wenn man da noch zusätzlich Maßnahmen zum effektiven Grundwasserschutz betreiben wollte, würde es endgültig unbezahlbar.

    Fracking ist ein weiteres Umweltverbrechen im Dienste der Nachschuldnersuche, sonst nichts.

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    23.05.2019, 12:25

    @ Naclador
     

    Fracking-Öl ist kaum noch als Energiequelle zu bezeichnen

    > Der EROEI von Fracking-Öl ist eh schon gering.

    Dazu kommt, daß es unter die Kondensate fällt, also sehr dünnflüssig ist. Um es in normalen Raffinerien verarbeiten zu können, wird es IdR mit Schweröl aus ... TROMMELWIRBEL ... Venezuela gemischt. [[freude]]

    Grüße

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    23.05.2019, 13:03

    @ FOX-NEWS
     

    Das macht die Kontrolle über Venezuela praktisch unverzichtbar.

    > Um es in normalen Raffinerien verarbeiten zu können, wird es IdR mit
    > Schweröl aus ... TROMMELWIRBEL ... Venezuela gemischt. [[freude]]
    >

    Hallo FOX-NEWS,
    so schließt sich der Kreis mit der angestrebten Kontrolle über Venezuela.

    Ruhig leben kann man vermutlich nur in einem Land, welches keine Resourcen hat, die für die Amis brauchbar sind.

    Gruß Dieter

    ---
    Wenn es eine Bundesregierung unter Beteiligung der Grünen gibt, ist Steuervermeidung erste Bürgerpflicht.

    Olivia

    23.05.2019, 13:16

    @ Dieter
     

    Richtig.

    > so schließt sich der Kreis mit der angestrebten Kontrolle über
    > Venezuela.
    >
    > Ruhig leben kann man vermutlich nur in einem Land, welches keine Resourcen
    > hat, die für die Amis brauchbar sind.
    >
    .................

    Wenn IRGEND jemand Ressourcen hat, die für "andere" interessant sind, dann muss er/sie in der Lage sein, diese Ressourcen zu "verteidigen".... oder er/sie muss sich mit einer "Schutzmacht" zusammentun und "Abgaben" zahlen.

    So geht das Geschäft.

    Und wer jetzt die Ressourcen "entnimmt", ob Russen, Chinesen, Amerikaner oder Araber (nicht vergessen, die Europäer möchten auch gerne....) das dürfte den entsprechenden Ländern dann gleichgültig sein.

    Sie werden den wählen, der ihnen am meisten "abgibt" oder der die Macht hat, die anderen rauszudrücken.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    23.05.2019, 13:55

    @ Dieter
     

    Deutschland hat keine Ressourcen ... lassen die USA uns in Ruhe?

    > Ruhig leben kann man vermutlich nur in einem Land, welches keine Resourcen
    > hat, die für die Amis brauchbar sind.

    Und komm mir nicht mit Know How oder so einem Scheiss ... [[zwinker]]

    Grüße

    PS: Eine Ressource haben wir: Einen unerschöpflichen Vorrat an Vollidioten ... [[sauer]]

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    Dieter

    Didschullen + alto alentejo,
    23.05.2019, 15:12

    @ FOX-NEWS
     

    Ressourcen

    > > Ruhig leben kann man vermutlich nur in einem Land, welches keine
    > Ressourcen
    > > hat, die für die Amis brauchbar sind.
    >
    > Und komm mir nicht mit Know How oder so einem Scheiss ... [[zwinker]]
    >
    > Grüße
    >
    > PS: Eine Ressource haben wir: Einen unerschöpflichen Vorrat an
    > Vollidioten ... [[sauer]]

    Hallo FOX-NEWS,

    wenn die Bevölkerung eines so kleinen Landes wie die BRD es schafft, eine ernsthafte Konkurrenz für die Amiswirtschaft in vielen Bereichen herzustellen und über Jahrzehnte zu erhalten, dann muß es hier etwas geben, damit wir nicht in Ruhe gelassen werden.
    Entweder man will mit im Boot sitzen mit entspr. Einflußmöglichkeiten, oder strategisch beteiligt sein, oder das Land als Sprungbrett nutzen oder einfach klauen.

    Wenn dieses Land strategisch so unbedeutend wäre für Amiinteressen, dann wären auch die US-Truppen allein aus wirtschaftlichen Gründen längst woanders stationiert. Wie bei Immobilien, so ist auch bei Ländern die Lage u.a. eine Ressource.

    Gruß Dieter

    ---
    Wenn es eine Bundesregierung unter Beteiligung der Grünen gibt, ist Steuervermeidung erste Bürgerpflicht.

    day-trader

    E-Mail

    23.05.2019, 15:20

    @ FOX-NEWS
     

    Bevor ich Deine Überschrift anklickte, dachte ich: Doch, "Hamster" ! mkT

    Wenn ich weiter nachdenke, fallen mir die "humanen Resourcen"

    - Gierlappen
    - Arschlöcher
    - Machtmenschen
    - Erbsenzähler
    - Großmäuler, Wichtigtuer
    - Neider und
    - Schafe

    ein.

    Mischcharaktere gibt es sicher auch.

    Aber "Vollidioten" stellen sicher nicht die Masse.

    [[la-ola]]

    ---
    Best Trade!!!

    SchlauFuchs

    Homepage E-Mail

    Neuseeland,
    24.05.2019, 04:47

    @ day-trader
     

    die Neinsager nicht vergessen

    Neinsager,
    Maschendrahtzaunstreitanfänger,
    Geizkragen,
    Kinderhasser,
    Servicewüstenkreaturen,
    Kehrwochefanatiker.

    Ich hatte da schon 2002 genug von, deswegen hab ich mich nach Neuseeland abgesetzt. das dumme ist nur, ich hab meine Frau mitgenommen. Das hätte so schön sein können.

    day-trader

    E-Mail

    24.05.2019, 08:55

    @ SchlauFuchs
     

    *lach*, da haben wir beide wohl noch die Kategorie "Ehetrottel" vergessen (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Best Trade!!!

    SchlauFuchs

    Homepage E-Mail

    Neuseeland,
    23.05.2019, 21:55

    @ SevenSamurai
     

    Ein Hütchenspiel...

    > > Wunschdenken. In 2-3 Jahren sind die Felder leer wie die Kassen der
    > > ausgenommenen Investoren. Dafür aber das Grundwasser auf ewig
    > > ungenießbar.
    >
    > Sicher?
    >
    > Denn das wurde bereits 2012 behauptet.
    >
    > Tatsächlich ist es so, dass viele Stellen angebohrt wurden - während des
    > Booms - aber noch keine Förderung stattfand - wegen des Preisverfalls.

    Korrekt, allerdings wenn man sich die Satellitenkarten der USA ansieht, hat man meiner Meinung nach bereits alles angebohrt was geht, Ich habe selten zuvor so viel Umweltzerstörung gesehen. Das grenzt schon an Verzweiflung. Investoren sehen nur die kurzfristigen Erfolge und nicht die langfristigen Verluste

    https://www.theguardian.com/news/2018/aug/30/how-the-us-fracking-boom-almost-fell-apart

    > Von daher dürfte bei Bedarf noch so einiges zu holen sein.

    Es ist nicht nur wichtig wie viel da noch zu holen ist, sondern wieviel Energie dafür aufgewendet werden muss. Selbst unter der Annahme dass die Firmen nie zur Verantwortung gezogen werden für ihre verursachten ökologischen Schäden, ist es keine gute Investition:

    https://www.youtube.com/watch?v=E_He0650klE&t=

    > Und zu dem Grundwasserproblem - welches tatsächlich existiert - hört man
    > schon lange nichts mehr. Haben die inzwischen bessere Methoden zur
    > Abdichtung?

    Das einzige was abgedichtet wurde ist die Presse.

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    23.05.2019, 22:50

    @ SchlauFuchs
     

    Ganz ruhig! Auch in USA haben sie eine Demokratie. Die wird es schon richten.

    > > > Wunschdenken. In 2-3 Jahren sind die Felder leer wie die Kassen der
    > > > ausgenommenen Investoren. Dafür aber das Grundwasser auf ewig
    > > > ungenießbar.
    > >
    > > Sicher?
    > >
    > > Denn das wurde bereits 2012 behauptet.
    > >
    > > Tatsächlich ist es so, dass viele Stellen angebohrt wurden - während
    > des
    > > Booms - aber noch keine Förderung stattfand - wegen des Preisverfalls.
    >
    > Korrekt, allerdings wenn man sich die Satellitenkarten der USA ansieht,
    > hat man meiner Meinung nach bereits alles angebohrt was geht, Ich habe
    > selten zuvor so viel Umweltzerstörung gesehen. Das grenzt schon an
    > Verzweiflung. Investoren sehen nur die kurzfristigen Erfolge und nicht die
    > langfristigen Verluste

    Macht doch nichts. Auch in USA gibt es Gemeinden, die solche Bohrungen erlauben. Und auch dort gibt es Wahlen, wo die Gemeinderäte und die Abgeordneten gewählt werden, die so etwas genehmigen. Die werden sicher auch die Kosten tragen.

    > https://www.theguardian.com/news/2018/aug/30/how-the-us-fracking-boom-almost-fell-apart
    >
    > > Von daher dürfte bei Bedarf noch so einiges zu holen sein.
    >
    > Es ist nicht nur wichtig wie viel da noch zu holen ist, sondern wieviel
    > Energie dafür aufgewendet werden muss. Selbst unter der Annahme dass die
    > Firmen nie zur Verantwortung gezogen werden für ihre verursachten
    > ökologischen Schäden, ist es keine gute Investition:

    Macht doch nichts. Die demokratischen Wähler haben das sicher alles vorher genau errechnet und entsprechend ihre Stimme vergeben. Außerdem haben diie ganzen Grundstücke, auf denen die Bohranlagen stehen auch einen Privateigentümer. Und die haften.
    Das ist nicht so wie bei uns, wo die Atomanlagen auf öffentlichem Gelände stehen, so dass die Steuerzahler für die 20.000 Jahre Wartung aufkommen müssen.

    > https://www.youtube.com/watch?v=E_He0650klE&t=
    >
    > > Und zu dem Grundwasserproblem - welches tatsächlich existiert - hört
    > man
    > > schon lange nichts mehr. Haben die inzwischen bessere Methoden zur
    > > Abdichtung?
    >
    > Das einzige was abgedichtet wurde ist die Presse.

    Die wird uns mit Sicherheit in einigen Jahren etwas präsentieren, womit NIEMAND rechnen konnte, wo aber, genau betrachtet, ALLE damit hätten rechnen müssen, weshalb auch ALLE für die Folgeschäden aufkommen müssen.
    Es geht eben nichts über Demokratie.

    Gruß Mephistopheles

    ---
    „Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen

    SchlauFuchs

    Homepage E-Mail

    Neuseeland,
    24.05.2019, 04:42

    @ Mephistopheles
     

    Danke für deinen Zynismus, den habe ich jetzt echt gebraucht. (oT)

    [ kein Text ]
    Olivia

    23.05.2019, 12:51
    (editiert von Olivia, 23.05.2019, 13:04)

    @ Dieter
     

    Greift alles auf, damit er wieder ins Geschäft kommt. Schau Dir das Handelsblatt an.

    > https://www.youtube.com/watch?v=RAUjS_cd-NM&feature=youtu.be
    >
    .................

    Ich habe ihn einmal in einer Sendung gesehen, als er gerade begann, sich wieder aus seinen "Niederungen" zu erheben. Er war plötzlich fromm geworden. Das könnte man auch als Geschäftsmodell bezeichnen. Zudem verschafft es Seriosität - Saulus und Paulus.....

    Schau dir mal an, was das Handelsblatt über ihn schreibt.

    Er gehörte zu der Horde von "Heuschrecken", die zur richtigen Zeit am richtigen Platz mit der erforderlichen Energie, Intelligenz, Brutalität (und Verschlagenheit?) anwesend waren. Die haben alle "Geld gescheffelt", weil die Bevölkerung (und deren "gewähltes" Personal) nicht begriff, was die machten. Das ging solange gut, bis es halt krachte. Die Zeche zahlten die "arbeitenden" Bürger.
    Wie der Neue Markt.... das war auch so eine Idiotie....

    Jetzt geht es darum, sich wieder komplett neu zu verkaufen und AUFMERKSAMKEIT zu erringen. Schau Dir mal an, in wie vielen Töpfen der gerade wieder rührt. Marketing, Marketing, Marketing. Damit kennt der sich blendend aus.

    Was Trump betrifft.... schau dir mal an, wie der ausschaut. Dann kommst du nicht mehr auf die Idee, dass der sich für den Größten hält. In den USA tobt eine Art "Glaubens-KRIEG". Die Dame Clinton hatte eine "Aufpasserin"/Assistentin, deren gesamte Familie bei den Muslim-Brüdern aktiv war. Wundern da jemanden noch die Ergebnisse der ägyptischen "Revolution"? Die Araber hatten ihr Geld in ALLEN US-Medienkonzernen drin.... Ein Schelm..... Nur am Rande: Nach 2015 "flog" der erste Verfassungsschutzpräsident. Er hatte öffentlich dazu Stellung genommen, dass Saudi-Arabien ..... und dass die Menschen aufpassen müssen, bei den "Schutzbefohlenen". Ich wunderte mich noch... eine Woche später war er Geschichte. Damals war ja noch die "alte" Fraktion in Saudi-Arabien an der Macht. Die bekam auch noch gerne "Waffen" geliefert.

    Obama hatte übrigens eine "Dame", seine engste "Mitarbeiterin" (die war wohl auch mal seine Vorgesetzte), die aus dem Iran stammte und sich dafür einsetzte, dass "die Muslime".... etc. etc. Im Netz bezeichnete man sie als seine "Handlerin".

    Die kalifornischen Parlamentsmitglieder hatten die Chinesen direkt in ihren Büros sitzen (20 Jahre lang ein Spion in direkter Umgebung, der alles mitbekam - Feinstein) und der Ehemann machte dann entsprechende Geschäfte in China..... Biden reiste gleich mit Sohn nach China, der kassierte dann Milliarden-Aufträge, während sein Vater........ nun, die Verhandlungs-Ergebnisse seines Vaters sollen für die USA nicht so "optimal" gewesen sein..... Die Listen lassen sich beliebig fortführen.

    Es wird wohl auch davon ausgegangen, dass die Daten auf Clintons eMail-Server direkt von den Chinesen "abgegriffen" wurden. Und wohl auch nicht nur von denen. Umsonst wird die Dame nicht dafür gesorgt haben, dass die Server mit Bleiche und Hammer bearbeitet worden sind. - Und natürlich... nichts davon in der Presse.
    Zum Iran: 3 x dürft ihr raten, WOFÜR Obama den Flieger mit über 1 Milliarde Dollar Cash in den Iran gekarrt hat...... und von wem die "Freiheitskrieger" in Syrien wohl "unterstützt/bezahlt" worden sind.....

    Na, ich möchte dieses Drecksnest nicht ausmisten müssen.

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










490245 Postings in 57369 Threads, 955 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz