Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Odysseus

    14.05.2019, 22:27
    (editiert von Odysseus, 14.05.2019, 22:42)
     

    10.05.19: Strafanzeige gegen Merkel, insbesondere wegen des Tatverdachts des Völkermordes

    Vorab:

    Es ist nicht die erste Strafanzeige des Rechtsanwalts Wilfried Schmitz.

    Schon zum Syrien-Einsatz der Bundeswehr hat er Merkel und die Bundesregierung angezeigt.
    https://www.neopresse.com/gesellschaft/interview-rechtsanwalt-wilfried-schmitz-erklaert-die-gruende-und-hintergruende-zur-strafanzeige-gegen-bundeskanzlerin-dr-angela-merkel-und-die-bundesregierung/

    Zuvor auch eine Anzeige gegen den Bundestag wegen Völkerrechtsbruch im Jugoslawien- Krieg:

    Dazu und mit Sprachinterview mit Willy Wimmer:
    https://de.sputniknews.com/politik/20180327320086518-jugoslawienkrieg-bundeswehr-einsatz/

    Wenn man etwas recherchiert, kann man feststellen , dass die MSM über seine Aktivitäten brüllend schweigen und sie ignorieren.
    Das gilt auch quer durch alle Alt-Parteien.

    Für "Naaasiii" und "Röööööchtss" - Verisse scheint es nicht zu reichen, das Parkett viel zu rutschig. Die Gefahr, dass die Diskussion die breite Öffentlichkeit erreicht, scheint dominierend.

    ---------------

    Aktuell: Hier ein Link zur neuesten Anzeige und Begründung:

    Daraus:

    "Strafanzeige gegen Bundeskanzlerin Dr. Angela Dorothea Merkel wegen Beteiligung am Völkermord zum Nachteil der deutschen Völker gem. § 6 Abs. 1 Nr. 3 Völkerstrafgesetzbuch (VStGB)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit erstatte ich wegen der rechtswidrigen Öffnung der deutschen Grenzen seit 2015 und wegen aller sonstigen Tatbeiträge, die in der Folgezeit der Aufrechterhaltung der dadurch gedient haben,

    Strafanzeige

    gegen Bundeskanzlerin Dr. Angela Dorothea Merkel

    sowie gegen

    alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der aller sonstigen deutschen Behörden / Dienststellen des Bundes, die sich an der Umsetzung / Ausführung dieser Anordnungen der Bundeskanzlerin Dr. A. D. Merkel mitgewirkt haben

    wegen aller in Betracht kommenden Straftatbestände,

    insbesondere wegen des Tatverdachts

    des Völkermordes gem. § 6 Abs. 1 Nr. 3 VStGB
    "


    Begründung kann im Link im Anschluß an den Text nachgelesen werden:

    https://www.nachrichtenspiegel.de/author/ra-wilfried-schmitz/

    weitere Info zu ihm auf seiner Seite:

    https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/aktuelles/


    Auch wenn an Teflon-Merkel und Konsorten alles abprallen wird, bzw. "abgeprallt werden wird": Solche Bürger, die unerschrocken den Kampf mit der Windmühle aufnehmen, gehört mein Respekt. Solche Leute und Namen müssen bekannt werden und die Diskussionen müssen den Talk am Marktplatz und Stammisch erreichen.


    Gruß Odysseus

    Falkenauge

    15.05.2019, 07:43

    @ Odysseus
     

    Strafanzeige gegen Merkel an Merkel

    Wie sinnvoll ist das denn noch nach tausenden von Strafanzeigen?

    Weisungsbefugter Vorgesetzter des Generalbundesanwaltes ist die Justizministerin, die den Weisungen der Bundeskanzlerin Merkel folgen muss. Das heißt, die Ermittlungen werden auf Weisung von Merkel erst gar nicht aufgenommen und mit irgendeiner fadenscheinigen Begründung abgelehnt.

    Wir haben doch keine unabhängige Justiz, auch wegen des Parteiensystems schon mal gar nicht. Siehe:
    Fassade "Gewaltenteilung" im Parteienstaat

    stocksorcerer

    15.05.2019, 10:06

    @ Falkenauge
     

    Hauptsache alles ist dokumentiert...

    ...für die Zeit nach dem Untergang. An etwas anderes denke ich gar nicht mehr. Mit federführender Grünen-Ideologie im zerstörerischen Zeitgeist ist der Prozess doch gar nicht mehr umkehrbar. Deutschland wird seit Jahren in jeder Hinsicht demontiert, Wirtschaft und Familie werden zerstört, der Mittelstand ausgeblutet, der erste Arbeitsmarkt kaputtgemacht. Und man läuft gerade erst zum Zenit an. Alle, die darüber nachdenken und sich ggf. dagegen wehren wollen, werden als Nazis ausgegrenzt. Und solche Flachwiesel wie George Soros wälzen sich in ihren Kämmerchen lachend auf dem Perserteppich, wie blöd ein Volk sein kann.

    Eine Tante meiner Tochter bewirtet privat Zugereiste, verschenkt ihren Hausrat an die "armen Menschen", schüttelt moralisch überheblich den Kopf über alle, die nicht auf dem CO2-Hoax aufgesessen sind, wählt 100pro Grün - für die Umwelt! natürlich - findet E-Autos toll - und schaut sich selbst auf mehrfaches Bitten das jüngste Jasinna-Video nicht an, weil im Internet ja bloß Irre unterwegs sind, die den Staat vernichten wollen. Darüber hinaus schickt sie der 14 Jahre alten Nichte zum Geburtstag eine Ansichtskarte. Aber das passt schon. Dann kann meine Tochter schon in frühen Jahren lernen, wer gewisse Werte vertritt und wer nicht. Das Erbe der Familie vermacht die Tante übrigens ganz sicher der Amadeu Antonio Stiftung oder irgendeinem anderen nutzlosen Verein. Jede Wette.

    Ich hoffe einfach, dass sich - wenn alles vorbei ist - aus der Asche wieder irgendetwas formt und die Leute, die für das alles verantwortlich sind, festgenommen und verhaftet werden und ihnen der Prozess gemacht wird.

    Gruß
    stocksorcerer

    Falkenauge

    15.05.2019, 10:36

    @ stocksorcerer
     

    Aus der Asche

    > Ich hoffe einfach, dass sich - wenn alles vorbei ist - aus der Asche
    > wieder irgendetwas formt und die Leute, die für das alles verantwortlich
    > sind, festgenommen und verhaftet werden und ihnen der Prozess gemacht
    > wird.
    >
    > Gruß
    > stocksorcerer

    Aus der Asche formt sich nichts von selbst. Es sind immer Menschen, die das Chaos nutzen und eine neue Macht installieren.
    Unsere Resignation nutzt nur denen.

    Also wir müssen selbst so genau wie möglich die Verhältnisse durchschauen und Vorstellungen haben, was wie an die Stelle treten müsste.
    Darum geht es mir in all meinen Bemühungen.

    "Allen Gewalten
    zum Trutz sich erhalten,
    nimmer sich beugen,
    kräftigt sich zeigen,
    rufet die Arme der Götter herbei."
    (Goethe)

    Gruß
    Falkenauge

    Odysseus

    15.05.2019, 13:54
    (editiert von Odysseus, 15.05.2019, 14:07)

    @ Falkenauge
     

    Zustimmung und aktuelle Seehofersche Merkel-Lobhudelei als Indiz für die Systemperversion

    > > Ich hoffe einfach, dass sich - wenn alles vorbei ist - aus der Asche
    > > wieder irgendetwas formt und die Leute, die für das alles
    > verantwortlich
    > > sind, festgenommen und verhaftet werden und ihnen der Prozess gemacht
    > > wird.

    > Aus der Asche formt sich nichts von selbst. Es sind immer Menschen,
    > die das Chaos nutzen und eine neue Macht installieren.
    > Unsere Resignation nutzt nur denen.
    >

    Stimme euch beiden zu. Es kommt darauf an, dass möglichst viele Leute möglichst viele Hintergründe und Strukturen erkennen und das Wissen dazu vertiefen.
    Dazu zählt auch zu verstehen, dass das Rechtssystem sich in DE im Kern nahezu unangreifbar gemacht hat, wie man vom u.a. dem Artikel von @Falkenauge entnehmen kann. Menschen wie RA Schmitz droht bei zu großem Erfolg vernutlich "Der Mollath" oder Existenzvernichtung mit anderen Methoden.

    Ansonsten heißt es abwarten und zwar mindestens solange, bis die ca. 66,6% [[zwinker]] der aktiven und schlafenden Unterstützer des Gegenwartssystems in Richtung oder gar unter 50% fallen.
    Wenn es zu einer solchen Bewegung kommt, wird die Staatsmacht samt Hofstaat immer unverhohlener ihre Fratze zeigen, so wie in Frankreich aktuell im Frühstadium zu sehen.

    Überhaupt liegt für mich das Schicksal Deutschlands in den Händen der Bürger von Frankreich, Italien und Spanien - nur von hieraus kann ein nachhaltiger Umsturz kommen. Wenn in der Folge dann die hiesigen Strippenzieher und ihr schädliches Handeln offenbar und unbestreitbar werden, dann könnte es auch in Deutschland zu radikalen Änderungen kommen - und die Chance bestehen, dass längst entwickeltes Wissen,um fast alles besser zu machen, zur Umsetzung kommt.
    NOCH habe ich eine Resthoffnung, dass das gelingen kann.

    Den persönlichen Plan-B zu haben, ist aber unerlässlich , sofern man noch mit mindestens 10 Jahren Lebensjahren rechnet.
    Wenn man (ungläubigen) Nachwuchs, auch 30+ hat, erst recht.

    Wer noch einen Beweis braucht, dass unsere politischen Führugskräfte in einer absoluten Parallelwelt leben, liest die neuesten Ergüsse von Seehofer, die ohne Not vorgetragen werden.
    Sein Ruf als eierloser Bettvorleger verniedlicht die Dinge unzulässig, hier muss man ein (psychologisches) Krankheitsbild ins Auge fassen, will man nicht von hochgradiger Verschlagenheit und Machtbesessenheit gegenüber dem Wähler reden.
    Die Variante, dass das eine Finte über Bande sein könnte, Motto: Zum Abgang von Merkel und/oderihm nochmal alles schön reden, erschließt sich mir nicht (mehr).

    https://rp-online.de/politik/deutschland/horst-seehofer-ueber-angela-merkel-im-interview_aid-38703063

    Daraus ein kleiner Happen:

    "Trauen Sie Frau Merkel zu, dass sie einfach zurücktritt?

    Seehofer: Dafür gibt es überhaupt keinen Anlass. Ich habe wohl die meisten Diskussionen mit ihr geführt, aber das hat nie meine Wertschätzung für sie beeinträchtigt. Sie ist in dieser Regierung die Beste. Sie hat ein sehr hohes Maß an Vertrauen in der Bevölkerung, ist glaubwürdig. Ich kenne niemanden in der Welt, der so sehr auf Achse ist wie sie. Sie reibt sich auf für unser Land. Es gibt auch in Europa niemanden, der so viel Vertrauen genießt wie sie. Wir sollten in der Union stolz sein, dass so eine herausragende Persönlichkeit aus unseren Reihen kommt.
    "


    Mahlzeit [[freude]]


    Gruß Odysseus

    Forever-Round

    E-Mail

    15.05.2019, 14:19

    @ Odysseus
     

    Näheres zu Plan B?

    >
    > Den persönlichen Plan-B zu haben, ist aber unerlässlich , sofern man
    > noch mit mindestens 10 Jahren Lebensjahren rechnet.
    > Wenn man (ungläubigen) Nachwuchs, auch 30+ hat, erst recht.
    >
    Solche B-Pläne interessieren mich immer. Ich habe noch ca. 25 Jahre vor mir und daher wären Details oder Vorschläge sehr willkommen. Nachwuchs habe ich in rauhen Mengen, aber den interessiert das eher nicht.

    Odysseus

    15.05.2019, 16:28
    (editiert von Odysseus, 15.05.2019, 17:24)

    @ Forever-Round
     

    Ein paar kurze Ausführungen zu B-Plänen

    > Solche B-Pläne interessieren mich immer. Ich habe noch ca. 25 Jahre vor
    > mir und daher wären Details oder Vorschläge sehr willkommen.

    Da du nun auch schon lange regelmäßig hier teilnimmst, wundert mich deine Frage etwas, denn es ist regelmäßig seit mindestens 10 Jahren, damals haben mich die Beiträge von @bär erstmalig damit konfrontiert, in allen Diskussions-Varianten, praktisch wie theoretisch und philosophisch Thema im Gelben.

    Zu diesem Themenkreis gehören ja Schlagworte wie Auswandern / Zweit-Wohnsitz (der ab z.B. 65 zum Hauptwohnsitz wird,je nach Kalkül neue Bundesländer, Ungarn, Tschechien, Portugal, Apulien, anderer Kontinent etc.), Selbstversorgung, Autarkie, Entschleunigung, Abkehr vom Bling-Bling-Konsum, Reduktion von Abhängigkeiten, Schuldenvermeidung, Diversifikation von Vermögen/Anlagen auf verschiedene Anlageklassen/Kontinente.
    Ergo: Stöbern im Gelben.
    Zum Nachwuchs: Beste Bildung ermöglichen, Mehrsprachigkeit, in eine international gefragte Ausbildung nudgen/schubsen, damit sie gehen können, wenn die Finanzierung der Baby-Boomer Renten und der heftig wuchernden ...äähh blühenden Merkel-Plantagen schlagend wird und der Heinsohnsche Exodus derjenigen,die den Karren ziehen, zum tragen kommt bzw. sich beschleunigt.
    (Zu erben werden sie nix haben, da du das bei deiner Pflege aufbrauchst, wenn du nicht entsprechend vermögend bist. Selbst wenn keine Pflege nötig ist, keine Sorge, an Abgabezwängen wird es nicht mangeln [[zwinker]] )

    Aber es gibt auch diese Form des Plan-B:

    https://www.youtube.com/results?search_query=plan-b+popp

    Eigentlich ist es Luxus,sich mit so etwas zu befassen.
    Die Chancen, dass sich solche Umbrüche friedlich entwickeln, sind leider zunehmend geringer, je mehr man die herrschenden Verhältnisse erkennt und nüchtern bewertet.

    Und dann noch diese Form, die angesichts Black-out-Szenarien, oder wenn den Plunge-Protection-Teams doch mal was böse und gnadenlos aus dem Ruder läuft, auch durchaus seine Berechtigung hat [[zigarre]] :

    https://www.youtube.com/channel/UCDSPYNYpE1sy-yag9sHa16g

    Für mehr als diesen kleinen Rundumschlag fehlt leider die Zeit.
    Reicht eigentlich auch. LOS gehen und MACHEN, ganz individuell für sich selbst, alles andere ist eigentlich Verschwendung wertvoller Zeit.
    Mit dem Gehen kommen auch die richtigen Ideen.[[freude]]

    Nachtrag:
    Alternative (?): Man folgt diesem Mann, der Plan B für absolut obsolet hält.
    Hat auch was, allerdings muss dann Plan A zu finanzieller Freiheit führen,damit man sich leisten kann, keinen Plan B zu haben d.h. genug Geld, um mit Familie dahin zu gehen, wo man dann "gut und gerne leben kann".

    Kurz:
    https://www.youtube.com/watch?v=y0rJce0QugQ

    Lang: (Motivationsvideo)
    https://www.youtube.com/watch?v=MoEoKP5ZETA



    Gruß Odysseus

    mabraton

    E-Mail

    15.05.2019, 19:48

    @ Odysseus
     

    Kein Plan B! Ist das im Gelben mehrheitsfähig?

    Hallo Odysseus,

    Arnis Tipp ist genau das was uns abhanden gekommen ist, aufs Ganze gehen!

    Leute die daraus Erfolg generiert haben reden danach "dem Merkel" nicht nach dem Mund. Ein paar gibts noch. Doch in der AfD sitzen die Kostgänger an den Fleischtöpfen...
    Wo sind sie geblieben?

    Ich bin im Leben einige Male ohne Absicherung gefahren und es waren immer Dinge von denen ich felsenfest überzeugt war. 1.) war ich dann sehr gut und 2.) aufgrund dessen bestand überhaupt keine Gefahr, dass etwas schief geht. In solchen Situationen hört man dann hinterher noch das Echo des Universums.
    Und das fühlt sich enorm gut an! [[zigarre]]

    Wenn es um weltumspannende Themen geht, deren Komplexität man nicht einschätzen kann, muss man es auch nicht übertreiben. Das Edelmetall jemanden übergeben oder an einen Ort legen an dem man es erst mal vergisst. Wenn es hart auf hart kommt fällt man nicht ins Leere.
    Ab dann kann man sich voll auf die eigene Vision konzentrieren.

    Beste Grüße
    mabraton

    mabraton

    E-Mail

    15.05.2019, 18:41

    @ stocksorcerer
     

    Gut gebrüllt, Löwe!

    Hallo stocksorcerer,

    das trifft meine Sichtweise und mein Empfinden ziemlich genau. Das Problem ist, wo sollte man bei den Total-Verwirrten eigentlich anfangen?
    So lange der Staat noch Pappkameraden aufstellt die ein Gefühl von Normalität und Sicherheit vermitteln tanzen die Meisten gerne nach deren Pfeife, egal was es an "Kleingeld" kostet. Mindestens im Westen der Republik fehlt auch eine Erfahrung was passiert wenn Milch und Honig gerade mal alle sind. Wenn es dann auf Nachfrage heißt, "Nein, kommt Morgen nicht mehr rein" und eine Woche später und einen Monat später die selbe Antwort kommt fängt es an zu dämmern.
    Und für diejenigen die noch 5% eigenes Denkvermögen haben ist das Feindbild "Nazi" völlig ausreichend.

    Ich hoffe, dass ich im Laufe des Sommers aus diesem Moloch raus bin. Dann schaue ich mir das von außen an. Fest steht, es muss erst sehr viel schlechter werden, bevor es gut werden kann!

    Dennoch, beste Grüße!
    mabraton

    DT

    15.05.2019, 20:49
    (editiert von DT, 15.05.2019, 21:35)

    @ Odysseus
     

    15 Jahre dieser Drecksfxxxx haben Deutschland schlimmer ruiniert als 40 Jahre Kommunismus. Der Beweis: (mT)

    Bin heute durch den Bahnhof Duisburg gekommen. Ich war entsetzt. Er sah schlimmer aus als die Bahnhöfe in Gerstungen, Leipzig, Potsdam oder Ost-Berlin in den 80er Jahren, wo ich mehrfach mit der Bahn hin- und durchgereist bin.

    Wer wissen will, wie ganz Deutschland in 20 Jahren aussieht, wenn auch noch die Grünen die Macht an sich reißen, der fahre nach Duisburg an den Hbf.

    Die Scheiben zertrümmert, ganze Scheibensegmente zersplittert und herausgefallen, die Halterungen komplett durchgerostet, die Decke mit einem Netz versehen, damit Betonbrocken, die größer sind als 10 cm, nicht den Fahrgästen ein Loch in ihren Schädel schlagen.

    Das Publikum eine Mischung aus Ghana und Kurdistan. Unfaßbar.

    In der DDR, selbst 1987 oder 88, waren die Bahnhöfe in besserem Zustand. Grau und oft mit Staub, aber nicht so dermaßen kaputt wie nach einem Bombenangriff.

    Das hat uns die stinkende Fxxxx mit ihrem "Halt die Fresse" Pofalla eingebrockt. Und ich bin sicher, sie war NOCH NIE im Duisburger Bahnhof. Mit ihrer Geldgier hat sie den Pofalla 2010 ff dazu bewegt, Stuttgart 21 durchzudrücken, was am Ende 21 Mrd kosten wird und 21 Jahre Bauzeit haben wird.

    Für dieses Geld hätte man den bestehenden Stuttgarter Bahnhof einmal komplett renovieren und durchautomatisieren können, endlich einmal high-speed LTE Mobilfunk und high-speed WLAN mit großer Kapazität installieren können, eine zweite Stammstrecke für die SBahn bauen können, und ein paar Zehntausend oder Hunderttausend wären auch noch für den Duisburger Hbf abgefallen, um ihm eine neue Betondecke zu geben, einen neuen Schutzanstrich für die Metallkonstuktion und ihm neue Scheiben zu geben.

    Und was passiert? NICHTS. Unten laufen 3 (!) Polizisten gleichzeitig durch und beschützen die paar übriggebliebenden Autochtonen vor den Bereicherern, und oben zerfällt derweil alles.

    Natürlich sind die Rolltreppen defekt und unten in der Ubahn hat man 1.5 kB/sec. Danke Erika!

    Die Bilder hier sehen noch gut aus im Vergleich zu dem was ich gesehen und fotografiert habe. Weiß nur nicht, wie man die Bilder hochlädt:

    Duisburg Hbf:
    [image]

    [image]

    [image]

    [image]

    [image]

    Und natürlich tut sich NICHTS in Punkto Renovierung. Zu teuer. Wegen der Marktlage. Die sie selber hervorgerufen hat mit ihrer 10% Mietpreis"bremse" und der 100% Umlage binnen 9 Jahren auf die Mieter und der Nullzinspolitik der EZB.

    https://www.waz.de/staedte/duisburg/duisburg-muss-noch-laenger-auf-neuen-bahnhof-warten-id215734651.html

    [image]

    Und gleichzeitig gibt sie pro Jahr 55 Mrd EUR für ihre geliebten Bereicherer aus. Und baut sich ihr Schloß im verdreckten Berlin. Sie schxxxt auf das deutsche Volk, weil sie selber so gehaßt wird.

    Und natürlich denken Lutz, Pofalla, vorher Grube und Kefer nur an ihre Boni. Die auch nicht zusammenhängen mit der Pünktlichkeit oder Sauberkeit der Bahnhöfe, sondern nur mit dem "Ergebnis". Spare ich Reinigung, Wartung, Anstrich, steigt das "Ergebnis" und somit mein stinkender Bonus.

    https://ib.deutschebahn.com/ib2017/de/an-unsere-stakeholder/corporate-governance-bericht/verguetungsbericht/das-verguetungssystem-des-vorstands.html

    Danke auch an den Chopper-Rollcommander für die Schwarze Null, für NULL Investitionen, für NULL Reparaturen, danke auch an den korrupten Sozen-Scholz. Und danke an die Propagandamäuler vom SPIEGEL, die schreiben "die fetten Jahre sind für Deutschland vorbei".

    Welche fetten Jahre? Fett vielleicht für die Propagandahuren, die sich in Hamburg-Eppendorf und -Eimsbüttel ihre Eigentumswohnungen von ihrem Schreiberlingslohn kaufen konnten und eine Verdopplung der Wohnungspreise gesehen haben. Diese fetten Jahre für dieses Pack. Aber nicht für den ganz gewöhnlich arbeitenden Bürger, der einen Verfall in den "fetten Jahren" mit ansehen mußte, wie er nur am Ende des II. WKs auftrat.

    FUCK YOU BESATZERTROJANER!

    Durran

    E-Mail

    15.05.2019, 21:41

    @ DT
     

    Man sollte sich langsam vom deutschen Wohlstandsdenken verabschieden.

    Man sollte sich langsam vom deutschen Wohlstandsdenken verabschieden.

    Nicht nur Merkel hat schuld.Die Weichen wurden schon in der Kohl Regierung dahin gehend gestellt. Es ist ja nicht Merkel allei, sondern eher die CDU, die bis in den kleinsten Gemeinderat korrumpiert.

    Was mir allerdings zu denken gibt ist der Stillstand im Land, gepaart mit Ignoranz und Dummheit. Wir zahlen seit Jahren, eher seit Jahrzehnten die höchsten Steuern weltweit, die höchsten Strompreise, Telekommunikationspreise usw. Mittlerweile haben wir aber auch die schlechtesten Leistungen.

    Die ganze Elektromobilität wurde verschlafen.Denn sehr bald wird man feststellen, dass deutsche Stromnetze trotz horrender Netzentgelte der Stromkunden, die Belastung gar nicht aushalten kann. Die Nachrüstung eines Hausanschlusses auf den Leistungsbedarf eines E-Autos kostet dann nochmal 8000€. Wie wir wissen kostet eine kWh ja nur 3 Cent, der Rest sind Steuern und Abgaben, was etwa 90% des Strompreises in Deutschland ausmacht.

    Ich las heue folgendes in einem anderen E-Mobilitätsforum. Ein Tesla Fahrer trifft einen Mercedes Fahrer an einem Tesla Supercharger. Der Mercedes Fahrer war ein Entwicklungsingenieur und wollte den neuen EQC aufladen. Beide kamen in Gespräch und er fragte den Tesla Fahrer ob die Ladestation von Tesla eine Versuchsstation sei. Er wusste weder was von Teslas Superchargern, dem Ladenetz, noch dass es kostenloses Laden gibt. Und genau da ist das Problem. Wohlstandsverblödung!

    Aber eine Aussage der letzten Tage hat mich irgendwie elektrisiert. Kein einziger Hersteller von Dampfloks hat den technologischen Umschwung hin zu elektrischen oder dieselbetriebenen Loks geschafft. Kein Einziger! Insofern halte ich es für unsicher ob auch nur ein deutscher Autohersteller diesen Umschwung schaffen wird. Also Tesla kam aus dem Nichts und baut gerade seine 4. Gigafabrik in China. Und die Chinesen selbst haben unglaubliche Fahrzeuge entwickelt.

    Wenn Merkel hier so weiter wirtschaftet ist dieses Land in spätestens 5 Jahren wirtschaftlich am Ende. Und zwar komplett!

    Tempranillo

    15.05.2019, 21:53

    @ Durran
     

    Besatzung und Besatzung

    Am 31. Dezember 1941, als Frankreich von den Nazis besetzt war, veröffentlichte France Soir einen großen Artikel über große öffentliche Investitionen, z.B. für Stromtrassen und Eisenbahnverbindungen.

    Vincent Reynouard folgert daraus, anzunehmen, Hitlerdeutschland habe Frankreich brutal ausgebeutet, sei falsch.

    Erst durch den Zweifrontenkrieg habe sich das geändert und sei französisches Eigentum requiriert worden. So schildert das auch Maurice Bardèche.

    Um zu ahnen, wie sehr wir hier zur Sau gemacht werden, muß man vergleichen, wie Hitler und die Nazis, so lange das der von Roosevelt verbrochene Krieg zugelassen hat ein Land behandelt haben, das uns zum 23. mal hintereinander (Alfred Grosser) mit Krieg überzogen hat.

    Die Nazis überreichten der Stadtverwaltung eine Spende über 100 Millionen Francs, um Bombenschäden zu beheben, die von den Alliierten verursacht worden sind, (Le Pont).

    Tempranillo

    DT

    15.05.2019, 23:12
    (editiert von DT, 15.05.2019, 23:17)

    @ Durran
     

    Korrektur: Kraus-Maffei baute Dampfloks, und ist auch beim Triebkopf des ICE1 beteiligt gewesen. (mL)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Krauss-Maffei#Verkehrstechnik_%E2%80%93_Schienenfahrzeuge

    "Die Produktion von Schienenfahrzeugen ist die Keimzelle von Krauss-Maffei. Durch die Maffei'sche Fabrik begründet, findet der Lokomotivbau heute am Standort Allach in der weltweit ältesten, existierenden Lokomotivfabrik der Welt statt.

    Von Anbeginn baute man Dampflokomotiven. Ab 1909 gab es auch erste Versuche für elektrische Lokomotiven für die badische Staatsbahn, deren elektrischen Ausrüstung die Siemens-Schuckert-Werke (SSW) lieferten. Auch Diesellokomotiven wurden gebaut. Am 3. April 1956 ging mit der Lok 65 018 die letzte Dampflokomotive von Krauss-Maffei auf Probefahrt durch die Deutsche Bundesbahn.[6]"

    ...

    "Ab 1985 beteiligte sich Krauss-Maffei am Bau der Triebköpfe des ICE 1.

    Die Krauss-Maffei Verkehrstechnik GmbH hieß ab 1999 Siemens Krauss-Maffei Lokomotiven GmbH und ist seit 2001 vollkommen in die Siemens AG integriert. Das Lokomotivwerk München-Allach fertigte im Jahre 2010 etwa 200 Loks einzeln nach Kundenwunsch in je rund dreimonatiger Bauzeit. Seit dem Bau des Allacher Lokomotivwerkes in den 1920er Jahren bis zum Jahr 2015 wurden etwa 22.000 Loks ausgeliefert."

    Noch eine Bemerkung: nur von den Aussagen aus 2. Hand von einem Daimler-Mitarbeiter auf Daimler zu schließen ist gewagt. Selbst ich als nicht Elektrofahrzeug-Mann weiß, daß es Speedcharger von Tesla gibt. Diese sind jedoch anders als Du gesagt hast NICHT kostenlos. Bei Porsche steht der Taycan in den Startlöchern, der mit 800 V in 15 min zu 80% geladen werden kann. Und eines kann ich Dir sagen: der wird nicht mit den bei Tesla üblichen Problemen auf den Markt kommen wie Klappern oder Spaltmaße.

    DT

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










496563 Postings in 57872 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz