Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    kaddii

    Angermünde,
    10.06.2018, 15:22
     

    G7 ??? da war doch was

    Hallo Alle
    Da konnten wir gespannt mehrere Tage G7 Gipfel inhalieren und nun sowas.
    Der doofe Donald will nicht ein soooo wichtiges Papier unterschreiben. Nee spinnt der den ?

    Was haben wir von dieser Clownerie zu halten ?

    Meine persönliche Empfindung dazu.
    Der doofe Donald hat alle seine Lakaien sowas von abgewatscht. Nicht nur das alle unbedingt den bösen Putin nicht mehr mitspielen lassen wollen oder keine Zölle haben wollen, na mei dann bekommt ihr halt Sanktionen und die Schei.... Verträge könnt ihr auch alle in die Tonne treten.
    Und immer schön ansagen was die G6 nun alles bezahlen sollen.

    Unsere Bundesbunzlerin wurde zum 2. Mal innerhalb 4 Wochen hinter die Müllberge gestellt und damit klar angewiesen wo ihr Platz ist.
    Momentan ist unsere Gröfaz weniger Wert als ein Nordkoreanischer Sanktionsdöddel.

    Es lebe die Demokratie, es leben unsere Werte[[lach]]
    und

    Angela for UN Chefin[[freude]] [[lach]]

    kaddii, Serwest, 24° endlich Regen

    Rotti

    E-Mail

    Pampa,
    10.06.2018, 15:53

    @ kaddii
     

    War da noch, noch was?

    Servus kaddii!

    Bis auf Trump steht geschrieben, was haben eigentlich die Italiener gemacht?
    [[freude]]

    M.f.G.
    Rotti

    ---
    Ich esse und trinke, also bin ich.

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    10.06.2018, 16:59

    @ kaddii
     

    Selber schuld. Kein Mitleid. Das sind eben die Spätfolgen einer Ausladung

    > Hallo Alle
    > Da konnten wir gespannt mehrere Tage G7 Gipfel inhalieren und nun sowas.
    > Der doofe Donald will nicht ein soooo wichtiges Papier unterschreiben. Nee
    > spinnt der den ?
    >
    > Was haben wir von dieser Clownerie zu halten ?
    >
    > Meine persönliche Empfindung dazu.
    > Der doofe Donald hat alle seine Lakaien sowas von abgewatscht. Nicht nur
    > das alle unbedingt den bösen Putin nicht mehr mitspielen lassen wollen

    http://www.dw.com/de/g7-ohne-russland-na-und/a-17680243

    Dabei habe ich mich schon so auf die dazugehörige Karikatur gefreut:

    Links vor Merkel sitzt dick und breit das Trumpeltier, aber hinter im befindet sich, fast genau so dick wie er, eine A-Bombe, aber eben so, dass sie von dem Trumpeltier gerade noch verdeckt wird. Ihm gegenüber sitzt klein, fett und widerlich die Merkel umgeben von 6 Wichtelmännchen/-frauchen, doch hinter Merkel steht ebenso groß wie Trump der Putin, frech grinsend und auch hinter ihm eine A-Bombe, die er gerade noch verdeckt. Diese Karikatur hätte der Donald nicht ignorieren können.

    Aber da die Eurowichser seinerzeit so megaschlau waren, Russland aus der G8 auszuladen, müssen wir jetzt leider auf diese Karikatur verzichten.

    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    10.06.2018, 17:26

    @ kaddii
     

    Das ist die Quittung

    Denke, dass es etwas anders geworden wäre, wenn man Putin nicht ausgeladen hätte. Dann wäre ein direktes Gespräch zwischen Putin und Trump möglich geworden, und hätte ich da was Neues ergeben, so hätte Trump seinen "Erfolg" gehabt.

    Genau das sucht ja Trump, - publikumswirksam. So hat er das auf andere Art gemacht, indem er die anderen sechs Teilnehmer zu Volksschülern degradiert hat.

    stokk

    10.06.2018, 17:48

    @ kaddii
     

    G2 rules:

    https://de.sputniknews.com/politik/20180608321066737-putin-und-xi-wollen-fremde-militaerinterventionen-verhindern/

    Die G2 hat in Peking vereinbart, militärische Aktionen anderer Staaten, die unter Umgehung der Organisation der Vereinten Nationen erfolgen, zukünftig gemeinsam zu verhindern.

    Punkt.

    DT

    10.06.2018, 21:23

    @ kaddii
     

    Ihr dürft eines nicht vergessen: (mT)

    Trump ist schon über 70 und wird max eine weitere Amtszeit bekommen.

    In Wirklichkeit regieren global die Hintertanen, die haben ja jetzt schon ihre Botschaft bekommen, und dann natürlich das Geld, das internationale Kapital. Und das kann dieses nur dann maximal vermehren, wenn wir eine globalisierte Weltwirtschaft ohne Grenzen und Zölle haben. Die Kochs, Rockefellers, Bezos, Gates, etc. dieser Welt halten sich bedeckt, nutzen vielleicht die ein oder andere Gunst der Stunde, aber sie profitieren maximal von der Globalisierung. Apple kann nur deswegen so große Gewinne einfahren, weil bei Foxconn in China die kleinen Mädchen für ein paar Dollar am Tag die Iphones zusammen schrauben. Motorola läßt seine Chips in Singapore fertigen, und wer schuftet dort 10-12 Stunden am Tag im Reinraum am Mikroskop? Genau, die kleinen Chinamädchen. Genau, penibel, zuverlässig, ausdauernd.

    Denkt Ihr im Ernst, die Motorola Oberen wollte in Zukunft kleine fette Mexikanerinnen (ach die sind unter Trump ja auch nicht mehr erlaubt), also große fette faule strunzdumme Amigören, bitchy bis zum Anschlag, die Chips in Phoenix herstellen lassen? No way. Die kriegen das von der Qualität zu DEM Preis wie jetzt gar nicht hin. Dann würde das IPhone 5000 USD kosten.

    Da nützt auch ein Mehrverdienst um 20-30% nix.

    Momentan ist die Globalisierung NOCH nicht tot zu kriegen. Erst wenn das Imperium, die US Atommacht und die Navy, wenn die zusammen brechen und wenn die Chinesen, die Russen, wenn die nicht als Ersatz dafür bereit stehen, wenn also die mohammedanischen Fxxxhorden, die nichts anderes als Bunga-Bunga im Hirn haben und nix mit Technologie, Disziplin, Fleiß und Sorgfalt am Hut haben, wenn die kurdischen Viehhirten und die afghanischen Vergewaltiger, wenn die das Sagen bei uns und im Rest der Welt übernehmen, ähnlich wie die Hunnen im römischen Reich im 4. Jahrhundert, dann ist die Globalisierung wieder tot.

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    10.06.2018, 23:54
    (editiert von Mephistopheles, 11.06.2018, 00:03)

    @ DT
     

    NWO ist schlecht

    > Trump ist schon über 70 und wird max eine weitere Amtszeit bekommen.

    Kann sich eigentlich bereits jetzt nach so kurzer Amtszeit eine Rückkehr zu der Zeit vor Trump vorstellen?

    > In Wirklichkeit regieren global die Hintertanen, die haben ja jetzt schon
    > ihre Botschaft bekommen, und dann natürlich das Geld, das internationale
    > Kapital. Und das kann dieses nur dann maximal vermehren, wenn wir eine
    > globalisierte Weltwirtschaft ohne Grenzen und Zölle haben. Die Kochs,
    > Rockefellers, Bezos, Gates, etc. dieser Welt halten sich bedeckt, nutzen
    > vielleicht die ein oder andere Gunst der Stunde, aber sie profitieren
    > maximal von der Globalisierung. Apple kann nur deswegen so große Gewinne
    > einfahren, weil bei Foxconn in China die kleinen Mädchen für ein paar
    > Dollar am Tag die Iphones zusammen schrauben. Motorola läßt seine Chips
    > in Singapore fertigen, und wer schuftet dort 10-12 Stunden am Tag im
    > Reinraum am Mikroskop? Genau, die kleinen Chinamädchen. Genau, penibel,
    > zuverlässig, ausdauernd.

    Warum ist die NWO schlecht?
    Eine demokratishe sozialistische NWO könnte allzu leicht auf die Idee kommen, die Kochs, Rockefellers, Bezos, Gates` und Apple zu verstaatlichen zum Wohle der notleidenden Weltbevölkerung.


    Ozeanien, Eurasien und Ostasien ist dagegen superplusgut. Da kommt niemand auf so dumme Ideen.
    [image]

    Außerdem hätten wir eine globale Weltwirtschaft mit einer globalen Goldwährung bereits vor 100 Jahren haben können. Dummerweise brach gerade dann, als man fast so weit war, der erste Weltkrieg aus.

    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    11.06.2018, 00:01

    @ Mephistopheles
     

    Vergiss es

    Eine demokratishe sozialistische NWO könnte allzu leicht auf die Idee kommen, die Kochs, Rockefellers, Bezos, Gates` und Apple zu verstaatlichen zum Wohle der notleidenden Weltbevölkerung.

    Eine NWO war niemals sozialistisch geplant, allenfalls dirigistisch. Im Sinne einer globalen Form des Kapitalismus, wo die genannten Namen (Murdoch hast Du noch vergessen) zusammen an einem Tisch sitzen und untereinander ausschnapsen, wie sie ihre Vasallen zu ihrem Vorteil einsetzen.

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










463172 Postings in 55170 Threads, 951 registrierte Benutzer, 824 User online (5 reg., 819 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz