Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Phoenix5

    E-Mail

    08.11.2018, 12:42
    (editiert von Phoenix5, 08.11.2018, 12:53)
     

    Elliott Wave: Drei Dax-Szenarien zur Diskussion

    Da ich weder ein Chartprogramm habe, noch brauche, hier ganz primitiv mit paint (Chart aus wallstreet-online.de kopiert). Jede Farbe repräsentiert ein Szenario.

    Szenario schwarz: Die pessimistische Variante. Der Dax befindet sich bereits am Beginn eines mehrjährigen Bärenmarktes.

    Szenario rot: Die pessimistische Unvollendete. Der Dax benötigt noch eine finale 5 der 5 der 5, bevor es abwärts geht.

    Szenario blau: Die optimistische Variante. Der Dax befindet sich erst in der 4 der großen 5 und es fehlen noch ein paar Jährchen, bis er sein Top ausbildet.


    Zu welcher Zählung tendiert ihr und wie schätzt ihr die gegenwärtige Marktstimmung ein? Mir wird in den Medien zuviel von Crash und wackeligem Wirtschaftsaufschwung gesprochen, weshalb ich "Szenario schwarz" eher skeptisch betrachte.
    Oder hat jemand eine ganz andere Zählung auf Lager?


    [image]

    Edit: Die Pfeile bilden selbstverständlich keine Zeitprognosen ab, sondern nur die Kursziele über Jahre!

    ---
    Leseprobe - Ein Buch für Keinen
    Was ist Geld?

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    08.11.2018, 14:14

    @ Phoenix5
     

    Meine Vermutung:

    Szenario rot mit Absturz bis auf ca. 4200. Leider kann ich es nicht wirklich begründen... ich hab mir den Chart angesehen und es war wie eine Gewissheit, dass rot das Rennen macht mit einem derart tiefen Sturz ab Februar/März nächstes Jahr. Ist schwer zu beschreiben.

    Grüße

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    Phoenix5

    E-Mail

    08.11.2018, 18:55

    @ Kaladhor
     

    Ist auch meine Vermutung...

    ...wenngleich ich solarteur zustimme, dass der 5er eigentlich schon jetzt fertig und sehr harmonisch aussieht. Aber eine Kombi aus Intuition und fehlender euphorischer Marktstimmung lässt mich an das rote Szenario glauben.

    ---
    Leseprobe - Ein Buch für Keinen
    Was ist Geld?

    solarteur

    Wien,
    08.11.2018, 15:18

    @ Phoenix5
     

    Jeder Trend geht einmal zu Ende

    Hallo Phoenix,

    Ich vermute, es ist dein schwarzes Szenario. Zu mindestens kann ich die Welle 5 zu Ende zählen und es sieht harmonisch aus.

    [image]

    Es gibt auch einen älteren Beitrag vom Jürgen, der das nahe Ende schon sah.

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=413995

    Lg Solarteur

    ---
    Tradingstrategie - http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=344846

    SMK

    Homepage

    08.11.2018, 19:55

    @ Phoenix5
     

    Code Black (oT)

    kT

    cruiser

    08.11.2018, 21:07
    (editiert von cruiser, 08.11.2018, 21:18)

    @ Phoenix5
     

    Mischung aus rotem und blauen Szenario über mehrere Jahre

    Hallo zusammen,

    danke erstmal für eure Beiträge zum DAX.

    Bezogen auf Phoenix5's Chartbild glaube ich, dass die blaue 3 in 2017 noch nicht zu Ende gegangen ist. Dann wäre diese im Verhältnis zur 1-2 (Jahre 2002-2008) viel zu kurz ausgefallen. Soweit ich mich noch an Elli's Kurse erinnere, müsste die 3 in Relation zur 1-2 viel länger sein.

    Aber zunächst mal gilt es nach Elliott, bis zur vorigen 4 (Mitte 2015) zu konsolidieren, was sich noch einige Monate hinziehen kann. Das würde ungefähr zum blauen Szenario passen, d. h. wir würden auf ca. 10200 bis 9800 zurückfallen. Vieles spricht dafür, dass das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist (Geldmengenwachstum, Asylindustrie, Pharmaindustrie, Wohnungsbau, Mobilität, Digitalisierung, usw. ziehen sich weiter durch alle Bereiche).

    Allerdings könnte die 5 rein rechnerisch bei knapp 16000 zu Ende sein, wenn nicht noch ein Expanding Triangle kommt, welches den DAX bis 20000 hoch treiben könnte. Worst Case wäre eine versagende 5, die in dem roten Szenario steckt. Aber daran glaube ich (noch) nicht, d. h. ich favorisiere das blaue Szenario.

    nesco

    08.11.2018, 23:14

    @ Phoenix5
     

    Rotes Szenario

    Hallo,

    ich denke auch, dass das rote Szenario am wahrscheinlichsten ist, da mir auch die schon bereits erwähnte Euphorie im Markt fehlt für einen Abschluss.

    Wenn man sich mal den Dow anschaut, sieht man es m.E. noch deutlicher, dass da noch etwas nach oben fehlt. Die Aufwärtsbewegung vom Tief im Februar dieses Jahres bis zum Hoch Anfang Oktober sieht für mich klar nach einer B-Welle aus. Danach kam dann die C bis 24150, und jetzt geht es wieder impulsiv aufwärts seit letzter Woche.
    Es fehlen ja nur noch 700 Punkte bis zum ATH.

    Das einzige was mich beim Dax derzeit schon sehr skeptisch stimmt, ist, dass der langjährige Aufwärtstrend seit 09 schon nach unten verlassen wurde.

    [image]

    Gruß, nesco

    cruiser

    09.11.2018, 08:27

    @ Phoenix5
     

    Weitere Szenarien: Längere 5-3-5 Abwärts oder Dreieck-Korrektur 5-3-5-3-5 als Flat

    Nach längerem Chartstudium und dank Elli's Grundkurs glaube ich mittlerweile auch, dass eine 5-teilige Zählung abwärts begonnen hat. Ein dreiteiliges Muster abwärts kann ich nicht mehr erkennen.
    Will sagen, die Korrektur könnte also durchaus bis auf ca. 8000 laufen. Bildet sich die blaue 4 in Phoenix5's Chartbild als eine Flat aus, wären es, wie von mir oben beschrieben, nur ca. 10200 bis 9800, dann allerdings über mehrere Jahre.

    Grüße

    Phoenix5

    E-Mail

    10.11.2018, 12:13

    @ Phoenix5
     

    Vielen Dank für euren Input / eure Meinung! (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Leseprobe - Ein Buch für Keinen
    Was ist Geld?

    wihoka

    10.12.2018, 20:04

    @ Phoenix5
     

    dax

    https://share-your-photo.com/b442f343b9

    wihoka

    10.12.2018, 20:06

    @ Phoenix5
     

    DAX Zählung

    https://share-your-photo.com/17bc986fd5

    wihoka

    10.12.2018, 20:09

    @ wihoka
     

    DAX Zählung

    Entschuldigung, aber wie funktioniert das Hochladen? Und wie geht das ohne Werbung?

    SMK

    Homepage

    10.12.2018, 21:51

    @ Phoenix5
     

    Schwarz

    Das weltweite Aktientop war Januar 2018. Die US-Märkte hatten dank Forrest Trump Gnadenfrist bis Oktober. Ab jetzt fällt alles synchron, offiziell wird dann Mitte/Ende 2019 eingeräumt, dass seit Q4 2018 bereits Rezession herrschte.

    Die große Welle 5 ist schon beinahe seit 1 Jahr zu Ende.

    thrive

    im grünen Herz des Wahnsinns,
    10.12.2018, 23:01

    @ Phoenix5
     

    Weder noch

    Hallo,
    deine blaue 3 lässt sich nicht impulsiv zählen. Ich nehme das sehr ernst und kann deswegen keiner deiner Zählungen zustimmen.
    Ich sehe nur folgende zwei Möglichkeiten (und ihre leichten Abweichungen)

    [image]

    Die weiße Zählung sieht komisch aus. Im DAX-Kursindex macht die mehr Sinn. Die blaube geht in beiden Indizees. Wenn man sich nur den Kursindex ansieht (und zB den EUROSTOXX, CAC, etc) dann kann man die komplette Aufwärtsbewegung seit 2008 als korrektiv sehen. Dann würde faktisch dein schwarzes Szenario eintreten können, also jetzt C down. Aber im DAX sehe ich das nicht. Aber vielleicht sollte man den DAX nicht ernst nehmen.

    Mein Favorit ist meine blaue Zählung. Die passt zu allen anderen Indizees, passt im DAX und passt auch zu Amerika, wo ich auch noch ein Hoch erwarte.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










482630 Postings in 56780 Threads, 954 registrierte Benutzer, 0 User online ( reg., Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz