Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    20.05.2019, 13:28
     

    Der US-Handelskrieg gegen China nimmt Fahrt auf: Huawei verliert Android-Lizenz

    Hallo Gelbes,

    Google hat auf Weisung der US-Regierung Huawei die Android-Lizenz gekündigt. Auch die Chiphersteller aus den USA und deren Vasallenstaaten (z.B. Infineon) stellen ihre Geschäfte mit Huawei ein.

    https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/it-konzern-was-der-huawei-boykott-fuer-smartphonenutzer-bedeutet/24360756.html

    Soviel zum Thema Freihandel. Das sieht alles gar nicht gut aus.

    Viele Grüße,
    Naclador

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    Balu

    20.05.2019, 14:55

    @ Naclador
     

    es eskaliert...gut so!

    China wird dem Ami sicher so richtig eine rein drücken....
    mal gespannt, was da kommt!!!

    ---
    Nie wieder CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke.
    Die wahren Feinde eines Volkes sind seine Terroristen, die sich als Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Verwaltungsangestellte tarnen. Der Staat als einziger Hort allen Terrors.

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    20.05.2019, 15:18

    @ Balu
     

    Da gibt es der Möglichkeiten viele.

    > China wird dem Ami sicher so richtig eine rein drücken....
    > mal gespannt, was da kommt!!!

    Wie wäre es z.B. mit: Ach, Eure Foundries brauchen hochreines Silizium, seltene Erden, billige Arbeitskräfte? Na denn mal los, von uns kriegt ihr nichts mehr.

    Sie könnten natürlich auch einfach mal zur Warnung 10% ihrer Dollarreserven auf den Devisenmarkt kippen.

    Oder sie erklären Google, facebook und Twitter zu Terrororganisationen [[top]].

    So oder so, das wird nicht hübsch ausgehen.

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    CalBaer

    20.05.2019, 19:37

    @ Naclador
     

    China hat nicht viel in der Hand

    Hochreines Silizium wird auf der ganzen Welt hergestellt. China produziert zwar die Haelfte des weltweiten Siliziumbedarfs, wie hoch deren Anteil an hochreinen Siliziums ist, ist mir allerdings unbekannt. Es wird in den USA, Japan und Europa produziert, falls die Chinesen es verknappen, wird es zwar erst einmal teurer. Die Kosten pro Chip duerften aber vernachlaessigbar sein. Ein Quadratzentimeter Wafer kostet einige Cent, selbst bei einer Verdopplung des Preises duerfte das auf den Preis bis auf bei veralteten Chips vernachlaessigbar sein.

    China ist zwar momentan der mit Abstand groesste Produzent bei Seltenen Erden, es gibt aber auch vergleichbare Vorkommen in Brasilien, Vietnam oder Russland, geringere in den USA oder Australien. Australien ist in den letzten Jahren zum zweitgroessten Produzenten aufgestiegen.

    Billige Arbeitskraefte kommen vor allem aus Lateinamerika. Chinesen arbeiten hauptsaechlich im IT-Bereich, aber da sind auch Indische Gastaerbeiter gleichstark vertreten. Wenn man sieht, dass im Silicon Valley ca. 90% aller Ingenieure Asiaten sind, waere ein Abzug der Chinesen foerderlich fuer den lokalen Markt (allerdings nicht so fuer die satten Margen von Apple, Google & Co).

    Sollten die Chinesen ihre Dollarreserven auf den Devisenmarkt kippen, wird sie die FED im Handumdrehen aufkaufen.

    > Oder sie erklären Google, facebook und Twitter zu Terrororganisationen
    > [[top]].

    Die sind in China sowieso schon lange gesperrt.[[top]]

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    DT

    20.05.2019, 16:01

    @ Naclador
     

    Schon vor vier Jahren haben mir Insider erzählt, daß (mT)

    sie in D bei Alcatel-Lucent Bell Labs (jetzt auch noch Nokia im Namen) Huawei Router gekauft haben, aufgeschraubt haben und versucht haben, diese zu reverse engineering. Grund dafür war die Machtübernahme bei AT&T Bell Labs in den späten 1990er Jahren durch die Manager und BWLer. Sie gaben als Parole aus, daß AT&T/Bell Labs ein reiner Service Provider würde und damit Geld verdienen würde, während man die Technologie "einfach" zukaufen würde.

    Damals wurden Tausender exzellenter Wissenschaftler von Bell Labs entlassen, davon Hunderte von exzellenten Chinesen, die zT zurück nach China gingen und dort an der Technologie von heute mitgearbeitet haben, während die Amis sich selber den Ast abgeschnitten haben, auf dem sie saßen.

    20 Jahre später, ziemlich genau, schlägt das Pendel mit voller Wucht zurück. Eigentlich gehörten die Controller und BWLer, die damals Ma Bell zerschlagen haben, die Bell Labs als "Lucent Technologies" ausgegliedert haben und die Techniker vergrault haben, dafür persönlich zur Verantwortung gezogen.

    Das DAMALS in den Brunnen gefallene Kind versucht man jetzt mit diesen Maßnahmen zu retten.

    Die Lage der Amis und China, die gegenseitig von einander abhängig sind und nicht ohne den anderen können, beschreibt am besten das oscarprämierte Video "Balance" von Christoph und Wolfgang Lauenstein aus dem Jahre 1989:

    https://www.youtube.com/watch?v=-flKGPW9QCw

    SevenSamurai

    20.05.2019, 19:18

    @ DT
     

    Ich hoffe, der Laden geht Pleite und die BWLer/VWLer werden ARBEITSLOS. I'll keep my fingers crossed.

    Ich hoffe, der Laden geht Pleite und die BWLer/VWLer werden ARBEITSLOS. I'll keep my fingers crossed.

    Und zwar deswegen:

    > Damals wurden Tausender exzellenter Wissenschaftler von Bell Labs
    > entlassen,


    > 20 Jahre später, ziemlich genau, schlägt das Pendel mit voller Wucht
    > zurück.

    Nein, leider nicht mit voller Wucht. [[sauer]]

    > Eigentlich gehörten die Controller und BWLer, dafür persönlich zur
    > Verantwortung gezogen.

    Der Dreck in den Vorstandsetagen wird NIE zur Rechenschaft gezogen.

    Der kleine Mann wird gefeuert, und dafür kriegen die Kerle noch Boni.

    Und wenn der Laden Pleite ist, geht es zur nächsten Firma. Die korrupten Freunde der BWLer/VWLer sorgen schon dafür.

    [[kotz]]

    P.S. Manchmal betrügen dort auch die Wissenschaftler: Jan Hendrik Schön

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Hendrik_Sch%C3%B6n

    Zitat: "Das Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart beabsichtigte, ihn zum bis dahin jüngsten Direktor zu berufen." [[wut]]

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    ebbes

    20.05.2019, 16:26
    (editiert von ebbes, 20.05.2019, 16:45)

    @ Naclador
     

    Brauchen die neuesten Apple Smartphones wegen "Sicherheitsbedenken" eine Lizenz? (China ist der größte Markt für Mobiltelefone).

    In den sozialen Netzwerken in China werden schon Boykottaufrufe gegen Apple gestartet.

    Die nächste Stufe der Eskalation könnte Taiwan oder die Durchfahrt von Schiffen der USA im chinesischen Meer betreffen.

    Noch ist es nicht so weit und eine Einigung ist möglich.

    Trotzdem sollte jedem klar sein.
    Es geht in erster Linie nicht um Huawei, sondern um die Vormachtstellung bei der Weltwirtschaft.
    Die USA wehrt sich mit Händen und Füßen diese an China zu verlieren.

    Evtl. passen der USA nicht, dass sie uns mit 5G nicht kontrollieren können, da keine Firma aus der USA uns ausrüstet.
    Eine Drohung, wenn ihr "das" nicht macht, dann schalten wir das Netz aus, ist dann nicht möglich.
    (Mit der USA meine ich natürlich nicht den Staat, sondern die Mächtigen (Deep State) welche das Land im Hintergrund regieren.)


    Gruß

    ebbes

    ---
    Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

    BerndBorchert

    20.05.2019, 17:05

    @ Naclador
     

    Ein schlechter Tag für Google/Android: Ein chinesisches Smartphone-OS dürfte sowieso schon in der Schublade liegen

    Und daran sind die Chinesen nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen interessiert. Ebenso wird es ihnen nicht gefallen, dass ihre Bürger durch das Android OS von den westlichen, aber nicht den eigenen Geheimdiensten abgehört werden können. Mit dem OS-Mantel EMUI (angeblich nur GUI Funktionalitäten) hatte Huawei ja schon versucht, auch ein Stück des Überwachungskuchens zu bekommen. Nun werden sie die schon vorbereitete eigene chinesische Torte aus dem Kühlschrank holen.
    Bernd Borchert
    Ich habe ein Huawei, mit EMUI. Mal sehen, ob es Google möglich ist, Maps abzuschalten. Nach meinem Verständnis ist das technisch nicht möglich.

    CalBaer

    20.05.2019, 19:09

    @ BerndBorchert
     

    Android ist Open Source, ausserdem nur Google-Dienste bei Neuentwicklungen betroffen

    Android und EMUI sind Open-Source von daher kann man der keine Ueberwachungstricks unbemerkt einbauen.

    Der Android-Rauswurf betrifft ausserdem nur die Google-Dienste bei Neuentwicklungen, die bisher verkauften funktionieren weiterhin mit Google Play und Services wie Maps. Sicherheitsupdates sind ebenfalls nicht betroffen.

    Google Play laesst sich auch einfach umgehen, indem man das apk runterlaedt und installiert. Bei Sicherheitsupdates soll das aehnlich moeglich sein. Alles natuerlich etwas umstaendlicher, aber dafuer wird es neue Loesungen geben, falls Huaweis neue Modelle weiterhin Android verwenden sollten.

    Persoenlich verwende ich weder Google Maps noch Gmail. OsmAnd basiert auf Open Street Maps und ist viel detailreicher, eignet sich auch hervorragend zum Wandern (z.B. sieht man da Hoehenlinien und jeder Bach ist eingezeichnet).

    Huawei entwickelt sowieso schon laenger ein eigenes OS.

    Hier gibt's sachlich Infos:
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-sperrt-Huawei-aus-Das-bedeutet-der-Android-Bann-fuer-die-Nutzer-4425587.html

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    mabraton

    E-Mail

    20.05.2019, 21:37

    @ CalBaer
     

    Google по русский!

    Hallo zusammen!

    Da freut man sich doch wenn durch Trumpp wieder Innovation in die verstockt-miserable Welt der Android-Telefone kommt.

    Das hier ist die kurzfristig-notwendige Lösung,

    SPUTNIK - IT-Experte verrät Ausweg: So kann Huawei-Sperre umgangen werden
    Nach der Aussetzung der Zusammenarbeit zwischen Google und dem chinesischen Konzern Huawei hat der russische Programmierer Alexander Warskoj gegenüber dem Radiosender „Goworit Moskwa“ einen möglichen Ausweg für die Benutzer der Huawei-Smartphones angedeutet.

    Ich hoffe LineageOS, das "Android ohne Google" kommt evtl. zum Zug. Das hat inzwischen auch einige Funktionen die Android nicht kennt.

    Kennt jemand andere gute Alternativen?

    Started in December 2016, LineageOS now supports 178 smartphone models and claims to have over 1.7 million installs.

    https://lineageos.org/

    Beste grüße
    mabraton

    CalBaer

    20.05.2019, 21:58

    @ mabraton
     

    Dezentralisierung ist immer gut

    Und es gibt nicht nur Lineage OS:
    https://itsfoss.com/open-source-alternatives-android/

    Smart-Phones kommen vielleicht bald ohne Huawei et.al. aus:

    https://puri.sm/products/librem-5/
    https://en.wikipedia.org/wiki/Librem#Librem_5_smartphone

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    mabraton

    E-Mail

    20.05.2019, 22:15

    @ CalBaer
     

    Librem 5 - das hatte ich gesucht!

    Hallo CalBaer,

    End-to-end encrypted decentralized communications via Matrix over the Internet.

    $650,- bei Vorbestellung. Da muss man natürlich etwas tiefer in die Tasche greifen.
    Läuft PureOS auch auf bestehenden Android-Geräten?

    Ich muss mir das mal genau anschauen.


    Danke & beste Grüße
    mabraton

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    22.05.2019, 09:51

    @ mabraton
     

    Danke für den Hinweis, ein sehr schönes Konzept!

    Hallo mabraton,

    > Hallo CalBaer,
    >
    > End-to-end encrypted decentralized communications via Matrix over the
    > Internet.

    Dabei ist immer das Problem, dass der andere, also der Kommunikationspartner, ebenfalls gewillt sein muss, seine Kommunikation zu verschlüsseln. Ich hatte mir ein Posteo-Postfach besorgt, aber es liegt brach, weil alle, mit denen ich Email-Verkehr habe, den Aufwand einer Verschlüsselung scheuen. Die haben alle nix zu verbergen, weiste?

    > Läuft PureOS auch auf bestehenden Android-Geräten?

    Ich würde mal sagen "im Prinzip schon". Aber ein Linux für ein bestimmtes Mobiltelefon anzupassen, ist eine ganze Menge Arbeit. Lineage OS z.B. hat eine ziemlich große Community, so dass es für die weit verbreiteten Telefone fertige ROMs zum Download gibt. Wie das bei pureOS aussieht, weiß ich nicht, aber als Laie würde ich mich da nicht dran trauen. Da kann einiges schief gehen und schlimmstenfalls taugt das Smartphone anschließend nur noch als Briefbeschwerer.

    Mit meinem Huawei hab ich allerdings schlechte Karten, der Bootloader ist zugenagelt und seit vergangenem Jahr gibt es von Huawei keine Unlock Codes mehr.

    Viele Grüße,
    Naclador

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










489973 Postings in 57346 Threads, 955 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz