Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Albrecht

    16.05.2018, 12:58
     

    Rede von Alice Weidel, AfD, im Deutschen Bundestag über die "Absurde Steuerpolitik" 16.5.2018


    Hallo zusammen,


    hier der Link zur heutigen Rede von Alice Weidel im Deutschen Bundestag über die "Absurde Steuerpolitik".

    Rede von Alice Weidel, AfD im Deitschen Bundestag, 16.5.2018


    Gruß
    Albrecht

    ---
    SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    16.05.2018, 15:08

    @ Albrecht
     

    Gut, dass wir in einer Demokratie leben .....

    "Absurde Steuerpolitik".
    >
    > Rede
    > von Alice Weidel, AfD im Deitschen Bundestag, 16.5.2018

    .... so bleibt sicher gestellt, dass auch klare Erkenntnisse den eingeschlagenen Weg nicht ändern werden. Das war fraglos eine tolle Rede [[top]]

    .... die Rede hätte sie auch auf einer Almwiese vor 100 Rindviechern halten können, die Konsequenzen sind dieselben. Alles eine gute Show.

    Hätte die Weidel zum Steuerboykott aufgerufen, was die logische Konsequenz aus dem vorgelegten Haushalt gewesen wäre, dann würde ich ihr das abkaufen. Was sie aber macht, ist die Volksseele mit neuem Mut zu kräftigen, AfD zu wählen und dann wird alles gut. Wer heute schlichte Wahrheiten öffentlich ausspricht, wird von der betreuten Wählerschaft als revolutionärer Neuerer wahrgenommen. In Wirklichkeit ist es nur eine sehr einfach Beschreibung der Realität, nichts weiter.

    Das was sie nicht gesagt hat war, dass auch die AfD nichts ändern wird, weil es zu spät ist. Es gibt nicht mehr genug junge qualifizierte Menschen, die dazu nötig wären. Es wird folgendes passieren wie bei meinem Schwager: er ist mit 63 Jahren in Rente vor gut einem halben Jahr, weil er die 45 Jahre voll hatte. Jetzt arbeitet er wieder 1 Tag in der Woche angestellt über eine externe Arbeitsagentur für die Firma auf 4xx Euro Basis, damit es nicht auf die Rente angerechnet wird. Sein ehemaliger Chef ist bei ihm aufgetaucht und hat ihm die Bude voll geheult, sie bekommen den Laden nicht in den Griff. Er war aber nur so eine Art Vorarbeiter ..... in einem Weltkonzern, der sich Nestle nennt. Man packt die Alten bei ihrem Stolz und ihrer Ehre, damit es irgendwie noch weiter geht.

    Genau diese Funktion hat die AfD zu erfüllen .... sie muss die Moral und den Sozialstaatsglauben der Steuerzahler bei Laune halten, nicht mehr und nicht weniger.
    Gruss

    Kaladhor

    E-Mail

    Münsterland,
    16.05.2018, 15:39

    @ NST
     

    Stimmt

    > .... die Rede hätte sie auch auf einer Almwiese vor 100 Rindviechern
    > halten können, die Konsequenzen sind dieselben. Alles eine gute Show.

    Stimmt, die heutigen Parlamente sind nur noch "Laberbuden", deren Attraktivität durch den Einzug der AfD - die ich mittlerweile nur noch als Sammelbecken für die ganzen enttäuschten, bürgerlichen Wähler sehe - ein wenig gesteigert wurde.

    > Das was sie nicht gesagt hat war, dass auch die AfD nichts ändern wird,
    > weil es zu spät ist.

    Auch die AfD ist nur eine weitere Systempartei... Klar, zur Zeit "glänzt" diese Partei noch mit interessanten "Köpfen", aber extrapoliert doch mal, wie diese Partei in ein paar Jahren aussehen wird. Da werden dann mit Sicherheit genau die gleichen Typen "Parteisoldaten" nach oben gespült wie bei den ganzen anderen Parteien.

    > Es gibt nicht mehr genug junge qualifizierte Menschen, die dazu nötig wären. Es
    > wird folgendes passieren wie bei meinem Schwager: er ist mit 63 Jahren in Rente
    > vor gut einem halben Jahr,
    > weil er die 45 Jahre voll hatte. Jetzt arbeitet er wieder 1 Tag in der
    > Woche angestellt über eine externe Arbeitsagentur für die Firma auf 4xx
    > Euro Basis, damit es nicht auf die Rente angerechnet wird. Sein ehemaliger
    > Chef ist bei ihm aufgetaucht und hat ihm die Bude voll geheult, sie
    > bekommen den Laden nicht in den Griff. Er war aber nur so eine Art
    > Vorarbeiter ..... in einem Weltkonzern, der sich Nestle nennt. Man packt
    > die Alten bei ihrem Stolz und ihrer Ehre, damit es irgendwie noch weiter
    > geht.

    Das wird sich sogar noch verstärken, denn die eigentlichen Baby-Boomer-Jahrgänge kommen erst noch. Wenn wir an dem Punkt sind, wo die frühen 60er-Jahrgänge das Renteneintrittsalter erreicht haben, dann geht bei uns nichts mehr!
    Das dürfte wahrscheinlich auch der eigentliche Grund dafür sein, warum bei uns seit geraumer Zeit das Renteneintrittsalter immer weiter nach hinten verschoben wird. Wartet ab, demnächst wird eine "Reform" durchgeprügelt, wo man dann 50 Jahre voll haben muss, um abschlagsfrei in Rente gehen zu dürfen.

    Grüße

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    aliter

    16.05.2018, 18:03
    (editiert von aliter, 16.05.2018, 18:13)

    @ NST
     

    Verbaler "Kraftakt"

    > Hätte die Weidel zum Steuerboykott aufgerufen, was die logische
    > Konsequenz aus dem vorgelegten Haushalt gewesen wäre, dann würde ich ihr
    > das abkaufen.

    Eine perfekt routiniert vorgetragene Rede, die die den gebeutelten Steuersklaven das Gemüt stärkt - mehr nicht. Sogar die Feinheit einer eingebauten Unschärfte nämlich die und-Verknüpfung mit eben nicht den Kopftüchern, sondern den Messerträgern hat sie nicht verzichtet und Schäuble ist sofort darauf eingegangen als wäre das abgesprochen. Zur Erinnerung Schäuble zitierte falsch: sie sagte Messermänner und sonstige Taugenichtse... und nicht Kopftuchmädchen und sonstige... über die logische Gleichstellung kann man sich streiten. M.E. von der hochintelligenten Dame ganz gezielt eingebaut.

    Aber grundsätzlich: das Internet ist voll von geschliffenen Reden pointierten Darstellungen und beissender Ironie das System und die Regierung betreffend und was passiert in der Realität: Nichts! mfg

    stocksorcerer

    16.05.2018, 15:12

    @ Albrecht
     

    Megageile Rede, keine Frage

    Am Ende wird es nur den 08/15 Sesselpupser in deutschen Wohnzimmern nicht interessieren, weil sie längst von "demokratisch legitimierten" Politikern via ARD und ZDF und anderen Medien erklärt bekommen haben, dass man der bösen AFD-Weidel keinesfalls zuhören darf. Und als braver Michel macht man, was die Obrigkeit von einem erwartet und switched lieber auf eine Schlagerparade oder Bauer sucht Frau oder welches schwachsinnige Format auch gerade für die BR-Dösköppe läuft, statt die Dinge mal genauso zu hinterfragen, wie sie das fordert.

    Gruß
    stocksorcerer

    Tempranillo

    16.05.2018, 19:47

    @ stocksorcerer
     

    Tolle Rede mit einem interessanten Beginn

    Für mich war es ein innerer Reichsparteitag erster Klasse, daß Alice Weidel ihre Rede mit einem Zitat Kardinal Richelieus begonnen hat.

    Durch historische Bezüge werden Texte oder Reden einfach interessanter. Sie bekommen mehr Relief, sind nicht mehr so flach und seicht.

    Bis dahin kann man meine regelmäßiges Zitieren französischer Quellen noch als Geschmacksfrage betrachten, aber bei dem, was jetzt kommt, wird es wirklich ernst.Es geht um die Befreiung Deutschlands, und was Menschen riskieren, die im Ausland für uns ein gutes Wort einlegen.

    Die LICRA wird Jérôme Bourbon (Chefredakteur Rivarol) wegen eines Tweets verklagen, in dem er, unter Bezugnahme auf das jüngste israelische Massaker an palästinensischen Demonstranten, folgendes geschrieben hat:

    *Au fait j'y pense si l'Allemagne n'avait pas perdu la guerre en 1945 il n'y aurait jamais eu d'Etat d'Israël, jamais eu de Palestiniens massacrés, jamais eu de Proche-Orient ensanglanté, jamais eu de pèlerinages de lycéens décérébrés à Auschwitz. Tiens, ça fait réfléchir !*

    *Ich denke in der Tat, wenn Deutschland den Krieg 1945 nicht verloren hätte, hätte es niemals einen Staat Israel gegeben, niemals massakrierte Palästinenser, niemals einen in Blut versinkenden Nahen Osten, niemals Wahlfahrten von Schülern, die in Auschwitz enthirnt werden. Tja, das läßt einen nachdenklich werden.*

    Er hat noch anderes losgelassen:

    *Wenn man sieht, was heute im besetzten Palästina los ist, im Nahen Osten und in der ganzen Welt, muß man sich dann wirklich gratulieren, daß die Achsenmächte den Krieg verloren haben? Wir haben leider auf das falsche Pferd gesetzt.*

    *Wenn man sieht, was im besetzten Palästina los ist, hat dann ein verstorbener Kanzler völlig unrecht mit seiner Analyse der jüdischen Frage gehabt?*

    *Die Idioten und Schlappschwänze sehen nicht, daß die Shoah-Religion das unfehlbare Mittel ist, eine unerträgliche Tyrannei über die ganze Welt auszuüben, sich alles zu erlauben, zu erniedrigen, zu lügen, zu unterdrücken und in aller Straflosigkeit zu massakrieren.

    Wenn er nicht aufpaßt, wird er wie sehr wahrscheinlich Hervé Ryssen am 23. Mai zu Gefängnis verturteilt werden. Geldstrafen hat er schon einige aufgedrückt bekommen.

    E&R bringen heute folgendes Video:
    *1939: Adolf Hitler fordert Frieden und Freiheit für Palästina.*

    Adolfs Antwort an Roosevelt: https://www.youtube.com/watch?time_continue=6&v=YkbinQqusag

    Ein paar Leserkommentare zur Hitler-Rede:

    Ducegabbana: *Es ist verrückt, daß dieser Herr in vielen Dingen recht hatte.*

    Delf: *Immer sehr klarsehend, Papa Adolphe.*

    Dede: *Viele Dinge, die gesunden Menschenverstand erkennen lassen, aber weil das Hitler sagt, kann es nicht richtig sein.*

    Das waren jetzt auch ein paar Anmerkungen zum deutschen Wesen und wie es vom weder englischen noch amerikanischene Ausland gesehen wird.

    Tempranillo

    Quellen:
    https://twitter.com/search?q=jerome%20bourbon&src=typd&lang=de

    https://twitter.com/_LICRA_/status/996796323218231296

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/1939-Adolf-Hitler-demande-la-paix-et-la-liberte-pour-la-Palestine-50923.html

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    16.05.2018, 20:46

    @ Tempranillo
     

    Je ne regrette rien

    Wenn Pferde Katzen wären, könnte man Bäume hochreiten. Deine zitierte Kausalkette würde ich gerne im Jahre 32 / 33 nach dem Mann aus Galilea beginnen lassen.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    17.05.2018, 03:40
    (editiert von NST, 17.05.2018, 04:01)

    @ Tempranillo
     

    Nichts neues, alles nur Wiederholungen ....

    > *Ich denke in der Tat, wenn Deutschland den Krieg 1945 nicht verloren
    > hätte, hätte es niemals einen Staat Israel gegeben, niemals massakrierte
    > Palästinenser, niemals einen in Blut versinkenden Nahen Osten, niemals
    > Wahlfahrten von Schülern, die in Auschwitz enthirnt werden. Tja, das
    > läßt einen nachdenklich werden.*

    Hallo,

    um die Staatsform Demokratie besser zu verstehen, sollte man diese zwei Romane gelesen haben. Der eine wurde kürzlich hier schon empfohlen.

    Joseph Fouché: Bildnis eines politischen Menschen

    Wer das gelesen hat, versteht vielleicht auch was unsere Kanzlerin Merkel so auszeichnet.

    Die Welt von Gestern. Erinnerungen eines Europäers

    Sehr interessante Darstellung der Zeitgeschichte und wie der 1. Weltkrieg möglich wurde .....

    Beide Romane sind von Stefan Zweig und ich denke man kann sie zur Weltliteratur zählen. Interessant dazu, dass sie mir während meiner Schulzeit nie über den Weg gelaufen waren, auch niemand hatte mir das in jungen Jahren empfohlen.

    Noch zum obigen Zitat: ich denke Geschichte und das Verständnis davon, läuft auf unterschiedlichen Ebenen ab, zuerst muss der Unterbau verstanden sein, um überhaupt erahnen zu können was tatsächlich abläuft. Was z.B in den Romanen erzählt wird ist mit Sicherheit nicht die oberste Verständnisschicht .....

    Über die oberen Schichten, gibt es wahrscheinlich überhaupt keine Aufzeichnungen zumindest keine zugänglichen. Da kann man nur noch spekulieren oder logisch ableiten. Aus meinem Verständnis heraus würde ich folgendes ableiten: Weltkrieg 1 und 2 waren die Voraussetzung dafür, damit der Staat Israel überhaupt gegründet werden konnte. Warum diese Gründung des Staate Israel überhaupt stattfinden musste, dazu muss man sich wohl oder übel mit den Wurzeln der Religionen beschäftigen.

    Politik, aktuelle Politik, Migration ..... Kriege und Religionen, was hat das eine mit dem anderen zu tun? Diese Frage wird niemals ernsthaft gestellt.

    Reinkarnation & Leben nach dem Tod - Thomas Campbell
    Bitte stellen sie sich in Reihe 3 an, es ist alles in bester Ordnung ... [[smile]]
    Gruss

    stocksorcerer

    17.05.2018, 11:17

    @ Tempranillo
     

    Hut ab, Jérôme Bourbon

    Huhu Tempranillo,

    danke fürs Einstellen. Hochinteressante Aussage. Wer von uns hat das nicht längst selbst mal gedacht. Geht natürlich gar nicht. Wird von einem imaginären Gericht schon aus Gründen der Abschreckung schwerstens bestraft. Selbständig denken und womöglich noch darüber reden ist halt das schlimmste Delikt, das man sich vorstellen kann, in diesem "freiheitlichen" Staate und auch allen anderen, die nach den Vorgaben westlicher Eliten tanzen.

    Gruß
    stocksorcerer

    Tempranillo

    17.05.2018, 11:52
    (editiert von Tempranillo, 17.05.2018, 12:10)

    @ stocksorcerer
     

    Im Westen viel Neues. Kündigt sich etwa ein Dammbruch an?

    > Huhu Tempranillo,
    >
    > danke fürs Einstellen. Hochinteressante Aussage.

    Danke ebenfalls, Stocki,

    ich freu' mich, wenn meine Beiträge wenigstens als interessant betrachtet werden.

    Jérôme Bourbon muß einen gewaltigen Haß auf das derzeitige System schieben, sonst würde er trotz laufender juristischer Drohungen und gelegentlich auch tätlicher Angriffe nicht derart vom Leder ziehen.

    Vor einer Stunde brachte er das hier:

    *Im Namen der Sicherheit Israels wird gemordet, massakriert, Blut vergossen. Man völkermordet im Handumdrehen Männer, Frauen, Kinder und Greise. Die Dauerhaftigkeit der zionistischen Entität führt über die Zerstörung und systematische Negation aller seiner Nachbarn. Und alles im Namen der Heiligen Shoah.*

    Mir fiele noch ein anderes Land, ganzer Kontinent ein, die im Namen der Shoah zerstört werden.

    Bourbons Ansichten finden wir auch bei Hervé Ryssen, der sich am 23. Mai vor Gericht wegen Gedankenverbrechen verantworten muß und möglicherweise in's Gefängnis geworfen wird. Es könnte sogar sein, daß sie ihm nach der Verhandlung Handschellen anlegen und gleich abführen. Die Seehofer-Justiz hat das vor einigen Monaten mit Monika Schäfer gemacht.

    Von der Revisionistin Valérie Devon wurde ein Interview Ryssens mit Meta-TV ins Englische übersetzt. Er weiß, was ihm blühen kann, trotzdem nimmt er von seinen Aussagen nichts zurück, verzichtet lediglich auf allzu direkte Leugnung der bekannten Offenkundigkeiten.

    Du müßtest jetzt nur die Ländersperre umgehen, dann kannst Du es anschauen. Und denk bitte daran, Ryssens Aussagen über eine gewisse Religion werden von der Holocaustleugnerin Dana Goldstein ohne Abstriche geteilt; eher noch schärfer formuliert.

    And here we go: https://www.youtube.com/watch?v=cWHAYRq21WQ

    Ryssen kommt aus einer Familie von Widerstandskämpfern. Sein Opa bekam eine von Dwight D. Eisenhower unterschriebene Ehrenurkunde. Als Schüler und Student war Ryssen weit linksstehend, inwischen sagt er, Onkel Adolphe sei gar nicht so übel gewesen, wie überall erzählt wird.

    Tempranillo

    https://twitter.com/search?q=jerome%20bourbon&src=tyah

    Jerome Bourbon: *Au nom de la sécurité d'Israël on tue, on massacre, on ensanglante, on génocide à tour de bras hommes, femmes, enfants, vieillards. La pérennité de l'entité sioniste passe par la destruction et la négation systématique de tous ses voisins.En toute impunité grâce à la Sainte Shoah.*

    Tempranillo

    17.05.2018, 18:56
    (editiert von Tempranillo, 17.05.2018, 19:22)

    @ Tempranillo
     

    Es sieht tatsächlich ein wenig nach Dammbruch aus

    Reynald Secher: *Le processus génocidaire de la Révolution française.*

    *Der völkermordende Prozeß während der Revolution von 1789.*

    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Le-processus-genocidaire-de-la-Revolution-francaise-50941.html

    Reynald Secher bezeichnet die Massaker in der Vendée als *Verbrechen gegen die Menschlichkeit* und legt damit zugleich den innersten Kern jeder Demokratie frei.

    Monsieur (!!!) Secher betrachtet die Vorgänge in der Vendée als Modell aller Völkermorde des 20. Jahrhunderts und erwähnt auch den Holocaust.

    Louis-Marie Turreau (1756 - 1816) erkundigte sich bei Antoine-François Fourcroy (1755 - 1809), ob es nicht ein Gas gibt, mit dem man Bewohner der Vendée in einem geschlossenen Raum, etwa einer Kirche vergasen könne.

    Damit vertritt Reynald Secher, der demnächst zusammen mit Marion Sigaut einen Vortrag über die *Bretagne und Vendée während und nach der Revolution* halten wird, genau wie ich die Auffassung, daß Völkermorde eine ursächlich demokratische, nicht etwa nazistische Sache sind.

    Das muß man wissen, um auch die Tagesaktualität, etwa die Migrantenflutung, in die richtigen Zusammenhänge einzuordnen.

    Tempranillo

    Der demokratische Menschenvergasungsplan von 1793:
    https://fr.wikipedia.org/wiki/Antoine-Fran%C3%A7ois_Fourcroy

    Yellow++

    E-Mail

    17.05.2018, 21:31

    @ Tempranillo
     

    Die Weimarer Straßenschlachten waren die Revolution gegen den Versailler Vertrag und die NS-Zeit das dazugehörige régime de terreur.

    Hallo Tempranillo,

    es scheint so nie geklärt zu werden, aber es ist das wiederholte Muster der Geschichte, dass gewaltsame Revolutionen zum Terrorregime oder zu einer genozidalen Gewaltherrschaft führen. So haben auch die Deutschen ihre Revolution vollbracht, obwohl dies immer in Abrede gestellt wird. In den letzten Weimarer Wahlen haben 50 % (Kommunisten und Nationalsozialisten zusammengenommen) gegen den Versailler Vertrag, dem Anliegen der Revolution, gestimmt. Ich habe mal eine Abschrift eines Flugblattes der KPD aus der Weimarer Zeit gelesen. Dort wurde wie in Hitlers „Mein Kampf“ der Versailler Vertrag als Joch für das deutsche Volk angegriffen. Dieses Flugblatt und das Pamphlet Hitlers sind kaum zu unterscheiden. Die Revolution war gelungen, Kommunisten liefen zu den dominanten Nationalsozialisten über und das zur Revolution gehörende régime de terreur konnte seine Verwüstung ausrichten. Eine Folge der großen Französischen Revolution sind die napoleonischen Feldzüge, die dem 2. Weltkrieg der NS-Zeit entsprechen. Die (gewaltsame) revolutionäre Methode führt nie zu einer befriedenden Lösung.

    ---
    Mit Grüßen
    Yellow++

    Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
    Der Staat ist in seiner Abgrenzung ein Subjekt, das die Nation schädigt.

    Tempranillo

    18.05.2018, 00:10

    @ Tempranillo
     

    Marion erklärt die Revolution, die äußere und innere:

    *Es gibt einige historische Tatsachen, deren Entdeckung mein Bild von der Geschichte und des Lebens verändert haben. Es gibt den Prozeß von Louis XVI und den Genozid der Vendée. Es gibt ein davor und danach. Als ich zum ersten mal in der Vendée angekommen bin, haben mich meine Gastgeber gewarnt. Du wirst als eine andere wieder abreisen. Das kann ich bestätigen. Alles, absolut alles wurde auf den Kopf gestellt. Der Weg der Wahrheit ist kein Kurspaziergang. Aber die Wahrheit ist etwas Absolutes das keine Nachgiebigkeit verträgt. Entweder die Lüge oder die Wahrheit. Keinen dritten Weg.*

    Marions Sigauts Eintreten für die Wahrheit sieht so aus, daß sie Fragesteller abgrätscht, die von Deutschland als Erbfeind faseln und von ihr sehr resolut die Schranken gewiesen werden. *Als eigentlicher Erbfeind habe sich schon im 100jährigen Krieg England erwiesen, und die als französisch bekannte Revolution sei in Wahrheit eine englische und von England finanzierte Sache gewesen.*

    Will man unsere Zeit verstehen, muß man im Frankreich des 18. Jahrhunderts ansetzen. Die Bezugnahme auf das antike Griechenland bringt überhaupt nichts, außer geschwollenem, schwer verdaulichen Phrasenverhau und Erklärungsmodellen, die auf vieles passen, aber nicht die uns umgebende Tatsachenwelt. Man hat das Gefühl, hinterher noch weniger zu verstehen als zuvor.

    Die von Reynald Secher und Marion  Sigaut erwähnten Massker der  Vendée sowie den Prozeß gegen Louis XVI kann man als erste Manifestation für den mit der Demokratie untrennbar verknüpften Hang zu Krieg und Völkermord betrachten sowie die epochalen Betrügereien des IMT.

    Über den massiven Prozeßbetrug gegen Louis XVI haben Paul und Pierrette Girault de Coursac ein Buch veröffentlicht,*Enquête sur le procès du roi Louis XVI*, das ich mir demnächst bestellen werde. 

    Früher hätte ich gesagt *is' mir doch mir wurscht, wenn sie dem König die Rübe runterhauen. Er wird es schon verdient haben*.

    Seit ich selbst erlebt habe, wie ich von einer Richterin der kriminellen deutschen Hurenjustiz auf eine mir bis dahin nicht vorstellbar gemeine und hinterfotzige Tour betrogen worden bin, denke ich anders.

    Sicher kann es Dir zunächst wurscht sein, wenn sich die Demokraten an Königen und Königinnen austoben oder unappetitlichen  Nazis. Es könnte aber sein, daß Du irgenwann auch drankommst.

    Tempranillo

    Quelle:
    https://www.egaliteetreconciliation.fr/Le-processus-genocidaire-de-la-Revolution-francaise-50941.html

    Marion Sigaut: *Il y a quelques fait historiques dont la découverte a changé ma vision de l’Histoire et de la vie. Il y a le procès de Louis XVI, et le génocide vendéen.
    il y a un avant, et un après.
    Quand je suis arrivée en Vendée la première fois mes hôtes m’ont prévenue : tu repartiras différente.
    Je confirme.
    Tout, absolument tout s’est renversé.
    Le chemin de la vérité n’est pas une promenade de santé.
    Mais la vérité est un absolu avec lequel il n’y a pas à transiger.
    Ce sera le mensonge, ou bien la vérité. Pas de troisième voie.*

    [image]

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    18.05.2018, 05:52

    @ Tempranillo
     

    Französische Revolution ist der Schlüssel zum Verständnis - Demokratie

    > Will man unsere Zeit verstehen, muß man im Frankreich des 18.
    > Jahrhunderts ansetzen.

    > Sicher kann es Dir zunächst wurscht sein, wenn sich die Demokraten an
    > Königen und Königinnen austoben oder unappetitlichen  Nazis. Es könnte
    > aber sein, daß Du irgenwann auch drankommst.

    Hallo,

    durch meine Familiengeschichte bin ich ja in einem Land gelandet, welches die Monarchie noch noch schätzt, quer durch alle Bevölkerungsschichten. Auf dem Papier ist es eine Demokratie .... [[freude]]

    Noch bevor in 2015 in Europa die Grenzen geöffnet wurden, hatten wir hier ja den Versuch, die Monarchie durch orangene Freiheitskämpfer matt zu setzen. Das ist misslungen, weil das königstreue Militär putschte. Entsprechend empört reagierte die westliche Presse und die Menschenrechtler. [[freude]]

    Das war nur möglich, weil der inzwischen verstorbene hochverehrte König betagt war und der Nachfolger noch nicht eingesetzt. Sein Sohn ist inzwischen König. Jetzt scharren die Demokraten wieder mit den Hufen, sie wollen schnellst möglich wieder Wahlen ....

    Die Angriffe der damaligen demokratischen Freiheitskämpfer liefen unter blutigen Vorfällen in Bangkok ab, die westliche Presse hatte wie immer über den Sachverhalt mit Lügen berichtet, hier in TH war der Bevölkerung aber klar was gespielt wurde. Durch Quellenforschung über diese Problematik bin ich zuletzt bei der französischen Revolution gelandet, ich war selbst überrascht. Noch überraschter war ich, was ich dann so nach und nach darüber gelesen hatte. Aus früherem Geschichtsunterricht hatte ich das ganz anders in Erinnerung.

    Wenn ich es optimistisch sehe, dann kommt jetzt die Gelegenheit, diesen Zyklus endgültig zum Abschluss zu bringen. Für die jetzt lebenden ist das im übergeordneten Rahmen (nennen wir das Karma) ein wichtiger Schritt, in der aktuellen Situation wird das aber mit Sicherheit ein verdammt schwerer Gang. Diese Stufe muss genommen werden, wenn nicht in diesem Leben, dann im nächsten , sich davor drücken ist nicht möglich.
    Gruss

    Tempranillo

    18.05.2018, 11:00

    @ NST
     

    Inzwischen hagelt es Bestätigungen

    Hallo NST,

    > Französische Revolution ist der Schlüssel zum Verständnis - Demokratie.

    [[top]]

    Aber nicht alleine die Ereignisse vom 14. Juli 1789, der Vorlauf, die Jahre ab 1720 mit Voltaire, Turgot (marktliberaler Organisator allgemeiner Hungersnöte), Condorcet und den Enzyklopädisten, wäre ebenfalls zu berücksichtigen.

    Eine weitere Bestätigung für das von mir praktizierte Demokratieverständnis bringt heute die Epoch-Times:

    Britisches Geheimdokument von 1971 zeigt Pläne zur nationalen Entmachtung durch die EU.

    In einem über Jahrzehnte geheim gehaltenen Dossier eines leitenden britischen Beamten wies dieser schon 1971 auf aktuelle Entwicklungen in der EU hin, nämlich die Entmachtung der nationalen Parlamente.

    Die Kernaussagen:

    Das für die Regierung des Premierministers Edward Heath verfasste Papier, der damals die EU-Verträge im britischen Parlament durchdrückte, sagte schon damals voraus:

    Die EU wird eine gemeinsame Währung einführen
    Die EU wird eine Fiskalunion anstreben
    Die EU wird eine europäische Armee anstreben
    Die EU wird eine gemeinsame Außenpolitik anstreben
    Die EU wird Verfahren anstreben, die EU-Regelungen über nationale Gesetze stellt
    EU Gerichte werden über nationale Gesetze richten


    Die vorgenannten Punkte führen dazu, dass die Kompetenzen gewählter Parlamente zunehmend auf nicht gewählte EU-Beamte übertragen werden. Das wird dazu führen, dass sich das Volk von seinem Parlament zunehmend nicht mehr vertreten fühlt.


    Jede einzelne der Kernaussagen läßt sich aus dem 1789 zum ersten mal staatgewordenen Programm herleiten, die ganze Welt in einen riesengroßen einheitlichen Markt zu verwandeln, der durch keinerlei geographische, sprachliche, kulturelle oder ethnische Grenzen limitiert wird, (Marion Sigaut).

    Auch die Menschenrechtserklärungen von 1790 und 1948 dienen diesem großen messianischen Vorhaben, indem sie jedes eigenständige nationale Recht durch ein übergeordnetes Recht letztlich zunichte machen.

    S. CAHEN, traducteur de la Bible, dit : *Le Messie est venu pour nous le 28 février 1790 avec la Déclaration des droits de l'homme.*

    Rabbiner S. Cahen, Bibelübersetzer: *Der Messias kam für uns am 28. Februar 1790 mit der Erklärung der Menschenrechte.*

    Wie bei allem Demokratischen handelt es sich auch bei den Menschenrechten um einen gigantischen Beschiß. Es geht nicht darum, Dich und mich, die wir ohnehin keine Menschen sind, nur Tiere, mit Rechten auszustatten, auf die wir uns notfalls berufen können, es sollen lediglich, beginnend mit dem Rechtswesen, die Schutzmauern der Nationalstaaten eingerissen werden.

    Weiter mit der Epoch Times:

    Als Schlussfolgerung daraus ergibt sich für den Verfasser: Das Volk und die Presse sei über die vorgenannten Folgen im Dunkeln zu belassen, es gelte “die öffentliche Besorgnis nicht zu verschärfen, indem sie unpopuläre Maßnahmen…. auf das entfernte und unkontrollierbare Funktionieren der Gemeinschaft zurückführen.“

    Flankierend zur gehirn- und charkterwaschenden Dauerverblödung durch Politik, Schulen, Universitäten, Kulturindustrie und Medien werden Auftragsschreiber in Webforen geschleust, denen anscheinend der Befehl erteilt wurde, die wahren Verantwortlichen, Globalismus und Demokratismus aus dem Schußfeld zu nehmen und dem entmündigten, entrechteten, bald enteigneten und vielleicht kalt ausgerotteten Volk alle Verantwortung zuzuschieben.

    Tempranillo

    Quelle:
    https://www.epochtimes.de/politik/europa/britisches-geheimdokument-von-1971-zeigt-plaene-zur-nationalen-entmachtung-durch-die-eu-a2438843.html

    Tempranillo

    18.05.2018, 08:58

    @ Tempranillo
     

    Welch schreienden Blödsinn intelligente Menschen verzapfen

    Aus Burdas und Markworts Lokus:

    *Kritischer Arzt beschreibt Zustände in Flüchtlingsunterkunft – und wird entlassen.
    (...)
    Kainzinger hat dies jedoch als „Maulkorb“ gegenüber der Presse verstanden. „Ich habe schon vorher dagegen protestiert, weil es für mich einer Demokratie unwürdig ist, dass man kritische Stimmen mundtot machen will. Ich sehe aber meine Aufgabe auch darin, mich den Fragen, die es vor Ort gibt, zu stellen und ich lasse mir den Mund nicht verbieten.*


    https://www.focus.de/politik/deutschland/aerger-in-fuerstenfeldbruck-kritischer-arzt-beschreibt-zustaende-in-fluechtlingsunterkunft-und-wird-entlassen_id_8947853.html

    Auch dieser bestimmt ausgesprochen intelligente und promovierte Mediziner labert entsetzlichen Blödsinn, vergleichbar einer Aussage, *Konzentrationslager vertragen sich nicht mit dem Nationalsozialismus*.

    Das liegt natürlich daran, daß er seine politisch-gesellschaftliche Orientierung seit Jahrzehnten nur aus systemkonformen d.h. angloamerikanischen oder deutschen Quellen bezieht.

    Dementsprechend erhält er natürlich Antworten, die a priori systemkonform ausfallen.

    Dr. Kainzingers und jeden BRDlings Demokratieverständnis wird jeden Tag widerlegt. Sie werden regelrecht abgewatscht und wollen dennoch nicht wahrhaben, daß an ihrem Weltbild etwas nicht stimmt.

    Daran erkennt man, wie durchgreifend Reeducation und jahrzehntelange alliierte Gehirnwäsche die Deutschen um ihr letztes Bißchen Wirklichkeitsbezug gebracht haben.

    Tempranillo

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    16.05.2018, 15:31

    @ Albrecht
     

    Was interessiert dies den deutschen Michel?

    Selbst wenn man diese tolle Rede, in der ungeschminkter Klartext gesprochen wurde, in voller Länge um 20:00 Uhr auf allen Fernsehkanälen und meinetwegen auch noch im Radio senden würde, den deutschen Michel, diesen bräsigen, desinteressierten und geistig zurückgebliebenen Steuerabdrücker, ginge diese Aktion komplett am Allerwertesten vorbei. Die meisten würden gar nicht erst einschalten, wenn man ihnen das Thema vorher ankündigte, alle anderen zappten nach spätestens zwei Minuten auf einen anderen Kanal, wenn verfügbar, in der Hoffnung, dort den Musikantenstadl, DSDS oder das Neueste von Heidi Klum und ihren Hühnchen sehen zu können.

    Es ist schön zu wissen, dass es die AfD und Frau Weidel im Parlament gibt, mehr als ein demokratisches Alibi sind sie aber nicht, dazu ist unsere verkommene Ordnung schon zu sehr abgenutzt und korrumpiert. Frau Weidel beklagt, dass dieses Land von Idioten regiert würde, leider sind es auch Idioten, die sich regieren lassen. [[wut]]

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    trosinette

    18.05.2018, 10:22

    @ Otto Lidenbrock
     

    Du warst Zeitlebens bestimmt der totale aufgeweckte Steuerrebell?!

    Guten Tag,

    > den deutschen Michel, diesen bräsigen, desinteressierten und geistig zurückgebliebenen Steuerabdrücker...

    Andere per se zu geistig zurückgebliebene Idioten zu erklären, sehe ich vom Niveau her noch einen Tick unter Musikantenstadl, DSDS oder dem Neuesten von Heidi Klum und ihren Hühnchen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    18.05.2018, 10:57

    @ trosinette
     

    Ich kann nicht anders...

    > Guten Tag,
    >
    > > den deutschen Michel, diesen bräsigen, desinteressierten und geistig
    > zurückgebliebenen Steuerabdrücker...
    >
    > Andere per se zu geistig zurückgebliebene Idioten zu erklären, sehe ich
    > vom Niveau her noch einen Tick unter Musikantenstadl, DSDS oder dem
    > Neuesten von Heidi Klum und ihren Hühnchen.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > Schneider

    Tut mir leid, wenn Sie sich angegriffen fühlen, Herr Schneider! Sie wissen ja, Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich urteile über das, was ich erlebe und erfahre und da kann ich 99% meiner Mitbürger leider kein besseres Zeugnis ausstellen.

    Manchmal geht mir halt die Hutschnur auf, wenn ich sehen muss, was sich meine Mitbürger von der Regierung gefallen lassen, ohne auch nur mit den Schultern zu zucken. Ich war damals bei den ersten Demos gegen HartzIV, da hat sich kaum ein Betroffener sehen lassen. Das Rentenalter wird in Deutschland sukzessive zur Armutshölle gemacht, kein Rentner sieht sich veranlasst, seine Stimme zu erheben oder mal sein Kreuzchen woanders zu machen. Wir erleben seit einigen Jahren eine Masseneinwanderung, die in der Geschichte beispiellos ist und trotzdem waren auf der letzten Demo in Delmenhorst kaum 100 Demonstranten.

    Ich stehe hier, ich kann nicht anders...

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    trosinette

    18.05.2018, 12:07

    @ Otto Lidenbrock
     

    Der Mensch steht da und kann nicht anders…

    > Tut mir leid, wenn Sie sich angegriffen fühlen, Herr Schneider!

    Seitdem ich weiß, dass nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, bei allem was wir täglich tun und lassen und von uns geben, Verstand, Bewusstsein und Ratio zu höchstens 20% mitwirken, fühle ich mich fast nie angegriffen und bei der Betrachtung unseres Treibens geht mir fast nie die Hutschnur hoch. Ich versuche alles in gespannter Erwartung und demütiger Gelassenheit zu betrachten. Der Mensch steht halt da und kann nicht anders…

    Mit freundlichen Grüßen
    Schneider

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    16.05.2018, 19:01

    @ Albrecht
     

    Frau Weidel zahlt Steuern in der Schweiz

    Ich freue mich, dass die Dame von Goldman Sachs sich fürsorglich um meine Belange kümmert. Blub.

    Herzlich
    Oböomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Steppke

    16.05.2018, 20:21

    @ Oblomow
     

    Weidel lebt nicht mehr in der Schweiz und hat auch vorher in DE versteuert (ot))

    > Ich freue mich, dass die Dame von Goldman Sachs sich fürsorglich um meine
    > Belange kümmert. Blub.
    >
    > Herzlich
    > Oböomow

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    16.05.2018, 20:35

    @ Steppke
     

    Nach Wikipedia lebt sie in Überlingen, zahlt Steuern in der Schweiz

    Falls das Wikikack ist, nehme ich den Teil zurück. Ich werde sie bei Gelegenheit fragen, wie ich Steuern für das Jeld, dass ich nicht habe, sparen kann. Goldman Sachs weiß Bescheid.

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    Socke

    Homepage E-Mail

    16.05.2018, 20:38

    @ Oblomow
     

    Wikipedia auch mit Falschinformationen

    Wikipedia ist nicht unbedingt die absolute Wahrheit. Da steht zuviel indoktrinierter Müll drin. Es kann stimmen, muss aber nicht.

    Steppke

    16.05.2018, 21:41

    @ Oblomow
     

    https://www.journalistenwatch.com/2017/10/29/afd-fraktionschefin-alice-weidel-zieht-mit-familie-nach-berlin/ (ot)

    > Falls das Wikikack ist, nehme ich den Teil zurück. Ich werde sie bei
    > Gelegenheit fragen, wie ich Steuern für das Jeld, dass ich nicht habe,
    > sparen kann. Goldman Sachs weiß Bescheid.
    >
    > Herzlich
    > Oblomow

    Reffke

    E-Mail

    16.05.2018, 23:05
    (editiert von Reffke, 16.05.2018, 23:18)

    @ Oblomow
     

    Sorry.Irrtum!

    Hallo Oblomow,

    Schau an:
    Ihre Partnerin ... lebt mit den Kindern in Biel in der Schweiz. Auch Weidel ist dort seit 2014 mit einem Wohnsitz gemeldet.
    Das hat zu Diskussionen darüber geführt, wo Weidel in den letzten Jahren ihre Steuern bezahlt hat. Denn erst 2015 meldete sich Weidel auch im baden-württembergischen Überlingen an, im Haus ihrer Eltern. Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg hat sie 2016 im Kreis Bodensee kandidiert.
    ...
    Weidel sei auch vor ihrer Anmeldung in Überlingen 2015 in Deutschland gemeldet gewesen und hier auch besteuert worden.

    https://www.bild.de/politik/inland/alice-weidel/zahlt-die-afd-frontfrau-steuern-51524440.bild.html

    Zitiere die B ungern, aber seis drum... [[sauer]]
    Wiki ist leider keine objektive Quelle mehr. [[nono]]

    MfG, Reffke

    ---
    „The Western model of “democratic capitalism” turns out to be neither democratic nor capitalist, but a form of fascism ruled by an oligarchy. The United States is where regime change is most badly needed."
    www.paulcraigroberts.org

    NST

    Homepage E-Mail

    Südthailand,
    17.05.2018, 03:15

    @ Oblomow
     

    Wahrscheinlich greifen bei ihr die Grenzgängerregelungen ....

    > Falls das Wikikack ist, nehme ich den Teil zurück. Ich werde sie bei
    > Gelegenheit fragen, wie ich Steuern für das Jeld, dass ich nicht habe,
    > sparen kann. Goldman Sachs weiß Bescheid.


    Hallo,

    ich habe die Details schon vergessen, denn die Arbeit machte für mich ein Steuerberater. Also Wohnsitz in D und Arbeitsplatz in der Schweiz. Dafür gibt es Grenzgängerregelungen. Im Ergebnis war das so, dass ich nur rund 10% Steuern bezahlt hatte, auf das Jahreseinkommen bezogen. Da gab es eine Anwesenheitsbesteuerung nach Tagen, ich muss glaube ich mindestens 90 Tage im Ausland sein, damit das alles so laufen konnte. Ob das heute noch so läuft, weiss ich auch nicht. War aber alles ganz legal. In D musste ich damals so um die 1000 Euro Steuern pro Jahr zahlen ... alles andere wurde nach Schweizer Steuerrecht abgerechnet. [[top]] Das war ja eigentliche Vorteil in der Schweiz zu arbeiten, niedrige Steuern, eine Pensionskasse die ich mir auszahlen lassen konnte mit einem 6 stelligen Betrag nach nur 12 Jahren und immer noch einem Rentenanspruch von rund 600 Franken über die 1. Säule die AHV. Da erkennt man erst, wie der deutsche Sozialstaatsbürger über den Tisch gezogen wird.
    Gruss

    heller

    17.05.2018, 09:47

    @ Oblomow
     

    Warum sollte sie in D zahlen, wenn Merkel es dann ausgibt? :-) (oT)

    [ kein Text ]
    mabraton

    17.05.2018, 10:12

    @ heller
     

    Das wäre quasi Mithilfe zur Veruntreuung! ;) (oT)

    >

    mabraton

    16.05.2018, 19:55

    @ Albrecht
     

    Mal abgesehen vom Inhalt / Fiskalische Transparenz

    Hallo zusammen,

    was mich am meisten empört sind die feixenden und lachenden Gestalten im Plenum. Das allein entlarvt diese Leute.

    Aus den bisherigen Kommentaren hier entnehme ich, aus den Reihen des Gelben scheint mir kein Ruck durch die Republik zu gehen. Mir ist klar, dass es nach Lage der Dinge bergab geht, aber was wollt ihr mit diesem Geschimpfe bezwecken?

    Abgesehen von der Wirksamkeit dessen was Alice Weidel den Kostgängern aufs Brot schmiert, es tut gut, dass Leute mit klarem Verstand im Bundestag endlich die Dinge auf den Tisch bringen die dort seit Jahren verschwiegen werden.

    Ein Kernpunkt ihrer Rede ist die Intransparenz des Staatshaushalts. Um die Veruntreuung offen zu legen ist das einer der wichtigsten Punkte die geändert werden müssen. Mit den Heute zur Verfügung stehenden Daten lässt sich eine lückenlose Staats-Bilanz erstellen die dann für jeden Bürger einsehbar ist.

    Das müsste eines der Ziele der AfD sein. Und warum dies nicht anhand einer Volksabstimmung umsetzen?
    Also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Direkte Demokratie und fiskalische Transparenz.

    Wie seht ihr das? Eure Meinungen dazu bitte?

    Hier ein Interview mit dem von Weidel erwähnten Ökonomen Raffelhüschen, in dem ein zentraler Punkt auch die Intransparenz bei den Flüchtlings-Daten ist.


    Finanzexperte Raffelhüschen"Regierung weiß mehr über Flüchtlingskosten, gibt Daten aber nicht heraus"


    Die einzige derzeit verfügbare Quelle zu Qualifikation und Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen ist das sozioökonomische Panel. Kritiker merken an, dass die Daten zu alt sind, um eine verlässliche Aussage über das Bildungsniveau von Flüchtlingen treffen zu können.

    Beste Grüße
    mabraton

    nereus

    17.05.2018, 07:54

    @ mabraton
     

    Das Youtube-Video ihrer ganzen Rede hat in weniger als 24 h schon 257.700 Aufrufe.

    Hallo mabraton!

    Ich stimme Dir hier zu 100 % zu.

    Lass sie jammern.
    Es gibt halt Leute denen kann man es nie recht machen, egal was getan wird.
    Die finden immer ein Haar in der Suppe.

    Alice W. hat ganz großes Kino gemacht und der Permanent-Sapper von Hofreiter indiziert, daß sie genau in die richtigen Wunden fasste.

    Schau mal ins Gesicht von Seehofer als Weidel ihre Rede beendet.
    Das spricht Bände. [[zwinker]]

    Schäuble ermahnt die Vortragende wegen der Kopftuchmädchen in dem er den Zusammenhang leicht verdreht, hat aber keine Scheu die Deutschen auf ihre Inzucht-Gefahr zu verweisen.

    Gesocks bleibt eben Gesocks und Hathor Pentalpha Ur-Logen Bruder Joe Kaeser sollte sich besser ganz geschlossen halten. Bei dem liegt genügend Dreck vor der eigenen Tür.

    mfG
    nereus

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    17.05.2018, 08:52

    @ nereus
     

    Trotz schaut die Herde höchstens kurz auf und grast dann ruhig weiter (oT)

    [ kein Text ]

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    Mephistopheles

    Datschiburg,
    17.05.2018, 10:06
    (editiert von Mephistopheles, 17.05.2018, 10:21)

    @ Otto Lidenbrock
     

    Das eben ist der Fluch der Demokratie, wenn Rudeltiere zu Herdentieren degeneriert werden

    Das ist aber niemals von Dauer und funktioniert nur so lange, wie die Futternäpfe ständig nachgefüllt werden. Bleibt das einmal aus, verwandeln sich die Herdentiere sofort zurück in Rudeltiere, die ihr Futter reißen. Die degenerierten Rudeltiere, welche dazu nicht mehr in der Lage sind, verenden dann.

    Das - und nur das - ist das biologische Geheimnis vom unvermeidbaren Zerfall der Zivilisation. Zara war nahe dran, an dieser Erkenntnis, hat es aber dann doch nicht begriffen. Sein Fehler war, dass er meinte, der homo sapiens, das Rudeltier, sei ausgestorben.
    Ich denke, in Kürze werden wir die Phase des Theoretisierens verlassen und übertreten in die Phase der Tatmenschen.

    Lektüre dazu: Revolte gegen die moderne Welt

    Gruß Mephistopheles

    ---
    Wer für ein buntes Deutschland ist, soll dafür bezahlen!

    nereus

    17.05.2018, 14:34

    @ Otto Lidenbrock
     

    die "Herde" gafft trotzdem tapfer weiter - schon über 368.000 mal (oT)

    [ kein Text ]
    Sligo

    16.05.2018, 22:05

    @ Albrecht
     

    "Das ist doch krank" - Sahra Wagenknecht legt nach

    >
    > Hallo zusammen,
    >
    > hier der Link zur heutigen Rede von Alice Weidel im Deutschen Bundestag
    > über die "Absurde Steuerpolitik".
    >
    > Rede
    > von Alice Weidel, AfD im Deitschen Bundestag, 16.5.2018
    >
    >
    > Gruß
    > Albrecht

    Hier der Link.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=1140&v=fAWxV4MZzJk

    Gruss zum Abend,
    S.

    Oblomow

    E-Mail

    Leipzig,
    17.05.2018, 07:21

    @ Sligo
     

    Danisch, übernehmen Sie

    Merkel, Weidel, Wagenknecht, Nahles, Göring-Eckardt, Seehoferin. Wie konnte es nur soweit kommen?

    Herzlich
    Oblomow

    ---
    "In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe." - Fragment 117

    (griechisch: "ἐτεῆι δὲ οὐδὲν ἴδμεν· ἐν βυθῶι γὰρ ἡ ἀλήθεια")

    Demokrit

    DT

    17.05.2018, 07:55

    @ Sligo
     

    Bei 7:00 empfiehlt sie, den Besatzerbotschafter rauszuschmeißen. Und bei 9:30 prangert sie die verrottete (mT)

    Infrastruktur an.

    Und bei 10:00 prangert sie die maroden Schulen an. Bei 11:00 fällt der Putz von der Decke.

    mabraton

    17.05.2018, 09:16

    @ Sligo
     

    Diese Pfeile treffen

    Hallo zusammen,

    wow, der Tag kann beginnen! [[euklid]]

    Ich bin auch ein wenig erstaunt, dass Wagenknecht so austeilen kann.
    "Amateur im Außenamt", "Koalition aus schwarzen und roten Nullen".

    Beste Grüße
    mabraton

    mabraton

    17.05.2018, 09:19

    @ Albrecht
     

    Gauland-Rede inhaltlich noch stärker

    Hallo zusammen,

    Gauland ist leider keiner der einen Saal begeistern kann. Inhaltlich dürfte seine Rede den schwarzen und roten Nullen allerdings sehr an die Nieren gehen.
    Die Menge an Fakten reicht locker für die nächsten 3 Diskussionen im Freundeskreis.

    AfD - Dr. Alexander Gauland: "Illegale Masseneinwanderung wird geleugnet!"
    https://www.youtube.com/watch?v=UT__cf2zpjM

    Beste Grüße
    mabraton

    Albrecht

    17.05.2018, 13:25
    (editiert von Albrecht, 17.05.2018, 13:31)

    @ Albrecht
     

    Vollverschleierung für die Wahrheit - Gottfried Curio (AfD)

    Interessant auch ab 5:40 der Hinweis auf die Aussage der Regierung zum Recht UND DER PFLICHT Israels seine Grenzen zu schützen:

    Vollverschleierung für die Wahrheit - Gottfried Curio (AfD)

    Gruß
    Albrecht

    ---
    SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

    D-Marker

    20.05.2018, 23:52

    @ Albrecht
     

    Ein Gespenst geht um im Bundestag... (oT)

    [ kein Text ]

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










460666 Postings in 54965 Threads, 943 registrierte Benutzer, 1732 User online (20 reg., 1712 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz