Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Silke

    11.01.2019, 11:14
    (editiert von Silke, 11.01.2019, 11:27)
     

    Moment mal. Also der Fall "Hasso" kann ja so nicht zu den Akten...

    Thread gesperrt

    Welche Forumsregel genau ist von unserem geschätzten @Hasso denn gebrochen worden, dass hier so heftig mit Threadsperrung interveniert werden musste.

    Es geht letztlich darum, dass ein Nachbarforum (warum auch immer) angegriffen wurde und sich Leute hier darüber Sorgen machen.

    Hasso tritt doch hier nicht respektlos auf, weil er mal ein bisschen klönt.
    Schade um den Sachverstand, der doch oft hier auf reges Interesse trifft.
    Da wünsche ich mir ein paar Wortmeldungen der Foristen um dem Hausmeister zu helfen.

    Ich verstehe diese Reaktion nicht.

    Liebe Grüße
    Silke

    PS.
    Im Internet geht es nun einmal um den Kampf um die Aufmerksamkeit.
    Ohne Klicks keine Verbreitung der Erklärungen vom @dottore und Co.
    Besser suboptimale Publicity als keine Publicity.

    ---
    "Es ist zu spät, das war es schon immer, und das wird es immer sein.“
    Watchmen – Die Wächter
    https://www.youtube.com/watch?v=z3EQqjn-ELs
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729

    Martino

    11.01.2019, 12:07

    @ Silke
     

    Eigentor

     

    Lieber "Moderator",

    im Wort Moderator steckt auch das Adjektiv "moderat", also so viel bedeutend wie "gelinde", "gemäßigt", oder "maßvoll". Kann ich im Moment nix davon erkennen.

    Hasso hat in seiner unverkennbaren Art ein paar berechtigte Warnhinweise geliefert, geschmückt mit konstruktiven Inhalt, forumsrelevantem "Futter" und natürlich der nötigen Portion Sarkasmus.

    Es gibt wenige Diskussions-Stränge, die ich mir hier im Forum noch gerne anschaue. Wenn es Hasso nicht mehr gibt, dann bleibt mir nur noch der Sparkassen-Berater und dann war´s das mit der Altersvorsorge..., also meiner zumindest.

    Wenn der Forumsbetreiber mir als Leser ein Motiv geben möchte, hier bald nicht mehr reinzuschauen, macht er genau da weiter, wo er gestern Nacht aufgehört hat.

    Ciao Ciao

    valuereiter

    11.01.2019, 15:04

    @ Martino
     

    Eröffnungsbeitrag von Silke & Eigentor: jeweils +1

     

    [ohne weiteren Text]

    Revoluzzer

    E-Mail

    11.01.2019, 12:30

    @ Silke
     

    +1 (oT)

     
    [ kein Text ]
    BerndBorchert

    11.01.2019, 12:40
    (editiert von BerndBorchert, 11.01.2019, 12:47)

    @ Silke
     

    Der thread sollte gelöscht werden, denn er enthält eine Denunziation. Und dann Schwamm drüber. (oT)

     
    [ kein Text ]
    Tempranillo

    11.01.2019, 12:57

    @ BerndBorchert
     

    Er enthält üble Nachrede und Verleumdung! (oT)

     
    [ kein Text ]
    BerndBorchert

    11.01.2019, 14:07

    @ Tempranillo
     

    Egal, ob Nachrede/Verleumdung/Denunziation, das ist real life! und sollte gelöscht werden, in aller Parteien Sinne (oT)

     
    [ kein Text ]
    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    11.01.2019, 16:13

    @ BerndBorchert
     

    Respektlosigkeit gepaart mit Arroganz

     

    Sollte in einem Beitrag ein Diskussionsteilnehmer persönlich beschimpft, geschmäht oder beleidigt werden bzw. sollte sein Beitrag auf ähnliche Weise inhaltlich abqualifiziert werden (Vgl. Fäkalsprache etc.), sollte die so geartete Erwiderung von der Moderation kommentarlos gelöscht werden, ggf. mit Verwarnung des Urhebers.

    Leider passiert es im Gelben immer wieder, dass sich diese Art von Respektlosigkeit in die Beiträge schleicht. Warum die Verfasser dies tun, kann ich nicht begreifen. Vom intelektuellen Niveau her haben es die meisten dabei sicherlich nicht nötig. Es handelt sich offenbar um pure Respektlosigkeit und Arroganz. [[kotz]]

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    Tempranillo

    11.01.2019, 16:17

    @ Otto Lidenbrock
     

    Der beste Kommentar überhaupt

     

    Prof. Dr. Bruno Gollnisch, Abgeordneter im EU-Parlament:

    *Wer dem anderen seinen Wortschatz aufzwingt, zwingt ihm seine Werte auf.*

    Tempranillo

    BerndBorchert

    11.01.2019, 17:36

    @ Otto Lidenbrock
     

    Bei Beleidigungen innerhalb des Forums ist es eine Abwägung, wie man damit umgeht. Aber solche Verweise ins real life von Usern

     

    sollten auf jeden Fall gestrichen werden, spätestens auf Anfrage des Betroffenen.

    In dem Fall könnte Staatsanwalt F.R. Eisler aus München den Hinweis im Forum dazu nutzen, dem betroffenen User ein weiteres Verfahren (wg. Holocaustleugung?) an den Hals zu hängen.

    Bernd Borchert

    Weitere Denunziationsbeispiele:
    "User X heißt in Wirklichkeit Y, wohnt in Z und ist AIDS-infiziert, siehe Gerichtsakte AZ..."
    "User X heißt in Wirklichkeit Y, wohnt in Z und war Stasi-Offizier in A, siehe Gerichtsakte AZ..."

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    11.01.2019, 17:50

    @ BerndBorchert
     

    De-Anonymisierung in böser Absicht

     

    Ganz klar, eine De-Anonymisierung von Foristen ohne deren ausdrückliche Zustimmung geht gar nicht, da sollte es noch nicht einmal eine Gelbe Karte geben. Wer hier in böser Absicht Adressen o.ä. ohne Zustimmung des Betroffenen preisgibt, muss sofort ausgeschlossen werden.

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    BerndBorchert

    11.01.2019, 17:56

    @ Otto Lidenbrock
     

    Sperre ist egal, es kann ja auch rausgerutscht sein. Wichtig ist das Löschen der ungefragten De-Anonymisierung (oT)

     
    [ kein Text ]
    Ashitaka

    11.01.2019, 18:46
    (editiert von Ashitaka, 11.01.2019, 19:18)

    @ Otto Lidenbrock
     

    Hier und draußen dasselbe Affentheater

     

    Ganz genau Otto,

    den jeweiligen Foristen und den betroffenen Thread sofort löschen, ohne Vorwarnung, ohne Erklärung, ohne eine anschließend alberne und sich am Konflikt nur aufgeilen wollende Diskussion. Wir alle geilen uns viel zu sehr an rechthaberischen Auseinandersetzungen die sich nur auf Personenwahrnehmungen richten auf, statt uns darüber bewusst zu werden, dass das alles nichts mit uns selbst und dem weshalb wir hier oder woanders schreiben zu tun hat. Dein Lebzeitzeiger tickt.

    Tick ... tack ... tick ... tack ... fick ... fuck.

    Was interessiert einen das triviale Geschreibe über die Person Eichelburg, den Hausmeister, Hasso und alle auf diesem RTL2-Niveau funkenden Foristen? Auch draußen im Redditwald kommt niemand wirklich darüber hinaus, durch mehr als bloßes RTL2-Gefunke mit und über das Gelbe Forum an inhaltlichem Kontrast zu gewinnen. Das färbt immer wieder ab und macht wenig Lust auf mehr. Der dortige Urteilswille über für einen selbst bedeutungslosen Menschen oder ehemalige Mitforisten, die Nachtragenheit und unbewusste Selbstbeweihräuchern mittels geistiger Schiffsmetapher ist genauso gähnend wie das hier immer wieder stattfindende Affentheater und das aufgreifen jeder noch so dummen und pseudointellektuellen Nachricht der großen Agenturen.

    Warum nicht stattdessen die thematischen Perlen der soeben genannten Beteiligten lesen, uns über sie erfreuen oder sie nicht nur ablehnen, sondern eine klare Ablehnung mittels Kontextaufgreifen, mittels Argumentation und einem Weglenken vom Hauen und Stechen, zum Ausdruck bringen?

    Wir müssen ohne Nachtragenheit, ohne Verspieltheit, ohne Selbstdarstellung, ohne unterschwelliges "Ich oder wir sind mehr und der oder die ist es nicht wert und zu dieser oder der Person hab ich auch noch was zu sagen!"-Geschreibsel, dort wo wir uns auskennen bzw. auszukennen glauben, thematisch für Spannung sorgen, etwas wagen, die Grenzen des rechtlich machbaren achten, den respektvollen Umgang (wen interessiert das ausrutschen?) üben und uns dadurch profilieren, auf Vertrauen hoffen, statt uns an einer bloßen Hoffnung auf bzw. Predigt einer Vertrauenswürdigkeit festzuhalten.

    Jeder hier und draußen im Walde will gehört werden, hat etwas zu sagen. Jeden von uns bewegt es unter dem Saturn und der Venus zusammen und auseinander und niemand behält über die Zeit recht. Der Kampf untereinander führt uns alle nur in die Viel- und Besserwissenheit und damit schlußendlich, für wen ist das noch ein Geheimnis, geradeaus auf den Pfad über den Abgrund ins Schwarze, in die hinter dem rechthaberischen Wissensdurst, dem Glauben das einzig richtige zu tun, in Wahrheit aufwartende Unwissenheit.

    Herzlichst,

    Ashitaka

    ---
    Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
    Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
    die Welt im Innersten funktioniert.

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    11.01.2019, 20:04

    @ Ashitaka
     

    Da wir Affen sind, machen wir eben Affentheater

     

    Coincidentia Oppositorum. Hier im Forum ist Platz für mancherlei. Both sides are even. Zudem sieht man Perlen im Mist am Besten. Forum ist kein Hauptseminar. Der Blödsinn ist doch ooch unterhaltsam: docere, movere, delectare. Austeilen, Einstecken: Lachen! @Hasso hat seiner Sorge auf seine Art zum Ausdruck gebracht. Wenn das Forum abgeschaltet wird, dann werde ich mich eher an @Hasso erinnern und das Affentheater. Insgesamt ist Deine Phillipica eher nen Ticken zu moralin. Das schwingt sich schon ein. Und wenn nicht, ooch boogey.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Ashitaka

    11.01.2019, 23:10
    (editiert von Ashitaka, 11.01.2019, 23:47)

    @ Oblomow
     

    Leider geil

     

    Hallo Oblomow,

    > Austeilen, Einstecken: Lachen!

    Ist mir zu pauschal daher flappiert. Stünde das ausschließlich thematisch ernsthaft bleibende Austeilen statt eines oftmals aus dem Unbehagen entspringende, sich selbst darstellen wollende und den Menschen / die Menschen hinter dem gefühlten Unbehagen im gleichen Atemzug auf verwitzelte / verspielte Art und Weise boogey (zu nichts) machen wollende Mitteilungsbedürfnis einiger Foristen nicht so oft im Vordergrund des Forums, wäre es zu vielem hier nicht gekommen.

    > Und wenn nicht, ooch boogey.

    Scheissegal alles. Weil lustig leider geil ist. Weil wenn schon gefragt wird, Elli ja alles anders gemacht hätte, immer wusste was er im Kreuzfeuer tat. Hut ab vor soviel Wertungssicherheit.

    Oder, Prost.

    Herzlichst,

    Ashitaka

    ---
    Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
    Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
    die Welt im Innersten funktioniert.

    Albert

    11.01.2019, 22:36
    (editiert von Albert, 11.01.2019, 22:44)

    @ BerndBorchert
     

    @Bernd Borchert Sehe ich auch so....Thread löschen....fertig

     

    Tempranillo hat -zu der Überzeugung komme ich zunehmend - sicher in der Sache Recht.

    Nur haben wir halt leider keine echte Meinungsfreiheit mehr -siehe der Ärger von Winkler, Tempranillo, Maassen, Ursula Haverbeck, Horst Mahler mit dem Apparat usw.usw.

    Deshalb muss vorsichtig formuliert werden....tut man es nicht, kommt irgendwann das SEK wie bei Eichelburg....die Fakenews Kampagne zielt ja nunmal in die Richtung, abweichende Meinungen immer mehr zu unterbinden. Bisschen schimpfen dürfen wir, prinzipielle Kritik muss aus obigen Gründen fundiert und sachlich und eher berichtend sein.(rechtlich unangreifbar) Selbst Trump (und AFD) leidet darunter (dem Meinungsstalinismus)....könnte Frau Kahane ihn/die AFD verhaften, es würde stattfinden...

    Nebenbei verlieren wir dann diese Plattform hier. Ich glaube, das ist das, was Hasso umtreibt. Das DT und Tempranillo einfach was vorsichtiger formulieren....schliesslich sind wir besetztes Land mit befremdender (Fremd?)Regierung....dafür dürfen wir noch relativ frei reden.

    In dr Türkei sitzt man vermutlich noch schneller im Bau....von Saudi Arabien ganz zu schweigen....stellen wir fest: Echte Demokratie ausser in der Schweiz gibt es vermutlich nirgendwo auf der Welt. Und die Regierung ist nervös in Europa, weil der NWO Zug dank Trump und Putin in Gefahr ist. Ich vermute mal, wenn Trump weiter so erfolgreich bleibt wird es noch vor der nächsten Wahl einen ernsthaften Attentatversuch auf ihn geben. Die Planungsstäbe des Deepstate werden nicht ruhen.

    Deshalb würde ich auch für etwas mehr Seerohrtiefe plädieren. Aber auch darauf verzichten, innerhalb der Schreiberzunft hier sich gegenseitig Öl ins Feuer zu giessen....Wenn wer das Recht zum Ordnungsruf/Tadel eines anderen Schreibers hat, dann primär derHausmeister.

    Es grüsst Albert

    Odysseus

    11.01.2019, 13:42

    @ Silke
     

    Alles in allem nachvollziehbar.

     

    Möchte ich dir nicht zu nahe treten, aber ich komme bei der Würdigung aller Texte und Verweise im thread zu einem anderen Ergebnis.

    > Welche Forumsregel genau ist von unserem geschätzten @Hasso denn gebrochen
    > worden, dass hier so heftig mit Threadsperrung interveniert werden musste.
    >
    Es ist nicht nur der Thread, auch @Hasso ist vorübergehend gesperrt.
    Meines Erachtens eine Lehre aus anderen Fällen/Threads, die dann noch aus dem Ruder gelaufen sind.

    > Es geht letztlich darum, dass ein Nachbarforum (warum auch immer)
    > angegriffen wurde und sich Leute hier darüber Sorgen machen.

    Zum HG Forum wird sich kaum ausgelassen, wie auch, da bis zur Stunde nichts(!) über die Gründe der Hausdurchsuchung bekannt ist.
    Das wird hier schon besser diskutiert:
    https://bachheimer.com/community/community-und-housekeeping

    Stattdessen wird der Focus auf Beiträge speziell eines Forenmitglieds gelenkt, durch die man das Einschreiten der Staatsmacht auch hier befürchtet.
    Wie @Hasso ja selbst ausführt, ein Anliegen, dass er schon seit 2017 mehrfach vorgetragen hat.


    > Hasso tritt doch hier nicht respektlos auf, weil er mal ein bisschen
    > klönt.
    Sind "Hirnschiss" und "Hirnfürze" noch klönen oder schon über den Klöngrenzbereich hinaus? Ansichtssache. Im Grenzbereich zur Anmaßung gegenüber der Forenleitung sind seine Ausführungen allemal. Und die Nummer "Der ist schon mal verurteilt worden - von dem musst du dich fernhalten" ist auch kein Glanzlicht, unabhängig ob wahr oder nicht. Letzteres wäre ein Riesenschnitzer.

    > Schade um den Sachverstand, der doch oft hier auf reges Interesse trifft.
    > Da wünsche ich mir ein paar Wortmeldungen der Foristen um dem Hausmeister
    > zu helfen.

    Kommt doch wieder, ich rechne nur mit einer kurzen Sperre.

    Und @hasso nimmt sich ein Beispiel an der bodenständigen und lebensfrohen Adele und macht sicher nicht auf beleidigte Leberwurst.[[zwinker]]
    https://www.youtube.com/watch?v=Nck6BZga7TQ (kennt er vll. noch nicht, Adele rappt u.a.)

    >
    > Ich verstehe diese Reaktion nicht.

    Nach Abwägung aller Texte/Verweise im Thread kann ich es letztlich schon.
    Zudem ist uns nicht bekannt, ob und mit welchem Inhalt ein PN-Dialog, evtl. bereits auch in der Vergangenheit, erfolgt ist.

    > PS.
    > Im Internet geht es nun einmal um den Kampf um die Aufmerksamkeit.
    > Ohne Klicks keine Verbreitung der Erklärungen vom @dottore und Co.
    > Besser suboptimale Publicity als keine Publicity.

    Ich hatte nie den Eindruck, dass das jemals eine treibende Kraft im Gelben war und je sein sollte.


    Gruß Odysseus

    Silke

    11.01.2019, 22:21
    (editiert von Silke, 11.01.2019, 22:45)

    @ Odysseus
     

    Das verstehe ich. Aber wieso sind dann andere nicht gesperrt bzw. ausgerechnet Hasso?

     

    Lieber Odysseus,

    > Möchte ich dir nicht zu nahe treten, aber ich komme bei der Würdigung
    > aller Texte und Verweise im thread zu einem anderen Ergebnis.

    Dein gutes Recht.
    Deswegen?
    "Ich habe schon 8/2017 ... gewarnt..."?

    > Es ist nicht nur der Thread, auch @Hasso ist vorübergehend gesperrt.
    > Meines Erachtens eine Lehre aus anderen Fällen/Threads, die dann noch aus
    > dem Ruder gelaufen sind.

    Eine vorsorgliche Maßnahme ohne Vorwarnung, das nichts aus dem Ruder läuft?
    Verstehe...

    > Stattdessen wird der Focus auf Beiträge speziell eines Forenmitglieds
    > gelenkt, durch die man das Einschreiten der Staatsmacht auch hier
    > befürchtet.
    > Wie @Hasso ja selbst ausführt, ein Anliegen, dass er schon seit 2017
    > mehrfach vorgetragen hat.

    Und keiner fragt ihn was das soll?
    Ist seine Sorge berechtigt oder nicht?

    > > Hasso tritt doch hier nicht respektlos auf, weil er mal ein bisschen
    > > klönt.
    > Sind "Hirnschiss" und "Hirnfürze" noch klönen oder schon über den
    > Klöngrenzbereich hinaus? Ansichtssache.

    > Im Grenzbereich zur Anmaßung
    > gegenüber der Forenleitung sind seine Ausführungen allemal. Und die
    > Nummer "Der ist schon mal verurteilt worden - von dem musst du dich
    > fernhalten" ist auch kein Glanzlicht, unabhängig ob wahr oder nicht.
    > Letzteres wäre ein Riesenschnitzer.

    Ok. Dann sollte man verwarnen.

    > > Schade um den Sachverstand, der doch oft hier auf reges Interesse
    > trifft.
    > > Da wünsche ich mir ein paar Wortmeldungen der Foristen um dem
    > Hausmeister
    > > zu helfen.
    >
    > Kommt doch wieder, ich rechne nur mit einer kurzen Sperre.

    Das wäre gut, auch wenn seine komische Wortwahl unnötig war.
    Dazu gibt es aber eine Vorgeschichte, sonst hätte Hasso nicht überreagiert.

    > Und @hasso nimmt sich ein Beispiel an der bodenständigen und lebensfrohen
    > Adele und macht sicher nicht auf beleidigte Leberwurst.[[zwinker]]
    > https://www.youtube.com/watch?v=Nck6BZga7TQ (kennt er vll. noch nicht,
    > Adele rappt u.a.)

    Da bin ich mir auch sicher.

    > > Ich verstehe diese Reaktion nicht.
    >
    > Nach Abwägung aller Texte/Verweise im Thread kann ich es letztlich
    > schon.
    > Zudem ist uns nicht bekannt, ob und mit welchem Inhalt ein PN-Dialog,
    > evtl. bereits auch in der Vergangenheit, erfolgt ist.

    Ein wichtiger Hinweis.
    Dann formuliere ich um - ich verstehe nicht die schnelle Schließung des Threads.
    Aber vielleicht muss ich das auch nicht...
    Ich freue mich aber, dass der Thread erst einmal wieder offen ist... und nichts dekompensiert weil offensichtlich nun alle ein bisschen bedächtiger machen.[[top]]

    > Ich hatte nie den Eindruck, dass das jemals eine treibende Kraft im Gelben
    > war und je sein sollte.

    "Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht."
    Mark Twain

    Siehe Tauschparadigma und Co....
    Viele Foristen bemühen sich um Außenwirkung für die ihnen wichtige Sache, die es zu verteidigen und zu veröffentlichen gilt, wenn der @dottore, @weissgarnix, @Phoenix5 und andere kluge Köpfe das nicht mehr machen (können).

    Danke und Liebe Grüße
    Silke

    ---
    "Es ist zu spät, das war es schon immer, und das wird es immer sein.“
    Watchmen – Die Wächter
    https://www.youtube.com/watch?v=z3EQqjn-ELs
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729

    Odysseus

    11.01.2019, 23:00
    (editiert von Odysseus, 11.01.2019, 23:10)

    @ Silke
     

    Hinweis auf ein Post vom HM

     

    > > Kommt doch wieder, ich rechne nur mit einer kurzen Sperre.
    >
    > Das wäre gut, auch wenn seine komische Wortwahl unnötig war.
    > Dazu gibt es aber eine Vorgeschichte, sonst hätte Hasso nicht
    > überreagiert.
    >
    > Ich verstehe diese Reaktion nicht.
    > >

    > Dann formuliere ich um - ich verstehe nicht die schnelle Schließung des
    > Threads.
    > Aber vielleicht muss ich das auch nicht...

    Liebe Silke,

    bereits um 13.26 uhr hatte der HM schon folgendes geschrieben, fett von mir:

    Der gesperrte Thread ist jetzt wieder offen, denn jetzt muss ich ja keine hinterhältige Nacht-Action befürchten.
    @Hasso entsperre ich, wie beabsichtigt, auch - ich schrieb ja "nur vorübergehend".


    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=479425

    Vermutlich wird Hasso den Kurz-Rekord im gesperrt-sein aufgestellt haben. Freilich wird er missmutig sein, dass seine nach eigener Aussage seit 18-Jahren haltende Serie gerissen ist.


    > > Ich hatte nie den Eindruck, dass das jemals eine treibende Kraft im
    > Gelben
    > > war und je sein sollte.
    >
    > "Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die
    > Wahrheit die Schuhe anzieht."
    > Mark Twain
    >
    > Siehe Tauschparadigma und Co....
    > Viele Foristen bemühen sich um Außenwirkung für die ihnen wichtige
    > Sache, die es zu verteidigen und zu veröffentlichen gilt, wenn der
    > @dottore, @weissgarnix, @Phoenix5 und andere kluge Köpfe das nicht mehr
    > machen.

    Mir ging es nur darum, festzustellen, dass hier nie Clickbaiting um jeden Preis das Ziel war. Da hast du mich eventuell falsch verstanden bzw. ich evtl. dich.

    > Danke und Liebe Grüße
    > Silke

    Gerne zurück

    Odysseus

    Hausmeister

    E-Mail

    11.01.2019, 14:00

    @ Silke
     

    Du willst das Forum moderieren, @Silke?

     

    Ohne die Forenregeln wirklich genau zu kennen oder Threads, deren Einschätzung durch die Moderation
    nicht der deinen entspricht, genau nach- bzw. durchlesen zu müssen?

    > Welche Forumsregel genau ist von unserem geschätzten @Hasso denn gebrochen
    > worden, dass hier so heftig mit Threadsperrung interveniert werden musste.

    Andere User haben das mühelos durch aufmerksames Lesen erfassen können.

    > Es geht letztlich darum, dass ein Nachbarforum (warum auch immer)
    > angegriffen wurde und sich Leute hier darüber Sorgen machen.

    Einige ja, ein spezieller anderer sah eine Möglichkeit für einen großen Auftritt und Klickrekorde -
    gern auf Kosten eines anderen Useres und des Forums.

    Zumindest ich habe die Auslassungen von @Hasso genau gelesen. Mehrfach. Länger. Immer wieder.

    > Hasso tritt doch hier nicht respektlos auf, weil er mal ein bisschen
    > klönt.

    Locker hat er das getan.
    Zumindest nach meinen, und auch nach den Maßstäben anderer User.

    > Schade um den Sachverstand, der doch oft hier auf reges Interesse trifft.

    Das habe ich ja gegenüber @Hasso wohl auch deutlich zum Ausdruck gebracht.

    > Da wünsche ich mir ein paar Wortmeldungen der Foristen um dem Hausmeister
    > zu helfen.

    Klingt wie "Das Forum wird gerade nicht so moderiert, wie ich es gern haben will! Kommt alle und helft mir, das zu ändern!"

    So einen Aufruf würde ich mir nicht einmal als Moderator gestatten...

    > Ich verstehe diese Reaktion nicht.

    Das glaube ich dir sogar.
    Aber was mir wesentlicher scheint:
    Du willst sie gar nicht verstehen, ja nicht einmal akzeptieren!
    Deswegen auch kein Herantasten ans Geschehen im Thread, kein Abwägen und dann Hinterfragen per PN -

    sondern den Thread sozusagen einfach gleich wieder neu aufmachen!


    Glaube mir, @Silke, solche unbefangen respektfreien User sind der Traum jeder Forenleitung!

    Solche Gäste wünschst auch Du dir doch sicher in deinem Haus, oder... ?

    & Gruß

    HM

    > PS.
    > Im Internet geht es nun einmal um den Kampf um die Aufmerksamkeit.
    > Ohne Klicks keine Verbreitung der Erklärungen vom @dottore und Co.
    > Besser suboptimale Publicity als keine Publicity.

    Genau! Alle Mittel sind recht, wenn nur das Ziel unserem Ideal entspicht! [[kotz]]

    Für dieser Art ideologiegetriebenen Eifers mussten, im Rahmen des zivilisatorischen Wahnsinns,
    Aber- und Abermillionen Menschen mit ihrem Leben zahlen.
    Ist Dir das denn überhaupt nicht bewusst, auf welches Niveau Du dich damit gerade herabsinken lässt?

    Hausmeister

    E-Mail

    11.01.2019, 14:12

    @ Hausmeister
     

    Genau dazu passend ein aktuelles Fallbeispiel

     

    Chaim Noll auf Achgut.com

    Bitte aufmerksam und bis zum Ende lesen.

    Danke

    HM

    Tempranillo

    11.01.2019, 14:27

    @ Hausmeister
     

    Besten Dank, Chaim Noll!

     

    Hallo Hausmeister,

    der Beitrag Chaim Nolls, Dozent an der Universität von Be'er Sheva, hätte von der ersten bis zur letzten Zeile auch von mir sein können.

    Chaim Noll: *Für alle, die sich fragen, was die EU eigentlich soll, …*

    Diese Frage habe ich nach vielen Jahren der erfolglosen Suche inzwischen zu meiner Zufriedenheit beantwortet. Das Ergebnis, zustandegekommen durch die Auswertung primär französischer Quellen, hält bis jetzt jeder kritischen Überprüfung stand.

    *Nun ist offen ausgesprochen: Beim „engagierten Streiten für die europäische Idee“ und wenn es „die politische Debatte um die Zukunft der EU bereichert“, sind alle Mittel recht, auch die übelsten Tricks erlaubt.*

    In meinen Beiträgen wird dieser Sachverhalt als *Machiavellismus im Sinne der demokratischen Grundwerte* bezeichnet, aber ansonsten ist alles wie bei Chaim Noll.

    Tempranillo

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    11.01.2019, 14:35

    @ Hausmeister
     

    Das ist jetzt aber ein scharfes Urteil

     

    Zwischen dem Einrichten einer Willkürherrschaft und dem Abräumen von Punkten in der Aufmerksamkeitsökonomie gibt es doch schon Unterschiede, oder?

    Zudem ist das Gelbe medial eher als David, denn als Goliath zu bezeichnen. Auch nützt alles Geschrei nichts, denn die Zeit für die Idee des Debitismus ist noch nicht gekommen.

    An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, daß auch ich, zuletzt im Zusammenhang mit den GelbWesten, Bauchschmerzen bekommen habe bei den durch Tempranillo verlinkten Seiten. Allein die Symbolik, puh ... muss nicht sein. Das öffnet "Missverständnissen" Tür und Tor.

    Grüße

    Hausmeister

    E-Mail

    11.01.2019, 14:41

    @ FOX-NEWS
     

    Danke!

     

    Genau auf diese Art und Weise kann man sich doch darüber austauschen, meine ich:

    > An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, daß auch ich, zuletzt im
    > Zusammenhang mit den GelbWesten, Bauchschmerzen bekommen habe bei den durch
    > Tempranillo verlinkten Seiten. Allein die Sympolik, puh ... muss nicht
    > sein. Das öffnet "Missverständnissen" Tür und Tor.

    Da könnten Missverständniss ja sowohl ausgeräumt, als auch in ihrem Gehalt genau hinterfragt und ihre Problematik konkret benannt werden.

    So sollte es doch gehen...

    & Gruß

    HM

    Tob

    E-Mail

    11.01.2019, 19:36
    (editiert von Tob, 11.01.2019, 19:49)

    @ Hausmeister
     

    Forenregeln

     

    > > Im Internet geht es nun einmal um den Kampf um die Aufmerksamkeit.
    > > Ohne Klicks keine Verbreitung der Erklärungen vom @dottore und Co.
    > > Besser suboptimale Publicity als keine Publicity.
    >
    > Genau! Alle Mittel sind recht, wenn nur das Ziel unserem Ideal
    > entspicht! [[kotz]]
    >
    > Für dieser Art ideologiegetriebenen Eifers mussten, im Rahmen des
    > zivilisatorischen Wahnsinns,
    > Aber- und Abermillionen Menschen mit ihrem Leben zahlen.
    > Ist Dir das denn überhaupt nicht bewusst, auf welches Niveau Du dich
    > damit gerade herabsinken lässt?

    Dein Ernst? [[sauer]] Das ist doch peinlich. [[wut]]

    Ganz ehrlich: Wenn die Forenregeln Aussagen und Beleidigungen von Monterone-Tempranillo-Malbec erlauben, aber Hassos Aussagen nicht, müssten vielleicht mal die Regeln angepasst werden.

    ps: Veröffentlichen von Real-Life Informationen geht natürlich gar nicht. Da lag Hasso klar falsch. Aber im Kern hat er Recht.

    Tempranillo

    11.01.2019, 19:58

    @ Tob
     

    Eine kleine Frage

     

    > Ganz ehrlich: Wenn die Forenregeln Aussagen und Beleidigungen von
    > Monterone-Tempranillo-Malbec erlauben, aber Hassos Aussagen nicht, müssten
    > vielleicht mal die Regeln angepasst werden.

    Wen habe ich wann wie beleidigt?

    Tob

    E-Mail

    11.01.2019, 20:26

    @ Tempranillo
     

    Zum Beispiel vor 3 Tagen...

     

    > > Ganz ehrlich: Wenn die Forenregeln Aussagen und Beleidigungen von
    > > Monterone-Tempranillo-Malbec erlauben, aber Hassos Aussagen nicht,
    > müssten
    > > vielleicht mal die Regeln angepasst werden.
    >
    > Wen habe ich wann wie beleidigt?

    In diesem Thread, deine Aussagen:

    "Vor allem nervt mich, wenn jemand die Fresse aufreißt und keine Ahnung hat."

    "Abschließend einen Hinweis für Dich Großschnauze"

    "Bei Dir reicht's halt nur zu einer, derjenigen, die auf Anglomist gewachsen ist."

    "Von Deiner Verbindung aus Ahnungslosigkeit und Anmaßung."

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=479188

    Toll sind auch Aussagen wie

    "aber Macrons Regierungssprecher betrachtet die Demokratie wie ich als Herrschaft von Sanhedrin, Hochfinanz und Großkapital, als messianisches Hurenregiment!"

    Aber deine Meinung zur Demokratie kennen wir ja alle. Da gilt Hurenregiment ja fast noch als Kompliment.

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=478980

    Tempranillo

    11.01.2019, 20:37

    @ Tob
     

    Was geht Dich das überhaupt an?

     

    > > > Ganz ehrlich: Wenn die Forenregeln Aussagen und Beleidigungen von
    > > > Monterone-Tempranillo-Malbec erlauben, aber Hassos Aussagen nicht,
    > > müssten
    > > > vielleicht mal die Regeln angepasst werden.
    > >
    > > Wen habe ich wann wie beleidigt?
    >
    > In diesem Thread, deine Aussagen:
    >
    > "Vor allem nervt mich, wenn jemand die Fresse aufreißt und keine Ahnung
    > hat."
    >
    > "Abschließend einen Hinweis für Dich Großschnauze"
    >
    > "Bei Dir reicht's halt nur zu einer, derjenigen, die auf Anglomist
    > gewachsen ist."
    >
    > "Von Deiner Verbindung aus Ahnungslosigkeit und Anmaßung."
    >
    > http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=479188

    Das waren meine Antworten auf vorangegangene Unverschämtheiten mir gegenüber. Ich lasse mir ja viel gefallen, aber irgendwann ist auch meine Geduld zu Ende. Was den Herrn aus der Palz betrifft, wird, was er sich mir an teils offenen, teils versteckten Gemeinheiten herausnimmt seit etwa einem Jahr konsequent ignoriert.

    Ich frage mich, was Dich das überhaupt angeht? Glaubst Du Borchert und andere brauchen ausgerechnet Dich, um festzustellen, ob sie beleidigt worden sind?

    Tob

    E-Mail

    11.01.2019, 20:40

    @ Tempranillo
     

    QED

     

    > Ich frage mich, was Dich das überhaupt angeht? Glaubst Du Borchert und
    > andere brauchen ausgerechnet Dich, um festzustellen, ob sie beleidigt
    > worden sind?

    Q.E.D.


    ps: Es geht nicht um die einzelne Person, sondern um den Ton des Forums. Ich bin kaum noch hier, weil es fast nicht mehr um Börse und Wirtschaft geht. Gut, es gab schon immer Ausreißer, aber mich geht es insofern was an, als dass ich das schade finde.

    Tempranillo

    11.01.2019, 20:43

    @ Tob
     

    Ohhh ....

     

    > > Ich frage mich, was Dich das überhaupt angeht? Glaubst Du Borchert und
    > > andere brauchen ausgerechnet Dich, um festzustellen, ob sie
    > beleidigt
    > > worden sind?
    >
    > Q.E.D.

    Ohhh, ein Sensibilissimus proust'schen Zuschnitts. Heute schon eine Madeleine in den Lindenblütenthee getaucht?

    > ps: Es geht nicht um die einzelne Person, sondern um den Ton des Forums.
    > Ich bin kaum noch hier, weil es fast nicht mehr um Börse und Wirtschaft
    > geht. Gut, es gab schon immer Ausreißer, aber mich geht es insofern was
    > an, als dass ich das schade finde.

    Niemand hindert Dich daran, das Forum durch brilliante Beiträge oder Buchbesprechungen wirtschafts- und börsentheoretisch zu bereichern.

    Ich bringe wenigstens gelegentlich Informationen, daß der Debitismus dottores sich sogar im Ausland zu verbreiten scheint, bei Olivier Delamarche und interessanterweise der Humoristin Anne-Sophie Bajon. Ob Charles Gave auch zu nennen wäre, weiß ich im Moment nicht?

    Oberbayer

    11.01.2019, 20:50

    @ Tempranillo
     

    Wenn alle Hitzköpfe hier sich 24 Stunden zurücklehnen

     

    würde das sicherlich der Forenkultur dienen.

    mfG

    > Niemand hindert Dich daran, das Forum durch brilliante Beiträge oder
    > Buchbesprechungen wirtschafts- börsentheoretisch zu bereichern.

    Genau,@ Tobi & a.o.h.

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    11.01.2019, 21:28

    @ Tempranillo
     

    Proust

     

    Was soll denn der Quatsch? Sensibelchen. Du teilst gerne aus, teilweise perfide und steckst selbst ungern ein. Das ist lächerlich genug, aber lass bitte Proust aus dem Spiel. Proust ist mir lieber als die von dir vorzugsweise zitierten Schwafelhanse.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Silke

    11.01.2019, 21:31
    (editiert von Silke, 11.01.2019, 21:46)

    @ Hausmeister
     

    Ich möchte nicht moderieren und ich mache es auch nicht, wenn es nicht nötig ist.

     

    Lieber Hausmeister,

    > Ohne die Forenregeln wirklich genau zu kennen oder Threads, deren
    > Einschätzung durch die Moderation
    > nicht der deinen entspricht, genau nach- bzw. durchlesen zu müssen?

    Das ist eine Unterstellung.
    Die Forumsregeln sind mir bekannt und so verfasst, dass bei viel Freiheit für die Foristen dem Forum nicht geschadet werden soll.
    Diesen Schaden sehe ich bei @Hasso's Aktivitäten eben nicht im Vergleich zu anderen Wortmeldungen in der Vergangenheit.

    > > Welche Forumsregel genau ist von unserem geschätzten @Hasso denn
    > gebrochen
    > > worden, dass hier so heftig mit Threadsperrung interveniert werden
    > musste.
    >
    > Andere User haben das mühelos durch aufmerksames Lesen erfassen
    > können.

    Ich bin nicht "andere User" sondern habe eine Frage gestellt, ohne dich damit persönlich angreifen zu wollen.
    Mein Punkt ist ein möglicherweise hin und wieder durchrutschendes Zweierlei Maß beim Umgang mit verschiedenen Foristen.
    Dass du dich gleich angegriffen fühlst, mag deiner schwierigen Rolle als Doppelperson geschuldet sein - es war Kritik, kein persönlicher Angriff, keine Abwertung, keine Beleidigung, egal ob nun gerechtfertigt oder nicht.

    > > Es geht letztlich darum, dass ein Nachbarforum (warum auch immer)
    > > angegriffen wurde und sich Leute hier darüber Sorgen machen.
    >
    > Einige ja, ein spezieller anderer sah eine Möglichkeit für einen großen
    > Auftritt und Klickrekorde -
    > gern auf Kosten eines anderen Useres und des Forums.

    Auf Kosten eines anderen Users?
    Ich werde ständig angegriffen, wehre mich und greife andere an, wenn ich denke, das es nötig ist - aber auf Kosten anderer User? Hasso? [[sauer]]

    > Zumindest ich habe die Auslassungen von @Hasso genau gelesen. Mehrfach.
    > Länger. Immer wieder.

    Darf dann nicht einfach formuliert werden, was jetzt so schlecht gelaufen ist, dass gesperrt werden musste.
    An anderer Stelle, wo es derber zuging wurde doch auch weiterlaufen gelassen.

    > > Hasso tritt doch hier nicht respektlos auf, weil er mal ein bisschen
    > > klönt.
    >
    > Locker hat er das getan.
    > Zumindest nach meinen, und auch nach den Maßstäben anderer User.

    Deshalb ja meine Frage in die Runde - stimmt denn das? Wann, wo, wie?
    Wenn dem so ist - mein Fehler, dass ich nachhake, aber ist denn das in Ordnung einfach einen Tread zu sperren, wenn er nicht so gut läuft?
    Oder musste etwas Höherwertiges geschützt werden.

    > > Schade um den Sachverstand, der doch oft hier auf reges Interesse
    > trifft.
    >
    > Das habe ich ja gegenüber @Hasso wohl auch deutlich zum Ausdruck
    > gebracht.

    Es klingt nicht wirklich wertschätzend.

    > > Da wünsche ich mir ein paar Wortmeldungen der Foristen um dem
    > Hausmeister
    > > zu helfen.
    >
    > Klingt wie "Das Forum wird gerade nicht so moderiert, wie ich es gern
    > haben will! Kommt alle und helft mir, das zu ändern!"

    Nein Hausmeisterchen..."helft dem Hausmeister, dass er weniger tun muss" ist meine Intention (dazu hatte Hasso übrigens auch schon aufgerufen).
    Es geht nicht um mich.
    Wenn ein anderer interveniert hätte, hätte ich es nicht machen müssen.
    Mir macht das auch keinen Spaß. Aber mir ist es eben nicht egal.

    > So einen Aufruf würde ich mir nicht einmal als Moderator gestatten...

    Wie bitte?
    Es geht um das Forum und nicht um persönliche Befindlichkeiten von mir, dir oder sonstwem.

    > > Ich verstehe diese Reaktion nicht.
    >
    > Das glaube ich dir sogar.
    > Aber was mir wesentlicher scheint:
    > Du willst sie gar nicht verstehen, ja nicht einmal akzeptieren!

    Doch, verstehen will ich schon.
    Es wurde aber nicht viel zum Thema offen kommuniziert.
    Vielleicht kann mir und anderen Usern ja jemand erklären...

    > Deswegen auch kein Herantasten ans Geschehen im Thread, kein Abwägen und
    > dann Hinterfragen per PN -
    >
    > sondern den Thread sozusagen einfach gleich wieder neu aufmachen!

    Wer einen Faden schließt sollte damit rechnen, dass in einem anderen Faden nachgefragt wird (weil der Faden eben geschlossen ist).
    Das ist doch nicht böse gegen dich persönlich gemeint.

    > Glaube mir, @Silke, solche unbefangen respektfreien User sind der Traum
    > jeder Forenleitung!

    Das haben meine Lehrer auch immer gesagt.[[top]]
    Andererseits...ich schätze schon viele Leute sehr hoch, besonders wenn sie sich um so ein Forum wie dieses hier bemühen.

    Komm schon Hausmeisterchen... Friede?
    Ich entschuldige mich auch für meine Impulsivität aber...
    ... einen @Hasso versucht man doch einzubinden und nicht zu verjagen.
    Wenn er wirklich Mist gebaut hat möge er zur Wiedergutmachung einen Vortrag über sein Portfolio und die besten Pfälzer Weine hier einstellen.

    > Solche Gäste wünschst auch Du dir doch sicher in deinem Haus, oder... ?

    Na ja, lauter Ja-Sager würde ich mir nicht wünschen - das wäre ja fade.
    Ich bin zu dir immer wertschätzend gewesen, nur manchmal kritisch und machmal auch vorlaut.

    Ich denke, das wird auch so bleiben.

    Ich habe die Not für eine Threadschließung nicht verstanden.

    Liebe Grüße und trotzdem noch ein gutes Wochenende [[zwinker]]
    Silke

    > > PS.
    > > Im Internet geht es nun einmal um den Kampf um die Aufmerksamkeit.
    > > Ohne Klicks keine Verbreitung der Erklärungen vom @dottore und Co.
    > > Besser suboptimale Publicity als keine Publicity.
    >
    > Genau! Alle Mittel sind recht, wenn nur das Ziel unserem Ideal
    > entspicht! [[kotz]]

    Nix kotz.
    Wenn die Debitisten zu wenig über die Debitismusschiene mit den Menschen in diesem Land arbeiten können (ihre Verantwortung), wo es doch dringend nötig wäre, sind sehr viele Mittel erlaubt, um der Masse das Richtige nahe zu bringen und dazu gehört ja bekanntlich auch das was @Hasso anbietet.
    "Die Hauptthemengebiete des Forums sind nach wie vor "Börse und Wirtschaft", aber der besondere Reiz lag immer und liegt in den Randgebieten, bei dem "Blick über den Tellerrand" - und dabei gibt es kaum einen Bereich, der ausgelassen werden kann (wohl abgesehen von "abgehobenen" Verschwörungstheorien oder fanatisch-esoterischen Ideologien). Wohl gemerkt, alle Themen gehören dazu, aber wirklich nur am Rande."

    Selbst der Wikipedia-Artikel zum Debitismus ist nicht eben professionell.
    Verbreitung des Wissens ist notwendig. Dabei macht auch @Hasso auf seine Art mit, weil er Leser anzieht und bindet.

    > Für dieser Art ideologiegetriebenen Eifers mussten, im Rahmen des
    > zivilisatorischen Wahnsinns,
    > Aber- und Abermillionen Menschen mit ihrem Leben zahlen.
    > Ist Dir das denn überhaupt nicht bewusst, auf welches Niveau Du dich
    > damit gerade herabsinken lässt?

    Des @Hasso's ideologiegetriebener Eifer hält sich aber in einem bescheidenen Rahmen und an mir kann ich gerade keinen erkennen.
    Bewusst? Nein.
    Ich hab es immer noch eher mit der Weißen Rose...
    Aber weißt du was, ich werde noch einmal sehr lange darüber nachdenken, was jetzt eigentlich passiert ist.

    ---
    "Es ist zu spät, das war es schon immer, und das wird es immer sein.“
    Watchmen – Die Wächter
    https://www.youtube.com/watch?v=z3EQqjn-ELs
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    11.01.2019, 21:45

    @ Silke
     

    Hätte Elli @Hasso gesperrt?

     

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Tempranillo

    11.01.2019, 21:50

    @ Oblomow
     

    Wie's anderswo gehandhabt wird

     

    Wer üble Nachrede und Verleumdung betreibt, sogar mit erheblicher strafrechtlicher Relevanz, und/oder mit rechtlichen Maßnahmen droht, fliegt sofort und für immer aus jedem der mir bekannten Foren.

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    11.01.2019, 22:28

    @ Tempranillo
     

    Die olle Splitterbalkennummer

     

    Hintergrund der ganzen Chose war, dass @Hasso im Rahmen der strafrechtlichen Hartgeldnummer auf drohende Eventualitäten für das Gelbe hinwies, die sich aus dem Zitieren gewisser Autoren ergeben könnten. Woher er das hat, hat er nicht offengelegt. Er wird einen Grund dafür haben. Dann wies er darauf hin, dass Du in dieser Hinsicht schon Erfahrungen gemacht hast. Das ist Fakt. Und jetzt kommt Dein Kommentar, den Du, falls es möglich ist, bitte mal erklärst, vor allem in Hinsicht auf den polemischen Ton, den Du selbst gerne wählst.

    Die entscheidende Frage ist also weniger, ob man sich ruppig angeht, sondern, ob es gefährlich werden könnte, wen Du zitierst. Da geht es nicht um die Frage, ob es für die Aufklärung dringend wichtig ist, diese Autoren zu zitieren, sondern, was daraus in Analogie zu Hartgeld folgen könnte. Sich zu akkomodieren, so könnte man natürlich sagen, ist Firlefanz, andererseits ist es eben ein Börsenforum und alles Andere ist nur Randthema. Also ist es doch seltsam, dass der Börsenmann @Hasso verschwindet.

    Ich habe schon viel von Dir gelernt.

    Herzlich
    Oblomow oder
    das Sensibelchen, das Proust schätzt

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Tempranillo

    11.01.2019, 22:46

    @ Oblomow
     

    Zwischen Seifenblasen und Blähungen

     

    > Hintergrund der ganzen Chose war, dass @Hasso im Rahmen der
    > strafrechtlichen Hartgeldnummer auf drohende Eventualitäten für das Gelbe
    > hinwies, die sich aus dem Zitieren gewisser Autoren ergeben könnten.

    Hä? Gestern abend wußte keiner, was Eichelburg vorgeworfen wird. Worum es in meinem Verfahren ging, wußte der Pälzer Lord auch nicht oder hat es vergessen. Trotzdem mußte er einen ganzen Strang lang zwischen Eichelburg und mir eine strafrechtliche Verbindung herstellen.

    > Woher er das hat, hat er nicht offengelegt.

    Wer hat gestern von Hirn-Fürzen oder so ähnlich geschrieben?

    > Er wird einen Grund dafür haben.

    Er wollte eine Mobbingaktion starten, wie damals Lechbrucknersepp, den/die ich ebenfalls ignoriert habe und ebenfalls hat es der/die Betreffende nicht geschafft, mich schlicht und einfach in Ruhe zu lassen, wenn er/sie mich schon nicht ausstehen kann.

    > Dann wies er darauf hin, dass Du in dieser Hinsicht schon Erfahrungen
    > gemacht hast.

    Wo wäre die Verbindung zu Eichelburg? Ob es eine gibt, wußte gestern kein Schwein, auch das über 60jährige US-Präsidentengroupie nicht. Seit heute Vormittag wissen wir, es gibt sie nicht.

    Eichelburg haben sie wegen Volksverhetzung und vielleicht unerlaubtem Waffenbesitz am Kragen, bei mir war's Beleidigung. Ich habe eine Schlußformel Cohens aus seinem OFFENEN BRIEF an Francois Hollande wiederholt und jemandem *meine ganze Verachtung* ausgesprochen. Das war der Kern des Strafverfahrens, bei dem es nicht einmal zur Verhandlung gekommen ist, die Sache wurde schriftlich und mit 30 Tagessätzen abgehandelt, was jeder nachlesen kann.

    > Die entscheidende Frage ist also weniger, ob man sich ruppig angeht,
    > sondern, ob es gefährlich werden könnte, wen Du zitierst.

    So weit, daß es Probleme gibt, wenn man Juden zitiert und sich allgemein zugänglicher, nicht etwa verbotener oder gebannter Quellen bedient, sind wir noch nicht.

    Tempranillo

    Hausmeister

    E-Mail

    14.01.2019, 14:24
    (editiert von Hausmeister, 17.01.2019, 00:22)

    @ Tempranillo
     

    Notwendige Anmerkung - bei Eintragungen im Vorstrafenregister

     

    sollte man unbedingt hier nachlesen!

    Besser könnt' ich es auch nicht erklären.

    Woher nur stammt also das - sachlich zumindest fragwürdige - Pseudowissen unseres schweizer Nebenberufsjuristen aus dem Dingsbumsforum?

    Schauen wir ins Impressum seiner juristischen "Wissenquelle" namens "koerperverletzung.com", und schon stoßen wir auf Vertreter der heutzutage über jederlei Fachwissen und Fakten schwebenden, schriftstellernden Realitätsverdreher und Gesellschaftsumdeuter:

    Impressum
    Angaben gemäß § 5 TMG:
    Berufsverband der Rechts journalisten e.V.

    Tja, sind zwar keine Fachleute, halten sich aber dafür -
    und machen auf Juristerei...

    > ... bei mir war's Beleidigung. Ich habe eine
    > Schlußformel Cohens aus seinem OFFENEN BRIEF an Francois Hollande
    > wiederholt und jemandem *meine ganze Verachtung* ausgesprochen. Das war der
    > Kern des Strafverfahrens, bei dem es nicht einmal zur Verhandlung gekommen
    > ist, die Sache wurde schriftlich und mit 30 Tagessätzen abgehandelt, was
    > jeder nachlesen kann.
    >
    > > Die entscheidende Frage ist also weniger, ob man sich ruppig angeht,
    > > sondern, ob es gefährlich werden könnte, wen Du zitierst.
    >
    > So weit, daß es Probleme gibt, wenn man Juden zitiert und sich allgemein
    > zugänglicher, nicht etwa verbotener oder gebannter Quellen bedient, sind
    > wir noch nicht.

    Damit besteht, entgegen der Meinung von dahergelaufenen, sich verleumderisch äußernden Schwadroneuren, auch tatsächlich keine Vorstrafe.

    Geldstrafen bis zu 90 Tagessätzen werden nämlich nicht ins Führungszeugnis aufgenommen, gegenüber anderen als Justizbehörden(!) gilt ein Verurteilter damit als nicht vorbestraft(!), wenn nicht noch ein weiterer Eintrag im Bundeszentralregister dazukommt oder schon besteht.

    Wer allerdings Tatsachen und Fakten als lediglich störend für sein ideologisch determiniertes Denken, Handeln und Auftreten empfindet, der wird mit diesem Hinweis selbstverständlich nichts anzufangen wissen wollen, das ist mir schon klar.

    Aber allen anderen sollte damit die Orientierung in dieser Kause etwas leichter fallen.

    & Gruß

    HM

    Hausmeister

    E-Mail

    11.01.2019, 22:59

    @ Tempranillo
     

    So sollte es eigentlich auch sein

     

    > Wer üble Nachrede und Verleumdung betreibt, sogar mit erheblicher
    > strafrechtlicher Relevanz, und/oder mit rechtlichen Maßnahmen droht,
    > fliegt sofort und für immer aus jedem der mir bekannten Foren.

    Und dass meine Langmut und - in diesem konkreten Fall - deine Zurückhaltung von einigen Usern permanent nicht als solche zur Kenntnis genommen werden, macht mich schon nachdenklich.

    Notwendige Entscheidungen werden dementsprechend zukünftig noch konsequenter und ohne weitere Diskussionen durchgezogen.
    Es ist nicht zu glauben, wie wenig Selbstreflektion und, damit leider verbunden, wie wenig Achtung vor dem Hausrecht hier einige User an den Tag legen.

    Da interessieren mich auch noch so gedrechselte Rechtfertigungen nicht im mindesten, weil sie nur und ausschließlich auf die Verteidigung der eigenen Sichtweise und des eigenen Auftretens ausgerichtet sind.
    Wozu? Die hat man doch zuvor schon deutlich zum besten gegeben, ich hab's doch gelesen und zur Kenntnis genommen - und mich bereits darauf eingehend geäußert.

    Ein angemessene Sichtweise der Art "Gut, ich bin hier ja auch nur ein Gast unter vielen, also respektiere und akzeptiere ich die(se) Sicht des Hausherrn bzw. seiner Beauftragten, einfach aus Respekt und Anstand, auch wenn ich sie nicht teile." ist in den Gedankengängen einiger User nicht einmal mehr im Ansatz vorzufinden.

    Wer derartig selbstbezogene Umgangsformen für normal hält, sollte sich vielleicht besser seine eigene Diskussionsplattform schaffen.

    & Gruß

    HM

    Tempranillo

    11.01.2019, 23:05

    @ Hausmeister
     

    Vielen Dank!

     

    > > Wer üble Nachrede und Verleumdung betreibt, sogar mit erheblicher
    > > strafrechtlicher Relevanz, und/oder mit rechtlichen Maßnahmen droht,
    > > fliegt sofort und für immer aus jedem der mir bekannten Foren.
    >
    > Und dass meine Langmut und - in diesem konkreten Fall - deine
    > Zurückhaltung von einigen Usern permanent nicht als solche zur Kenntnis
    > genommen werden, macht mich schon nachdenklich.

    Danke sehr und ein schönes Wochenende.

    Tempranillo

    Odysseus

    11.01.2019, 22:30

    @ Oblomow
     

    Gibt es eine überflüssigere Frage?

     

    Es sei denn, ohne jemals ein abschließendes Ja oder Nein erhalten zu können, eine spaltende Diskussion wäre das Ziel.

    Kann mir nicht vorstellen, dass das deine Intention ist.

    Gruß Odysseus

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    11.01.2019, 22:40

    @ Odysseus
     

    Heraklit

     

    “Das auseinander Strebende vereinigt sich und aus den verschiedenen [Tönen] entsteht die schönste Harmonie und alles entsteht durch den Streit.“

    Was ist an der Frage spalterisch, wo doch alles im Geiste Ellis hier zu denken ist. Oder irre ich mich? Ich frag' mich durchaus selbst manchmal, was wohl mein Vadder machen würde.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Odysseus

    11.01.2019, 23:30

    @ Oblomow
     

    Harmonie durch Streit

     

    > “Das auseinander Strebende vereinigt sich und aus den verschiedenen
    > [Tönen] entsteht die schönste Harmonie und alles entsteht durch den
    > Streit.“

    KANN entstehen, aber auch das genaue Gegenteil ist möglich.


    > Was ist an der Frage spalterisch,

    An der Frage ist zunächst nichts spalterisch,

    >wo doch alles im Geiste Ellis hier zu denken ist.

    wenn eben jeder für sich darüber sinniert.


    >Ich frag' mich durchaus selbst manchmal,
    > was wohl mein Vadder machen würde.

    Und, diskutierst du das dann in größerer Runde?
    Der Kreis , der aus deiner Sicht qualifiziert dazu wäre, dürfte eher klein sein. Wer trifft die Auswahl hier?

    Elli hat ganz bewußt entschieden, dass das Forum jetzt von denen weitergeführt wird, die es jetzt führen - oder es zu schließen.
    Das die neue Führung nicht ein Klon von ihm selbst sein wird, wird er sicher bedacht haben.


    > Herzlich
    > Oblomow

    Gruß Odysseus

    Ashitaka

    11.01.2019, 23:35
    (editiert von Ashitaka, 12.01.2019, 00:15)

    @ Oblomow
     

    Streitgespräch

     

    Hallo Oblomow,

    > “Das auseinander Strebende vereinigt sich und aus den verschiedenen
    > [Tönen] entsteht die schönste Harmonie und alles entsteht durch den
    > Streit.“

    Es wird nicht gestritten, d.h. eine thematische Meinungsverschiedenheit durch schlagfertig bleibende Argumente unterstrichen. Es wird sich vor einem Streit versteckt und es werden Menschen niedergemacht (da beziehe ich bei vielen Niedermachungen und Einreihungen hier und draußen alle Seiten mit ein).

    So verwendet ergibt dein Zitat gar keinen Sinn.

    Denn durch das Verhindern des Streites, der fehlenden Kraft sich weiterhin auf das Thema zu konzentrieren, sich stattdessen einer oftmals auch im Lustigen verborgenen Diffamie und spürbaren Selbstverherrlichung zu bedienen, entsteht gar nichts.

    Herzlichst,

    Ashitaka

    ---
    Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
    Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
    die Welt im Innersten funktioniert.

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    12.01.2019, 11:07
    (editiert von Oblomow, 12.01.2019, 11:14)

    @ Ashitaka
     

    Das Herz hat seine Gründe, welche die Vernunft nicht kennt; man fühlt es auf tausenderlei Weise. Blaise Pascal

     

    Lieber Ashitaka,

    Du selbst sprachst ja vom "Affentheater" und solange wir uns das limbische System nicht wegoperieren, sind wir mindestens auch Affen.

    Streit, auch persönlichen Streit, halte ich für unvermeidbar. So etwas wie die Sache an sich, erscheint mir eine Schimäre. Wir mischen uns selbst immer mit rein.

    Leider vergessen wir dabei unsere Lächerlichkeit und beziehen uns immer auf unsere Größe, statt "both sides are even" zu wissen, zu fühlen, zu handeln, dass wir nur NICHTSE sind (und eben auch ALLES).

    Deswegen ist der Humor so wichtig, sogar die Albernheit, weil sie nicht das Gegenteil des Ernstes ist, sondern nur die andere Seite.

    Insofern ist persönlicher Streit wie auch sachlicher Streit nicht voneinander zu trennen und Heraklit hat hier durchaus seinen Platz, denn zuletzt ist auch persönlicher Streit, die Instabilität Bedingung für Stabiltität, die Bedingung für Instabilität ist ... ad infinitum.

    Ich habe so viel von Dir gelernt.

    Herzlich
    Oblomow

    Kleiner Linktipp zu Pascal: https://www.zeit.de/1984/35/vom-geometrischen-geist Die ZEIT von 84. Jetzt lese ich dieses JoffeQuatschblatt kaum mehr.

    Nachmusilkalisiert: https://www.youtube.com/watch?v=Ai1e25txoEo
    Danke für dieses Lied, kluger Ashitaka

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Hausmeister

    E-Mail

    11.01.2019, 23:17

    @ Silke
     

    Nix da mit um den heißen Brei drumherum reden!

     

    Liebe Silke,

    ich bringe es ohne Umwege direkt auf den Punkt, hoffend, dass der Groschen bei Dir vielleicht doch noch fällt:

    > ...
    > Diesen Schaden sehe ich bei @Hasso's Aktivitäten eben nicht im Vergleich
    > zu anderen Wortmeldungen in der Vergangenheit.

    Wieso sollte in diesem Forum in dieser Hinsicht DEINE Einschätzung der Maßstab sein?

    Auf der Basis welcher Berufung versteigerst Du dich zu der Annahme, deine Betrachtungsweise dem Moderator so nachdrücklich offen nahelegen zu müssen?

    Wie kommst Du auf die Idee, ich sei Dir, in meiner Funktion als Moderator, zu Antwort und Rechenschaft verpflichtet?

    Wie kommst Du darauf, dich nicht einfach nur als Mitglied des Forums zu begreifen, so wie es viele weitere neben dir gibt?
    Welche mich gegebenenfalls per PN kontaktieren, wenn sie der Meinung sind, dass ein "Sachverhalt" eine besondere oder andere oder anders geartete Aufmerksamkeit seitens der Forumsleitung bedürfe?

    Alle weiteren Ausführungen von Dir gehen an dieser Problematik vorbei bzw. weichen ihr wortreich aus, haben jedoch inhaltlich nichts mit dem Kern meiner Erwiderung an dich zu tun.

    Da mir sowohl jegliche schriftstellerische als auch propagandistische Ambitionen ferner noch als fern liegen, gehe ich darauf auch nicht ein.

    & Gruß

    HM

    PS: Gehe bitte davon aus, dass mir nichts ferner liegt, als hier in einen längeren Disput mit dir zu treten. Das muss jetzt wirklich reichen.

    Silke

    12.01.2019, 00:09

    @ Hausmeister
     

    Abschließend von mir dazu

     

    Lieber Hausmeister,

    > ich bringe es ohne Umwege direkt auf den Punkt, hoffend, dass der Groschen
    > bei Dir vielleicht doch noch fällt:

    > Wieso sollte in diesem Forum in dieser Hinsicht DEINE Einschätzung der
    > Maßstab sein?

    Weil ich EIN FORUMSMITGLIED bin und viel für das Forum beitrage.
    Wieso sollte ich nicht meine Einschätzung haben und sie HIER kund tun, so lange es noch geht?
    Lesen, überlesen oder verfluchen kann sie doch wer will.
    Willst du ernsthaft behaupten, ich hätte nichts schreiben sollen und um mich nicht zu schützen das dann auch nicht öffentlich?
    Die Sache um die es hier geht steht zwischen dir, @Hasso, @Tempranillo und den Forumsgrundsätzen.
    Was hast du also mit meiner Person? Ich habe nur eine notwendige Frage formuliert und werde das auch zukünftig machen, wenn ich dafür Bedarf sehe.

    > Auf der Basis welcher Berufung versteigerst Du dich zu der Annahme, deine
    > Betrachtungsweise dem Moderator so nachdrücklich offen nahelegen zu
    > müssen?

    Auf der Basis des Wissens, dass der Hausmeister nicht fehlerfrei sein kann (er ist ein Mensch mit Sym- und Antipathien) und bei einer mir nicht nachvollziehbaren Massnahme möglicherweise auf die Weisheit der Masse angewiesen ist.

    > Wie kommst Du auf die Idee, ich sei Dir, in meiner Funktion als Moderator,
    > zu Antwort und Rechenschaft verpflichtet?

    Weil das ein demokratisches Forum ist, in dem Foristen die grünen Männchen direkt ansprechen können, um an dem "ausderweltschaffen von Fehlleistungen" mit zu helfen.

    > Wie kommst Du darauf, dich nicht einfach nur als Mitglied des Forums zu
    > begreifen, so wie es viele weitere neben dir gibt?

    Genau als dieses begreife ich mich - als ein verantwortungsvolles Mitglied.

    > Welche mich gegebenenfalls per PN kontaktieren, wenn sie der Meinung sind,
    > dass ein "Sachverhalt" eine besondere oder andere oder anders geartete
    > Aufmerksamkeit seitens der Forumsleitung bedürfe?

    Wo steht denn dieses?
    Du bist ein Moderator und kein Gott.
    Moderatoren werden vom Fussvolk angesprochen und sind nicht unnahbar. Wo gibt es denn so etwas?
    Und behandel mich hier nicht wie ein Schulmädchen!
    Erweitere doch die Regeln, wenn dir öffentlicher Direktkontakt von Foristen zu ungewöhnlich ist. Bisher steht so ein Passus nicht in den Regeln.

    > Alle weiteren Ausführungen von Dir gehen an dieser Problematik vorbei
    > bzw. weichen ihr wortreich aus, haben jedoch inhaltlich nichts mit dem Kern
    > meiner Erwiderung an dich zu tun.
    >
    > Da mir sowohl jegliche schriftstellerische als auch propagandistische
    > Ambitionen ferner noch als fern liegen, gehe ich darauf auch nicht ein.

    Das musst du doch auch nicht.
    Du hast etwas gemacht.
    Ich habe dazu etwas geschrieben.
    Du fandest das nicht so gut.
    Du hast trotzdem etwas verändert.
    Verschiedene Foristen haben so geschrieben, das @Hasso bald wieder hier weiter machen kann und deine Ehre nicht verletzt sein dürfte.
    Den nächsten Thread sperrst du vielleicht erst wie @Elli mit einer Vorwarnung und alle sind zufrieden mit dieser Lösung.
    Ziel erfüllt.
    Wo ist den jetzt dein Problem.
    Ich habe dir doch keinen Kindsmord vorgeworfen, dass du diese deine Person so heftig verteidigen musst.
    Und das Gesetz, in dem steht, dass ich nicht durfte, was ich tat möchte ich mal noch sehen.

    > PS: Gehe bitte davon aus, dass mir nichts ferner liegt, als hier in einen
    > längeren Disput mit dir zu treten. Das muss jetzt wirklich reichen.

    Ja, mache ich.
    Mir reicht es auch erst einmal.

    Liebe Grüße
    Silke

    ---
    "Es ist zu spät, das war es schon immer, und das wird es immer sein.“
    Watchmen – Die Wächter
    https://www.youtube.com/watch?v=z3EQqjn-ELs
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729

    Ashitaka

    12.01.2019, 00:42
    (editiert von Ashitaka, 12.01.2019, 00:58)

    @ Silke
     

    Manchmal lassen wir uns zu sehr von einer aufdringlichen Erwartung blenden

     

    Liebe Silke,

    das ging mir oft, das geht mir auch manchmal noch genauso. Du erinnerst dich an vor ein paar Tagen.

    > Wo ist den jetzt dein Problem.

    Du lässt dich vom Gefühl, dich in eine nicht zielführende, nichtthematische Auseinandersetzungen zwischen den beteiligten Foristen und der Forumsleitung einzumischen, unbewusst und Partei ergreifend zerreißen.

    Stehe überall dort wo du schreibst über den giftigen, niedermachenden Auseinandersetzung und schlage dich durch das Verhaften am Thema auf keine Seite. Mache nur auf das Trugbild einer in der Diffamierung und Abstreitung der Diffamierung bedeutsamen und wegweisenden Auseinandersetzung aufmerksam und suche weiterhin genau den liebgewonnenen, thematisch jeden Geist inspirierenden Streit den Oblomow sich hier versehentlich simuliert hat.

    Nur so bietest du drinnen wie draußen weiterhin das, was dich so sehr auszeichnet: Eine zusammenfügende Perspektive für den Leser aus der heraus sich die Vorstellung von allem wandeln kann.

    Die Ursache aller Probleme ist die ebenso simulierte Lösung.

    Hier entlang, darum hattest du gebeten.

    Herzlichst,

    Ashitaka

    ---
    Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
    Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
    die Welt im Innersten funktioniert.

    Hausmeister

    E-Mail

    12.01.2019, 01:26
    (editiert von Hausmeister, 12.01.2019, 01:36)

    @ Silke
     

    Kann jetzt jeder nachlesen und seinen Abgleich vornehmen

     

    Dunning-Kruger-Effekt

    Und der Thread bleibt stehen, damit Du im Nachhinein nicht behaupten kannst, derartig unverschämte Anmaßungen -
    welche darauf hinauslaufen, der Moderator hätte sich in seinem Tun nach deinen Vorstellungen und Einschätzungen
    (welche Du gleich mehrfach ausführlich dargelegt hast) zu richten - hätte es ja so ganz gewiss nie von dir gegeben.

    @Ashitaka hat noch und noch recht.

    Könntest Du dir seine freundlichen Worte doch nur zu Herzen nehmen!

    Gute Nacht

    HM

    PS:

    > Weil das ein demokratisches Forum ist,...

    Nein, Silke, ist es nicht. Es ist ein privates Projekt.

    Nur weil Du dich, offenbar als mütterlich fühlende Frau, zum ausgleichenden Eingreifen verpflichtet fühlst und Demokratie
    (trotz deiner selbstverkündeten "Debitismus-Erkenntnis" - sic!) für dich offenbar gut und verheissungsvoll klingt,
    und sich ein demokratischer Anspruch stets so schön anheimelnd anfühlen mag -

    dieses Forum ist NICHT demokratisch! Nicht das kleinste bisschen!

    Hier wurde niemand gewählt, über nichts wurde "demokratisch" abgestimmt,
    und es gibt, folgerichtig, kein Parlament.
    Hier hat der Hausherr Regeln aufgestellt, die Du spätestens jetzt endlich wieder einmal gründlichst lesen solltest.
    Gleich Regel 1.0 ist übrigens die in dieser Angelegenheit (@Hasso versus @Tempranillo) zutreffende.

    Illu

    Am grünen Inn,
    12.01.2019, 00:29

    @ Silke
     

    Liebe Silke, vielleicht verrannt?

     

    Liebe Silke,
    ich denke, unser vielfach geschätzter @Hasso hat sich nur ein wenig verrannt.

    Seit etwa vor über 10 Jahren habe ich seine Beiträge über Aktien mit wachsendem Interesse gelesen und als ich deren Wertigkeit allmählich erkannte, teilweise abgespeichert. Leider, ohne bislang etwas damit anfangen zu können, weil mir das ganze Vorwissen - und damals sowieso das Geld - dafür fehlte.
    Für mich legendär ist seine Wette über VERBUND.
    Kann man sich och irren.^^

    @Hasso ist über all die Jahre eine Konstante geblieben. So viele Schreiber vor dem "Crash 2008" sind weg. Kein @Bär mehr macht Mut, @dottore ist müde geworden, @Elli ist ganz fort - und viele, deren Namen ich nicht mehr genau weiß, haben wahrscheinlich andere Häfen gefunden.

    "Verrannt" ad 1 - , damit meine ich etwas Seltsames im Online-Leben.
    Man beginnt, sich für die Person eines Schreibers zu interessieren.
    @Ashitaka schrieb einmal, er hätte Dossiers über Foristen. Das machte mich stutzig, aber ich faßte es dann als Gedächtnisstützen auf, damit er deren Thesen schnell überblickt, um angemessen reagieren zu können.

    Zum Sammelgut gehört wohl auch, was man im Forum als vermeintlich trautem Rahmen aus seiner persönlichen Vita preisgibt, nicht unbedingt hätte sagen wollen, hätte man - weniger arglos - die Konsequenzen bedacht.
    Bei mir war das fast schon Vorbedingung, um zu erklären, warum ich dies und jedes so sehe und deshalb nachfrage.
    Nun, drei Member reichten mir behutsam ihre Hand und wiesen mich gleichermaßen taktvoll wie auch liebenswürdig auf mein Gedankengefängns (eigenes Erleben verallgemeinern) hin, weshalb ich mich wenigstens jetzt nachträglich bedanken möchte. @Tempranillo war einer davon. Danke ihr lieben. ♥

    Du warst auch eine solche, die mich engagiert unter die Fittiche nahm. Ich habe gelernt. Danke dir sehr. Aber der Weg ist noch weit.

    "Verrannt" ad 2 - speziell bei @Hasso, damit meine ich, er hat leider seinem Frust nachgegeben. Da warnt und warnt er - und keiner hört zu.

    Mir schwante schon Schlimmes, als er @Olivia angriff und ihr Äußerungen aus 2013 (!) vorwarf. Jeder Mensch verändert sich - glücklicherweise - und glücklicherweise verteidigte sie sich tapfer.

    Nun war halt @Tempranillo unvermeidlich "dran".
    WIE es geschah, war wirklich unfair. Er schrieb sich in Fahrt mit seiner Ass-Karte:

    "Vorbestraft"

    Es ist diese unselige kleinkrämerische Suche in allerältesten selbstreferentiellen Beiträgen der anderen, die als Dossiers wie gegen einen Beklagten zur Beweisführung vorgelegt werden.

    "Verrannt" meint für mich, ein Festnageln an einer selbst zusammengestückelten Einbildung von einem Menschen, den man nicht kennt, aber zu kennen meint und daraufhin ganz selbstgerecht ruft:

    Oh, dieser Forist ist eine Gefahr!

    Dabei bedenkt man nicht, wie wenig daran sein könnte, was ein Member vor xyz-Jahren mal geschrieben haben mag und längst überholt sein dürfte.
    Ein jeder sollte mal in seinen eigenen ältesten Beiträgen rumstöbern.

    So sehr ich den börsenkundigen @Hasso bewundere und schon vor längerer Zeit in hilfesuchenden privaten Kontakt mit ihm trat, tut es mir sehr leid, wie er sich neuerdings vergaloppiert hat.

    Verstehst du, liebe Silke, was ich meine? Es war ein Ausreisser und @Hasso kommt gestärkt und gestählt zurück von seinem Ausflug.

    Herzliche Grüße an dich, deine Illu
    ......................................

    PS: es kann sein, daß ich nicht (sofort) antworten kann, wenn ich in schlechter Verfassung bin. Bitte nehme es nicht persönlich.

    PPS:
    Ich schätze @Tempranillo. Auf einen seiner Beiträge hätte ich seinerzeit gerne neunmalklug geantwortet, weil er eine Bemerkung über die Geige machte, die in mir Widerspruch erregte, weil ich selber seit meinem 7 Lebensjahr sie bespielte. Es war scherzhaft gemeint.
    Aber Schreiben fällt mir schwer, und vor allem hätte es nicht ins Forum gepaßt.

    PPPS:
    Etwas anderes bestürzt mich mehr, warum sind Klicks so wichtig und wenige Antworten weniger wichtig? Mir scheinen oft mehr Kommentare angemessen.
    Z.B. die Beiträge von @Diogenes Lampe bekommen so wenig Resonanz. Das ist schmerzhaft, denn sie wühlen auf und da täten anderer Hellsichtiger Antworten gute Dienste. Auch von @nereus hört man nichts mehr. Schade, sehr schade.

    PPPS:
    Allen, die bis hierher lasen, ein Friedliches Neues Jahr.

    Silke

    12.01.2019, 02:38

    @ Illu
     

    Hasso ist ein gedienter Knurrbär, der sich nicht zu schade war mich zu unterstützen, obwohl er meine Texte eher nicht mag.

     

    Liebe Illu,

    > ich denke, unser vielfach geschätzter @Hasso hat sich nur ein wenig
    > verrannt.

    Ja.

    > Seit etwa vor über 10 Jahren habe ich seine Beiträge über Aktien mit
    > wachsendem Interesse gelesen und als ich deren Wertigkeit allmählich
    > erkannte, teilweise abgespeichert. Leider, ohne bislang etwas damit
    > anfangen zu können, weil mir das ganze Vorwissen - und damals sowieso das
    > Geld - dafür fehlte.
    > Für mich legendär ist seine Wette über VERBUND.

    Mutig. Und er behielt auf längere Sicht Recht.
    >
    > @Hasso ist über all die Jahre eine Konstante geblieben. So viele
    > Schreiber vor dem "Crash 2008" sind weg. Kein @Bär mehr macht Mut,
    > @dottore ist müde geworden, @Elli ist ganz fort - und viele, deren Namen
    > ich nicht mehr genau weiß, haben wahrscheinlich andere Häfen gefunden.

    Schön formuliert.

    > "Verrannt" ad 1 - , damit meine ich etwas Seltsames im Online-Leben.
    > Man beginnt, sich für die Person eines Schreibers zu interessieren.
    > @Ashitaka schrieb einmal, er hätte Dossiers über Foristen. Das machte
    > mich stutzig, aber ich faßte es dann als Gedächtnisstützen auf, damit er
    > deren Thesen schnell überblickt, um angemessen reagieren zu können.

    Das macht man so, wenn man sich mit großer Begeisterung mit einer Sache beschäftigt.

    > Zum Sammelgut gehört wohl auch, was man im Forum als vermeintlich trautem
    > Rahmen aus seiner persönlichen Vita preisgibt, nicht unbedingt hätte
    > sagen wollen, hätte man - weniger arglos - die Konsequenzen bedacht.
    > Bei mir war das fast schon Vorbedingung, um zu erklären, warum ich dies
    > und jedes so sehe und deshalb nachfrage.
    > Nun, drei Member reichten mir behutsam ihre Hand und wiesen mich
    > gleichermaßen taktvoll wie auch liebenswürdig auf mein Gedankengefängns
    > (eigenes Erleben verallgemeinern) hin, weshalb ich mich wenigstens jetzt
    > nachträglich bedanken möchte. @Tempranillo war einer davon. Danke ihr
    > lieben. ♥

    Ich empfinde das als meine Schuld,da mich kluge Menschen wie @azur beim Start hier auch an der Hand genommen haben.

    > Du warst auch eine solche, die mich engagiert unter die Fittiche nahm. Ich
    > habe gelernt. Danke dir sehr. Aber der Weg ist noch weit.

    Besser als auf definitiv falschen Wegen wandeln.

    > "Verrannt" ad 2 - speziell bei @Hasso, damit meine ich, er hat leider
    > seinem Frust nachgegeben. Da warnt und warnt er - und keiner hört zu.
    >
    > Mir schwante schon Schlimmes, als er @Olivia angriff und ihr Äußerungen
    > aus 2013 (!) vorwarf. Jeder Mensch verändert sich - glücklicherweise -
    > und glücklicherweise verteidigte sie sich tapfer.
    >
    > Nun war halt @Tempranillo unvermeidlich "dran".
    > WIE es geschah, war wirklich unfair. Er schrieb sich in Fahrt mit seiner
    > Ass-Karte:
    >
    > "Vorbestraft"

    Ja. Das war wirklich undiplomatisch.

    > Es ist diese unselige kleinkrämerische Suche in allerältesten
    > selbstreferentiellen Beiträgen der anderen, die als Dossiers wie gegen
    > einen Beklagten zur Beweisführung vorgelegt werden.

    Es kostet Zeit und Energie, die keiner hat, wenn er sich mit dem Debitismus beschäftigt.

    > "Verrannt" meint für mich, ein Festnageln an einer selbst
    > zusammengestückelten Einbildung von einem Menschen, den man nicht kennt,
    > aber zu kennen meint und daraufhin ganz selbstgerecht ruft:
    > Oh, dieser Forist ist eine Gefahr!

    Ja.

    > Dabei bedenkt man nicht, wie wenig daran sein könnte, was ein Member vor
    > xyz-Jahren mal geschrieben haben mag und längst überholt sein dürfte.
    > Ein jeder sollte mal in seinen eigenen ältesten Beiträgen rumstöbern.
    >
    > So sehr ich den börsenkundigen @Hasso bewundere und schon vor längerer
    > Zeit in hilfesuchenden privaten Kontakt mit ihm trat, tut es mir sehr leid,
    > wie er sich neuerdings vergaloppiert hat.
    > Verstehst du, liebe Silke, was ich meine? Es war ein Ausreisser

    Hasso tritt sonst nicht im Forum so auf. Man hätte den offensichtlich unter Druck stehenden Menschen fragen sollen, was das soll.
    Ich wollte es tun - der Thread war überflüssigerweise gesperrt. Ich habe mich darüber beschwert.

    > und @Hasso
    > kommt gestärkt und gestählt zurück von seinem Ausflug.

    Ja. Und der Hausmeister und Tempramillo hoffentlich auch.
    >
    > Herzliche Grüße an dich, deine Illu
    > ......................................

    Liebe Grüße
    Silke

    > PS: es kann sein, daß ich nicht (sofort) antworten kann, wenn ich in
    > schlechter Verfassung bin. Bitte nehme es nicht persönlich.

    Jeder hat hier die Zeit, die er braucht.

    > PPS:
    > Ich schätze @Tempranillo. Auf einen seiner Beiträge hätte ich
    > seinerzeit gerne neunmalklug geantwortet, weil er eine Bemerkung über die
    > Geige machte, die in mir Widerspruch erregte, weil ich selber seit meinem 7
    > Lebensjahr sie bespielte. Es war scherzhaft gemeint.
    > Aber Schreiben fällt mir schwer, und vor allem hätte es nicht ins Forum
    > gepaßt.

    Das weiß man erst nach dem Einstellen eines Textes, ob es gepasst hat.

    > PPPS:
    > Etwas anderes bestürzt mich mehr, warum sind Klicks so wichtig und wenige
    > Antworten weniger wichtig? Mir scheinen oft mehr Kommentare angemessen.
    > Z.B. die Beiträge von @Diogenes Lampe bekommen so wenig Resonanz. Das ist
    > schmerzhaft, denn sie wühlen auf und da täten anderer Hellsichtiger
    > Antworten gute Dienste. Auch von @nereus hört man nichts mehr. Schade,
    > sehr schade.

    Ich habe noch keine Klicks überprüft, aber wenn viele Leser für das DGF begeistert werden können haben sie auch eine Chance sich den wirklich wichtigen Konzepten von Macht, Ökonomie usw,hier widmen zu können.

    > PPPS:
    > Allen, die bis hierher lasen, ein Friedliches Neues Jahr.

    Ich wünsche auch allen Menschen ein gesundes, erfolgreiches und friedliches neues Jahr,

    ---
    "Es ist zu spät, das war es schon immer, und das wird es immer sein.“
    Watchmen – Die Wächter
    https://www.youtube.com/watch?v=z3EQqjn-ELs
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










492888 Postings in 57550 Threads, 956 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz