Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Yellow++

    E-Mail

    05.01.2019, 15:22
     

    Die Gelbwestenproteste gehen in Frankreich in voller Härte weiter (RT-Live-Video auf YouTube)

    Folgenden Hyperlink verwenden:
    LIVE: #Gelbwesten protestieren achte Woche in Folge in Paris

    ---
    Mit Grüßen
    Yellow++

    Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
    Der Staat ist in seiner Abgrenzung ein Subjekt, das die Nation schädigt.

    Tempranillo

    05.01.2019, 16:06

    @ Yellow++
     

    Volksverbot im Parlamentsbordell

    > Folgenden Hyperlink verwenden:
    > LIVE: #Gelbwesten
    > protestieren achte Woche in Folge in Paris

    Vorbehaltlich, daß die Informationen richtig sind, wollen die Gilets jaunes Richtung Parlament, der Volksvertretung ziehen, woran sie von den Totschlägern Rothschilds und des Demokrattenabschaums mit Schlagstöcken gehindert werden.

    https://democratieparticipative.website/acte-8-live-live-live-mise-a-jour-permanente/

    Welche Sorte Mensch die Parlamente bevölkert, wäre auch Guy de Maupassants *Bel Ami* zu entnehmen, einem Roman, der bei uns wieder mal von keiner Sau gelesen wird.

    Der sich durch die Betten einflußreicher Damen rammelnde Bel Ami heiratet zuletzt eine Frau aus den besseren Kreisen.

    Bel Ami verläßt nach der Trauung die Kirche La Madeleine und richtet seinen Blick geradeaus zum Palais Bourbon, dem Sitz der Assemblée nationale.

    Guy de Maupassant: *Als er auf die Schwelle trat, blickte er auf die dicht gedrängte, schwarze, lärmende Menge, die seinetwegen gekommen war. Ihn, Georges Du Roy, betrachtete das Volk von Paris, ihn beneidete es auch.
    Dann hob er die Augen und sah dort jenseits der Place de la Concorde die Abgeordnetenkammer. Und es war ihm, als brauchte er nur noch einen Sprung, um vom Tor der Madeleinekirche zum Tor des Palais Bourbon zu gelangen.*

    Tempranillo

    Tempranillo

    05.01.2019, 16:40

    @ Tempranillo
     

    Besser als Joe Louis, Max Schmeling und Cassius Clay

    Der Typ haut dem System eine in die Fresse!

    https://twitter.com/LinePress/status/1081554670961733633?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1081554670961733633&ref_url=https%3A%2F%2Fdemocratieparticipative.website%2Facte-8-live-live-live-mise-a-jour-permanente%2F

    Paris bat la mesure. Paris schlägt den Takt! Hoffentlich bald in allen europäischen Hauptstädten, und hoffentlich folgt danach die Befreiung der Völker aus der Garotte der angloamerikanisch-demokratischen Finanz- und Völkermorddiktatur.

    Tempranillo

    software-engineer

    05.01.2019, 16:52
    (editiert von software-engineer, 05.01.2019, 17:11)

    @ Tempranillo
     

    Teilweise Zustimmung (mT)

    > Befreiung der
    > Völker aus der Garotte der angloamerikanisch-demokratischen Finanz- und
    > Völkermorddiktatur.

    Sühnt und revidiert die Verbrechen der angloamerikanischen Finanz- und Völkermorddiktatur, z.B. den aufgezwungenen und deshalb völkerrechtlich illegalen "Vertrag" von Saint-Germain!

    Eine neue Völkerrechtsordnung muss ebenso das Verbrechen des sogenannten "Vertrages" von Versailles und seiner Folge-"Verträge" als schweres Verbrechen gegen die Völker Europas aufheben und als völkerrechtlich ungültig erklären. Daraus ergeben sich erhebliche (und langfristige) Reparationsforderungen an die USA, an England und an die Rechtsnachfolger der Sowjetunion.

    ---
    Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

    Tempranillo

    07.01.2019, 13:30
    (editiert von Tempranillo, 07.01.2019, 14:05)

    @ Tempranillo
     

    Der Trainer beurteilt den Meisterboxer

    > Der Typ haut dem System eine in die Fresse!
    >
    > https://twitter.com/LinePress/status/1081554670961733633?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1081554670961733633&ref_url=https%3A%2F%2Fdemocratieparticipative.website%2Facte-8-live-live-live-mise-a-jour-permanente%2F

    Sein ehemaliger Trainer: *Er konnte es nicht aushalte, daß die Gendarmen Schwächere angreifen. Ich meine, auf den Bildern Frauen zu sehen, die Tränengas erhalten, möglicherweise seine eigene. Er hat drei Kinder. Er ist nicht vermummt, er kämpft mit bloßen Händen, er ist kein Randalierer.*

    https://twitter.com/HRyssen

    Mit dieser Einstellung läuft man Gefahr, für Demokratie und Demokraten irgendwann nur noch Todhaß zu empfinden.

    So phantastisch es ist, den Auftritt dieses ehemaligen Berufsboxers zu sehen, der etwas an den Tag legt, was man in Frankreich Panache nennt, fürchte ich, derartige Maßnahmen tragen dazu bei, Rothschild, Attali und Macron einen willkommenen Vorwand zu liefern, demnächst das Kriegsrecht auszurufen.

    Möge diesem System bald der Tag des Zornes, Tag der Rache dämmern:
    https://www.youtube.com/watch?v=up0t2ZDfX7E

    Verdi haut nicht wie Christophe Dettinger einem Drecksbullen und Völkermordgehilfen in die Fresse, er läßt stattdessen auf die Pauke hauen.

    Tempranillo

    Falkenauge

    05.01.2019, 17:40

    @ Yellow++
     

    Jeanne d`Arc

    > Folgenden Hyperlink verwenden:
    > LIVE: #Gelbwesten
    > protestieren achte Woche in Folge in Paris

    Bei Jeanne d`Arc muss man sich vergegenwärtigen, dass dieses einfache Hirtenmädchen nach seinen überzeugenden Schilderungen von dem Erzengel Michael erfüllt war, der sie im Auftrag Christi zu ihren Taten befähigte und begeisterte. Anders sind ihre geniale militärische Strategie, die Napoleon in höchstem Maße bewunderte, und ihre persönliche gottergebene Unerschrockenheit auch nicht zu erklären.
    Schiller hat dies in seinem Drama wunderbar dargestellt.
    Und die historischen Akten über ihren Prozess, in dem sie zur Ketzerin erklärt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, bestätigen dies.

    Wie weit stehen wir heute mit einer höheren Welt, also der vollen Wirklichkeit in Verbindung, aus deren Erkenntnis und Inspiration wir handeln können?
    Das ist, wie ich meine, die entscheidende Zukunftsfrage.

    Einen modernen Weg, unabhängig von einem Religionsbekenntnis, der für jeden denkenden Menschen gangbar ist, habe ich hier in rein gedanklich-philosophischer Form aufzuzeigen versucht.

    Albert

    05.01.2019, 18:23

    @ Falkenauge
     

    @Falkenauge Ja...was gibt es Wichtigeres im Leben, als seiner Bestimmung zu folgen

    Ihr irdischer Tod ein Fliegenschiss dagegen.

    Die Verbindung mit der Quelle zu finden ist wohl das Grösste auf Erden...."Öffne Dein Herz" der erste Schritt dazu.

    Ps. Lese Deinen Artikel später dazu

    Yellow++

    E-Mail

    06.01.2019, 00:35

    @ Falkenauge
     

    Welch eine abenteuerliche Philosophie mit dem Logos

    Hallo Falkenauge,

    Deine Worte

    > Einen modernen Weg, unabhängig von einem Religionsbekenntnis, der für
    > jeden denkenden Menschen gangbar ist, habe ich hier in rein
    > gedanklich-philosophischer Form
    > aufzuzeigen
    > versucht.

    geben nur Rätsel auf.

    Les Brigandes porträtieren sich zwar als spirituell, aber sie bleiben auf der Höhe der Zeit und beim Tagesgeschehen. Der Bezug zu Les Brigandes, der in den einleitenden Zeilen steht, lässt sich nicht herstellen. Die Geschichte mit Jeanne d`Arc ist eine Erzählung, gemeint aber ist das heutige Geschehen. Ein Bezug zu der (nicht unbedingt wünschenswerten) Neuen Französischen Revolution, die sich andeutet, besteht auch nicht.

    ---
    Mit Grüßen
    Yellow++

    Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
    Der Staat ist in seiner Abgrenzung ein Subjekt, das die Nation schädigt.

    Falkenauge

    06.01.2019, 11:03

    @ Yellow++
     

    Rätsel

    > Hallo Falkenauge,
    >
    > Deine Worte
    > geben nur Rätsel auf.

    Rätsel sind ja nichts schlechtes.

    > Les Brigandes porträtieren sich zwar als spirituell, aber sie bleiben auf
    > der Höhe der Zeit und beim Tagesgeschehen. Der Bezug zu Les Brigandes, der
    > in den einleitenden Zeilen steht, lässt sich nicht herstellen. Die
    > Geschichte mit Jeanne d`Arc ist eine Erzählung, gemeint aber ist das
    > heutige Geschehen. Ein Bezug zu der (nicht unbedingt wünschenswerten)
    > Neuen Französischen Revolution, die sich andeutet, besteht auch nicht.

    "Die Geschichte mit Jeanne d´Arc" ist keine Erzählung, sondern historische Tatsache. Ohne ihr Eingreifen hätte es die Entwicklung des französischen Volkes mit seiner Kultur nicht gegeben. Das Tagesgeschehen war damals die Besetzung weiter Teile Frankreichs durch die Engländer, in das sie mit Hilfe spiritueller Mächte und Kräfte eingegriffen hat.

    Meine Rede ist, dass wir auch heute in das Tagesgeschehen letztlich nur in wirklich erfolgreicher Weise eingreifen, wenn das aus Erkenntnissen und Impulsen geschieht, die die andere Hälfte der Wirklichkeit mit einbeziehen.
    Das muss natürlich heute mit dem heutigen Bewusstsein angemessenen Methoden geschehen. Darin liegt der Bezug zu dem verlinkten Artikel.

    Das ist für manchen siche eine ungwohnte Denkweise, das ist mir schon klar.

    Gruß
    Falkenauge

    Tempranillo

    05.01.2019, 19:54

    @ Yellow++
     

    Für Steffen Seibert und Kollegen

    Die schönste Nachricht der letzten Wochen:

    Regierungssprecher Benjamin Griveaux wurde heute Nachmittag von den Gelbwesten aus seinem Büro in den Räumen des Ministeriums für Beziehungen zum Parlament (Hôtel de Clermont) vertrieben. Ein paar Schritte weiter, Hôtel Matignon, residiert Ministerpräsident Gerard Philippe.

    Um sich Emmanuel Macron vorzuknöpfen, müssen die Gelbwesten nach Norden schwenken, auf das rechte Seine-Ufer, wo wir Elysée-Palast, Börse und Rothschild-Bank finden.

    http://www.leparisien.fr/politique/benjamin-griveaux-evacue-de-ses-bureaux-apres-une-intrusion-violente-05-01-2019-7981473.php

    Griveaux sieht durch die Gilets jaunes die Republik angegriffen, womit er völlig richtig liegt.

    Er kann das natürlich nicht laut hinauströten, aber Macrons Regierungssprecher betrachtet die Demokratie wie ich als Herrschaft von Sanhedrin, Hochfinanz und Großkapital, als messianisches Hurenregiment!

    Tempranillo

    Tempranillo

    06.01.2019, 00:41

    @ Yellow++
     

    Es wird immer brutaler

    Im Web geht eine von zwei Zeugen bestätigte Nachricht um, eine belgische Mutter zweier Kinder sei infolge eines Flashballs, der ihr ins Gesicht geschossen wurde, verstorben. Der Polizist habe abgedrückt, obwohl sie die Hände hochgehoben hatte.

    Möglicherweise hat Macron die Polizisten angewiesen, auf die Köpfe zu zielen, kursiert als Gerücht, was mich in keiner Weise überraschen würde, da ich, wenn ich mir diese Bemerkung erlauben darf, den Charakter dieses Systems mittlerweile einigermaßen erkannt habe, das in Dresden, Hiroshima und Nagasaki seine intensivsten Orgasmen erlebte.

    Diese Zeugin bestätigt den demokratischen Staatsmord an der Belgierin:
    https://www.youtube.com/watch?v=MgaW0O9GAcU

    Eine offizielle Stellungnahme der belgischen Botschaft steht noch aus, sie ist aber in Vorbereitung.

    Monarchen haben nie auf das eigene Volk schießen lassen. Das zu tun, bleibt das Privileg der Demokraten, selbst wenn sie sich wie Clemenceau, Noske und Macron sozialistisch nennen.

    Tempranillo

    Yellow++

    E-Mail

    06.01.2019, 01:17
    (editiert von Hausmeister, 06.01.2019, 14:42)

    @ Tempranillo
     

    Sollte man die Videos Gilet Jaune Acte 8 herunterladen

    Hallo Tempranillo,

    ich habe schon Youtube-Zensuren wegen belangloseren Angelegenheiten vor meinen Augen erlebt. Ich hatte mal eins von Oliver Flesch abgespielt und bin dann zurück auf die Startseite von Youtube navigiert. Dann habe ich es nochmals aufgerufen und es war gesperrt. Der Link war noch zulässig. Bei einer dritten Überprüfung um den Link zu speichern, war dieser aus meinem Chromebrowser im Verlauf gelöscht, obwohl ich diesen nie lösche. Internetseiten für das Herunterladen von Youtube-Videos gibt es ja.

    ---
    Mit Grüßen
    Yellow++

    Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
    Der Staat ist in seiner Abgrenzung ein Subjekt, das die Nation schädigt.

    Holger66

    Nettetal,
    06.01.2019, 11:34

    @ Tempranillo
     

    Monarchen ließen sehr wohl auf das eigene Volk schießen

    > Monarchen haben nie auf das eigene Volk schießen lassen. Das zu tun,
    > bleibt das Privileg der Demokraten, selbst wenn sie sich wie Clemenceau,
    > Noske und Macron sozialistisch nennen.


    In Geschichte geschlafen ? Die Zaren taten das, am schlimmsten wohl vor dem Winterpalast 1905. Während des ersten Weltkrieges gab es das auch in Großbritannien. Und der nachmalige deutsche Kaiser Wilhelm I. bekam auch nicht aus Jux den Beinamen "Kartätschenprinz".

    Tempranillo

    06.01.2019, 11:56

    @ Tempranillo
     

    Du bist krank und brauchst einen Gehstock? Dann hauen sie dir erst recht in die Fresse

    Bitte runterscrollen bis *Yulya Svetlova, heute um 0:16 Uhr* und das Video anklicken: https://vk.com/id464187023

    Bei 0:09 taucht am rechten Rand eine Frau mit Gehstock auf. Schaut Euch an, was ihr passiert und macht Euch klar, daß sie mit uns nicht anders umgehen.

    Krankheiten oder andere Zeichen der Schwäche sind für dieses System kein Grund, Rücksicht zu nehmen, das macht seine Bonzen, Parteigänger und Schergen erst so richtig geil. In dem Fall dürfen sie sicher sein, sich folgenlos abreagieren zu können und müssen nicht damit rechnen, irgendwann selbst die Fresse poliert zu bekommen wie gestern Nachmittag:

    https://twitter.com/LinePress/status/1081554670961733633

    Inzwischen weiß man, wer sich die Bullen vorgeknöpft hat. Er heißt Christophe Dettinger, ist Profiboxer und Zigeuner, gehört also zu einer Gruppe, die gegenüber dem europäischen Normala...loch privilegiert ist.

    Warum ausgerechnet Dettinger einen derartigen Haß schiebt, würde mich sehr interessieren?

    Die Kommissare der Staatspolizei schicken ihm folgende Warnung: *Sie, die Sie einen Kollegen zu Boden geschlagen haben, sind identifiziert. Als Boxer respektieren sie offensichtlich nicht besonders viele Regeln. Wir werden Ihnen die des Strafrechts lehren.*

    Immer wieder interessant, daß ausgerechnet der größte, sich an keinerlei Vorschriften, Gesetze und Regeln haltende Abschaum, die Demokraten und deren Totschläger, dauernd von anderen hochkorrektes Verhalten fordert.

    Tempranillo

    Yellow++

    E-Mail

    07.01.2019, 14:16

    @ Yellow++
     

    Zusammenfassendes Video zu GILET JAUNE ACTE 8 von RT-Deutsch (6 min, nL)

    "Es sah aus wie im Bürgerkrieg" – Heftige Zusammenstöße bei Gelbwesten-Protesten in Frankreich

    ---
    Mit Grüßen
    Yellow++

    Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
    Der Staat ist in seiner Abgrenzung ein Subjekt, das die Nation schädigt.

    Fleet

    E-Mail

    Tor zum Harz ex NL,
    10.01.2019, 20:40
    (editiert von Fleet, 10.01.2019, 20:48)

    @ Yellow++
     

    Das ist mal eine netter Versuch: Gelbwesten go bank run

    Hallo zusammen,

    und sie wissen, was sie da tun?
    Hoffentlich alle Vorratslager gefüllt, Strom aus der Steckdose, Heizen aus der Gasleitung und Diesel ist im Tank.

    Frankreichs Gelbwesten planen einen Ansturm auf Banken, um das Macrönchen über das französische Geldsystem in die Knie zu zwingen:
    https://deutsch.rt.com/europa/82266-frankreich-gelbwesten-planen-ansturm-auf-banken-macron-reformen-zwingen/

    RT ist der Meinung: "Eine gut koordinierte Aktion, die Banken ins Visier nimmt, könnte tatsächlich das französische Bankensystem unter Druck setzen. Denn die Banken halten immer nur einen Bruchteil der Mittel, die die Bürger des Landes auf ihren Konten haben."

    Na, wenn das mal nicht in das eigene Knie geht.
    Oder aber nicht nur auf das Gallische Dorf beschränkt bleibt.

    System down

    Allerdings muss ich sagen, Hut ab für den Mut.
    Sollte es wirklich umgesetzt werden, ist dies für mich ein neuerliches Indiz für gute Organisation. Ein bisschen viel Plan für eine einzelne Jacline Mouraud, die Dame der ersten Stunde aus dem Nichts.

    Na schau'n wer mal ... vielleicht gibt's ein paar (Banken)Feiertage extra.

    Fleet

    ---
    „Ich habe nie verstanden, warum es Gier sein soll, das Geld behalten zu wollen, das man verdient hat, aber keine Gier, sich das Geld zu nehmen, das sich ein anderer verdient hat.“ (Thomas Sowell)

    Yellow++

    E-Mail

    13.01.2019, 22:07

    @ Yellow++
     

    Macrons Straßenschlacht gegen die Gelbwesten (GILET JAUNE ACTE 9) (nV, 3:14)

    France: Chaos in Paris streets as 'Yellow Vests' clash with police

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










485212 Postings in 56990 Threads, 954 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz