Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Romeo

    E-Mail

    Somalia 2.0,
    15.05.2018, 21:06
     

    Wenn Frauen Staaten zerstören und andere unbequeme Dinge

    In einem der zahlreichen Kommentare zum aktuellen Artikel im Männermagazin
    http://das-maennermagazin.de/ wurde auf diesen Artikel hingewiesen, den ich für nicht uninteressant halte:

    Wenn Frauen Staaten zerstören und andere unbequeme Dinge
    https://schluesselkindblog.com/2017/04/20/warum-frauen-staaten-zerstoeren-und-andere-unbequeme-tatsachen/

    Ein mögliches weiteres Mosaiksteinchen im komplexen Erklärungsbild, warum es mit dem Westen abwärts geht.
    Kernthese: Zivilisationen wurden und werden von Männern gemacht und zusammengehalten (das böse Patriarchat). Solange man die Frauen unter Kontrolle hält, ist alles gut, sobald man Frauen ranlässt, gehts unweigerlich den Bach runter.

    Ein Eingangszitat: "Wenn Frauen erlaubt ist, ihre Stimmen im Bereich der Sicherheit von Ländern zu äußern, dann gehen diese Nationen zu Grunde und zwar unweigerlich."

    Und wenn man sich das weibliche Führungspersonal unserer Tage (Merkel, von der Leyen, und all die anderen ...) anschaut, könnte man geneigt sein zustimmend nicken.

    Also entweder in patriarchalen Zwangsstrukturen zivilisatorisch aufwärts ohne Ende (da geht noch was bis zum Ende), oder in weiblicher Zersetzung umgehend abwärts ins Chaos bzw. Fremdübernahme.

    Vielleicht lässt sich durch den zunehmenden feministischen Genderwahn die Abbaugeschwindigkeit noch weiter erhöhen.

    Popcorn. Ich muss Popcorn kaufen.

    Fröhliche Grüße und Grüßinnen*aussen, [[freude]]
    R.

    ---
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

    Zürichsee

    15.05.2018, 21:49

    @ Romeo
     

    Und das Schlimmste dabei ist,

    dass die Diktatorin Angela ganz Europa an die Wand fährt.
    Und was dem Fass den Boden ausschlägt, keiner will das sehen.

    LG Zürichsee

    Tempranillo

    15.05.2018, 22:03

    @ Zürichsee
     

    Diktator Merkel? Das ist ja zum Wiehern!

    > dass die Diktatorin Angela ganz Europa an die Wand fährt.

    Merkel und Macron sind zwei Pferde aus dem Rennstall dieses Herrn, dem Präsidenten von France Galop:

    [image]

    Albrecht

    15.05.2018, 22:18
    (editiert von Albrecht, 15.05.2018, 22:20)

    @ Tempranillo
     

    Dann hören diese Amazonen wohl auch (über Umwege?) auf sein Kommando?

    > > dass die Diktatorin Angela ganz Europa an die Wand fährt.
    >
    > Merkel und Macron sind zwei Pferde aus dem Rennstall dieses Herrn, dem
    > Präsidenten von France Galop:
    >
    > [image]


    Dann hören diese Amazonen wohl auch (über Umwege?) auf sein Kommando?

    Nein, es sind keine Kindergärtnerinnen! [[lach]]

    [image]


    Gruß

    Albrecht

    ---
    SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

    Socke

    Homepage E-Mail

    15.05.2018, 23:59

    @ Tempranillo
     

    Diese Ähnlichkeit

    > .. aus dem Rennstall dieses Herrn, dem Präsidenten von France Galop
    sieht für mich aus wie Paolo Pinkel.

    Kaladhor

    Münsterland,
    15.05.2018, 23:47

    @ Romeo
     

    Ist doch eigentlich ganz einfach:

    Wenn irgendwo ein Problem auftaucht, dann unterscheidet sich die Herangehensweise, um eine Lösung zu finden, diametral.
    Während ein Mann rational an die Sache herangeht und versucht, eine effiziente und logische Lösung zu finden, sieht das bei einer Frau ganz anders aus. Da wird versucht, alles von der emotionalen Schiene aus zu lösen ... was in den meisten Fällen unweigerlich im Chaos endet.

    Auch ist die Bereitschaft, harte Entscheidungen zu treffen, bei Frauen geringer ausgeprägt. Da sieht man eher den Versuch, es möglichst allen Recht zu machen.
    Das kann in einer Führungsposition einfach nicht funktionieren. Wenn man an der Spitze steht, muss man eben auch manchmal einfach "ein Arsch sein"... so eine "Eigenschaft" habe ich bei Frauen jedenfalls noch nicht sehen können.

    Grüße,
    Kaladhor

    PS: Liebe Frauen unter den Foristas, nehmt mir diesen Chauvinismus nicht zu krumm, aber jedes Geschlecht hat nunmal seine ureigensten Aufgaben. Gleichstellung bedeutet ja nicht, dass jeder an jeder Position die gleichen Erfolge zeigen kann.

    ---
    Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

    Herb

    Südsteiermark,
    16.05.2018, 10:37

    @ Romeo
     

    Komplexes Thema, einfach illustriert

    Hallo Romeo,

    Schwere Zeiten machen starke Männer
    Starke Männer machen gute Zeiten
    Gute Zeiten machen schwache Männer
    Schwache Männer machen schwere Zeiten.

    Das ist der übliche, dem Forum bestens bekannte Weg.
    Halten die guten Zeiten aufgrund der "nach oben offenen Kreditlinie" zu lange an, folgen den schwachen Männern eben Frauen.

    Die dann kommenden Zeiten werden nicht schwer, sie werden katastrophal.

    Disclaimer: Ich entschuldige mich selbstverständlich bei allen starken und klugen Frauen der Menschheitsgeschichte, die gute Führungsrollen eingenommen haben und sei es nur über ihre Familie, die sie sicher durch schwere Zeiten brachten.

    Beste Grüße, Herb

    ---
    NUR BEIM LACHEN BIEGT SICH DAS RÜCKGRAT!

    Barbara

    E-Mail

    Am Deich,
    16.05.2018, 18:30

    @ Romeo
     

    "... Die elitären Clubs der bösen Herren ..."

    Merkel & Co. sind nur Marionetten! Und das war schon immer so! Nur Männer schreiben wirklich überwiegend Geschichte! Besser wäre es, Frauen würden das tun. Dann gäbe es keine überwiegend jüdische Finanzmafia mit kriegsgeilen Geldanlagen und Genderpolitik! Bei n-tv kommentieren mehrheitlich Frauen am Börsenparkett in FFM. Zocker sind aber vor allem Männer. So läuft das! ;-)

    https://www.youtube.com/watch?v=XT8rb56jn8s

    Fröhlicher Gruß zurück (Ich esse leider kein Popcorn)

    Barbara

    n0by

    Homepage

    München,
    16.05.2018, 19:00

    @ Romeo
     

    Why women destroy...

    nations/civilisations and other uncomfortable truth

    https://www.youtube.com/watch?v=UxpVwBzFAkw&t=8s

    ---
    http://nobydick.de

    Barbara

    E-Mail

    Am Deich,
    16.05.2018, 19:13
    (editiert von Barbara, 16.05.2018, 20:23)

    @ n0by
     

    Deswegen

    ist nicht die blonde Sara, sondern ihr faschistischer Ehegatte Staatschef von Israel. ;-)



    PS: Jetzt kommt bestimmt der Satz: "Hinter jedem grossen Mann steht eine starke Frau" ... und anders herum

    https://business24.ch/2016/07/26/hinter-jedem-grossen-mann-steht-eine-starke-frau-und-anders-herum/

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/diskussion-um-israels-first-lady-die-leeren-flaschen-von-sara-netanjahu-1.2333378

    https://en.wikipedia.org/wiki/Sara_Netanyahu

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










454157 Postings in 54411 Threads, 948 registrierte Benutzer, 1679 User online (25 reg., 1654 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz