Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    14.05.2018, 09:12
     

    Gestern Abend wieder ein "Tatort" zur Volkserziehung

    Gestern Abend wieder einmal zur besten Sendezeit ein Krimi aus der Reihe "Tatort", in dem uns die öffentlich-rechtlichen Auftraggeber erklären, wie die Nazis die deutschen Institutionen unterwandern.

    Merke: Alles, wirklich alles, was wir Deutschen für unsere Kultur und Lebensweise halten, ist von nationalsozialistischem Gedankengut unterminiert, ist "völkisch", "rassistisch" und eben "voll Nazi"!

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/tatort-mit-sonnenwende-tochter-des-nazi-bauern-liebt-fluechtling/

    Leute, gebt bloß schnell euren deutschen Pass ab und beantragt irgendeinen aus dem Nahen Osten, denn von dort kommen die guten, einfachen und ehrlichen Menschen.

    Verbrennt eure Fotoalben und Bücher, vergesst Eure Kindheit, eure Eltern und Großeltern - alles voll Nazi!

    Für so ein Machwerk werden von mir jeden Monat 17,50 erpresst, falls ich nicht zahle, werde ich in Erzwingungshaft genommen.

    Es ist einfach nur [[kotz]]

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    nereus

    14.05.2018, 09:48

    @ Otto Lidenbrock
     

    Aber aber, wer wird denn gleich in die Luft gehen? ;-)

    Hallo Otto!

    Siehst Du denn nicht, wie sich das System vor unser aller Augen nach und nach zerlegt?

    Du schreibst: Merke: Alles, wirklich alles, was wir Deutschen für unsere Kultur und Lebensweise halten, ist von nationalsozialistischem Gedankengut unterminiert, ist "völkisch", "rassistisch" und eben "voll Nazi"!

    Die Propaganda wird immer dümmlicher und zwar so, daß es nun auch dem wirklich Ahnungslosten aller Ahnungslosen auffallen muß.

    Markus Krall ermuntert in Hambach die Leute zum Widerstand und Herr Junge von der AfD legt nicht unweit davon in ähnlichen Tönen nach.
    Wir nähern uns langsam aber sicher einem Höhepunkt.
    Was da gerade abgeht ist mindestens ebenso spannend, wie das was 89/90 lief.
    Und gerade in solchen Zeiten sollte man besonders sensibel sein und GENAU hinhören.

    Nimm doch nur den Knaller Kriminal-Statistik.
    Die geht offiziell zurück, obwohl die Leute sich zunehmend bewaffnen, verbarrikadieren und ihre Gewohnheiten ändern.
    Aber das ist ja alles nur gefühlt. [[freude]]

    Hier eine Einlassung von Vera Lengsfeld zum Thema:

    Dazu eine Anekdote aus der Realität: ein Manager steht auf dem Essener Hauptbahnhof im Wartebereich der 1.Klasse, als er von einer Gruppe junger Männer nicht biodeutschen Ursprungs umkreist, geschubst und überall befingert wird. Als sie von ihm ablassen und flüchten, steht er wie ein gerupftes Huhn da. Brieftasche, Handy, I-Pad, Fotoapparat, Koffer, Uhr – alles weg. Als er zur Bahnhofspolizei geht, um Anzeige zu erstatten, weigern sich die Beamten. Es wäre aussichtslos und würde deshalb nur die Statistik versauen. Die angeblich sinkende Kriminalitätsrate ist eine Irreführung der Bevölkerung – Orwell-Sprech.

    Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vera-lengsfeld-rede-zum-hambacher-fest-a2419016.html?text=1

    Und hier ein Schmankerl aus der Geopolitik.

    Teheran hat außerdem einem Regierungssprecher zufolge einen Plan ausgearbeitet, um mit dem Rückzug der USA aus dem Atomabkommen umzugehen. Einzelheiten gab der Sprecher nicht bekannt.

    Köstlich!
    Teheran hat einen “Plan”, wie der Ausstieg der USA für die übrigen Vertragspartner zu regeln ist.

    Einzelheiten werden den EU-Diplomaten hinter verschlossenen Türen zur Unterschrift vorgelegt!
    Der West-Block des Deals in Gestalt der USA rüttelt am Deal und der West-Block des Deals in Gestalt der EU wird dafür bezahlen müssen.
    Ein Teil der zukünftigen Gewinne von EU-Konzernen und EU-Banken wird dem Iran und/oder den anderen Vertragspartnern überschrieben werden.

    Beachten Sie, wie die EU bei diesen Forderungen des Iran keinen Spielraum hat, denn die EU hat sich im Theater mit Trump bereits klar darauf positioniert, dass der Iran-Deal so wahnsinnig wichtig ist, dass man ihn auf keinen Fall aufkündigen darf.
    Die EU bekommt jetzt von beiden Seiten auf die Fresse, von der einen Seite von Trump und von der anderen Seite vom Iran.


    Quelle: http://analitik.de/2018/05/11/goldjunge/

    Alles zerfließt in IHREN Händen.
    Das E-UdSSR Traumschloss erweist sich als Fata-Morgana.
    Es war auch nie etwas anderes.

    mfG
    nereus

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    14.05.2018, 10:33

    @ nereus
     

    Die Indoktrination wird von vielen nicht erkannt

    > Siehst Du denn nicht, wie sich das System vor unser aller Augen nach und
    > nach zerlegt?
    >
    > Du schreibst: Merke: Alles, wirklich alles, was wir Deutschen für
    > unsere Kultur und Lebensweise halten, ist von nationalsozialistischem
    > Gedankengut unterminiert, ist "völkisch", "rassistisch" und eben "voll
    > Nazi"!

    >
    > Die Propaganda wird immer dümmlicher und zwar so, daß es nun auch dem
    > wirklich Ahnungslosten aller Ahnungslosen auffallen muß.
    >
    > Markus Krall ermuntert in Hambach die Leute zum Widerstand und Herr Junge
    > von der AfD legt nicht unweit davon in ähnlichen Tönen nach.
    > Wir nähern uns langsam aber sicher einem Höhepunkt.
    > Was da gerade abgeht ist mindestens ebenso spannend, wie das was 89/90
    > lief.
    > Und gerade in solchen Zeiten sollte man besonders sensibel sein und GENAU
    > hinhören.
    >
    > Nimm doch nur den Knaller Kriminal-Statistik.
    > Die geht offiziell zurück, obwohl die Leute sich zunehmend bewaffnen,
    > verbarrikadieren und ihre Gewohnheiten ändern.
    > Aber das ist ja alles nur gefühlt. [[freude]]
    >
    Hallo nereus,

    vielen Dank für Deine ermutigenden Worte!

    Meine Befürchtung ist leider, dass diese Indoktrination, die ja tatsächlich alles andere als subtil daherkommt, trotzdem von vielen Menschen nicht als solche erkannt wird. Viele Deutsche merken gar nicht, dass sie hier nach Strich und Faden verarscht werden, sondern beginnen bereits, sich mit diesen Zuständen abzufinden - ich bemerke das in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis. Die merken zum Teil gar nicht mehr, dass ihnen eine vermeintliche Realität vorgegaukelt wird, die nehmen die Produkte der Propagandamaschinerie für bare Münze bzw. wollen erst gar nichts wissen, weil das ja ihr geregeltes Leben beeinflussen könnte. Diese Leute verweigern sich der Realität nach dem Motto:

    "Die Wirklichkeit interessiert mich nicht, mich interessiert nur, was wahr sein könnte (und wenn es mir in den Kram passt)."

    Ich weiß nicht mehr genau, wer es hier war, aber er hatte es auf den Punkt gebracht:

    1.) Die ersten Baby-Boomer werden langsam alt, sind mit Rentenantrag und Arztbesuchen beschäftigt.

    2.) Die mittlere Generation läuft im Hamsterrad, um für Haus, Auto und Urlaub aufkommen zu können.

    3.) Die junge Generation findet ihr Leben ausschließlich in Smartphone und Computer, in sozialen Netzwerken und Online-Spielen.

    Alle zusammen werden - wie Hadmut Danisch immer so schön sagt - täglich mit der Regierungs-Propaganda druckbetankt; bei der Masse an Propaganda bleibt immer zumindest etwas hängen, und das verfestigt sich dann mit der Zeit, die Leute merken das gar nicht mehr.

    Die Lüge wird durch stetige Wiederholung so zur Wahrheit und als solche angenommen, es ist ein Trauerspiel. [[sauer]]

    LG
    Otto

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    nereus

    14.05.2018, 11:35

    @ Otto Lidenbrock
     

    Erkennen ist ein gutes Stichwort.

    Hallo Otto!

    Du schreibst: Meine Befürchtung ist leider, dass diese Indoktrination, die ja tatsächlich alles andere als subtil daherkommt, trotzdem von vielen Menschen nicht als solche erkannt wird.

    Erkannt an dieser oder jener Stelle vielleicht schon, aber es interessiert nicht besonders.

    Viele Deutsche merken gar nicht, dass sie hier nach Strich und Faden verarscht werden, sondern beginnen bereits, sich mit diesen Zuständen abzufinden - ich bemerke das in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis. Die merken zum Teil gar nicht mehr, dass ihnen eine vermeintliche Realität vorgegaukelt wird, die nehmen die Produkte der Propagandamaschinerie für bare Münze bzw. wollen erst gar nichts wissen, weil das ja ihr geregeltes Leben beeinflussen könnte. Diese Leute verweigern sich der Realität nach dem Motto:
    "Die Wirklichkeit interessiert mich nicht, mich interessiert nur, was wahr sein könnte (und wenn es mir in den Kram passt)."


    Ich denke, dies war schon immer so.
    Der Horizont des Einzelnen ist auf sein direktes Lebensumfeld abgesteckt, da interessieren die „großen Dinge drumherum“ nicht wirklich.
    Und wenn jemand dafür sorgt – egal ob Demokrat oder Diktator – dass ein erträgliches Auskommen möglich scheint und möglich ist, arrangiert man sich halt.

    Das war in der braunen Zeit so, danach in der roten (im Osten) und es ist jetzt – in der Etappe der „westlichen Wertegemeinschaft“ - wieder so.
    Das wissen die Eliten – nur wir verdrängen das immer wieder gerne.

    D.h. im Klartext:
    Veränderungen kommen so gut wie NIEMALS von UNTEN, sie werden fast IMMER von OBEN angestoßen.
    Die Mär von friedlichen Revolutionen und anständigen Aufständigen ist nichts anderes als eine Lüge, was nicht in Abrede stellt, daß es zu allen Zeiten aufrechte Charakter gegeben hat und geben wird.
    Doch die bewegen nichts oder eben nur sehr wenig, wenn sie ohne „Rückendeckung“ sind.

    Diese Ernüchterung sollte man erst einmal verinnerlichen.
    Das muß jedoch keineswegs zu großer Frustration führen, denn mit dieser Erkenntnis kann man Dinge plötzlich anders oder neu bewerten.
    Daraus können sich ggf. auch Chancen ergeben.[[zwinker]]

    mfG
    nereus

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    14.05.2018, 12:03

    @ nereus
     

    Wieder ein Satz, ders auf den Punkt bringt

    Ich denke, dies war schon immer so.
    Der Horizont des Einzelnen ist auf sein direktes Lebensumfeld abgesteckt, da interessieren die „großen Dinge drumherum“ nicht wirklich.


    Freut mich, dass manche die Situation wesentlich besser formulieren, als ich es mit vielen Worten könnte.

    helmut-1

    E-Mail

    Siebenbürgen,
    14.05.2018, 12:00

    @ Otto Lidenbrock
     

    Treffende Analyse

    > 1.) Die ersten Baby-Boomer werden langsam alt, sind mit Rentenantrag und
    > Arztbesuchen beschäftigt.
    >
    > 2.) Die mittlere Generation läuft im Hamsterrad, um für Haus, Auto und
    > Urlaub aufkommen zu können.
    >
    > 3.) Die junge Generation findet ihr Leben ausschließlich in Smartphone
    > und Computer, in sozialen Netzwerken und Online-Spielen.
    >
    > Alle zusammen werden - wie Hadmut Danisch immer so schön sagt - täglich
    > mit der Regierungs-Propaganda druckbetankt; bei der Masse an Propaganda
    > bleibt immer zumindest etwas hängen, und das verfestigt sich dann mit der
    > Zeit, die Leute merken das gar nicht mehr.
    >
    > Die Lüge wird durch stetige Wiederholung so zur Wahrheit und als solche
    > angenommen, es ist ein Trauerspiel. [[sauer]]

    Wie wahr!

    Gernot

    Homepage E-Mail

    14.05.2018, 12:30

    @ Otto Lidenbrock
     

    Weihnachtsfilm als Rassenpropaganda

    ...
    >
    > Meine Befürchtung ist leider, dass diese Indoktrination, die ja
    > tatsächlich alles andere als subtil daherkommt, trotzdem von vielen
    > Menschen nicht als solche erkannt wird. Viele Deutsche merken gar nicht,
    > dass sie hier nach Strich und Faden verarscht werden, sondern beginnen
    > bereits, sich mit diesen Zuständen abzufinden - ich bemerke das in meinem
    > Verwandten- und Bekanntenkreis. Die merken zum Teil gar nicht mehr, dass
    > ihnen eine vermeintliche Realität vorgegaukelt wird, die nehmen die
    > Produkte der Propagandamaschinerie für bare Münze bzw. wollen erst gar
    > nichts wissen, weil das ja ihr geregeltes Leben beeinflussen könnte. Diese
    > Leute verweigern sich der Realität nach dem Motto:
    ...

    Das fürchte ich auch.
    Da gab es vor Jahren so einen britischen Weihnachtsfilm mit einem Liebeslied-Oldie. Fängt mit der Hochzeit eines Kampfschwarzen mit einer bildhübschen Blonden an, mit Soul-Chor in der Kirche, eine ergreifend feierliche Hochzeit und allerfrommst, jemand hat einen Bücherladen, der Innenminister spielt auch irgendeine Rolle, zwei ältliche, männliche Darsteller erkennen ihre Liebe zueinander, ein Versager bringt aus Amerika zwei Blondinen mit, eine für seinen schwarzen Freund, den sie noch nie gesehen hat, aber gleich mit Kuss begrüßt, ein kleiner Junge hat Liebeskummer (durchaus nicht unrealistisch), wird ermutigt, seiner Angebetenen seine Gefühle zu gestehen, und, ich fiel vom Stuhl: Es war ein süßes, hübsches Negermädchen.
    Den Filmtitel habe ich vergessen. Rassenblindheit (Ignoranz?) wurde als absolute Selbstverständlichkeit dargestellt, der resultierende Verlust an Vielfalt blieb natürlich, wie immer, unerwähnt.
    So etwas erzieht, subtil, indirekt, unauffällig (?), und wer etwas dagegen sagt, ist der Böse, Uneinsichtige und Miesepeter - es ist doch alles so nett und harmlos, wie kann man nur?
    Ich war entsetzt - noch mehr aber, als ich die lächelnde, fröhliche Reaktion einer wenig politischen, aber eher sanftmütig nationalen Familie erlebte, die mir den Film, den ich schon kannte, als Weihnachtsüberraschung kredenzte.
    Ich habe versucht, ihnen zu erklären, was da transportiert, vermittelt wird - Völkermordpropaganda als herzzereißendes Lustspiel, in meinen Augen. Das Ergebnis lag irgendwo zwischen Einsicht und Weihnachtsfrust, weil ich während der Vorstellung im anderen Zimmer gelesen habe.

    lowkatmai

    E-Mail

    14.05.2018, 13:35

    @ Gernot
     

    Tatsächlich… Liebe (Originaltitel: Love Actually) ist eine romantische Komödie aus dem Jahr 2003

    von Regisseur Richard Curtis, ....


    https://de.wikipedia.org/wiki/Tatsächlich…_Liebe


    Grüße

    l[[zwinker]]

    Naclador

    E-Mail

    Göttingen,
    14.05.2018, 12:06

    @ nereus
     

    West-EU ist nicht amüsiert über Trumps Unilateralismus

    Hallo nereus,

    bist du Dir da sicher? Ich denke, der Iran hat keinen Hebel um hier großartig Entgegenkommen von Seiten der EU einzufordern. Aber in D, F, I und GB ist man wenig erfreut über Trumps Paktbruch:

    https://www.theguardian.com/world/2018/may/11/europe-prepares-countermeasures-against-us-iran-sanctions

    Und wieder frage ich mich: Ist Trump irre oder genial?

    Was würde ich tun, wenn ich einerseits die Neocons und die Israel-Lobby glücklich machen muss und andererseits der NWO möglichst nachhaltig Schraubenschlüssel ins Getriebe werfen möchte?

    Glasklar, ich kündige das Atomabkommen mit Iran, was scheinbar ein Move gegen den Iran und für Israel ist, aber gleichzeitig mache ich das so stümperhaft und drohe der EU gleichzeitig mit einem Handelskrieg, dass selbst die Regierung Macron langsam die Geduld verliert. Außerdem zwinge ich die EU-Staaten, ihre Rüstungsausgaben zu erhöhen, damit diese unabhängiger von der NATO werden.

    Trump sägt an den Brückenpfeilern der Atlantik-Brücke und mimt dabei noch den Patrioten. Irre? Genial?

    ---
    Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
    Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

    nereus

    14.05.2018, 14:11

    @ Naclador
     

    Das werde ich nicht bestreiten.

    Hallo Naclador!

    Du schreibst: Ich denke, der Iran hat keinen Hebel um hier großartig Entgegenkommen von Seiten der EU einzufordern.

    Das würde ich nicht sagen.
    Der Iran hat etwa so viel Einwohner wie Deutschland ist aber noch lange nicht so „verkonsumiert“ wie Finis Germania.
    Ergo da lassen sich noch allerbeste Geschäfte machen und ein Aspekt des Deals war ganz sicher sich mit dem Land wirtschaftlich zu arrangieren.
    Erinnere Dich welchen Schwung in die West-Wirtschaft kam, als nur 17 Millionen nach Lebensqualität lechzten.
    Und wenn der ramponierte Welt-Finanzkrake eines braucht, dann ist es „frisches Blut von Konsumenten“.

    Aber in D, F, I und GB ist man wenig erfreut über Trumps Paktbruch:

    Jau und das muß nicht unbedingt schlecht sein.

    Und wieder frage ich mich: Ist Trump irre oder genial?

    Genial, weil er die ganze Zeit den Irren geben muß. [[freude]]

    Was würde ich tun, wenn ich einerseits die Neocons und die Israel-Lobby glücklich machen muss und andererseits der NWO möglichst nachhaltig Schraubenschlüssel ins Getriebe werfen möchte?
    Glasklar, ich kündige das Atomabkommen mit Iran, was scheinbar ein Move gegen den Iran und für Israel ist, aber gleichzeitig mache ich das so stümperhaft und drohe der EU gleichzeitig mit einem Handelskrieg, dass selbst die Regierung Macron langsam die Geduld verliert. Außerdem zwinge ich die EU-Staaten, ihre Rüstungsausgaben zu erhöhen, damit diese unabhängiger von der NATO werden.
    Trump sägt an den Brückenpfeilern der Atlantik-Brücke und mimt dabei noch den Patrioten. Irre? Genial?


    Viel besser läßt es sich nicht formulieren. [[top]]

    Und der Botschafts-Umzug ist auch nicht von schlechten Eltern.
    Irgendwann ist die seit Jahrzehnten proklamierte Zwei-Staatenlösung auf für ganz Unbedarfte hinfällig.
    Tja, und dann gibt es nur noch eine Ein-Staaten-Lösung mit gleichen Rechten für alle Bewohner - sonst wäre es ja Apartheid.
    Und wer sich die Populationsraten so anschaut ..

    Das ist der Albtraum aller Talmudisten und Zionisten schlechthin.
    Der permanente Siedlungsbau hat aber genau nur diese eine Lösung provoziert, weil auf diesem Fleckenteppich keine Zwei-Staaten-Lösung mehr möglich ist.
    Wer andern eine Grube gräbt .. [[hüpf]]

    Die Wohn-Alternative "Medinat Weimar" ist wegen des massiven Zuzugs der "Goldstücke" auch immer unattraktiver geworden.

    Sollte Angela tatsächlich dermaßen über Bande und die Strippenzieher an die Wand gespielt haben, um Deutschland zu retten?
    Nein, das wäre nun eine ganz verschärfte VT, die auch mir etwas zu verwegen wäre. [[zigarre]]

    mfG
    nereus

    Sligo

    14.05.2018, 18:41

    @ Naclador
     

    Wohl eher ferngesteuert

    >
    > Und wieder frage ich mich: Ist Trump irre oder genial?
    >
    > Was würde ich tun, wenn ich einerseits die Neocons und die Israel-Lobby
    > glücklich machen muss und andererseits der NWO möglichst nachhaltig
    > Schraubenschlüssel ins Getriebe werfen möchte?
    >
    > Glasklar, ich kündige das Atomabkommen mit Iran, was scheinbar ein Move
    > gegen den Iran und für Israel ist, aber gleichzeitig mache ich das so
    > stümperhaft und drohe der EU gleichzeitig mit einem Handelskrieg, dass
    > selbst die Regierung Macron langsam die Geduld verliert. Außerdem zwinge
    > ich die EU-Staaten, ihre Rüstungsausgaben zu erhöhen, damit diese
    > unabhängiger von der NATO werden.
    >
    > Trump sägt an den Brückenpfeilern der Atlantik-Brücke und mimt dabei
    > noch den Patrioten. Irre? Genial?

    Hallo Naclador,

    wenn man diesem Video folgt, wohl eher ferngesteuert. Anschauen bis zum Schluss lohnt sich (engl.).

    https://www.youtube.com/watch?v=FhTMy9ma2mQ&feature=youtu.be

    Die Informationen, die Jake Morphonios vorstellt, sind alle im Internet abrufbar. Wie kommt er darauf? Einfach - Follow the money![[top]]

    https://twitter.com/morphonios

    Gruss,

    S.

    Palstek

    14.05.2018, 22:38

    @ nereus
     

    Das System zerlegt sich ganz und gar nicht, im Gegenteil

    Hallo Nereus,

    ich wollte, ich könnte zu ähnlichen Schlüssen kommen.

    >Siehst Du denn nicht, wie sich das System vor unser aller Augen nach und nach zerlegt?

    Das System zerlegt sich ganz und gar nicht, im Gegenteil: Es sitzt so fest im Sattel wie nie! 80 % aller Wahlberechtigten haben erst vor 8 Monaten dieses System legitimiert! Zerlegt im Sinne von „zerlegen“ wird Deutschland, der wissende Restdeutsche, unsere Demokratie, Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, und und und und und und und und ….

    >Die Propaganda wird immer dümmlicher und zwar so, dass es nun auch dem wirklich Ahnungslosten aller Ahnungslosen auffallen muss.

    Der Masse fällt gar nichts auf und den Ahnungslosen sowieso nicht. Das erlebe ich ständig im Alltag. Der hat zwar akademische Schlagseite, aber nicht nur. Grob vereinfacht geht es auch dort nur ums Fressen, Saufen, Fi..en, GlotzTV und in zweiter Linie um den nächsten Urlaub, Fußball, Rabattaktion, Deutschland sucht den nächsten Superdepp, Supergöre, Superarsch, Supertrottel etc. Im Bekanntenkreis steht der Kontakt zu befreundeten Familien ernsthaft auf dem Spiel, wenn das Thema nur ansatzweise auf Politik und Gesellschaft kommt. So wichtige Themen, die für die Zukunft genau dieser Kinder der befreundeten Familien Mal lebensprägend werden, wie Bevölkerungsentwicklung (mein Posting neulich), Digitalisierung, Islamisierung Deutschlands und Westeuropas und und und und …. werden schlicht negiert und erkenntnisverweigert.

    Oder als Beispiel die weitgehend verblödete und erkenntnisverweigernde katholische und evangelische Kirche in Deutschland. Da werden während des Katholikentags letzte Woche in Indonesien 10 Christen bei Angriffen auf Kirchen getötet und nichts davon in den Systemnachrichten oder ein Aufschrei vom Katholikentag. Aber Hauptsache alles läuft gegendert ab, der Kampf gegen Reeeeechts wird als Bibel vor sich hergetragen und Kardinal Marx darf Kreuzeaufhängen in bayrischen Behördeneingängen sinnfrei interpretieren. Von der inzwischen völlig weichgespülten, beliebigen, gesichtslosen evangelischen Kirche ganz zu schweigen.

    >Wir nähern uns langsam aber sicher einem Höhepunkt.
    Noch lange nicht!

    Es müsste noch viel mehr passieren, damit die Ahnungslosen aufwachen. Ich glaube aber durchaus, dass es Viele tun werden. Aber sie wachen unumkehrbar in einem anderen Land auf und all das was ihnen dann bevorsteht haben sie sich redlich verdient.

    Gruß
    Palstek

    Rotti

    E-Mail

    Pampa,
    15.05.2018, 06:38

    @ Palstek
     

    Man kann noch nicht mit Gewissheit in die Zukunft blicken, höchstens etwas vermuten

    Servus Palstek!

    Ob es so kommt, ist noch lange nicht ausgemacht. Entwicklungen laufen nicht immer linear. Es kann jeder Zeit ein Bruch kommen.................
    aber schaun mer mal.

    M.f.G.
    Rotti

    ---
    Ich esse und trinke, also bin ich.

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    15.05.2018, 06:53

    @ Palstek
     

    Einen so veranlagten Bekanntenkreis würde ich schleunigst bereinigen

    Oder erwartest du von denen vernünftigere Reaktionen, wenn die Umstände sie zum Aufwachen zwingen? [[zwinker]]

    Grüße

    ---
    [image]

    Reffke

    E-Mail

    14.05.2018, 13:02

    @ Otto Lidenbrock
     

    Schreitet zur Tat: Kontakt zur Redaktion "Tatort"

    Hallo Otto und allerseits,

    Einfach nur [[kotz]]

    Darum kurz und bündig:
    ==> Wie dämlich denn noch!?

    online:
    http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/service/kontakt-zu-den-redaktionen-104.html
    oder per mail:
    tatort@daserste.de

    MfG, Reffke

    ---
    „The Western model of “democratic capitalism” turns out to be neither democratic nor capitalist, but a form of fascism ruled by an oligarchy. The United States is where regime change is most badly needed."
    www.paulcraigroberts.org

    Otto Lidenbrock

    E-Mail

    Nordseeküste,
    14.05.2018, 14:20

    @ Reffke
     

    Die linken Weltverbesserer sitzen bereits auf den richtigen Plätzen

    Hallo Reffke,

    die wischen sich doch mit meinen kritischen Schreiben den Allerwertesten ab, vermutlich kann ich schon froh sein, wenn meine Adresse nicht an die hiesige Antifa-Gruppe weitergegeben wird. Dann könnte ich mich zukünftig auf Beschädigung von Haus, Auto und Garten freuen.

    Ich war vor kurzem auf einer von der AfD initiierten Demo, auf der es um das Thema "Importierte Gewalt gegen Frauen" ging. Die Teilnehmer konnten ihren Demonstrationszug nur fortsetzen, weil sie von einem massiven Polizeiaufgebot geschützt wurden - es waren mehr Polizisten als Demonstranten! An jeder Ecke standen schwarz gekleidete Antifanten (sehr viele junge Frauen), die uns den Stinkefinger zeigten, in ihre Trillerpfeifen bliesen und uns mit Sprechchören niederbrüllten, die da lauteten "Es gibt kein Recht auf Nazi-Propaganda", wir demonstrierten gegen Gewalt gegen Frauen, wohlgemerkt.

    Die Teilnehmer unseres kleinen Zuges wurden von den Antifanten fotografiert, was das Zeug hält, ich möchte nicht wissen, in wie vielen Feindalben der Antifa ich jetzt drin bin.

    Nee, auch an dieser Stelle ist der Drops bereits gelutscht, die linken Weltverbesserer sitzen bereits alle auf den richtigen Plätzen... [[sauer]]

    LG
    Otto

    ---
    "Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

    Arthur Schopenhauer

    Tempranillo

    14.05.2018, 15:24

    @ Otto Lidenbrock
     

    Was ich echt mal wissen möchte:

    > An jeder Ecke standen schwarz gekleidete Antifanten (sehr
    > viele junge Frauen), die uns den Stinkefinger zeigten, in ihre
    > Trillerpfeifen bliesen und uns mit Sprechchören niederbrüllten, die da
    > lauteten "Es gibt kein Recht auf Nazi-Propaganda", wir demonstrierten gegen
    > Gewalt gegen Frauen, wohlgemerkt.

    Woraus die Schreihälse ein Recht auf Demokratenpropaganda ableiten?

    Wenn sie mir mit den Untaten der Nazis kommen, mache ich die Gegenrechnung auf und lasse einfließen, was Abarbanel, Cohen und Atzmon über Israel sagen!

    Tempranillo

    Luigi

    14.05.2018, 17:57
    (editiert von Luigi, 14.05.2018, 18:23)

    @ Otto Lidenbrock
     

    Freiburger Tatort: Freiburg! Rollatorschiebende AFD- und Pegida-Rentner hassen sie. Schutzsuchende Sexualmörder, Gruppenvergewaltiger..

    Freiburger Tatort: Freiburg!

    Rollatorschiebende AFD- und Pegida-Rentner hassen sie. Schutzsuchende Sexualmörder, Gruppenvergewaltiger, Messerstecher, Terroristen... lieben Sie.

    Die ticken so, diese linksgrünen Weib_innen.
    Lieber lassen sie sich von Refugees vergewaltigen und in der Dreisam ersäufen, als daß nur einmal ein paar AFD- und Pegida-Rentner mit ihren Rollatoren ihr schönes Freiburger Idyll stören.

    Die alten weißen Männer gaben diesen Hühnern ihre Freiheiten, Sicherheit, Wohlstand. Finanzieren auch ihre Bullshit-Studiengänge und teueren Wohnungen in z.B. Freiburg.
    Jetzt haben diese Weiber die Männer -Refugees Welcome- gewählt, die ihnen diese Freiheiten, Sicherheit, Wohlstand... endlich wieder nehmen.

    Ein paar von diesen Weibern werden noch ein verhasstes weißes Männchen abbekommen, das sich finanziell Gated Communities, Privatschulen für ihre Brut,... leisten kann. Oder auch durch Erbschaft vornehmlich von alten weißen Schaffe, Schaffe-Häusle-Bauern.
    Ihre Kinder und Kindeskinder werden es definitiv nicht mehr können.

    Diese Weiber werfen vielleicht ein maximal 2 Kinder, meistens noch kurz vor Torschluß.[[zwinker]]
    Im Gegensatz zu den gebärfreudigen Refugees.

    Ohne Grenzen und ohne funktionierenden Rechtsstaat gibt es kein Eigentum.
    Glauben diese Weibsen wirklich, daß die Refugees die Renten, Zinsen, Pachten, Mieten, Hypotheken, Sozialabgaben und Steuern einmal annähernd auf heutigem Niveau-inflationsbereinigt- erarbeiten werden?
    Oder ihre tollen Orchideen-Studiengänge? So was "Kritisches Weißsein" ergo "Kritisches Schwarzsein oder Moslemsein" wird es mit Schwarzen und Moslems nicht mehr geben.
    Solche Fragen stellen sich diese Weiber nicht, solange Papa und Staat -also alte weiße Männer- ihre Welt noch erhalten und finanzieren.

    MFG


    ...
    > Ich war vor kurzem auf einer von der AfD initiierten Demo, auf der es um
    > das Thema "Importierte Gewalt gegen Frauen" ging. Die Teilnehmer konnten
    > ihren Demonstrationszug nur fortsetzen, weil sie von einem massiven
    > Polizeiaufgebot geschützt wurden - es waren mehr Polizisten als
    > Demonstranten! An jeder Ecke standen schwarz gekleidete Antifanten (sehr
    > viele junge Frauen), die uns den Stinkefinger zeigten, in ihre
    > Trillerpfeifen bliesen und uns mit Sprechchören niederbrüllten, die da
    > lauteten "Es gibt kein Recht auf Nazi-Propaganda", wir demonstrierten gegen
    > Gewalt gegen Frauen, wohlgemerkt.
    ...

    re-aktionaer

    E-Mail

    14.05.2018, 18:36

    @ Luigi
     

    Zeithorizont 10 Jahre.

    Dann sind die Silberrücken der Babyboomer Generation in Rente und dann ist Schicht im Schacht. Ich wette, dann orientieren sich viele dieser progressiven Damen sehr sehr schnell Richtung Haus Herd Heim um und werfen sich wieder den soliden germanischen Nerds um den Hals - wegen Versorgung ohne Hiebe und so. Wird jedenfalls alles nicht lustig. Als junger Deutscher würde ich solche Frauen jedenfalls nicht mehr nehmen - pfuiteufel.

    FOX-NEWS

    fair and balanced,
    15.05.2018, 07:12

    @ re-aktionaer
     

    Warum sollten junge Deutsche sich dieses Deutschland überhaupt antun?

    > Dann sind die Silberrücken der Babyboomer Generation in Rente und dann ist
    > Schicht im Schacht. Ich wette, dann orientieren sich viele dieser
    > progressiven Damen sehr sehr schnell Richtung Haus Herd Heim um und werfen
    > sich wieder den soliden germanischen Nerds um den Hals - wegen Versorgung
    > ohne Hiebe und so. Wird jedenfalls alles nicht lustig. Als junger Deutscher
    > würde ich solche Frauen jedenfalls nicht mehr nehmen - pfuiteufel.

    Andernorts gibt es auch schöne Töchter, die Zukunftsaussichten sind besser, und das Familien- und Scheidungsrecht vermutlich bekömmlicher ... [[top]]

    Grüße

    ---
    [image]

    Odysseus

    15.05.2018, 14:38

    @ Otto Lidenbrock
     

    Noch ein paar Ergänzungen zum Tatort

    Die zahlreichen und überwiegend lobenden Artikel zum Tatort erpare ich mir hier.

    Vor 3 Monaten wurde die Thematik des Tatorts bereits dokumentarisch vom NDR

    aufgearbeitet und quasi vorbereitet. Lesen und das eingebettete Video genießen.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Voelkische-Familien-aktiver-als-angenommen,voelkischesiedler100.html

    Und auch unsere Stasi-Kahane ist vorne dabei, inclisive Broschüre als PDF:

    http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/voelkische-siedler


    Es ist klar, dass hier Schlagwörter und neue Keulen geschaffen werden, um in Zukunft möglichst viele kritische Bürger zu verunglimpfen UND um die noch unentschlossenen davon abzuhalten, kritisch zu werden UND es öffentlich zu artikulieren.
    Es geht darum, ausgewählte Begriffe, unter Verstärkung mit passenden Bildern, mit der (Um)-Deutungshoheit des Braunen im Kopf zuzukleistern. Ziel: Wer Begriffe wie Volk, Tradition, Tracht, Brauchtum etc. hört und /oder die optischen Trigger erblickt, soll Rechts, rückwärtsgewandt, Nazi, fremdenfeindlich, rassistisch etc. assoziieren.
    Pawlow dauer-reloaded eben.

    Etwas OT noch dieser Hinweis auf diesen Polizeiruf 110.

    https://www.ardmediathek.de/tv/Polizeiruf-110/Polizeiruf-110-Demokratie-stirbt-in-Fin/Das-Erste/Video?bcastId=1933890&documentId=52037346

    Wurde ziemlich verrissen und in den Kommentaren oft mit Spott bedacht.

    Denn nur Zuschauer, die sich bereits ein solides Wissen zu den kommenden fragilen und unruhigen Zeiten angeeignet haben, können erkennen wie realistisch die Story und viele Szenen und Dialoge sind und wie schwer kalkulierbar, archaisch und verzweifelt es, auch auf dem Land, werden könnte.
    Auch den Stolperer des Kommissars am Schluß und der Radioeinspieler vor dem Abspann könnte die Situation der ahnungslosen Masse kaum kürzer sarkastisch und treffend kommentieren.
    Diese werden nach diesem Film GEZ-gerecht "gelernt" haben, das Prepper Spinner sind, zu Paranoia neigen und ein paar Hacker nur kurz den Strom abstellen können, denn "die da oben" haben sowas im Griff. Sonst wäre der Sendetermin vermutlich in Frage gestellt worden. [[freude]] [[zwinker]]

    Die Darsteller überzeugen, aber das ist ja subjektiv, Vogel und Simon
    sehe ich eben gern. Ich habe die 90 Minuten nicht bereut.


    Gruß Odysseus

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










460654 Postings in 54961 Threads, 943 registrierte Benutzer, 1290 User online (11 reg., 1279 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz