Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    11.04.2019, 12:13
     

    Julian Assange in London festgenommen: Ecuador hebt Asyl auf

    Another one bites the dust:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ecuador-hebt-asyl-auf-wikileaks-gruender-assange-in-london-verhaftet-16135834.html

    oder:

    https://consortiumnews.com/2019/04/11/breaking-moreno-withdraws-asylum-as-assange-is-arrested/

    Offenbar war der ecuadorianische Präsident mit einigen aktuellen Veröffentlichungen von Wikileaks nicht einverstanden und hat daraufhin Assanges Asyl aufgehoben. Es besteht wohl kein Zweifel, dass die May-Regierung ihn zeitnah an Washington ausliefern wird. Es wäre besser für ihn gewesen, er hätte damals von Stockholm den Flieger nach Moskau genommen anstatt nach London.

    Egal, was man persönlich von Assange hält: In einem CIA-Folterkeller zu verschwinden, das hat er nicht verdient.

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    DT

    11.04.2019, 12:28
    (editiert von DT, 11.04.2019, 12:41)

    @ Naclador
     

    Und wofür werden aufrechte Männer wie Assange und Snowdon verhaftet? Weil sie uns von Stasi@Home berichten. (mL)

    https://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/amazon-mitarbeiter-hoeren-sich-tausende-privatgespraeche-mit-alexa-an-a-1262315.html

    Natürlich hören Alexa, Siri, Google etc. ALLES mit und ALLES wird vollautomatisch aufgezeichnet.

    Jeder der ein Android-Handy mit Google dabei hat, weiß, daß Google alles hört.
    Sagt einfach mal: "Ok Google"... und Ihr wundert Euch über die "Antwort".

    FUCK YOU IHR BESATZER UND SCHNÜFFLER!

    [image]
    NSA Zentrale

    Google Rechenzentrum
    [image]
    [image]

    PS: Und die Leute sind noch so bescheuert und zahlen 24,99 EUR für den Echo Dot oder gar 74,99 EUR für den Spion Alexa...

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    11.04.2019, 12:47

    @ DT
     

    Snowden, mit "e", wie Schneehöhle, soviel Zeit muss sein. (owT) (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    Michael Krause

    11.04.2019, 13:16

    @ Naclador
     

    Er meinte wohl den Lord Snowdon (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Das einzige Recht des Sklaven ist das Recht auf Arbeit und das darf man ihm nicht nehmen.

    Falkenauge

    12.04.2019, 14:18

    @ DT
     

    Nobelpreis

    Das Friedens-Nobelpreiskommitee könnte jetzt vieles wieder gutmachen und Julian Assange den Friedensnobelpreis verleihen. Das könnte ihm sehr helfen:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2019/03/16/julian-assange-wikileaks-fuer-friedensnobelpreis-vorgeschlagen/

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    12.04.2019, 20:23

    @ Falkenauge
     

    Der Friedensnobelpreis ist für den Arsch

    Das Komitee besteht aus unwichtigen, gekauften skandinavischen Volltrottels. Überhaupt werden Preise völlig überschätzt.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    neptun

    13.04.2019, 04:06

    @ Falkenauge
     

    Es wäre beleidigend für Assange, ihn dadurch auf eine Stufe z.B. mit dem Massenmörder Obama zu stellen. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Weil es gerade wieder besonders aktuell ist:
    "Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
    kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

    Ulli Kersten

    E-Mail

    11.04.2019, 12:32

    @ Naclador
     

    Besser zu Trump als zu Hillary

    Assange hat für das Establishment unangenehme Dinge aufgedeckt. Trump dürfte das weniger jucken, was Assanges Glück sein könnte. Die Schweden wollen ihn ja auch nicht mehr einlochen, weil er morgens beim Aufwachen neben der Anklägerin eine Erektion hatte.

    ---
    With borders - brains win. Without borders - breeders win.

    stocksorcerer

    11.04.2019, 14:51

    @ Ulli Kersten
     

    Killary wäre schlimmer gewesen.

    Keine Frage: We came, we saw, he died, ist an Menschenverachtung nicht zu toppen. Vielleicht ist Trump ja jetzt - nach seinen zahlreichen Erfahrungen mit zahlreichen Diensten in Amt und Würden - besonnener als 2010, als er noch Privatperson war. Wir werden es erleben. Scotland Yard hat bereits bestätigt, dass er den USA ausgeliefert werden soll. Die Welt wird ganz genau hinsehen, wer was macht und wer was vorschlägt und wer wie urteilt. Wie sagte schon der Polizeioffizier in "das schwarze Auge"? :

    "Ich liebe Geschichten mit einer Moral und die Moral bei dieser Geschichte ist: Wenn man auf Eiern läuft, darf man dabei nicht hüpfen."

    Und das wird für alle Akteure gelten.

    Gruß
    stocksorcerer

    Rotti

    E-Mail

    Pampa,
    11.04.2019, 20:53

    @ stocksorcerer
     

    Doppeltes Spiel?

    Servus stocksorcerer!
    Nur mal als Spekulation vorgebracht.
    Wenn nun die USA die Auslieferung von Assange erreichen, kann das einen ganz anderen Zweck haben, als ihn ab zu urteilen.
    So, gab es in Syrien nach gewaltiger Kriegsrhetorik einen beinahe lautlosen Rückzug.
    Könnte es sein, das die Festnahme von Assange einen anderen Zweck dient?
    Z.B. die Erlangung von Beweisen für eine andere Baustelle?
    [[freude]]
    NXIVM
    Spionage hat stattgefunden.
    Ich weiß, ein böser, sogar bitterböser Gedanke...…….
    Überraschen würde es mich nicht. [[zigarre]]
    Hat nicht gerade Equador einen Milliardenkredit erhalten, vom IWF? [[freude]]

    M.f. und spekulativen Grüßen.
    Rotti

    ---
    Ich esse und trinke, also bin ich.

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    11.04.2019, 22:38

    @ stocksorcerer
     

    Hic rhodus hic salta

    Irgendwann schrieb mal @Weiner, dass sich an irgendeinem Gesetz zeigen wird, wes Geistes Kind dieser Mann aus der Pfalz ist. Die Wirksamkeit des Gesetzes (Glass-Steagal) hat er nicht verändert. Jetzt hat man nen veritablen Lackmus Test. Sein oder Nichtsein. Armer Julian. Wäre ich begabt für Mitleid, hier hätte ich es. Keine 200m entfernt von der Foodabteilung von Harrods sieben Jahre festzusitzen, das ist einfach Scheiße. Bei jedem meiner Londonbesuche war ich kurz dort, um dem Zausel Anerkennung zu zollen.

    Herzlich gesülzt
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Yellow++

    E-Mail

    11.04.2019, 16:09

    @ Naclador
     

    Live-Video: Situation vor dem Amtsgericht in Westminster, in dem über Assange entschieden wird (nL)

    Kanal von RT-Deutsch aus Youtube:
    LIVE vom Amtsgericht in Westminster nach der Verhaftung von Julian Assange

    ---
    Mit Grüßen
    Yellow++

    Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
    Der Staat ist in seiner Abgrenzung ein Subjekt, das die Nation schädigt.

    SevenSamurai

    11.04.2019, 18:12

    @ Yellow++
     

    Da sind aber wenig Unterstützer!

    > Kanal von RT-Deutsch aus Youtube:
    > LIVE vom Amtsgericht
    > in Westminster nach der Verhaftung von Julian Assange

    Ja, letztlich gewinnt der Polizeistaat immer. [[sauer]]

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

    Socke

    Homepage E-Mail

    11.04.2019, 22:25

    @ Naclador
     

    Elektrischer Stuhl?

    Wartet bei den Yankees gar der elektrische Stuhl auf den Delinquenten?
    Ich verlange live-Übertragung der Hinrichtung!

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    12.04.2019, 04:21

    @ Socke
     

    Wie kann man als Ausländer Verrat begehen?

    > Wartet bei den Yankees gar der elektrische Stuhl auf den Delinquenten?
    > Ich verlange live-Übertragung der Hinrichtung!

    Assange ist Australier, wird aber von den USA wg. Verrates verfolgt. [[hae]]

    Wiki:

    Verrat ist ein besonders schwerer Vertrauensbruch, der die angenommene Loyalität verletzt. Die Bedeutung des Wortes Verrat hat sich differenziert. Während das mittelalterliche Verständnis nicht zwischen dem Verrat einer Person und einer ideellen Sache unterschied, ist das heutige Verratsverständnis differenzierter und impliziert durchaus eine negative Konnotation. Bestehende Verratsdefinitionen erscheinen aber unzureichend und eine Verratstheorie als solche ist nur in Ansätzen ausformuliert.

    Eine Person, die einen Verrat begangen hat, wird als Verräter bezeichnet. Im Einzelfall können Geheimnisse an andere Nutznießer verraten werden, oder generell kann eine Person oder Gruppe im Stich gelassen werden (vgl. die Desertion beim Militär).


    Wenn sie ihn wg. Spionage verfolgen würden, OK. Dann müssten aber auch alle russischen, chinesischen und weiswasich Geheimdienstmitarbeiter auf der Wanted Liste stehen.

    Grüße

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    12.04.2019, 10:17

    @ FOX-NEWS
     

    Die Antwort gibst Du doch selbst:

    "Im Einzelfall können Geheimnisse an andere Nutznießer verraten werden."

    Nennt sich Geheimnisverrat. Wenn Du in den USA eingestufte Informationen weiter gibst, bist Du wegen Geheimnisverrats dran. Nur Landesverrat ist auf Inländer beschränkt.

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    12.04.2019, 11:02

    @ Naclador
     

    Welches Loyalitätsverhältnis hat dieser Assange zu den USA? (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    [image]
    ** Geliefert wie bestellt! **

    mabraton

    E-Mail

    12.04.2019, 10:38

    @ Naclador
     

    Assange als Mittel gegen Trump?

    Hallo zusammen,

    Ist es denkbar. dass Herr Assange gerade jetzt raus geholt wurde um ihn im nächsten Schritt gegen Trump in Stellung zu bringen?

    Russland-Ermittlungen : Warum Assange Trump gefährlich werden könnte


    Beste Grüße
    mabraton

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    12.04.2019, 12:07

    @ mabraton
     

    Ach, was die faz sich so zusammen fantasiert...

    Sitzen auf den toten Pferd "Russia-Gate" und wollen einfach nicht absteigen. Klar, die faz war von Anfang an pro Hillary, anti Trump und anti wikileaks, ganz auf Linie mit den US Mainstream-Medien.

    Ich würde nicht viel geben auf diesen neuerlichen Ausbruch von McCarthyismus.

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    reefan

    E-Mail

    München,
    12.04.2019, 13:11

    @ Naclador
     

    auch M. Armstrong sieht das als Gefahr

    > Sitzen auf den toten Pferd "Russia-Gate" und wollen einfach nicht
    > absteigen. Klar, die faz war von Anfang an pro Hillary, anti Trump und anti
    > wikileaks, ganz auf Linie mit den US Mainstream-Medien.
    >
    > Ich würde nicht viel geben auf diesen neuerlichen Ausbruch von
    > McCarthyismus.

    Zitat zu dem Thema aus seinem Blog:
    The rumblings behind the curtain are that the Democrats are behind this, hoping to force him to say he got Hillary’s emails from Putin. The danger of all of this nonsense is simply the plain fact it will bring us one more step closer to world war.

    Übersetzung:
    Gerüchte besagen (Anmerkung von mir: M. A. ist sehr gut vernetzt, seine "Gerüchte" sind i. d. R. sehr fundiert), dass die Demokraten dahinter stecken, in der Hoffnung, ihn dazu zwingen, zu sagen, dass er Hillarys E-Mails von Putin erhalten hat. Die Gefahr all dieses Unsinns liegt einfach in der Tatsache, dass es uns dem Weltkrieg einen weiteren Schritt näher bringen wird.


    https://www.armstrongeconomics.com/international-news/rule-of-law/julian-assange-has-been-arrest-by-british-police/

    Insgesamt m. E. schwierig einzuschätzen wie sich das entwickelt.
    Es liegt aber auf der Hand, dass die Demokraten alles instrumentalisieren werden, was Trump irgendwie schaden kann.

    Viele Grüße

    D-Marker

    12.04.2019, 15:44

    @ Naclador
     

    Soeben Mail erhalten

    ...
    > Egal, was man persönlich von Assange hält: In einem CIA-Folterkeller zu
    > verschwinden, das hat er nicht verdient.

    Hier der Inhalt:



    Liebe Leser,

    Um 10:40 Uhr Ortszeit am Donnerstag drangen britische Polizisten in Zivil in die ecuadorianische Botschaft in London ein, zerrten den dort seit sieben Jahren ausharrenden WikiLeaks-Gründer Julian Assange an Händen und Füßen heraus und schoben ihn in einen Polizei-Bus mit abgedunkelten Scheiben. Das mit dem "Eindringen" muss an dieser Stelle relativiert werden: der Botschafter habe die Geheimpolizei "eingeladen".

    Die Bilder der Festnahme gingen um die Welt. Sehr zum Leidwesen des deutschen Mainstreams. Denn das einzige Kamerateam, das sich zu dem Zeitpunkt vor Ort befand, war die Videoagentur Ruptly. Allein und exklusiv. Das hat viel Geduld und langes Ausharren erfordert, aber tage-, manchmal wochenlanges ‚Stake Out‘ gehört eben zum Pflicht-Repertoire im News-Geschäft. Warum sollte es für deutsche Qualitätsmedien ein Problem sein, sich das heiße Bildmaterial von Ruptly zu holen? Na ja, sie ist eine Tochterfirma von RT. Sie verstehen schon. "Kauft nicht beim Russen."

    Denn allein der Gedanke, Ruptly mit der Quellenangabe Credtis geben zu müssen, sorgt offenbar in den Redaktionsstuben von München über Hamburg bis Berlin für Bauchkrämpfe. Was tun, wenn ausgerechnet eine RT-Tochter über die Exklusivbilder von der Festnahme der WikiLeaks-Legende verfügte?

    Spiegel und Bild fanden, sagen wir mal, "kreative Lösungen" zur Umgehung der nervigen Frage nach der Quelle der allseits begehrten Aufnahmen. Die Redakteure des Hamburger Wochenblatts schnappten sich den Clip von CNN. Doch wo hatte CNN das Video erworben? Richtig, bei Ruptly. Und so strahlte CNN die Bilder konditionsgemäß mit dem gut sichtbaren Ruptly-Logo aus. Was machten die Spiegel-Redakteure? Sie ließen das CNN-Logo drin und überdeckten den Quellenhinweis Ruptly mit der eigens kreierten Einblendung "Earlier". Relotius hätte es nicht besser machen können.

    Bild ging ähnlich professionell und rechtsbewusst vor: das Axel-Springer-Blatt klaute einfach das Video von Ruptly und zoomte, wie ein Hobby-YouTouber, das Logo heraus – auf Kosten der Bildauflösung. Allerdings etwas ungeschickt, denn ein Teil des Logos blieb sichtbar. Die unter dem Player angegebene "Quelle:" enthielt nur gähnende Leere. Doch Bild wäre nicht Bild, wenn sie dem ganzen Debakel nicht noch ein weiteres kleines Krönchen aufgesetzt hätte. Dem so zusammengeholzten Clip wurde noch ein 30-sekündiger Werbespot vorangesetzt. Klauen und das geklaute Eigentum auch noch kommerziell verwursten – eine kühne Innovation des Axel-Springer-Hauses und ein frischer, kreativer Wind in der Urheberrechtsdebatte.

    Ich wünsche Ihnen eine bereichernde und spannende Lektüre mit unserem Newsletter.

    Ivan Rodionov, RT Deutsch-Chefredakteur


    Feix
    D-Marker

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    12.04.2019, 16:12

    @ D-Marker
     

    Danke. Hier die Inhaltsangabe: Spiegel und Bild klauen bei den Russen und verschleiern es! (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Eckart Knaul Bücher:
    Weltweite Trugschlüsse
    Rom - Weltmacht, biologisch gesteuert
    Das biologische Massenwirkungsgesetz

    CalBaer

    12.04.2019, 20:00

    @ Naclador
     

    Pamela Anderson liegt nicht mal falsch

    Sie meint, es sei nur eine Ablenkung vom Brexit. Es geht sogar noch weiter, heute Morgen kam die Meldung, Corbyn ist gegen die Auslieferung Assanges. Wenn die Labour das durchziehen, duerften sie ordentlich Sympatiepunkte incl. Waehlerstimmen kassieren.

    https://www.bbc.com/news/uk-47904837

    Der Zeitpunkt unmittelbar nach der Brexit-Frist-Verlaengerung, welche eine Beteilligung an den EU-Wahlen und evntl. ein zweites Referendum ermoeglicht, kann Zufall sein, kommt aber sehr gelegen. "catch two birds with one stone" wie man im angelsaechsischen sagt, der US-Deep-State wollte Assange schon immer, jetzt macht der UK-Deep-State mit, aus o.g. Grund. Sechs Monate wird man Assange locker als "Geisel" festhalten koennen. Hinterher wird Corbyn wieder einknicken und doch ausliefern (Politiker sind sowieso ferngesteuert).

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    SevenSamurai

    12.04.2019, 21:06

    @ CalBaer
     

    Da fragt man sich, ob man bei der Verarschung mit dem Namen "Europawahl" überhaupt teilnehmen soll? (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    It’s a big club, and you ain’t in it.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










487579 Postings in 57161 Threads, 955 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz