Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    DT

    11.05.2018, 15:48
    (editiert von DT, 11.05.2018, 16:27)
     

    Werden die Amis Kims Privatjet auf dem Weg zum Gipfeltreffen nach Singapore am 12. Juni abschießen? (mTuL)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-trifft-kim-jong-un-in-singapur-warum-a-1207220.html

    "Ganz zufällig" könnte er runterfallen, am liebsten über den Meer, weil er ja schon "so altersschwach" ist.

    Dann wäre das "Problem KIM" gelöst. Die Südkoreaner könnten Pjöngyang binnen 1h erreichen und dort eine Amimarionette installieren. Die Chinesen werden sicherlich nicht eine Atombombe auf South Manhattan und auf Langley werfen.

    Schon im letzten Juli hätten die Amis Kim töten können:
    https://www.businessinsider.de/usa-raketentest-4-juli-kim-jong-un-2017-7

    Kim wollte das Treffen eher in Panmunjom genau an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea machen. Dann wäre es nicht möglich gewesen, in der Zeit eine Atombombe auf Pjöngjang zu werfen, weil Trump dann nur ca 30-50 km entfernt gewesen wäre.

    Auf dem Weg von Pjöngjang nach Singapore (5000 km, mehr als 6h Flugzeit one way) und auf dem Weg zurück kann viel "passieren".

    Und abgeschossene Flugzeuge sind eine Spezialität der CIA, siehe Dag Hammarskjöld, Jaime Roldos, Omar Torrijos, ...

    Politische Morde sind auch das Tagesgeschäft der CIA, siehe Salvador Allende, Rafael Trujillo, Mohammed Mossadegh, Jacobo Arbenz, natürlich die Versuche an Fidel Castro.

    https://www.welt.de/geschichte/article119295047/In-diesen-Laendern-ging-die-CIA-ueber-Leichen.html

    Lech Kaczynski und die gesamte polnische Führung starben bei einem Flugzeugabsturz in Smolensk 2010:
    http://recentr.com/2014/03/21/was-bei-dem-absturz-der-polnischen-prasidentenmaschine-in-smolensk-wirklich-geschah/
    "Es handelte sich u.a. um eine Bestrafung Polens für deren Allianz mit der NATO."
    "Sowohl für das Putin-Regime als auch für die USA und Europa war Polen unter den Kaczynski-Brüdern ein konstantes Ärgernis. Ein wirtschaftlich erfolgreiches, zunehmend unabhängiges Land mit steigendem Nationalbewusstsein, das auch noch neben dem Euro die eigene Währung behalten hat, durfte es mitten in Europa, noch dazu während der Eurokrise, nicht geben. Für West und Ost löste sich dieses Problem am 10. April 2010 in Rauch auf."

    Jacques

    11.05.2018, 16:04

    @ DT
     

    Kein Privatjet

    Hallo DT
    Kim reist meines Wissens nur per Zug und Schiff.
    Gruss

    ---
    Wer denkt, kann lenken. Wer nicht denkt, wird gelenkt.

    DT

    11.05.2018, 16:33

    @ Jacques
     

    Das erste Mal ist er mit dem Zug nach Dalian gereist ist. Beim zweiten Mal mit dem Flieger: (mL)

    "Er kann die 5000 Kilometer in seinem Privatflugzeug zurücklegen, mit dem er vor wenigen Tagen auch schon ins chinesische Dalian gereist war - ohne einen Tank-Zwischenstopp einschieben zu müssen."

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-trifft-kim-jong-un-in-singapur-warum-a-1207220.html

    Hier der Link zum Besuch mit dem Flieger in Dalian:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-kim-jong-un-erneut-bei-xi-jinping-in-china-zu-besuch-a-1206815.html

    paranoia

    E-Mail

    Die durchschnittlichste Stadt im Norden,
    11.05.2018, 17:33

    @ DT
     

    Landegeschwindigkeit von 280 km/h bei TU-154M um den Faktor 2 überhöht?

    Hallo DT,

    wenn man sich Deinen Link anguckt, fällt folgendes auf:

    http://recentr.com/2014/03/21/was-bei-dem-absturz-der-polnischen-prasidentenmaschine-in-smolensk-wirklich-geschah/

    Zitat:

    [...
    An der Innenmarkierung, einen Kilometer vor der Landebahn, befand sich das Flugzeug bei 280 Km/h Geschwindigkeit plötzlich 40 bis 60 Meter zu weit links von der Mittellinie und nur 2,5 Meter vom Boden entfernt. Bei der Geschwindigkeitsangabe kann irgendetwas nicht stimmen, denn es handelt sich dabei um die doppelte Geschwindigkeit eines Landeanflugs.
    ...]

    Mangels bessere Quelle hier ein Zitat aus der Sekundärliteratur:

    http://www.airliners.net/forum/viewtopic.php?t=752579

    [...
    Top 10 for the lowest landing speeds (kt)

    DC 9-10 115
    F70 119
    RJ70 121
    Tu-154M 121
    RJ85 122
    RJ100 123
    RJ115 123
    DC 9-30 126
    EMB-145 126
    F100 128
    ...]

    Die 121 Knoten entsprechen 224 km/h. Bei entsprechender Beladung und Windbedingungen kann die Landegeschwindigkeit auch höher sein.
    Die genannten 280 km/h die um den Faktor 2 zu hoch sein sollen, suggerieren 140 km/h. Bei 140 km/h gibt es aber einen fetten Strömungsabriss.

    Gerne lese ich als "Verschwörungstheorien" titulierte Dokumente.
    Wenn aber einfache physikalische Sachverhalte nicht stimmen, fällt die Glaubensbereitschaft bei mir rapide.

    Wenn hier in Hannover ein Verkehrsflieger von Größe und Gewicht der obigen Tupolew mit 140 km/h die Südpiste "anfliegt", dann hat er schon die Kontrolle verloren und riskiert dabei, mich und meine geliebte Parkbank zu beschädigen. [[sauer]]

    Gruß
    paranoia

    ---
    Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

    D-Marker

    12.05.2018, 13:08

    @ DT
     

    Auf die Frage von Gorbatschow,

    ob er schon Mal in Moskau gewesen sei, antwortete Strauss (nachdem er eigenhändig die halbe Regierungsmannschaft im Schneesturm gelandet hatte):

    "Das letzte Mal bin ich nur bis Stalingrad gekommen."


    Feix
    D-Marker


    https://www.youtube.com/watch?v=Fspn9YSEqaU

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










464805 Postings in 55306 Threads, 951 registrierte Benutzer, 2340 User online (18 reg., 2322 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz