Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Neuer Chef

    31.08.2018, 14:03
     

    Dies ist ein Börsen- und Wirtschaftsforum

    Hallo zusammen,

    da in den letzten Tagen doch einige Beiträge mehr als sonst kleinere Korrekturen benötigt hatten, bitte ich darum etwas genauer als sonst zu überlegen was man veröffentlichen möchte und was nicht.
    Gerade wenn eine besonders emotionsgeladene Stimmung vorherscht, sollte hier in unserem Forum eine um so entspanntere Atmosphäre herschen. Wir möchten bekanntlich Erkenntnisse gewinnen und Dingen auf den Grund gehen.

    Insbesondere sind selbstverständlich Aufrufe mit der Zielsetzung anderen Nachteile zuzufügen völlig ausserhalb dessen was dem zuträglich ist.
    Fragestellungen jedweder Art hingegen sollen bekanntlich zusätzlichen Erkenntnisgewinn zu Tage fördern und helfen uns Zusammenhänge besser zu verstehen!

    Entspannte Grüße in interessanten Zeiten
    StS

    stocksorcerer

    31.08.2018, 18:04

    @ Neuer Chef
     

    Ich verstehe, was Du meinst...

    Wenn man am Ende aber alles herunterbricht auf das wesentliche, dann kommt man immer wieder auf die Strukturen und das System zurück. Das Forum war quasi von Beginn an hoch politisch und äußerst kritisch. Und es war immer spannend und erkenntnisreich: eine Bereicherung für alle Leser und Schreiber.

    Gruß
    stocksorcerer

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    31.08.2018, 18:13

    @ stocksorcerer
     

    Ich vermisse @Zarathustra

    > Wenn man am Ende aber alles herunterbricht auf das wesentliche, dann kommt
    > man immer wieder auf die Strukturen und das System zurück. Das Forum war
    > quasi von Beginn an hoch politisch und äußerst kritisch. Und es war immer
    > spannend und erkenntnisreich: eine Bereicherung für alle Leser und
    > Schreiber.
    >
    > Gruß
    > stocksorcerer

    Thema Krypto und Blockchain. Ich hab' da nämlich keine Ahnung und schnorre so rum.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    CalBaer

    31.08.2018, 18:36

    @ Oblomow
     

    Befass dich doch einfach mit Primaermaterial

    z.B. hier: https://research.bloomberg.com/pub/res/d37g1yWebn9LbRbS09rquSuSoDQ

    Ist "leider" sehr sachlich und frei von Hasstiraden gegen bestimmte Personen.

    ---
    Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.

    1CBaerFK7x55XdXjdU85SXePYqJi7Xu3Ux

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    01.09.2018, 17:09

    @ CalBaer
     

    Thank You

    I have to improve my english.

    Warmly
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Silke

    31.08.2018, 20:26
    (editiert von Silke, 31.08.2018, 20:32)

    @ Oblomow
     

    "Antrag auf Amnestie auf Probe" - So macht man das.

    Ach Nö Oblomowsky,

    1. Zu faul zum Vortext löschen, obwohl @HM mehrfach drum gebeten hat...
    > > Wenn man am Ende aber alles herunterbricht auf das wesentliche, dann
    > kommt
    > > man immer wieder auf die Strukturen und das System zurück. Das Forum
    > war
    > > quasi von Beginn an hoch politisch und äußerst kritisch. Und es war
    > immer
    > > spannend und erkenntnisreich: eine Bereicherung für alle Leser und
    > > Schreiber.
    > >
    > > Gruß
    > > stocksorcerer

    2. Keinen korrekten Antrag gestellt sondern "Ich vermisse..."
    Ich vermisse auch so einiges, aber wenn ich was will, was nicht so einfach für den Gegenüber ist, dann muss ich schon ein bisschen mehr anbieten.
    Z.b. Antrag auf Amnestie auf Probe für alle Mitglieder vom Debitismus_Forum weil die zwar ihre Eigenheiten haben, aber genau das Anliegen von @Chef gut bedienen können, weil sie:

    A. bei Debatten um Debitismus und Wirtschaft stets fruchtbaren Gegenpol und Ergänzung angeboten haben wenn auch der Umgang teils an Kakteen und heiße Kartoffeln erinnert und
    B. die Zahl der Mitglieder erhöhen, die sich nicht dem Strohmann-Bashing gegen Minderheiten hingeben und damit mehr Ausgeglichenheit in das Forum bringen dürften und
    C. stets fleißig mitgearbeitet haben - das bedeutet, wir hätten in unserem Forum die Weisheit von mindestens sechs alten Hasen und von einigen gut motivierten interessanten Neuen mehr als bisher (nach Gerald Hüther eine Chance, die man sich nie entgehen lassen darf, wenn man nicht verkalken will).
    4. Amnestierte auf Probe schneller für immer und ewig gesperrt werden können und
    5. Großherzigkeit sowieso durch nicht zu toppen ist...

    Verfahren:
    I. formloser Antrag eines Amnestiewilligen an @"weiss ich nicht"
    II. Frage in das Forum von @"weiss ich nicht" ob Gegenstimmen existieren
    III. Amnestie auf Probe mit grober Festlegung der Regeln

    So macht man das, wenn man den @Chef und unser @Mausmeisterchen (ich verstehe bis heute die Aufregung um seine Doppelfunktion nicht, wenn er doch die Verantwortung so trägt, das die Mehrheit der Foristen damit offensichtlich kein Problem hat - im Gegenteil)
    an ihrer weichen Seite zupft.
    Jetzt können sie das alle lesen oder nicht und reagieren oder nicht und wir sollten ihnen das auch einräumen.
    Ich denke, wir vertun wertvolle Chancen, weil nicht mehr so viele Debitisten da draußen herumspringen und auch @Zara und @KK können mal ein bisschen langsamer machen, die alten Sachen ruhen lassen und @Elli zuliebe dem Forum helfen, nicht zu zerbröseln.
    Das ist genau das, was die Forumbekämpfer wollen und ganz subtil oder tapsig anschieben und wir sollten das nicht so hinnehmen.

    3. Wat für ne lahme Anmache [[zwinker]]
    > Thema Krypto und Blockchain.
    > Ich hab' da nämlich keine Ahnung und
    > schnorre so rum.

    Das wissen wir...[[top]]

    Liebe Grüße
    Silke

    So, nun ist der Text unlöschbar in unserer Blockchain. Das Forum vergisst nämlich auch nichts.
    Ich hoffe echt, ich bin jetzt niemandem zu nahe getreten...
    Aber Prof. Nasher sagt immer "Mit dem ersten Angebot wird ein Anker gesetzt, darum muss es an der Grenze zur Unverschämtheit sein, wenn man seine Interessen als guter Verhandler durchsetzen will. Hart in der Sache, flexibel im Drumherum"

    ---
    um das Unlösbare zu lösen:
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729
    gegen den inneren persönlichen Staat.

    Olivia

    01.09.2018, 14:00

    @ Silke
     

    Ich finde Deine Vorschläge gut und schließe mich an. (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    01.09.2018, 15:14
    (editiert von Oblomow, 01.09.2018, 15:22)

    @ Silke
     

    Antrag auf Erteilung eines Antragformulars zur Bestätigung des Antrags der Nichtigkeit des Antragsformulars

    Vielen Dank Silke, jetzt weiß ich endlich, warum ich nie ein öffentliches Amt werde bekommen.

    Hatte nur im Rahmen der spontanen Selbstreflexion des @Chefs den völlig unreflektierten Wunsch, an @Zarathustra zu erinnern.

    Vielleicht liegt das auch daran, dass ich gerade wieder Nietzsche lese und insofern irgendein Neuron an ein anderes Neuron funkte in meinen klitzekleinen präfrontalen Cortex, Schwingungen auslöste und Peng, mein rechter Zeigefinger, linker Zeigefinger legte freitäglich gut gelaunt und auf totale Versöhnung gestimmt los.

    In einem Kaurismääki-Film, wo ja bekanntlich nicht viel geredet wird, sagt irgendwo ein Mann zu einer Frau: "Du bist so klug!" Selbstverständlich ist das bei dem Finnen nicht ironisch gemeint.

    In diesem Sinne...

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Silke

    02.09.2018, 16:41
    (editiert von Silke, 02.09.2018, 16:54)

    @ Oblomow
     

    Schmerzgrenze

    Lieber Oblomow,

    > Vielen Dank Silke, jetzt weiß ich endlich, warum ich nie ein öffentliches
    > Amt werde bekommen.

    Literaturbegeisterer im Forum wäre doch gut.
    Schon hättest du dein öffentliches Amt und ein Angebot an die Forumsleitung...wenn -> dann (wenn ich dasunddas mache bekomme ich dann dasunddas?).
    Ein paar mehr und vor allem begründete Empfehlungen zu literarischen, philosophischen und wissenschaftlichen Perlen können helfen, wenn man sie begründet, dass die anderen richtig Lust bekommen mehr davon zu erfahren, so wie bei dem sehr lesenswerten Pascal oder Nitzsche aber eben auch bei den hundert anderen lesenswerten Schreibern.

    Wie man das beantragt weißt du ja jetzt...[[zwinker]]

    Wenn das Forum anfängt, die Schmerzen für alle Foristen zu reduzieren (Bauer, Hüther, Spitzer lesen und/oder anhören/ansehen) indem ein Forumsgrundsatz die Reduktion von Schmerzen auf dieser Welt ist, und man im Forum anfängt, sämtliche Pöbeleien gegen die MITGLIEDER DES FORUMS zu beenden, werden solche sehr schwierigen Situationen "schmeiß ich oder schmeiß ich nicht jemanden raus" gar nicht erst entstehen.
    Beleidigungen, rüder Umgang, Zynismus, Sarkasmus, Unterstellungen, Frechheiten und Entwertungen, sowie Hochnäsigkeit und Ignoranz gegen andere, so dass sich sogar @Ellis Frau ÖFFENTLICH beschwert, also Verletzungen der Würde eines anderen Menschen haben in so einem Forum überhaupt gar nichts zu suchen.

    Jeder hier ist eine Person, hinter der ein Mensch steht, der Gemeinschaft sucht und braucht und verdient hat,
    aber auch gleichzeitig seine Individualität erhalten will und muss und nicht nur zum dumpfen Fan und Nachplapperer mutieren will.
    Zu vielen Denkinhalten hier ist es sehr schwer, sich am Stammtisch, im Bekannten- und Verwandtenkreis und im Sportverein zu äußern, geschweige denn, diese sinnvoll dort zu bearbeiten.

    Zum Wiederkäuen von Angst/Wut/Ärger/Hass/Neid ist dieses Forum von @Elli nie gedacht gewesen. Dafür kann man doch die "sozialen Netzwerke" nutzen und sich gegenseitig hochschaukeln und hoch"like"n. Das hat der @dottore doch auch nie gemacht, was hier immer mehr usus wird...

    Wir müssen doch langsam einmal zurück zu den Wurzeln finden. Das hier ist keine Auskotzplattform, auch nicht für mich. Solche wertvollen Schätze, wie hier zu heben sind, bepinkelt, bescheisst und bekotzt man bei allem verständlichen Elend doch nicht mit dem ganzen Müll, der hier rein geschleppt wird. Und auch die anderen Forumsmitglieder behandelt man nicht so, wie hier immer wieder zu beobachten ist. Das verursacht Schmerzen, weil die Schmerznetzwerke im Gehirn bei so einem Umgang aktiviert werden, die auch für körperliche Schmerzen zuständig sind.
    Es tut richtig weh, manche Sachen hier lesen zu müssen, und dann wundert ihr euch, wenn viele Ehemalige, so wie zuletzt @Morpheus, @el-mar, @frosch und viele andere freiwillig aufhören, hier zu schreiben?

    Wenn sich alle daran halten würden, dass sie sich hier benehmen wie zu Hause und nach dem kategorischen Imperativ handeln, dann müsste überhaupt niemand mehr und nie wieder rausgeschmissen werden und der Job von @Chef und @HM wäre viel besser zu bewältigen.

    Es ist wirklich eine Unverschämtheit, wie sich manche hier aufführen und damit so viel gefährden, dass mir die Worte fehlen. Ich weiß nicht, was in @Barbara gefahren ist, oder ob ihr Account gehackt wurde, aber ich hätte sie aktuell als Forumsgefährderin schon viel früher rausgeworfen, weil dumpfe oder schlimme Menschen draußen aus Müll einen Fallstrick basteln können, der dem Willen zum Fortsetzen des Forums, und damit dem ganzen öffentlichen Zugang zur Erarbeitung des debitistischen Weltverständnis ein Ende bereitet.

    Andere Meinung, anderer Standpunkt - gut, das ist kein Thema. Das kann ich bei Forumsmitgliedern mit dem, was ich sonst so von ihnen lese, nachvollziehen und in gewissen Grenzen auch verstehen und sogar tolerieren - aber die Art und Weise geht doch nicht, wie der @HM richtig moniert hat: hinten rum oder über drei Ecken und zu feige und auf dem Rücken der Allgemeinheit hier - das tut man einfach nicht als Gast in einer Zeit der allgemeinen Zensur und eines durchdrehenden, übergriffigen Staates, also werde ich zukünftig sehr genau darauf achten, dass ich so etwas schon im Ansatz unterlasse.
    Es steht doch auch groß in den Forumsregeln.

    Und ich werde darauf achten, dass meine Texte kürzer werden, weil das tapfere Schneiderlein das zu Recht kritisiert hat.

    > Hatte nur im Rahmen der spontanen Selbstreflexion des @Chefs den völlig
    > unreflektierten Wunsch, an @Zarathustra zu erinnern.

    Ich habe nur deinen Schussversuch auf das fast freie Tor verlängert, weil er sonst nie über die Torlinie gekommen wäre.
    @Olivia hat verlängert, danke dafür!
    (Jeder, der an den Ball geht, macht dem Torwart ein Halten unmöglicher – Erst wenn der Ball im Tor liegt, beginnen die öffentlichen Diskussionen).
    Hält sich der Trainer aus berechtigten Gründen wie unserer BundesLöw zurück, dürfen die Spieler das unter sich ausmachen, und ich finde untereinander foult man nicht und wer gut spielen kann foult auch niemanden anders draußen, weil er es nicht nötig hat.

    Das hat nichts mit meiner hohen Meinung von dir zu tun.[[top]]

    > Vielleicht liegt das auch daran, dass ich gerade wieder Nietzsche lese und
    > insofern irgendein Neuron an ein anderes Neuron funkte in meinen
    > klitzekleinen präfrontalen Cortex, Schwingungen auslöste und Peng, mein
    > rechter Zeigefinger, linker Zeigefinger legte freitäglich gut gelaunt und
    > auf totale Versöhnung gestimmt los.

    Das waren die viel basaleren Schmerzzentren mit Thalamus und Insula und nicht der jüngere präfontale Kortex. Wenn man den Schmerz, die Sehnsucht und die Einsamkeit von anderen fühlt, die dazugehören wollen, neigt man zu Wiederholungen – so wie du, um das nicht weiter ertragen zu müssen, und @Zara und die anderen schmerzt der Ausschluss - der tut weh. Deshalb reagieren sie auch so wurstig, anstatt sich selbst zu überwinden und sich zu sagen – "das Leben ist hart, aber ich will dort weiterschreiben also schreibe ich den verdammten Antrag, gebe ihn über einen Foristen ins Forum und mein Anliegen zur öffentlichen Diskussion frei" (da muss man nun schon mal was riskieren!).
    Aber @Maus schmerzt es auch, wenn die rote Suppe zu dick wird, wie von @Ashitaka richtig aber formal nur mit Rücksicht auf die Schlagfertigkeit des Gegenüber akzeptabel beschrieben, oder eben die braune Suppe, oder das transitorische Gedankendrängen samt Formentgleisungen wie bei dem geschätzten @Beo2 samt Beleidigungen des @dottore und irgendwie des ganzen Forums damals - das geht doch so nicht und emotional kann man einen gesunden Menschen nicht zuverlässig spalten.

    > In einem Kaurismääki-Film, wo ja bekanntlich nicht viel geredet wird,
    > sagt irgendwo ein Mann zu einer Frau: "Du bist so klug!"
    > Selbstverständlich ist das bei dem Finnen nicht ironisch gemeint.

    Gut, dann halte ich es zukünftig mit den Finnen.
    Jeder hier im Forum ist klug, und wenn ich mich mit @Meph. verzanke, dann hat das nur etwas mit der herablassenden Umgangsform zu tun, die ich angemahnt habe, und bei der ich dann auch leider ausfallend werde, und nicht mit meiner Akzeptanz für sein großes Wissen.

    Liebe Grüße
    Silke

    PS. Sorry Schneiderlein, mein Wort zum Sonntag bekomme ich nicht kürzer hin...

    ---
    um das Unlösbare zu lösen:
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=250729
    gegen den inneren persönlichen Staat.

    Neuer Chef

    03.09.2018, 09:00

    @ Silke
     

    Amnestie auf Probe

    > Z.b. Antrag auf Amnestie auf Probe für alle Mitglieder vom
    > Debitismus_Forum weil die zwar ihre Eigenheiten haben, aber genau das
    > Anliegen von @Chef gut bedienen können, weil sie:

    Hallo Silke,

    derzeit arbeite ich die Liste der Anfragen von Menschen ab die hier neu mitschreiben möchten und versuche die Befindlichkeiten der Menschen die schon länger hier schreiben dabei zu berücksichtigen. Solange diese Liste nicht leer geworden ist, möchte ich kein neues Thema anfangen.

    Grüße
    StS

    Silke

    03.09.2018, 12:34

    @ Neuer Chef
     

    Danke und Respekt! (oT)

    [ kein Text ]
    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    31.08.2018, 20:55

    @ Neuer Chef
     

    Denke, dass man das von verschiedenen Seiten betrachten kann

    In der Gründerzeit war das Forum sicher in dieser Richtung, - Börse, Wirtschaft, etc. Dabei sind noch etliche Fachbereiche geblieben, was man ja aus dem Forumsangebot ersehen kann.

    Der Haken- aus meiner persönlichen Sicht gesehen:

    Ich persönlich verstehe nichts von Börse und Aktien, - und habe auch meinen Kindern immer davon abgeraten, sich dabei zu betätigen. Mein Großer glaubte, es besser zu wissen, und stellte eine schöne Stange Geld in den Sand.

    Die Phobie, in ganz kurzer Zeit über Aktienhandel reich zu werden, das ist ein Traum, um nicht das Wort Selbstbetrug zu verwenden. Möglicherweise ist da ein Broker, der seit Jahrzehnten nichts anderes macht und sich nur noch mit derlei Dingen beschäftigt, eher auf der Gewinnerseite, aber unsereiner, der sich täglich auf Baustellen um seine Penunzen abmüht, der hat da keine Chance. Da kann er soviele einschlägige Foren lesen, wie er will.

    Wenn mir da noch jemand erklären will, dass man ja von versierten Bankberatern da gute Empfehlungen für diverse Anlagen erhalten kann, dann kann ich nur darüber lachen. Wenn mir jemand den Rat einer Bank empfiehlt, dann erlaube ich mir, ihm spontan den Vogel zu zeigen.

    Ich hab meinen Weg richtig gewählt, - denn Grundstücke sind die beste Geldanlage, da brauche ich keine Bitcoin oder Aktienkurse, und mache einige 100% Gewinn. Zwar nicht in einem Jahr, aber im Laufe einer Generation.

    Das alles hieße, dass ich in einem Wirtschaftsforum eigentlich nichts zu suchen hätte. Was mich aber beim Gelben früher und auch jetzt angesprochen hat, das ist die Ausübung und Respektierung der Meinungsfreiheit. Zwangsläufig bezieht sich das auf alle aktuellen Tagesthemen. Deshalb ist das Gelbe nicht nur gelb, sondern äußerst bunt, was ich auch bewundere. Dazu honoriere ich auch die Bereitschaft der Forumsführung, sich mit der aktuellen Beschneidung der Meinungsfreiheit auseinanderzusetzen und diese immer noch zu gewährleisten.

    Insbesondere sind selbstverständlich Aufrufe mit der Zielsetzung anderen Nachteile zuzufügen völlig ausserhalb dessen was dem zuträglich ist.

    Da stimme ich völlig zu. Denn ein zivilisierter Umgang mit den Kommentatoren ist die Voraussetzung für eine praktizierte Meinungsfreiheit.

    Frances FreeToBe

    E-Mail

    31.08.2018, 20:55

    @ Neuer Chef
     

    herschen?

    Wohin das Gelbe in Zukunft steuert wird man sehen.

    Wenn ich die Medienlandschaft beobachte, dann sehe ich ein verschmelzen von ehemals klar definierten Umrissen von "regionalen" Themen hin zu globalen Themen.

    Was ich allerdings gar nicht verstehe ist, wenn ein "neuer Chef", welcher sich gerade mal vorstellt als "neuer Chef" und sonst nix, wenn hier wiederum Leute gesperrt werden wegen falsch gesetzter Kommata.

    Dann frage ich, was soll das?

    Neuer Chef

    03.09.2018, 09:10

    @ Frances FreeToBe
     

    Antwort: "Was soll das?"

    > Was ich allerdings gar nicht verstehe ist, wenn ein "neuer Chef", welcher
    > sich gerade mal vorstellt als "neuer Chef" und sonst nix, wenn hier
    > wiederum Leute gesperrt werden wegen falsch gesetzter Kommata.
    >
    > Dann frage ich, was soll das?

    Hallo Frances FreeToBe,

    wenn Du gefragt hättest, hättest Du denn eine Antwort erwartet ?

    Der "Chef" Benutzer ist ein vor allem administrativer Benutzer und er administriert damit die Benutzer des Forums diskutieren können. Fast 100% der Administrationsarbeit passiert allerdings im Hintergrund und so wird es auch bleiben. Ferner sehe ich auch keinerlei Notwendigkeit darin mich dafür großartig feiern zu lassen. Daher gibt es auch keine Berichte darüber wieviele Telefonate, Emails, Anwaltsanfragen, etc. bearbeitet worden sind.

    Grüße
    StS

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










470270 Postings in 55767 Threads, 951 registrierte Benutzer, 890 User online (9 reg., 881 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz